Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Quoten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 20219
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Anaba » 16.01.2012, 19:44

Viele der Frauen, die du hier eigentlich erreichen willst, schreckst du doch mit so was ab!? Ich verstehs nicht, ehrlich...
Ich hoffe gerade diese Frauen zu erreichen. :wink:
Denn die meisten der Beznesser sind ohne Ausbildung und werden in den nächsten Statistiken zu finden sein

Was es mit meiner politischen Ausrichtung zu tun hat, wenn hier eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht wird, erschließt sich mir nicht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Andrea65

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Andrea65 » 16.01.2012, 19:50

Vielleicht, dass - wie recht oft in diesem Unterforum - dieser thread fast zeitgleich mit derselben Meldung bei PI auftauchte?

Anaba
Administration
Beiträge: 20219
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Anaba » 16.01.2012, 19:53

Andrea65 hat geschrieben:Vielleicht, dass - wie recht oft in diesem Unterforum - dieser thread fast zeitgleich mit derselben Meldung bei PI auftauchte?
Du irrst dich.

Die Wahrheit ist nicht immer angenehm.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Elen » 16.01.2012, 20:10

Anaba, eine Ausbildung ist keine Garantie dafür, dass jemand arbeitet. Mein Ex hat auch keine Ausbildung gemacht in Algerien, hat aber seit er durfte, in der Schweiz gearbeitet wie ein Esel, und war sich für keine Arbeit zu schade. Dafür habe ich ihn zwar nicht geliebt, aber geschätzt.

Was dieser Artikel uns sagen will ist, dass Ausländer faul sind. Es ist so einfach, Menschen aufzuhetzen, und so schwierig, sie dazu anzuhalten, vor der eigenen Tür zu kehren.

Einen Satz gelöscht. Dagmar

Nichts für Ungut
Elen

Efendi II
Beiträge: 6189
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Efendi II » 16.01.2012, 20:13

Elen hat geschrieben:Aber als Moderatorin eines Forums, das (mit einem S) sich ja gerne als Beratungs- und Hilfsforum darstellt, finde ich es unpassend, wenn hier ständig eine bestimmte politische Einstellung, in unerträglich undifferenzierter Art und Weise, heraus posaunt wird....
Was haben Fakten mit einer politischen Einstellung, Meinung zu tun ?

Willst Du den Überbringer einer schlechten Meldung bestrafen, weil er eine solche überbringt ?

Sollte man, Deiner Auffassung nach, unangenehme Wahrheiten nicht aussprechen, um zarte Seelen nicht zu verletzen ?
Zuletzt geändert von Efendi II am 16.01.2012, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 20219
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Anaba » 16.01.2012, 20:17

Es ist eine Erhebung vom statistischen Bundesamt.

Vielleicht solltest du dich dort beschweren.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Efendi II
Beiträge: 6189
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Efendi II » 16.01.2012, 20:20

Anaba hat geschrieben:Es ist eine Erhebung vom statistischen Bundesamt.
Anscheinend sitzen dort böse Ausländerfeinde, welche die Daten manipulieren.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Elen » 16.01.2012, 20:22

Dagmar, warum hast du den Satz gelöscht?

cem1985
Beiträge: 241
Registriert: 11.02.2011, 21:50

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von cem1985 » 16.01.2012, 20:22

Also manchmal hört es sich hier für mich so an, dass man hier in erster Linie verhindern möchte, dass die Frauen sich ihre Männer "herholen", nicht nur um die Frauen zu schützen, sondern um zusätzliche Staatskosten zu vermeiden. Das würde mir auch erklären, weshalb man sich so sehr darüber aufregt, wenn Frau sich nicht von ihrem Liebsten abbringen lassen will.

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Elen » 16.01.2012, 20:25

ja, cem, genau so klingt es!!!

Anaba
Administration
Beiträge: 20219
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Anaba » 16.01.2012, 20:28

Elen hat geschrieben:Dagmar, warum hast du den Satz gelöscht?
Diese Frage muss dir Dagmar nicht beantworten.

Die "werte" Anaba hat deinen Satz noch gelesen. :wink:
Schreibst du diesen Satz noch einmal, wirst du verwarnt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Elen » 16.01.2012, 20:29

Pauschalieren... :lol:

cem1985
Beiträge: 241
Registriert: 11.02.2011, 21:50

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von cem1985 » 16.01.2012, 20:30

ich habe nicht gesagt, dass es verkehrt ist, nur dass es evtl. das Hauptanliegen ist, und nicht die Hilfestellung :?:

Pia01
Beiträge: 228
Registriert: 28.07.2011, 07:32

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Pia01 » 16.01.2012, 20:30

Ich sehe es wie Elen und wahrscheinlich etliche andere auch.

Pia

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Elen » 16.01.2012, 20:32

Schreibst du diesen Satz noch einmal, wirst du verwarnt.
Ich bitte darum. Lieber verwarnen als pauschalieren bitte :lol:

Anaba
Administration
Beiträge: 20219
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Anaba » 16.01.2012, 20:34

Elen hat geschrieben:
Schreibst du diesen Satz noch einmal, wirst du verwarnt.
Ich bitte darum. Lieber verwarnen als pauschalieren bitte :lol:
Dann sperre ich dich mal für 24 Stunden. Vielleicht beruhigt dich das wieder.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elisa
Beiträge: 3068
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Elisa » 16.01.2012, 20:37

Cem, nein es klingt nicht so, aber diese Problematik gehört einfach zu Bezness, denn das GEld, das da ausgegeben wird, fehlt an anderer Stelle. Unser Staat ist hoch verschuldet, es fehlt u.a. Geld für Bildung, die den höchsten Stand haben sollte.
Und Du weisst, wieviel Frauen durch Bezness zu Harz IV - Empfängern werden, und die sind nicht in der Statistik erfasst.

Und Du weisst auch, dass es stimmt, dass es viele gibt, die in die Sozialsysteme einwandern, das dies der einzige Grund ist, warum sie sich hier aufhalten.

Die Augen davor zuzumachen, hilft niemandem . Und man braucht kein PI-Leser zu sein, um das zu wissen. Da reicht schon eine ganz popelige Regionalzeitung oder ein einziger Gang zum Arbeitsamt.

Und es hat auch absolut nichts mit denen zu tun, die arbeiten, die sind ja auch erfasst, bei den 100 % - X % Sozialhilfempfänger.

Ich verstehe überhaupt nicht die Reaktion auf solche Dinge. Wenn 10 Mio. hier in dem Staat Sozialhilfe empfangen, drückt das doch schon sehr viel aus. Und es ist nicht mehr als recht zu wissen, wie diese enorme Zahl zustande kommt, nur wenn man das weiss, kann man für Abhilfe sorgen.

Oder siehst Du das anders ?

LG Elisa

cem1985
Beiträge: 241
Registriert: 11.02.2011, 21:50

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von cem1985 » 16.01.2012, 20:40

Hallo Noor,
ich habe doch überhaupt nicht auf dein Post geantwortet, habe es nicht mal gelesen :D
Anscheinend hast du nicht verstanden, was ich gesagt habe. Es ist klar, dass Beznesser oft bis immer Schmarotzer sind, die dem Staat auf der Tasche liegen werden.
Ich habe mich nur darüber gewundert, dass hier anscheinend in erster Linie versucht wird, dies zu verhindern und die Frauen nur deshalb oder u.a. deshalb gewarnt werden. Nicht zum Schutz vor diesen Männern, sondern damit diese Männer dem Staat und somit nicht den Steuerzahlern auf der Tasche liegen....

Rubinrot
Beiträge: 956
Registriert: 18.04.2008, 23:26
Wohnort: Troisdorf NRW

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Rubinrot » 16.01.2012, 20:49

cem1985 hat geschrieben: Nicht zum Schutz vor diesen Männern, sondern damit diese Männer dem Staat und somit nicht den Steuerzahlern auf der Tasche liegen....


sowohl als auch ............bedingt das eine das andere!
Gruss
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Arbeitslosenzahlen/ HartzIV- Qouten

Beitrag von Darinka » 16.01.2012, 20:52

Elen hat geschrieben:Anaba, eine Ausbildung ist keine Garantie dafür, dass jemand arbeitet. Mein Ex hat auch keine Ausbildung gemacht in Algerien, hat aber seit er durfte, in der Schweiz gearbeitet wie ein Esel, und war sich für keine Arbeit zu schade. Dafür habe ich ihn zwar nicht geliebt, aber geschätzt.
Das ist ein schönes Beispiel dafür, dass die Statistik nicht so sein müßte wie sie ist.

LG darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Antworten