Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 29.03.2020, 14:14

Berlin-Marzahn. Der 32-jährige Afghane aus der Nachbarschaft soll bei der Familie eine große Summe Geld vermutet und deshalb die Frau überfallen und mit einem Messer erstochen haben. Als die kleine Tochter dazu gekommen sei, habe er sie ebenfalls getötet.
https://m.bild.de/regional/berlin/berli ... obile.html
.....
Neu-Ulm, Bayern. In einer Flüchtlingsunterkunft ist ein Mitarbeiter des Landratsamts attackiert worden. Der „südländische“ Angreifer riss ihm unvermittelt den Mundschutz herunter, spuckte ihm ins Gesicht und schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der Mitarbeiter erlitt einen Nasenbeinbruch, eine Kieferprellung und Schürfwunden.
https://www.augsburger-allgemeine.de/ne ... 1-amp.html
.....
Jena, Thüringen. Die rüstige Seniorin, die bis ins hohe Alter als Küchenhilfe in einem Restaurant arbeitete, hatte den afghanischen Flüchtling finanziell unterstützt. Immer mal wieder steckte sie ihm kleinere Beträge zu. Diese Hilfe reichte dem polizeibekannten Mohammad A. nicht. Er misshandelte und erstickte die Rentnerin qualvoll, versteckte ihre Leiche in einem Rollkoffer.
https://m.focus.de/politik/gerichte-in- ... 15573.html
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 30.03.2020, 09:31

Danke, Liebe gadi für die Vertretung :D
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 30.03.2020, 09:31

Jugendliche Südländer bewerfen Bus mit Steinen
Wiesbaden, Hessen. Fünf jugendliche „Südländer“ haben am Donnerstagabend einen Linienbus in Dotzheim mit Steinen beworfen und mindestens 1.000 Euro Schaden verursacht. Kurz zuvor hatte der Fahrer sie aus dem Bus geworfen, weil sie während der Fahrt randalierten.
https://m.bild.de/regional/berlin/berli ... obile.html
***
„Die Wahrheit wollten die gar nicht aufklären“
Eine Kamera dokumentiert wie Marcus Hempel in Lutherstadt Wittenberg vom Syrer Sabri H mit mehreren Faustschlägen traktiert wird und zu Boden fällt. Er stirbt wenig später Klinikum Dessau. Der Syrer wurde gestern zu einer Bewährungsstrafe und Sozialstunden verurteilt. Dafür, daß der Asylbewerber Schuld am Tod eines Menschen trägt, muß er keine Minute in Haft.
https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... ufklaeren/
***
15-Jährige in S-Bahn von Eritreer sexuell belästigt und bedroht
München. Nachdem der 31-jährige Eritreer sich neben die Jugendliche gesetzt hatte, strich er mit beiden Händen über ihre Beine, versuchte sie im Genitalbereich anzufassen und zu küssen. Als die 15-Jährige flüchten wollte, umklammerte er sie und griff ihr unters T-Shirt und in ihre Hose.
https://www.merkur.de/lokales/dachau/da ... 6.amp.html
***
Kassiererin von Südländerin angespuckt
Fellbach, Baden-Württemberg. Unglaubliche Szenen spielten sich am Freitag an einer Kasse des Fellbacher Kauflandes ab. Weil sie auf den Mindestabstand zur Kasse hingewiesen wurden, wurde ein „südländisches“ Pärchen ausfällig. Die Frau spuckte der Kassiererin schließlich auf den Kopf.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... ._amp.html
***
19-jähriger „Mann“ ersticht 22-Jährigen bei Streit vor Wohnhaus
Leverkusen, NRW. Streit zwischen zwei „jungen Männern“ (19 und 22) in Leverkusen vor einem Wohnhaus. Plötzlich zückt der Jüngere ein Messer und ersticht den Widersacher. Zeugen hatten den Streit am Samstag beobachtet. Der 19-Jährige habe im Streit ein Messer gezückt und plötzlich mehrfach auf das Opfer eingestochen.
https://m.bild.de/regional/koeln/koeln- ... obile.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 31.03.2020, 09:24

Ich packe diesen Artikel hier, denn wer trifft sich schon in 150 bis 200 Menschen zählenden Gruppen zusammen.

Picknick, Grillen, Menschenmengen – „Das war absoluter Wahnsinn“
In mehreren Bundesländern hat die Polizei am Wochenende zahlreiche Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen gemeldet. In Berlin trafen sich Hunderte Menschen am Kottbusser Tor, auch in ländlicheren Regionen kam es zu großen Ansammlungen.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... nsinn.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 31.03.2020, 09:30

Fünf „Jugendliche“ husten Frau an – „Wir haben Corona!“
Herne, NRW. Gegen 10.30 Uhr rennen plötzlich jugendliche „Südosteuropäer“ auf eine 55-jährige Gassigängerin zu. Alle tragen Atemschutzmasken und Einweghandschuhe. Sie erschrecken die Frau und husten sie mehrfach an. Dabei stehen sie nur einen Meter entfernt und rufen "Wir haben Corona!".
https://www.lokalkompass.de/herne/c-bla ... n_a1338873
***
Asylbewerber bricht ständig aus Quarantäne aus
Linz, Österreich. Leider gibt es im ganzen Land immer wieder schwarze Schafe. So auch in Linz, wo in einer Wohngruppe fünf Asylwerber leben, von denen einer positiv auf Covid-19 getestet wurde. Anstatt zu Hause zu verweilen, sucht einer seiner Mitbewohner ständig das Weite.
https://www.krone.at/2126172
***
Migranten ersticken schwerkranken 50-Jährigen
Kaufbeuren, Bayern. Drei Männer mit Migrationshintergrund haben einen schwerkranken, pflegebedürftigen 50-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in Neugablonz überfallen, ihm einen vierstelligen Geldbetrag geraubt und das Opfer gefesselt und erstickend zurückgelassen.
https://radioschwaben.de/nachrichten/ka ... ngsdelikt/
***
Polizei will „Coronaparty“ in Shisha-Bar sprengen – dann eskaliert die Lage!
Stuttgart. Während die meisten Menschen zu Hause bleiben, feiern am Samstagabend 26 Leute in einer Shisha-Bar. Als die Polizei die „Corona-Party“ auflösen will, eskaliert die Lage. Die Polizei muss das Gebäude umstellen, weil sich die Gäste darin verbarrikadiert haben.
https://www.heidelberg24.de/region/coro ... 0.amp.html
***
Tunesier attackieren Deutschen an Bushaltestelle mit Messer
Friedland, Niedersachsen. Zwei tunesische Männer sind an einer Bushaltestelle in Friedland auf einen Deutschen losgegangen. Einer habe dabei mehrfach versucht, mit einem messerähnlichen Gegenstand auf das deutsche Opfer einzustechen.
https://www.nordkurier.de/neubrandenbur ... 71603.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 31.03.2020, 09:35

Man muss Prioritäten setzen :roll:
Moslems fordern Rettungsschirm für Moscheen

Der Islamrat in Deutschland hat angesichts der Coronakrise Finanzhilfen für die Moscheegemeinden in der Bundesrepublik gefordert. Bundesregierung und Landesregierungen müßten Maßnahmen zu ihrem finanziellen Schutz und Erhalt ergreifen.
htps://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/coronakrise-moslems-fordern-rettungsschirm-fuer-moscheen/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Cimmone » 31.03.2020, 09:38

Nilka hat geschrieben:
31.03.2020, 09:35
Man muss Prioritäten setzen :roll:
Moslems fordern Rettungsschirm für Moscheen

Der Islamrat in Deutschland hat angesichts der Coronakrise Finanzhilfen für die Moscheegemeinden in der Bundesrepublik gefordert. Bundesregierung und Landesregierungen müßten Maßnahmen zu ihrem finanziellen Schutz und Erhalt ergreifen.
htps://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/coronakrise-moslems-fordern-rettungsschirm-fuer-moscheen/
Sie können doch Moscheensteuern von ihren Gläubigen eintreiben. Oder ist das haram? :mrgreen:
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 01.04.2020, 09:17

Gute Frage :mrgreen:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 01.04.2020, 09:17

AfD deckt Skandal auf: Corona-infizierte Asylbewerber dürfen frei herumlaufen!

Während für weite Teile der Bevölkerung restriktive Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie herrschen, von Ausgangssperren über Kontaktverbote bis hin zu Geschäftsschließungen, scheinen sich Asylwerber und Migranten herzlich wenig um diese Sicherheitsvorgaben zu kümmern – Unser Mitteleuropa berichtete exklusiv. Vielfach sehen sich die Behörden “machtlos”, drücken ein Auge zu oder werden erst gar nicht tätig, wenn Ausländer Quarantäne-Maßnahmen missachten. Doch ein nun bekanntgewordener Fall aus dem deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern dürfte das Fass zum Überlaufen bringen.

Stadt verschwieg mit Coronavirus infizierte Asylwerber

Besorgte Bürger in der Stadt Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) kontaktierten die AfD und berichteten Funktionären der Partei über Migranten mit Atemschutzmasken auf dem Gelände des ehemaligen Amtes für Landwirtschaft, welches zu einem Asylzentrum umfunktioniert wurde. Ebenso kamen ähnliche Berichte aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Stern-Buchholz, vor den Toren der Landeshauptstadt Schwerin. Die darauf eingeleiteten Recherchen der AfD unter dem Vorsitzenden der Stadtfraktion in Parchim Tobias Pontow förderten einen regelrechten Skandal zutage:

Alleine in Parchin sollen sich mittlerweile über zehn positiv getestete Asylbewerber aufhalten, ohne dass die Bevölkerung davon in Kenntnis gesetzt wurde. Gleichzeitig sollen sich von diesen infizierten Personen bereits einige aus der Quarantäne entfernt haben.

AfD deckt auf: Asylwerber trotz Quarantäne in Stadt unterwegs


Nachdem zunächst nur ein Sicherheitsmann (!) in Stern-Buchholz vor Ort war, um das Asylwerberheim und die Bewohner zu bewachen, ist mittlerweile die Polizei vor Ort. Doch: Die Quarantäne der Migranten ist auf freiwilliger Basis, wie die Polizei selbst mitteilte! Auf die Frage des AfD-Politikers, ob die Polizei 24 Stunden Wache vor dem Quartier halte, wurde entgegnet, dass sie lediglich vor Ort sei, um das Quarantäne-Zentrum zu beschützen und nicht, um auf die Asylbewerber aufzupassen, die sich freiwillig in Quarantäne befänden.

Und der Skandal weitet sich noch aus. Diese “freiwillige Quarantäne” wurde von den Bewohnern, wie zu erwarten war, nicht eingehalten. Wie einer Pressemitteilung des Schweriner Nahverkehrs zu entnehmen ist, dürften mit dem Coronavirus infizierte Asylwerber in Schwerin mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs gewesen sein. Die Buslinie 9 wurde daher zwischen der Stauffenbergstraße und Stern Buchholz bis auf Weiteres eingestellt. In einem der Busse hatten sich nämlich zwei Männer aus der Erstaufnahmestelle Stern-Buchholz befunden, die als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt wurden. Sie wurden aus dem Bus verwiesen und zurück nach Stern-Buchholz gebracht. Alle Fahrzeuge der Linie wurden vorsorglich gereinigt. Wie viele Bürger aber womöglich mit dem potentiell tödlichen Virus dadurch angesteckt wurden, wird man wahrscheinlich nie erfahren.

Warum keine Ausgangssperre für Asylwerber?


Die AfD fragt angesichts dieser ungeheuerlichen Vorkommnisse daher zurecht, warum Schwerin mit der Erstaufnahmeeinrichtung Stern-Buchholz nicht dem Beispiel in Suhl (Thüringen) folgt, wo die Erstaufnahmeeinrichtung nach dem Auftreten von Corona-Fällen komplett unter strenge Quarantäne gestellt wurde (trotz Randale der dortigen Bewohner, wir berichteten)? Dort dürfen die Bewohner das Gelände nicht mehr verlassen. In Schwerin ist dies allerdings offenbar weiterhin möglich, auch wenn dies Behörden und Stadt- sowie Landesregierung weiterhin bestreiten.

Detail am Rande: Die bei den Asylzentren postierte Polizei unterstellte dem Recherche-Team der AfD sogar subtil, mit dem Videobeitrag “Angst und Hetze” verbreiten zu wollen und nahm die Personalien der Politiker und Funktionäre auf!

https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... al-corona/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 01.04.2020, 09:20

Ich denke "jedes Leben zählt" (nun plötzlich)!?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 01.04.2020, 09:24

Spuckattacke auf Bahn-Mitarbeiter durch Afrikaner
Pasewalk, Mecklenburg-Vorpommern. Ein Bahn-Mitarbeiter ist auf dem Pasewalker Bahnhof angespuckt worden. Der Tatverdächtige, ein 31-jähriger Kenianer, ist kein unbeschriebens Blatt. Ärztlich untersucht wird, ob die Spuckattacke wegen der Coronalage für den Mitarbeiter gesundheitliche Folgen haben wird.
https://www.nordkurier.de/pasewalk/spuc ... 3.html?amp
***
Südländer onaniert vor 54-jähriger Frau in Stadtbahn
Stuttgart. Eine 54-Jährige betrat gegen 14.45 Uhr in Bad Cannstatt eine Stadtbahn in Richtung Dürrlewang. Ein „Südländer“ ihr gegenüber holte plötzlich sein Glied aus der Hose und manipulierte daran. Währenddessen starrte er die Frau unentwegt an.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... ._amp.html
***
Tunesier schlägt mit Axt und Machete auf Passanten ein
Augsburg, Bayern. Großeinsatz der Polizei Dienstagmorgen! Mit einer Axt schlug ein Tunesier (27) gegen die Frontscheibe eines Linienbusses. Danach stoppte er eine Frau in ihrem Auto, schlug auf die Front- und Seitenscheibe und bedrohte die 50-Jährige. Ein Anwohner eilte der Frau zur Hilfe. Dabei schlug ihm der Tunesier mit einer Machete gegen den Kopf.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 1-amp.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 20501
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 01.04.2020, 10:05

Nilka hat geschrieben:
01.04.2020, 09:24

Tunesier schlägt mit Axt und Machete auf Passanten ein
Augsburg, Bayern. Großeinsatz der Polizei Dienstagmorgen! Mit einer Axt schlug ein Tunesier (27) gegen die Frontscheibe eines Linienbusses. Danach stoppte er eine Frau in ihrem Auto, schlug auf die Front- und Seitenscheibe und bedrohte die 50-Jährige. Ein Anwohner eilte der Frau zur Hilfe. Dabei schlug ihm der Tunesier mit einer Machete gegen den Kopf.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 1-amp.html
Der Täter ist wahrscheinlich schuldunfähig. :roll:
Wer hätte auch etwas anderes erwartet?
Wir sind anscheinend von vielen Psychopathen umgeben.
Da kann so etwas schon mal vorkommen.
Ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts erließ gegen den 27-Jährigen einen sogenannten Unterbringungsbefehl wegen des dringenden Verdachtes des versuchten Totschlags, der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse seit im Moment davon auszugehen, dass der Mann die Tat "im Zustand der Schuldunfähigkeit oder zumindest der verminderten Schuldfähigkeit begangen hat", sagte ein Polizeisprecher.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Cimmone » 01.04.2020, 10:46

Anaba hat geschrieben:
01.04.2020, 10:05
Nilka hat geschrieben:
01.04.2020, 09:24

Tunesier schlägt mit Axt und Machete auf Passanten ein
Augsburg, Bayern. Großeinsatz der Polizei Dienstagmorgen! Mit einer Axt schlug ein Tunesier (27) gegen die Frontscheibe eines Linienbusses. Danach stoppte er eine Frau in ihrem Auto, schlug auf die Front- und Seitenscheibe und bedrohte die 50-Jährige. Ein Anwohner eilte der Frau zur Hilfe. Dabei schlug ihm der Tunesier mit einer Machete gegen den Kopf.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 1-amp.html
Der Täter ist wahrscheinlich schuldunfähig. :roll:
Wer hätte auch etwas anderes erwartet?
Wir sind anscheinend von vielen Psychopathen umgeben.
Da kann so etwas schon mal vorkommen.
Ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts erließ gegen den 27-Jährigen einen sogenannten Unterbringungsbefehl wegen des dringenden Verdachtes des versuchten Totschlags, der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse seit im Moment davon auszugehen, dass der Mann die Tat "im Zustand der Schuldunfähigkeit oder zumindest der verminderten Schuldfähigkeit begangen hat", sagte ein Polizeisprecher.
Es ist eine Schande!
Auf diese Weise wird Stimmung gemacht. Diese Nicht-Hetze, pauschales Behaupten der Schuldunfähigkeit. Immer und immer wieder.
Zu Verständnis und "Tolleranz" genötigt, gezwungen.
Warten die nur darauf, dass wir aufstehen, damit ein Bürgerkrieg gerechtfertigt erscheint?
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 01.04.2020, 10:47

Cimmone hat geschrieben:
01.04.2020, 10:46
Anaba hat geschrieben:
01.04.2020, 10:05
Nilka hat geschrieben:
01.04.2020, 09:24

Tunesier schlägt mit Axt und Machete auf Passanten ein
Augsburg, Bayern. Großeinsatz der Polizei Dienstagmorgen! Mit einer Axt schlug ein Tunesier (27) gegen die Frontscheibe eines Linienbusses. Danach stoppte er eine Frau in ihrem Auto, schlug auf die Front- und Seitenscheibe und bedrohte die 50-Jährige. Ein Anwohner eilte der Frau zur Hilfe. Dabei schlug ihm der Tunesier mit einer Machete gegen den Kopf.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 1-amp.html
Der Täter ist wahrscheinlich schuldunfähig. :roll:
Wer hätte auch etwas anderes erwartet?
Wir sind anscheinend von vielen Psychopathen umgeben.
Da kann so etwas schon mal vorkommen.
Ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts erließ gegen den 27-Jährigen einen sogenannten Unterbringungsbefehl wegen des dringenden Verdachtes des versuchten Totschlags, der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse seit im Moment davon auszugehen, dass der Mann die Tat "im Zustand der Schuldunfähigkeit oder zumindest der verminderten Schuldfähigkeit begangen hat", sagte ein Polizeisprecher.
Es ist eine Schande!
Auf diese Weise wird Stimmung gemacht. Diese Nicht-Hetze, pauschales Behaupten der Schuldunfähigkeit. Immer und immer wieder.
Zu Verständnis und "Tolleranz" genötigt, gezwungen.
Warten die nur darauf, dass wir aufstehen, damit ein Bürgerkrieg gerechtfertigt erscheint?
Manchmal drängt sich diese Annahme auf. Niemand lässt sich so ein vorgehen auf die Dauer gefallen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2324
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 01.04.2020, 13:59

Glaube momentan sind hier alle mit sich und ihrer Gesundheit und Existenz beschäftigt, muss sehen wie man Ängste und Ungewissheiten und die Einschränkungen geregelt bekommt, aber wenn es sich beruhigt hat mit dem Virus und es wieder läuft dann denke ich werden viele mehr zu kämpfen haben als jetzt, auch mit Arbeitslosigkeit, dann wirds eher knallen.....glaub auch nicht, dass es so weiter geht wie vorher....es zeichnete sich ja schon ab, dass es sich ändert, mehr Leute gegen noch mehr Flüchtlinge waren, die Stimmung schon anders, wie passend kam dann leider Corona und es stoppte alles, jeder ist mit sich und seiner Familie beschäftigt, genug eingeschüchtert wird man auch, aber es kommt die Zeit danach wo ich sicher bin, dass sich was bewegt und nicht zum Guten....

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 02.04.2020, 09:30

55-jähriger Hundehalter von Südländern verprügelt
Viernheim, Hessen. Zwei Männer mit „südländischem Aussehen“ fuhren mit einem Mercedes auf einem Fußweg. Ein 55-jähriger Gassigänger beschwerte sich darüber. Die Südländer beleidigten ihn daraufhin, stiegen aus und schlugen auf ihn ein. Die Verletzungen im Gesicht des Hundehalters wurden im Krankenhaus versorgt.
https://www.echo-online.de/amp/lokales/ ... t_21491242
***
„Aggressive junge Männer“ schlagen Mann Zahnprothese aus
Bad Säckingen, Baden-Württemberg. Zwei „aggressive junge Männer“ provozierten einen 57-Jährigen am Nachmittag auf dem Parkplatz eines Geschäftes mit Gesten. Als dieser die beiden zur Rede stellte, schlugen sie ihm ins Gesicht und die Zahnprothese aus.
https://www.badische-zeitung.de/zwei-be ... ie-zahnpro
„Aggressive junge Männer“ schlagen Mann Zahnprothese aus
***
Schwangere von afrikanischem Räuber zu Boden gerissen
Frankfurt-Bahnhofsviertel. Am Abend überraschte ein dunkelhäutiger Räuber mit afrikanischem Erscheinungsbild im Bahnhofsviertel ein Ehepaar und riss der 34-jährigen, schwangeren Frau das Mobiltelefon aus der Hand. Die Frau stürzte dabei zu Boden.
https://www.metropolnews.info/mp455781/ ... n-gerissen
***
Fünf Migranten verprügeln zwei Deutsche mit Lattenholz
Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Weil sie sich über die Lautstärke beschwerten, wurden zwei Deutsche von mindestens fünf Migranten mit Flaschen beworfen und mit einem Lattenholz verprügelt. Die Polizei konnte drei Eritreer stellen, die sich weiterhin aggressiv und beleidigend gebärdeten.
https://www.rostock-heute.de/schlaegere ... 111844/amp
***
Ausländer schlägt Krankenhaus-Arzt bewusstlos
Lüdenscheid, NRW. Ein 31-jähriger „Slowake“ hat vor der Intensivstation des Kreiskrankenhauses in Lüdenscheid einen Arzt bewusstlos geschlagen und schwer verletzt. Dann ist er mit einer Eisenstange auf Security-Mitarbeiter losgegangen.
https://www.ikz-online.de/region/sauer- ... ervice=amp
***
Junger „Südosteuropäer“ tritt hustender Frau ins Gesicht
Delmenhorst, Niedersachsen. Ein junger schwarzhaariger Mann mit „südosteuropäischem Erscheinungsbild“ hat am Dienstagmorgen einer 25-jährigen Frau, die auf dem Weg zur Arbeit war, an einer Bushaltestelle ins Gesicht getreten, nachdem sie einmal gehustet hatte.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4561473
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 02.04.2020, 09:32

Frankreich: Corona-Gesetze gelten nicht in Migranten-Vierteln

In Frankreich wurde die Exekutive angewiesen, die für alle Franzosen geltenden Corona-Regeln, nicht in den Migrantenvierteln durchzusetzen. Das betrifft vor allem den beschränkten Ausgang und die Schließung der Geschäfte. Sonst drohten dort Aufstände. Polizei und Bevölkerung sind entsetzt über diesen Kniefall vor einer Minderheit, die eine Mehrheit ungestraft gefährden darf. Käme aus der Bevölkerung Widerstand gegen die Corona-Einschränkungen, wäre sofort das Militär auf der Straße, heißt es.
https://www.wochenblick.at/frankreich-c ... -vierteln/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Cimmone » 02.04.2020, 09:41

Nilka hat geschrieben:
02.04.2020, 09:32
Frankreich: Corona-Gesetze gelten nicht in Migranten-Vierteln

In Frankreich wurde die Exekutive angewiesen, die für alle Franzosen geltenden Corona-Regeln, nicht in den Migrantenvierteln durchzusetzen. Das betrifft vor allem den beschränkten Ausgang und die Schließung der Geschäfte. Sonst drohten dort Aufstände. Polizei und Bevölkerung sind entsetzt über diesen Kniefall vor einer Minderheit, die eine Mehrheit ungestraft gefährden darf. Käme aus der Bevölkerung Widerstand gegen die Corona-Einschränkungen, wäre sofort das Militär auf der Straße, heißt es.
https://www.wochenblick.at/frankreich-c ... -vierteln/
Tja.Was soll man dazu sagen?
Wussten sie nicht, was sie sich da zuhauf ins Land holen oder ist das eine Provokation, damit die Franzosen aufstehen und endlich der gewünschte Bürgerkrieg, der die Neuordnung besiegeln soll, startet?

P.S. bei uns ist das inoffiziell nicht anders.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Cosja
Beiträge: 61
Registriert: 10.05.2014, 00:58

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Cosja » 03.04.2020, 00:23

Zufall, dass die Kontaktbeschränkungen von der Bundesregierung bis auf den 19. April gesetzt wurde?
Der islamische Fastenmonat beginnt in diesem Jahr am 23. April.

mara
Beiträge: 198
Registriert: 17.04.2008, 18:04

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von mara » 03.04.2020, 00:41

Am 19. April ist der letzte Tag der Osterferien und ein Freitag. Man hofft wohl, dass dann am 21.4. eventuell das Schulhalbjahr wieder beginnen kann.

Antworten