Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

EmilyStrange
Beiträge: 778
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 15.06.2018, 11:23

Wathani hat geschrieben:Nein, Emily,

das
hast du SO NICHT gesagt.
doch
EmilyStrange hat geschrieben:
Wathani hat geschrieben:
Wehrfähige, alleinreisende Männer zwischen 15 und 30 jahren müssen leider draußen bleiben. Bei nicht feststellbarerer Identität generell keine Einreise.
Du findest, ein 15-jähriger ist ein "wehrfähiger MANN"?

Viele Grüße
Wathani
Ja durchaus...wehrfähig ist vielleicht auch ein blödes Wort - sagen wir eben: Männer, die aufgrund ihres biologischen Alters einen überdurchschnittlich hohen Testosteronspiegel und somit ein deutlich höheres Aggressionspotential in sich tragen

Ab den 30ern sinkt dieser Spiegel signifikant und die Männer werden ruhiger (oder wie man auch sagt: haben sich die Hörner abgestoßen)
ich lasse mir von dir nichts in den Mund legen - sowas albernes...Kindersoldaten
Told you so - sincerely your intuition

EmilyStrange
Beiträge: 778
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 15.06.2018, 11:25

annamay hat geschrieben:Liebe gadi, das meinst du jetzt aber nicht ernst, das dieses Forum eine Insel für freie Meinungsäusserung ist, oder doch :?:
Der beste Beweis ist doch Wathani - sie kann nach wie vor ihre sehr konträren Ansichten hier schreiben.
Dass sie mit Gegenwind rechnen muss, liegt in der Natur der Sache.
Wäre dieses Forum kein Platz für freie Meinungsäußerung, wäre sie schon längst gesperrt.
Told you so - sincerely your intuition

Wathani
Beiträge: 1318
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Wathani » 15.06.2018, 11:30

Liebe annymay
Wathani, an deiner Stelle hätte ich schon lange aufgehört hier in dieser mehrheitlich übereinstimmenden Gemeinschaft zu schreiben.
Deine Meinung und Erfahrungen gehen nicht konform mit den hier Schreibenden.
Die, welche anderer Meinung sind, schreiben hier nicht mehr.
Ich hab da kein Problem, wenn die Mehrheit anderer Meinung ist - solange es in der Realität (zum Glück noch nicht) so ist...
...aber auch ich vermisse manchmal ein vielfältigeres Meinungsbild, wie es teils durch Strauss & Co bereichert wurde - Strauss war es auch irgendwann leid, dass anderen Freiheiten beim Üben persönlicher Kritik zugestanden wurden, die ihm dann selbst im Gegenzug verwehrt wurden. Schade, seine Beiträge fand ich immer sehr gut recherchiert und informativ...

LG
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

EmilyStrange
Beiträge: 778
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 15.06.2018, 11:32

annamay hat geschrieben:@Anaba, den Rechtsruck in vielen Ländern sollte man nicht beklagen, sondern entgegen wirken. Viele Leute in manchen Ländern sind unzufrieden, die Reichen werden reicher, die Armen noch ärmer.
Meiner Meinung nach werden die falschen dafür haftbar gemacht, seit ein paar Jahren, die Flüchtlinge. Damit meine ich die welche aus Kriegsländern geflohen sind, die schutzbedürftigen.
Nach unten treten ist immer einfacher als nach oben.
Ich möchte nicht in einem rechtsgeruckten Land leben, da backen die Politiker auch ihre eigenen Brötchen.
Die Menschen haben den Kanal schlicht voll.
Es wurden zu lange Dinge verschwiegen, beschönigt, geleugnet.
Es wurde den Menschen erzählt, alles wäre nur Einbildung, die Grenzen könne man nicht schützen und es wäre jetzt halt nun mal so.
Es wurde gesagt, es kommen keine Terroristen und Mörder, nur arme Schutzbedürftige. Wer das Gegenteil behauptet, war ein Nazi.
Es wurde von Ingenieuren, Ärzten, Akademikern geredet, die uns da geschenkt würden.
Straftaten durch Migranten wurden unter den Teppich gekehrt. Wenn sie dennoch ans Tageslicht kamen, wurde derjenige beschimpft, der die Tat und die Verantwortlichen beim Namen nannte
Frauen, die vergewaltigt, belästigt, begrapscht wurden, wurde der Rat gegeben, dann eben Abstand zu halten.

Es sind eben NICHT die armen abgerissenen Flüchtlinge die vor Krieg geflohen sind, die sich hier so verhalten. Und das wissen die Menschen auch ganz genau.
Die Leute werden für blöd verkauft und merken das. Und je länger sie für blöd verkauft werden, desto ungerechter werden sie auch in ihrem Unmut. DAS ist die Gefahr - dass sich die Wut und der Hass mittlerweile und auch langfristig gegen alle, die irgendwie fremdländisch aussehen richten wird.

Der Punkt ist: niemand (außer natürlich handfesten Ausländerhassern, die es seit eh und je und überall gibt) will, dass KEINER aufgenommen wird. Kein Mensch wird Frauen, Kinder, Familien abweisen.

Was den Menschen stinkt, sind diese Bilder:
https://www.bayernkurier.de/inland/9427 ... kanzlerin/
https://www.google.com/search?q=fl%C3%B ... 1Dar4o1OBM:
https://holicin.livejournal.com/5498648.html

was siehst du? zu 99% oder gar 100 % junge Männer. Siehst du Frauen? Siehst du Kinder? Was sind das für Männer, die ihre Familien im Kriegsgebiet lassen? oder kommen sie gar nicht aus Kriegsgebieten?

ja, es kommen Familien, Frauen - aber im Verhältnis zu den Männern ist ihr Anteil lachhaft gering
Told you so - sincerely your intuition

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 15.06.2018, 11:41

...aber auch ich vermisse manchmal ein vielfältigeres Meinungsbild, wie es teils durch Strauss & Co bereichert wurde - Strauss war es auch irgendwann leid, dass anderen Freiheiten beim Üben persönlicher Kritik zugestanden wurden, die ihm dann selbst im Gegenzug verwehrt wurden. Schade, seine Beiträge fand ich immer sehr gut recherchiert und informativ...
Warum schreibst du dann hier, wenn du ein anderes Meinungsbild wünscht?
Es gibt unzählige Foren, unter denen du sicher welche findest, wo du besser diskutieren kannst und dich garantiert wohlfühlst.
Du aber verbringst unzählige Stunden hier, die du als als Mutter und berufstätige Frau, sicher besser nutzen könntest,
in diesem Forum.
Einem Forum, in dem es dir nicht gefällt und in dem du fast ausschließlich Gegenwind bekommst.
Warum du kostbare Zeit dafür opferst, ist schwer zu verstehen.
Aber, du wirst schon einen Grund haben.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 15.06.2018, 11:46

Wathani hat geschrieben:
ich lasse mir von dir nichts in den Mund legen - sowas albernes...Kindersoldaten
Den Beitrag wurde gelöscht.
Ich habe geschrieben, dass nun endlich mit dem Thema Schluß ist und dabei bleibt es.
Seit gestern hast du nichts Besseres zu tun, als über „wehrfähige Fünfzehnjährige“ zu schreiben.
Ich denke, inzwischen kennt auch der Letzte deine Meinung.
Nun lass es endlich gut sein.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 3298
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 15.06.2018, 11:52

EmilyStrange hat geschrieben:
annamay hat geschrieben:Liebe gadi, das meinst du jetzt aber nicht ernst, das dieses Forum eine Insel für freie Meinungsäusserung ist, oder doch :?:
Der beste Beweis ist doch Wathani - sie kann nach wie vor ihre sehr konträren Ansichten hier schreiben.
Dass sie mit Gegenwind rechnen muss, liegt in der Natur der Sache.
Wäre dieses Forum kein Platz für freie Meinungsäußerung, wäre sie schon längst gesperrt.
Liebe annamay, deine Frage meinst du jetzt aber nicht ernst, oder doch?

Emily, anderswo wären viele Schreiber, z.B. solche die immer nur anderen gegen das Schienbein treten und provozieren wollen, schon längst gesperrt, das sehe ich auch so.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 15.06.2018, 12:01

@Wathani, ich lösche jetzt jeden weiteren Beiträge zu dem Thema.
Vielleicht kapierst du es dann.
Sollte ja so schwer nicht sein.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 15.06.2018, 12:10

@Wathani, du kannst es nicht lassen.
Deshalb verwarne ich dich.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Wathani
Beiträge: 1318
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Wathani » 15.06.2018, 12:11

@Wathani, du kannst es nicht lassen.
Deshalb verwarne ich dich.
Wo bitte war jetzt ein Beitrag zum Thema, das von Dir für beendet erklärt wurde? Willst du jetzt alles löschen was ich schreibe, egal was es ist? Mein letzter Beitrag enthielt NICHTS aber auch gar nichts zu diesem Thema - was soll das Löschen?

Ich hatte u.a. auf Deine Frage von 11:41 Uhr geantwortet - was gibt es für einen Grund diese Antwort zu löschen?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1318
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Wathani » 15.06.2018, 12:16

Liebe annamay, deine Frage meinst du jetzt aber nicht ernst, oder doch?

Emily, anderswo wären viele Schreiber, z.B. solche die immer nur anderen gegen das Schienbein treten und provozieren wollen, schon längst gesperrt, das sehe ich auch so.
Ja, das sieht man, deshalb werden auch gerade dauernd meine Beiträge gelöscht, obschon sie mit dem gestrigen Thema null und nichts zu tun haben...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 15.06.2018, 12:17

Wir löschen provokante Beiträge.
Dazu brauchen wir deine Zustimmung nicht.
Wir brauchen das auch nicht zu erklären.
Lies die Forenregeln, dann weißt du das.

Ich habe weder Lust, noch Zeit mich stundenlang mit Deinen Provokationen zu beschäftigen.
Wenn du eine Spielwiese suchst, dann bitte woanders.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Wathani
Beiträge: 1318
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Wathani » 15.06.2018, 12:23

Wir löschen provokante Beiträge.
An meiner Antwort auf Emilys Unterstellung. ich würde ihr etwas in den Mund legen war nichts Provokatives - es war eine ganz normale Antwort, belegt durch ein Zitat, mehr nicht. Und warum du dich provozierst fühlst, wenn ich dir antworte, dass weder meiner Familie noch meiner Arbeit die Zeit fehlt, die ich hier im Forum verbringe, kann ich auch nicht verstehen, sorry...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 15.06.2018, 12:25

Du bist nicht bereit Ruhe zu geben, deshalb sperre ich dich für 24 Std.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 3298
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 15.06.2018, 13:09

Generalverdacht rettet Menschenleben

Maria, Mia, und jetzt Susanna: von Männern ermordet, die seit 2015 nach Deutschland gekommen sind. Einzelfälle, gewiss. Nicht alle, die der großzügigen Einladung der Bundesregierung gefolgt sind, sind Terroristen, Sozialschmarotzer, Betrüger, Drogendealer, Kleinkriminelle, Mörder und Totschläger. Doch man konnte schon 2015 wissen: Wenn alle Türen offen stehen, wenn vollmundig allen, die das Wort „Asyl“ aussprechen können oder sich rechtzeitig einen syrischen Pass besorgt haben, Eintritt in ein attraktives System der Fürsorge gewährt wird, lockt man auch solche Trittbrettfahrer an.

Und deshalb geht es nicht ohne jenen Generalverdacht, vor dem unermüdlich gewarnt wird, so leid es einem um all diejenigen tut, die der Verdacht zu Unrecht trifft und die unser Mitgefühl und unsere Hilfe verdienen. Es ist nicht ihre Schuld. Es ist auch nicht die Schuld von deutschen Rassisten, Fremdenhassern und „Rechten“. Das ist ein längst durchschautes Ablenkungsmanöver. Die Verantwortung liegt, wie sie nun selbst zugegeben hat, ganz bei der Kanzlerin.

Das ganz normale Verhalten wird Mädchen ausgeredet
Zurück zu Susanna, 14 Jahre alt, geschminkt und frühreif wirkend. Hat niemand sie gewarnt vor der Gesellschaft junger Asylbewerber, die sie offenbar suchte? Vielleicht schon. Doch in diesem Alter hören abenteuerlustige Mädchen nicht unbedingt auf mütterliche oder väterliche Ratschläge, die ja vor allem zu warnen pflegen, was Spaß macht.

Seit Monaten wird jungen Menschen das ganz normale Verhalten ausgeredet, nämlich gegenüber Fremden vorsichtig zu sein. Susanna tat nur, was die Gutmeinenden empfahlen. Die warnten nicht vor den jungen Männern aus Afrika oder dem Orient, sondern beschäftigten sich lieber mit Kampagnen aufrechter Feministinnen gegen die toxische Männlichkeit des weißen Mannes, der schon beim Flirt oder per Kompliment Gewalt ausübe
http://www.achgut.com/artikel/generalve ... schenleben
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

annamay
Beiträge: 77
Registriert: 15.07.2016, 17:27

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von annamay » 15.06.2018, 13:11

Lassen wir das Schienbein treten, Provokationen beiderseits, freie Meinungsäusserung hier beiseite, was nochmals sind die ( eure) Alternativen für all die unzufriedenen Bürger?
Denkt ihr wirklich, wenn es keine Flüchtlinge mehr gäbe in Europa, es ginge uns besser.
Migration oder besser gesagt das die Menschen emigrieren wollen (müssen) ist doch ein Welt ( globales) Problem und nicht nur ein europäisches.
Auch nach vielem Nachdenken kommt mir keine akzeptable Lösung in den Sinn.
Vielleicht hat ja eine von Euch eine gute Idee?

Nilka
Moderation
Beiträge: 4341
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 15.06.2018, 13:16

Wathani hat geschrieben:
Liebe annamay, deine Frage meinst du jetzt aber nicht ernst, oder doch?

Emily, anderswo wären viele Schreiber, z.B. solche die immer nur anderen gegen das Schienbein treten und provozieren wollen, schon längst gesperrt, das sehe ich auch so.
Ja, das sieht man, deshalb werden auch gerade dauernd meine Beiträge gelöscht, obschon sie mit dem gestrigen Thema null und nichts zu tun haben...
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Entschuldige, es musste sein.
Die Opferrolle :roll: und Masochismus :wink:
Aber die Idee mit dauernd Löschen ist gut :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 4341
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 15.06.2018, 13:25

annamay hat geschrieben:Lassen wir das Schienbein treten, Provokationen beiderseits, freie Meinungsäusserung hier beiseite, was nochmals sind die ( eure) Alternativen für all die unzufriedenen Bürger?
Denkt ihr wirklich, wenn es keine Flüchtlinge mehr gäbe in Europa, es ginge uns besser.
Migration oder besser gesagt das die Menschen emigrieren wollen (müssen) ist doch ein Welt ( globales) Problem und nicht nur ein europäisches.
Auch nach vielem Nachdenken kommt mir keine akzeptable Lösung in den Sinn.
Vielleicht hat ja eine von Euch eine gute Idee?
Nimm sie alle zu dir nach Hause, wenn du meinst, dass du das verschuldet hast. Zum Beispiel die Vermehrung :wink:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... onnen.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von leva » 15.06.2018, 13:31

Liebe Wathani,evtl kommst aus deinem Kuhdorf in Bayern mal raus u siehst wie es woanders zugeht.

ggf wird dich jemand in Berlin zum Erstbesuch mal an die Hand nehmen.....evtl stellt sich sogar eine unserer Berlin Frauen zur Verfuegung.....In Frankfurt haette ich dich an die Hand nehmen koennen,aber dort wohne ich nicht mehr.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von leva » 15.06.2018, 13:42

annamay hat geschrieben:Lassen wir das Schienbein treten, Provokationen beiderseits, freie Meinungsäusserung hier beiseite, was nochmals sind die ( eure) Alternativen für all die unzufriedenen Bürger?
Denkt ihr wirklich, wenn es keine Flüchtlinge mehr gäbe in Europa, es ginge uns besser.
Migration oder besser gesagt das die Menschen emigrieren wollen (müssen) ist doch ein Welt ( globales) Problem und nicht nur ein europäisches.
Auch nach vielem Nachdenken kommt mir keine akzeptable Lösung in den Sinn.
Vielleicht hat ja eine von Euch eine gute Idee?
Immigration muss geregelt werden durch Gesetze.Asyl Aufnahme soll bestehen bleiben.Kanada hat ein Punktesystem.USA noch strenger.Arbeitsvisum/Arbeitsvertrag,Ehegatten Visum,trainee...etc,alles mit im Vorfeld zur dokumentierenden finanziellen eigenen Mitteln.
Zuletzt geändert von leva am 15.06.2018, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten