Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 6228
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 20.01.2019, 17:42

sita hat geschrieben:
20.01.2019, 14:21
Welcher Staat ist am 3. Oktober 1990 eigentlich wirklich untergegangen?
Eine berechtigte Frage:
Wer sich nicht bedingungslos dem vorherrschenden Meinungs- und Gesinnungsterror unterwirft, hat schlechte Karten in diesem gezinkten Deutschlandspiel, das seine Trümpfe offensichtlich aus nordkoreanischem oder chinesischem oder sonstig diktatorischem Ärmel schüttelt. Inzwischen zigtausende von Facebook-Usern sowie unzählige alternative Blogger, die gesperrt werden, mussten ihr Blatt aus der Hand geben, dürfen nicht mehr mitspielen. Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd.
https://www.compact-online.de/merkel-de ... les-pferd/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1453
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 21.01.2019, 07:39

Kommentare:
...Ihr Alten aus der EX-DDR habt noch die Nase dafür, wie politische uuuups riecht. Ihr habt euch die Demokratie erkämpft. Ich habe großen Respekt vor euch. Uns im Westen ist die Demokratie geschenkt worden. Wir sind zum großen Teil kindlich naiv geblieben und haben nicht gemerkt, dass die von euch gestürzte Diktatur auf hinterlistige Weise mit Hilfe umgepolter Medien wieder eingeführt werden soll. Politische Dummheit ist demnach nicht bemitleidenswert sondern hochgradig gefährlich.

...Wir alten haben schon mal die DDR zum Teufel gejagt und jetzt haben wir dank der dummen Wähler die gleiche " uuuups " wieder. Hätte ich auch nicht für möglich gehalten.

...es ist EURE Zukunft , ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du jung bist :)...ich werde 66 Jahre alt, bin jung geblieben, war 89 in Leipzig schon jeden Montag auf der Strasse und fahre auch heute noch nach Berlin oder Dresden zu Demos...WARUM ? weil wir für unsere Kinder und Enkelkinder kämpfen, auch für die Linken/Linksextremen, die es bis heute noch nicht begriffen haben...Dein Kommentar weist leider auf das letztere Klientel hin...2019 denkt man wieder selbst, versuch es mal, bevor Du feststellen mußt, dass Du nur von der Politik benutzt wurdest ...
Feroz Khan: Erfahrungen mit Medien und was sie nicht gezeigt haben
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... igt-haben/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

sita
Beiträge: 1453
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 21.01.2019, 07:47

Neben einflussreichen Stiftungen und NGOs ist natürlich noch der Einfluss unserer Medien dafür verantwortlich, dass die Migration nach Mitteleuropa weiter vorangetrieben wird. Autor Hermann H. Mitterers Untersuchungen führten ihn sogar zu bestimmten einflussreichen Persönlichkeiten – eine Elite, die hinter den Kulissen der EU-Politik agiert und dies bereits in der Vergangenheit getan hat.

Die bittere Realität Europas: Warum ein Bevölkerungsaustausch forciert wird und wer die Fäden dabei zieht
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... t-europas/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

gadi
Moderation
Beiträge: 5022
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 21.01.2019, 08:53

sita hat geschrieben:
21.01.2019, 07:39
Kommentare:
...Ihr Alten aus der EX-DDR habt noch die Nase dafür, wie politische uuuups riecht. Ihr habt euch die Demokratie erkämpft. Ich habe großen Respekt vor euch. Uns im Westen ist die Demokratie geschenkt worden. Wir sind zum großen Teil kindlich naiv geblieben und haben nicht gemerkt, dass die von euch gestürzte Diktatur auf hinterlistige Weise mit Hilfe umgepolter Medien wieder eingeführt werden soll. Politische Dummheit ist demnach nicht bemitleidenswert sondern hochgradig gefährlich.

...Wir alten haben schon mal die DDR zum Teufel gejagt und jetzt haben wir dank der dummen Wähler die gleiche " uuuups " wieder. Hätte ich auch nicht für möglich gehalten.

...es ist EURE Zukunft , ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du jung bist :)...ich werde 66 Jahre alt, bin jung geblieben, war 89 in Leipzig schon jeden Montag auf der Strasse und fahre auch heute noch nach Berlin oder Dresden zu Demos...WARUM ? weil wir für unsere Kinder und Enkelkinder kämpfen, auch für die Linken/Linksextremen, die es bis heute noch nicht begriffen haben...Dein Kommentar weist leider auf das letztere Klientel hin...2019 denkt man wieder selbst, versuch es mal, bevor Du feststellen mußt, dass Du nur von der Politik benutzt wurdest ...
Feroz Khan: Erfahrungen mit Medien und was sie nicht gezeigt haben
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... igt-haben/
Hab ich gestern angesehen, ist nur zu empfehlen! Klasse gemacht! Aufschlussreich!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

sita
Beiträge: 1453
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 21.01.2019, 12:01

Der 1. April kommt dieses Jahr aber zeitig :wink:

„Die Populisten betreiben mit ihrer nationalen Fokussierung einen Angriff auf das erfolgreiche deutsche Wirtschaftssystem“, mahnte Landsberg. Mit dem von der AfD vertretenen Motto „Grenzen dicht – wir können alles national lösen“ würden die Deutschen „gravierende Wohlstandsverluste und einen enormen Bedeutungsverlust auf internationaler Ebene bei wichtigen Themen wie Klimaschutz oder Migration erleiden“.

Der Städte- und Gemeindebund warnt mit Blick auf die diesjährigen Landtagswahlen vor einem Erstarken der AfD.
"Der Wohlstand in Deutschland wird von unserer offenen Gesellschaft getragen", sagte Städtebund-Chef Landsberg.
Mit dem von der AfD vertretenen Motto „Grenzen dicht – wir können alles national lösen“ drohten Wohlstandsverluste.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... arken.html
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Nilka
Moderation
Beiträge: 6228
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 21.01.2019, 20:16

Welt-Online informiert: „Falsche Angaben von Asylbewerbern zu ihrer Identität oder Staatsangehörigkeit werden auch weiterhin nicht unter Strafe gestellt. Wie WELT erfuhr, können Alter oder Identität damit weiterhin vertuscht werden, ohne dass gleich schwerwiegende Konsequenzen folgen. Strafbar ist bislang lediglich der Missbrauch ausländerrechtlicher Dokumente, etwa das Vorlegen eines falschen Passes“.[...]

Ich vermute, dass alle Zimmer in den Gefängnissen gerade ausgebucht sind und Abschiebeflüge für 165.000 Euro im Privatjet irgendwie nicht abgebildet werden können, da es Millionären und Politikern vorbehalten ist, im Privatjet zu jetsetten. Soviel Abstand muss schon sein, selbst zu denen, die erst kürzlich zu uns gekommen sind. Der geneigte Leser mag gerne weitere Gründe für die Nichteinhaltung bestehender Gestze durch dIe Regierung als Leserzuschrift anführen.

Oder ist es viel simpler? Heißt die Abkürzung BRD womöglich neuerdings „Bananen Republik Deutschland“?
https://www.achgut.com/artikel/was_ist_ ... enrepublik
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 6228
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 22.01.2019, 09:30

Sind Deutsche die besseren Opfer?

Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass sich ausländische Straftäter zielgerichtet deutsche Opfer aussuchen, weil die gemeinhin als wenig wehrhaft gelten und aufgrund nicht vorhandener Ehrvorstellungen, wie wir sie zum Beispiel bei Muslimen finden, auch nicht zur Rache neigen. Im Gegensatz zu Arabern oder Türken schafft es auch kein Deutscher, in kürzester Zeit 50 Leute auf die Straße zu bringen, um die eigenen „Rechte“ zu verteidigen. Deutsche werden von dieser Klientel als minderwertig angesehen. Ist das nicht auch Rassismus?

Meine persönlichen Erfahrungen decken sich auffällig mit einer Aussage des Chefs der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, der zu Amberg anmerkte, „…immer heiße es, die Beweggründe der Täter seien nicht bekannt. Ich will ihnen das Motiv nennen: Es ist eine tiefe Verachtung für unseren Staat und für die Menschen, die bei uns leben. Die vier Täter dürften erst wieder in Freiheit kommen, wenn sie den Boden ihres Heimatlandes betreten“.
Amberg und die Frage: Können Afghanen Rassisten sein?
https://www.achgut.com/artikel/amberg_u ... isten_sein
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Fierrabras
Beiträge: 1309
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 22.01.2019, 09:34

https://www.welt.de/politik/deutschland ... afbar.html

Stark!!! Schürt echt das Vertrauen derjenigen, die schon länger hier leben, in den Rechtsstaat...

Efendi II
Beiträge: 5766
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 22.01.2019, 10:14

Fierrabras hat geschrieben:
22.01.2019, 09:34
https://www.welt.de/politik/deutschland ... afbar.html
Stark!!! Schürt echt das Vertrauen derjenigen, die schon länger hier leben, in den Rechtsstaat...
Das findet doch der Großteil der deutschen Bevölkerung auch völlig in Ordnung, sonst hätten wohl kaum über 80% der Wähler diese Politiker und die Parteien gewählt, die das befürworten und zu verantworten haben.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

sita
Beiträge: 1453
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 22.01.2019, 10:19

Die Buschtrommeln/Flurfunk werden heiß laufen, ich finde schon lange keine Worte mehr.
Kommentare:
...Und auch diese irrsinnige Gesetzeslage wird sich in Windeseile auf dem afrikanischen Kontinent -und nicht nur dort-herum sprechen. Die Regierung macht sich zum Erfüllungsgehilfen von sozialbetrug. Interessant welche Sanktionen und Strafen bei der Schummelei bei Hartz4 Anträgen droht... Schreib da mal einen falschen Namen rein...

...Ich bin zwar seit langem aus dem Strafrecht raus, aber nach meiner bescheidenen Einschätzung wäre hier § 271 StGB einschlägig: Die Mittelbare Falschbeurkundung ist ein Verbrechen, das, wenn es in Bereicherungsabsicht begangen wird, was man hier unterstellen kann, mit einer Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren sanktioniert werden kann. Aber, wie gesagt, die Justiz ist überlastet und die Gefängnisse sind voll....träumen wir weiter.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

EmilyStrange
Beiträge: 1044
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 22.01.2019, 10:52

Nilka hat geschrieben:
22.01.2019, 09:30
Amberg und die Frage: Können Afghanen Rassisten sein?
https://www.achgut.com/artikel/amberg_u ... isten_sein
Wenn die eigenen Politiker ihr Volk (vulgo Wähler) verächtlich machen, als Pack und Abgehängte beschimpfen, wenn deutsche Linke sich ein Loch in den Bauch freuen, wenn einem deutschen AfD-Politiker der Schädel fast gespalten wird, wenn eine deutsche Bundeskanzlerin ihrem MInister eine Deutschlandfahne in Deutschland aus der Hand nimmt und wegwirft etc. pp - ja dann ist es natürlich völlig abwegig, wenn Ausländer die Deutschen nicht respektieren :roll:

BRD 2019 - Bananen-Republik-Deutschland
Told you so - sincerely your intuition

Nilka
Moderation
Beiträge: 6228
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 22.01.2019, 12:19

Wenn Eduard Zimmermanns „Aktenzeichen XY ungelöst“ im Fernsehen lief, saß die halbe Nation vor der Flimmerkiste und gruselte sich vor dem Bösen, durchaus auch bei Fällen, in denen es um heutige „Lappalien“ ging, wie etwa den Einbruch bei einem Juwelier. Viele der Fälle, die damals am nächsten Tag Gesprächsthema in Firmenkantinen und Büros geworden sind, würden heute nur noch ein Achselzucken auslösen. Wir Deutschen sind abgestumpft. So traurig das ist, so verständlich ist es andererseits aber auch. Unsere Seelen schützen sich vor dem immerselben Entsetzen durch die Ausblendung der Realität. Kein Mensch kann die täglichen Horrormeldungen auf Dauer ertragen, ohne seine kreatürliche Lebensfreude zu verlieren. Wir lenken uns ab.[...]

...aber durch unsere Innenstädte ziehen marodierende Banden, die grundlos Passanten attackieren. Kinder, Alte, Behinderte – ganz egal. Jeder kann zu ihrem Opfer werden. Die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel ist heute mehr denn je ein Lotteriespiel um Leib und Leben, der gesamte öffentliche Raum in den Großstädten ist wesentlich gefährlicher geworden als noch vor zehn Jahren. Es vergeht kein Tag mehr ohne irgendeine Horrormeldung. Doch es herrscht eine erstaunliche Passivität. Wir sind weit davon entfernt, uns so zu entsetzen über das, was passiert, wie früher. Das ist eine alarmierende Entwicklung nicht nur hinsichtlich der Kriminalität als solcher, sondern auch eine hinsichtlich unserer Psyche – und letztlich auch alarmierend hinsichtlich des kulturellen Verfalls, den wir immer gleichgültiger hinnehmen.

Gewaltkriminalität: Kalkuliert die Regierung mit unserer seelischen Abstumpfung?
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... regierung/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5766
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 22.01.2019, 13:15

Nilka hat geschrieben:
22.01.2019, 12:19
Wenn Eduard Zimmermanns „Aktenzeichen XY ungelöst“ im Fernsehen lief, saß die halbe Nation vor der Flimmerkiste und gruselte sich vor dem Bösen, durchaus auch bei Fällen, in denen es um heutige „Lappalien“ ging, wie etwa den Einbruch bei einem Juwelier. Viele der Fälle, die damals am nächsten Tag Gesprächsthema in Firmenkantinen und Büros geworden sind, würden heute nur noch ein Achselzucken auslösen.
Straftaten bei denen es sich um "Schutzsuchende" als Täter handelt, finden doch in den heutigen xy-Sendungen kaum oder nur in den seltensten Fällen eine Erwähnung.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Atin
Beiträge: 1254
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 22.01.2019, 16:34

Früher war Deutschland eine GmbH in der wie in einem Betrieb die Gesetze jeweils angepasst wurden. Heute ist alles erstarrt und unbeweglich geworden.

Die Sendung xy hatte stets große Worte gehabt "dem Verbrechen auf der Spur"... und so weiter und so fort... blablabla... was ist davon nur übrig geblieben.
Wissen ist Macht.

Nilka
Moderation
Beiträge: 6228
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 22.01.2019, 16:58

Was hingegen ein Fakt ist, der nicht geleugnet werden kann, ist die Tatsache, dass Migranten insbesondere auch Krankheiten aus ihren Heimatländern mitbringen, deren Behandlung schließlich etwa unsere Sozialsysteme massiv belastet. Denken wir beispielsweise an die zahlreichen AIDS-Erkrankungen unter sogenannten „Flüchtlingen“, die der Leiter einer Polizeibehörde unlängst öffentlich machte. Auch Hepatitis oder Malaria gehören demnach zu den migrantischen Mitbringseln aus aller Welt.

Auch eine weitere Krankheit, die in Deutschland lange Zeit als ausgerottet galt, ist seit Kurzem wieder auf dem Vormarsch. Es handelt sich dabei um die Krätze. Insbesondere Bürger in Hessen lernen aktuell wieder massiv die Symptome der unangenehmen Hautkrankheit kennen. Wie das Sozialministerium in Wiesbaden mitteilte, hat sich allein die Anzahl der offiziell gemeldeten Fälle 2018 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Nimmt man 2016 als Basis, erfolgte bis 2018 sogar eine Verfünffachung der Krätze-Fälle innerhalb des Bundeslandes. Dazu kommt eine nicht messbare Dunkelziffer.
http://www.anonymousnews.ru/2019/01/21/ ... krankheit/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5766
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 22.01.2019, 18:42

Nilka hat geschrieben:
22.01.2019, 16:58
Was hingegen ein Fakt ist, der nicht geleugnet werden kann, ist die Tatsache, dass Migranten insbesondere auch Krankheiten aus ihren Heimatländern mitbringen, deren Behandlung schließlich etwa unsere Sozialsysteme massiv belastet. .
http://www.anonymousnews.ru/2019/01/21/ ... krankheit/
So im Vorbeigehen steckt man sich mit den meisten der hier infrage kommenden Krankheiten sicher nicht an, dafür dürfte in den meisten Fällen wohl schon ein etwas intensiverer körperlicher Kontakt notwendig sein. Insofern liegt es doch an jeden selbst, wieviel Nähen man von einem potentiellen Virusträger zulässt?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

sita
Beiträge: 1453
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 22.01.2019, 18:50

kranke Ideologien, gleich welcher Coleur:
Kommentar:
Exzellente Ananlyse eines wie unbegreiflich wirkenden Vorganges innerhalb Deutschlands und Europas . Und klare Zuweisung der Positionen des Grün-Roten Gutmenschengeschwurbeles . Man versteht viele Vorgänge deutlich besser .
Gleichzeitig wird den unteren Schichten bewusst, wie sie von der herrschenden „linksliberalen“ Ökobourgeoisie kulturell kolonialisiert werden. In Form einer unaufhörlichen medialen Gehirnwäsche werden ihnen deren „Werte” als alleingeltend aufoktroyiert.

DIE WÄHLER VERGESSEN
Warum Gelbwesten und Bürgerbewegungen SPD und Linke ersetzen
https://www.tichyseinblick.de/meinungen ... -ersetzen/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

gadi
Moderation
Beiträge: 5022
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 23.01.2019, 09:17

Efendi II hat geschrieben:
22.01.2019, 18:42
Nilka hat geschrieben:
22.01.2019, 16:58
Was hingegen ein Fakt ist, der nicht geleugnet werden kann, ist die Tatsache, dass Migranten insbesondere auch Krankheiten aus ihren Heimatländern mitbringen, deren Behandlung schließlich etwa unsere Sozialsysteme massiv belastet. .
http://www.anonymousnews.ru/2019/01/21/ ... krankheit/
So im Vorbeigehen steckt man sich mit den meisten der hier infrage kommenden Krankheiten sicher nicht an, dafür dürfte in den meisten Fällen wohl schon ein etwas intensiverer körperlicher Kontakt notwendig sein. Insofern liegt es doch an jeden selbst, wieviel Nähen man von einem potentiellen Virusträger zulässt?
Und im Kindergarten?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 5022
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 23.01.2019, 09:21


Das heißt nichts anderes, als dass wir unter ständiger Beobachtung von Netz-Denunzianten stehen, die nach dem Motto handeln: Lieber eine Anzeige zu viel, als eine zu wenig. Kenner wissen, wer diese Parole herausgegeben hat. Ist ihr Stasi-Führungsoffizier heute stolz darauf, wie weit es seine IM (Inoffizielle Mitarbeiterin) gebracht hat?

Am 2.1.1992, dem Abend nach der Stasiaktenöffnung, standen Bärbel Bohley und ich, entsetzt über die Zersetzungspläne gegen „Zielpersonen“, die wir in den Akten gefunden hatten, vor den Toren der Stasiunterlagenbehörde. „Sie werden sich auf die Akten stürzen und studieren, wie die Stasi das gemacht hat. Das werden wir wieder zu spüren kriegen.“ Leider hat Bohley mit dieser Einschätzung Recht behalten.

Eine Zersetzungsmaßnahme der Stasi war, den Ruf der Zielperson zu zerstören. Wenn man sie sicher ausschalten wollte, streuten die Genossen das Gerücht, sie arbeite für die Stasi. Das war die zuverlässigste Methode, einen Menschen zu diskreditieren.

Die heutigen Denunzianten verfahren fast genauso.
https://vera-lengsfeld.de/2019/01/21/kl ... #more-3995
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

EmilyStrange
Beiträge: 1044
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 23.01.2019, 09:48

gadi hat geschrieben:
23.01.2019, 09:17
Efendi II hat geschrieben:
22.01.2019, 18:42
So im Vorbeigehen steckt man sich mit den meisten der hier infrage kommenden Krankheiten sicher nicht an, dafür dürfte in den meisten Fällen wohl schon ein etwas intensiverer körperlicher Kontakt notwendig sein. Insofern liegt es doch an jeden selbst, wieviel Nähen man von einem potentiellen Virusträger zulässt?
Und im Kindergarten?
Da bleibt einem nur die Hoffnung, dass die Einrichtung auf die Kopie eines Impfausweises besteht.
In der Schule isses dann russisch Roulette

Mal sehen, wann die ersten TBC-Fälle auftreten...
Told you so - sincerely your intuition

Antworten