Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Montafon
Beiträge: 100
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Montafon » 03.08.2020, 15:47

https://www.achgut.com/artikel/berliner ... ern_gefahr
Liebe Gadi,
genau so ist es!

Nilka
Moderation
Beiträge: 10213
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.08.2020, 07:53

Die SPD schafft sich ab

Wenn jemand in der Partei noch die Themen anspricht, die die einstige Stammkundschaft bewegt, wie Sarrazin, schließen ihn diese Ideologen aus. Wie einen Ketzer. Die SPD implodiert, und mit dem Ausschluss Sarrazins hat sie diesen Prozess noch beschleunigt. Von Boris Reitschuster.
https://www.reitschuster.de/post/sarraz ... ft-sich-ab
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 10213
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.08.2020, 08:15

Impressionen und Kommentare zum Tag der Freiheit
(Die Kommentare unter den Videos)
http://www.politikversagen.net/impressi ... r-freiheit
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

karima66
Beiträge: 2459
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 04.08.2020, 12:28

Tut mir leid, die Vermischung der Themen bzw. so zu tun als gäbe es das Virus nicht, erschließt sich mir nicht und wenn ich auch ansonsten politisch ja mitgehe was die Veränderungen im Land betrifft so bin ich ja hier nicht in Takatukkaland und kann mir nun mal die Welt nicht bauen wie sie mir gefällt und egal in welchem System oder unter welchen Bedingungen gehört für mich immer noch dazu, dass es Regeln des Zusammenlebens gibt, wir kritisieren ja, dass diese von den Zuwanderern nicht eingehalten werden, es gibt Regeln die mich und Andere schützen und man kann nicht um jeden Preis Freiheiten einfordern und dabei Kolateralschäden in Kauf nehmen, dann ist man nicht besser als die gegen die es geht.

Ich bin raus aus der Thematik, mit Coronaleugnern hab ich nichts am Hut egal was sie sonst auch Richtiges von sich geben und wenn das hier gut geheißen wird dieses Verhalten, weil Andere sich ja auch so verhalten, dann bin ich leider aus diesen politischen Themen hier auch raus generell, passt für mich nicht zusammen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 10213
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.08.2020, 13:01

Liebe Karima, die Artikeln und Videos poste ich zu Informationszwecken.

Ich selbst stehe zu Thema Virus ähnlich wie du, habe den selbst zu spüren bekommen und auch meinen Sohn angesteckt. Kann ich also schlecht behaupten, dass ihn nicht gibt.
Um genauer zu sein sitze ich zwischen den Stühlen. Also du bist nicht alleine :wink:
Ich weiß beim besten Willen nicht, was richtig ist, aber neige generell zur Vorsicht.
Das das Thema so politisch ist und die Gesellschaft so polarisiert erstaunt mich und macht mich sprachlos.

Natürlich geht es nicht in gute und schlechte Demonstranten unterschieden wird.
Das treibt noch mehr Menschen auf die Straßen und verhärtet die Fronten.
Wer weiß wohin das alles führt.

Generell bin ich ratlos. Also ärgere dich nicht, Karima. Wir alle - unabhängig davon, was wir meinen - müssen irgendwie durch.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3879
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 04.08.2020, 14:13

Naja, solange ich anderen ihre Meinung lasse und das tue ich, es steht mir nämlich nicht zu, diese zu verbieten, aber ich bitte jedoch im Gegenzug auch darum, meine Meinung zuzulassen.
Wem die nicht passt oder wer diese nicht aushalten kann, kann sich gerne von mir abwenden, egal ob dies nun privat, beruflich oder sonst wo ist.

Covid 19 leuge ich nicht.
Jede Krankheit ist ernst zu nehmen, egal wie sie heißt.
Dabei muss jedoch die Schwere des Verlaufs eingeordnet, beachtet, unterschieden und weiß der Geier noch was berücksichtig werden und dies wird bei dieser Krankheit meiner Meinung nach nicht gemacht und das finde ich generell falsch.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 9061
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 04.08.2020, 14:23

Warum denn immer dieser undifferenzierte Begriff Corona-Leugner? Warum wirft man alle, die kritisch sind ( und es gibt viele Schattierungen hierbei) in einen Topf?
Warum ausgerechnet "Leugner"? Will man andeuten, diese Menschen seien wider besseren Wissens kritisch? (2. Bedeutung von "leugnen").

Genau derart kann man eine Gesellschaft trefflich spalten.

"Corona-Kritiker" oder ein ähnlicher Begriff tut es nicht? Nein, es muss schon die diffamierende Keule sein. "Spielt nicht mit den Schmuddelkindern".

Warum nur?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 20863
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 04.08.2020, 14:33

Ich bin raus aus der Thematik, mit Coronaleugnern hab ich nichts am Hut egal was sie sonst auch Richtiges von sich geben und wenn das hier gut geheißen wird dieses Verhalten, weil Andere sich ja auch so verhalten, dann bin ich leider aus diesen politischen Themen hier auch raus generell, passt für mich nicht zusammen.
Allein das Wort Coronaleugner regt mich auf.
Ist nun jeder, der Zweifel hat, ein Coronaleugner, fast ein Mörder?
Gibt es nur schwarz und weiß?
Jahrelang anerkannte Virologen werden diffamiert, weil sie anderer Meinung sind, als die von der Regierung bevorzugten
Spezialisten.
Bei dem, was in letzter Zeit so alles passiert ist, sind Zweifel am Umgang mit dieser Krankheit durchaus angebracht.
Das die Menschen da verunsichert sind, sollte jeder verstehen.
Diesen Hass und diese Wut aber, die verstehe ich nicht.
Und ja, ich finde es total daneben, dass man Demonstranten in gut und schlecht einteilt.
Wenn Regeln, dann für alle, egal wie sie zu bestimmten Themen stehen.
Denn genau das spaltet die Gesellschaft noch mehr.
Aber vielleicht möchte man gerade das?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 9061
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 04.08.2020, 14:33

Ein gewisser Ton wird an den Tag gelegt in den letzten Jahren, der fast unerträglich ist.
Leugner, Hetzer, Nazi, Abgehängte, Pack, Populist...was ist los in diesem Land?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 20863
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 04.08.2020, 14:35

Du hast „rechte Christen“ vergessen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3879
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 04.08.2020, 14:36

gadi hat geschrieben:
04.08.2020, 14:33
Leugner, Hetzer, Nazi, Abgehängte, Pack, Populist...was ist los in diesem Land?
Als solche werden diejenigen bezeichnet, die nicht schön brav mit dem Kopf nicken.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3581
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Cimmone » 04.08.2020, 14:44

Anaba hat geschrieben:
04.08.2020, 14:33


Allein das Wort Coronaleugner regt mich auf.
Ist nun jeder, der Zweifel hat, ein Coronaleugner, fast ein Mörder?
Gibt es nur schwarz und weiß?
Jahrelang anerkannte Virologen werden diffamiert, weil sie anderer Meinung sind, als die von der Regierung bevorzugten
Spezialisten.
Bei dem, was in letzter Zeit so alles passiert ist, sind Zweifel am Umgang mit dieser Krankheit durchaus angebracht.
Das die Menschen da verunsichert sind, sollte jeder verstehen.
Diesen Hass und diese Wut aber, die verstehe ich nicht.
Und ja, ich finde es total daneben, dass man Demonstranten in gut und schlecht einteilt.
Wenn Regeln, dann für alle, egal wie sie zu bestimmten Themen stehen.
Denn genau das spaltet die Gesellschaft noch mehr.
Aber vielleicht möchte man gerade das?
Genau so sehe ich das auch.
Danke Anaba, für Deine Worte, die mir oftmals sehr fehlen.

Seit der Berichterstattung zur Corona - Demo dreht es sich in meinem Kopf, ich kriege z.B. nicht klar, wie man die Teilnehmerzahl medial auf max. 20.000 drückt, obwohl jeder, der Augen im Kopf hat sehen muss, es waren ca. 1 Mio+ Leute da.
Und alle, alle sagen das gleiche.
Dass der Spiegel vor Beginn der Kundgebung schon berichtet hat, die Demo wurde abgebrochen, als sie nachweislich noch lief.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

karima66
Beiträge: 2459
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 04.08.2020, 15:21

Na nun mal langsam, alle Schreiber der letzten Beiträge kennen mich durch meine Beiträge über viele Jahre, ich versuche immer differenziert Dinge zu betrachten, ich hetze nicht und lasse Jedem seine Meinung und benutze auch möglichst nicht die genannten Begriffe.
Meine Meinung hab ich immer klar rübergebracht denke ich und die ändert sich auch nicht plötzlich.
Nun schreibe ich einmal „Leugner“ , weil mir leider kein anderes Wort einfiel und wumm.....
Kritisieren trifft es nicht, ich kann ein Virus nicht kritisieren, es kann ja Jeder auch dazu meinen und denken was man will, aber solange die Gefahr der Ansteckung besteht und das tut sie und wie stark es einen erwischt weiß ja nun niemand vorher, so lange man eben nicht nur für sich alleine entscheiden kann geht es ja nicht einfach um verschiedene Meinungen, sondern um handeln....
Jeder kann für sich entscheiden wie er mit Ereignissen umgeht solange man mit eigenem Verhalten niemandem Anderen schadet.
Und dass ich das so sehe das schreibe ich hier genauso wie andere schreiben was sie nervt.

Und nun ist für mich auch gut....

Nilka, ich hoffe es geht euch wieder gut!
Ja, manchmal ist es eben nicht so einfach alles.

Nilka
Moderation
Beiträge: 10213
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.08.2020, 15:35

Danke karima, es ist alles wieder gut und ich hoffe, dass uns eventuelle Spätfolgen erspart bleiben.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 9061
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 04.08.2020, 15:52

karima66 hat geschrieben:
04.08.2020, 15:21
Nun schreibe ich einmal „Leugner“ , weil mir leider kein anderes Wort einfiel und wumm.....
Kritisieren trifft es nicht, ich kann ein Virus nicht kritisieren, es kann ja Jeder auch dazu meinen und denken was man will, aber solange die Gefahr der
Wenn es schon so ein kurzer, knackiger Ausdruck mit "Corona" sein muss, dann finde ich "Corona-Kritiker" immerhin treffender als "Corona-Leugner".

Wenn man ein "Virus nicht kritisieren" kann, dann kann man es auch nicht leugnen. Allerhöchstens man will abstreiten, dass es überhaupt exisitert. Und ich kenne keinen, der dies abstreitet. Obwohl das ja immer mal wieder gerne unterstellt wird.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 20863
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 04.08.2020, 16:00

Kritisieren trifft es nicht, ich kann ein Virus nicht kritisieren,
Logisch, keiner kritisiert das Virus.
Es geht letztendlich darum, wie damit umgegangen wird, besonders von der Politik,
die jetzt die Kritiker verteufelt und deren Argumente nicht ernst nimmt.
Das verärgert und verunsichert die Menschen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Montafon
Beiträge: 100
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Montafon » 04.08.2020, 16:30

Covid 19 ist keine Krankheit, damit wird nur dem Virus ein Name gegeben.
Ich habe die Befürchtung dass mit dem Virus auf vielen Ebenen instrumentalisiert wird.

So kann man z.B. die "Lieben" ohne Einschränkung demonstrieren lassen und den "Bösen" mit Konsequenzen drohen wenn sie sich nicht an Maskenpflicht und Abstandsregeln halten.

Länder werden zu "Risikoländern" erklärt und Länder welche z.B. keine Touristen wünschen bekennen sich selbst zu hohen Infektions-Zahlen. Könnte z.B. Luxemburg sein :roll:

Parteien haben festgestellt dass Angst Wähler bindet und pflegen folglich auch die Corona-Angst.

Es macht mich auch stutzig warum immer die Touristen die Gefährder sind.
Keiner erwähnt die vielen Geschäftsreisenden und Politiker die an Meetings rund um den Globus teilnehmen.
Müssen die auch in Quarantäne wenn sie aus einem Risikoland zurückkehren?

Es sieht für mich so aus dass man den Flug-Tourismus möglichst einschränken will, Urlaub daheim und das Geld im eigenen Land ausgeben das ist angesagt.

karima66
Beiträge: 2459
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 04.08.2020, 17:08

Das sehe ich alles genauso, Montafon, leider wird es instrumentalisiert und ausgenutzt.
Aber wenn man im eigenen Umfeld mehrfach erlebt hat was dieses Virus anrichten kann dann wird man vorsichtiger und wägt ab , mir geht es jedenfalls so.
Und weil man eben viel zu wenig genau und sicher weiß deshalb versuche ich die Gefahr, das Risiko klein zu halten und bin froh, dass meine nationalen und internationalen Kunden (Touristen) das genau so machen, ich musste noch keinen um Maske und Abstand bitten.
Gäbe es Medikamente mit denen man therapieren kann wäre ich sicher nicht so konsequent.

Montafon
Beiträge: 100
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Montafon » 04.08.2020, 18:49

Jede Krankheit ist gefährlich und kann bei entsprechender körperlicher Verfassung sich tragisch entwickeln und auch tödlich enden. Um uns zu schützen müssten wir bei allen Krankheiten konsequenter vorgehen, so werden z.B. die meisten Selbstmorde mit Messer und Gabel verübt.
Covid-19 ist nicht die größte Gefahr, wird aber so dargestellt. Und auf Impfung oder Medikamente werden wir noch lange warten.
Ich sehe den schwedischen Weg als optimal. Vorsichtig sein, Distanz vor allem zu Bussi-Bussi-Gesellschaften und Menschenansammlungen nur mit Abstand wahrnehmen.
Irgendwann wird sich dieses Virus totlaufen, aber Vorsicht, denn dann ist der nächste schon startklar!

Wathani
Beiträge: 1827
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 04.08.2020, 19:13

Montafon hat geschrieben:
04.08.2020, 18:49
Jede Krankheit ist gefährlich und kann bei entsprechender körperlicher Verfassung sich tragisch entwickeln und auch tödlich enden. Um uns zu schützen müssten wir bei allen Krankheiten konsequenter vorgehen, so werden z.B. die meisten Selbstmorde mit Messer und Gabel verübt.
Covid-19 ist nicht die größte Gefahr, wird aber so dargestellt. Und auf Impfung oder Medikamente werden wir noch lange warten.
Das ist nun wieder ein fahrlässiges Herunterspielen dieses Virus', das so tut als würde er lediglich harmlose Erkältungssymptome hervorrufen, die nur bei einigen wenigen vorbelasteten Menschen verheerende Folgen haben.

Das dies nicht zutrifft konnte man nun wirklich weltweit ausreichend beobachten.
Covid-19 löst nicht bei 99% aller Betroffenen einfach nur einen leichten Schnupfen und ein bisschen erhöhte Temperatur aus ... wenn dem so wäre würde sich kein Land freiwillig wirtschaftlich derart ins Knie schießen.

Wieviele Tote pro 100000 EW der schwedische Weg gefordert hat ist mittlerweile ganz gut dokumentiert...ob es das wert war für die "Freiheit" der Übrigen? Das müsste man deren Angehörige fragen...

Und der Vergleich mit Selbstmorden mit Messer und Gabel? Naja...also dass der nicht nur hinkt sondern gar keine Beine hat, solltest du selbst sehen. Dafür muss man Messer und Gabel immer noch aktiv benutzen...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Antworten