Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.07.2019, 09:14

„Schlepper und ihre Komplizen geben vor, Menschen zu retten. Tatsächlich sind sie deren Totengräber,“ sagt der AfD-Parteivorsitzende Jörg Meuthen mit Blick auf die „Sea-Watch“-Kapitänin Carola Rackete.

Es sei „dreist“, dass führende Vertreter des politisch-medialen Komplexes in Deutschland es wagen würden, auf die Italiener zu schimpfen, nur weil sie die „Sea-Watch“-Kapitänin „nicht auf einer Sänfte durch Lampedusa tragen.“

Deutschland solle froh sein, dass Italiens Innenminister Matteo Salvini und andere Leute in der Regierung „kriminellen Schleppern das Handwerk legen, um illegale Migration und Tod im Mittelmeer zu verhindern.“

Dies seien die „wahren Retter Europas.“
Meuthen: Diese „Seenotrettung“ schadet – und zwar massiv
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 33119.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Atin
Beiträge: 1278
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 04.07.2019, 12:46

Das Komische ist, das es diese Überquerungen der Meere schon immer gab, nun auf einmal wird es gehypt ohne Ende.
Wissen ist Macht.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.07.2019, 15:54

„Manche Kollegen wurden nach der Schule geschlagen.“

NRW. Ein junger Lehrer berichtet: „Eine Situation war zum Beispiel der Elternsprechtag, den man nur mit einem Dolmetscher korrekt ausführen kann. Lehrerinnen wird die Hand nicht geben, sondern nur der Ellbogen, weil sie beim Elternklientel anscheinend kulturbedingt als minderwertig gelten und kein bisschen respektiert werden.“
http://gottunddiewelt.net/2019/06/20/ma ... mjMbMeBu3Q
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 05.07.2019, 10:02

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: A. H.

Dr. Anton Hofreiter, Vorsitzender der grünen Fraktion im Bundestag, über das Buch Politisches Framing von Elisabeth Wehling, die auch das "Framing Manual" für die ARD erstellt hat. Progressive Politik braucht progressive Sprache. Das zeigt Elisabeth Wehling treffend in ihrem Buch. Es sei allen empfohlen, die nicht in Denk- und Sprachfallen ihrer politischen Gegenüber tappen, sondern die Welt mit jedem Wort ein Stück besser machen möchten. Der Hype um die hochbegabte Frau Wehling und ihr Berkeley Institute hat sich inzwischen gelegt, aber Anton Hofreiter treibt immer noch progressive Politik, gebraucht eine progressive Sprache und macht die Welt mit jedem Wort ein Stück besser.
https://www.achgut.com/artikel/bedeuten ... derts_a._h

Kommentare:

Mit progressiver Politik und Sprache zurück in die Vergangenheit, welch ein Widerspruch.
***
“Die Grünen sind manchmal progressiv. Die gegenwärtige Koalition steht ja bekanntlich am Rande des Wahnsinns. Da sind die Grünen schon viel weiter.” Nein. Nur weil etwas ‘am Rande des Wahnsinns’ ist, heißt das nicht, dass es nicht noch schlimmer kommen kann. Bei den Grünen geht es noch viel schlimmer.
***
Hofreiter befürwortet sprachliche Meinungsmanipulation, hält Diskussionsexzesse über falsches Wording für “progressiv”. Alles verliert sich in Formalienkosmetik, ein typischer Repräsentant der ubiquitären Nabelschaupolitik unserer Tage. Die massiven Probleme der Lebensrealität des Wahlvolkes werden dadurch nicht gelöst.
***
Die HofreiterIn sollte dringend was mit ihren Initialen machen, ehe die noch jemand missversteht.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1738
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 05.07.2019, 13:55

Unwissenheit ob der Komplexität/Hintergründe? ... Ich denke nicht.
Scheinheiligkeit? ... Kommt der Sache schon näher.
Der Agenda folgen, bzw. diese ins Leben gerufen? ... Bingo
Frage: Hat Kapitänin Rackete richtig gehandelt, als Sie ohne Erlaubnis mit ihrem Seenotrettungsboot samt Flüchtlingen auf Lampedusa angelegt hat?
Heße: Frau Rackete folgte einem klaren ethischen Imperativ: Ertrinkende muss man retten, ohne Wenn und Aber. Das passt auch sehr gut mit dem Evangelium zusammen. Wer wie die Kapitänin ein Menschenleben rettet, steht in der Nachfolge Jesu.
DBK-Flüchtlingsbeauftragter zu Seenotrettung und Hilfe der Kirchen

Erzbischof Heße: Kapitänin Rackete steht in der Nachfolge Jesu
Carola Rackete hat ethisch richtig gehandelt, sagt Erzbischof Stefan Heße über die Kapitänin der "Sea Watch 3". Aber müsste die Bischofskonferenz dann nicht auch gemeinsam mit der EKD ein eigenes Seenotrettungsboot auf das Mittelmeer schicken? Im Interview nimmt der Flüchtlingsbeauftragte Stellung.
https://www.katholisch.de/aktuelles/akt ... folge-jesu
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 05.07.2019, 14:54

Jesus !
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1738
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 05.07.2019, 17:34

(Maria Schneider war zehn Jahre lang eng mit einer syrisch-orthodoxen Flüchtlingsfamilie befreundet. Sie lernte arabisch und aramäisch und besuchte 2001 deren Verwandte 3 Wochen lang in Syrien. Dieser Besuch bestätigte ihre Erkenntnis, dass eher der Westen zermalmt und zuallererst die Frauenrechte verschwinden werden, als dass sich die archaischen, patriarchalen Gesellschaften des Morgendlandes integrieren werden.)
All jene, welche nach wie vor die Augen fest vor den Folgen der Massenmigration verschließen wollen, möchte ich bitten, einen genauen Blick auf die wohlhabende Skipperin Carola Rackete zu werfen – unsere Heldin mit doppeltem Netz und Boden – die gegen Bezahlung und ohne Verantwortung für die Folgen ihres Handelns zu übernehmen, muskulöse Afrikaner an italienischen Küsten absetzt. Echte Risiken wiederum – wie die Unterstützung saudi-arabischer Frauen bei der Flucht aus der Sklaverei, scheint die Dame mit der Pseudo-Revoluzzer-Frisur – wie so viele Weltenretter – zu scheuen.
von Maria Schneider
NEULICH IN NEU-ISTANBUL (EHEM. MANNHEIM)
Neulich war ich wieder mal in Neu-Istanbul. Kaum aus dem Zug draußen, fällt mir auf, dass ich genauso gut in der Türkei oder Afrika sein könnte. Wie immer gibt es einen eklatanten Überschuss an herumlungernden, afrikanischen und orientalischen Männern. Es ist 15:30 Uhr und vermutlich machen sie gerade Pause nach einer anstrengenden Herz-OP, in der sie dank ihrer Fingerfertigkeit wieder einmal ein Menschenleben gerettet haben.

Während ich auf meine Straßenbahn warte, sondiere ich die Lage (seit September 2015 ist dies wegen meiner zusätzlichen Augen im Hinterkopf ein Kinderspiel): Überall junge Frauen mit Kopftuch, begleitet von wehrhaften Männern, die stolz Kinderwagen mit ihrem aufenthaltssichernden Nachwuchs schieben. Im Schatten sitzt aufgereiht auf einem Bordstein eine Sinti-Familie. Auf den spärlichen Sitzgelegenheiten sehe ich – wie so häufig – ein paar alte, verarmte deutsche Ureinwohner, die mich an alkoholabhängige und resignierte Indianer im Reservat erinnern.
Afrikanische und orientalische Platzwarte –wohin man auch blickt

https://dieunbestechlichen.com/2019/07/ ... -mannheim/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Eclipse
Beiträge: 482
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Eclipse » 05.07.2019, 20:06

Ich kann das alles gar nicht glauben. :cry: Warum nur... :cry:

Anaba
Administration
Beiträge: 19621
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 05.07.2019, 20:23

NEULICH IN NEU-ISTANBUL (EHEM. MANNHEIM)
Neulich war ich wieder mal in Neu-Istanbul. Kaum aus dem Zug draußen, fällt mir auf, dass ich genauso gut in der Türkei oder Afrika sein könnte. Wie immer gibt es einen eklatanten Überschuss an herumlungernden, afrikanischen und orientalischen Männern. Es ist 15:30 Uhr und vermutlich machen sie gerade Pause nach einer anstrengenden Herz-OP, in der sie dank ihrer Fingerfertigkeit wieder einmal ein Menschenleben gerettet haben.

Während ich auf meine Straßenbahn warte, sondiere ich die Lage (seit September 2015 ist dies wegen meiner zusätzlichen Augen im Hinterkopf ein Kinderspiel): Überall junge Frauen mit Kopftuch, begleitet von wehrhaften Männern, die stolz Kinderwagen mit ihrem aufenthaltssichernden Nachwuchs schieben. Im Schatten sitzt aufgereiht auf einem Bordstein eine Sinti-Familie. Auf den spärlichen Sitzgelegenheiten sehe ich – wie so häufig – ein paar alte, verarmte deutsche Ureinwohner, die mich an alkoholabhängige und resignierte Indianer im Reservat erinnern.
Afrikanische und orientalische Platzwarte –wohin man auch blickt
https://dieunbestechlichen.com/2019/07/ ... -mannheim/
War sie vielleicht in Berlin Neukölln? :lol:
Dort heißt die Sonnenallee schon Syrische Straße.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 06.07.2019, 08:33

Halleluja! Diese Frau muss eine Mission haben! Hat auch wahrscheinlich Visionen :twisted: :mrgreen:
Wegen Verleumdung: Kapitänin Rackete will Salvini verklagen

Mit seiner Meinung über die deutsche Sea-Watch-Kapitänin Rackete hält sich Italiens Inneminister Salvini nicht zurück: Er bezeichnet die 31-Jährige unter anderem als "verbrecherische Kapitänin" und "reiche deutsche und verwöhnte Kommunistin". Die will nun ein Zeichen setzen - und Salvini verklagen.

Salvini bezeichnete die 31-Jährige unter anderem als "Nervensäge", "verbrecherische Kapitänin" und erklärte, Rackete habe "versucht, fünf italienische Soldaten zu töten".

Von der drohenden Verleumdungsklage zeigte Salvini sich unbeeindruckt. "Sie verstößt gegen die Gesetze und attackiert italienische Militärschiffe, und dann verklagt sie mich", erklärte er in Online-Netzwerken. "Ich habe keine Angst vor der Mafia, also stellt Euch eine reiche deutsche und verwöhnte Kommunistin vor... Küsschen."
https://www.n-tv.de/politik/Kapitaenin- ... 28770.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5970
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 06.07.2019, 09:36

Anaba hat geschrieben:
05.07.2019, 20:23
Dort heißt die Sonnenallee schon Syrische Straße.
Eine "Syrische Straße" gibt es schon sein ewigen Zeiten in Berlin-Wedding.
Aber da sich in Berlin viele Straßennamen häufig wiederholen, kommt es
auf eine weiter nun auch nicht mehr an.

So gibt es in Berlin mindesten 10mal eine Berliner Straße, andere Straßennamen
wiederholen sich ebenfalls.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 06.07.2019, 09:48

Lesenswert!
Es kann aber nicht sein, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk, mit dem Nimbus der Objektivität und journalistischen Redlichkeit, Politik macht. Dabei mache ich Anja Reschke und Dunja Hayali ihr Verhalten nicht mal zum Vorwurf. Wer, wie die beiden, stellvertretend für so viele, davon überzeugt ist, einen Erziehungsauftrag für die unbedarften Zuschauer, ja, für die gesamte Demokratie zu haben, muss so auftreten. So mancher Inquisitor mag noch am Sterbebett jämmerlich darüber verzweifelt sein, dass er nicht mehr Ketzer durch Folter und Verbrennen hatte retten können. Es ist aber höchst gefährlich, wenn man diese Form des Staatsbürgerkundefernsehens zum Goldstandard der veröffentlichten Meinung erklärt.
[...]
210 Euro Demokratieabgabe zahlen wir im Jahr. In der Schule lernten wir, dass keine journalistische Quelle so glaubwürdig und redlich sei wie ARD und ZDF. Wir lernten, dass ohne die Öffentlich-Rechtlichen nur Schund im Fernsehen laufen würde. Warum das, was bei Zeitungen doch gut funktionierte – ein freier Markt, der keinen inhaltlichen Unterbietungswettbewerb erlebte – beim Fernsehen nicht möglich sein sollte, lernten wir nicht. Ebenfalls lernten wir nicht, wieso der Staat die Informationsbedürfnisse der Bürger besser kennen sollte als sie selbst.
[...]
Sind wir Teil einer großen schweigenden Mehrheit?

Folgen wir mal dieser These. Um die schweigende Masse im Nationalsozialismus zu beschreiben, wird oft Martin Niemöller zitiert:

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

[...]
Was aber, wenn dies die politischen und medialen Eliten der aktuellen Mehrheitsmeinung nicht so sehen? Weder scheinen sie sich ihrer eigenen Fehlbarkeit bewusst noch sind sie auf der Suche nach der Wahrheit. Sie haben sie längst gefunden. Die Grünen Khmer kann es nur in Deutschland geben. Wenn sich dieses Volk im Recht fühlt, geht es über Leichen. In einem Beitrag vor einiger Zeit bin ich darauf eingegangen, warum das so sein könnte. Die Konsequenz daraus für den Einzelnen ließ ich damals außen vor. Popper wird in diesem Zusammenhang sehr deutlich und wählt erschreckende Worte:

„Intoleranz ist gewaltsam zu unterdrücken, wenn ihre Anhänger eine rationale Diskussion ablehnen.“

[...]
Die Inder hatten die Schnauze voll, jährlich über 6 Millionen britische Pfund Salzsteuer an die Besatzer abzuführen. 8 Milliarden Euro zahl
en die Haushalte in Deutschland jährlich an die Öffentlich-Rechtlichen. Widerstand ist zwecklos? Gandhi wäre an den Deutschen verzweifelt. Und auch ich tue nichts. Ich schreibe nur ein paar Zeilen, damit ich nicht platze.
[...]
Nein, wir leben nicht in einem totalitären Staat, und dennoch stehen gerade wir dabei und schauen zu, wie die Reschkes und die Hayalis, die Rackete-Anhänger und die Böhmermanns, wie die Merkels und Leyendeckers, wie unsere medialen und politischen Eliten die Schaufenster unserer Freiheit zerschmettern. Wenn die schweigende Mehrheit im November 1938 sich getraut hätte, laut zu widersprechen – alle hätte das Regime nicht wegsperren können. Die Briten verhafteten, im Rahmen des Salzmarsches, 60.000 Inder und verloren den Kampf gegen Gandhis Unabhängigkeitsbewegung gerade deswegen. Wenn Sie also, erleichtert durch den frischen Wind der abweichenden Meinung hier auf Achgut.com, meinen „Das wird schon“, dann denken Sie an all das zersplitterte Glas, das längst auf der Straße liegt und über das Sie und ich jeden Tag mit stummem Schrecken hinweglaufen.
Wir schweigenden Lämmer
https://www.achgut.com/artikel/wir_schw ... nt_entries
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 06.07.2019, 10:06

Das Video zu dem Artikel unten.
https://www.youtube.com/watch?v=oqLK3P9U3x0
Rechtsstaat "in weiten Teilen nicht mehr funktionsfähig"

"Die lachen uns aus", sagt Oberstaatsanwalt Ralph Knispel über die kriminelle Szene in Berlin: "Die lachen die Justiz aus." Von aktuell mehr als 8500 nicht vollstreckten Haftbefehle alleine in der Hauptstadt erzählt er, und von Straftätern, die wieder freikommen, weil dem Gericht Kapazitäten für Prozesse fehlen.
https://www.focus.de/kultur/kino_tv/foc ... 92749.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1738
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 06.07.2019, 14:39

„Deutsche“ stand in fast jeder Überschrift
Noch schlimmer die Bild-Zeitung. Die bezog sich gar nicht einmal auf dpa, sondern verwies auf die Originalquelle Ultima Hora. Die größte Zeitung der Balearen benannte die Herkunft der Täter aber klipp und klar. Nicht so die Bild. Der war es lediglich wichtig, zu ergänzen, daß die Täter aus Frankfurt am Main stammen.
Was nicht paßt, wird passend gemacht
Was so ins eigene Weltbild paßt, darf freilich nicht durch Fakten verwässert werden, dachte sich wohl die Nachrichtenagentur dpa und ließ in ihrer Meldung zu dem Vorfall ein entscheidendes Detail weg. Spanische Medien berichteten, was dpa verschwieg: Bei den Tätern handelt es sich um Deutsch-Türken. Der Vorwurf „Lückenpresse“ hatte sich einmal mehr erhärtet.
https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... d-gemacht/
und:
https://www.anonymousnews.ru/2019/07/05 ... r-tuerken/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Efendi II
Beiträge: 5970
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 06.07.2019, 15:00

Aktuelles Stichwort: „Deutsche Vergewaltiger in Mallorca“.
Spanische Zeitungen vor Ort schrieben offenbar von „türkischen Deutschen“.
Bei uns heute bereits undenkbar. Das vermutete Motiv unserer Medien: Fakten
sind potentiell rassistisch. Also denken Sie nicht einmal daran, gehen Sie einfach
weiter, hier gibt es nichts zu sehen. Stereotype darf es nicht geben.

Wer Muster erkennt, der ist definitiv ein Demokratiefeind.

http://www.pi-news.net/2019/07/obst-ist ... und-immer/
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 06.07.2019, 15:35

Flüchte, wer kann...

Saarbrücken. Mit einer gemeinsamen Resolution von SPD, Grünen, CDU, Linke und Die Partei hat der Stadtrat heute beschlossen, dass sich die Landeshauptstadt zum “sicheren Hafen” für geflüchtete Menschen erklärt. Die Stadt alle ihre Möglichkeiten nutzen, um in Not geratene Menschen bei sich aufzunehmen.
“Es ist unser humanitärer Auftrag und ein Gebot der Menschlichkeit, in Not geratenen Menschen zu helfen. Leider schaut die EU bislang tatenlos zu, wie Mitgliedstaaten Booten mit Geflüchteten das Anlegen verwehren, die Seenotrettung verhindern und Organisationen der Seenotrettung sogar kriminalisieren. Aktuellstes Beispiel hierfür ist die unsägliche zeitweise Inhaftierung der Kapitänin der “Sea Watch”, Carola Rackete. Wir verurteilen dieses unmenschliche Vorgehen gegenüber Geflüchteten und denjenigen, die ihnen helfen wollen, aufs Schärfste verurteilen und wollen klar machen, dass Saarbrücken eine weltoffene Stadt ist, in der Menschlichkeit und Verantwortung gegenüber Menschen in Not an erster Stelle stehen. Daher machen wir die Landeshauptstadt zum “sicheren Hafen”. Saarbrücken soll alle Möglichkeiten ausschöpfen, um auch über den Verteilungsschlüssel für Schutzsuchende hinaus geflüchtete Menschen aufzunehmen”.
Saarbrücken soll "sicherer Hafen" für Flüchtlinge werden
https://www.sol.de/news/update/News-Upd ... den,375607
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 06.07.2019, 15:43

