TV-Tipps

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

brighterstar007

Re: TV-Tipps

Beitrag von brighterstar007 » 24.03.2019, 00:04

Hi Leva,

Worum geht es denn in der vermeintlich anderen Reportage, in der der Mann vorkommt *

LG Brighterstar

Anaba
Administration
Beiträge: 19454
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: TV-Tipps

Beitrag von Anaba » 24.03.2019, 01:54


P.S Der Gatte war Analphabet und sie sehr gebildet. Es ist mir beim Lesen der Posts noch wieder
Eingefallen. Ich dachte damals bewundernd, das sind aber extreme Gegensätze und dennoch
Haben sie einiges gemeinsam auf die Beine gestellt...
Ohne ihr Geld hätten sie gar nichts „gemeinsam auf die Beine gestellt“.
Sehr bewundernswert :lol:
Ich bezweifele seit langem, dass sich Gegensätze anziehen.
Ganz im Gegenteil.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Cosja
Beiträge: 57
Registriert: 10.05.2014, 00:58

Re: TV-Tipps

Beitrag von Cosja » 24.03.2019, 03:02

Karla betont aber auch anderer Stelle - Szene in der Wohnung am Bodensee - dass sie stets eigenständig entscheiden kann und auch tut.
Räumliche Trennung des Ehepaars, wenn in Marokko weit über 40°C herrschen, kaum Touristen die Wüstensafari buchen, sie also am Bodensee weilt und Kunden ihrer angeblich gutbesuchten Naturheilpraxis betreut ... ich vermute, das ist das weitere Standbein, also das 3., auf deren Einnahmen sie wohl nicht verzichten möchte und vielleicht auch nicht kann.
Oder: Es ist ganz alleine "ihres" in der alten Heimat ... und da kann sie ihren Typen auch gar nicht dabei brauchen.
Weiter ist es auch gar nicht schlecht, dort noch die Wurzeln zu pflegen und die Naturheilkundepraxis am Leben zu erhalten ... man weiß nie was kommt.
Immerhin sieht man Karla am Bodensee ohne Kopfverhüllung, auch in Begleitung ihres Ehemannes. Ich dachte aber stets "Wer weiß, wie lange das Mädel in Marokko noch unbeschwert ohne Tuch herumlaufen darf".

Andererseits, sie beschreibt genau und ziemlich ehrlich, wie das Außen- und Innenverhältnis ihrer Ehe ist. Im Innenverhältnis bestimmt sie viel Entscheidendes (Hausbau, Einrichtung ... und ich glaube auch, sie managt den ganzen Schriftverkehr mit Buchungen und die Logistik der Touren). Und im Außenverhältnis lässt sie den Ehemann an die Front, zum einen, damit er sein Gesicht nicht verliert (das hätte ja auch negative Folgen für sie im Innenverhältnis), zum anderen ... warum soll sie sich in der Männerwelt Marokkos um jedes Pillepalle als Powerfrau produzieren ... das kosten enorm Energie, macht nachhaltig keinen Sinn ... ihre Begründung konnte ich nachvollziehen.
Die Spiel- und Balgszenen mit Vater und Tochter erschienen mir sehr inszeniert. Ich fragte mich auch, ob einem Marokkaner wohl "nur ein Kind" genügt?
Würde Karla wohl Nebenfrauen und Kinder der Nebenfrauen tolerieren? Ich vermute, eher nicht.

Juliette0583
Beiträge: 105
Registriert: 14.10.2018, 01:33

Re: TV-Tipps

Beitrag von Juliette0583 » 24.03.2019, 03:54

Montag, 20.15 Uhr, RTL Tamer Bakiner der Wahrheitsjäger

RTL-Detektiv deckt Betrug beim Online-Dating auf


Tinder, Lovoo und Co. werben damit, unglückliche Singles aus aller Welt zusammenzubringen. Die Suche nach dem Partner fürs Leben ist längst ein florierendes Geschäft geworden. Doch auch die Schattenwirtschaft hat das Potenzial erkannt und im Hintergrund ein Netzwerk des organisierten Verbrechens aufgebaut.

Sogenannte Romance Scammers, also professionelle Liebesbetrüger, benutzen die modernen Technologien, um die hoffnungsvollen Nutzer gezielt auszunehmen. RTL sagt diesen kriminellen Tätigkeiten nun gemeinsam mit Detektiv Tamer Bakiner den Kampf an und zeigt auf, mit welchen Maschen die Verbrecher arbeiten. In der Reportage "Tamer Bakiner, der Wahrheitsjäger" (Montag, 25. März, 20.15 Uhr) führen ihn seine Nachforschungen bis nach Kenia und Istanbul.

Die Methoden dieser Betrüger sind stets ähnlich. In ihrem Visier sind vornehmlich junge Frauen, und nachdem allzu blauäugige Zielpersonen mit Komplimenten umworben wurden, entsteht rasch eine emotionale Abhängigkeit. Seien sie erst einmal gefügig gemacht, würden manche Damen nach der "Gehirnwäsche" den "Männern alles geben, was sie besitzen", weiß Ursula Tschorn. Die 63-Jährige ist Gründerin eines Opferhilfevereins, der sich für Menschen einsetzt, die Liebesbetrügern im Internet auf den Leim gegangen sind. Jede Woche landen zwischen 100 und 500 neue Anzeigen auf ihrem Schreibtisch. Hilfe der Polizei oder Staatsanwaltschaft erhalten die Opfer wegen geringer Erfolgsquoten fast nie.

So ist unter anderem für die Schweizer Schauspielerin Anny Weiler die Hilfe von Tamer Bakiner die letzte Hoffnung. Sie hat insgesamt bereits 120.000 Euro verloren und dachte wegen des drohenden Verlustes ihrer Eigentumswohnung sogar an Suizid. Eine weitere Betroffene, die die RTL-Reportage vorstellt, hat sogar 380.000 Euro an einen Romance Scammer verloren. Auch Regula Müller fiel auf einen Betrüger hinein und überwies eine hohe Summe auf ein Istanbuler Konto. Ob Tamer Bakiner die Hintermänner ausfindig macht und wo ihn seine Ermittlungen in der türkischen Metropole hinführen, zeigt sich in der Sendung "Tamer Bakiner, der Wahrheitsjäger".

Akassia
Beiträge: 58
Registriert: 31.01.2019, 15:04

Re: TV-Tipps

Beitrag von Akassia » 25.03.2019, 11:52

Danke, Leva, für diesen Tipp! Hier mein Eindruck:
Ich denke, da haben sich einfach zwei gefunden, die gut zusammenpassen. Wie aber haben sie es geschafft, zwölf Jahre lang als Ehepaar und Familie zu funktionieren? Meine Einschätzung:

1. Beide sind sehr realistisch, vor allem die Frau. Als erstes haben sie eine gemeinsame sprachliche Basis geschaffen, indem der Mann zügig und gründlich Französisch gelernt hat. In einer kurzen Passage des Films hört man ihn passabel Französisch sprechen. Die Tochter wird konsequent zweisprachig erzogen, indem die Eltern ihre jeweilige Muttersprache mit ihr sprechen. Die Aufenthalte in Deutschland sorgen dafür, dass die Tochter ihre Deutschkenntnisse altersgemäß weiterentwickelt. Leider wird nicht klar, wieweit sich die Mutter das Arabische und die Berbersprache angeeignet hat.

2. Auffallend ist die große Toleranz der Ehepartner gegenüber der völlig anderen Welt des anderen. Offenbar haben sie beschlossen, sich dem jeweils anderen Lebensumfeld weitestmöglich anzupassen: Karla kleidet sich in Marokko entsprechend der lokalen Tradition, in Deutschland aber tritt die gesamte Familie sehr westlich auf (kein Kopftuch etc.). In Marokko lässt Karla ihrem Mann in der Öffentlichkeit den Vortritt, gleichzeitig respektiert Brahim, dass seine Frau und Tochter sich regelmäßig wochenlang in Lindau aufhalten und Karla dort auch berufstätig ist. Dabei wirken alle recht entspannt.

3. Diese Toleranz ist offenbar unter anderem der realistischen Lebenseinstellung der Ehepartner geschuldet: geschickt machen sie das Beste aus ihrer Situation, verschaffen sich gezielt mehrere Standbeine. So können sie, falls sie in Marokko kein Auskommen mehr finden, nach Deutschland wechseln, was auch für die Tochter eine gewisse Sicherheit bedeutet. Jetzt ist sie neun Jahre alt, wird aber eines Tages entscheiden müssen, wo sie leben möchte.

Fazit: Eine funktionierende Familie basiert immer auf harter Arbeit der Beteiligten. Die Familie Karla & Brahim & Sarah ist ein extremes Beispiel. Mir hat es viel Freude gemacht, diesen Film anzuschauen, danke nochmal an Leva!

Qisma
Beiträge: 178
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: TV-Tipps

Beitrag von Qisma » 25.03.2019, 13:12

Akassia hat geschrieben:
25.03.2019, 11:52
1. Beide sind sehr realistisch, vor allem die Frau. Als erstes haben sie eine gemeinsame sprachliche Basis geschaffen, indem der Mann zügig und gründlich Französisch gelernt hat. In einer kurzen Passage des Films hört man ihn passabel Französisch sprechen. Die Tochter wird konsequent zweisprachig erzogen, indem die Eltern ihre jeweilige Muttersprache mit ihr sprechen.

2. Auffallend ist die große Toleranz der Ehepartner gegenüber der völlig anderen Welt des anderen.
Schon Darwin hat gesagt, diejenigen haben die beste Ueberlebenschance, die sich am besten an ihre Umgebung und an Veraenderungen anpassen koennen :wink: .

Karla ist nicht nur realistisch und hoch gebildet, sondern ausserdem sehr schlau und geschaeftstuechtig. Es war zwar sie, die das Geld fuer die notwendigen Investitionen gegeben hat. Dennoch hat sie wohl verstanden, welchen Reichtum "der Kameltreiber" beisteuern kann. Ist er doch als Analphabet ein nahezu perfektes Marketinginstrument fuer sie selber und fuer ihre gemeinsamen Unternehmungen gewesen.

Lieben die Medien und viele Menschen nicht solche Geschichten? Hoch gebildete, sogar promovierte, laesst sich mit einem Analphabeten ein und heiratet ihn sogar! Ermoeglicht ihm Franzoesisch zu lernen usw. Das stellt sie als sehr grosszuegig und menschlich dar. Das ist perfekte Werbung fuer sie als Person und fuer ihre Geschaefte.

Ich koennte mir vorstellen, dass sie allein aus diesem Grunde viele Kunden gewinnt.

Mir hat es auch Freude gemacht, diese Reportage anzuschauen.

Danke Leva!

Akassia
Beiträge: 58
Registriert: 31.01.2019, 15:04

Re: TV-Tipps

Beitrag von Akassia » 25.03.2019, 13:21

Ja, Qisma, dieser Gedanke kam mir auch gleich: Karla wird nach Ausstrahlung dieses Films von Anfragen überrannt! Mir kam auch die Frage in den Sinn, wie die Filmproduzenten auf sie aufmerksam geworden sind. Dieser Film war ja nicht billig und hat einige Zeit in Anspruch genommen, dazu die unterschiedlichen Drehorte. Fragen über Fragen!

Hat jemand von Euch Lust, bei Karla & Brahim eine solche Wüstentour zu buchen und dann hier zu berichten? Das fände ich dann richtig spannend!

Anaba
Administration
Beiträge: 19454
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: TV-Tipps

Beitrag von Anaba » 25.03.2019, 13:38

gleichzeitig respektiert Brahim, dass seine Frau und Tochter sich regelmäßig wochenlang in Lindau aufhalten und Karla dort auch berufstätig ist
Ich habe diese Reportage nicht gesehen und kann eigentlich nichts dazu schreiben.
Die zitierte Bemerkung bringt mich allerdings doch zum schmunzeln, weil das so typisch ist.
Egal wie konservativ oder religiös diese Herren sind, keiner hat etwas dagegen wenn seine Frau arbeitet.
Ich kenne Paare, da fährt er sie täglich zur Arbeit und holt sie wieder ab, um die Kontrolle zu behalten.
Arbeiten darf sie natürlich, das Geld wird ja gebraucht.
Mit Respekt hat das m.M.n. gar nichts zu tun.
Es gibt doch nichts Besseres, als wenn sie Geld nach Hause bringt. :D
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Rainbow
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2019, 09:26

Re: TV-Tipps

Beitrag von Rainbow » 25.03.2019, 13:51

Hallo Zusammen.

Heute Abend um 20.15 Uhr (RTL) gibt es eine Reportage über Liebesbetrüger aus Kenia und Istanbul.
Tamer Bakiner hat dort verdeckt recherchiert...

Liebe Grüße....

brighterstar007

Re: TV-Tipps

Beitrag von brighterstar007 » 25.03.2019, 13:53

Na ja, da lernt sie aber u.U.andere Männer am Arbeitsplatz kennen...alles kann Mann halt
Doch nicht kontrollieren.

LG Brighterstar

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3069
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: TV-Tipps

Beitrag von Thelmalouis » 25.03.2019, 13:57

Qisma hat geschrieben:
25.03.2019, 13:12
Dennoch hat sie wohl verstanden, welchen Reichtum "der Kameltreiber" beisteuern kann. Ist er doch als Analphabet ein nahezu perfektes Marketinginstrument fuer sie selber und fuer ihre gemeinsamen Unternehmungen gewesen.
Da bereue ich fast, dass ich lesen und schreiben kann.
Aus mir hätte echt was werden können. :mrgreen:
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Akassia
Beiträge: 58
Registriert: 31.01.2019, 15:04

Re: TV-Tipps

Beitrag von Akassia » 25.03.2019, 13:59

Ja, Anaba und Brighterstar, so in etwa meinte ich das: Karla arbeitet dann ja in Lindau, und sie hat die Tochter dabei, während Brahim in Marokko bleibt. Da ist es nicht so leicht, die Ehefrau zu überwachen. Er kann sie dann ja nicht morgens hinbringen, abends abholen und während der Nacht bewachen.

Agadirbleu
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: TV-Tipps

Beitrag von Agadirbleu » 25.03.2019, 14:02

Hat jemand von Euch Lust, bei Karla & Brahim eine solche Wüstentour zu buchen und dann hier zu berichten? Das fände ich dann richtig spannend!
schreibt Akassia

...ein wenig rechechieren im Marokko-Forum und du bekommst einen Eindruck und Infos -:)

BTW: Räumliche Entfernung schafft emotionale Nähe.

Im übrigens sehe ich diese bi-nationale Verbindung als einen der Einzelfälle an. Es gibt auch andere Akademikerinnen die böse reingefallen sind und der zum Ehemann ausgewählte nicht - alphabetisierte Souvenirverkäufer im Hohen Atlas nicht gewillt war, nochmals die Schulbank zu drücken sondern das Schulgeld anderweitig unter das Volk brachte.
Ausserdem können viele Marokkaner, grade im Touri-Bereich in mehreren Sprachen parlieren, aber nicht schreiben und mit dem Lesen ist es auch nicht weit her; sprachgewandt sind sie alle mal, denn ohne Verständigung kein Geschäft.

Agadirbleu

brighterstar007

Re: TV-Tipps

Beitrag von brighterstar007 » 25.03.2019, 14:03

Hi Akkassia,

Manche Paare sind gesegnet und vertrauen sich. Sicher ist der Mann froh, eine tüchtige
Frau zu haben, mit der er in zwei Welten leben kann.

Liebe Grüße Brighterstar

Akassia
Beiträge: 58
Registriert: 31.01.2019, 15:04

Re: TV-Tipps

Beitrag von Akassia » 25.03.2019, 14:12

Missverständnis, liebe Agadirbleu. Ich meinte nicht Infos über Marokko im allgemeinen, sondern Einblicke in diese Familie! Scheint ja alles sehr familiär zuzugehen bei diesen Ausflügen in die Wüste.

gadi
Moderation
Beiträge: 5969
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: TV-Tipps

Beitrag von gadi » 25.03.2019, 14:20

brighterstar007 hat geschrieben:
25.03.2019, 14:03
Hi Akkassia,

Manche Paare sind gesegnet und vertrauen sich. Sicher ist der Mann froh, eine tüchtige
Frau zu haben, mit der er in zwei Welten leben kann.

Liebe Grüße Brighterstar
Da bin ich ganz bei dir, BS. Ganz sicher ist der Mann sehr froh.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19454
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: TV-Tipps

Beitrag von Anaba » 25.03.2019, 14:20

Akassia hat geschrieben:
25.03.2019, 13:59
Ja, Anaba und Brighterstar, so in etwa meinte ich das: Karla arbeitet dann ja in Lindau, und sie hat die Tochter dabei, während Brahim in Marokko bleibt. Da ist es nicht so leicht, die Ehefrau zu überwachen. Er kann sie dann ja nicht morgens hinbringen, abends abholen und während der Nacht bewachen.
Das ändert doch nichts an der Tatsache, dass sie Geld verdient.
Da verzichtet er auf das Überwachen.
Würde sie dort nichts verdienen, wäre es garantiert mit seiner Toleranz ganz schnell vorbei.
Ich kann das alles nicht so positiv sehen.

@ Brighterstar, ist es nicht übertrieben, so ein Paar als „gesegnet“ zu bezeichnen? :lol:

Sie ist allerdings ein Segen für einen Analphabeten aus Marokko.
Sie bezahlt alles, passt sich an, was will er mehr?

Wenn sie so leben möchte, dann alles Gute.
Eine gleichberechtigte Partnerschaft auf Augenhöhe kann ich allerdings nicht erkennen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 19454
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: TV-Tipps

Beitrag von Anaba » 25.03.2019, 14:21

gadi hat geschrieben:
25.03.2019, 14:20
brighterstar007 hat geschrieben:
25.03.2019, 14:03
Hi Akkassia,

Manche Paare sind gesegnet und vertrauen sich. Sicher ist der Mann froh, eine tüchtige
Frau zu haben, mit der er in zwei Welten leben kann.

Liebe Grüße Brighterstar
Da bin ich ganz bei dir, BS. Ganz sicher ist der Mann sehr froh.
Meine Gedanken. :lol:
Sie ist einen Sechser im Lotto.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 7270
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: TV-Tipps

Beitrag von Nilka » 25.03.2019, 14:22

Ich kann überhaupt nicht die Begeisterung teilen. Wüstenromantik... vielleicht für 1 Tag fände ich gut.
Es scheint zu funktionieren, weil sie so ein Leben will und der Ehegatte verzichtet auf die Macht, weil er unkonventioneller und kleverer als der Rest seiner Gleichen ist und die Vorteile zu schätzen und zu nützen weiß.
Ansehen in Gänze würde zu viel für mich sein. Ich habe die Szene mit der Tochter gesehen und das reicht mir irgendwie :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

brighterstar007

Re: TV-Tipps

Beitrag von brighterstar007 » 25.03.2019, 14:28

Vielleicht ist die Frau auch froh...

LG Brighterstar

Antworten