Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Flensee
Beiträge: 609
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Flensee » 12.11.2016, 09:27

Nie im Leben war der 17, die kennen unser Strafrecht besser als wir

Fierrabras
Beiträge: 1455
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 12.11.2016, 09:34

tja, da steht halt der erzieherische Gedanke des Jugendstrafrechts dahinter...es ist aber nicht klar, ob bei der Einführung damals wirklich an solche Täter gedacht wurde...

oder eher an solche wie meinen Cousin, der vor vielen Jahren im Alter von 17 Jahren ein Luftdruckgewehr nahm und den gegenüberöiegeden Nachbarn die Oberlichter einschoss. er konnte damals selbst nicht sagen, was ihn dazu verleitet hatte. und als die Polizei vor der Tür stand, hat er sich fast in die Hosen gemacht. der musste dann Sozialstunden ableisten. heute ist er ein braver Familienvater mit einem grundsoliden Beruf. wenn der damals in den Knast gekommen wäre, hätter er vermutlich von den Mitgefangenen erst so richtig "gelernt"...
es sollte aber vielleicht auch überprüft werden, ob dieses Herzchen auch wirklich minderjährig ist, und vielleicht auch mit den angeblich nicht zumutbaren Methoden wie Röntgen der Handwurzelknochen und Inspektion der Genitalien...(wurde bei mir damals auch gemacht, ich bin als Grundschulkind so wahnsinnig gewachsen, dass ich mit 10 Jahren schon 165 cm groß war. daraufhin ging meine Mutter mit mir in die Kinderendokrinologie, und natürlich wurde meine Hand geröngt, und natürlich wurden meine Genitalien inspiziert, ich erinnere mkch noch heute daran, wie peinlcih mir das war....naja, es wurde dann festgestellt, dass ich noch so 7-10 cm wachsen würde, und genauso war es auch, mit 11 Jahren war ich 173 cm und das bin ich bis heute...also so viel zur Genauigkeit der Methode und der Zumutbarkeit...)

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3357
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 12.11.2016, 09:57

Fierrabras hat geschrieben:oder eher an solche wie meinen Cousin, der vor vielen Jahren im Alter von 17 Jahren ein Luftdruckgewehr nahm und den gegenüberöiegeden Nachbarn die Oberlichter einschoss. er konnte damals selbst nicht sagen, was ihn dazu verleitet hatte. und als die Polizei vor der Tür stand, hat er sich fast in die Hosen gemacht. der musste dann Sozialstunden ableisten. heute ist er ein braver Familienvater mit einem grundsoliden Beruf. wenn der damals in den Knast gekommen wäre, hätter er vermutlich von den Mitgefangenen erst so richtig "gelernt"...
Fierrabras, ich versteh schon was du damit sagen willst.
Besonders wenn man jung ist, können die Pferde mit einem durchgehen.....
Aber diese Situation hätte auch sehr viel schlimmer ausgehen können und grundlos kommt man auch nicht in den Knast.
Der Unterschied zwischen deinem Cousin und diesem Täter hier ist aber auch der, deinem Cousin wurde das gleich bewusst, was er für einen Mist er gebaut hat, hat sich sicherlich auch sehr für sein dummes Verhalten geschämt und dass dies nun mit Recht Konsequenzen für ihn hat.
In dem anderen Fall habe ich da aber erstens meine Zweifel und zweitens machen wir solche Täter durch die lasche Justiz zu Wiederholungstätern. Ich denke das ist in Österreich nicht anderes als in Deutschland.

Zudem, was nützt es der armen Frau, dass der Täter geständig und vorher unbescholten war.
Das ist ohne Worte.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Fierrabras
Beiträge: 1455
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 12.11.2016, 10:32

Opferschutz steht eben bei uns hinter den Täterschutz...da ich keine Juristin bin, kann ich leider nicht erklären, warum das so ist. ich finde es auch zum Kotzen.

Amely
Beiträge: 5860
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Amely » 12.11.2016, 11:18

Fierrabras hat geschrieben:Opferschutz steht eben bei uns hinter den Täterschutz...da ich keine Juristin bin, kann ich leider nicht erklären, warum das so ist. ich finde es auch zum Kotzen.
Dazu gab es gestern eine interessante Sendung im Nachtcafe.
http://swrmediathek.de/tvshow.htm?show= ... 199916cf68

Thema: Einbruch, Gewalt, Diebstahl - können wir uns noch sicher fühlen.
Opfer- Täterschutz wurde dabei auch abgehandelt.
Liebe Grüße Amely

Efendi II
Beiträge: 6088
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 12.11.2016, 12:20

Flensee hat geschrieben:Nie im Leben war der 17, die kennen unser Strafrecht besser als wir
Zumindest finden sich immer noch ausreichend Hilfswillige und Winkeladvokaten, die ihnen beistehen und ihnen bei der Durchsetzung ihrer oftmals überzogenen Ansprüche behilflich sind.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

karima66
Beiträge: 2181
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 12.11.2016, 12:38

Ja, @Effendi, das ärgert mich auch am meisten, selbst wenn die Justiz (Richter) schon mal wirklich konsequent sein wollen findet sich Jemand (Verteidiger) der das dann wieder aushelbelt.
Passiert gerade bei dem Fall hier vom Kudamm wo zwei die Autorennen veranstalteten einen Rentner tot fuhren.
Um diese illegalen Autorennen einzuschränken soll es jetzt als Mord geahndet werden, war bisher ja nicht so, aber was passiert, da wird eine schweizerische Psychologin aufgetrieben, die öfter schon solche jugendlichen Raser behandelt hat und die soll jetzt Gutachten erstellen, der Prozess wird verschoben, da könnte ich kotzen.
Opfer werden meist im Stich gelassen oder so hingestellt als wären sie selbst schuld, dass sie Opfer wurden.
Und mit dem Niqab tragen, da krieg ich auch `nen Hals, so viel Inkonsequenz, mal ja, mal nein, hier so, dort anders, ich verstehe, dass sich die Migranten und Flüchtlinge totlachen über uns und keinen Respekt haben, in ihren Ländern werden Gesetze hart durchgesetzt, härter als einem lieb ist und sicher nicht immer gerecht, aber was hier passiert geht gar nicht.
Kein Wunder, dass sich immer mehr bewaffnen und Selbstjustiz üben wollen, nicht, dass mir das keine Angst macht.

Was hat denn das Tragen von Niqab mit Integration zu tun, ich hoffe spätestens in der Ausbildung muss sie das Ding ablegen, die wenigsten Berufe lassen sich wohl damit ausüben.
Aber wer weiß, da findet sich sicher auch noch eine Nische....

Wathani
Beiträge: 1642
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 12.11.2016, 12:46

Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3357
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 12.11.2016, 13:09

Wathani hat geschrieben:Ohne Worte...
http://www.sueddeutsche.de/politik/kind ... -1.3245640
Wenn ich das Bild schon sehe, kommt´s mir hoch.

In Deutschland ist eine Heirat ab 16 Jahren erlaubt, wenn ein Partner volljährig ist und die Erziehungsberechtigten der Eheschließung zustimmen.
Hier sollte eine klare Regel ohne irgendeine Ausnahme geschaffen werden. Nämlich, Ehe erst ab 18 Jahren. Alles andere wird dann wieder von Fall zu Fall irgendwie aufgeweicht.

Genauso ist doch wie oben beschrieben, das Verständnis einer muslimischen und europäischen Kultur eine andere.
Das kann man doch nicht auf einen Nenner bringen.

Bei den Muslimen wird doch die Tochter überhaupt nicht gefragt. Hier bestimmen die Eltern und sind ganz klar mit der Heirat einverstanden. Das ist in viel zu vielen Fällen die Regel und zwar in so vielen Fällen, dass in D dringender Handlungsbedarf besteht.

Im anderen Fall kommt das 16 jährige Töchterlein im Hormonrausch auf die geschockten Eltern von selbst zu und will das Einverständnis ihrer Eltern einholen.
Ich persönlich, keine jetzt zwar keinen solchen Fall, wobei ich auch glaube, dass dies in unserer Kultur schon sehr zu der Ausnahme
gehört.

Und dieser Unterschied sollte einfach berücksichtig werden.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

leva
Beiträge: 3591
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 13.11.2016, 16:01

@Strauss: Ich schaetze deine Erklaerbaer Taetigkeit,aber das hat im taeglichen Umgang wenig Bewandnis,
Da kommt anderes zum Tragen,Das aktive Anehmen der Landesgesetze u Kultur des Auswandererlandes.

Auch x expat communities ,egal wo, pflegen ihre Kultur,Sprache,deutsche Schulen ,deutsche Lebensmittel im Ausland in einer Art Parallelgeselschaft.Die eigene Praegung kann man nicht einfach so abstreifen,aber man kann sich trotzdem an die Landessitten im oeffendlichen Leben,Geschaeftsleben halten,sonst kannst dich nicht integrieren.

chui
Beiträge: 982
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von chui » 13.11.2016, 16:32

Gesetzliches Heiratsalter Tuerkei 18 Jahre bei beiden
Sogar die Vereinigten Staaten haben je nach Bundesstaat unterschiedlich ein Mindestalter von 12 , 13 , 14 Jahren
Indien schreibt ein Heiratsalter von 18 Jahren vor
Ghana Heiratsalter bei beiden 21 Jahre
Wird allerdings kaum eingehalten und wenns Probleme geben sollte setzt man einfach das Alter hoeher an . Das Urkundenwesen ist ja ohnehin ein eigenes Kapitel , wenns schon eine Geburtsurkunde geben sollte . Es heisst meist noch immer , bei der grossen Duerre , in der grossen Regenzeit etc. etc.

Das alles und da gaebe es noch einige andere Laender , ist ghupft wie gsprunga , denn : die Scharia erlaubt den Vollzug der Ehe bei Maedchen ab 9 Jahren oder aber beim Einsetzen der Pubertaet ( Regelblutung ) . Das ist das Problem dass diese Maedchen keine Kindheit haben was traurig genug ist und die Phaedophilen einen Freifahrtschein haben . Und da diese Maedchen nur das tun was die Eltern bestimmen haben sie kein Recht sich zu weigern und sie kennen es auch nicht anders . Abgesehen davon , dass eine 9 jaehrige mit Sicherheit nicht schreit , Halleluja ich werde keine alte Jungfrau . Und das sind diejenigen die kommen , die schon im Heimatland heiraten weil sie genau wissen , dass man kaum was dagegensetzen kann . Wir haben nun mal andere Gesetze und in solchen Faellen keine Handhabe .

Wanderarbeiter gibt es auch in ganz Afrika , die die auswandern sind keine Wanderarbeiter sondern Sozialschmarotzer .

LG chui
Zuletzt geändert von chui am 13.11.2016, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3357
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 13.11.2016, 16:36

chui hat geschrieben:Sogar die Vereinigten Staaten haben je nach Bundesstaat unterschiedlich ein Mindestalter von 12 , 13 , 14 Jahren
Hallo Chui,

hier kann doch was nicht stimmen, oder wie ist das mit dem heiratsfähigen Mindestalter in den USA zu verstehen?
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

chui
Beiträge: 982
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von chui » 13.11.2016, 16:44

Mindestalter fuer Ehen
Massachusetts und Kansas Mindestalter bei 12 Jahren
New Hampshire bei 13 Jahren
in einigen anderen Staaten bei 14 Jahren

LG chui

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3357
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 13.11.2016, 16:46

chui hat geschrieben:Mindestalter fuer Ehen
Massachusetts und Kansas Mindestalter bei 12 Jahren
New Hampshire bei 13 Jahren
in einigen anderen Staaten bei 14 Jahren

LG chui
Waaas? Das fass ich jetzt nicht. :shock:
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Atin
Beiträge: 1278
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 13.11.2016, 16:48

Das sind mal wieder unnötige Kosten, Arbeit die auf uns zukommen.

In den meisten Fällen benutzen 15/16 jährige in der EU Verhütungsmittel und selbst, wenn eine Schwangerschaft vorkommt, bestehen alle auf das Recht einer Ausbildung (Studium) der Frau und nicht auf die alleinige Versorgung, des hoffentlich geborenen Jungens.

Und das macht den Unterschied!

Außerdem gibt es in D angemessene medizinische Versorgung und Allgemeinbildung, was ich wirklich von Herzen jedem auf der Welt wünsche.
Wissen ist Macht.

Wende
Beiträge: 284
Registriert: 01.06.2014, 00:02

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wende » 13.11.2016, 22:52

@annamay,
ich sage dir was: Der Trump mag zwar ein Proll sein und sich nicht immer verbal im Griff haben, aber er hat sich bis dato keinen von einer Praktikantin einen blasen lassen.
Was willst du mit Le Pen, Wilders oder Orban? Sei froh, dass Trump die nicht abschottet, sondern das Gespräch sucht. Ebenso mit Putin.
Meinetwegen kannst du ja der Clinton hinterherheulen, aber heule nicht zu lange.. komme in der Realität an, denn etwas besseres als Trump konnte derzeit nicht passieren. Die Clinton, hat mit Merkel schon den nächsten Krieg angezettelt. Und jetzt komm du mir nicht mit "normal denkender Mensch". Die Masse hat Clinton und die Demokraten abgewählt. AB-GE-WÄHLT!
Ein feiner Schachzug und ganz nach meinem Geschmack. Vorerst wird es keinen 3. Weltkrieg geben, weil Trump den Putin gut leiden kann. <3

Die irre Clinton hat Ramstein noch immer auf den Schirm, aber noch was: Der Trump zieht hoffentlich diese Truppe ab und sagt dann: "Wenn ihr Monition braucht, dann bezahlt gefälligst!" Gut, nä!?
Und wenn der Steinmeier Außenminister wird, dann soll er dem Trump mal erklären, wie er das meinte mit dem "Hassprediger". Haha.
Deutschland ist so durch, so abgeschafft. Sämtliche "Partner" und Strategen hat die Merkel weggeekelt. Ungarn ist raus, Polen ebenso, Österreich nur noch ein bisschen dabei.
Deutschland ist endgültig abgeschafft! BASTA!

Wende
Beiträge: 284
Registriert: 01.06.2014, 00:02

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wende » 13.11.2016, 23:12

Edit: Die angeblich mächtigste Frau der Welt akzeptiert die Wahl und die UvdL stellt Forderungen an den neuen Presidenten der USA.
Alter... das ist sooo schräg, so dermaßen bescheuert und abgrundtief dämlich. DIE stellen Forderungen! Ich schrub es schon... die sind leider etwas größenwahnsinnig. Kenfm spricht es aus:

http://www.danisch.de/blog/2016/11/12/d ... esse-rant/
HAHA!
So. Jetzt muss ich gleich arbeiten gehen, um der deutschen "Elite" das Zubrot zu finanzieren. :evil: :evil: :evil:

karima66
Beiträge: 2181
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 13.11.2016, 23:31

@Strauss, das ist nicht ganz richtig - " bis 1975 Männer erst ab 21" -, mein Onkel hat 1968 mit 17 seine 18jährige Verlobte geheiratet, ganz legal, mit elterlicher Genehmigung.

Unter 15 halte ich es für problematisch und vor allem natürlich geht es gar nicht unter Zwang irgendeinen alten Herrn zu heiraten den sie nicht kennt, vielleicht noch als Zweitfrau.
Trotzdem finde ich kann man nicht pauschal für die Paare die in ihrer Heimat legal geheiratet haben das hier nicht anerkennen.
Betreuung um Bildung und Arbeit für die Frauen möglich zu machen und vor allem Hilfe für Frauen die aus dieser Ehe raus möchten immer, aber Frauen die mit dem Mann zusammenbleiben möchten kann man das doch nicht absprechen.
Bin da zwiespältig, würde es vom individuellen Fall abhängig machen nicht allgemein Gesetz.
Vor allem gelten ja Gesetze für alle, man würde auch 15jährigen Deutschen die ein Baby bekommen und deren Partner für die kleine Familie da sein möchte die Ehe absprechen.

Ich bin nicht dafür, dass junge Menschen zu früh heiraten, aber wer das wirklich möchte, warum nicht.
Vor einiger Zeit betreute ich ein Mädchen aus Bosnien, von 17 - 20, ich habe immer wieder ihr deutlich gemacht wie wichtig Arbeit ist, nicht jetzt schon Mann und Kind, sie war gerade etwas selbstbewusster geworden, aber sie kam immer wieder und meinte, aber alle ihre Schwestern und Freundinnen wären schon verheiratet und hätten Kinder, nur sie nicht, für sie bedeutete das Makel und Ausgrenzung, es ist nicht immer hilfreich unser Denken von gut und richtig für alle anzuwenden.

Anaba
Administration
Beiträge: 19984
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 14.11.2016, 08:27

Darüber können wir lang und breit diskutieren, Fakt ist doch, der Staat hat längst keine Kontrolle mehr darüber,
was in vielen Migrantenfamilien passiert.
Das war schon so bevor die Flüchtlinge kamen.
Mädchen werden verschachert, müssen Männer heiraten, die sie kaum kennen, die oft aus der Familie stammen.
Sie haben keine Wahl. Das war so, ist so und wird sich auch nicht ändern.
Für mich ist es traurig, dass Mädchen alte Säcke heiraten (ich schreibe es so wie es ist), dass sie keine Chance haben Kind zu sein, zu lernen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen, dass Kochen und Kinder aufziehen ihr Leben bestimmen wird.
Aber, wir können es nicht ändern.
Das müssen wir erkennen. Es ist nicht mal von der Politik gewollt.
Denn sonst würde klare Kante gezeigt und etwas dagegen getan.

Kinder gehören in die Schule und nicht zu einem Mann ins Bett. Punkt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Moppel
Beiträge: 2524
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Moppel » 14.11.2016, 08:49

annamay hat geschrieben:@Wende, jeder halbwegs normal denkender Mensch sieht in Trump keinen etablierten Politiker
Donald Trump ist auch kein etablierter Politiker, und genau deshalb hat er die Wahl gewonnen. Hillary Clinton ist eine etablierte Politikerin, die als US Aussenministerin mehrere gravierende Fehlentscheidungen der US Aussenpolitik maßgeblich zu verantworten hat. Nicht wenige GI's haben diese Fehlentscheidungen mit dem Leben bezahlt.
sondern einen egoistischen Macho, dazu noch frauenverachtend- wähh da wird mir wirklich schlecht.
"Frauenverachtend" , "egoistischer Macho" ........ Hohle Empörungsrethorik. Donald Trump ist verheiratet, hat mehrere Kinder, und seine weibliche Wählerschaft ist nicht gerade eine Minderheit. Frauenverachtend sieht anders aus.
Btw. Frau Clinton hat es noch nicht einmal für nötig befunden sich bei Allen zu bedanken die ihr im Wahlkampf zur Seite standen, so etwas bezeichnet man landläufig als charakterlos.
Le Pen, Wilders, Orban und Putin gratulierten als Erste, was sagt uns das?
Das der Rest noch mit seiner Katerstimmung kämpft?
Btw. Als Donald Trump würde ich einem Herrn Steinmeier, der Donald Trump als "Hassprediger" bezeichnet hat, und einer Frau Merkel, die Donald Trump in Sachen Demokratie belehren wollte, als Letzte empfangen.
Sehr bedrückend und unangenehm was da alles noch auf uns zukommt.
Bedrückend und unangenehm ist das was zur Zeit abgeht und eine Frau Clinton steht genau für den Ist Zustand.
Btw. Die Kriege in Syrien und Libyen gehen maßgeblich auf das Konto von Frau Clinton.
Meine Meinung ist, jedes Volk bekommt das was es verdient, obwohl mir dann wieder die Leute leid tun die Trump nicht gewählt haben.
Ein krampfhafter Versuch den Teufel an die Wand zu malen...

Antworten