Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 19639
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 09.01.2019, 18:41

Es lohnt sich diesen Brief zu lesen.
Er sollte Pflichtlektüre für jeden Politiker werden.
Da könnten sie etwas lernen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 4250
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 09.01.2019, 19:43

Die taz mit ihrem Gewaltaufruf gegen „Rechtspopulisten”, die Leitmedien mit ihren Fantasie-Reportagen über „Rechte”, das öffentlich-rechtliche Fernsehen in unzähligen diffamierenden, diskreditierenden und denunziatorischen Talk-Sendungen, eine entfesselte Politkaste, die sich seit Jahr und Tag in ihrer Polemik orientiert beispielsweise an so abstoßender wie der von Ralf Stegner (SPD) gegen Anderdenkende – sie alle haben mitgeprügelt, als der Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz bei einem Attentat blutig geschlagen wurde:
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... n-der-afd/
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 5461
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 09.01.2019, 19:44

Im Kalifat Nordrhein-Westfalen soll der bundesweit erste Friedhof für Moslems entstehen. Doch weil Allahs Söhne und Töchter so gar nicht darauf abfahren, derartige Projekte selbst zu finanzieren, sollen dafür wieder einmal die Ungläubigen herhalten.

500.000 Euro soll der Luxus-Friedhof für die Anhänger der Religion des Friedens kosten. Die Spendenbereitschaft in den eigenen Reihen lässt jedoch stark zu Wünschen übrig, wie der WDR berichtet. Mohamed Abodahab, der den Bau der islamistischen Ruhestätte mit organisiert, will deshalb die Deutschen zur Kasse bitten, um das Projekt zu finanzieren.
http://www.anonymousnews.ru/2019/01/09/ ... of-zahlen/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1100
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 09.01.2019, 20:27

Vermute stark, es handelt sich hier wieder um Hans, Friedrich, Annemarie...
Ob sämtliche der beanstandeten Personen auch Halter oder permanente Nutzer der kostspieligen Fahrzeuge sind, steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Sozialleistungsbetrugs
Polizei kontrolliert Luxus-Autos
Als Hartz-IV-Empfänger im Porsche zum Jobcenter
https://www.hessenschau.de/panorama/pol ... r-100.html

Da wird wohl getrickst mit dem Besitzer- Brief.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

brighterstar007
Beiträge: 3010
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von brighterstar007 » 09.01.2019, 22:00

Ihr Lieben,
Was eine userin auf der vorigen Seite als "Hass gegenüber Juden seit
Dem Mittelalter" beschreibt, ist in Wirklichkeit viel aelter und ein Hass gegen Gott. Obgleich die meisten Juden nicht an den Messias glauben
Und Christen ablehnen, berechtigt oder nicht, wären sie durch die Akzeptanz von Jeshua quasi " Superjuden", beschnitten im Fleisch und laut
Römerbrief, beschnitten im Herzen.
Die Geburt Jesu setzte die Maßstäbe. Kaum geboren,wurde er von einem mächtigen Koenig verfolgt, sodass seine jüdischen Eltern, obgleich Joseph quasi Sein "Stiefvater" war, nach Ägypten fliehen und sich einige Monate verstecken mussten, bis Herodes gestorben war.
Da die Juden Gottes auserwähltes Volk sind, begegnet uns quasi Gott in ihnen , so sündig und fehlerhaft, wie wir auch!!!, sie sein mögen.

Dies habe ich vor Jahren in Israel erlebt, wobei sie dachten ich wäre eine
Russische Jüdin. Fremde aeltere Männer mit langen weissen Bärten, die mich in die Zeit der Propheten (Altes Testament)versetzten, begrüßten mich
Derart herzlich und selbstverständlich, als sei ich eine alte Freundin.
Als ich meine Nationalität preisgab, war mir das peinlich. Ich habe Gottes Güte durch sie gespürt.

Liebe Grüße Brighterstar

RenaII
Beiträge: 203
Registriert: 18.04.2011, 23:21

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von RenaII » 09.01.2019, 22:41

Oh, Liebe RenaII, danke für die Blumen, aber es tut mir leid, soooo viel Muße DIE alle aufzulisten habe selbst ich nicht, denn leider werden die meisten Straftaten statistisch immer noch von Deutschen verübt...selbst für Dich sicher nicht weiter verwunderlich bei der Verhältnismäßigkeit, aber ich bin sicher, Du wirst selbst genug darüber finden, bei entsprechender Recherche aktueller Polizeiberichte und beim Lesen einer Zeitung ohne "Filter" :wink:
Viele Grüße
Wathani
Oh, liebe Wathani, selbstverständlich werden die meisten Straftaten "statistisch", in unserem Land,wahrscheinlich immer noch von "Deutschen" (mmmh), verübt! Wir leben ja in Deutschland!
(eben Verhältnismäßigkeit, sehr gute Aussage!)
Für das einfache Gemüt, Beispiel:

Ägypten: die meisten Straftaten verüben Ägypter, Tunesien: Die meisten Straftaten verüben Tunesier , Afghanistan: die meisten Straftaten verüben Afghanen, Marocco: die meisten Straftaten verüben Maroccaner, Tonga: die meisten Straftaten verüben Tongolesen, usw.usw.
Ich glaube kaum, daß Bewohner der Osterinsel, Islands, Alaskas, etc. in, zB. Tunesien, diverse Straftaten begehen.
Eben, eben, die gute Verhälnismäßigkeit, deshalb verstehe ich deine Auflistung nicht.
Weshalb sollte sich jemand die Mühe machen, Straftaten der Einwohner Papua-Neuguineas aufzulisten?
Weshalb also, außer der entsprechenden Behörden, sollte jemand deutsche Straftaten auflisten?
Bezüglich DEINER Auflistung kann ich also nur sagen: .....Straftaten Deutscher in Deutschland, schlimm genug, aber der Verhältnismäßigkeit entsprechend............oder oooops, mache ich da jetzt vielleicht einen Denkfehler und habe die aktuellen Polizeiberichte und die Zeitungen ohne Filter, nicht entsprechend gewürdigt. Waren da vielleicht doch mehr die bösen Jungs aus Tonga oder der Osterinsel am Werk, als zur Zeit die Deutschen? Grübel, das verwirrt mich nun aber sehr.

Grüßle Rena

nabila
Beiträge: 2148
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von nabila » 09.01.2019, 22:42

hallihallo,

nun sind es eher Deine Zeilen, die mich sprachlos machen, liebe brighterstar.

Warum schämst Du Dich Deine Nationalität zu benennen ? Um auf Deine Wortwahl einzugehen, Dein Gott gibt Dir immer die freie

Entscheidung. Und in der von Dir benannten Güte ist beinhaltet, dass Du bist wie Du bist, nicht besser, nicht schlechter, nur anders evtl.

Du hast die Reaktion für Dein Verhalten zu tragen, jedoch nicht die Verantwortung für Andere und Anderes. Dein Gott hat Dich quasi her-

gestellt wie Du bist, genau so, auserwählt eben. Keine Ansage von sich klein machen, schämen, kasteien usw.


liebe Grüße ♥







@Rena II ---uuuups --- *ich lächel mit *

Anaba
Administration
Beiträge: 19639
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 10.01.2019, 05:29

gadi hat geschrieben:
09.01.2019, 19:43
Die taz mit ihrem Gewaltaufruf gegen „Rechtspopulisten”, die Leitmedien mit ihren Fantasie-Reportagen über „Rechte”, das öffentlich-rechtliche Fernsehen in unzähligen diffamierenden, diskreditierenden und denunziatorischen Talk-Sendungen, eine entfesselte Politkaste, die sich seit Jahr und Tag in ihrer Polemik orientiert beispielsweise an so abstoßender wie der von Ralf Stegner (SPD) gegen Anderdenkende – sie alle haben mitgeprügelt, als der Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz bei einem Attentat blutig geschlagen wurde:
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... n-der-afd/
Ein Auszug aus einem Leserbrief.
Wo sind wir hingekommen, wenn Bürgern und die um sie herum sich bildenden Parteien wegen anderer Ansichten bedroht und deren Vertretern Gewalt angetan wird. Diejenigen, die das tun und ihre Unterstützer, die links der Mitte zu finden sind, sind die wirklichen Totengräber unserer Demokratie! Deren Meinungsmanagement erfasst mittlerweile allzu große Teile der Medienwelt. Gott sei dank lässt sich „Tichys Einblick“ nicht in diesen Meinungssumpf ziehen und wirkt wie ein Meinungsleuchtturm in einer immer einheitlicher berichtenden Medienlandschaft.Es wir Zeit, das diese allzu viele Bürger einlullende Kanzlerschaft Merkels ihr Ende findet und zwar bald.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Wathani
Beiträge: 1434
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 10.01.2019, 09:14

Weshalb also, außer der entsprechenden Behörden, sollte jemand deutsche Straftaten auflisten?
Bezüglich DEINER Auflistung kann ich also nur sagen: .....Straftaten Deutscher in Deutschland, schlimm genug, aber der Verhältnismäßigkeit entsprechend............
Nein, liebe RenaII, alle Straftaten Deutscher aufzulisten wäre wirklich zu mühsam sowie unnötig, aber wir befinden uns ja hier in "Artikel die sprachlos machen" und nicht in "Straftaten durch Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund".

Mich macht in diesem Lande so dies und jenes Gewaltverbrechen sprachlos - ungeachtet der Nationalität - und dies erlaube ich mir gemäß des Threadtitels zu posten. Kann ja sein, dass Dich persönlich nur Straftaten von Migranten sprachlos machen - ich unterscheide nicht zwischen diesen und jenen Straftätern - außer hinsichtlich des Ausmaßes ihrer mehr oder weniger sprachlos machenden Straftat.

Mich sprachlos machende Straftaten von Migranten hier zu posten kann ich mir quasi "sparen", denn erstens listen Nilka und einige andere diese täglich recht gewissenhaft in "Flüchtlinge und Migranten" auf und zweitens kann ich mich darauf verlassen, dass andere Forenmitglieder diese meist recht zuverlässig sofort hier mitteilen, sollten sie ihnen ins Auge fallen...

Viele Grüße aus dem tiefverschneiten Bayern
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19639
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 10.01.2019, 10:00

Mich macht in diesem Lande so dies und jenes Gewaltverbrechen sprachlos - ungeachtet der Nationalität - und dies erlaube ich mir gemäß des Threadtitels zu posten. Kann ja sein, dass Dich persönlich nur Straftaten von Migranten sprachlos machen - ich unterscheide nicht zwischen diesen und jenen Straftätern - außer hinsichtlich des Ausmaßes ihrer mehr oder weniger sprachlos machenden Straftat.
Gewalttaten machen wohl jeden Menschen betroffen und sprachlos.
Aber es besteht ein deutlicher Unterschied, wer sie begangen hat.
Für mich ist es unfassbar, dass Menschen, die angeblich vor Krieg und Gewalt
geflüchtet sind, in dem Land, das sie aufnimmt und versorgt, so schlimme Taten begehen.
Sie zeigen nicht etwa Dankbarkeit oder sind glücklich in Sicherheit zu leben, nein sie
benehmen sich in vielen Fällen denen, die für ihren Unterhalt sorgen, unmöglich.
Das ist für mich besonders unfassbar.
Da beantragt jemand Asyl und begeht, noch während er auf eine Entscheidug wartet,
die ersten schlimme Verbrechen.
Das kann wohl kein normaler Mensch verstehen.
Das diese Fälle dann verschleiert und die Täter nicht immer benannt werden, ist ein weiterer Punkt, der die
Bürger verärgert.
Für mich haben die Straftaten, die von Migranten begangen werden eine andere Wertigkeit.
Sie zeigen, dass viele von ihnen nicht bereit sind sich zu integrieren und wie sehr sie uns verachten.
Aber sie werfen auch ein Licht auf die Politik, die Menschen ungeprüft ins Land holt und die eigene
Bevölkerung nicht schützt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 4250
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 10.01.2019, 10:05

RenaII hat geschrieben:
09.01.2019, 22:41
Oh, Liebe RenaII, danke für die Blumen, aber es tut mir leid, soooo viel Muße DIE alle aufzulisten habe selbst ich nicht, denn leider werden die meisten Straftaten statistisch immer noch von Deutschen verübt...selbst für Dich sicher nicht weiter verwunderlich bei der Verhältnismäßigkeit, aber ich bin sicher, Du wirst selbst genug darüber finden, bei entsprechender Recherche aktueller Polizeiberichte und beim Lesen einer Zeitung ohne "Filter" :wink:
Viele Grüße
Wathani
Oh, liebe Wathani, selbstverständlich werden die meisten Straftaten "statistisch", in unserem Land,wahrscheinlich immer noch von "Deutschen" (mmmh), verübt! Wir leben ja in Deutschland!
(eben Verhältnismäßigkeit, sehr gute Aussage!)
Für das einfache Gemüt, Beispiel:

Ägypten: die meisten Straftaten verüben Ägypter, Tunesien: Die meisten Straftaten verüben Tunesier , Afghanistan: die meisten Straftaten verüben Afghanen, Marocco: die meisten Straftaten verüben Maroccaner, Tonga: die meisten Straftaten verüben Tongolesen, usw.usw.
Ich glaube kaum, daß Bewohner der Osterinsel, Islands, Alaskas, etc. in, zB. Tunesien, diverse Straftaten begehen.
Eben, eben, die gute Verhälnismäßigkeit, deshalb verstehe ich deine Auflistung nicht.
Weshalb sollte sich jemand die Mühe machen, Straftaten der Einwohner Papua-Neuguineas aufzulisten?
Weshalb also, außer der entsprechenden Behörden, sollte jemand deutsche Straftaten auflisten?
Bezüglich DEINER Auflistung kann ich also nur sagen: .....Straftaten Deutscher in Deutschland, schlimm genug, aber der Verhältnismäßigkeit entsprechend............oder oooops, mache ich da jetzt vielleicht einen Denkfehler und habe die aktuellen Polizeiberichte und die Zeitungen ohne Filter, nicht entsprechend gewürdigt. Waren da vielleicht doch mehr die bösen Jungs aus Tonga oder der Osterinsel am Werk, als zur Zeit die Deutschen? Grübel, das verwirrt mich nun aber sehr.

Grüßle Rena
Liebe Rena,

und dann müsste man denklogisch noch fragen:
Ägypten: Wieviele Deutsche (welche vom ägyptischen Staat rundumversorgt werden) verüben dort (schwere) Straftaten gegen die einheimische Bevölkerung?
Marocco: Wieviele Deutsche (welche dort rundumversorgt werden) verüben dort (schwere) Straftaten gegen die einheimische Bevölkerung? usw.

Und dann: Wie sehen die Strafen aus im Verhältnis zu den Strafen in Deutschland?

Und darum geht es.

Darum geht es nämlich.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 5461
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 10.01.2019, 10:42

In einer mittlerweile gelöschten, aber verifizierten Nachricht auf indymedia.org bekannte sich das Terrorkommando „Antifaschistischer Frühling Bremen“ zu dem hinterhältigen Anschlag auf den Bremer AfD-MdB Frank Magnitz. Hier das Bekennerschreiben im Original.

Im Laufe des Tages versuchten durchwegs alle GEZ- und Mainstreammedien den feigen Anschlag zu relativieren, zu beschönigen oder gar in Frage zu stellen.
http://www.pi-news.net/2019/01/antifa-b ... r-magnitz/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 4250
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 10.01.2019, 10:53

Nilka hat geschrieben:
10.01.2019, 10:42
In einer mittlerweile gelöschten, aber verifizierten Nachricht auf indymedia.org bekannte sich das Terrorkommando „Antifaschistischer Frühling Bremen“ zu dem hinterhältigen Anschlag auf den Bremer AfD-MdB Frank Magnitz. Hier das Bekennerschreiben im Original.

Im Laufe des Tages versuchten durchwegs alle GEZ- und Mainstreammedien den feigen Anschlag zu relativieren, zu beschönigen oder gar in Frage zu stellen.
http://www.pi-news.net/2019/01/antifa-b ... r-magnitz/
Und nicht nur die (alle GEZ-und Mainstreammedien). Ein "Schämt euch!" kommt ja ohnehin nicht an, zu so etwas sind diejenigen offenbar nicht mehr fähig. Denn sie handeln ja für ein "hehres höheres Ideal" und der Zweck heiligt wirklich alle Mittel (so reden sie sich wenigstens ein).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Wathani
Beiträge: 1434
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 10.01.2019, 12:47

In Sachen Mordversuch an MdB in Bremen geht’s schon los:
https://www.ksta.de/politik/attacke-auf ... e-31847242 …noch ein paar Stunden und der Politiker hat sich selbst verprügelt um die Situation zu instrumentalisieren, wetten dass?
Aufwachen Landsleute aber dalli-dalli.
@nilka

nicht mal die Zeugen stellen das so dar, wie von der AfD geschildert und selbige rudert eh schon wieder zurück und gibt zu, dass sie ja nach jetzigem Kenntnisstand alles ganz anders formuliert hätte!
Die AfD hat ihre Darstellung inzwischen relativiert. "Mit dem jetzigen Wissen würden wir die Mitteilung etwas anders formulieren, aber sie entsprach dem Kenntnisstand kurz nach der Tat", sagte Landesvize Thomas Jürgewitz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.
Ja mensch, dann twittere ich halt nicht immer gleich los und behaupte irgendwas frei Erfundenes über ein Kantholz und angebliche Tritte, wenn offiziell nichts bekannt ist.... :roll:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/f ... 47352.html

https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 80425.html

Genauso mit dem "Bekennerschreiben"...die Authentizität ist noch gar nicht gesichert und schon posaunt man etwas als "Fakten" in die Welt, das eventuell gar nicht wahr ist...aber umgekehrt "Fake-News" kritisieren...

https://www.rtl.de/cms/afd-chef-verprue ... 76247.html

https://www.sueddeutsche.de/news/politi ... -99-506032
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 4250
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 10.01.2019, 13:21

Bremer Antifa feiert Magnitz-Attentat, Linkspartei mischt mit

Dass Frank Magnitz das Opfer eines feigen wie widerwärtigen Anschlags war, sollte eigentlich jeden Demokraten entsetzen. Ob man nun Anhänger der AfD ist oder nicht, kann und darf bei der Beurteilung dieser Tat keine Rolle spielen. Eine bundesweite Solidarisierung mit Magnitz und der AfD wäre eigentlich das gewesen, was man hätte erwarten sollen. Vielmehr müssen! Doch leider sieht das die Berliner Nomenklatura anders und betont wiederholt zwar ihr Mitgefühl, unterlässt es aber nicht, im gleichen Atemzug respektive Tweet darauf hinzuweisen, dass die AfD „ein politischer Gegner unserer toleranten und friedlichen Gesellschaft“ sei.

Cem Özdemir, den ich im Artikel „Der Islam gehört zu Merkel-Deutschland“ für seinen vorbildlichen Umgang mit dem Islam hervorgehoben habe, hat nun eben einen solchen Tweet herausgehauen, in dem er davon sinniert, dass man Hass nicht mit Hass bekämpfen solle und damit gleichsam unterstellt, dass Frank Magnitz ein Synonym für Hass sei. Wenn er dann noch weiter zwitschert „#nazisraus aber mit den Methoden unseres Rechtsstaates!“, ist klar, dass Frank Magnitz für ihn ein Nazi ist, der aus unserem Staat „raus“ soll. Wer sind hier eigentlich die wirklichen Brandstifter?

Besonders bizarre Züge nimmt die mediale Berichterstattung an. So widerspräche laut Tagesschau die Staatsanwaltschaft Bremen der Darstellung der AfD in Bezug auf den Einsatz eines Kantholzes. Nun muss man dazu sagen, dass die Bremer Polizei zunächst selbst davon berichtete, dass Magnitz „mit einem unbekannten Gegenstand gegen den Kopf“ geschlagen wurde. Das ist also keine Erfindung der AfD! Da die Staatsanwaltschaft Bremen laut Weser-Kurier wegen „gefährlicher Körperverletzung ermittelt, lohnt auch ein Blick in § 224 Strafgesetzbuch. Dort begeht man eine „gefährliche Körperverletzung“ (1) „mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs“ oder (4) „mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich“. Letzteres ist in Bezug auf den Angriffs auf Magnitz also bereits der Fall. Zur Erfüllung dieses Tatbestandes braucht es also nicht einmal eine Waffe.
https://www.achgut.com/artikel/bremer_a ... mischt_mit
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2730
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 10.01.2019, 14:45

Wathani hat geschrieben:
10.01.2019, 12:47
https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 80425.html
Mir schwillt so was von der Kamm, wenn ich das lese. :twisted:

Immerhin wird zugegeben, das der Überfall brutal war.
Steht jedoch im Widerspruch zu folgendem Satz.
Der Politiker fiel auf den Boden. Die Wucht des Aufpralls und damit die Verletzungen am Kopf des Politikers könnten daher rühren, dass Magnitz mit dem Angriff nicht rechnete. Offenbar hatte er seine Hände in den Taschen und konnte den Sturz nicht abfangen. Als Magnitz dann am Boden lag, haben die Angreifer nach Angaben der Behörden auch nicht weiter auf Magnitz eingetreten oder eingeprügelt]
Auf diese Anmerkung konnte man ja nicht verzichten.

Am Ende ist Herr Magnitz noch selber schuld, wenn er nicht richtig reagiert.

Ich bin wahrlich kein medizinischer Experte, lasse mich aber nicht für dumm verkaufen.
Solch schwere Verletzungen rühren nicht einfach so von einem Sturz, zumindest nicht aus nächster Nähe, da bräuchte es schon ein paar Meter Höhe.

Außerdem sind es mehrere Verletzungen an verschiedener Stelle.
Ich habe ein Bild gesehen mit einer klaffenden Wunde am Hinter-/Oberkopf und hier mit lädiertem Auge und einer Verletzung an der Stirn.
Diese unterschiedlichen Verletzungen an verschiedenen Stellen sprechen nicht für einen so genannten "Schubser".

Für wie blöd will man uns eigentlich verkaufen?

Aber jetzt der Aufschrei, man soll doch bloß nicht instrumentalisieren.
Der blanke Hohn ist das.
War ja nicht anders zu erwarten.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Atin
Beiträge: 1100
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 10.01.2019, 15:01

Also echt mal...
Wer dermaßen gemobbt wird muss doch wissen das er irgendwann mal eins oben drauf kriegt. Pff... weiß doch jeder.

Warum hat die Tugje aus Offenbach sich nicht mit ihren Körper gedreht und ist dem Stein ausgewichen? Ach dieser Nasi Stein aber auch. Die Presse hat dann den Psycho-Mob erstmal so richtig angeheizt. Übrigens s.g. Nasi Steine liegen nur in Deutschland, ist doch klar :wink:
Bremer Antifa feiert Magnitz-Attentat
Wie bitte... ?? :shock:
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

sita
Beiträge: 1100
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 10.01.2019, 16:14

Der Antifaschistische Frühling Bremen gibt bekannt, dass wir den AfD-Politiker F. Magnitz am Montag gegen 18.00 Uhr Ortszeit von seinem faschistischen Gedankengut befreien wollten. Magnitz, der gute Kontakte in die rechtsextreme und faschistische Szene hält und des öfteren mit rassischtischen Äußerungen in Erscheinung tritt, darf in Bremen und anderswo keinen Fuß mehr fassen und gehört wie jeder andere Nazi mundtot gemacht. Wir dulden keinen Nazi-Abschaum in unserer Gegend! Der Antifaschistische Frühling wird kommen! Macht euch bereit!“ - Antifaschistischer Frühling Bremen am: 09.01.2019 - 18:00
http://archive.fo/2019.01.09-182514/htt ... node/28004
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Anaba
Administration
Beiträge: 19639
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 10.01.2019, 17:21

Man darf gespannt sein, ob man die Täter ermittelt.
Wo sie herkommen, darüber besteht ja kein Zweifel.
Allerdings sind meine Hoffnungen auf Gerechtigkeit nicht sehr groß.
Allein daran, wie die Tat jetzt schon kleingerdet wird, kann man erahnen, wie das weitergeht.

Seit Monaten werden Politiker der AfD angegriffen, werden ihre Wohnhäuser beschmutzt, ihre Familien bedroht,
ihre Parteizentralen kaputtgeschlagen.
Darüber gibt es, wenn überhaupt, mal eine kurze Meldung am Rande.

Man braucht sich nur mal vorzustellen, das alles würde Politikern einer der Altparteien passieren.
Jeder weiß, was dann hier los wäre.
Aber gegen die AfD darf man hetzen, man darf die Politiker beleidigen, angreifen, und vieles mehr.
Wenn die Bürger jetzt nicht erkennen, wo die Feinde der Demokratie sitzen, ist ihnen nicht mehr zu helfen.
Der Brief des Pfarrers, den Nilka eingestellt hat, sagt alles über den Zustand unseres Landes aus.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 5461
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 10.01.2019, 17:54

Bremer Antifa feiert Magnitz-Attentat, Linkspartei mischt mit

Dass Frank Magnitz das Opfer eines feigen wie widerwärtigen Anschlags war, sollte eigentlich jeden Demokraten entsetzen. Ob man nun Anhänger der AfD ist oder nicht, kann und darf bei der Beurteilung dieser Tat keine Rolle spielen. Eine bundesweite Solidarisierung mit Magnitz und der AfD wäre eigentlich das gewesen, was man hätte erwarten sollen. Vielmehr müssen! Doch leider sieht das die Berliner Nomenklatura anders und betont wiederholt zwar ihr Mitgefühl, unterlässt es aber nicht, im gleichen Atemzug respektive Tweet darauf hinzuweisen, dass die AfD „ein politischer Gegner unserer toleranten und friedlichen Gesellschaft“ sei.
https://www.achgut.com/artikel/bremer_a ... mischt_mit
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten