Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 20088
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 09.04.2019, 10:39

Efendi II hat geschrieben:
09.04.2019, 09:44
@catweazle
Leider fühle ich mich durch Deinen letzten Beitrag intellektuell überfordert
und werde mich deshalb nicht weiter hierzu äußern.

Was haben die unterschiedlichen Zigeunerstämme mit der Rentenversicherung
zu tun? Nein, Du brauchst es mir nicht zu erklären, ich würde es sowieso nicht
begreifen, weil ich solchen geistigen Höhenflügen nicht folgen kann.
Das beruhigt mich. :D
Ich habe nämlich auch versucht, diesen Beitrag zu verstehen.
Gelungen ist es mir nicht.
@Efendi,

soll ich mir das letzte scam Foto ansehen? Gute Figur? Irgendwie scheinen die auch der Meinung zu sein, viel hilft viel?

Was hat Dein Posting mit der Antwort auf das Comedy zu tun? Du nennst nur eine andere höhere Baustelle, bevor die einfache geklärt werden konnte.

Eine andere Baustelle hast du hier http://www.danisch.de/blog/2019/04/08/d ... cherungen/ Du kannst dir auch gerne die anderen Artikel zu Gemüte führen!

Wie viel Baustellen möchtest Du auf das schlichte Gemüt noch eröffnen?

Wir wissen doch, daß Du, wie der weiße Ritter, auf das EGO stehst und das extrem Liberale vertrittst? Jeder Frau ihren, ich weiß derzeit nicht was erlaubt ist, und alles andere geht sie nicht mehr an...

Neben den Zigeunern, gibt es auch "Jenische". Wußte ich nicht. dass es die überhaupt gibt.

Die Frage ist, wie lange darf einer einen auf den Sack gehen, bis man ausrastet?

Welche Rolle spielt der Staat?

Gruß

catweazle
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 8665
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 09.04.2019, 11:20

8-jähriges Mädchen von sechs männlichen Jugendlichen belästigt
Weißenburg, Bayern. Eine Achtjährige ist von sechs "männlichen Jugendlichen" belästigt und grundlos geschlagen worden. Die Polizei ist auf der Suche nach einer couragierten Zeugin, die dem Mädchen zu Hilfe geeilt war und die Jugendlichen vertrieben hat.
https://www.infranken.de/regional/weiss ... 37,4155570
Serie von sexuellen Übergriffen in Frankfurt
Frankfurt. In den vergangenen Wochen sind 11 Frauen in Frankfurt auf offener Straße sexuell belästigt worden. Das Muster ist immer ähnlich. Der "Mann" nähert sich hinten, hält den Frauen den Mund zu und fasst sie dann "unsittlich" an. Das Aussehen des gesuchten Täters möchte die Polizei nicht bekannt geben
https://www.hessenschau.de/panorama/ser ... t-100.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8665
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 09.04.2019, 11:24

Sie/ die Schätzchen von obigen Artikeln müssten dringstens zu diesem Kurs hin :twisted:
Flüchtlinge lernen in Helmstedt, wie man bei uns flirtet
Helmstedt, Niedersachsen. Wenn Flüchtlinge nach Helmstedt kommen, müssen sie auch lernen, wie man bei uns flirtet. Ein Workshop im Caritas-Zentrum hilft ihnen dabei, finanziert durch den Nothilfefonds des Bistums. Mitarbeiter versorgten die Flüchtlinge während des Workshops mit Speisen und Getränken.
http://archive.fo/2aK8I
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2010
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 09.04.2019, 11:43

Avramapoulus werde daher keine Genehmigung, etwa gegenüber Österreich, zur Aufrechterhaltung der Grenzkontrollen gegenüber Slowenien und Ungarn geben.
In Wirklichkeit würde er als Christdemokrat massive Innenpolitik mit seiner Gegnerschaft zu Grenzkontrollen im laufenden Wahlkampf für die Parlamentswahlen und EU-Wahlen in Griechenland verwirklichen.

So könnte es durchaus im Interesse der Griechen und ihrer politischen Klasse sein, dass die sich etwa in Thessaloniki massiv zusammenbrauenden Migrantenmassen in Richtung Mitteleuropa in Bewegung setzen könnten.


EU-Kommissar Avramapoulus will keine Grenzkontrollen mehr

https://www.unzensuriert.at/content/002 ... ollen-mehr

Artikel aus 2017:
"In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein“, um die Vergreisung des Kontinents zu verhindern, sagte der Kommissar damals.

Außerdem beschwerte er sich, dass viele EU-Staaten nicht bereit seien, illegale Migranten aufzunehmen. „Etwas stimmt hier nicht“, so Avramopoulos. Der Migration nach Europa sollte nichts im Wege stehen.

UNO empfahl Migranten als „Bevölkerungsersatz” für Europäer: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

"Die Bevölkerung in Europa und Deutschland sinkt und vergreist", meinte die UNO 2001. Was könnte man dagegen tun? Die UN empfahl einen "Bevölkerungsersatz" bzw. eine "Verdrängungsmigration" mithilfe von Zuwanderung.
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 76366.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 2010
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 09.04.2019, 11:49

Der AfD-Abgeordnete René Springer verwies darauf, dass mit deutscher Unterstützung rund eine Million Afghanen aus Pakistan und Indien in ihre Heimat zurückgekehrt seien. Dagegen habe sich die Zahl der Afghanen in Deutschland nach Regierungsangaben seit 2011 von 56.563 auf 257.111 mehr als vervierfacht. Die Bundesregierung setze angesichts der Zahlen der Rückkehrer aus Deutschland „offensichtlich die falschen Prioritäten“, sagte Springer.
ABSCHIEBUNG VON 533 AFGHANEN KOSTETE 5,5 MILLIONEN EURO
https://dieunbestechlichen.com/2019/04/ ... onen-euro/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 8665
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 09.04.2019, 14:30

"Fragwürdige Einstellung zu Regeln"

Wenn Hochzeitskorsos aus dem Ruder laufen, sitzen am Steuer häufig türkisch- oder arabischstämmige Menschen, so die Beobachtung der Polizei.

Doch ganz gleich, welcher Nationalität: auf kulturelle Bräuche könne sich in solchen Fällen niemand berufen. "Da geht es um Auswüchse, die eher mit einem Hormon-Überschuss und einer fragwürdigen Einstellung zu Regeln zu tun haben", sagt Freigang.
https://web.de/magazine/panorama/polize ... t-33650146
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8665
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 09.04.2019, 14:34

Afghane ersticht 36-jährige Deutsche - Täter schuldunfähig?
Preetz, Schleswig-Holstein. Ein junger Afghane ersticht eine 36-jährige Deutsche. Die Frau soll wohl in der Flüchtlingshilfe engagiert gewesen sein. Täter und Opfer sollen zeitweilig auch ein Paar gewesen sein. Möglicherweise ist der Afghane schuldunfähig. Es gibt Hinweise auf eine „psychische Erkrankung“.
http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/W ... a-moeglich
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Rubinrot
Beiträge: 956
Registriert: 18.04.2008, 23:26
Wohnort: Troisdorf NRW

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Rubinrot » 09.04.2019, 15:04

Miss Bean hat geschrieben:
08.04.2019, 15:01

Warum reicht die Rente nicht nach 45 Jahren? Da hat man echt zu viel schwarz malocht, anders kann ich mir das nicht erklären! Jeder, der einbezahlt hat, bekommt jährlich einen Bescheid, wie hoch der Betrag ist, wenn er im Alter von 60, 65 in die Rente geht.
Mich ärgert dieses Post auch, so pauschal lässt sich das alles garnicht abwiegeln - wer keine (ausreichende) Rente kriegt ist selbst schuld?
Beispiel 1. habe 38 Jahre gearbeitet bin mit 63,5 in Rente gegangen.
6 Jahre habe ich nicht gearbeitet wegen Kindererziehung und kurzer Arbeitlosigkeit
Damals konnten sich Frauen zwecks "Heirat" ihre bis dahin erarbeiteten Zahlungen ausbezahlen lassen ich war eine von den
Dummen als ich 1963 heiratete und dachte mein Mann versorgt mich ab da, Kind war unterwegs. 850 Mark hab ich bekommen
und uns einen Elektroherd und einen Kohleofen davon gekauft. Scheidung 1968 hat einfach nicht gepasst. Von da an Vollzeit gearbeitet trotz Kind (Oma war GsD da).
Nach dem Tod meines Vaters hab ich Oma zu mir genommen das hatte ich ihm versprochen. Sie litt an Alzheimer, Pflegestufe III. mit ambulanter Tagespflege bis 16 Uhr Vollzeit/Altersteilzeit Arbeit die ich bis 2004 "ausnutzte" um weiter und besser für meine Mutter da zu sein. Keider verstarb sie 1 Jahr später und ein zurück in den Job war nicht mehr machbar der Arbeitgeber baute sein Personal ab.
Was war da falsch dran, Selbstverschuldet? Dass meine Rente noch unter 1.100 Euro liegt - falsche Berufswahl? Angestellte in einem Krankenhaus?
Ein Glück für mich öffentlicher Dienst und Zusatzversorgung der Bayerischen Gemeinden zahlt Zusatzrente juhu 296,00 Euro.
Ich zahle aber auch über 700 Euro Warmmiete - rund 700 verbleiben mir für ALLES übrige.
Ich klage nicht und ich dumme Nuss muss auch keine Flaschen sammeln aber große Sprünge mach ich mit meinen knapp 1400 Euch auch nicht.
Aber gerecht geht es hier in D-Schland schon lange nicht mehr zu.
Gruss
Rubinrot
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!

brighterstar007

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von brighterstar007 » 09.04.2019, 15:40

Hi an alle,

Ich finde den Beitrag zur Rentenhöhe auch sehr undifferenziert. Es gibt so viele Lebenslagen/
Schicksalsschläge, dass man/ Frau schon etwas genauer im Einzelfall hinschauen sollte.
Wenn ich soviel Geld für alles hätte, wie Rubinrot, würde ich durch die Straßen tanzen - vor
Freude.

Liebe Grüße Brighterstar

sita
Beiträge: 2010
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 09.04.2019, 16:46

Sarahs neues Buch „Bleib bei uns, Herr: der Abend naht und schon fällt der Tag“, führte bereits zu Kontroversen in Europa, weil er darin explizit die muslimische Migration als Vorbote des Zusammenbruchs Europas sieht. „Wenn der Westen diesen unheilvollen Weg fortsetzt, besteht ein hohes Risiko, dass er – wegen Geburtenmangel – verschwinden werde. Von Fremden überrannt, werde er dasselbe Schicksal erleiden wie das von den Barbaren überrannte Rom. Mein Land ist vorwiegend muslimisch, ich glaube, ich weiß wovon ich rede“, sagte er. Sarah ist auch katholischer Prälat im westafrikanischen Guinea, wo 85 Prozent der Bevölkerung Muslime sind.

KRITIK WIRD IMMER LAUTER
Vatikanischer Kardinal legt sich mit Papst an: Massenmigration eliminiert Europa

Der aus Guinea stammende, vatikanische Kardinal Robert Sarah, warnte anlässlich der Neuerscheinung seines Buches vor dem Untergang Europas, samt seiner Kultur und Werte, sollte die (islamische) Massenmigration weitergehen. Damit widerspricht er ganz offen seinem Chef, Papst Franziskus, der die Aufnahme von Migranten als biblischen Auftrag sieht und Europa aufforderte, Migranten gastfreundlicher aufzunehmen.
https://www.wochenblick.at/vatikanische ... rt-europa/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Rubinrot
Beiträge: 956
Registriert: 18.04.2008, 23:26
Wohnort: Troisdorf NRW

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Rubinrot » 09.04.2019, 19:47

brighterstar007 hat geschrieben:
09.04.2019, 15:40
Hi an alle,

Ich finde den Beitrag zur Rentenhöhe auch sehr undifferenziert. Es gibt so viele Lebenslagen/
Schicksalsschläge, dass man/ Frau schon etwas genauer im Einzelfall hinschauen sollte.
Wenn ich soviel Geld für alles hätte, wie Rubinrot, würde ich durch die Straßen tanzen - vor
Freude.

Liebe Grüße Brighterstar
Hi an BS, bezüglich der Lebenslagen, "Schicksäler" :)) u.v.a.m. gebe ich Dir recht, dennoch hoffe ich Du schaust noch mal genauer hin 700 verbleibt zu meiner freien Verfügung d.h. für Strom, Telefon, Internet, GEZ, Versicherungen, mal Friseur ca. 40-70 (alle paar Monate), Geschenke, Essen, Trinken, Kleidung, Fahrtkosten, Medikamente (im letzten Jahr 4.000 für guten Zahnersatz - davon 700 v. der Kasse erstattet) , Hygieneartikel, Beauty und dann... bleibt wieviel und weiter bleibt dann. Ich habe nicht die Absicht mich hier vor Dir oder im Forum nackig auszuziehen.
Da bleibt nicht viel um vor Freude auf den Straßen zu tanzen,
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!

sita
Beiträge: 2010
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 09.04.2019, 21:40

„Ein Durchbruch nach Nordmazedonien hätte eine fatale Sogwirkung. Auf dem Balkan sind derzeit 70.000 Flüchtlinge und Migranten unterwegs – davon 60.000 in Griechenland und 10.000 in Serbien sowie Bosnien-Herzegowina“, warnt nun ein Innenministeriums-Experte eindringlich.
Kickl schickt Klartext-Brief an die EU
Minister Herbert Kickl stellt zudem klar: „Wir werden unsere Grenzen zu Slowenien und Ungarn weiter kontrollieren.“ Es drohe ein Einsickern von Terroristen und Rückkehrern!
Rund 5.000 Migranten würden sich bereits in Bosnien-Herzegowina befinden, „direkt an der Grenze zur EU“. Unser Innenminister ruft zudem die Adressaten des Schreibens – die EU-Kommissare Johannes Hahn (Nachbarschaftspolitik), Dimitris Avramopoulos (Migration) und Günther Oettinger (Haushalt) dazu auf, „unsere jeweiligen Notfallpläne für einen neuen Massenzustrom abzustimmen“.
KICKL SCHICKTE BRANDBRIEF AN EU
„Allahu Akbar“ und junge Männer: Neue Asyl-Flut rollt auf uns zu
https://www.wochenblick.at/allahu-akbar ... rreich-zu/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

gadi
Moderation
Beiträge: 7353
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 09.04.2019, 21:48

sita hat geschrieben:
09.04.2019, 16:46
Sarahs neues Buch „Bleib bei uns, Herr: der Abend naht und schon fällt der Tag“, führte bereits zu Kontroversen in Europa, weil er darin explizit die muslimische Migration als Vorbote des Zusammenbruchs Europas sieht. „Wenn der Westen diesen unheilvollen Weg fortsetzt, besteht ein hohes Risiko, dass er – wegen Geburtenmangel – verschwinden werde. Von Fremden überrannt, werde er dasselbe Schicksal erleiden wie das von den Barbaren überrannte Rom. Mein Land ist vorwiegend muslimisch, ich glaube, ich weiß wovon ich rede“, sagte er. Sarah ist auch katholischer Prälat im westafrikanischen Guinea, wo 85 Prozent der Bevölkerung Muslime sind.
Er weiß, wovon er redet. Der Mann hat meinen Respekt. Ich hoffe (aber glaube es nicht), er bleibt uns "erhalten".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

brighterstar007

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von brighterstar007 » 09.04.2019, 23:23

Hi Rubinrot,

So hatte ich es auch verstanden, sprich : ich habe erheblich weniger als du für alles,
Bin aber dankbar.
Ich sehe Leute, die bei Kälte ohne Decke auf dem nackten Beton
Aus Erschöpfung ( ein)schlafen und etliche achtlos vorbei gehen. Ich denke mir dann :
Zwei Euro hast du über, um dem Menschen einen Beutel Früchte und eine Flasche Wasser
Zu kaufen, es geht mir gut...

Liebe Grüße Brighterstar

P.S.1 Versicherungen habe ich keine, außer Krankenversicherung.
P.S. 2 Ich habe geschrieben, ICH würde vor Freude durch die Straßen tanzen.

leva
Beiträge: 3596
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von leva » 09.04.2019, 23:58

brighterstar007 hat geschrieben:
09.04.2019, 23:23
Hi Rubinrot,

So hatte ich es auch verstanden, sprich : ich habe erheblich weniger als du für alles,
Bin aber dankbar.
Ich sehe Leute, die bei Kälte ohne Decke auf dem nackten Beton
Aus Erschöpfung ( ein)schlafen und etliche achtlos vorbei gehen. Ich denke mir dann :
Zwei Euro hast du über, um dem Menschen einen Beutel Früchte und eine Flasche Wasser
Zu kaufen, es geht mir gut...

Liebe Grüße Brighterstar

P.S.1 Versicherungen habe ich keine, außer Krankenversicherung.
P.S. 2 Ich habe geschrieben, ICH würde vor Freude durch die Straßen tanzen.
Das ist sehr loeblich,dass du trotz dem Wenigen was du hast,noch etwas abzugeben bereit bist.

Laura Marie

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Laura Marie » 10.04.2019, 00:34

leva hat geschrieben:
09.04.2019, 23:58
brighterstar007 hat geschrieben:
09.04.2019, 23:23
Hi Rubinrot,

So hatte ich es auch verstanden, sprich : ich habe erheblich weniger als du für alles,
Bin aber dankbar.
Ich sehe Leute, die bei Kälte ohne Decke auf dem nackten Beton
Aus Erschöpfung ( ein)schlafen und etliche achtlos vorbei gehen. Ich denke mir dann :
Zwei Euro hast du über, um dem Menschen einen Beutel Früchte und eine Flasche Wasser
Zu kaufen, es geht mir gut...

Liebe Grüße Brighterstar

P.S.1 Versicherungen habe ich keine, außer Krankenversicherung.
P.S. 2 Ich habe geschrieben, ICH würde vor Freude durch die Straßen tanzen.
Das ist sehr loeblich,dass du trotz dem Wenigen was du hast,noch etwas abzugeben bereit bist.
Ich schließe mich den Worten von @brighterstar und @leva an.

Es gibt immer wieder Leute, die auf hohem Niveau jammern, furchtbar!

Manchmal kann ich bei bestimmten Äußerungen auch den Hass derer, die hier einwandern und schon immer große Not litten, schon beim Essen mit den Finanzen ringen müssen, verstehen. Es ist eben alles eine Frage der Perspektive.

Laura Marie

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Laura Marie » 10.04.2019, 00:55

Noch ein Nachtrag zum Thema Wohlstand.

Ich finde Geld, Absicherung. Karriere sehr attraktiv. Dennoch glaube ich, dass die Welt ein Großes Ganzes ist. Wir sind Teil eines Gefüges, das ins Wanken geraten ist. Durch die, die ausgebeutet haben. Das ist alles sehr komplex. Jedenfalls will ich sagen, dass wir hier in Europa letztlich keinen Anspruch darauf haben, dass alles so weiterläuft, wie wir uns das wünschen. Wir ernten mit, was wir als Einzelne nicht im großen Stil verursacht haben.



Die Erde ist freundlich - warum wir eigentlich nicht?
Sie ist freundlich - warum wir eigentlich nicht?

Herbert Grönemeyer

Gute Nacht
Laura Marie

Anaba
Administration
Beiträge: 20088
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 10.04.2019, 07:21

Mag sein, dass wir hier keinen Anspruch auf Wohlstand haben, aber wir haben ein Recht darauf, dass die Lebensleistung des
Einzelnen honoriert wird, so dass er ein Alter in Würde leben kann.
Dafür haben die Menschen ein Leben lang gearbeitet und eingezahlt. In der Hoffnung, im Alter versorgt zu sein.
Das würde auch locker für die reichen, die nicht für sich selbst sorgen können.
Der Sozialstaat ist eine gute Sache und war sicher völlig anders gedacht, als das was daraus geworden ist.
Das er geplündert wird, für eine Politik, die kurzsichtig Millionen ins Land holt, die hier nun ernährt werden müssen.
Für die, die in unser Land kommen, um besser zu leben, ist auch Eigenverantwortung angesagt.
Wir können nicht die ganze Welt retten. Wer sich mal die Entwicklung der Bevölkerung in Afrika ansieht, der weiß,
dass in ein paar Jahren nichts mehr zu retten ist.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 7353
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 10.04.2019, 07:25

Grönemeyer mit seinem platten Satz. Nicht einer seiner besten, finde ich.
Die Erde ist (nur) freundlich? Die Erde ist vor allem ein System des "der Brutalere/Stärkere setzt sich durch", das Ende ihrer Bewohner ist unwürdig, und der Weg dahin oftmals auch.
Sie ist oft zu kalt, zu warm, zu stürmisch und das Leben muss ihr mühevoll abgerungen werden.
Das kleine bisschen, was wir verbessern können erreichen wir nicht durch "die andere Wange hinhalten".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 7353
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 10.04.2019, 07:30

Und wenn wir vom "großen Ganzen" reden wollen, dann muss das drängendste Problem angegangen werden, und dies ist das rasante Bevölkerungswachstum in manchen Teilen dieser Erde, wie Anaba schon schrieb.
Es gibt hierzu ein sehr anschauliches Video, ich setze es nachher ein (etwas schwierig von unterwegs), falls es noch niemand anderes eingesetzt haben wird.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten