Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

brighterstar007

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von brighterstar007 » 13.02.2019, 17:12

Hi ihr Lieben,

Thema: keine Kontrollen für Zahlungen von Kindergeld in s Ausland !

Also DAS wäre wohl mal eine wichtige Mission für Land und Bund , um Geld zurückzuholen,
Welches unberechtigt gezahlt wird, um damit vielleicht marode Schulen/ Toiletten zu
Modernisieren und Anti-Mobbing Expert/en/innen in Kindergärten/ Schulen zu beschaeftigen.
Andernfalls sind solche Missstände geradezu eine Einladung, den deutschen Staat auszu-
Saugen.

Mit den Steuer- CD s hat es ja auch geklappt.

Liebe Grüße

brighterstar

P.S. Kennt jemand Schätzungen, um wieviel Kohle es sich handelt ?

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 13.02.2019, 19:44

Baden-Württemberg/Neckartaiflingen – Der 74-jähriger Flüchtlingshelfer Klaus Roth muss seine Wohnung nach 24 Jahren räumen. Grund: Die Gemeindewohnung wird für die Unterbringung von Flüchtlingen benötigt.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... uechtling/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 13.02.2019, 19:55

Nilka hat geschrieben:
13.02.2019, 19:44
Baden-Württemberg/Neckartaiflingen – Der 74-jähriger Flüchtlingshelfer Klaus Roth muss seine Wohnung nach 24 Jahren räumen. Grund: Die Gemeindewohnung wird für die Unterbringung von Flüchtlingen benötigt.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... uechtling/
Ob er seine Einstellung nun geändert hat? Falls dies zutrifft tut es mir leid, dass er es auf diese Art und Weise tun muss.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 13.02.2019, 20:05

Nackte Frauen, wohin man schaut
Kennen Sie den? Kommt ein Mann zu seinem Arzt und sagt: „Herr Doktor, Sie müssen mir helfen. Meine Phantasie geht mit mir durch.“ – „Was ist denn los?“, fragt der Doktor. „Ich sehe überall nur nackte Frauen.“
Der Arzt nimmt ein Blatt Papier und zeichnet darauf einen Kreis. „Was ist das?“, fragt er den Mann. „Eine nackte Frau.“ Der Arzt zeichnet ein Dreieck. „Und das?“ – „Eine nackte Frau.“ Schließlich versucht er es mit einer liegenden Acht. „Eine nackte Frau, natürlich.“
[...]
So ähnlich ergeht es derzeit den Deutschen. Sie sehen überall Nazis. Noch nie gab es in Deutschland so viele „Nazis“ und Nazisymbole wie heute, und noch nie war der Widerstand gegen „Nazis“ so entschieden wie in diesen Tagen, 74 Jahre nach dem Ende des Dritten Reichs. Zuletzt hat die deutsche Antifa sich einen Autobauer und einen Volkssänger vorgenommen.
:shock: :lol:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

sita
Beiträge: 1781
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 13.02.2019, 20:47

Noch nie gab es in Deutschland so viele „Nazis“ und Nazisymbole wie heute, und noch nie war der Widerstand gegen „Nazis“ so entschieden wie in diesen Tagen, 74 Jahre nach dem Ende des Dritten Reichs. :roll: :lol:
Nun sind die Naziglocken dran. Einzige Naziglocke in unserem Nachbarort befindet sich nun ab letztem Jahr im Heimatmuseum, durfte nicht mehr läuten.

Strafantrag gegen Bischöfin
Ärger über Naziglocken in Thüringer Kirchen
Nutzung von Nazi-Devotionalien ist in Deutschland verboten und steht unter Strafe. Kirche bittet um Zeit für eine Entscheidung.
https://www.tagesspiegel.de/politik/str ... 78028.html
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

sita
Beiträge: 1781
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 13.02.2019, 21:04

(Habe mal den Glockenturmkraxler gegoogelt, war wohl mal bei den Linken.
Eine filmreife Story findet sich im Spiegel.)


10.04.1995
Anruf beim Rabbi
Für die Nachstellungen von Polizei und Justiz will ein unschuldig als Bankräuber Verdächtigter vom Land Rheinland-Pfalz Schadensersatz.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9181868.html
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

brighterstar007

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von brighterstar007 » 13.02.2019, 22:16

Hi,

Das ist doch richtig, dass Symbole ( Kirchenglocken ) mit Verfassungs-
feindlichem Inhalt nicht toleriert werden.

Liebe Grüße Brighterstar

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 13.02.2019, 22:40

Man könnte ja stattdessen andere Symbole darauf anbringen. Immer schön im Geiste der Zeit, wie es zur "Kirche" eben passt. Die Glocke bimmelt wie das Fähnchen im Winde.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 13.02.2019, 23:04

Genau, was spricht dagegen einen Papst oder Bischof darauf zu prägen. Gibt es schon Nazi-Bronze oder was :shock: Auf den Hitlers Autobahnen ist man auch gefahren. Was sollte man sonst machen - fliegen?
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1781
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 13.02.2019, 23:30

Kommentare:

Kriechen die "Nazi-Jäger" jetzt auch in Glockentürmen rum oder wie wird sowas öffentlich ?
Oder hört man aus dem Gebimmel der Glocken nur "Nazi-Töne" ?
Muss ich das Soldbuch (mit Hakenkreuz) meines Opa`s jetzt vernichten, um nicht verklagt zu werden, denn das Soldbuch ist genau so wenig öffentlich, wie eine Glocke im Glockenturm einer Dorfkirche !

Mit jedem Jahr in dem Hitler länger tot ist, wächst der Widerstand gegen Ihn. Ich bin stolz auf unsere Antifaschisten. Über 70 Jahre nach dem Tod Hitlers haben Sie endlich den Mut zusammengebracht gegen seine Glocken vorzugehen. Die erneute Machtergreifung Hitlers wurde damit wiedermal gerade noch mal so verhindert. Respekt!
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 14.02.2019, 09:22

Lesenswert! Auch die Kommentare!
Heute vor dreißig Jahren, am 14. Februar 1989, verkündete Ayatollah Khomeini, Oberhaupt des iranischen Gottesstaates, eine Todesfatwa gegen den anglo-indischen Schriftsteller Salman Rushdie. Dieser habe im Roman „Die satanischen Verse“ den Islam und den Propheten beleidigt, und jeder Muslim sei verpflichtet, den Gotteslästerer, wo immer man ihn finde, zu töten, ebenso wie jeden, der bei der Verbreitung des Buches mithelfe. Der Mordauftrag wurde erhört. Der japanische Übersetzer der „Verse“ wurde erdolcht, ein italienischer Kollege und ein norwegischer Verleger schwer verletzt.
30 Jahre Fatwa gegen Salman Rushdie: Angst essen Seele auf
https://www.achgut.com/artikel/30_jahre ... _seele_auf
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 14.02.2019, 10:05

Nilka hat geschrieben:
14.02.2019, 09:22
Lesenswert! Auch die Kommentare!
Heute vor dreißig Jahren, am 14. Februar 1989, verkündete Ayatollah Khomeini, Oberhaupt des iranischen Gottesstaates, eine Todesfatwa gegen den anglo-indischen Schriftsteller Salman Rushdie. Dieser habe im Roman „Die satanischen Verse“ den Islam und den Propheten beleidigt, und jeder Muslim sei verpflichtet, den Gotteslästerer, wo immer man ihn finde, zu töten, ebenso wie jeden, der bei der Verbreitung des Buches mithelfe. Der Mordauftrag wurde erhört. Der japanische Übersetzer der „Verse“ wurde erdolcht, ein italienischer Kollege und ein norwegischer Verleger schwer verletzt.
30 Jahre Fatwa gegen Salman Rushdie: Angst essen Seele auf
https://www.achgut.com/artikel/30_jahre ... _seele_auf
Hinter der servilen Preisung des Islam als Friedensmacht, dem säuselnden Quietismus verbirgt sich die nervöse Angst vor weiteren Anschlägen, vor der leichten Kränkbarkeit einer wachsenden muslimischen Community. Auf keinen Fall negative Aufmerksamkeit auf sich lenken, nur keine „friedfertigen“ Gläubigen „unnötig provozieren“. Am liebsten würde man verbieten, Terror und Islam in einem Satz zu nennen.

All das wird in der islamischen Welt und in den radikalen Kommandozentralen genau registriert. Dort nimmt man das westliche Lavieren als Verhalten eines schwachen, um Gnade bettelnden Feindes wahr, dessen Angstschweiß man förmlich riechen kann. Wer im Schatten des Korans aufwächst, hat eine geschärfte Wahrnehmung für die Wirkungen brachialer Gewalt auf Menschen. In der Welt der Moscheen und Stammesgesellschaften dominiert die archaische Scharia. Gesetzesbrecher werden ausgepeitscht, verstümmelt, gesteinigt, geköpft. Der Islam kennt sich aus mit Furcht und Zittern.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Fierrabras
Beiträge: 1397
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 14.02.2019, 10:09

Zum Glück ist er nicht eingeknickt...https://www.welt.de/politik/deutschland ... ennen.html

brighterstar007

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von brighterstar007 » 14.02.2019, 14:16

Hi,

Ihr könnt einem aber auch jede Romantik nehmen...mit euren soziologischen Analysen....
Heute vor ??? Jahren? wurde der VALENTINSTAG von der Wirtschaft ausgerufen, damit wir dem Kapitalismus alle Ehre
machen und kaufen, kaufen und schenken.
Dies wurde in s Geschenkpapier der
" Liebe" eingewickelt und ist keine GANZ schlechte Idee.

Liebe Grüße Brighterstar

P.S. Um die Geschichte glaubhafter zu machen, geht die Kunde, St. Valentin sei
Ein Heiliger gewesen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 14.02.2019, 15:27

Fierrabras hat geschrieben:
14.02.2019, 10:09
Zum Glück ist er nicht eingeknickt...https://www.welt.de/politik/deutschland ... ennen.html
Alle Afrikanisten nach Afrika schicken und nicht wieder einreisen lassen :P
Zu Vorschungszwecken natürlich. Wie sollen sie das Alles von hier aus beurteilen können :?: :mrgreen:
Ein Kommentar:
Eine "freie" Gesellschaft, die sich solche Expert*Innen als staatlich alimentierte Verleumder, Sprachpolizisten und Untersteller von Gesinnungen leistet, kann nicht mehr alle Latten am Zaun haben.

Noch ein gutgemeinter Tipp: Diese beträchtlichen Zaunlücken mit Tassen aus dem Schrank zuzustellen wird nichts nützen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 14.02.2019, 16:40

Bestimmt eine große Freude und Bereicherung für die islamistische Szene :twisted: :
Detmold – Die mutmaßliche IS-Sympathisantin Fatima M. verbrachte die vergangenen Jahre bei den Schlächtern des Islamischen Staates. Nun ist sie wieder in Deutschland gelandet. Gegen sie wird wegen Unterstützung einer terrroristischen Vereinigung ermittelt – trotzdem konnte sie am Montag nach einer Kontrolle offenbar völlig unbehelligt den Frankfurter Flughafen verlassen.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... haengerin/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 14.02.2019, 20:47

:shock: :shock: :shock:
„Allahu akhbar (Gott ist größer)“ und „Es gibt keinen Gott außer Allah, Muhammad ist der Gesandte Gottes“, hatte die kleine Johanna* von der Tafel abgeschrieben. Als Verzierung malte sie dazu noch eine kindliche Darstellung von arabischen Schriftzeichen und schloss mit einigen Worten in Arabisch. Dafür gab es von Religionslehrerin Sandra Hümmer den Vermerk „Toll!“ mit einem Ausrufezeichen und einem liebevoll gemalten Blümchen dazu.[...]

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin kein Lehrer, sondern nur ein besorgter Vater. Was mir meine Tochter heute aus dem Religionsunterricht zeigte, was jetzt in deutschen Schulen unterrichtet wird, bringt das Fass zum überlaufen. Meine Tochter geht in den Religionsunterricht, um etwas über den katholischen Glauben zu lernen und nicht um sich einer Islamischen Gehirnwäsche zu unterziehen. Was kommt als nächstes? Werden demnächst auch noch die Lehren von L. Ron Hubbard missioniert? Ich bin strikt dagegen. Wenn sich nichts ändert, sehe ich mich gezwungen meine Töchter aus den Religionsunterricht zu nehmen. Was auch die Folge hat, dass unsere ganze Familie mit Großeltern aus der Katholischen Kirche austreten werden. Ich finden es auch falsch und unverantwortlich auf Seiten der Katholischen Kirchen, den Islam als eine harmlose Religion zu verkaufen. Meine Tochter geht in die vierte Klasse Pauluszell in 84189 Wurmsham.
http://www.pi-news.net/2019/02/islamisc ... undschule/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

brighterstar007

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von brighterstar007 » 14.02.2019, 22:58

Hi ihr Lieben,

PAULUS Zell klingt doch schon mal wegweisend...Allgemein ist es m.M. nach so, dass
Es völlig egal ist, was Leute bekennen....solange es nur Worte ohne entsprechende Taten
Sind, ist das jeweilige " Glaubensbekenntnis " wie ein Hauch im Wind, der verpufft....

Das Mädchen plappert nach, was sie von ihrer Familie vorgelebt bekommen hat, was nicht
Zwangsläufig heißt, dass sie es nicht glaubt und später - im schlimmsten Fall - zur Fanatikerin
Wird.
Allerdings ist von einer christlichen Religionslehrerin zu erwarten, dass sie den Schülern
Biblische Inhalte vermittelt und dies auch verbal deutlich macht. Haben dort verschiedene Religionszugehörige gemeinsam Unterricht oder war diese Unterrichtsstunde eine Notlösung (Lehrermangel ) ?
Wenn dem so ist, sind solche Situationen vorprogrammiert.

Liebe Grüße Brighterstar

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 15.02.2019, 07:23

"Eigentlich" ist das Mädchen nun Muslima, in den Augen mancher Menschen. Soviel zu den "verfliegenden" Worten!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 15.02.2019, 10:08

Die Nachfrage ist enorm: Mit 700 Zuschauern ist die Veranstaltung im Kursalon des Stadtparks in Wien bereits restlos ausgebucht. Kein Wunder bei dem wichtigen Thema „Islamischer Antisemitismus“ und den hochkarätigen Gästen: Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache, der im Mai des vergangenen Jahres angekündigt hatte, den politischen Islam in Österreich verbieten zu wollen; der jüdische Publizist Henryk M. Broder, der dafür bekannt ist, kein Blatt vor den Mund zu nehmen; die Ex-Moslemin Laila Mirzo, die den Islam scharf kritisiert, im Dezember ihr erstes Buch „Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim“ veröffentlichte und es im Interview mit der „Achse des Guten“ auf die kurze Formel brachte: „Terror ist die Botschaft“; und schließlich der Soziologe, Politikwissenschaftler und Buchautor Dr. Michael Ley, dessen neues Werk „Tötet sie, wo Ihr sie trefft – Islamischer Antisemitismus“ der Anlass für diese Podiumsdiskussion ist.
Video: Podiumsdiskussion in Wien über islamischen Antisemitismus
http://www.pi-news.net/2019/02/1830-liv ... o-und-ley/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten