Bevölkerungsaustausch in Europa

In unserem Hauptmenue findet Ihr unter "Buchtipps" viele Bücher zum Thema. Neue und bei uns noch nicht gelistete Bücher können hier vorgestellt und dann in die Bücherliste zum Bestellen übernommen werden.

Moderator: Moderatoren

KungShanPing
Beiträge: 178
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von KungShanPing » 05.05.2019, 14:14

Mohammmed ist der beliebteste Vorname 2018 in Berlin!
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

gadi
Moderation
Beiträge: 6288
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von gadi » 05.05.2019, 14:37

... und in Bremen der zweitbeliebteste!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19674
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von Anaba » 05.05.2019, 17:02

KungShanPing hat geschrieben:
05.05.2019, 14:14
Mohammmed ist der beliebteste Vorname 2018 in Berlin!
Passend dazu.

Der Staatssekretärin Swsan Chebli wurde der Twitter Account gesperrt.
Über die Politiker der SPD kann man nur staunen.......und ab und zu auch mal lachen. :lol:
In Berlin geht gerade alles den Bach runter, aber die Politiker haben andere Sorgen.
Chebli hatte in einem Tweet Familienmitglieder mit dem Vornamen Mohammed aufgezählt und dazu geschrieben: "Wir werden schon dafür sorgen, dass dieser Name nie verschwindet!" Hintergrund ist eine jüngst veröffentlichte Statistik, wonach Mohammed im vergangenen Jahr der beliebteste Erstname für Babys in Berlin war. Chebli hatte ihre Twitter-Nachricht an die AfD gerichtet.
https://web.de/magazine/politik/angebli ... t-33725884
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

KungShanPing
Beiträge: 178
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von KungShanPing » 05.05.2019, 22:28

Wenn Politiker nix Besseres mehr zu tun haben, als sich gegenseitig mit einem Kurznachrichtendienst zu beschäftigen, kann ich nur sagen:" Armes Deutschland." Wenn sie sonst keine Probleme mehr haben, vor allem die SPD mit ihrer so toll substantiellen Politik und den einmaligen Umfrageergebniseen.
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

KungShanPing
Beiträge: 178
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von KungShanPing » 05.05.2019, 22:29

... und speziell die Tusse, geht mir aber so richtig auf den Wecker!!!

So, und jetzt könnt Ihr mir den Account sperren :lol: :lol: :lol:
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

gadi
Moderation
Beiträge: 6288
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von gadi » 05.05.2019, 23:05

Nicht hier bei uns :lol: .
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

sita
Beiträge: 1776
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von sita » 06.05.2019, 07:37

Dies mußte nun doch noch raus:
Kommentare:
Korrekt, die bekommen fast alle zinslose Kredite von türkischen Banken, um damit Wohnungen und Häuser zu kaufen, mit der Massgabe, dass nur Türken bzw. Mohammedaner drin wohnen dürfen. Auch weiterverkaufen sollen sie nur an diese. So geht die Landnahme schön unter dem Radar durch.
***
Wir werden schon dafür sorgen, dass dieser Name nie verschwindet!
Und wen meint Chebli bloß mit „Wir“?
Wer ist „Wir“?"
ICH KENNE NIEMANDEN, DER HEUTE SEINEN SOHN MOHAMED NENNT"
Wie Sawsan „Mohammed“ Chebli die Twitter-Gemeinde täuschte
Der Prophet wäre gewiss stolz auf sie. Sawsan Chebli, das islamische It-Girl der SPD im Range einer Staatssekretärin beim rot-rot-grünen Berliner Senat, hat wieder mal die gesamte Twitter-Gemeinde vollgeflunkert, was ja gemäß einem moslemischen Lieblingsgebot, der Taqiyya, voll im Koran-Trend liegt. Doch jetzt hat sie sich selbst entlarvt.
http://www.pi-news.net/2019/05/wie-saws ... taeuschte/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Anaba
Administration
Beiträge: 19674
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von Anaba » 06.05.2019, 07:59

KungShanPing hat geschrieben:
05.05.2019, 22:29
... und speziell die Tusse, geht mir aber so richtig auf den Wecker!!!

So, und jetzt könnt Ihr mir den Account sperren :lol: :lol: :lol:
Darauf kannst du lange warten.

Es sei denn, du beleidigst das Team. :lol: :lol:
Da werden wir bissig.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

KungShanPing
Beiträge: 178
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Bevölkerungsaustausch in Europa

Beitrag von KungShanPing » 06.05.2019, 22:47

Anaba hat geschrieben:
06.05.2019, 07:59
KungShanPing hat geschrieben:
05.05.2019, 22:29
... und speziell die Tusse, geht mir aber so richtig auf den Wecker!!!

So, und jetzt könnt Ihr mir den Account sperren :lol: :lol: :lol:
Darauf kannst du lange warten.

Es sei denn, du beleidigst das Team. :lol: :lol:
Da werden wir bissig.
:lol: :lol: Puh noch mal davongekommen.

Übrigens kenne ich sogar einen Mohammed Muhamad - kein Witz. Ein lieber Kollege, der einen sehr netten Lebensgefährten hat, den er bald heiraten wird.
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

Antworten