Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Atin
Beiträge: 969
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Atin » 12.04.2017, 17:58

Naja, was soll man machen wenn andere Leute eben hübschere Gene haben. Ausländer sagen ja auch das dt hässlich sind. Sorry, jetzt aber ist so.
Die Refugees sind ja auch schnell wieder weg :wink: :roll:
Bringt auch klammern nix 8)
Wie auch immer ... bin jetzt auch von der Serie angefixt :D

Finde es trotzdem blöd das man immer noch nicht zugeben kann das man auf andere Menschen steht.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

gadi
Moderation
Beiträge: 3489
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von gadi » 12.04.2017, 18:17

Muenchner hat geschrieben:
karima66 hat geschrieben:...das spielt in jungen Jahren mehr die Rolle als Charakter.
Charakter und auf sich achten müssen sich (bei beiden Geschlechtern) nicht zwangsweise gegenseitig ausschließen, das ist oft eben nur die Denkweise von Leuten, die außer einem guten Charakter (den sie sich selbst zuschreiben) sonst nichts anzubieten haben, dann haben sie nach eigener Denkweise wenigstens einen guten Charakter im Gegensatz zu den anderen. Es denkt eben jeder immer nur in dem Rahmen seines Horizonts!
Ja, das stimmt. Manche denken auch sie haben einen guten Charakter sowie ein gutes Aussehen und keins davon trifft zu. Oft ist es ganz einfach so, dass hinter Schlechtmacherei einer ganzen Personengruppe einfach eine tiefe Verwundung der Schlechtmacher durch jemanden aus dieser Personengruppe steht. Auch kann man den Charakter eines Menschen oft im Gesicht/der Körpersprache/der Art des "auf sich achten" erkennen. Wenn man etwas genauer hinsieht kann man oft (vereinfacht) sogar sagen: Guter Charakter = gutes, attraktives Aussehen. Schlechter Charakter = unehrliches, unnatürliches und damit unattraktives Aussehen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

catweazle
Beiträge: 119
Registriert: 23.07.2015, 16:13

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von catweazle » 12.04.2017, 18:46

Atin hat geschrieben:Na und. Dann beschwert euch auch nicht wenn Refuggees Willkommen sind.

Männer haben ja damit angefangen sich Frauen aus dem Katalog zu bestellen/ einfliegen zu lassen.
Und ewig grüßt das Murmeltier? Es stellt sich wiederholt die Frage mit was wer das Geld verdient hat und verdient?

Man könnte auch herauslesen, ätschi bätschi, was ihr könnt, können wir schon lange? Nur verdienen die Prinzen kein Geld für die Prinzessinen, was dann auch wieder nicht richtig ist bzw. sich nicht richtig anfühlt. Oder Rache ist süß? Selbst zu dem hohen Preis, der aus dem nicht Geld verdienen folgt?

Wenn die Gesellschaft die Folgen nicht zu tragen hätte, wenn sich eine Frau einbildet einen mit hübschren Genen, was ist das überhaupt, abzubekommen, wäre es den Meisten vollkommen egal, ob Frau dann in einem Harem oder sonstwo landet. Dann kommt aber wieder Papa Staat daher ...

Wer glaubt, daß dies ewig so gehen kann, glaubt auch an ein Land, wo immer Milch und Honig fließen oder ans Paradies?

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von leva » 12.04.2017, 18:55

Ach Catweazle.Die Auesserlichekeiten sind doch nur am Anfang wichtig.Dann muss sich das bina Paar in den Altag/egal wo einfinden.
Schoenheit sind nicht dur Gene,sonder Naegel,Haare/Zaehne/Kalmottem etc die auch ein D Ehemann /Frau bezahlen muss,falls Ehe,
Was ist mit Leuten im eigen Land los? Warum muss Frau/Mann woanders gucken?.Alle Einwanderungruppen nach jedem Glauben?Herhunft gibt es auch in D zum kennenlernen/ggf verpaaren.Dafuer muss keiner mMn vereisen.

catweazle
Beiträge: 119
Registriert: 23.07.2015, 16:13

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von catweazle » 12.04.2017, 23:24

leva hat geschrieben:Ach Catweazle.Die Auesserlichekeiten sind doch nur am Anfang wichtig.Dann muss sich das bina Paar in den Altag/egal wo einfinden.
Schoenheit sind nicht dur Gene,sonder Naegel,Haare/Zaehne/Kalmottem etc die auch ein D Ehemann /Frau bezahlen muss,falls Ehe,
Was ist mit Leuten im eigen Land los? Warum muss Frau/Mann woanders gucken?.Alle Einwanderungruppen nach jedem Glauben?Herhunft gibt es auch in D zum kennenlernen/ggf verpaaren.Dafuer muss keiner mMn vereisen.
Ach leva,

hast Du alles in diesem Thread gelesen? Ich glaube nicht, denn die hübschren Gene stammen von http://forum.1001geschichte.de/posting. ... 9#pr339505

Insofern sollte eine Antwort Sinn machen und nicht, wie man sich durch Multikulti das Reisen sparen kann, weil man sich hier durch die Welt...

Ewig grüßt das Murmeltier, denn wenn es hier so weiter geht, werden sich nur noch wenige das Reisen leisten können.

Muenchner
Beiträge: 138
Registriert: 31.10.2016, 11:57

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Muenchner » 13.04.2017, 08:09

Atin hat geschrieben:Finde es trotzdem blöd das man immer noch nicht zugeben kann das man auf andere Menschen steht.
Falls das auf mich bezogen war. Ich stehe doch ganz offen dazu, dass ich auf hübsche, weibliche Frauen stehe - dass die unter den Einheimischen schwer zu finden sind (bzw. die die es gibt schon vergeben sind) ist ja jetzt nicht meine Schuld :-D!

gadi
Moderation
Beiträge: 3489
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von gadi » 13.04.2017, 11:30

Muenchner hat geschrieben:
Atin hat geschrieben:Finde es trotzdem blöd das man immer noch nicht zugeben kann das man auf andere Menschen steht.
Falls das auf mich bezogen war. Ich stehe doch ganz offen dazu, dass ich auf hübsche, weibliche Frauen stehe - dass die unter den Einheimischen schwer zu finden sind (bzw. die die es gibt schon vergeben sind) ist ja jetzt nicht meine Schuld :-D!
Und falls es auf mich bezogen war, ich stehe auch ganz offen dazu, dass ich auf gutaussehende, männliche Männer stehe die auf sich achten. Finde, solche sind in München besonders schwer zu finden. Kann leider auch nichts dafür. Meine Freundinnen sind auch schon gar nicht mehr an Münchner Männern interessiert, aus den bekannten Gründen. Traurig aber wahr. Gut, dass mein Mann nicht aus München kommt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 1503
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von karima66 » 13.04.2017, 12:09

Gut aussehend liegt ja nun wirklich immer im Auge des Betrachters, viele vor allem jüngere Männer stehen heute auf Bärte, aber nicht gepflegt wie bei modernen Arabern, sondern so Fusseldinger, gruselig, aber viele Frauen mögen das, also alles relativ.
Was ich nicht so stehen lassen kann ist die Aussage, auch wenn in Klammern "vereinfacht" stand, dass gutes Aussehen = guter Charakter und schlechtes Aussehen = schlechter Charakter, das geht auch vereinfacht ausgedrückt nicht, völliger Quatsch, auch sieht man an einem stilvollen, gepflegten Charakter, selbst einem höflichen Auftreten nicht ob derjenige charakterlich ein guter Mensch ist.
Ich habe so viele gut aussehende, sich gut benehmende Menschen kennengelernt die sich toll darstellen und in Wahrheit die größten A....l....r sind und ich kenne so viele liebenswerte, tolle Menschen, die aber äußerlich nicht so viel Schönheit mitbekommen haben.
Beim Partner ist es noch mal was Anderes und muss ja ganz anders passen, die Anziehung muss da sein und man sollte gut zusammen leben können, schließt sich leider manchmal aus.

Wer was anziehend findet ist ja zum Glück individuell, schöne Männer haben mich nie interessiert, eher interessante, männliche und gepflegt, aber nicht welche die länger im Bad brauchen als ich :)

Ich kann gut nachvollziehen, dass Einige sich international umschauen da es hier wirklich schwer ist noch Frauen oder Männer zu finden die gerne Frau/Mann sind, wer eine weibliche Frau und einen richtigen Kerl sucht der hat es schon nicht einfach.
Die junge Leute identifizieren sich oft irgendwie gendermäßig, nichts Halbes und nichts Ganzes, aus meiner Sicht und ältere Leute lassen sich wirklich oft gehen, auch meine Erfahrung.

Bin froh, dass ich aus dem Spiel raus bin und den Passenden gefunden hab, hat aber auch Jahre und manch eine andere Nation gebraucht bis ich da angekommen bin wo ich jetzt bin.

Muenchner
Beiträge: 138
Registriert: 31.10.2016, 11:57

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Muenchner » 13.04.2017, 13:00

karima66 hat geschrieben:Die junge Leute identifizieren sich oft irgendwie gendermäßig, nichts Halbes und nichts Ganzes, aus meiner Sicht und ältere Leute lassen sich wirklich oft gehen, auch meine Erfahrung.
Die "neuen" durchgegenderten Rollenbilder werden ja auch schon von der Werbung so geprägt, wo das arme totkranke Superwaschläppchen seine Mama braucht um gesund zu werden (ich glaube Wick Werbung). Und auch die aktuelle IKEA Werbung versucht uns auch ein neues Männerbild einzutrichtern :-D. Man hat wirklich das Gefühl dass das Ziel ein eiheitliches Geschlecht sein soll, irgendetwas zwischen Mann und Frau und damit sollen dann alle Seiten glücklich sein, weil nur durch maximale Gleichschaltung maximale Gleichheit entsteht und niemand benachteiligt wird bla bla bla!
Bin froh, dass ich aus dem Spiel raus bin und den Passenden gefunden hab, hat aber auch Jahre und manch eine andere Nation gebraucht bis ich da angekommen bin wo ich jetzt bin.
Ja darüber bin ich auch froh!

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von leva » 13.04.2017, 15:52

Ja schon witzig .viele D Frauen/Maenner orientieren sich im Ausland .Und Auslaender wollen eine D Frau o Mann.
Das Feminine/maskuline ist ja nur zum Partnerfang.Nanach kann es ganz anders ausehen.Siehe threads im Forum,Dann geht es um anderes.

Atin
Beiträge: 969
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Atin » 14.04.2017, 00:04

Also was bei einigen aber manchmal aus dem Mund kommt ist jawohl noch schlimmer. Zum davonlaufen. :o


Die amerikanischen Männer in der Serie sind optisch aber leider alles andere als hübsch :P
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

Liesel
Beiträge: 171
Registriert: 20.10.2012, 23:16

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Liesel » 14.04.2017, 12:59

Nochmal zum Thema Rollenbilder & Ausehen....

Weiblichen Klischees zu entsprechen ist eben nicht jedermanns Sache.

Manche mögen Röckchen, Stöckels + Tigerfelljäckchen + lange Haare.

Andere eben Jeanshosen, Kurzharschnitt (diese Bürste auf dem Kopf). - wirkt dann schon sehr männlich aber ist eben praktisch im Alltag bei 40+ h - Job kann es mit Röckchen + Stöckels schon anstrengend werden.
Muss man so Kindern hinterherflitzen, Patienten heben oder läuft den ganzen Tag (typische Frauenberufe) in einem Laden herum, umso mehr , als nur mal beim Gatten eingehänkelt eine Shoppingstrasse langzusstöckeln. :lol:

Ob kurzen Röckchen und Stöckels oder verschleiert - beide Aufzüge sind in anstrengenden Vollzeitberufen ja doch eher hinderlich und entsprechende Frauen haben ja auch nicht vor, derartiges öffentlich auszuüben. Als Hausfrau und Mutter ob vom Gatten oder Staat finanziert lebt es sich da schon einfacher.

Ariadne
Beiträge: 1114
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Ariadne » 14.04.2017, 13:53

Du hast eins vergessen, Liesel! Die Jeanshose kann man mit Glitzersteinen verzieren :lol:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

karima66
Beiträge: 1503
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von karima66 » 14.04.2017, 21:03

Liesel , wenn ich von weiblich oder fraulich rede dann meine ich stilvoll nicht billig.
Tigermuster,Mini und Stöckelschühchen oder gar Glitzernden mag ja bei 17jährigen noch niedlich sein, aber ab einem bestimmten Alter ist es geschmacklos.
Französische Frauen sind meist sehr gut gekleidet, durchaus natürlich aber eben feminin.
Und ich kenne einige Mütter die das auch hinkriegen, man kann bequem rumlaufen und muss trotzdem nicht schlampig aussehen.
Bei der Arbeit hab ich auch Jeans und flache Schuhe, geht gar nicht anders in den meisten Jobs, aber das kann trotzdem feminin sein, es gibt ja heute modisch alles, man muss vielleicht etwas länger suchen nach solchen Teilen, ist es mir aber wert.

catweazle
Beiträge: 119
Registriert: 23.07.2015, 16:13

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von catweazle » 15.04.2017, 00:38

@Atin, @Leva

kommt noch was mit Substanz?

Wir wissen ja, daß sich Leva in den USA ohne Sozialleistungen durchbeißen mußte. während hier alle vom ersten Tag an Luxus genießen, zumindest im Hinblick auf das Herkunftsland. Ferner fahren die USA ein ganz anderes Einwanderungsmodell, als die brd.

Die USA, Flächemmäßig wesentlich größer, nehmen nur die Guten, die auch Verschuldungsfähig sind, während wir eh schon beengt, alles nehmen und wir dafür die Schulden machen oder Verzicht zu üben haben, denn das Geld kann nur einmal ausgegeben werden.

Atin vertritt scheinbar die Meinung, daß die Hübschen (Gene) dürfen, während die Häßlichen die Arbeit machen? Die merken das aber über kurz oder lang.

Atin hat scheinbar, wie viele andere auch, den Anspruch, daß das Umfeld, wie es ist, auf ewig von Himmels Gnaden zu bestehen hat und sich alles so verwirklicht, wie es ihr versprochen wurde, damit sie ihren Vorlieben nachgehen kann. Wenn der Hübsche aber nix kann und nicht Verschuldungsfähig ist, dann ist das etwas Sand im Getriebe.

Manche Frauen schauen auch in Lumpen gut aus, allerdings nicht in Zelten... Die werden dann auch nicht um ihrer selbst willen geliebt, sondern wegen der Papiere.

Gruß

catweazle

Atin
Beiträge: 969
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Atin » 15.04.2017, 17:14

:D :D

Jep. Das Wort zum Sonntag?!

Also mal ganz ehrlich , wenn Männer sich Frauen einfliegen lassen dann muss man sich eben nicht wundern. Man kann nicht Wasser predigen und hinterher Wein trinken. Aber Männer wird ja grundsätzlich " verziehen " egal was es ist.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

Ariadne
Beiträge: 1114
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von Ariadne » 15.04.2017, 20:24

Atin hat geschrieben::D :D

Jep. Das Wort zum Sonntag?!

Also mal ganz ehrlich , wenn Männer sich Frauen einfliegen lassen dann muss man sich eben nicht wundern. Man kann nicht Wasser predigen und hinterher Wein trinken. Aber Männer wird ja grundsätzlich " verziehen " egal was es ist.
:lol: :lol: :lol:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

gadi
Moderation
Beiträge: 3489
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von gadi » 16.04.2017, 14:21

karima66 hat geschrieben: Was ich nicht so stehen lassen kann ist die Aussage, auch wenn in Klammern "vereinfacht" stand, dass gutes Aussehen = guter Charakter und schlechtes Aussehen = schlechter Charakter, das geht auch vereinfacht ausgedrückt nicht, völliger Quatsch, auch sieht man an einem stilvollen, gepflegten Charakter, selbst einem höflichen Auftreten nicht ob derjenige charakterlich ein guter Mensch ist.
Ich habe so viele gut aussehende, sich gut benehmende Menschen kennengelernt die sich toll darstellen und in Wahrheit die größten A....l....r sind und ich kenne so viele liebenswerte, tolle Menschen, die aber äußerlich nicht so viel Schönheit mitbekommen haben.
.
@karima66, ich finde es schon sehr unhöflich, wenn du meine Aussage als "völliger Quatsch" bezeichnest, würde ich bei dir nie machen, denn, wie du ja schon selbst geschrieben hast, ist jede Wahrnehmung subjektiv.

"Gutes Aussehen" / Schönheit z.B. hat für mich nichts mit "symmetrischen Gesichtszügen", "Schönlingen" (weiblich oder männlich), "höflichem Auftreten" usw. zu tun. Nach einigen Jahren Leben kannst du den Charakter eines Menschen in seinem Gesicht erkennen. Manche Menschen haben einen Blick dafür. "Tolle Darsteller", "Gute Benehmer" usw. können sie nicht blenden.

Schon der Begriff "Schönheit" bedeutet für jeden etwas anderes.

Und ich sehe hier in Deutschland sehr sehr sehr viele schöne Frauen. Wenn sich jemand in ein Forum begibt, in dem grösstenteils "westeuropäische Frauen" schreiben und dann hier verlautbart, dass die meisten "westeuropäischen Frauen" unweiblich, nicht hübsch sind und sich gehenlassen, dann lässt das tief blicken. Ich sag nur "Der Fuchs und die Trauben".

Selbst wenn ich der Ansicht wäre, dass die meisten "westeuropäischen Männer" unmännlich, nicht attraktiv seien und sich gehenlassen, hätte ich es dann nötig, mich darüber in einem "westeuropäischen Männerforum" auszulassen? Nein. Nur wenn ich Streit suchen wollte und/oder tief verletzt wäre von den "westeuropäischen Männern". Wie gesagt, der Fuchs und die Trauben...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 1503
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von karima66 » 16.04.2017, 15:36

Sorry, gadi, hast recht war unhöflich, aber in dem Moment war ich überrascht über deine für mich sehr diskriminierende Aussage.
Natürlich ist alles Wahrnehmung, schrieb ich ja auch und Gott sei Dank ist das so.So hat jeder eine Chance glücklich zu sein.
Nur gut aussehend gleich guter Charakter und nicht gut aussehend schlechter Charakter kann ich nur ablehnen, weil bei allem erklären deinerseits es für mich einfach nicht wahr ist und ich finde so eine Aussage gefährlich.
Meine persönliche Meinung.
Genau so beziehe ich die Aussage von einem jungen Mann nicht auf mich und nur weil hier mehrheitlich Frauen schreiben muss er doch mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg halten.
Jetzt ist das seine Meinung auf hiesige Frauen, kann in ein paar Jahren ganz anders aussehen.
Sicher ist es pauschal, aber das weißt er sicher, ich hatte auch eine Phase wo ich mit deutschen Männern nichts anfangen konnte, ist lange vorbei.
So selbstbewusst sollte man schon sein,dass man seine Meinung aushält.
Das ,,völliger Quatsch,, nehme ich zurück.

luna2000
Beiträge: 1359
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitrag von luna2000 » 16.04.2017, 18:17

Für mich gibt es rein rational (nicht moralisch ) einen Unterschied zwischen

- Männern, die sich ausländische Frauen importieren (aus was für Gründen auch immer) und diese Frauen dann versorgen

und

- Frauen, die sich ausländische Männer importieren (aus was für Gründen auch immer) und diese Männer dann nicht versorgen.

Antworten