Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

EmilyStrange
Beiträge: 1416
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 18.02.2020, 09:51

Heute im Frühstücksfernsehen kam ein Beitrag zu den kommenden oder nicht kommenden Neuwahlen in Thüringen -und da kam die Linke auf über 40 % der Stimmen, dicht gefolgt von der AfD

Kann mir einer der ehemaligen DDRler hier mal erklären, warum so viele im Osten jetzt gerne wieder die SED haben möchten?

Das ist keine polemische Frage, ich verstehe es ganz ehrlich nicht.
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1416
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 18.02.2020, 10:01

Nilka hat geschrieben:
18.02.2020, 09:51
Ist der CDU nicht klar, dass die AfD Wähler zum Grossteil mal CDU Wähler waren?
Zumindest meinen Eltern ist dies ganz deutlich NICHT klar - exakt diese Frage habe ich ihnen nämlich gestellt - woher sie denn meinten, woher die ganzen AfD wähler plötzlich kämen? Aus irgendwelchen Löchern? Oder waren das alles bisher Nicht-Wähler?

Darauf wussten sie nichts zu erwidern - doch, eines: Ja, egal - aber trotzdem dürfen die niemals an die Macht kommen!

Wo ist der Kopf gegen die Wand-Smiley?
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Nilka
Moderation
Beiträge: 9008
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 18.02.2020, 10:07

EmilyStrange hat geschrieben:
18.02.2020, 10:01
Zumindest meinen Eltern ist dies ganz deutlich NICHT klar - exakt diese Frage habe ich ihnen nämlich gestellt - woher sie denn meinten, woher die ganzen AfD wähler plötzlich kämen? Aus irgendwelchen Löchern? Oder waren das alles bisher Nicht-Wähler?
Das is bitter!
Wo ist der Kopf gegen die Wand-Smiley?
Der wäre angebracht.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

EmilyStrange
Beiträge: 1416
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 18.02.2020, 10:15

Fierrabras hat geschrieben:
17.02.2020, 07:07
irgendwie hat das schon wieder eine brutale Komik https://www.tagesspiegel.de/berlin/poli ... 51592.html
würden an die Strafgeldbeträge zur Geschwindigkeitsüberschreitung 2 bis 3 Nullen rangehängt, wär der Drops gelutscht
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1416
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 18.02.2020, 10:27

Ach das leidige Thema "Kopftuch an Schulen / Universitäten"

Ich gebe ja zu - obwohl ich das Kopftuch strikt ablehne und den Islam als Religion sowieso - dass ich trotzdem immer wieder ins SChlingern gerate, wenn ich direkt begründen soll, warum nun Schülerinnen und Studentinnen keine Kopftücher tragen sollten. Im Grunde ist es ja doch so, dass hierzulande jeder so rumlaufen kann und soll, wie er mag. Und das ist unbedingt so zu bewahren - schließlich wurde lang genug dafür gekämpft.

Neulich las ich bei Akif Pirincci einen Artikel, in dem er auch auf dieses Thema einging und bis ins Mittelalter zurückging - als die einzigen Bildungsstätten noch Klöster waren. Wo zwangsläufig viel Müll gelehrt wurde, eben WEIL die Lehranstalten mit der Religion verbandelt waren (vom damaligen Wissensstand mal abgesehen). Und dass es daher unbedingt zu vermeiden ist, dass eben jetzt wieder über die Hintertür der religiöse Irrsinn in die Lehranstalten Einzug hält.

War am Wochenende mit meinem Jüngsten auf dem Spielplatz und da kam auch ein Mädchen mit Kopftuch an - ich schätze sie war etwa 10 Jahre alt - maximal...in diesem Fall fällt mir die Argumentation leicht: Kopftücher sexualisieren vorpubertäre Mädchen und reduzieren sie auf eine Rolle, die sie noch gar nicht ausfüllen und die generell für Kinder unangebracht ist und in andere Verhältnisse übersetzt schlicht Pädophilie genannt wird.

Aber bei erwachsenen Frauen ist es halt wirklich eine Krux - einerseits die freie Kleiderwahl, andererseits das Fernhalten von religiösem Gedöns aus öffentlichen Einrichtungen.

Ich bin ehrlich entsetzt, was in Schweden abgeht - dieses fortschrittliche Land, dieses Beispiel an Gleichberechtigung und Emanzipation, und dann machen die so einen Sch...ß?

Es ist wohl doch einfach so: der Mensch kann mit zuviel Freiheit einfach nicht umgehen - da "sticht ihn dann der Hafer" wie man früher sagte... :cry:
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Efendi II
Beiträge: 6191
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 18.02.2020, 11:01

EmilyStrange hat geschrieben:
18.02.2020, 09:51
Heute im Frühstücksfernsehen kam ein Beitrag zu den kommenden oder nicht kommenden Neuwahlen in Thüringen -und da kam die Linke auf über 40 % der Stimmen, dicht gefolgt von der AfD.
Wozu brauchen wir überhaupt noch Wahlen, wenn das Ergebnis bei Nichtgefallen
"par or­d­re de Mutti" einfach rückgängig gemacht werden kann?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

EmilyStrange
Beiträge: 1416
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 18.02.2020, 11:04

Efendi II hat geschrieben:
18.02.2020, 11:01
EmilyStrange hat geschrieben:
18.02.2020, 09:51
Heute im Frühstücksfernsehen kam ein Beitrag zu den kommenden oder nicht kommenden Neuwahlen in Thüringen -und da kam die Linke auf über 40 % der Stimmen, dicht gefolgt von der AfD.
Wozu brauchen wir überhaupt noch Wahlen, wenn das Ergebnis bei Nichtgefallen
"par or­d­re de Mutti" einfach rückgängig gemacht werden kann?
"Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen an der Macht bleiben"

Wusste schon Walter Ulbricht
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

gadi
Moderation
Beiträge: 7776
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 18.02.2020, 12:05

EmilyStrange hat geschrieben:
18.02.2020, 10:01
Nilka hat geschrieben:
18.02.2020, 09:51
Ist der CDU nicht klar, dass die AfD Wähler zum Grossteil mal CDU Wähler waren?
Zumindest meinen Eltern ist dies ganz deutlich NICHT klar - exakt diese Frage habe ich ihnen nämlich gestellt - woher sie denn meinten, woher die ganzen AfD wähler plötzlich kämen? Aus irgendwelchen Löchern? Oder waren das alles bisher Nicht-Wähler?

Darauf wussten sie nichts zu erwidern - doch, eines: Ja, egal - aber trotzdem dürfen die niemals an die Macht kommen!

Wo ist der Kopf gegen die Wand-Smiley?
Emily, das habe ich gestern eine ältere Dame aus der nahen Verwandtschaft auch gefragt. Antwort: Ja aber DIE kann man nicht wählen, denn man weiß nicht, was sie vorhaben. Bei den ANDEREN weiß man, was man hat. Keine Experimente! 🤦‍♀️
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Realistin
Beiträge: 170
Registriert: 15.02.2013, 09:47

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Realistin » 18.02.2020, 13:26

EmilyStrange hat geschrieben:
18.02.2020, 09:51
Heute im Frühstücksfernsehen kam ein Beitrag zu den kommenden oder nicht kommenden Neuwahlen in Thüringen -und da kam die Linke auf über 40 % der Stimmen, dicht gefolgt von der AfD

Kann mir einer der ehemaligen DDRler hier mal erklären, warum so viele im Osten jetzt gerne wieder die SED haben möchten?

Das ist keine polemische Frage, ich verstehe es ganz ehrlich nicht.
Ich bin ehemalige DDRlerin und wähle nicht links, kann es in diesem Fall aber nachvollziehen.
In Thüringen ist es eindeutig eine Personalfrage. Ramelow (richtig geschrieben?) war die letzten Jahre MP und hat wohl einen sehr guten Job gemacht.
Die Thüringer wollen ihn für die nächsten Jahre wieder haben und die einzige Möglichkeit ihn (bei Neuwahlen) zu bekommen, ist LINKS wählen.
Das Parteibuch spielt dabei erstmal keine Rolle.
Zum Verständnis:
Wir hatten die ganzen Jahre nur eine Partei und den meisten war die vollkommen schnuppe. Bürgermeister wurden z.B. nach der Nase gewählt und nicht ob sie ein Parteibuch hatten oder eben nicht. Wichtig war nur, ob man den Kanditaten zutraute "etwas auf die Beine zu stellen" und falls schon geschehen, wurde er halt wieder gewählt.
Jetzt ist es genau so. Hat also definitiv nichts damit zu tun, dass die jetzt alle die DDR wieder haben wollen. ;-)
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.

Realistin
Beiträge: 170
Registriert: 15.02.2013, 09:47

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Realistin » 18.02.2020, 13:43

Und noch eine Erklärung zur AFD:

Nein, wir sind keine Nazis und wollen auch das Naziregime mit seinen Greultaten nicht wieder.

Die AFD war anfangs nur eine Anti - Europäische Partei.

Wir Ossis kennen diesen Einheitsbrei zur genüge. Früher saß der große Bruder in Moskau, heute in Brüssel. Ich erinnere nur kurz an die Summen für die Bankenrettung und die Rettung ganzer Länder. Nach dem Brexit wird es für Frankreich und Deutschland noch teuerer...

Wurde in D demokratisch abgestimmt ob wir den (T)euro wollten? In andereren Ländern wurde diese Abstimmung durchgeführt...
Nach der DDR Mark hatten wir endlich eine harte Währung - für gerade mal 10 Jahre - und danach waren die goldenen Jahre WIEDER vorbei. Oder kommt noch jemand in diesem Umfang wie vor der Währungsunion zum sparen? Woran liegt das wohl?

Dann kam 2015 der Spruch "Wir schaffen das" und ALLE Parteien haben gejubelt.
Wenn man mit dieser Flüchtlingspolitik nicht einverstanden ist, hat man nur eine Alternative die wählbar ist.
Oder man bleibt als Nichtwähler zu hause und gibt damit seine stille Zustimmung...
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.

karima66
Beiträge: 2280
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 18.02.2020, 13:51

Ich sehe es noch bissl anders, zum Einen sind ja viele Waehler 30 oder juenger, selbst wenn sie 38/40 sind so haben sie von DDR noch nicht viel mitbekommen, sie sind da null vorbelastet.
Dann kann ich nur fuer meine Eltern und ihre Freunde reden, das sind ziemlich viele, sie sind jetzt alle zwischen 75 und 85 und die wollen Beides nicht.
Ich kann verstehen, dass da eine große Angst vor Rechts vorhanden ist denn sie haben noch Krieg und Nachkriegszeit mitbekommen, sie differenzieren da nicht, da ist einfach Angst vor den Nazis.....
Aber genau so wollen sie niemals Links und trauen denen nicht, sie haben einfach beide Extreme erlebt und alles nur das nicht.
Da die Mitte nun weg ist so gut wie setzen sie heroisch und aus Vertrauen in Altes, Bekanntes egal was daraus wurde meist auf SPD.....hat viel mit Helmut Schmidt zu tun und dem Norden.
Kommt sicher auch drauf an was sie im Krieg und danach erlebten und wie sie aufgestellt waren in der DDR.
Meine Familie und fast alle Freunde meiner Eltern waren immer in Opposition zum Staat, dann will man das natürlich nicht wieder und trauert dem auch nicht hinter her.

karima66
Beiträge: 2280
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 18.02.2020, 13:58