Der nächste, bitte :twisted:
Deutsches Rettungsschiff mit Migranten nimmt Kurs auf Italien
Das deutsche Rettungsschiff „Alan Kurdi“ von Sea-Eye mit 65 aus dem Mittelmeer geretteten Migranten an Bord dürfte an diesem Samstagmorgen die italienischen Hoheitsgewässer vor der Insel Lampedusa erreichen. Eine erneute Konfrontation zwischen Deutschland und Italien droht.
„Alan Kurdi“ befeuert Machtkampf zwischen Seehofer und Salvini
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... lvini.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 06.07.2019, 19:02

Der hässliche Deutsche trägt keinen Stahlhelm mehr – er belehrt die Welt moralisch. Bundespräsident Steinmeier vergisst das Völkerrecht und greift zur Moralkeule. Sich als Moralweltmeister zu gerieren und über andere zu erhöhen, ist ein regelmässig wiederkehrendes Eigenschaft der jüngeren deutschen Geschichte.
Deutschland sieht sich als Moralweltmeister

Steinmeier wollte den hässlichen Rechtspopulisten demaskieren und steht nun selbst als ein Deutscher da, der die Rechtsordnung anderer Staaten geringschätzt und sich herausnimmt, zu definieren, was in Europa eigentlich zu gelten hat. Und dies, obwohl der Rechtsstaat auch in Italien funktioniert.
[...]
Der Rechtsstaat steht über der Politik

Bisher hielt sich die EU stets zugute, dass sie ein Raum des Rechts ist. Die Verletzung rechtsstaatlicher Normen war gerade keine europäische Tugend. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte lehnte deshalb den Eilantrag der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch ab, dem Schiff das Anlegen in Lampedusa zu gestatten. Völkerrechtlich existiert keine Handhabe, um einen Staat zur Öffnung seiner Häfen zu zwingen. Doch das Staatsoberhaupt des wichtigsten EU-Landes definiert die Spielregeln neu: Wer in der Union ist, muss Gesetze verletzen, wenn höheres Recht dies gebietet.

Amtierende Staatsoberhäupter pflegen nicht der Gesinnungsethik den Vorzug vor der Verantwortungsethik zu geben. Die Vorgänger Steinmeiers schreckten davor wohlweislich zurück, weil sie genau wussten, wie leicht Idealismus in Selbstermächtigung umschlagen kann.
«Der andere Blick»: Der hässliche Deutsche trägt keinen Stahlhelm mehr – er belehrt die Welt moralisch
https://www.nzz.ch/international/der-an ... ld.1493987
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5970
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 06.07.2019, 20:03

Deutsches Rettungsschiff mit Migranten nimmt Kurs auf Italien
Das deutsche Rettungsschiff „Alan Kurdi“ von Sea-Eye mit 65 aus dem Mittelmeer geretteten Migranten an Bord dürfte an diesem Samstagmorgen die italienischen Hoheitsgewässer vor der Insel Lampedusa erreichen. Eine erneute Konfrontation zwischen Deutschland und Italien droht.
Derzeit befindet sich das Schiff (laut Schiffsradar) südöstlich von Lampedusa bereits in italienischen Hoheitsgewässer und nähert sich der Insel mit 7,2 Knoten.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19621
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 06.07.2019, 20:11

Unfassbar, sie provozieren Italien bis zum geht nicht mehr.
Mal sehen, wie lange Salvini sich das bieten lässt?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten