Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

gadi
Moderation
Beiträge: 7004
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 08.05.2019, 13:51

Die Thunberg-Ernmans: Eine unendlich traurige Familiengeschichte

Greta Thunbergs Mutter Malena Ernman hat ein Buch mit dem Titel „Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima“ geschrieben (es stehen zwar alle Namen der vierköpfigen Familie auf dem Cover, aber Ernman ist die Autorin). Sie schildert darin Gretas bisheriges Leben und ihren Weg zur Umweltaktivistin. Das Buch erschien in Schweden bereits im vergangenen August und endet, als Greta gerade ihren Schulstreik beginnt.

Ernman hatte schon vor dem Ruhm ihrer Tochter als schwedischer Promi mit „klimafreundlichen“ Social-Media-Posts und Kolumnen Aufmerksamkeit erregt. Nach der Lektüre des Buches wundert mich nichts mehr. Das, was öffentlich in Gestalt der Klima-Prophetin Greta sichtbar wurde, ist lediglich die Spitze eines ausgemachten Familien-Dramas. Wikipedia schreibt, das Buch schildere „wie die Klimakrise eine Familienkrise verursacht hat“. Nein, das Buch schildert, wie die vermeintliche Klimakrise von einer Familie vorgeschoben wird, um sich der eigenen Krise nicht stellen zu müssen.
https://www.achgut.com/artikel/die_thun ... geschichte
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 09.05.2019, 07:22

Sie haben einmal gesagt, Sie seien dem Gesetz und dem deutschen Volk mehr verpflichtet als den Mächtigen. An welchem Punkt endet die Loyalität gegenüber einer Regierung?

Wenn man sieht, dass ein Vorgesetzter sich über Gesetze hinwegsetzt und nicht bereit ist, falsche Entscheidungen zu revidieren, muss man dies aussprechen. Man muss dem Vorgesetzten klarmachen: Das, was Sie wollen, dürfen Sie nicht wollen. Man muss auch den Mut haben, dies einem Minister oder einem Bundeskanzler zu sagen. Die Bereitschaft zum notwendigen Widerspruch findet man bei Beamten leider immer seltener.
«Für viele Linke bin ich der leibhaftige Satan»
Hans-Georg Maassen widersprach der Kanzlerin, dann verlor er sein Amt. Wer sehe, dass ein Vorgesetzter sich über Gesetze hinwegsetze, müsse dies aussprechen, sagt der ehemalige Chef des deutschen Verfassungsschutzes. Angela Merkels Flüchtlingspolitik gefährde die Sicherheit und den Zusammenhalt des Staates.
https://www.nzz.ch/international/deutsc ... ld.1477173

***
AfD sagt Wahlkampf-Abschluss wegen Morddrohungen ab
Bremen. AfD-Chef Meuthen nennt es eine „schwarze Stunde in der Geschichte unserer Demokratie“: Seine Partei muss ihre Abschlusskundgebung vor den Wahlen in Bremen absagen. Der Grund: Morddrohungen gegen die Familie des Vermieters des Veranstaltungssaals.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... en-ab.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 09.05.2019, 07:58

Masse an Marihuana und Kokain: Polizeianwärter wegen Drogenhandels in U-Haft
Fünf mutmaßliche Drogendealer hatte die Stuttgarter Polizei Mitte April festgenommen, nachdem sie 30 Kilogramm Marihuana, ein Kilogramm Kokain und 100.000 Euro Bargeld fanden. Jetzt stellt sich heraus: Einer der Tatverdächtigen war selbst angehender Polizist in Hessen.
https://www.maz-online.de/Nachrichten/P ... -in-U-Haft

***
Berlin, Alexanderplatz:
Nilka hat geschrieben» 22.03.2019, 13:56
Insgesamt wurden über 100 Polizisten eingesetzt, um einen verhältnismäßig kleinen Mob von arabischen und türkischen Männern zu bändigen. Für die Bundesregierung und die Berliner Politiker sind diese Menschen angehende Polizeianwärter, Verfassungsschützer oder Bundeswehrsoldaten. Sie sehen hier kein Problem, sondern die Zukunft der alternden, deutschen Gesellschaft.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... se-araber/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 09.05.2019, 15:12

Er wurde bereits von einem Schweizer Gericht zu einer 18-monatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt und sein Asylgesuch wurde im letzten Jahr endgültig abgelehnt. Nach Rücksprache mit den somalischen Behörden wurde klar, dass es sich um einen ihrer Staatsbürger handelt. Das Land hat zugestimmt, den Iman und Hassprediger wieder aufzunehmen.

Als er von seiner drohenden Abschiebung erfuhr, flüchtete er in Richtung Deutschland, wurde dort jedoch von der Polizei ergriffen und nun über die Schweiz in sein Heimatland Somalia zurückgeflogen.
Iman und Hassprediger muss die Schweiz verlassen
Wie RFJ berichtet, wurde der extremistische Iman der An’Nur Moschee in Winterthur abgeschoben. Erst 2017 war er durch Aufrufe zur Gewalt gegen Ungläubige auffällig geworden und steht im Verdacht maßgeblich für den IS geworben zu haben.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... r-schweiz/

***

Bauantrag für Moschee in Leipzig eingereicht
Leipzig – Die hoch umstrittene islamische Ahmadiyya-Gemeinde kommt ihrem „100 Moscheen-Plan“ in Deutschland mit immer größeren Schritten näher und breitet sich nun auch im Osten Deutschlands aus. Am Montag reichten die strammen Muslime einen Bauantrag für ihre geplante Moschee in Leipzig ein.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... e-leipzig/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 09.05.2019, 16:31

Neu im Kino: So werden die blonden Kinder der „neuen Rechten“ zu gewalttätigen Nazi-Monstern erzogen
„Mitten in unserer Gesellschaft werden Kinder mit rassistisch-völkischen Parolen großgezogen. Die Dokumentation „Kleine Germanen“, die ab heute in den Kinos läuft, zeigt eine beängstigende Parallelwelt in Deutschland“
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... n-erzogen/

***
Grünen-Todsünde: Versaute Kindererziehung
Vorsicht, grün-roter Schulunterricht für die Kleinsten: Der Kampf um die Seelen unserer Kinder und gegen die „Neue Gesellschaft“
https://conservo.wordpress.com/2019/05/ ... more-24209
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 10.05.2019, 12:44

Sehr treffend, leider nicht gewollt...
Kommentar:
Ja ja die Bertelsmänner und ihre bestellten Gutachten. Vergleichbare Vorgänge gibt zu allen Geld-Interessen.
Will der Staat bei Sozialem oder Renten sparen, will die Wirtschaft etwas billig ohne Gegenleistung, will man keine Steuerschlupflöcher schließen oder Neue öffnen, jeder außer das gemeine Volk kann Gutachten in seinem Interesse bestellen.

Wir haben ausreichend Arbeitsuchende die zu jung, zu alt, falsch qualifiziert oder gar nicht, zu krank, zu unflexibel, zu gierig oder was man diesen Menschen noch alles unterstellt. Die Masse der Dauer Bewerbungsschreiber kann ein Lied darüber singen.

Was wir haben ist ein Ausbildungsproblem, Lohnproblem und eher einen Fachkräftemangel in der Unternehmensführung.
Die Zeiten der Nomadenvölker haben wir wohl weitestgehend hinter uns gelassen. Wir schützen laut GG besonders die Familien haben aber offensichtlich kein Problem rund um den Globus Familien auseinander zu reißen.
Die Industrieländer saugen die Länder aus und stellen sich dann hin und jammern das man in Land xy nicht investieren kann weil dort die Fachkräfte fehlen. So etwas ist hochgradig asozial.

Man verschleudert Mrd in die Verwaltung von Arbeitssuchenden anstatt echte Ausbildungsmöglichkeiten zu schaffen. Man braucht gefühlt Jahrzehnte um festzustellen das es Menschen gibt die nicht Architekten werden können aber gute Bauhandwerker sein werden.

Es gab im Osten einmal die sogenannten Teilfacharbeiter wo Berufspraxis Schwerpunkt der Ausbildung war und eben nicht schulische Ausbildung. Es gab den Maurer als Facharbeiter und es gab bestimmte Facharbeiterausbildungen mit Abitur um dann z.b. Architektur zu studieren.
Vielleicht gäbe es dann auch wieder weniger Pfusch am Bau vom Eigenheim bis zum Flughafen.

Bildet aus und bezahlt fair dann habt ihr kein Fachkräfteproblem.
Schließt euch zusammen und baut Kinderbetreuung aus dann kann der Mitarbeiter vllt auch ohne Panik-Attacken mal ne Stunde dran hängen.
Sorgt euch um die Gesundheit eurer Mitarbeiter und stellt ihnen nicht mit Drangsalierung durch Detektive und Ärzten nach.

Es heißt nicht umsonst geben und nehmen oder geben ist seliger als nehmen.
Ihr wollt nur nehmen und deshalb habt ihr Probleme Fachkräfte zu gewinnen.
Lobbyismus: Wie die Bertelsmannstiftung Gesetze macht
Heute gibt es einen Artikel im Spiegel, der ungewollt aufzeigt, wie stark der Einfluss von Lobbyisten wie der Bertelsmannstiftung ist und wie das funktioniert.
https://www.anti-spiegel.ru/2019/lobbyi ... tze-macht/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Fierrabras
Beiträge: 1453
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 10.05.2019, 12:46

https://www.tagesspiegel.de/berlin/drog ... 24710.html

Das meint Frau Keilani wohl wirklich ernst...

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 11.05.2019, 10:47

Kommentare:
Wir kennen die echten Statistiken doch schon lange. Das Problem sind die 87% BRD-Gutmenschen, welche die Realität einfach nicht erfassen können oder wollen. Die Dummheit der Mehrheit wird dieses Land in den Abgrund reißen und wir werden mit abschmieren , schade eigentlich.
***
Tja, das sind nun mal die Nebenwirkungen des "einzigartigen Experiments" wie der Herr Mounk so nett sagte...... es wird solange andauern, solange es noch Deutsche gibt... dann killen sie sich gegenseitig.

Dramatischer Anstieg bei Gewalttaten gegen Deutsche

Medien verweigern die Berichterstattung, Polizeibeamte dürfen sich nicht äußern und auch die Justiz mauert. Wenn es um das Thema Ausländergewalt gegen Deutsche geht, befällt Deutschland der kollektive Gedächtnisschwund. Das neue BKA-Lagebild zeigt jetzt auf, wie es wirklich um dieses Land steht, und die Zahlen sind wahrhaft erschreckend.
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... -deutsche/

***
zum einzigartigen Experiment:
Ein historisch einzigartiges Experiment
http://www.danisch.de/blog/2018/02/23/e ... xperiment/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Anaba
Administration
Beiträge: 19976
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 11.05.2019, 10:55

Man kann das nicht ewig vertuschen.
Alle Verantwortlichen aber sollten sich, wenn sie die Öffentlichkeit weiterhin in dieser Weise hintergehen, über eines im klaren sein: Es sind vor allem die Lebenslügen dieser Gesellschaft, die das Vertrauen der Bürger in ihre Institutionen erschüttern. Und es ist die Verharmlosung der Schattenseite der Zuwanderung, die unsere Demokratie stärker beschädigt, als es der Wahrheit, über die wahren Zustände im Land, jemals möglich wäre.
Wundert sich noch einer, dass die meisten Bürger das Vertrauen in die Politik längst verloren haben?
Leider gibt es aber immer noch viel zu viele, die es sich zu gern schönreden lassen.
Die Realität tut weh.

Hoffentlich wird das auch bei den anstehenden Wahlen berücksichtigt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 11.05.2019, 12:11

Verdrehung der Tatsachen 1A:
"In immer mehr Schulen verbieten Lehrer und Schulleitungen den Kindern das Fasten", wann beginnt deren Pubertät? :evil:
"Das ist ein ungeheuerlicher Vorgang, der das Kindeswohl massiv gefährdet", erklärte Kesici. Sein Verband fordere die Schulämter auf, sich dieses "Skandals" umgehend anzunehmen "und dieser islamfeindlichen Praxis ein Ende zu setzen".

Der Islamratsvorsitzende betonte, von Eltern ausgeübter Fastenzwang auf ihre Kinder würde nicht nur der elterlichen Fürsorge zuwider laufen, sondern auch dem Islam. "Es gibt keinen Zwang im Islam - und Kinder, die noch nicht in der Pubertät sind, sind vom Fasten ausdrücklich befreit."
Islamrat attackiert Vorstoß für Bestrafung von erzwungenem Kinderfasten
Kühne-Hörmann hatte am Donnerstag in der "Bild"-Zeitung die Auffassung vertreten, wer kleine Kinder dazu bringe, "in der Zeit des Ramadans zu fasten, übt einen gesundheitsgefährdenden Einfluss auf diese Kinder aus". Die Ministerin verwies in diesem Zusammenhang auf Paragraf 171 des Strafgesetzbuchs, wonach Eltern, die ihre Fürsorgepflicht verletzen, mit bis zu drei Jahren Haft oder einer Geldstrafe bestraft werden können.
https://www.welt.de/newsticker/news1/ar ... asten.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 1969
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 11.05.2019, 13:56

Kommentar:
Das Problem geht leider, wie Herr Maassen zurecht beschreibt, weit über die CDU und die Flüchtlingsfrage hinaus. Jedenfalls im staatlichen Bereich herrscht Stillstand, während in Länder wie China und Indien Aufbruchstimmung herrscht. Das Geld wird mit vollen Händen ausgegeben, aber nicht für Investitionen geschweige denn, dass die staatlichen Kernaufgaben wie Innere Sicherheit, Infrastruktur und Bildungseinrichtungen gut wären.
Dazu gibt es auch eine herrlich sarkastische Fraktur von Bertold Kohler in der FAZ (Verzeihung). Wir führen eine Hymnendiskussion, währenddessen in Berlin die Clans mit ihrer eigenen Gerichtsbarkeit der überlasteten staatlichen Justiz aushelfen.
Maaßen kritisierte erneut die Migrationspolitik der Bundesregierung. Jeden Tag kämen noch immer „bis zu 500 Menschen als Asylsuchende zu uns – und das ist nur das Hellfeld“. Er sehe auch „große Probleme in der Integration, im Familiennachzug“.

Er beklagte aber auch „grundlegende Schwierigkeiten“ in Deutschland. „Wer auf dem Berliner Flughafen landet, wird sich die Frage stellen, ob er nicht in einem Schwellenland angekommen ist“, sagte Maaßen. „Stets heißt es, wir sind eine reiche Industrienation, schaut man aber auf die Straßen, die maroden Schulgebäude, die bröckelnde Infrastruktur, fragt man sich, wo das Geld dafür geblieben ist und warum Deutschland noch nicht einmal in überschaubarer Zeit Flughäfen, Brücken oder U-Bahnen bauen kann. Oder warum über 235.000 ausreisepflichtige Ausländer nicht abgeschoben werden. Die Probleme passen nicht zu einem der reichsten Länder der Erde und schon gar nicht zu einer funktionstüchtigen Verwaltung.“
Maaßen – „CDU muss von innen reformiert werden“
https://www.welt.de/politik/deutschland ... erden.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

KungShanPing
Beiträge: 178
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von KungShanPing » 12.05.2019, 08:31

Deutsche haben die Neigung, ihre Demokratie schlechtzureden. Besonders viel Mühe gibt sich dabei die mit Steuergeldern alimentierte und von der SPD kontrollierte Friedrich-Ebert-Stiftung. Alle zwei Jahre veröffentlicht sie eine Studie, deren Verfasser so tun, als stehe die Bundesrepublik vor dem Abgleiten in den Rechtsextremismus. Dieses Jahr raunt die Parteistiftung: «Verlorene Mitte – feindliche Zustände». Glaubt die SPD wirklich, dass die Mittelschicht bereits verloren ist? Diese verzerrte Wahrnehmung würde erklären, warum die Partei nur noch Niederlagen einfährt.


https://www.nzz.ch/international/deutsc ... ld.1479201
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

KungShanPing
Beiträge: 178
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von KungShanPing » 12.05.2019, 08:36

GASTKOMMENTAR
Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsproblem

Punkto Migration steckt Deutschland in einer zweifach misslichen Situation. Während es viele Länder mit Leuten alimentiert, die für teures Geld an deutschen Universitäten ausgebildet wurden, erlebt es einen steten Zustrom von Menschen mit geringer Qualifikation. Das kann auf Dauer nicht ohne Wirkung bleiben.
Heribert Dieter
https://www.nzz.ch/meinung/deutschlands ... ld.1464988
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

Nilka
Moderation
Beiträge: 8298
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 12.05.2019, 16:55

Tödliche Angriffe mit Stichwaffen so wie in Chemnitz 2018 bringen das Thema Messerverbot in Deutschland immer wieder auf die politische Agenda. Die Länderkammer hat nun über einen Gesetzentwurf zu beraten.

Ein vollständiges Verbot von Messern soll laut einem Gesetzentwurf künftig an sehr vielen öffentlichen Orten Deutschlands möglich sein. Der Bundesrat befasst sich am kommenden Freitag mit einem entsprechenden Änderungsvorschlag für das Waffengesetz.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 98187.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Fierrabras
Beiträge: 1453
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 12.05.2019, 20:53


Fierrabras
Beiträge: 1453
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 12.05.2019, 20:56

ähh, mit den Buddhisten war natürlich bittere Ironie.

a b e r was natürlich in dem Artikel nicht fehlen darf: !Angriffe gelten nicht nur christlichen Kirchen oder Priestern, sondern auch muslimischen Geistlichen. "

gadi
Moderation
Beiträge: 7004
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 13.05.2019, 10:38

Der Kevin, der Kapitalismus – und die Gerechtigkeit
Kevin Kühnert hat etwas geschafft, was seinen Parteikollegen schon lange nicht mehr gelungen ist. Tagelang wurde in Deutschland über nichts anderes so leidenschaftlich diskutiert wie über Kühnerts postpubertäre Sozialismus-Fantasien. Dass die Dutschke-für-Arme-Thesen in den deutschen Medien tatsächlich ernsthaft und intensiv diskutiert wurden, verrät weniger über die ohnehin bekannten linksradikalen Abgründe der Jusos als über das intellektuelle Niveau eines Großteils der deutschen Journalisten.
Dass dem Einen oder Anderen angesichts von Kevins DDR-Träumen ordentlich einer abging, wird vor allem bei der ZEIT deutlich. Ingesamt fünf ZEIT-Autoren arbeiten sich in den ersten vier Tagen in vier Kommentaren am Thema ab. Gegenstimmen sucht man vergebens.

Ein Gespräch, das längst überfällig ist
Denn ja, ich finde auch, dass ein Gespräch darüber, wie wir hier künftig miteinander leben wollen und wie gerecht es in diesem Land noch zugeht, längst überfällig ist. Eigentlich hätte man genau dieses Gespräch schon viel früher führen sollen. Beispielsweise, als man realisierte, dass die türkischen Gastarbeiter größtenteils nicht mehr gehen werden. Oder als in den 1980er und 1990er Jahren die Einwanderung der sogenannten libanesischen Clans über das schon damals dysfunktionale Asylsystem erfolgte. Allerspätestens hätte man ein solches Gespräch aber 2015 führen müssen, als Angela Merkel mit ihrer unkontrollierten „Grenzöffnung“ beschloss, dieses Land für immer und ewig bis zur Unkenntlichkeit zu verändern. Als die Kölner Silvesternacht uns erschütterte oder immer dann, wenn ein junger Asylbewerber zu Protokoll gibt, dass sein Mordopfer doch „nur ein Mädchen“ oder „nur eine Frau“ war. Wenn Obdachlose angezündet oder ins Koma getreten werden, ja, dann sollten wir uns auch abseits von „alternativen Wirtschaftsformen“ einmal fragen, wie wir hier künftig miteinander leben wollen.
https://www.achgut.com/artikel/der_kevi ... echtigkeit
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Fierrabras
Beiträge: 1453
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 13.05.2019, 11:08

Der Name des Autors ist bei diesem Thema eher unfreiwillig komisch...https://www.zeit.de/zeit-wissen/2019/03 ... ibhausgase

Nilka
Moderation
Beiträge: 8298
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 13.05.2019, 12:31

Es geht um schlechtes Gewissen machen :twisted:
Man muss sich die Fakten ansehen. Was sind schon 2% Prozent der Gesamtemssion gegen die Zerstörung der westlichen Zivilisation (zum Beispiel), die im Gange ist. Das Zweite macht mich schlaflos.
Was würde passieren, wenn alle diesen CO₂-Block aus ihren Bilanzen radikal eliminieren und nicht mehr fliegen würden? Die nüchterne Antwort lautet: so gut wie gar nichts. Der weltweite Flugverkehr war 2014 für zwei Prozent der gesamten Treibhausgas-Emissionen weltweit verantwortlich, wie Steven Davis von der University of California in Irvine im vergangenen Jahr mit einem 32-köpfigen Forscherteam analysiert hat. Zwei Prozent. Zum Vergleich: Die globale Zementproduktion trug im selben Jahr vier Prozent der Emissionen bei, die weitere Bauindustrie gar zehn Prozent. Haben Sie je einen Appell vernommen, den Wohnungsbau zu stoppen?
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 8298
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 14.05.2019, 09:26

Womit sich das Gericht beschäftigen musste :roll: :lol:
Die verlorene Ehre der Lamya Kaddor

Video. Die Verhandlung dauerte nur zehn Minuten, danach wurde sie abgebrochen und vertagt, weil die Anklage es versäumt hatte, Beweismittel vorzulegen. Dennoch wurde es ein schöner Tag, der mit der Erkenntnis endete, dass Duisburg viel besser ist als sein Ruf. Das Amtsgericht, das Hotel Duisburger Hof und das Ristorante Villa Patrizia sind die weiteste Anreise wert.
https://www.achgut.com/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten