Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 22.05.2011, 19:36

Von solchen alten Opfern - davon wir nie etwas wissen werden, da schämen sie sich möglicherweise viel, nach ihrer Geschichte -,

wollte ich mal wissen: denken sie nicht/nie, dass ihre Partner ... ihre Töchter/Söhne sein könnten?

Falls sie daran denken, wie fühlen sie sich? Wie fühlen sie sich, mit einem - so jung wie eine Tochter/ein Sohn - Patner zu leben, sie/ihn zu heiraten, mit ihr/ihm zu schlafen?

Entschuldigung, aber das ist eine Frage (für mich).

So wie ich nicht alte Männer schätze, die junge Mädchen "heiraten", möglicherweise schätze ich auch nicht ältere Dame, die viel jüngere Männer/Junge heiraten.

Unabhängig davon, dass ich das Wünsch verstehe, sich jüngere zu fühlen.

-> Bitte, erzählt uns eure Geschichte, sodass wir sie auch verstehen/bearbeiten können. <-

Schönen Abend und (viele) Glücklichkeit.

Lisa1
Beiträge: 196
Registriert: 14.04.2011, 19:42

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Lisa1 » 22.05.2011, 20:26

Ich frage mich gerade, ab wann ich eine "ältere" Frau bin...

War ich es etwas schon mit 38, als ich meinen bezzi traf oder bin ich es jetzt mit 40?

Oder erst in 10 Jahren?

Zumindest komme ich mit den eng beisammen stehenden Tasten meines Laptops noch ganz gut klar... :mrgreen:
Liebe Grüße
Lisa

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 22.05.2011, 21:22

Und du, liebe Frau über 40 solltest langsam begriffen haben, dass ich dich oder Andere nicht verurtele, weil ihr früher geboren wurdet. Das wäre lächerlich. Es ist nur so, dass ich es gerade dann nicht nachvollziehen kann in SO EINE Falle zu tappen. Wäre der mann gleichalt- okay. Aber sowas? Da fallen mir die Augen raus.
Ob deine Augen rausfallen oder nicht, es passiert das sich eine ältere Frau in einen jüngeren Mann verliebt.
Das sie hofft die große Liebe gefunden zu haben.
Es passiert das sie den Altersunterschied außer acht lässt.
Egal wir wir das finden.
Es nervt das du ständig darauf rumreitest.
Sei froh das du so ein kluges Mädchen bist und alles richtig machst.
Wow, der Sohn macht das Abitur. Zumindest heutzutage macht er alles alleine. Denkst du die Mutter hat noch Ahnung von Mathe, Physik oder Chemie? Niemals. Das haben die wenigsten und sie war Verkäuferin. Ergo: real- oder Hauptschulabschluß.
Ich finde es eine Leistung das ihr Sohn Abitur macht. Die Frau ist alleinerziehend und hat drei Kinder.
Alles kann sie dann ja nicht falsch gemacht haben.
Denn der junge Mann macht auf mich einen netten, vernünftigen Eindruck.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

ulla167
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2010, 16:30

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von ulla167 » 22.05.2011, 22:07

Katzenschmaus, woher nimmst Du diese Impertinenz und Arroganz, (Klugscheißerei) so über andere Menschen zu denken und diese Gedanken auch noch zu Papier zu bringen? Ob sie nun Abi haben oder nicht, ob sie nun Verkäuferin sind oder Doktorin. Du vergißt scheinbar, dass wir alle gleich in diese Welt geboren werden, nur Gastrechte besitzen und wenn der Deckel fällt, ist auch kein Unterschied mehr zu erkennen. Ach, bevor ich es vergesse, ich bin 68 Jahre und schreibe das Zehnfingersystem blind.

Es ist nie zu früh und selten zu spät sich in Achtung zu üben.

Ulla

FlammendeMorgenröte
Beiträge: 1044
Registriert: 29.03.2008, 10:51

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von FlammendeMorgenröte » 22.05.2011, 22:52

Halllo Katzenschmaus,

wir alten, klapprigen Damen sind ja nun schon hinreichend gewohnt, dass Du uns alle für mehr oder weniger nicht zurechnungsfähig hälst.

Wir wissen auch aufgrund Deiner wiederholten Schilderungen, dass DU Dich für ein besonders attraktives Menschenkind hälst, das in allen Lebenslagen total selbstsicher ist, so sicher, das Du uns das immer wieder hier berichten mußt.


In lebhafter Erinnerung ist mir folgendes Zitat geblieben, das Du an eine Deiner Intimfeindinnen gewandt hier zum Besten gegeben hast.
We are family: 56-jährige reist zu jungem Peruaner
von Katzenschmaus » Samstag 12. März 2011, 01:25

Denke mal dran, dass du bald einer Altersklasse angehörig bist, die (LEIDER!) kaum noch jemand ernst nimmt und deine Aussagen dann noch minderwertiger einzustufen sind wie die von G.
Umso dankbarer sind wir hier, dass Du trotzdem immer wieder - in überraschend klaren zyklischen Abständen (sic), das Wort an uns scheintoten, größtenteils nicht mehr ernstzunehmenden Weiber verschwendest.

Eine Frage aber hätte ich dann aber doch noch: Du bist 25 jahre alt - DEINE Mutter dürfte also vermutlich um die 50 Jahre alt sein. "Argumentiertst" Du ihr gegenüber auch so feinfühlig?

Laufen Mutter-Tochter-Gespräche auch so harmonisch respektvoll ab wie hier in diesen heiligen Hallen?

Wie kannst Du es mit Deinem Selbstbild vereinbaren, dass Du mit einem Menschen unter einem Dach lebst, der ja auch Zitat: "bereits einer Alterklasse angehört, den man nicht mehr ernstnehmen kann"?

Wärest Du MEINE Tochter und würdest MIR das ins Gesicht sagen - würde ICH meine diplomatischen Beziehungen und insbesondere JEGLICHE Unterstützung abbrechen :D

Viele Grüße E.
Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf...

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 22.05.2011, 23:15

Sag die Wahrheit oder lass es, aber in Deutschland werden alte Menschen, die schon recht tatrig wirken leider nicht mehr ernst genommen.
Und seien wir mal ehrlich, man entwickelt sich im Alter eben zurück, das ist der Lauf der Zeit.
Diese Aussage ist dummfrech und zeigt wie unreif du noch bist (Studium soziale Arbeit ? Armes Deutschland.)
Vielleicht eins, meine Mutter ist 82 Jahre alt geworden und wir alle haben sie ernst genommen bis zu ihrem Tod.
Deine Berufserfahrung trägt also bei der Analyse von Gesellschaftsschichten und deren Auswirkungen auf die schulischen Leistungen der Kinder keine Früchte.
Huch, muss ich das jetzt verstehen ?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 22.05.2011, 23:27

Dummfrech? Und das muss ich mir von DIR sagen lassen? Du bist eine Moderatorin und äußerst sowas? Arme Internetseite.
Das ist mir in deinem Fall völlig egal.
Noch nie habe ich so etwas hier geschrieben, aber deine Beiträge sind so verletztend und arrogant, da kann ich nicht anders.

Übrigens, es gibt viele Internetseiten.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 22.05.2011, 23:29

Schön, dass wenigstens du noch lachen kannst.
Gegen Faltenbildung gibt es übrigens ein spezielles Trainingsprogramm.
Ich verwarne dich für diese Aussage und sperre dich zur Beruhigung erstmal für 24 Stunden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

FlammendeMorgenröte
Beiträge: 1044
Registriert: 29.03.2008, 10:51

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von FlammendeMorgenröte » 22.05.2011, 23:36

Ich würde sagen: Das Maß ist voll!

Die Moderatoren sind nicht für Deine Belustigung zuständig - und haben ganz sicher keine Lust ständig zu xxxxen.

Du bist einfach nur kackfrech und für Deine 25 Jahre erschreckend unreif.

Geh woanders spielen - wo man Deine Art der "Provokation" zu schätzen weiß...
Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf...

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 22.05.2011, 23:37

Katzenschmaus hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:
Dummfrech? Und das muss ich mir von DIR sagen lassen? Du bist eine Moderatorin und äußerst sowas? Arme Internetseite.
Das ist mir in deinem Fall völlig egal.
Noch nie habe ich so etwas hier geschrieben, aber deine Beiträge sind so verletztend und arrogant, da kann ich nicht anders.

Übrigens, es gibt viele Internetseiten.

''Dummfrech'' ist natürlich nicht verletzend. Ich verstehe schon. Wenn du dich anderweitig umschauen willst, du das. Vielleicht kann ich dir per PM noch ein paar gute Forenadressen zukommen lassen.

Sweet dreams, du schaffst das, Anaba.
Nach diesem Beitrag sperre ich dich dauerhaft.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 22.05.2011, 23:45

Dir auch eine gute Nacht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von luna2000 » 23.05.2011, 00:00

Als alte Frau, deren Hirn sich langsam aber sicher zurückentwickelt, empfinde ich trotzdem Entsetzen über die in dem Film gezeigten Zustände.

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 23.05.2011, 06:24

Lisa1 hat geschrieben:Ich frage mich gerade, ab wann ich eine "ältere" Frau bin...

War ich es etwas schon mit 38, als ich meinen bezzi traf oder bin ich es jetzt mit 40?

Oder erst in 10 Jahren?

Zumindest komme ich mit den eng beisammen stehenden Tasten meines Laptops noch ganz gut klar... :mrgreen:
Hallo Lisa,

ich glaube, dass ich mein Sichtpunkt gut genut erklärt habe:

es bedeutet, dass ein Partner der Vater/die Mutter von der/dem anderen Partner sein könntet (also: so wie 20 Jahre oder mehr Altersunterschied).

Ich muss auch sagen, dass ICH ältere und zu alt - im Vergleich von "meinem" Beznesser - war,

also ich war 2 1/2 älter als er, er war 2 1/2 jünger als ich,

und davon fühle (und manchmal auch - schon zu dieser Zeit - fühlte) ich mich nicht wohl
,

vielleicht sind sie nur Vorurteile oder falsches Glauben,

und man (Frau) sölltet sich keine Probleme damit machen (?).

Und ich war - im Vergleich von seiner Kultur (*) - einfach zu alt: 28 Jahre alt,

und ich fühlte nicht wohl, als ich es gewusst/gespürt habe.

Als ich junge Frauen begegnete, die mit 24 oder weniger schon 2 Kinder hatten,

(und natürlich schon heiratet waren),

habe ich mich "aus der Zeit" gefühlt: wenn ihr nicht/nie etwas solches gespürt oder gedacht habt,

dann freue ich mich für euch.

Mir ging so, wie ich es beschrieben habe.

*

Ich finde noch immer nötig zu wissen,

wie eine Frau (oder ein Mann) mit einem jüngeren (einer jüngeren) sich fühlt:

damit spielen die Beznesser auch,

und es könntet interessant sein,

um einen Realitätssinnstraining (= Präventionsjob) zu schaffen.

Danke fürs Verständnis.

*

(*) War alt auch im Vergleich meiner Kultur, das heisst: in Liebesdingen war ich nicht viel erfahren.

*

Wünsche euch sonnigen Tag.

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Anaba » 23.05.2011, 06:38

luna2000 hat geschrieben:Als alte Frau, deren Hirn sich langsam aber sicher zurückentwickelt, empfinde ich trotzdem Entsetzen über die in dem Film gezeigten Zustände.
Viele von uns machen sich natürlich so ihre Gedanken, wie es möglich ist als Frau an eine solche Liebe zu glauben, wie es sein kann das frau sich so wenig mit der Kultur ihres Partners auseinanderstetzt.
Wie sie ihn nach Deutschland holen kann ohne sich Gedanken zu machen wie es dabei ihren Kinder dabei geht.
Der Ausgang dieser Verbindung ist hier den meisten klar.
Aber es gibt Frauen, die nichts über die Motive der Männer wissen, die wirklich an die Liebe glauben und sich solchen Betrug nicht vorstellen können.

Wir möchten hier warnen und Frauen aufklären.
Da ist es unerträglich wenn über Alter, Aussehen, Frisuren und Bildung gelästert wird.
Das wird andere Frauen abschrecken sich hier zu melden und um Hilfe zu bitten.
Darüber sollten wir mal nachdenken.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 23.05.2011, 06:49

Katzenschmaus hat geschrieben:OT: Wer viel über seine Mitmenschen lacht, der sollte auch ab- und zu trainieren.

Linktipp: http://www.ihr-wellness-magazin.de/anti ... alten.html
Das Problem mit Alter und Falten IN VERGLEICH VON DER KULTUR DER MEISTEN BEZNESSER ist es,

dass sie keine Achtung für die Intelligenz oder geistige Reichtum der Frau (weiblichem Mensch) haben.

Ihnen - von einer Frau - interessiert nur dem Aussehen,

(und wenn es zu Zwangsehen kommt, dann kommen andere Dinge im Spiel, so wie die Familiensreichtum, Ehre, und andere Dinge, die typisch für ein Volksstammssystem sind),

aber FÜR UNS sölltet Alter selbst und Falten selbst nicht die Hauptsache

(um eine Frau, oder einfach ... ein Mensch ... zu urteilen).

Ich möchte hier einen Video veröffentlichen, der ältere Menschen zeigt, die schön sind und SCHÖN BLEIBEN WERDEN.

Möglicherweise sind solche Menschen für bestimmte Kulture einfach uninteressant,

aber das ist ihres Problem: (auf ENG) http://www.youtube.com/user/LuxorMedia# ... OLAGYmUQV0 .

*

Es gibt (sehr) intelligente Menschen, die alt sind und Falten haben,

was auch kein Problem ist (so ist die Natur).

Meine Frage kommen, wenn es Beziehungen mit (riesigen) Altersunterschied gibt:

sucht man (Frau) einen Partner, oder eine Mutter, einen Vater, oder eine Tochter oder einen Sohn.

Aber vielleicht habe ich zu weniger Erfahrung, im Gebiet "Liebe und Beziehung(en)".

*

Ich selbst frage mich, warum ich einen Mann so viel geliebt (?) habe,

der jünger als ich war.

*

Schönen sonnigen Tag.

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 23.05.2011, 08:08

Frei hat geschrieben: Das Problem mit Alter und Falten IN VERGLEICH VON DER KULTUR DER MEISTEN BEZNESSER ist es,

dass sie keine Achtung für die Intelligenz oder geistige Reichtum der Frau (weiblichem Mensch) haben.

Ihnen - von einer Frau - interessiert nur dem Aussehen,

(und wenn es zu Zwangsehen kommt, dann kommen andere Dinge im Spiel, so wie die Familiensreichtum, Ehre, und andere Dinge, die typisch für ein Volksstammssystem sind),

aber FÜR UNS sölltet Alter selbst und Falten selbst nicht die Hauptsache

(um eine Frau, oder einfach ... ein Mensch ... zu urteilen).

Ich möchte hier einen Video veröffentlichen, der ältere Menschen zeigt, die schön sind und SCHÖN BLEIBEN WERDEN.

Möglicherweise sind solche Menschen für bestimmte Kulture einfach uninteressant,

aber das ist ihres Problem: (auf ENG) http://www.youtube.com/user/LuxorMedia# ... OLAGYmUQV0 .

*

Es gibt (sehr) intelligente Menschen, die alt sind und Falten haben,

was auch kein Problem ist (so ist die Natur).

Meine Frage kommen, wenn es Beziehungen mit (riesigen) Altersunterschied gibt:

sucht man (Frau) einen Partner, oder eine Mutter, einen Vater, oder eine Tochter oder einen Sohn.

Aber vielleicht habe ich zu weniger Erfahrung, im Gebiet "Liebe und Beziehung(en)".

*

Ich selbst frage mich, warum ich einen Mann so viel geliebt (?) habe,

der jünger als ich war.

*

Schönen sonnigen Tag.
Wollte mal beilegen,

dass Menschen/Männer aus bestimmten Kulturen sowohl nach "der (weiblichen) Schönheit" suchen

(dafür man/Mann wahrenscheinlich viel Geld haben muss

weil das ganze Beschäftigen solcher Frauen Shopping gehen und Coiffeur besuchen wäre),

als auch nach einer "Muttertier" oder einem "Hausesel" (vielleicht existiert dieses Wort nicht:

ich wollte eine Frau meinen, die viel arbeitet, und sich ... um den Mann ... kümmert).

Also, was haben wir westliche (oft unabhängige und mal erfahrene) ÄLTERE Frauen ihnen zu bieten?

(Sie haben - nur? - etwas uns zu bieten: Täuschungen und Bezness <- "Nein danke!").

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von morena » 23.05.2011, 08:38

Hallo,

mir hat Katzenschmaus einmal wieder gezeigt,dass auch junge Menschen in ihrem Denken schon sehr alt sein können,da sie mit vorgefassten
mit Vorurteilen belasteten Meinungen durch das Leben gehen und nicht in der Lage sind offen und neugierig und wissbegierig ins Leben zu schauen.
Alles ist statisch und hat so zu sein,wie sie es sieht und wie es ihrer Meinung nach,zu sein hat.
Es gibt sehr viele solche "jungen Menschen,die schon so alt sind ".
Dagegen unendlich viele bis ins hohe Alter junge Menschen,die sich immer weiter entwickeln,lernfähig und offen sind,sich selbst reflektieren
und die vielleicht körperliche durch das Alter bedingte Schwierigkeiten,durch hohe geistige Flexibilität und Wissensdurst ausgleichen und ohne Vorurteile
eine wirkliche Bereicherung für ihre Mitmenschen sind.
Und die vor allem nicht durch fatale Selbstüberschätzung alle anderen Menschen in einen vorgefassten Meinungstopf werfen.
Das,Katzenschmaus ist nämlich die Standspur und scheintot.
Da Du zwar gesperrt bist,wirst Du es Dir sicher nicht nehmen lassen,hier zu lesen. Und wirkliche Schönheit zeigt sich auch erst mit zunehmendem Alter,
vorher ist man hübsch,aber nichtssagend, dann aber kommt die Schönheit,die sich aus gelebtem Leben,Gedanken, Interessen und Weisheit zusammen setzt
und etwas widerspiegelt,was in Dir ist.
Viele Grüße,Morena

Lisa1
Beiträge: 196
Registriert: 14.04.2011, 19:42

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Lisa1 » 23.05.2011, 10:04

Liebe Frei,

mein Beitrag war nicht an Dich gerichtet, sondern an Katzenschmaus, da sie ja auf dem Thema "ältere Damen" herum geritten ist.



Frei hat geschrieben:
Lisa1 hat geschrieben:Ich frage mich gerade, ab wann ich eine "ältere" Frau bin...

War ich es etwas schon mit 38, als ich meinen bezzi traf oder bin ich es jetzt mit 40?

Oder erst in 10 Jahren?

Zumindest komme ich mit den eng beisammen stehenden Tasten meines Laptops noch ganz gut klar... :mrgreen:
Hallo Lisa,

ich glaube, dass ich mein Sichtpunkt gut genut erklärt habe:

es bedeutet, dass ein Partner der Vater/die Mutter von der/dem anderen Partner sein könntet (also: so wie 20 Jahre oder mehr Altersunterschied).

Ich muss auch sagen, dass ICH ältere und zu alt - im Vergleich von "meinem" Beznesser - war,

also ich war 2 1/2 älter als er, er war 2 1/2 jünger als ich,

und davon fühle (und manchmal auch - schon zu dieser Zeit - fühlte) ich mich nicht wohl
,

vielleicht sind sie nur Vorurteile oder falsches Glauben,

und man (Frau) sölltet sich keine Probleme damit machen (?).

Und ich war - im Vergleich von seiner Kultur (*) - einfach zu alt: 28 Jahre alt,

und ich fühlte nicht wohl, als ich es gewusst/gespürt habe.

Als ich junge Frauen begegnete, die mit 24 oder weniger schon 2 Kinder hatten,

(und natürlich schon heiratet waren),

habe ich mich "aus der Zeit" gefühlt: wenn ihr nicht/nie etwas solches gespürt oder gedacht habt,

dann freue ich mich für euch.

Mir ging so, wie ich es beschrieben habe.

*

Ich finde noch immer nötig zu wissen,

wie eine Frau (oder ein Mann) mit einem jüngeren (einer jüngeren) sich fühlt:

damit spielen die Beznesser auch,

und es könntet interessant sein,

um einen Realitätssinnstraining (= Präventionsjob) zu schaffen.

Danke fürs Verständnis.

*

(*) War alt auch im Vergleich meiner Kultur, das heisst: in Liebesdingen war ich nicht viel erfahren.

*

Wünsche euch sonnigen Tag.
Liebe Grüße
Lisa

ulla167
Beiträge: 95
Registriert: 22.01.2010, 16:30

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von ulla167 » 23.05.2011, 11:05

Ihr Lieben, ich bin der Meinung, wir sollten sie auf ihrem selbsterrrichteten, wackeligen Treppchen verweilen lassen. Hochmut, Dummheit egal, was es ist, kommt eh vor dem Fall. Sie will uns doch nur mit ihrer nichtvorhandenen Klug- Jugendweisheit provozieren. Wir lassen uns darauf ein, was ihre Absicht ist und sie lacht sich eins ins Fäustchen.
Wir sind zwar klapprige Alte mit einem veralteten Zehnfingersystem, jedoch für sie unerreichbar.

Seid herzlichst gegrüßt

Ulla

jippie
Beiträge: 872
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von jippie » 23.05.2011, 14:52

Zu meinem 30sten war ich doch sehr überrascht, dass sich nicht der Boden unter meinen Füssen auftat und mir
keine Drogerieverkäuferin Faltencreme hinterher warf. :wink:
Erwartet mich das erst zu meinem 40sten?

Was hat sich geändert?
Ich bin konservativer, kritischer geworden, mein politisches Bewusstsein und mein Wahlverhalten hat sich geändert.
Beziehungstechnisch?
Nun, Gewalterfahrungen und Manipulationen in eine Beziehung, hatte ich schon in sehr jungen Jahren, daher weiß ich jetzt sehr genau was ich NICHT tolerieren würde und wo meine Grenze liegt.
Ich behaupte mal, mir macht keiner mehr ein X vor dem U. :lol:
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Antworten