Bushido bei Markus Lanz

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Amely
Beiträge: 5856
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Amely » 25.11.2011, 20:46

sunwalk hat geschrieben:
morena, ICH für meinen Teil nehme es mir nicht raus die Person Bushido menschenverachtend zu bezeichnen. Was ist schlimm daran? Weil ich damit die hier überwiegende Meinung nicht vertrete?

Seine Texte bzw. Auszüge daraus finde ich schon diskriminierend!
Und ich nehme mir heraus, die Person Bushido als menschenverachtend zu bezeichnen.
Denn ich trenne nicht seine Texte von seiner Person ab - für mich steht die Person hinter den Texten
und identifiziert sich damit.
Liebe Grüße Amely

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 20:49

Denn ich trenne nicht seine Texte von seiner Person ab - für mich steht die Person hinter den Texten
und identifiziert sich damit.
Wer schreibt und singt Texte, hinter denen er nicht steht ?
Wer Texte wie Bushido schreibt ist menschenverachtend und selbst gestern, als die Gelegenheit war, hat er sich nicht klar distanziert.
Sein neues Video ist ja auch nicht gerade kuschelig. :evil:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 20:52

Karla hat geschrieben:Wenn solche öffentlichen Auftritte wie von Sido und Bushido im Studio beklatscht werden, dann ist dies wie ein geheimes Einverständnis mit den von ihnen geäußerten Inhalten.

Und dagegen muss mann/frau aufstehen, denn sie werden leider von jungen, oft sehr jungen Menschen zum Vorbild erkoren.

Habe soeben mal kurz in die Sendung hineingehört. Mein Gott, hätte ich die ganze Sendung erleben müssen, ich wäre geplatzt vor Wut.

Karla
Hallo Karla,
genau so ging es mir. Ich bin vor Wut fast geplatzt und hätte mir gewünscht, einer spricht mal deutlich Tacheles.
Aber nein, das Publikum hat geklatscht. Für mich unglaublich.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 20:55

Dagmar hat geschrieben:
Ich kenne nur die seiner derzeitigen Freundin.
Meinst du, Anaba, die ist noch aktuell? Die Konfession meine ich :lol:
Ich weiß es nicht, vielleicht ist sie zurückkonvertiert.
Das geht ja bei einigen ruck zuck. :lol:
Je nachdem welche Religion der Partner hat.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Rebecca

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Rebecca » 25.11.2011, 20:57

Ich habe gedacht für euch ist sie interessant (die konfession meine ich) :)
Wenn es nicht so ist, noch besser..
Was ich nicht so ganz verstehe ist warum hier so vehement über Bushido ge/beurteilt wird, wo doch momentan auch an der Aufklärung der 10 Morde von Rechtsradikalen gearbeitet wird.
Meine Meinung zu diesem ganzen TamTam zu Bushido...

Rebecca

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 21:00

Die wenigsten Maler hängen ihre Bilder in den eigenen vier Wänden auf und ich z.B. nehme meine "Arbeit" auch nicht mit nach Hause ... egal ob "Schrott" oder nicht!
Nun geht es hier nicht um Bilder oder deine Arbeit, sondern um Texte, die sie selbst ihren Kindern nicht zumuten würden, anderen aber verkaufen, obwohl sie genau wissen wie anstößig die Texte sind.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Elen » 25.11.2011, 21:02

Sunwalk, die sind einfach eklig mit ihren Brillis und Statussymbolen und haben für mich nichts mit Künstlern zu tun. Es sind Geld geile Säcke. Und zu Kunst gehört für mich Authentizität, die ich bei diesen Herren ganz und gar nicht erkennen kann.

Stelle euch vor, was Rap auch sein kann:
http://www.youtube.com/watch?v=36oMNe8nPGs

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 21:03

Rebecca hat geschrieben:Ich habe gedacht für euch ist sie interessant (die konfession meine ich) :)
Wenn es nicht so ist, noch besser..
Was ich nicht so ganz verstehe ist warum hier so vehement über Bushido ge/beurteilt wird, wo doch momentan auch an der Aufklärung der 10 Morde von Rechtsradikalen gearbeitet wird.
Meine Meinung zu diesem ganzen TamTam zu Bushido...

Rebecca
Rebecca,
ich glaube ich habe dir erst letztens, auf einen ähnliches Einwand bereits geschrieben, du kannst hier gern Themen eröffnen, die dich interessieren. Was hindert dich daran ?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Rebecca

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Rebecca » 25.11.2011, 21:13

@Anaba, werde ich gerne machen, aber ob die Resonanz auch so gross ist wie bei Bushido... :wink:
Rebecca

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von morena » 25.11.2011, 21:20

sunwalk hat geschrieben:
Elen hat geschrieben:Solang der Rubel rollt
macht MafBouSido was ihr wollt!

Und kreirt Schrott, den er seinen eigenen Kindern vorenthält.
Arme Kunst!
Die wenigsten Maler hängen ihre Bilder in den eigenen vier Wänden auf und ich z.B. nehme meine "Arbeit" auch nicht mit nach Hause ... egal ob "Schrott" oder nicht!
Das meinst Du in diesem Zusammenhang sicher nicht ernst,hoffe ich.Das ist eine andere Schiene un d Du erscheinst mir sehr fragwürdig .


Und wenn ich so zu meiner Tätigkeit stehe,dann würde ich verzweifeln.Und Du kannst sicher sein,dass er genau dahinter steht,was er verkündet.

Die einzige Aussage,die Du in diesem Zusammenhang gemacht hast heute,war von Bedeutung,nämlich,dass< es Wichtigeres gibt.
Ansonsten nur ehrlich gesagt, Nonsens und Gelaber.Und das ist eine Aussage,die ich selten mache.

Viele Grüße,Morena

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von luna2000 » 25.11.2011, 21:23

sunwalk hat geschrieben:
Elen hat geschrieben:Solang der Rubel rollt
macht MafBouSido was ihr wollt!

Und kreirt Schrott, den er seinen eigenen Kindern vorenthält.
Arme Kunst!
Die wenigsten Maler hängen ihre Bilder in den eigenen vier Wänden auf und ich z.B. nehme meine "Arbeit" auch nicht mit nach Hause ... egal ob "Schrott" oder nicht!
Die meisten Malen wollen ihre Bilder ja auch verkaufen. :D

Allerdings weiß ich von keinem Maler, daß er seine Bilder vor seinen Kindern versteckt hätte. (Allerdings könnte ich mir vorstellen, daß z.B. Charles Bukowski seine frauenverachtenden Schriften auch vor seinen Kindern, sofern er welche hatte, versteckt hätte.)
Zuletzt geändert von luna2000 am 25.11.2011, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 21:24

Ansonsten nur ehrlich gesagt, Nonsens und Gelaber
Wie schrieb unsere kluge FM letztens so teffend "Ob Sonne oder Regen, hauptsache dagegen".
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von luna2000 » 25.11.2011, 21:34

Rebecca hat geschrieben:Ich habe gedacht für euch ist sie interessant (die konfession meine ich) :)
Wenn es nicht so ist, noch besser..
Was ich nicht so ganz verstehe ist warum hier so vehement über Bushido ge/beurteilt wird, wo doch momentan auch an der Aufklärung der 10 Morde von Rechtsradikalen gearbeitet wird.
Meine Meinung zu diesem ganzen TamTam zu Bushido...

Rebecca
Ich habe nicht verstanden, was Deine Meinung ist.
Wie denkst Du über Bushido?
Zwecks Aufklärung der 10 Morde von Rechtsradikalen (wobei die Morde noch in keinster Weise aufgeklärt sind, weil der Fund einer Waffe in keinster Weise einen Schuldspruch bedeutet, vgl. Joschka Fischer) kannst Du ja einen Thread zu dem Thema eröffnen.

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Elen » 25.11.2011, 21:35

Auf "Schrott" bleibt man in der Regel aber sitzen!
Leider, leider, dem ist nicht so. Hauptsache Vitamin B und/oder teuer genug! Dann findet sich sicher einer, der es kauft.

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Elen » 25.11.2011, 21:36

Oder genug Talk Show Auftritte!

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von morena » 25.11.2011, 21:40

sunwalk hat geschrieben:
luna2000 hat geschrieben:Die meisten Malen wollen ihre Bilder ja auch verkaufen. :D
Auf "Schrott" bleibt man in der Regel aber sitzen! :)

Nein,es gibt genügend Klientel für "Schrott",mehr als für gute Kunst.So ist es auch mit Bushido.
Er hat mehr Käufer als Beethoven,Smetana und Lyrik von Marie Ebner-Eschenbachguten modernen Dichtern.
Schrott" sells",da es ein hohes Potential dieser Käufer gibt.

Viele Grüße,Morena

Rebecca

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Rebecca » 25.11.2011, 21:51

@Wie ich über Bushido denke: Ich kenne ihn nicht persönlich, höre nicht seine Musik, darum kann ich ihn jetzt als Mensch nicht be/verurteilen.
Was die Kids betrifft, die solche Songs/Sänger als Vorbild nehmen finde ich kann man als verantwortungsbewusste Eltern schon dagegen steuern...
aber da muss schon vorher einiges schief gelaufen sein im Elternhaus/Erziehung/Vorbild wenn die Kids sich dann solche Songs/Sänger als Vorbild nehmen.

Würde man seine CD's nicht mehr kaufen, würde er es sich zweimal überlegen, ob er noch solche Texte bringen soll....

Rebecca

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von luna2000 » 25.11.2011, 22:04

Rebecca hat geschrieben:@Wie ich über Bushido denke: Ich kenne ihn nicht persönlich, höre nicht seine Musik, darum kann ich ihn jetzt als Mensch nicht be/verurteilen.
Was die Kids betrifft, die solche Songs/Sänger als Vorbild nehmen finde ich kann man als verantwortungsbewusste Eltern schon dagegen steuern...
aber da muss schon vorher einiges schief gelaufen sein im Elternhaus/Erziehung/Vorbild wenn die Kids sich dann solche Songs/Sänger als Vorbild nehmen.

Würde man seine CD's nicht mehr kaufen, würde er es sich zweimal überlegen, ob er noch solche Texte bringen soll....

Rebecca
Hörst Du Bushidos Musik nicht oder kennst Du auch nicht seine Texte?
Was meinst Du mit "solche Songs/Sänger", wenn Du sie nicht kennst? In welchen Elternhäusern ist etwas schiefgelaufen? In denen, wo die Eltern genau wie Du die Songs nicht kennen aber trotzdem mitreden wollen?

Elisa
Beiträge: 3067
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Elisa » 25.11.2011, 22:26

Rebecca, hast Du als Jugendlicher nicht mal gerade die Musik gehört, die gerade Deinen Eltern nicht gefiel ?

Zwischen diesem rechten Mob, die sich an Gewalt erfreuen, und Bushidos, die Gewalt öffentlich verherrlichen, ist da wirklich ein großer Unterschied ? Für mich nein.

Das Niveau ist das gleiche, die Motivation die gleiche, Verachtung der anderen, die nicht so primitiv sind. Verachtung auch für alle andersartige.

Und deshalb denke, dass auch diese Diskussion wichtig ist. Denn von solchen Typen geht ein Schaden für die Gesellschaft aus.

Natürlich der Boshido hat jetzt finanzielle Möglichkeiten und er möchte gern auf dem Parkett mitspielen und nach außen hin seinen Assi-Mief abschütteln, aber vom WEsen her kann ein Mensch sich doch gar nicht ändern, jedenfalls nicht in dem Masse.
Außerdem er denkt jetzt, zu der Gesellschaft zu gehören, die er vorher aus Neid gehasst hat.

Und das ist doch gleiche mit diesen Nazis, Hass auf die Gesellschaft. Das hat überhaupt nichts mit rechts oder links etwas zu tun. Die Motive sind austauschbar, es geht doch nur um Gewalt über und an anderen, und da braucht es einfach einen Grund.

In jedem Versager wirst Du diesen Hass auf die anderen finden. Die Schuld kann man nicht bei sich selbst suchen.

Und dann gibt es die paar, die diesen Hass für sich kanalisiseren.

Diesen Neid und Hass kannst Du an vielen Orten finden mit verschiedenen Namen.

Und ich sehe es auch überhaupt nicht, dass wir jetzt aufgrund dieser Taten, die schrecklich und unverständlich sind, uns zu Tode schämen und alle anderen Probleme und vor allem auch die Probleme, die die Gründe für die große Anzahl an Assis sind, unter den Teppich kehren.
Ich muss mich nicht für diese Typen schämen, ich habe absolut nichts mit ihnen zu tun und würde weder mit ihnen noch mit einem Bushido überhaupt verkehren noch reden.

Mag sein, dass eine solche Abgrenzung diese Typen noch schlimmer macht. Aber ich bin der Meinung, dass jeder Mensch es in seiner Hand hat, sich zu einem Menschen zu entwickeln oder zu so etwas, egal wo man geboren ist. Wir haben Augen um zu sehen und Ohren um zu hören und ein Hirn, um zu denken.

LG Elisa

Anaba
Administration
Beiträge: 20558
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bushido bei Markus Lanz

Beitrag von Anaba » 25.11.2011, 23:13

Was soll dieses lächerliche Interview aussagen ?




Ein lauer Abend Ende Mai. Im Berliner Villenviertel Lichterfelde lebt Bushido mit seiner Mutter und drei Labradoren in einem Einfamilienhaus. Am Gartentisch auf der Veranda gibt's Brause und neueste Erkenntnisse aus dem Bereich der ökologischen Hundeernährung.



Standen seine stadtbekannten Leibwächter mit einer Brause hinter der Hecke ??? :lol: :lol:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten