Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 01.11.2019, 10:40

Ein Dutzend junge Südländer treten auf zwei Männer ein
Gronau, NRW. Zwei junge Männer wurden Opfer eines brutalen Angriffs. Knapp ein Dutzend junge „Südländer“ ging auf das Duo in Gronau zu – dann flogen die Fäuste. Die Täter, die überwiegend Deutsch mit Akzent sprachen, traten auf ihre am Boden liegende Opfer ein.
https://www.msl24.de/muensterland/grona ... 0.amp.html
***
Mutmaßlicher Oma-Mörder Mohammad A.: Hat er sich mit Lüge Abschiebung entzogen?
Jena, Thüringen. Paukenschlag im Prozess um den gewaltsamen Tod einer Rentnerin (87) in Jena: Der Tatverdächtige sei mit falscher Identität eingereist und komme nicht Afghanistan, sondern aus Pakistan. Der mutmaßliche Oma-Mörder hättet somit schon Jahre vor der Tat aus Deutschland abgeschoben werden müssen.
https://m.focus.de/politik/gerichte-in- ... 94745.html
***
Afghane begrapscht Schaffnerin und attackierte Helfer
Plattling, Bayern. Ein aggressiver afghanischer Asylbewerber hat in einem Regionalzug in Niederbayern eine Schaffnerin bedroht, sexuell belästigt und gewaltsam attackiert. Der 19-Jährige faßte der Schaffnerin an die Brüste und schubste sie. Anschließend schlug und verletzte er couragierte Helfer und Polizisten.
https://www.wochenblatt.de/polizei/degg ... iterin?amp
***
Dunkelhäutiger klaut 96-jähriger Seniorin Geld aus dem Rollator
Duisburg, NRW. Ein „falscher“ Helfer hat eine 96-jährige Frau in Duisburg beklaut. Der dunkelhäutige Mann hat vorgegeben, ihr mit dem Rollator und den Einkäufen zu helfen. Erst im Haus bemerkte die Seniorin, dass ein Kuvert mit Bargeld fehlte. Es hatte im Rollatorkorb gelegen.
https://www.waz.de/staedte/duisburg/hel ... ervice=amp
***
Dunkelhäutiger verfolgt, belästigt und begrabscht 59-Jährige
Frankfurt. Eine 59-jährige Frankfurterin war Dienstagfrüh in der Kurhessenstraße zu Fuß unterwegs. Plötzlich trat ein junger Mann mit dunklem Teint an sie heran und sagte, Sex mit ihr haben zu wollen. Sie wies ihn ab und setzte ihren Weg fort. Kurze Zeit später belästigte er sie erneut, umarmte und begrapschte sie.
https://www.metropolnews.info/mp436708/ ... hrige-frau
***
Migrant befriedigt sich vor Frau in U-Bahn
Mülheim, NRW. Eine 29-jährige Frau saß gegen 7.20 Uhr in der U-Bahn, als sie plötzlich bemerkte, dass ein etwa 50-jähriger indisch aussehende Mann ihr gegenüber an seinem erigierten Glied herumspielte. Als sie ihn auf sein Verhalten ansprach, habe er nur mit den Schultern gezuckt.
https://www.waz.de/staedte/muelheim/man ... ervice=amp
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 01.11.2019, 11:44

Österreich: Studie immer noch unter Verschluss...
76 Personen an Morden beteiligt
Der Generaldirektor für öffentliche Sicherheit erklärte Anfang September bei einer Pressekonferenz, dass die Ergebnisse „im Herbst, kurz nach der Wahl“ veröffentlicht werden sollen. Zu den 41 begangenen Frauenmorden 2018 könnten von der Polizei insgesamt 76 Personen ausgeforscht werden, die an den Taten beteiligt waren.

„46% der mutmaßlichen Mörder und Gehilfen sind Ausländer! Die unter Verschluss gehaltene Studie wird voraussichtlich bestätigen, wovor die FPÖ schon lange warnt: Ausländische Täter, die durch die offene Grenzpolitik von SPÖ-ÖVP-Regierungen nach Österreich gekommen sind, bedeuten ein großes Sicherheitsrisiko für unser Land. Innenminister Peschorn muss die Ergebnisse sofort veröffentlichen, auch wenn sie ihm nicht gefallen“, fordert Raml knallhart.
FP-RAML FORDERT RASCHE FREIGABE VON STUDIE
Innenministerium hält fertige Frauenmord-Studie weiter unter Verschluss

In Österreich wurden dieses Jahr bereits 18 Frauen ermordet. Nachdem 2018 insgesamt 41 Frauen einem Mord zum Opfer fielen, gab der damalige FPÖ-Innenminister Herbert Kickl eine Studie in Auftrag, die sich mit allen Morden und Mordversuchen ab dem vergangenen Jahr befassen sollte.

Ziel der Studie sei es, Muster abzuleiten und Gewalttaten in Zukunft zu verhindern. Die Ergebnisse der Studie liegen bereits seit Spätsommer vor, werden aber noch immer unter Verschluss gehalten.
https://www.wochenblick.at/innenministe ... erschluss/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 01.11.2019, 16:54

Kommentare:
„Mancher Einheimische möchte .. gleichwohl wissen, wie es weitergeht“

NEIN! Ich möchte wissen, wer auf die Idee kommt, einer Bevölkerung über ihren Kopf hinweg, aber ihre Kosten, Menschen aus beliebig weit entfernten Weltteilen vor die Haustür zu setzen. Alleine die Idee, dass jemand an einem Schreibtisch der UNO oder vor Ort solche Entscheidungen treffen könnte oder dürfte, ist so abstrus, dass sie mich fassungslos macht. Vor wenigen Jahren hätte ich das allenfalls als Sujet eines Apokalypse-Horror-Romans akzeptiert. Bitte kneif‘ mich jemand, damit ich von dieser finsteren Lektüre aufwache!
***
Man muss zur realistischen Beurteilung der Situation eigentlich nur auf die Weltkarte schauen und sich dabei die Zahlen zur Bevölkerungsdichte der jeweilig beteiligten Player vor Augen halten.
Europa bzw. Deutschland sind auf diesem Planeten ein verschwindend kleiner Fleck in der Größe eines Fingernagels. Zeitgleich ist Europa bzw. Deutschland bereits deutlich stärker besiedelt als fast alle der Herkunftsläbder die derzeit diese Massen an „Flüchtlingen“ produzieren und leidet so bereits unter einer enormen Bevölkerungsdichte.
Einer Bevölkerungsdichte die, wenn sie denn noch weiter ansteigen sollte, letztlich nicht nur die hiesige Umwelt/Natur komplett verdrängen und zerstören wird, sondern auch den Wohnraum so weit verknappen wird, dass wir am Ende alle in Wohnkabinen zu unerträglich hohen Mieten wohnen werden.
In Europa und insbesondere in Deutschland werden auf politischer Ebene teils Dinge gefordert, die sich gegenseitig vollkommen ausschließen.
Als da z.B. wären: Flüchtlingshilfe für die ganze Welt, günstige Mieten hier vor Ort und allumfassender Umwelt/Naturschutz.

Probleme in anderen Ländern müssen in diesen anderen Ländern gelöst werden und nicht bei uns. Sonst werden wir dabei auf der Strecke bleiben.

***
Warum begreifen die Initiatoren des, meiner Meinung nach, rassistischen Migrationskonzeptes der UNO, sowie deren Helfershelfer einfach nicht, dass sie die Probleme Afrikas nicht in Deutschland, oder Europa lösen können? Warum investieren sie mit den ihnen zur Verfügung stehenden Geldern nicht in sinnvolle Bevölkerungskonzepte und Demokratisierung in Afrika? Diese „Menschenfreunde“ der UNO sind offensichtlich der Meinung, dass die Afrikaner es alleine nicht schaffen können. Da kommt massiver Rassismus bei der UNO zum Vorschein. Durch die bewusst initiierte Migrationspolitik wird es in Mitteleuropa wieder zu einer sehr gefährlichen Gemengelage kommen. Ist das im Interesse der UNO? Erkannt!
***
Früher nannte man das Invasion – und war ein Kriegsgrund.
Heute nennt man es Humanität – und es sind verdeckte Reparationen.
***
Akkurat formuliert! Genauso sieht es aus. Eines würde ich hinzufügrn wollen:
Früher wurde man angegriffen und dann besetzt, heute wird man besetzt und (später dann) angegriffen.
***
Zusätzlich zu der ohnehin unkontrollierten Massenmigration von – so schätze ich, da inzwischen die Familienzusammenführung in vollem Gange ist – rund zwei Millionen (in Ziffern: 2 ooo ooo) Migranten kommen also noch zehntausende Ausgewählte per Expressway. Natürlich freut sich da der IOM, der federführend hinter dem Resettlement-Programm aka „Migrationspakt“ steckt. Den Deutschen scheint es mehrheitlich wurscht zu sein. Und die Kroaten, wo ich immer öfter und immer länger lebe, fragen mich: Warum haben die Deutschen kapituliert? Offenbar lieben die Deutschen den (Internationalen) Sozialismus so sehr, dass sie ihn ein 3. Mal anbeten.
WARUM NUR 10.000 UND NICHT 10 MILLIONEN?
10.200 „Neusiedler“ aus Afrika und einige unbeantwortete Fragen

1. November 2019
Die Ansiedlung von 10.200 Afrikanern und Arabern nach Deutschland in den Jahren 2018 und 2019 durch die International Organization for Migration (IOM) verläuft planmäßig. 154 „Neusiedler” landen zum Beispiel am 18. Oktober auf dem Flughafen Kassel-Calden.

Die Reaktionen auf dieses bereits seit 2012 laufende, aber doch nicht sonderlich gut bekannte Programm reichen von Freude bis Empörung.
Veranschlagt man die Kosten von rund 12.000 Euro pro Kopf und Jahr, so werden jährlich rund 120 Millionen Euro fällig. Verglichen mit den Ausgaben etwa für die 600.000 Syrer aus der 2015er Zuwanderung auf Hartz IV ist dieser Betrag nun wahrlich nicht der Rede wert.

Die meisten „Neusiedler” kommen momentan aus Eritrea, Somalia, Sudan und Südsudan. Man weiß, dass es in diesen Ländern immer wieder Unruhen gibt. Jede Rettung wird deshalb als Glücksfall empfunden.

Mancher Einheimische möchte – bei allem Stolz über die guten Taten – gleichwohl wissen, wie es weitergeht. Haben die „Neusiedler” noch Verwandte in der Heimat? Wollen die vielleicht nachkommen? Sind die Unruhen vorüber oder muss man sich auf weiterte Schutzbedürftige vorbereiten?
Auf diese Fragen gibt es demografische und ökonomische Antworten. So steigern die vier Länder ihre Bevölkerung zwischen 1950 und 2019 von 11,5 auf 73 Millionen. In derselben Zeit bestreiten sie rund zwanzig Kriege und Bürgerkriege – etliche davon mit genozidalen Komponenten.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... te-fragen/

*******
IMMER NACH PLAN
Wie die UN ihr Resettlementprogramm durchdrücken

13. Juli 2019
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... hdruecken/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 02.11.2019, 08:56

Das passiert nicht das erste Mal.
Messer-Mann löst Polizei-Einsatz im Ausländeramt aus

Mülheim, NRW. Groß-Alarm am Morgen im Ausländeramt in Mülheim an der Ruhr. Ein 23-jähriger abgelehnter Asylbewerber aus Guinea, dem das Sozialamt wegen fehlender Mitwirkung die Mittel gekürzt hatte, zückte im Büro einer Mitarbeiterin ein Messer und drohte sich umzubringen! Die Mitarbeiter stehen unter Schock.
https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/r ... obile.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 02.11.2019, 09:25

Iraker sticht 21-Jährigen nieder, weil der sich über Sprachnachrichten lustig macht
Ludwigsburg, Baden-Württemberg. Offenbar machte sich ein 21-Jähriger in einer S-Bahn über einen Iraker lustig, da dieser sehr aufgebracht Sprachnachrichten verfasst haben soll. Dann stach der bereits wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte polizeibekannte 27-jährige Iraker auf ihn ein. Dabei wurde der 21-Jährige schwer verletzt.
https://www.tag24.de/amp/ludiwgsburg-me ... ei-1269463
***
Afrikaner befriedigt sich minutenlang vor Schülerin im Schulbus
Garmisch-Partenkirchen, Bayern. Eine 14-jährige deutsche Schülerin saß morgens im Schulbus an einem Fensterplatz. Dann setzte sich ein über 40-jähriger somalischer Asylbewerber dazu, entblößte sein erigiertes Glied und stimulierte es 5 bis 10 Minuten bis zum Samenerguss. Währenddessen schaute er das Mädchen an. Urteil: Bewährung.
https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 3.amp.html
***
Mann in Passau erstochen – Täter auf der Flucht
Passau, Bayern. Wie die Polizei berichtet, handelt es sich bei dem Toten um einen 33-jährigen Iraner. Passanten hatten ihn mit einer schweren Stichverletzung im Oberkörper vor einer Pizzeria in der Innstraße gefunden. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen keinerlei Anhaltspunkte für eine fremdenfeindlich motivierte Tat vor", berichtet die Polizei.
https://www.pnp.de/mobile/?cid=3499407
***
Südländer zertrümmert Mann nach Riesenradfahrt das Gesicht
Wetzlar, Hessen. Ein Gießener machte auf den Gallusmarkt eine Fahrt mit dem Riesenrad. Mit dem 34-Jährigen in der Gondel saßen drei junge Frauen um die 20 Jahre alt, die augenscheinlich aus dem „südländischen Raum“ stammten. Deswegen wurde ihm danach von einem südländischen Mann das Jochbein und die Kieferhöhle zertrümmert.
https://www.metropolnews.info/mp436707/ ... ler-gewalt
***
Junger Migrant soll 13-jähriges Mädchen vergewaltigt haben
München. Diebstahl, Drogen, Randale! Hilal S. ist erst 14. Bei den Strafbehörden gilt der Schüler längst als Intensivtäter. Jetzt wurde Anklage gegen ihn wegen Vergewaltigung erhoben. In einer Umkleidekabine im Westbad soll er die 13-jährige Sabrina K. mit dem Tode bedroht und vergewaltigt haben.
https://m.bild.de/regional/muenchen/mue ... obile.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 03.11.2019, 10:03

Syrer sticht 25-Jährigen am Bahnhof in Neu-Anspach nieder

Neu-Ansbach, Hessen. Ein 23-jähriger Syrer hat in der Nacht am Bahnhof in Neu-Anspach mit mehreren weiteren Männern einen 25-jährigen Neu-Anspacher aus ungeklärter Ursache mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Zudem wurde auch ein Schuss abgegeben.
https://www.usinger-anzeiger.de/amp/lok ... r_20615626
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 03.11.2019, 10:13

Radfahrerin von drei Männern brutal zusammengeschlagen – Ehemann muss alles mit ansehen
Speyer, Rheinland-Pfalz. Eine Radfahrerin klingelte, um eine „Gruppe von drei Männern“ auf sich und ihren Mann aufmerksam zu machen. Die Männer rissen die Frau vom Rad und traten auf sie ein. Ihr Ehemann konnte ihr nicht helfen, weil er festgehalten wurde. Im Anschluss „belehrte“ die Polizei die drei Täter.
https://www.pfalz-express.de/speyer-fra ... t-ansehen/
***
Polizist wird umzingelt und bewusstlos getreten
Mainz. Eine „zehnköpfige Gruppe“ randalierte auf einer Halloween-Party. Dann umzingelten sie einen alarmierten Polizisten und griffen den 32-jährigen Kommissar an. Mehrere Männer schlugen ihn zu Boden und traten anschließend gezielt auf seinen Kopf ein, woraufhin der Beamte das Bewusstsein verlor. Die Täter wurden gestellt und wieder auf freien Fuß gesetzt.
https://www.allgemeine-zeitung.de/amp/l ... n_20615006
***
Afghane verschüttet Benzin und steckt Asylheim in Brand
Schwalmtal, NRW. Ein polizeibekannter 21-jähriger Afghane hat in seiner Unterkunft Benzin verschüttet und das Asylheim in Brand gesetzt. 30 Feuerwehrmänner mussten den Brand bekämpfen. Nach seiner Festnahme am Abend gab er „persönliche Probleme“ als Motiv an.
https://rp-online.de/nrw/staedte/vierse ... output=amp
***
Frau von Südländern in eigener Wohnung misshandelt
Lage, NRW. Eine 33-Jährige wurde zwischen 10 und 11 Uhr vor ihrer Wohnung von zwei „Südländern“ aufgesucht. Die unbekannten Männer schubsten sie, um in die Wohnung zu gelangen. Die Frau wurde mit einem Messer bedroht und aufgefordert, sich zu entkleiden. Dann wurde sie misshandelt und vergewaltigt.
https://amp.focus.de/panorama/welt/krim ... 97510.html
***
Gruppe will mit Gewalt zwei 16-Jährige aus Polizei-Revier holen
Ulm, Baden-Württemberg. Zwei 16-jährige aggressiver Schwarzfahrer wurden auf eine Polizeiwache gebracht. Dort attackierten sie die Beamten mit Schlägen und Tritten. Vor dem Polizeirevier versammelten sich acht „Menschen“ und versuchten in die Wache einzudringen, um die 16-Jährigen zu befreien.
https://www.tag24.de/amp/polizei-einsat ... me-1269415
***
Pakistani schlägt Prostituierte und zündet Bordell an
Stuttgart. Am Mittwoch rastet ein 38-jähriger pakistanischer Freier in einem Bordell vollkommen aus! Er prügelt auf zwei Prostituierte ein und legt sogar Feuer im Puff.
https://www.heidelberg24.de/region/stut ... 83932.html
***
Attacke im Bus! Drei Afghanen schlagen auf Deutschen ein
Chemnitz, Sachsen. Drei junge Männer haben am Mittwoch in einem Bus in Chemnitz auf einen 23-Jährigen eingeschlagen. Nach einem Streit kam es zwischen dem Deutschen und einer Gruppe von drei Afghanen (18,18,19 Jahre) zu einer Schlägerei, bei der die Gruppe gemeinsam auf den jungen Mann einschlug.
https://www.tag24.de/amp/chemnitz-sonne ... ei-1269541
***
15-köpfiger Mob umstellt Ladendetektiv und befreit Diebin
Berlin. Etwa 15 unbekannte Personen haben am Donnerstagmittag eine Diebin befreit, die in einem Einkaufscenter an der Möllendorffstraße in Berlin-Lichtenberg von einem Ladendetektiv festgehalten worden war. Polizisten konnten vor Ort nur noch einen 22-Jährigen feststellen, der nach Aufnahme der Personalien wieder laufen gelassen wurde.
https://www.morgenpost.de/berlin/polize ... ervice=amp
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 04.11.2019, 09:42

Susannas Mörder vergewaltigte auch 11-jähriges Mädchens

Wiesbaden, Hessen. Ali B. sitzt bereits für den Mord an der Jugendlichen Susanna im Gefängnis. Das Landgericht Wiesbaden fällte nun das Urteil für eine weitere Tat des Irakers und ist überzeugt: Der 22-Jährige vergewaltigte gemeinsam mit einem Afghanen ein elfjähriges Mädchen.
https://amp.n-tv.de/panorama/Susanna-Mo ... 66388.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 04.11.2019, 09:48

Dunkelhäutige greifen Türsteher mit Macheten an und wollen Disco stürmen
Trebbin, Brandenburg. Zwei schwarzhaarige, dunkelhäutige junge Männer haben am Samstagabend den Türsteher der Disko „Kulti“ mit Macheten angegriffen, als er einen Mann abwies. Der Türsteher konnte sich ins Innere flüchten. 15 „junge Männer“ versuchten daraufhin in die Disco einzudringen. Bei Schlägen auf die Scheiben wurde eine Frau durch Glassplitter verletzt.
https://www.maz-online.de/Lokales/Telto ... ngegriffen
***
Schweriner wollten Hund helfen und werden von Südländern mit Stromkabel angegriffen
Schwerin. Zwei dunkelhaarige „Südländer“ schlugen an einer Tankstelle auf einen Husky ein. Zwei Schweriner mischten sich ein und gerieten mit den Männern in Streit. Daraufhin griffen die Südländer die Einheimischen an und schlugen sie mit einem Verlängerungskabel.
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... riffen?amp
***
Migranten betäuben Frauen mit K.O.-Tropfen und vergewaltigen sie
NRW. Unfassbares Vorgehen! Ihre Masche war wohl immer gleich: Fünf Männer türkischer, marrokanischer, libanesischer und palästinensischer Abstammung sollen Jagd auf Frauen in Diskos gemacht haben, sie mit K.O.-Tropfen betäubt und dann gemeinschaftlich vergewaltigt haben. Sie filmten ihre Taten auch noch.
https://www.derwesten.de/region/gruppen ... ervice=amp
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 04.11.2019, 12:00

Bereits in der vergangenen Woche seien zwei Menschen in Verbindung mit dem Fall in der Provinz Ha Tinh festgenommen worden. In den beiden Provinzen haben Medienberichten zufolge 28 Familien Angehörige als vermisst gemeldet. Die Behörden in Vietnam haben Blutproben von Familienangehörigen einiger Vermisster entnommen, um deren DNA mit der der Toten abzugleichen.

«Menschliche Tragödie»
Auf Veranlassung des vietnamesischen Premierministers Nguyen Xuan Phuc reiste ein Vize-Aussenminister mit einer Delegation am Sonntag nach Grossbritannien. Dort soll der ungenannte Regierungsvertreter die Untersuchungen zu dem Vorfall unterstützen und bei der Identifizierung der Leichen helfen.
39 Leichen in LKW gefunden
Polizei verhaftet acht weitere Verdächtige

Im Zusammenhang mit dem Fund von 39 Leichen in einem Lastwagen nahe London hat die vietnamesische Polizei acht Verdächtige
in der Provinz Nghe An festgenommen.

https://www.blick.ch/news/ausland/39-le ... 99362.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 04.11.2019, 14:53

von Nilka » 17.10.2019, 10:29
Studentin gefesselt und geknebelt in Straßengraben gefunden
Lübeck, Schleswig-Holstein. Eine 20-jährige Studentin war am Samstagmorgen nach einem Discobesuch an Händen und Füßen gefesselt und mit einem Knebel im Mund zufällig von einem Angler aufgefunden worden, der sich im Gebüsch hatte erleichtern wollen. Nur wenig später wäre sie wohl erfroren.

https://www.rtl.de/cms/luebeck-studenti ... utType=amp
aus s.o:
"Nach unserer Einschätzung hätte die junge Frau versterben können, wenn sie dort nicht zufällig gefunden worden wäre. Sie hätte sich dort nicht selbst befreien oder Hilfe holen können, auch konnte sie überhaupt gar nicht auf sich aufmerksam machen, weil sie ja geknebelt war", so die Sprecherin. Mit ihrer leichten Kleidung im kalt-nassen Herbstwetter hätte sie nach Ansicht der Behörden erfrieren können.

Wurden der jungen Frau K.o.-Tropfen verabreicht?
*******
Die Ermittlungsgruppe fragt nun: Sind in der Vergangenheit Frauen von dem Tatverdächtigen im Bereich Wallhalbinsel und Marienbrücke, sowie Katharinenstraße und Bahnweg angegriffen und/oder sexuell belästigt worden? Sind von den Geschädigten hinsichtlich dieser Vorfälle Strafanzeigen erstattet worden? Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich an die Ermittlungsgruppe "Werft" unter der Rufnummer 0451-1310 zu wenden.
04.11.2019 – 13:24

Polizeidirektion Lübeck
POL-HL: PD HL- Feldmark im Bereich Mönkhagen- Segeberger Landstraße/ Gefesselt aufgefundene Lübeckerin - Tatverdächtiger ermittelt -U-Haft angeordnet -zweiter Fall bekannt - Zeugenaufruf - Folgemeldung 5


Am Freitag, dem 01.11.2019, konnte in den frühen Morgenstunden durch Kräfte des ZSK Lübeck im Rahmen von Observation- und Fahndungsmaßnahmen ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Der durchgeführte DNA-Abgleich an Bekleidungsgegenständen und dem Knebel führten zu einer Übereinstimmung.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 43-jährigen Mann türkischer Abstammung, der seit 2009 in Lübeck lebt, aber nur gebrochen deutsch spricht. Im Rahmen von umfangreichen Durchsuchungs- und Sicherstellungshandlungen wurde am Freitag auch das mutmaßliche Tatfahrzeug, ein älterer weißer Lkw Ford-Transit mit Hochdach zur Spurensicherung sichergestellt. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen hat der Tatverdächtige dieses Fahrzeug in der Tatnacht besessen. Der Tatverdächtige verfügte als Fahrer über dieses und weitere Transportfahrzeuge (gelbfarbener Fiat Doblo sowie ein weißer Iveco Transporter) im Rahmen einer Aushilfstätigkeit für eine in Lübeck ansässiges Unternehmen.

Im Verlauf der Ermittlungen wurde auch bekannt, dass der Mann in dem Verdacht steht, bereits am 26.09.2019, gegen 05:00 Uhr, eine 25jährige Lübeckerin auf ihrem Nachhauseweg von einer Veranstaltung auf der Wallhalbinsel im Bereich des Bahnweges / Katharinenstraße angegriffen und in eine dort gelegene Kleingartenparzelle verschleppt zu haben.
Die Geschädigte konnte sich jedoch aus der Gewalt des Tatverdächtigen befreien und entkommen. Da zunächst keine Hinweise auf ein versuchtes Sexualdelikt vorlagen, wurde der Sachverhalt zunächst als Freiheitsberaubung gewertet.Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat am 01.11.2019 aufgrund dieser Erkenntnisse beim Amtsgericht Lübeck die Anordnung der Untersuchungshaft beantragt. Der Tatverdächtige wurde am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4426841
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 05.11.2019, 09:33

Das gefällt bestimmt nicht allen.
Ich habe eine Frage in TV mitbekommen "Wie tötungswütig ist unsere Polizei" :shock: :?
Am besten sollen sich die Polizisten töten lassen :mrgreen: :twisted:
Mann bedroht Spaziergänger, schießt auf Polizisten und wird erschossen

Lübeck, Schleswig-Holstein. Ein wegen schwerer Verbrechen polizeibekannter 52-jähriger „Mann“ hat am Samstagabend im Stadtpark einen Spaziergänger und dessen Tochter angesprochen und bedroht. Der Vater hat daraufhin die Polizei gerufen. Zwei Beamte eilten in den Stadtpark und wurden dort sofort beschossen.
https://web.archive.org/web/20191105052 ... k1678.html
Axt schwingender Flüchtling aus Eritrea von Polizei erschossen

Hoppstädten-Weiersbach, Rheinland-Pfalz. Am Samstag lief ein 26-jähriger Flüchtling aus Eritrea stundenlang mit einer Axt durch Hoppstädten und Umgebung. Er soll eine andere Person mit seiner Waffe bedroht und auf dessen Auto eingeschlagen haben. Als der aggressive Flüchtling mit der Axt Richtung Tennisplätze losging, wurde er von der Polizei erschossen.
https://web.archive.org/web/20191104124 ... n-100.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 05.11.2019, 09:44

Dunkelhäutiger tritt 25-jähriger Passantin ins Gesicht
Gießen, Hessen. Ein dunkelhäutiger Mann hat eine 25-Jährige am Sonntagmorgen in der Bahnhofstraße zunächst angesprochen und danach unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als sie am Boden lag, trat der Mann ihr ins Gesicht. Eventuell handelt es sich um den gleichen Täter, der wenige Minuten später eine weitere junge Frau attackierte.
https://www.giessener-allgemeine.de/gie ... 7.amp.html
***
Nach Gruppenvergewaltigung: Familie wendet Abschiebung mit Arbeitsvertrag ab
Mülheim, NRW. Anfang Oktober hatte die Stadt Mülheim die Familie eines „bulgarischen“ Straftäters zur Ausreise aufgefordert. Der 14-Jährige soll gemeinsam mit anderen Minderjährigen eine junge Frau vergewaltigt haben. Nun ist die Ausweisung erst einmal gescheitert, weil die Mutter plötzlich einen Minijob als Putzfrau nachweist.
https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 08319.html
***
Gefesselte Studentin wurde auch vergewaltigt – Türke verhaftet
Lübeck, Schleswig-Holstein. Im Fall der gefesselten, geknebelten und beinahe erfrorenen Studentin, die nur durch Zufall auf einem einsamen Feldweg gefunden worden war, hat die Polizei einen 43-jährigen Türken festgenommen. Jetzt wurde bekannt, dass die Studentin auch vergewaltigt wurde. Sie war nicht sein erstes Opfer.
https://m.bild.de/regional/hamburg/hamb ... obile.html
***
Marokkaner randaliert im Zug, bespuckt und greift Reisende an
St. Ingbert, Saarland. Ein junger polizeibekannter Marokkaner randalierte mittags in einer Regionalbahn. Er bespuckte, beleidigte und griff Reisende an. Auch die alarmierten Beamten attackierte er. Insgesamt waren vier Polizeikommandos im Einsatz. Ein Arzt musste ihn schließlich per Injektion ruhigstellen.
https://breaking-news-saarland.de/notar ... igstellen/
***
Frauen ohne Kopftuch bei Trauerfeier von Türken bespuckt und verprügelt
Kottingbrunn, Österreich. Ein Austro-Türke brachte vergangene Woche seine Frau und seine beiden Kleinkinder um. Auf der Trauerfeier für die getötete Frau wurden drei Besucherinnen von einem türkischen Mob brutal geschlagen, getreten und bespuckt, weil sie keine Kopftücher trugen.
https://amp.heute.at/s/kottingbrunn-fra ... t-42586142
***
Afrikaner überfällt 19-jährige Frau und will sie vergewaltigen
Nürtingen, Baden-Württemberg. Eine 19-Jährige war nachts zu Fuß auf der Neuffener Straße unterwegs, als ein 29-jähriger Afrikaner aus Guinea auf sie zu rannte und sie in eine Seitenstraße zog. Anschließend drückte er die junge Frau zu Boden und wollte sich an ihr vergehen. Die junge Frau rief lautstark um Hilfe.
https://www.gea.de/blaulicht_artikel,-2 ... 77908.html
***
Haftbefehl gegen Flüchtling nach Todesstoß am Kottbusser Tor
Berlin. Im Fall des vor die U-Bahn gestoßenen und getöteten 30-jährigen Mannes am Kottbusser Tor hat die Polizei einen tatverdächtigen Mann festgenommen. Der 26-Jährige Marokkaner wurde in einem Flüchtlingsheim am Wannsee festgenommen.
https://www.bz-berlin.de/berlin/friedri ... er-tor?amp
***
Dunkelhäutige greifen Türsteher mit Macheten an und wollen Disco stürmen
Trebbin, Brandenburg. Zwei schwarzhaarige, dunkelhäutige junge Männer haben am Samstagabend den Türsteher der Disko „Kulti“ mit Macheten angegriffen, als er einen Mann abwies. Der Türsteher konnte sich ins Innere flüchten. 15 „junge Männer“ versuchten daraufhin in die Disco einzudringen. Bei Schlägen auf die Scheiben wurde eine Frau durch Glassplitter verletzt.
https://www.maz-online.de/Lokales/Telto ... ngegriffen
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 05.11.2019, 10:51

Zusammengefasst bedeutet dies: Nach Deutschland gelangen überwiegend ungebildete, ungelernte und auch nicht kurz- bis mittelfristig weiterbildungsfähige Personen. Dies deckt sich mit der eindeutigen Beobachtung, dass es bei den Fluchtbewegungen nach Deutschland eben überwiegend um keine humanitär motivierte oder alternativlose Schutz- oder Asylsuche handelt, sondern um eine kalkulierte Elendsmigration von Wirtschaftsflüchtlingen, von Subjekten also, die auch schon in ihren Herkunftsländern sozial abgehängt waren. Dies spiegelt auch der extrem hohe Anteil der Flüchtlingen an der Gesamtzahl der Arbeitslosengeldbezieher wider, der von Jahr zu Jahr zunimmt: 2019 liegt er bei 46 Prozent, vor drei Jahren waren es 36 Prozent. Von den hier lebenden Syrern – als der größten und immer wieder hervorgehobenen Flüchtlingsgruppe – beziehen drei Viertel (74,9 Prozent ) Hartz IV; bei Eritreern sind es 63 Prozent, bei Somalis 49 Prozent. Die Versuche, diese Personen ins Arbeitsleben zu integrieren, sind jedoch „mehr als ernüchternd“, schreiben die Studienautoren. Diese Zahlen erklären die völlig aberwitzigen öffentlichen Ausgaben für Flüchtlinge, die sich laut Berechnungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft und des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung aktuell auf 50 Milliarden Euro pro Jahr belaufen (das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kommt gar auf 55 Milliarden Euro).
Nicht mehr von dieser Welt: Altmaiers Ammenmärchen von den Flüchtlings-Fachkräften
Der Bundeswirtschaftsminister fordert die deutsche Wirtschaft auf, die „zahlreichen offenen Stellen“ im Land mit Flüchtlingen zu besetzen.

Unbeirrte Durchhalteparolen von 2015

Dabei ist hier noch nicht einmal vom bis zum Klischee abgenutzten Begriff „Fachkräfte“ die Rede, sondern alleine schon von einfachsten, niedrigsten Erwerbstätigkeiten, für die die Minimalgrundlagen fehlen. Namhafte Bildungsforscher, etwa Ludger Wößmann vom ifo-Institut, legen in aktuellen Studien verlässliche und seriös ermittelte Informationen über die Qualifikation und das Bildungsniveau von Flüchtlingen vor. Diese zeichnen ein, wie der Blog „Gottunddiewelt“ kürzlich schrieb, „niederschmetterndes Bild“. Da nach internationalen Vergleichskriterien (u.a. die OECD-Grundkompetenzen nach PISA-1) in ganz Syrien nur 65 Prozent, in Albanien sogar nur 59 Prozent einen Basisschulabschluss erreichen, der sie zum Lesen, Schreiben und den Grundrechenarten befähigt und sie somit auf den Bildungsstand eines deutschen Grundschulabsolventen bringt, fehlt es Flüchtlingen aus den beiden Hauptherkunftsländern bereits an den Mindestvoraussetzungen für den Zugang zum Arbeitsmarkt. Wößmanns ifo-Studie zieht ein bitteres Fazit: „Vom Lernstoff her hinken syrische Achtklässler gleichaltrigen deutschen Schülern im Mittel um 5 Schuljahre hinterher. Wahrscheinlich werden die meisten von ihnen nie auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen.“ Hinzu kommt, wie „Gottunddiewelt schreibt“: Die Bildung von Flüchtlingen aus Afghanistan, Eritrea oder Somalia ist sogar noch schlechter als die von Syrern. Und die minimale Alphabetisierungsquote nach Sprachniveau B1 sinkt von Jahr zu Jahr – laut den zitierten Studien erreichen sie in diesem Jahr nur noch 14 Prozent der Sprachkursteilnehmer; vor zwei Jahren waren es noch 23 Prozent.

Deutschland ächzt unter Elends- und Wirtschaftsmigranten
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... altmaiers/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 06.11.2019, 10:18

„Junge Männer“ sollen 39-Jährigen totgetreten haben
Göppingen, Baden-Württemberg. Nach dem Fund einer Leiche in einem Gebüsch hat die Polizei zwei 16 und 19 Jahre alte „Männer“ festgenommen. Beim Toten handelt es sich um einen 39-jährigen Göppinger. Die Tatverdächtigen waren laut Zeugen blutverschmiert.
https://www.swp.de/suedwesten/staedte/g ... l?_XML=AMP
***
Schwarzfahrender Asylbewerber stößt Polizistin aus dem ICE
Augsburg, Bayern. Ein 35-jähriger schwarzfahrender marokkanischer Asylbewerber hat am frühen Montagmorgen am Augsburger Hauptbahnhof bei seiner Festnahme eine 19-Jährige Beamtin der Bundespolizei aus dem Zug gestoßen.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 1-amp.html
***
Afghane verprügelt reihenweise Passanten – Bewährung
Schweinfurt, Bayern. Ein 20-Jähriger polizeibekannter und vorbestrafter Afghane verprügelt reihenweise Passanten auf brutalste Art und Weise. Er attackiert und beleidigt Polizisten aufs Übelste. Seine Gerichtsverhandlung versuchte er zu schwänzen. Urteil: Bewährung.
https://www.mainpost.de/regional/schwei ... 3031341822
***
Gruppe junger südländischer Schläger überfällt zwei Männer
Bielefeld, NRW. Zwei Männer sahen eine Gruppe junger „Südländer“, die im Eingangsbereich einer Kirmes Werbeplakate zerrissen. Dann wurden sie von der Gruppe verfolgt. Mehrmals wurde das Duo angesprochen, plötzlich schlug einer aus der Gruppe dem 28-Jährigen ins Gesicht. Dem Mann wurde seine Lederjacke samt Portemonnaie entrissen.
https://amp.westfalen-blatt.de/OWL/Biel ... ei-Maenner
***
Aggressiver Afghane randaliert in Denkendorf
Denkendorf, Baden-Württemberg. Ein aggressiver 22-jähriger Afghane warf unter anderem ein Fahrrad auf die Straße, trat von Autos die Seitenspiegel ab, blockierte eine Straße, schlug gegen Fahrzeuge, beleidigte die PKW-Insassen und verletzte einen 51-Jährigen.
https://www.esslinger-zeitung.de/region ... 90753.html
***
Einbrecher-Trio zertrümmert Mann mit Hammer das Gesicht
Wuppertal, NRW. Es war ein Verbrechen mit unfassbarer Brutalität. Ehe es sich ein Wuppertaler Ehepaar versah, kletterten drei maskierte Männer durch ihr Fenster und attackierten sofort den Ehemann (49). Einer der Täter schlug dabei mit einem Eisenhammer auf den Wuppertaler ein, zertrümmerte ihm sein Gesicht. Die Frau (52) wurde mit Faustschlägen malträtiert. Dann wurden sie gefesselt und geknebelt.
https://amp.express.de/wuppertal/wupper ... t-33410618
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 06.11.2019, 16:25

Kommentar:
Der Ankündigungsminister kündigt etwas an, was er schon mehrfach angekündigt hat, um dann anzukündigen daß er das, was er angekündigt hat, nicht wie angekündigt durchzieht, sondern ganz wegläßt.
Konsequenzen aus Fall Miri
Seehofers „Knallhart-Plan“ gegen Asylmißbrauch – wer´s glaubt
Aber zu sagen, daß Seehofer nie liefert, wäre ungerecht. Denn seiner Ankündigung, jeden vierten Mittelmeermigranten aufzunehmen, der aus Seenot gerettet wurde, folgten umgehend Taten.
https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... rs-glaubt/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 06.11.2019, 17:19

:lol: :lol: :lol: wahlweise :cry: :cry: :cry: oder beides.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8704
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 07.11.2019, 09:05

Das Gebiss dein Freund und Helfer :D
Frau beißt Vergewaltiger Fingerkuppe ab!

Ellerbek, Schleswig-Holstein. Einem Mann, der in der Nacht zu Sonntag eine Frau vergewaltigen wollte, fehlt jetzt eine Fingerkuppe! Es war nachts, als eine 23-Jährige aus der Bahnlinie A1 stieg. Dann kam plötzlich ein junger, kleiner und dünner „Mann“ auf sie zu, zog sie zu Boden! Die Frau wehrte sich heftig und biss ihm einen Teil des Fingers ab.
https://m.bild.de/regional/hamburg/hamb ... obile.html
***
Iraker grapscht Frau in den Intimbereich - ihr Hund beißt zu

Lünen, NRW. Am Abend war eine junge Frau mit ihrem Hund im spazieren, da sprach ein 22-jähriger Iraker sie an, kam immer näher und griff ihr dann in den Intimbereich. Die Frau schrie um Hilfe, ihr Hund erkannte offenbar die gefährliche Situation und biss dem Mann in die Hand.
https://www.lokalkompass.de/luenen/c-bl ... h_a1241415
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2014
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 07.11.2019, 09:11

Die Großfamilie des Mädchens, Kurden jesidischen Glaubens, war ursprünglich vor Krieg, Terror und dem "Islamischen Staat" aus dem Norden Iraks geflüchtet und vor vier Jahren in Nürnberg gelandet. Den Schrecken, die Angst vor Gewalttaten des "IS", die sich speziell gegen Jesiden richteten, hatte sie damit hinter sich gelassen. Was die Familie jedoch mitbrachte, waren die Spielregeln einer archaischen Gesellschaft, in der Männer den Ton angeben und Frauen sich zu fügen haben.
Die Minderjährige wurde körperlich misshandelt Im Verfahren gegen den Vater des Mädchens geht es ebenfalls um die Zwangsverheiratung seiner minderjährigen Tochter, darüber hinaus aber auch um den Vorwurf der Körperverletzung. Er soll das Mädchen massiv geschlagen haben, um es zur Ehe zu zwingen. Er sitzt wegen Verdunkelungsgefahr in U-Haft. Dort befindet sich auch der "heiratswillige" Cousin. Ihm wirft die Staatsanwaltschaft nicht nur seine aktive Mitwirkung an der geplanten Ehe mit der Minderjährigen vor, sondern auch Sexualdelikte zum Nachteil des Mädchens, wie eine Behördensprecherin mitteilte.
Die heute 16-Jährige lebt den Angaben ihrer Anwältin zufolge traumatisiert an einem geheim gehaltenen Ort, komplett abgeschottet von der Familie und weit weg von Nürnberg.
Auftragsmörder ging zur Polizei
Nürnberg: Schwester (15) wollte nicht heiraten: Bruder beauftragt Killer

Nürnberg - Ein 28-Jähriger hat seine eigene Schwester mit Hilfe eines bezahlten Killers aus dem Weg räumen wollen. Der Grund: Das Mädchen hatte sich geweigert, seinen Cousin zu heiraten, den die Familie als Ehemann ausgesucht hatte. Doch dann bekam der Auftragsmörder plötzlich kalte Füße – und erzählte alles der Polizei.
Bei der Jugendkammer des Landgerichts Nürnberg ist eine Anklage zu dem Fall anhängig.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... Hz4xHW2GCQ
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Fierrabras
Beiträge: 1479
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Fierrabras » 07.11.2019, 11:35

Ich bin mir seeeehr sicher, dass der Wunsch von Herrn Miri, sein bisheriges Milieu zu verlassen mit der von ihm jüngst gefundenen Arbeit als Schlosser, die Behörden umstimmen wird. Was denkt Ihr? https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 95256.html

(das ist jetzt mal ironisch gemeint, ich denke, er wird uns erhalten bleiben)

Antworten