Stimme deinem Beitrag fast hundert pro zu, Realistin, aber trotzdem bleibt die AFD fuer mich unwaehlbar solange sie den rechten Fluegel hat der dazu noch sehr bestimmend ist.
Ich konnte mit Lucke, Petry und kann mit Zweifel mitgehen, mit einigen Anderen auch, aber ganz sicher nicht mit Hoecke oder Kalbitz .....
Aber ich erkenne sie als demokratisch gewählte Partei an und rede und diskutiere auf Augenhoehe, halte sie auch fuer buergerlich und grenze niemanden aus.
Schade, dass es keine André Alternative gibt und ich vestehe jeden der sie wählt, ich halte aber nicht wählen nicht fuer Zustimmung, sondern fuer Enthaltung meiner Stimme, das gibts auch bei allen anderen Wahlen, Entscheidungen......dafuer, dagegen oder enthalten......ich werde ganz sicher nicht aus Protest oder Mangel an Alternativen jemals waehlen wenn ich nicht hundert pro dahinter stehe.

karima66
Beiträge: 2280
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 18.02.2020, 13:59

Das was die Werteunion vertritt trage ich mit, aber die kann ich ja nicht wählen....

Efendi II
Beiträge: 6191
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 18.02.2020, 14:12

gadi hat geschrieben:
18.02.2020, 12:05
Emily, das habe ich gestern eine ältere Dame aus der nahen Verwandtschaft auch gefragt. Antwort: Ja aber DIE kann man nicht wählen, denn man weiß nicht, was sie vorhaben. Bei den ANDEREN weiß man, was man hat. Keine Experimente!
Vielleicht sollte sich diese Dame mal die Mühe machen und das Parteiproramm
lesen. Wenn man sich nur auf die Darstellungen der hiesigen Medien im TV
und den Zeitungen verlässt, bekommt man natürlich nur ein verzerrtes Bild.

In der ausländischen Presse, namentlich der schweizerischen, sieht man das
alles weitgehend realistischer und objektiver.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Realistin
Beiträge: 170
Registriert: 15.02.2013, 09:47

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Realistin » 18.02.2020, 14:16

@ karima

Meine Eltern hatten auch beides erlebt - meine Mutter hatte sogar das Pech Dresden´s Niedergang durch die Bombardierung erleben zu müssen.
Mein Vater sagte immer :" Die Nazis waren Verbrecher und die Kommunisten sind es auch."
Unterschreibe ich sofort...

Was unseren Parteien fehlt, sind Charakterköpfe. So wie du es mit der SPD und Harald Schmidt erwähnt hast.
Wir hatten Westfernsehen, und ich kann mich noch genau erinnern, wie sich die Politiker im Bundestag gezofft hatten. Da wurden Meinungen vertreten auf Teufel komm raus, in einer Lautstärke und teilweise mit nicht so schönen Worten. Aber alle waren Individualisten und haben für ihren Standpunkt gekämpft.
Heute hat man das Gefühl, dass es total egal ist wen oder welche Partei man wählt.
Selbst das keine Partei mit den Linken oder Rechten sprechen will haben sie gemeinsam. Und wehe ein Parteimitglied hat eine andere Meinung!!! Geht garnicht.
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.

Efendi II
Beiträge: 6191
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 18.02.2020, 14:19

karima66 hat geschrieben:
18.02.2020, 13:59
Das was die Werteunion vertritt trage ich mit, aber die kann ich ja nicht wählen....
Laut dem CDU-Abgeordneten in Brüssel, Elmar Brok, handelt es sich doch hierbei
um das Krebsgeschwür innerhalb der CDU.
https://www.tagesstimme.com/2020/02/11/ ... geschwuer/
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 7776
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 18.02.2020, 14:23

Efendi II hat geschrieben:
18.02.2020, 14:12
gadi hat geschrieben:
18.02.2020, 12:05
Emily, das habe ich gestern eine ältere Dame aus der nahen Verwandtschaft auch gefragt. Antwort: Ja aber DIE kann man nicht wählen, denn man weiß nicht, was sie vorhaben. Bei den ANDEREN weiß man, was man hat. Keine Experimente!
Vielleicht sollte sich diese Dame mal die Mühe machen und das Parteiproramm
lesen. Wenn man sich nur auf die Darstellungen der hiesigen Medien im TV
und den Zeitungen verlässt, bekommt man natürlich nur ein verzerrtes Bild.

In der ausländischen Presse, namentlich der schweizerischen, sieht man das
alles weitgehend realistischer und objektiver.
Vergiss es Efendi. Man dringt nicht durch zu manchen Menschen. Selbst wenn sich die Richtung/Inhalte einer Partei von der Mitte nach ganz links verschoben hätten oder nach ganz rechts, selbst wenn Adolf persönlich in dieser Partei sitzen würde. Man wählt, was man immer gewählt hat. Hauptsache ist das, was draufsteht, nicht das, was drin ist. Die einfachen Botschaften zählen. Adenauer ("keine Experimente"), Merkel ("Sie kennen mich" oder "wir schaffen das".)
Selbst wenn sie das Parteiprogramm durchlesen würde, dann würde es eben heissen "die lügen". Oder "die sind auch nicht besser". Oder "Geht es uns etwa schlecht?".
Die Medienpropaganda wirkt. Bei so vielen, auch bei vielen, denen man "mehr" zugetraut hätte. Wahrscheinlich würde sie bei mir auch wirken, wenn ich (nur) TV schauen würde.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Realistin
Beiträge: 170
Registriert: 15.02.2013, 09:47

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Realistin » 18.02.2020, 14:32

@ karima
Das Nichtwählen drückt sich aber in Zahlen aus und diese Prozente sind entscheidend. Ein Bsp:

Wissenschaftler haben errechnet, dass es nicht zum Brexit gekommen wäre wenn die Wahlbeteiligung höher gewesen wäre. Gerade junge Menschen waren da wohl zu "blauäugig".

Allerdings bin ich der Meinung das das britische Inselvolk mit Sicherheit nicht untergehen wird. Warten wir mal ab, ob es denen nicht bald in jeglicher Hinsicht besser gehen wird als uns.

Und, wären alle AFD Wähler Nichtwähler, wäre die Partei nicht im Bundestag vertreten.
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.

Realistin
Beiträge: 170
Registriert: 15.02.2013, 09:47

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Realistin » 18.02.2020, 14:55

karima66 hat geschrieben:
18.02.2020, 13:51

Dann kann ich nur fuer meine Eltern und ihre Freunde reden, das sind ziemlich viele, sie sind jetzt alle zwischen 75 und 85 und die wollen Beides nicht.
Ich kann verstehen, dass da eine große Angst vor Rechts vorhanden ist denn sie haben noch Krieg und Nachkriegszeit mitbekommen, sie differenzieren da nicht, da ist einfach Angst vor den Nazis.....
So hat man uns in der DDR "klein gehalten" - von deutschem Boden sollte nie wieder Krieg ausgehen. Logisch, dass da alle gejubelt haben. Niemand wollte das.
DDR= Frieden
Funktionierte 35 Jahre prima.
Nach 35 Jahren Frieden wollten die Menschen dann auch noch Freiheit. Was für eine Unverschämtheit!
Es war einfach die Generation nachgewachsen, für die Frieden normal war. Und es war unsere Generation die Freiheit gefordert hat. Das Schreckgespenst Krieg hatte seinen Propagandawert verloren. (Keineswegs aber die Angst vor Krieg, den haben wir immer noch.)
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.

gadi
Moderation
Beiträge: 7776
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 18.02.2020, 15:05

Realistin hat geschrieben:
18.02.2020, 14:55
So hat man uns in der DDR "klein gehalten" - von deutschem Boden sollte nie wieder Krieg ausgehen. Logisch, dass da alle gejubelt haben. Niemand wollte das.
DDR= Frieden
Funktionierte 35 Jahre prima.
Nach 35 Jahren Frieden wollten die Menschen dann auch noch Freiheit. Was für eine Unverschämtheit!
Es war einfach die Generation nachgewachsen, für die Frieden normal war. Und es war unsere Generation die Freiheit gefordert hat. Das Schreckgespenst Krieg hatte seinen Propagandawert verloren. (Keineswegs aber die Angst vor Krieg, den haben wir immer noch.)
Und den Westen bzw. nun das ganze Land hält man klein mit "Nie wieder ein schreiender Adolf". Dass Faschismus auch anders daherkomen kann, darin soll der Bürger nicht geschult werden.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten