Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

karima66
Beiträge: 2181
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 20.09.2019, 12:44

Ist zwar seltener, aber nicht so unüblich und die Paare die ich kenne haben deswegen keine Probleme extra.....Betreff Bezness ist es den Familien eh egal, Hauptsache sie sahnen mit ab.

EmilyStrange
Beiträge: 1354
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 20.09.2019, 14:16

AlBundy hat geschrieben:
20.09.2019, 11:11

Ich persönlich würde keine Beziehung zu einer muslimischen Frau aus anderen Kulturkreisen eingehen, und zum Glück ist das noch ein Bereich im Leben bei dem mich niemand dazu zwingen kann.
Bei der Konstellation nichtmuslimischer Mann/muslimische Frau wird das aus naheliegenden Gründen auch so bleiben

Die Konstellation muslimischer Mann (oder gern auch zärtlich MUFl genannt) / nichtmuslimische Frau wird jedoch teilweise schon ganz unverblümt gewünscht und gefördert

Früher nannte man sowas Kuppelei - heute ist es kultureller Dialog
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

sita
Beiträge: 1974
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 20.09.2019, 20:39

Kommentare:
Kriminelle Banden und eine mittelalterliche, menschenverachtende Ideologie bekommen Europa auf dem Silbertablett serviert.
***
Ja, die Entwicklung in den Niederlanden und Schweden wird auch bei uns passieren.
***
Die Scheisse ist ueberall. Das muss man sich halt auchmal bewusst sein. Nicht nur in Schweden und Deutschland. Das komplette Europa ist unterwandert,... das ist nunmal so bei offenen Grenzen.
***
Ich glaube nicht, das man durch LEGALE , Rechtsstaatliche Mittel diesen Verbrecherbanden beikommen kann. Die haben vor sowas keine Angst...Die lachen auch die Exekutive aus...Die Judikative sowieso...
Vor was hätte die denn Angst ? Wir wissen es Alle...
***
Gemäss Ex-MI6-Agent John Coleman war der Drogenprofit die Haupteinnahmequelle, ohne die die Company gar nicht hätte überleben können. Insgesamt kann man annehmen, dass die gesamte Weltwirtschaft ohne Drogenprofite gar nicht laufen könnte.

Die einheimischen Grosshändler verkaufen das Heroin an die Handelshäuser unter der Kontrolle des K300, die ihre Goldbarren und Diamanten zur Bezahlung der Händler von der HSBC in Hongkong bekommen. Papierwährungen werden nicht akzeptiert. Gold und Diamanten aus den Minen der Rothschilds fliessen über inoffizielle Kanäle zur HSBC und von dort direkt in den Drogenhandel.

Die Handelshäuser schmuggeln das Heroin zu ihren Mittelsmännern, die wiederum mit Mittelsmännern des organisierten Verbrechens wie der sizilianischen Mafia, den Triaden, den Yakuza oder den kolumbianischen Drogenkartellen verbunden sind, die den Stoff zu guter Letzt auf den Strassen der Grossstädte verkaufen.

Die riesigen Profite werden zuerst in Casinos, Hotels, Restaurants etc. investiert, danach zu Offshore-Banken transferiert, die das Geld durch ein Netz von Dutzenden Bankkonten mehrmals um die Welt schicken. Das Geld wird mehrmals in Sachwerte investiert und wieder in Cash umgewandelt. Nun ist jede Spur der Herkunft des Geldes verwischt und es kann wieder in Hotels, Casinos und Restaurants usw. investiert werden, im Nichts verschwinden oder wieder in das Drogengeschäft zurückfliessen

Also, die Eselsf... aus Nafri Land, sind nur die Handlanger!
CIA und US Armee die Erntebrecher und Distributoren
Aber nicht weitersagen...
im Artikel:
Jahr für Jahr zweistellige Zahl an Morden im Drogenmilieu
Seit etwa zehn Jahren wird die Stadt regelmäßig von Bandenkriegen heimgesucht. Vor allem junge Männer aus dem marokkanischen Einwanderermilieu kontrollieren Schmuggel und Handel mit harten Drogen. Mehrfach sind bei Schießereien auf offener Straße auch Unbeteiligte zu Schaden gekommen. Jahr für Jahr sollen, so berichtet die „Süddeutsche“, etwa ein Dutzend Morde im Drogenmilieu geschehen. Brandanschläge und Entführungen sind im Milieu alltäglich, fallweise soll es sogar zu Enthauptungen gekommen sein.

Der Sozialwissenschaftler Pieter Tops und der Journalist Jan Tromp hatten in einem aufwändig recherchierten Buch sogar nachgewiesen, dass die Drogenkartelle, die von schwerreichen Bossen angeführt werden, die Gesellschaft unterminieren und den Staat unterwandern.
Nun sollen die Antiterrorermittler von NCTV den Fall übernehmen.
Niederlande: Mord an Rechtsanwalt lenkt Fokus auf Unterwanderung durch marokkanische Drogenbanden
Die Niederlande werden derzeit von einem aufsehenerregenden Mordfall erschüttert. Am Mittwoch (18.9.) wurde der Amsterdamer Rechtsanwalt Derk Wiersum (44) vor seinem Haus im Süden der Stadt um etwa 7.30 Uhr Ortszeit erschossen. Der Tatverdächtige, der eine Kapuzenjacke trug, soll Zeugen zufolge zwischen 16 und 20 Jahre alt sein, er konnte vom Tatort fliehen. Wiersum hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Polizeigewerkschaft spricht von „Narco-Staat“
BBC zitiert Polizeichef Erik Akerboom mit den Worten, es sei „eine neue Barriere überschritten“ worden: „Nicht einmal Menschen, die einfach nur ihren Job erledigen, können sich sicher fühlen.“ Jan Struijs von der Polizeigewerkschaft NPB spricht von einer Organisierten Kriminalität, die „völlig außer Kontrolle geraten“ sei. Die Niederlande drohten zum „Narco-Staat“ zu werden. Justizminister Ferd Grapperhaus nannte den Mordanschlag einen „Anschlag auf unseren Rechtsstaat“.
Für einen Zusammenhang mit der Bandenkriminalität spricht, dass im Vorjahr bereits der Bruder des Kronzeugen „Nabil B.“, den Wiersum vertrat, erschossen wurde. Der Mord an dem selbst in keiner Weise in kriminelle Zusammenhänge eingebetteten Bruder hatte einzig das Ziel, den Kronzeugen einzuschüchtern.

Die fünf Morde, um die es in dem Prozess geht, werden umgangssprachlich als solche des „Mocro-Mafia-Krieges“ bezeichnet, benannt nach einer TV-Serie, in der es ebenfalls um marokkanisch-stämmige Gangster geht. Die Hauptverdächtigen sind die bekannten Unterweltbosse Ridouan Taghi und Said Razzouki, die vor ihrer Verhaftung EU-weit unter den meistgesuchten Verbrechern geführt worden waren. Beobachter sprechen vom größten und wichtigsten Prozess in den Niederlanden seit Jahren.
https://www.epochtimes.de/politik/europ ... 08555.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Chris
Beiträge: 16
Registriert: 26.07.2019, 22:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Chris » 22.09.2019, 17:49

Ismaning: Rollstuhlfahrerin (17) zwei Mal sexuell belästigt


Rollstuhlfahrerin (17) mehrfach sexuell belästigt

Wie die Bundespolizei am Sonntag berichtet, wartete die Teenagerin gegen 13.30 Uhr am S-Bahnhof Ismaning auf ihre Freundin um gemeinsam mit dieser die S-Bahn Richtung München zu nehmen. Während die 17-Jährige am Bahnsteig stand, näherte sich dem Mädchen ein betrunkener 26-jähriger Senegalese, der die Jugendliche - gegen deren Willen - zunächst mehrmals im Brustbereich betatschte, dann auf den Münd küsste und anschließend im Intimbereich berührte.


Bei einem Atemalkoholtest auf der Dienststelle wurde bei dem polizeibekannten 26-Jährigen ein Wert von 1,48 Promille gemessen.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 36157.html


Der polizeibekannte Wilde vergreift sich mehrmals an einer behinderten Rollstuhlfahrerin :evil: - Null Empathie, null Mitleid - was für ein Monster!

Der Staat schützt uns nicht vor "Polizeibekannten" - wieso wird so einer nicht abgeschoben?

Chris
Beiträge: 16
Registriert: 26.07.2019, 22:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Chris » 22.09.2019, 19:55

Ukrainischer Asylbewerber festgenommen

Sie kannte den Täter wohl: 79-Jährige im eigenen Haus getötet

Grausamer Mord in Mecklenburg-Vorpommern: Die 79-jährige Erika H. wurde am Donnerstag in Güstrow in ihrem Haus mit einem schweren, spitzen Gegenstand erschlagen. Inzwischen gibt es einen Tatverdächtigen. Es soll sich dabei um einen 43-jährigen ukrainischen Asylbewerber handeln.

Das berichtet die "Bild"-Zeitung. H. war morgens noch bei einem katholischen Gottesdienst und wurde später von ihrem Mann schwerverletzt im Haus aufgefunden. Ein herbeigerufener Notarzt konnte ihr Leben nicht mehr retten.

Der mittlerweile in seiner Unterkunft festgenommene mutmaßliche Tatverdächtige soll das Opfer laut "Bild"-Bericht gekannt haben. Er soll in der Vergangenheit laut dem Blatt mehrfach kleine Zuwendungen oder kleine Geldsummen von Erika H. erhalten haben. Gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.

Der zuständige Staatsanwalt sagte gegenüber der Zeitung: "Der Beschuldigte ist taubstumm, der Haftbefehl wurde daher ausnahmsweise schriftlich verkündet." Der Mann soll polizeibekannt und ausreisepflichtig sein. Allerdings seien mehrere Abschiebeversuche gescheitert, so die "Bild"-Zeitung.


https://www.focus.de/panorama/welt/ukra ... 68733.html


Schon wieder: Ausreisepflichtig und polizeibekannt - aber mehrere Abschiebeversuche sind gescheitert - sowas ist nur in Deutschland möglich!

Dann müssen Kriminelle eben in einer Art Ankerzentrum so lange bleiben, bis sie endlich endgültig abgeschoben werden, anstatt sie weiter auf die
dauergefährdete ahnungslose Bevölkerung loszulassen.

Das Versagen des Staates hat diese Frau das Leben gekostet, grauenhaft!

sita
Beiträge: 1974
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 23.09.2019, 09:28

Hugh, ich habe gesprochen:
Neues jon­g­lie­ren von Begrifflichkeiten aus dem Jahrmarktskabinett der Tarner und Täuscher:

«Logik der Humanität»,«Gebot der Humanität»...
Kommentar:
Diese Verräter und Betrüger. Asselborn, der Brexit Betrüger. Wie er seine Geschichte so verkauft, ob sie alles getan hätten und nur die Briten wären schuld.
Unerträglich dieser Mann.
***

Frohe Botschaft für alle jungen afrikanischen Männer: Luxemburgs Außenminister fordert neue EU-Seerettungsmission

Luxemburg – Dieser Mann gehört zu denen, die unbedingt Europa zerstören möchten: Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat alle EU-Länder aufgefordert, sich an der Rettung von aus Seenot geretteten Migranten zu beteiligen und zugleich eine neue EU-Seenotrettungsmission verlangt. „Auf die Dauer kann sich die Verteilung von in Seenot geretteten Migranten nicht auf fünf oder sechs EU-Länder beschränken. Wir brauchen mindestens zwölf Staaten, die ihrer Verantwortung nachkommen und gerettete Migranten aus dem zentralen Mittelmeer aufnehmen“, sagte Asselborn der „Welt“ (Montagsausgabe).

Die Kritik an einem neuen Verteilungsmechanismus für gerettete Migranten wies Asselborn zurück: „Wenn einfach immer ein Pull-Effekt angenommen wird, dann wäre die Alternative von vorneherein, die Menschen ertrinken zu lassen.“ Es gebe aber eine „Logik der Humanität“, der Europa folgen sollte.

Eine Logik der Humanität wäre, den Schleppern nicht ständig die „Ware“ abzunehmen und ins gelobte Land zu transportieren.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... t-maenner/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 1974
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 23.09.2019, 09:31

Das Ammenmärchen von den „Fachkräften“: Drei Viertel aller syrischen Flüchtlinge beziehen Hartz-IV
Nürnberg – Befürworter des deutschen Asylsystems, das sich vor allem durch kontinuierliche Aushöhlung des eigentlich geltenden Asylrechts nach Geist und Buchstaben auszeichnet, mahnen oft eine Differenzierung der Asylbewerber- und Flüchtlingsgruppen an. Die Syrer, ist dann oft zu hören, stünden als „echte“ Bürgerkriegsflüchtlinge am wenigsten im Verdacht, reine Wirtschaftsmigranten zu sein: Aus ihren Reihen kämen die meisten Akademiker, Fachkräfte und Lernwilligen. Von wegen: Neueste Statistiken der Bundesagentur für Arbeit zeigen jetzt, dass rund drei Viertel aller hier lebenden Syrer Hartz IV beziehen.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... hkraeften/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 23.09.2019, 09:50

Die missbrauchte Schweiz
Man stelle sich vor, ein abgelehnter Asylbewerber wird zum wiederholten Mal straffällig. Auch nach dem jüngsten Überfall wird er weder abgeschoben noch inhaftiert. Stattdessen bekommt er eine Entschädigung zugesprochen. Bananenrepublik? Nein: Realität in der Schweiz im Jahr 2019!
https://amp.blick.ch/meinung/thema-der- ... 27365.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 23.09.2019, 10:20

Syrer mit Axt und Eisenstange in Köthen unterwegs
Köthen, Sachsen-Anhalt. Ein 25-jähriger Syrer verprügelt mit einer Metallstange einen 15-Jährigen, randaliert vor Geschäften, verwüstet Blumenkübel bedroht Frauen und wird einige Tage später sogar mit einer Axt angetroffen. Trotzdem bleibt er auf freiem Fuß.
https://www.docdroid.net/cTKEfqU/kothen ... s-mzde.pdf
***
Flüchtlinge hadern mit Schwulen und Lesben
Dass in Deutschland Homosexuelle die gleichen Rechte wie alle anderen genießen, ist für manche Migranten schwer nachzuvollziehen. Wie eine aktuelle Befragung von Asylbewerbern zeigt, sind diese aus ihren Herkunftsländern häufig einen anderen Umgang gewöhnt.
https://amp.n-tv.de/politik/Fluechtling ... 83328.html
***
Zahl der illegalen Einreisen mit dem Flugzeug nimmt zu
Seit Jahresbeginn registriert die Bundespolizei mehr als 6000 Fälle. Die Dunkelziffer ist laut Experten wesentlich größer, weil bei Flügen aus dem Schengen-Raum nicht kontrolliert wird. Bei Befragungen gibt jeder Dritte Asylsuchende an, per Flugzeug nach Deutschland gekommen zu sein.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... mt-zu.html
***
Junger "Rumäne" rast 81-jährige Seniorin tot
Weyerbusch, Rheinland-Pfalz. Horror-Crash in Rheinland-Pfalz: Ein bereits von der Polizei gesuchter 24-jähriger Raser mit "rumänischer Staatsangehörigkeit" verliert die Kontrolle über seinen Wagen und erfasst eine 81-jährige Passantin. Ihre Tochter und die Enkelin müssen den Unfall direkt vor ihren Augen mitansehen.
https://amp.n-tv.de/panorama/Raser-faeh ... 86946.html
***
Ghanaischer Geiselnehmer bereits wieder entlassen
Wismar, Mecklenburg-Vorpommern. Der 22-jährige Ghanaer, der am Donnerstag in der Ausländerbehörde über Stunden ein zwei Monate altes Baby in seine Gewalt gebracht hatte und schließlich vom SEK überwältigt wurde, ist bereits am Freitag „aufgrund fehlender Haftgründe” wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden.
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... 9.html?amp
***
Gewalt zwischen Clans und Flüchtlingen droht zu explodieren
Täter aus arabischstämmigen Großfamilien setzen Flüchtlinge mit Schutzgelderpressungen offenbar massiv unter Druck. Zudem gibt es Hinweise auf erste Verteilungskämpfe zwischen kriminellen Clans und Flüchtlingen im Drogengeschäft. Die Polizei spricht von einer "sehr brisanten Gemengelage".
https://amp.focus.de/politik/sicherheit ... 60288.html
***
„Allahu akbar“ rufender Migrant sticht hinterrücks auf Polizist ein
Mailand, Italien. Ein 34-jähriger italienischer Polizist wurde von einem aus Deutschland abgeschobenen jemenitischen Asylbewerber hinterrücks attackiert. Während er „Allahu akbar“ rief, stach er mit einer Schere blindwütig auf Nacken und Hals des Militärpolizisten ein.
https://www.wochenblick.at/mailand-alla ... armen-ein/
***
Acht Flüchtlinge attackieren Fahrgäste und Busfahrerin
Marburg, Hessen. Acht Flüchtlinge haben in einem Linienbus im hessischen Marburg neun Menschen verletzt. Laut Polizei schlug die Gruppe zunächst auf Fahrgäste ein. Als die 33-jährige Busfahrerin schlichten wollte, wurde auch sie angegriffen und erhielt einen Schlag gegen den Kopf.
https://www.mittelhessen.de/amp/lokales ... t_20462020
***
Orientalische Hochzeit sorgt für anarchische Zustände
Sinsheim, Baden-Württemberg. Aus dem Ruder gelaufen ist eine orientalische Hochzeit mitten in Sinsheim. Ein Autokorso legte den kompletten Verkehr in der Hauptstraße lahm. Eine knappe halbe Stunde lang gab es kein Durchkommen mehr. Aus dem Pulk fielen Schüsse. Die Polizei ließ sich nicht blicken.
https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim ... 67511.html
***
Südländische Jugendliche treten Autofahrer zusammen
Pinneberg, Schleswig-Holstein. Ein Autofahrer musste eine Vollbremsung machen, weil ihm "südländische" Jugendliche mit unbeleuchteten Fahrrädern plötzlich vors Auto fuhren. Als er ausstieg, um sie zur Rede zu stellen, wurde er beleidigt und hinterrücks zu Boden gerissen. Dann schlugen und traten auf ihn ein.
https://www.kn-online.de/Lokales/Segebe ... -Pinneberg
***
8-jähriges Mädchen mehrfach brutal von Tunesier vergewaltigt
Frankfurt. Ein 54-jähriger Mann aus Tunesien vergewaltigt seine Stieftochter, ein 8-jähriges österreichisches Mädchen, mehrfach - und wird am Frankfurter Flughafen gefasst. Er hatte die Mutter des Kindes in Tunesien kennengelernt, sie geheiratet und war zu ihr nach Salzburg gezogen.
https://www.extratipp.com/frankfurt/fra ... 1.amp.html
***
19-jährige Frau durch "Deutsch-Libanesen" vergewaltigt
Essen, NRW. In Essen hat sich am Donnerstagnachmittag ein Zugriff durch Spezialkräfte (SEK) der Polizei ereignet. Die Einheit nahm, mit Unterstützung einer Einsatzhundertschaft, einen 18-jährigen "Deutsch-Libanesen" fest, der eine 19-Jährige in ihrer Wohnung vergewaltigt haben soll.
https://www.nrw-aktuell.tv/2019/09/19-j ... hnung.html
***
Opfer fast totgeschlagen – Türke kommt mit Bewährung davon
Stuttgart. Ein offener Schädelbruch, eine Hirnblutung, Hämatome – so sahen die Verletzungen eines 44 Jahre alten Mannes aus. Der Geschädigte leidet bis heute unter Seh- und Gehörstörungen. Ob sich das wieder einrenkt, ist ungewiss. Der 28-jährige türkische Schläger kommt vor Gericht mit Bewährung davon.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... ._amp.html
***
Messerstecher attackiert Frau und Helfer - mehrere Verletzte
Bielefeld, NRW. Gewalteskalation am Bahnsteig: Mehrere Personen sind am Bielefelder Jahnplatz am Freitagmittag von einem Messerstecher verletzt worden. Der 45-jährige "Mann" stach auf eine 43-jährige Bielefelderin und zwei mutige Helfer ein. Der gesamte Stadtbahnverkehr wurde eingestellt, 22 Mordermittler rückten an.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte ... letzt.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 19984
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 23.09.2019, 14:54

Da soll mal einer sagen, dass die Strafen der Migranten und s.g.Flüchtlingen gerecht sind.
Was müssen Geschädigte bei solchen „Strafen“ wohl empfinden?
Eine Schande.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

sita
Beiträge: 1974
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 24.09.2019, 07:42

Österreich...
Selbsthass und Selbstverleugnung
Während sich die Linke weltweit für das Bewahren autochthoner Kulturen, wie der amerikanischen Ur-Einwohner oder der Aborigines in Australien, einsetzt, hat sie der abendländischen Kultur den Kampf angesagt. Jahrhundert alte Bräuche werden fast schon kriminalisiert: Wer zur Sonnenwende Feuer entzündet, gilt bereits als Nazi. Die Glanzstunden der Geschichte, wissenschaftliche Errungenschaften oder musikalische und literarische Meisterleistungen werden ausgeblendet und der Vergessenheit zum Fraß dargeboten. Man suhlt sich mehr als zufrieden in Selbsthass und Selbstverleugnung.

Dabei können Kulturen durchaus friedlich und harmonisch koexistieren. Das bedarf allerdings gegenseitigen Respekts und Akzeptanz eines gemeinsamen Werte-Fundaments. Die Menschen müssen das gleiche Verständnis von Gut und Böse, von Recht und Unrecht haben. Anders sind Konkurrenz, Streitigkeiten oder gar eine Eskalation in Gewalt vorprogrammiert.
Um in Europa in Zeiten der Globalisierung und der Massenmigration die eigene Kultur und Identität zu bewahren, muss sich ein gesamtgesellschaftliches Bewusstsein dafür entwickeln, dass unser wirtschaftlicher Erfolg und unsere kulturelle Zivilisation nicht auf islamische Gebote oder Bräuche aus dem Hindukusch gebaut wurden. Multikulti funktioniert auf dem Folklorefest aber nicht als Ersatz für unsere Identität!
KULTUR-KOLLISIONEN ERSCHÜTTERN DIE WELT, LINKE JUBELT
Die Utopie von der heiteren Multikulti-Welt in Europa
Multi-Kulti ist tot, bilanziert der nüchterne Teil der Gesellschaft, während die Willkommens-Trunkenen stark an dieser Utopie festhalten. Die Migrations-Bilanz aus Afrika und dem Nahen Osten ist eine blutige. Besonders für Frauen und Mädchen bedeutet Multi-Kulti Leid und Gewalt.

Beben der Kultur-Kollisionen
Die Beben der Kultur-Kollisionen erschüttern Europa bis ins Mark, die Kriminal-Statistik wird von Afghanen, Syrern und anderen Migrantengruppen dominiert. Und doch wird die Gutmensch-Fraktion nicht müde, uns die vermeintlichen Vorteile einer multikulturellen Gesellschaft anzupreisen. Doch wer die Nachrichten kritisch verfolgt, weiß, dass dieses Bild einer schönen neuen Welt massiv bröckelt. Gewalt- und Tötungsdelikte, Messer-Attacken, Gleis-Schubser, Vergewaltiger und Terror-Gefährder bestimmen die Polizeimeldungen der letzten Jahre. Vielerorts prallen Weltbilder aufeinander, die nicht miteinander zu vereinbaren sind. Gerade Migranten aus islamischen Ländern pflegen ein archaisches Frauenbild, aber dies scheint nicht einmal die Hardcore-Feministinnen zu stören. Ihr Kampf gilt schließlich dem „alten, weißen Mann“.
https://www.wochenblick.at/die-utopie-v ... in-europa/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 24.09.2019, 09:21

Opfer, die keinen interessieren

Wieder zwei brutale Morde, wieder sind die Opfer Frauen und die mutmaßlichen Täter Asylbewerber. Kein Aufschrei, keine Betroffenheit, nicht einmal ein Achselzucken. Fast ist es, als wären die Morde eben die natürliche Nebenfolge, die es zu akzeptieren gilt, wenn ein grenzenloses Asyl- und Bleiberecht zur Staatsräson gehört. Von Felix Krautkrämer.
„Flüchtlingshelferin mit Klebeband erstickt“, „Rentnerin mit Gartenschere erschlagen“. Wieder zwei brutale Morde, wieder sind die Opfer Frauen und die mutmaßlichen Täter Asylbewerber.

In Hannover traf es Patricia H., eine ehrenamtliche Flüchtlingshelferin. Die 61jährige gab Asylbewerbern Deutschunterricht. Die Polizei entdeckte ihre Leiche in einem Verschlag unter dem Dach ihres Wohnhauses. Sie wurde mit Klebeband erstickt. Ihr vermutlicher Mörder: Faried A. – ein 32 Jahre alter, abgelehnter Asylbewerber, dessen Duldung auslief. Offenbar handelte er aus Habgier und war auf das Geld seines Opfers aus. Sein Anwalt macht allerdings psychische Probleme geltend.

Erika H. starb vergangenen Donnerstag in Güstrow. Die 79 Jahre alte Rentnerin war gerade aus der Kirche nach Hause gekommen, als sie auf Oleh T. trifft. Der 43jährige Ukrainer schlägt sie mit einer Gartenschere nieder. Ihr Ehemann findet sie später schwer verletzt im Keller. Jede Hilfe kommt zu spät.

Ausbleibender Aufschrei

Erika H. könnte noch leben, denn ihr mutmaßlicher Mörder hätte gar nicht im Land sein dürfen. Der als äußerst aggressiv geltende Oleh T. hatte vergeblich Asyl in Deutschland beantragt und war ausreisepflichtig. Mehrere Abschiebeversuche scheiterten jedoch. Der Ukrainer ist taubstumm. Sein Opfer arbeitete früher an einer Gehörlosenschule, möglicherweise kannten sich die Rentnerin und ihr Mörder daher.

Fest steht: Erika H. hat Oleh T. immer wieder geholfen. Gab ihm Lebensmittel oder steckte ihm ein bißchen Geld zu. Am vergangenen Donnerstag soll er in ihr Haus eingebrochen sein. Offenbar überraschte sie ihn auf seiner Diebestour. Das war ihr Todesurteil. T. sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Laut Bild-Zeitung hat er die Tat gestanden.

Was die beiden Fälle von Hannover und Güstrow eint, ist die ausbleibende Empörung. Kein Aufschrei, keine Betroffenheit, nicht einmal ein Achselzucken. Fast ist es, als wären die Morde eben die natürliche Nebenfolge, die es zu akzeptieren gilt, wenn ein grenzenloses Asyl- und Bleiberecht zur Staatsräson gehört.

Wo kein Kläger, da kein Richter

Gab es nach den Morden von Asylbewerbern an Maria L. in Freiburg oder Susanna F. in Wiesbaden noch lautes Entsetzen, Wut und öffentliche Trauer, so herrscht bei den jüngsten Fällen Schweigen. Warum? Weil die Opfer älter waren?

Zwar berichten mehrere Medien über die Verbrechen, doch bleibt der Ruf nach Konsequenzen aus. Dabei stellt sich durchaus die Frage, wer die Verantwortung dafür trägt, daß ein abgelehnter, ausreisepflichtiger und als gewalttätig geltender Asylbewerber aus der Ukraine sich immer noch im Land befindet und das Leben einer hilflosen Rentnerin auslöschen kann.

Doch wo kein Kläger, da kein Richter. Für die Verantwortlichen auf Landes- und Bundesebene gibt es deshalb auch keinen Anlaß, ihre unheilvolle Asylpolitik zu überdenken und gar zu ändern. Und so ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Opfer zu beklagen ist. Am besten möglichst still und leise.


https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... ressieren/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 24.09.2019, 10:01

Weil er sich beschwerte: Mann von Jugendlichen niedergestochen
Lohfelden, Hessen. Ein 61 Jahre alter Mann ist in Nordhessen von zwei "Jugendlichen" mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden. Zuvor hat er die beiden "jungen Männer" angesprochen, weil diese auf einer Parkbank Lärm gemacht haben.
https://www.rnd.de/panorama/weil-er-sic ... PTEMA.html
***
Dunkelhäutiger tritt Passant zusammen und belästigt Mädchen
Unna, NRW. In der Unterführung am Holzwickeder Bahnhof wurde ein 22-Jähriger von einem dunkelhäutigen Mann angegriffen. Der Täter attackierte ihn von hinten und trat ihn regelrecht zusammen. Einige Stunden später wurde dort ein junges Mädchen von einem Dunkelhäutigen belästigt und verfolgt. Vermutlich vom gleichen Täter.
https://www.rundblick-unna.de/2019/09/2 ... -verfolgt/
***
26-jähriger Afrikaner belästigt junge Rollstuhlfahrerin sexuell
München. Gegen 13.30 Uhr wartete eine 17-jährige, behinderte Rollstuhlfahrerin am S-Bahnhof Ismaning auf ihre Freundin und die S-Bahn. Während des Wartens hat ein 26-jähriger Senegalese die Jugendliche mehrmals im Brustbereich berührt, sie auf den Mund geküsst und zuletzt im Intimbereich begrapscht.
https://www.rosenheim24.de/bayern/rolls ... 7.amp.html
***
Junge Migranten randalieren in U-Bahn – 9 Verletzte
Duisburg, NRW. Sieben junge Migranten treten die Tür einer losfahrenden U-Bahn ein. Der Fahrer löst eine Notbremsung aus wodurch viele Fahrgäste stürzen. Neun Personen werden verletzt. Ein Fahrgast stürzt sogar durch eine Scheibe. Die jungen Migranten flüchten.
https://amp.express.de/duesseldorf/poli ... e-33201800
***
"Sonnengebräunter" Exibitionist treibt sein Unwesen
Mannheim, Baden-Württemberg. Eine 41-Jährige geht mittags mit ihrem Hund am Rheinauer See Gassi. Plötzlich zieht ein dunkelhaariger Mann mit "auffälliger Sonnenbräune" sein Geschlechtsteil aus der Hose und beginnt daran „herumzuspielen“. Dabei hält er Blickkontakt zu seinem konsternierten Opfer.
https://www.mannheim24.de/mannheim/mann ... 5.amp.html
***
Dunkelhäutige würgen, treten und verletzen 14-Jährige mit Messer
Weißenfels, Sachsen-Anhalt. Es ist nach 13 Uhr, als die 14-jährige Sarah von der Schule nach Hause läuft. In der Kurve zur ehemaligen Ziegelei wird sie von hinten von zwei dunkelhäutigen Männern angegriffen und festgehalten. Das Mädchen wird in die Rippen getreten, gewürgt und mit einem Messer am Hals und am Oberschenkel verletzt.
https://amp.mz-web.de/weissenfels/messe ... z-33195196
***
Als Volleyballspieler verkleidete Syrer fliegen in Griechenland auf
Griechenland. Die griechische Polizei hat zehn Migranten festgenommen, die sich als Volleyballmannschaft ausgegeben hatten und so von Athen in die Schweiz fliegen wollten. Die Beamten bemerkten, dass die vorgezeigten, gestohlenen Pässe nicht mit den Reisenden übereinstimmten.
https://www.rtl.de/cms/als-volleyballsp ... utType=amp
***
Drei von vier Syrern beziehen Hartz IV
Rund drei Viertel der in Deutschland ansässigen Syrer im erwerbsfähigen Alter leben von Hartz IV. Wie aus Statistiken der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht, waren es zuletzt 74,9 Prozent. „Die angekündigten Fachkräfte sind ausgeblieben. Stattdessen sehen wir eine systematische Einwanderung in unsere Sozialsysteme.“
https://www.welt.de/politik/article2007 ... tz-IV.html
***
Zehn Südländer stechen zwei Männer nieder – Lebensgefahr
Hannover. Zwei Männer sind in der Nacht zu Sonntag bei einer Auseinandersetzung mit einer zehnköpfigen Gruppe "Südländer" durch Messerstiche lebensgefährlich und schwer verletzt worden. Das 26-jährige Opfer musste noch in der Nacht notoperiert werden. Die Angreifer sind auf der Flucht.
https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Sta ... er-Toetung
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 25.09.2019, 09:28

Wohnungsnot: Flüchtlinge holen 91.000 Angehörige nach – allein in Niedersachsen

Niedersachsen. Sammelunterkünfte boten Flüchtlingen nach der Ankunft ein schnelles Dach über dem Kopf. Etliche bleiben aber auch nach der Anerkennung dort hängen. Neben rund 168.700 Asylbewerbern sind zudem bereits 91.000 Angehörige über den Familiennachzug nach Niedersachsen gekommen.
https://www.braunschweiger-zeitung.de/n ... chwer.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 25.09.2019, 10:05

Gewalttätige Migranten-Mannschaft außer Rand und Band
Burgdorf, Niedersachsen. „Die Mannschaft der TSV Burgdorf ist offenkundig völlig außer Kontrolle und hat erschreckendes und geradeweg kriminelles Gewaltpotenzial“, heißt es in der einstweiligen Verfügung des Sportgerichts. Jagdszenen, Tritte gegen am Boden liegende Spieler und Auflauern auf Parkplätzen seien inakzeptabel. Die gesamte Mannschaft besteht ausschließlich aus Migranten und Flüchtlingen.
https://amp.mopo.de/im-norden/niedersac ... n-33214276
***
11-jähriger Junge von dunkelhäutigem Mann beraubt
Lüdenscheid, NRW. Der elfjährige Schüler war an der Haltestelle Christuskirche aus dem Bus gestiegen und ging die Straße entlang, als ihm plötzlich ein dunkelhäutiger Räuber die Sporttasche von der Schulter riss. Danach verschwand der Fremde in Richtung Parktheater.
https://www.rundblick-unna.de/2019/09/2 ... e-beraubt/
***
73-jährige Flüchtlingshelferin durch Eritreer fast tot gewürgt
Düren, NRW. Sie nahm ihn auf, gab ihm ein Zuhause – am Ende hat er sie beinahe umgebracht! Weil sie ihm kein Geld für eine Reise in die Heimat gab, würgte ein 23-jähriger Eritreer seine 73-jährige Flüchtlingshelferin, trat ihr gegen den Kopf. Bis er dachte, sie wäre tot.
https://m.bild.de/regional/koeln/koeln- ... obile.html
***
Dunkelhäutiger spricht Kind an - Dann zieht er die Hose runter
Weilburg, Hessen. Ein dunkelhäutiger Mann spricht in Weilburg-Kubach ein Mädchen an einer Haltestelle an. Der Mann fährt immer wieder mit dem Fahrrad um die Haltestelle herum und verwickelt das Mädchen in ein Gespräch. Dann entblößt er sich vor dem Kind.
https://www.fnp.de/lokales/limburg-weil ... 9.amp.html
***
Dunkelhäutiger Exhibitionist befriedigt sich vor 30-Jähriger
Augsburg, Bayern. Eine 30-Jährige setzte sich am Wertachufer auf eine Bank. Ein athletischer Dunkelhäutiger ging an ihr vorbei und suchte den Augenkontakt zu ihr. Dann stoppte er, drehte sich um, hatte seine Hose geöffnet, hielt sein Glied in der Hand und manipulierte daran.
https://presse-augsburg.de/augsburg-pfe ... 94785/amp/
***
Afghane attackiert und bespuckt Bahnmitarbeiter und Polizisten
Köln. Schon bei Einfahrt des Zuges trat der 23-jährige Afghane gegen den Zug und verhielt sich aggressiv. Als er die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sah, ging auf sie los und holte zum Schlag aus. Er spuckte die Männer an und beleidigte fortlaufend. Auch die hinzugerufenen Polizisten beschimpfte und bespuckte er.
https://www.presseportal.de/blaulicht/p ... 16/4382446
***
46-Jähriger grundlos von fünf Südländern zusammengetreten
Gelsenkirchen, NRW. Ein 46-Jähriger saß nachmittags an einem Spielplatz auf einem Stein, als plötzlich fünf junge "Südländer" mit goldenen Halsketten auf ihn zukamen. Ohne erkennbaren Grund schlugen und traten die Angreifer auf ihr Opfer ein. Der 46-Jährige musste stationär ins Krankenhaus.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... ervice=amp
***
Italien lässt 182 Migranten von der „Ocean Viking“ an Land
Messina, Italien. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche lässt Italiens neue Regierung 182 Flüchtlinge von Bord der „Ocean Viking“ an Land. Das Rettungsschiff durfte in den Hafen der sizilianischen Stadt Messina einfahren. Bereits wenige Tage zuvor duften 82 Flüchtlinge in Lampedusa an Land.
https://www.welt.de/politik/article2007 ... -Land.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 26.09.2019, 09:37

„Wir hatten das geplant“
... gestand ein Angeklagter (16) vor Gericht

Bielefeld/Harsewinkel (NRW) – Es sind fünf erschütternde Videos! Ein völlig betrunkenes Mädchen (damals 14) liegt nackt in einem Partykeller. Immer wieder begrabschen und missbrauchen mehrere Männer das wehrlose Opfer. So steht es in der Anklage.

„Hört auf! Nein“, schreit das Mädchen. Doch die Männer lachen nur.
Voller Gerichtssaal: neun Angeklagte mit ihren Anwälten

Diese Aufnahmen dienen seit Mittwoch als Hauptbeweise in einem Prozess wegen Gruppenvergewaltigung. Angeklagt am Landgericht Bielefeld sind neun junge Männer (16 bis 21 Jahre). Ihnen wird unter anderem sexueller Missbrauch, Vergewaltigung und Verbreitung von Kinderpornos vorgeworfen.

Die abscheuliche Tat passierte demnach am 3. November 2017 in einem Keller in Harsewinkel. Unter dem Vorwand, eine Geburtstagsparty zu besuchen, lockten die Freunde ihr Opfer ins Haus.

Anfangs wurden Shishas geraucht, dann kam Wodka auf den Tisch. „Los! Trink“, sollen die Männer gerufen haben. Als die Schülerin betrunken war, wurde sie laut Anklage entkleidet und missbraucht. „Wir hatten das geplant“, gestand ein Angeklagter (16) vor Gericht.

Nach den Taten brachten die Jugendlichen das Mädchen zu einem Park und riefen den Notarzt. Das Mädchen kam ins Krankenhaus, hatte aber keine Erinnerung. Erst, als Monate später die Videos bei der Polizei auftauchten, wurde der Fall bekannt. Ein Urteil wird am 11. Dezember erwartet.

https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/r ... obile.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 26.09.2019, 10:49

Dunkelhäutiger Einbrecher weckt Frau und raubt sie aus
Ludwigsburg, Baden-Württemberg. Eine 63-Jährige schläft in ihrer Wohnung, als sie plötzlich von einem gebrochen Deutsch sprechenden Einbrecher mit dunklem Teint geweckt wird. Mit vorgehaltenem Messer fordert er Geld. Später stellt die Frau fest, dass auch noch ein Tablet und drei Mobiltelefone entwendet wurden.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... ._amp.html
***
Polizei sucht dunkelhäutigen Schultoiletten-Spanner
Eschweiler, NRW. In dem Berufskolleg ging eine 18-jährige Schülerin auf die Toilette. Unter der Kabinentrennwand sah sie ein Handy, mit dem ein Unbekannter Fotos machte. Sie öffnete die Tür zur Nachbarkabine und traf den schulfremden dunkelhäutigen Täter auf dem Boden liegend an.
https://m.bild.de/regional/koeln/koeln- ... obile.html
***
18-Jährige beißt dunkelhäutigen Vergewaltiger in die Flucht
Stuttgart. Eine 18-Jährige ist in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart-Ost auf dem Heimweg, als ein dunkelhäutiger Mann sie packt, ihre Hose öffnet und sich an ihr vergehen will. Die junge Frau wehrt sich und beißt dem Mann in den Arm. Als eine Passantin kommt, flüchtet er.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... ._amp.html
***
Südländer zerrt junge Frau vom Weg und will sie vergewaltigen
Hohentengen, Baden-Württemberg. Eine 23-Jährige wurde auf dem morgendlichen Heimweg nach einem Barbesuch von einem "Südländer" in ein Gartengrundstück gezerrt und dort sexuell bedrängt. Dort leistete die Frau heftige Gegenwehr und rief um Hilfe.
https://www.presseportal.de/blaulicht/p ... 73/4384341
***
Das Alter von jungen Flüchtlingen wird in Berlin nur geschätzt
Berlin. Viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge fälschen ihre Altersangabe. Dennoch werden sie nur selten einer medizinischen Alterskontrolle unterzogen. Nur 144 von 9300 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen wurden in Berlin medizinisch auf ihr wahres Alter geprüft
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne ... haetzt?amp
***
Polizeibekannter Afghane soll zwei Mädchen vergewaltigt haben
Saalfeld, Thüringen. Weil er zwei deutsche Mädchen im Alter von 13 und 16 Jahren in seiner Wohnung erst betrunken gemacht und dann vergewaltigt haben soll, sitzt ein polizeibekannter 20-jähriger Afghane in Untersuchungshaft. „Wir ermitteln, ob er bereits mehrfach Mädchen mit Alkohol angelockt hat.“
https://m.bild.de/regional/thueringen/t ... obile.html

Überraschung :? :twisted:
Arbeitsvertrag von "bulgarischer" Vergewaltiger-Familie gefälscht
Mülheim, NRW. Der 14-jährige Pass-Bulgare Georgi S. soll im Sommer mit Freunden eine 18 Jahre alte Frau vergewaltigt haben. Weil sein Vater einen druckfrischen Arbeitsvertrag hatte, konnte die Familie nicht abgeschoben werden. Jetzt stellt sich heraus, dass der Arbeitsvertrag komplett gefälscht ist.
https://www.rtl.de/cms/nach-gruppenverg ... 09420.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

karima66
Beiträge: 2181
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 26.09.2019, 12:20

Die verarschen uns alle nach Strich und Faden, also mit alle meine ich die Kriminellen Subjekte, bin ich froh, dass ich keine Teenagertöchter habe die man ja nicht anbinden kann, die genau so unterwegs sein wollen wie wir früher, aber ich hab alte Eltern die manchmal naiv sind, weil sie sich viele Jahre sicher fühlen konnten.
Und ich bin wütend, weil ich mir jedes Mal wenn ich zu bestimmten Zeiten an bestimmte Orte muss Gedanken mache was ich wieder alles so erleben muss in den Sbahnen und Regionalzügen, immer auf der Hut damit nichts eskaliert oder wenn doch man weit genug Abstand hat.......

Fierrabras
Beiträge: 1455
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Fierrabras » 27.09.2019, 07:18

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... la-rackete

Diese Folterer müssen unbedingt nach D., um eine TRaumatherapie zu kriegen. Der wer so was macht, der macht das doch nur, weil er vorher traumatisiert wurde. Und abgeschoben werden dürfen die natürlich auch nicht, denn in Libyen droht ihnen ja Folter.

(wie immer: wer Ironie findet...)

Nilka
Moderation
Beiträge: 8339
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 27.09.2019, 10:03

Alle Forterer nach Europa! Damit wir so richtig durchgefoltert werden und infolge dessen unsere Nachkommen foltern usw. usf. Wir retten die Welt :P :mrgreen:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten