Beznes , Heirats Betrug ...

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 07.10.2018, 20:05

Hallo, ich Heiße C. Xxxxxxxxxxxx, ich Habe 2014 aus der Türkei, aus IZMIR einen Mann Kennengelernt, er hat mir gesagt das er 28 ist, ich war 35. Aber sein Richtiges Alter Habe ich erst viel später Rausbekommen.
Nach einem Längeren Kontakt mit ihm habe ich Entschlossen, mein Leben mit ihm zu Verbinden, und bin im Mai 2015 in die Türkei nach IZMIR Geflogen, er hat mich Abgeholt, wir haben uns Kennengelernt, und zusammen in Denizli Urlaub Gemacht, er hat damals meine Familie Kennengelernt und wir waren fast zwei Wochen mit ihm im Haus von meiner Tante.

Der zusammen sein mit ihm war sehr schön damals, wir haben uns Verlobt, und ich bin wieder Nach Deutschland Gekommen.
Es war alles sehr schön, nach zwei Wochen, hat er mir Gesagt, das er und seine Eltern die Wohnung verlieren werden, den sein Vater hat sein Job Verloren, und sie können die Miete nicht mehr Bezahlen, ob ich ihm nicht ein Bisschen Helfen würde, den wir Heiraten ja sowieso, und er würde es mir Bald zurückzahlen. Aber Nach einem Monat hat er mich wieder Drum Gebeten ob ich ihm Geld geben würde, und das ging bis Dezember 2015.
Schließlich bin ich mit die Papiere am 17.Dezember 2015 in die Türkei Geflogen, um ihn Mitzunehmen Nach Deutschland, aber er hat mich plötzlich nicht Abgeholt wie mit ihm Ausgemacht, und er war nicht Erreichbar ...!!!!
Ich habe in IZMIR ein Zimmer im Hotel Genommen, und wusste Gottseidank wo er Arbeitet, und habe ihn in am nächsten Tag in seiner Arbeitsstelle Überrascht. Er war erst sehr verpflext, den er hat mit mir nicht Gerechnet, dann haben wir Gesprochen, und er hat mir wieder Ausreden Aufgetischt, wegen seine Familie und weiter, dann hat er seine Mutter angerufen, sie solle mich Abholen, denn er Arbeite hier, und seine Mutter soll mich zu ihnen Nach Hause Mitnehmen,ich sollte Dort warten, er würde nachkommen, wenn er Feierabend hat.
Ich habe bei dehnen zu Hause Gewartet, und er Kahm nicht, später habe ich es Erfahren, das er eine zweites Handy besessen hatte. Das er neben mir, noch eine Frau die in einem Bar als Escort Arbeitet,die so Alt war wie seine Mutter, mit drei Töchter die älteste war sogar älter wie M,, übrigens er heißt M.. Die Frau mit der er ein Verhältnis hatte, wahr noch dreifache Großmutter, die er mit meinem Geld Heiraten wollte, was sagt man dazu !!!!
Schließlich ist die Wahrheit ans Licht Gekommen, und weil ich ihm ein Schuldschein Unterschreiben lassen hatte, und seine beiden Eltern mit, habe ich ihn über ein Anwalt Verklagt, und mein Verfahren Läuft aber sehr sehr Waage...!!!!

Wie ich es am Anfang Gesagt hatte, sein Richtiges Alter habe ich es viel später Erfahren, den er war nicht 28, sondern erst 22, wenn ich es Gewusst hätte, das ich ihn Ablehnen würde, hatte er sein Richtiges Alter am Anfang verschwiegen ...!!!!
ER Heißt, M., Geb. 08.03.1992, lebt in IZMIR, und versucht immer noch durch Internet Facebook, Instagram, überall, andere Bekanntschaften zu machen, Damit er Nach Europa vor allem nach Deutschland oder Österreich zu Kommen !!!!!

Bitte Bitte Helfen sie mir, was kann ich unternehmen, kann ich M. auch aus Deutschland Verklagen, denn er und sein Komplitze V. auch aus IZMIR , Haben mich um mein Geld Gebracht, ganze 36 Tausend Euro, was Kann ich Machen , Bitte Bitte Helfen sie mir.... !!!!!!

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2420
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Thelmalouis » 07.10.2018, 20:35

Hallo Denise,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.

Den Namen habe ich aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

nabila
Beiträge: 2077
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von nabila » 07.10.2018, 20:51

--
--


Nöööö, kann ich noch lesen ----mach doch bitte nochmal -- ich hatte den gleichen Gedanken -- aaah jetzt hat's gefunzt

liebe Grüße ♥

Anaba
Administration
Beiträge: 19042
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Anaba » 07.10.2018, 21:04

Guten Abend Denise,

willkommen auch von mir.

36 000 Euro sind viel Geld.
Du musst alles versuchen, da wieder ranzukommen.
Leicht wird das nicht werden, das weißt du sicher selbst.
Eine sichere Methode gibt es nicht.
Alles, was ich dir hier rate, sind Vorschläge.
Da du bereits einen Anwalt hast, solltest du ihn fragen, was er von einer Anzeige bei der Polizei hält, bzw ob er das
für dich erledigt.
In Deutschland und in Izmir.
Wenn dein Anwalt Türke ist, könnte er z.B. seinen Arbeitgeber davon in Kenntnis setzen, dass eine Anzeige wegen Betrug gegen ihn läuft.
Du könntest die deutsche und die österreichische Botschaft darüber informieren, dass du ihn angezeigt hast,
weil er dich um viel Geld gebracht hat und das er versucht nach Europa zu kommen.
Glaub mir, solche Meldung fällt nicht unter den Tisch, auch wenn sie dir nicht antworten.
Das bringt dir erstmal dein Geld nicht zurück, aber es kann ihm Ärger bereiten und die Behörder auf ihn aufmerksam machen.
Wie gesagt, sprich mit deinem Anwalt darüber. Sicher kann er da aktiv werden.
Gib nicht auf und zeig ihm, dass du für das nicht bieten lässt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 07.10.2018, 22:00

Hallo liebe anaba, meine Anwalt habe ich mitlerweile Gewechselt, weil er das Geld von mir genommen hat aber nicht viel Gemacht hat, Die Türken in der Türkei sind samt alle Betrüger, die denken wir Deutschen sind Blöd oder Naiv, ich bin mitlerweile voll aber voll misstrauisch gegenüber Türken in der Türkei, gegen ihn habe ich auch ein verfahren laufen, mit meinem jetzigen Anwältin habe ich meinen ersten Anwalt verklagt, weil er von mir zu viel Anwaltskosten Genommen hat, ich habe das nicht gewusst, meine jetzige Anwältin hat mich darauf Aufmerksam gemacht ...!!! Aber zu meinem Hauptsorge Beznes Betrug mit xxxxxxxx aus Izmir, Er Arbeitet im Moment nicht, er ist Arbeitslos und wie kann ich die Deutsche Botschaft in der Türkei oder die Österreichische Botschaft Erreichen ????? Bitte sagt mir Jemand oder, gibt mir jemand eine Telefonnummer von der Botschaft, oder Adresse, damit ich was Erreichen kann ...!!!!

Nilka
Moderation
Beiträge: 4044
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Nilka » 07.10.2018, 22:32

Hallo Denise,

willkommen im Forum.
Alle Adressen und Telefonnummern die du brauchst, kannst du ergoogeln.
Die sind kein Geheimnis und für alle zugänglich.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 19042
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Anaba » 07.10.2018, 22:59

https://tuerkei.diplo.de/tr-de/vertretungen/botschaft

https://www.bmeia.gv.at/oeb-ankara/

Hier die Seiten der Botschaften.

In Izmir gibt es auch ein deutsches Generalkonsulat:

Generalkonsulat Izmir

Telefon
+90 - (0) 232 - 488 88 88

Fax
+90 - (0) 232 - 463 95 53

Schreib denen eine Mail, mit allen Informationen, die über ihn hast.
Auch mit der Kopie vom Schuldschein.
So ist er dort zumindest bekannt und die Einreise wird schwierig.

Sprich mit der Anwältin unbedingt über eine Anzeige bei der Polizei, in Deutschland und in der Türkei.
Das kann sie erledigen oder du machst das selbst.

Viel Glück.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 4044
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Nilka » 07.10.2018, 23:01

Hallo Denise,

du hast hier bestimmt schon Einiges gelesen.
Es tut mir leid, dass es dich erwischt hat. Es hat dich viel Geld gekostet und auch viel Herzschmerz.
Es stimmt, dass das Geld zurück zu bekommen, wird schwierig sein. Aber du kannst wenigstens verhindern, dass er nach Deutschland oder Österreicht, mit hilfe einer anderen Frau, kommen kann.

Du kannst das Kästchen oben rechts nutzen "Suche", indem du dort Schlagwörter eingibst und so dir vielleicht zusätzliche Informationen holen kannst.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 3080
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 08.10.2018, 09:11

Hallo Denise,

hast du inzwischen schon irgendwo angerufen?
Du musst bitte versuchen, etwas Ruhe und Ausgeglichenheit in die Sache zu bekommen.
Teile bitte unbedingt der Botschaft/Konsulat auch mit, dass du anwaltlich vertreten bist, mit Namen und Adresse/Telefonnummer (sowie den Namen des Anwaltes, von dem du dich betrogen fühlst.) Und umgekehrt auch der Anwältin, dass du die Botschaft/Konsulat informiert hast.
Reiche Informationen auch jeweils schriftlich nach (E-Mail) mit genauen Angaben zu dir und dem Zeitpunkt deines Anrufes/Gesprächspartner, damit das Schriftliche sicher zugeordnet werden kann. Bitte höflich um eine Eingangsbestätigung.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 09.10.2018, 20:20

Hallo, ja ich habe dem Deutschen Konsulat in IZMIR zwei imails Geschickt, aber keine Antwort bis jetzt Erhalten, dem Österreichischen werde ich es noch schicken ...!!! Angerufen habe ich noch nicht, was kann ich machen das die mir Glauben schenken ...!!!

Nilka
Moderation
Beiträge: 4044
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Nilka » 09.10.2018, 20:39

Hallo Denise,
das ist schon Mal gut.
Eine Garantie, dass du eine Antwort bekommst, gibt es nicht, aber vielleicht kommt sie noch.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5293
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Efendi II » 09.10.2018, 22:17

Nilka hat geschrieben:
07.10.2018, 23:01
Aber du kannst wenigstens verhindern, dass er nach Deutschland oder Österreicht, mit hilfe einer anderen Frau, kommen kann.
Die Schulden die er bei der TS hat, sind doch noch lange kein Grund ihm die Einreise nach Deutschland zu verweigern. Wenn er eine deutsche Frau findet, die ihn heiratet und er dadurch nach Deutschland kommen kann, spielen die Schulden die er hat ebenfalls keine Rolle.

Die Schulden die er bei der TS hat, sind eine rein privatrechtliche Angelegenheit und es liegt an ihm und an der TS das irgendwie zu regeln. Aufenthaltsrechtlich ist das jedenfalls völlig irrelevant und hat keinerlei Einfluss auf (s)eine Wohnsitznahme in Deutschland.

Vielleicht ist es für die TS sogar vorteilhafter wenn er in Deutschland lebt, dann wird es für sie erheblich einfacher einen Mahnbescheid zu erwirken, um eventuell wieder an ihr Geld zu kommen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 3080
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 10.10.2018, 09:02

Denise7839 hat geschrieben:
09.10.2018, 20:20
Hallo, ja ich habe dem Deutschen Konsulat in IZMIR zwei imails Geschickt, aber keine Antwort bis jetzt Erhalten, dem Österreichischen werde ich es noch schicken ...!!! Angerufen habe ich noch nicht, was kann ich machen das die mir Glauben schenken ...!!!
Dein Anliegen/deine Schilderung des Sachverhaltes wird auf jeden Fall dort registriert werden. Nachdruck kannst du deiner Schilderung immer durch Beifügen möglichst vieler Belege geben (über Zahlungen, E-Mails/Briefe sonstige Nachrichten die irgend einen Bezug zu deinem Anliegen haben).
Es geht nicht um "Beweise", es geht um Glaubhaftmachung.
Nach einiger Zeit (mindestens zwei Wochen) würde ich bei den Behörden höflich nachfragen, ob deine Schreiben registriert worden sind und ob du evtl. Antwort bekommst.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 5293
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Efendi II » 10.10.2018, 10:39

gadi hat geschrieben:
10.10.2018, 09:02
Denise7839 hat geschrieben:
09.10.2018, 20:20
Hallo, ja ich habe dem Deutschen Konsulat in IZMIR zwei imails Geschickt, aber keine Antwort bis jetzt Erhalten, dem Österreichischen werde ich es noch schicken ...!!! Angerufen habe ich noch nicht, was kann ich machen das die mir Glauben schenken ...!!!
Dein Anliegen/deine Schilderung des Sachverhaltes wird auf jeden Fall dort registriert werden. Nachdruck kannst du deiner Schilderung immer durch Beifügen möglichst vieler Belege geben (über Zahlungen, E-Mails/Briefe sonstige Nachrichten die irgend einen Bezug zu deinem Anliegen haben).
Was glaubst Du denn, was die Aufgaben eines Konsulat/einer Botschaft sind?
Jedenfalls nicht die, als Schuldeneintreiber für leichtfertig vergebene Kredite tätig zu werden. Da sollte die TS schon selber einen türkischen Anwalt oder ein Inkassounternehmen beauftragen, die dann die dafür notwendigen Schritte in der Türkei in die Wege leiten. Die deutsche Vertretung ist sicher behilflich sie zu beraten oder einen Anwalt zu beschaffen, aber in der Sache selbe werden die bestimmt nicht tätig werden. Das dürfte eine Sache für die türkische Justiz sein.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 3080
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 10.10.2018, 13:52

Lieber Efendi,

ich weiß recht genau, was die Aufgaben einer Botschaft/eines Konsulates sind. :wink:
Es geht nicht um "Geldeintreiben" sondern darum, den Mann bei diesen Behörden zumindest bekannt zu machen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 10.10.2018, 16:03

Heyyy, Efendi oder wie du auch heißt, XXXXXXX du bist nicht hilfreich, sondern belastend, deine XXX Ratschläge braucht niemand, ich schon Gar nicht, der Betruger aus izmir, hat zu mir immer noch kontakt wen er will, und sagt zu mir wenn er nach Europa kommen sollte, dann würde er mir nichts mehr schulden und verhöhnt mich, was sagst du dazu, also verschwinde aus meiner Forum Seite, du bist keine Hilfe für uns, du XXXXXX, gar nichts weißt du, nur XXXXXX und mich nur Belasten .... :evil: :evil: :evil: :evil:

Denise, jetzt mal bitte langsam und bitte nicht in diesem Ton! Ich muss dich verwarnen deshalb, deine (zumindest) unsachlichen Äußerungen dem User Efendi gegenüber habe ich geXt, Gruß gadi

leva
Beiträge: 2892
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von leva » 10.10.2018, 16:12

Efendi hat nix mit deiner persoenlichen Situation zu tun,sondern berichtet sachlich .
Beruhig dich.
Ein Konsulat kuemmert sich um Visums Vergabe/Ueberpruefung.
Die Botschaft repraesentiert das Land u ist Gastgeber bei Empfaengen etc.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2420
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Thelmalouis » 10.10.2018, 18:20

Hallo Denise,

dein Ton gegenüber Efendi geht gar nicht und auch sonst nicht irgendeinem User gegenüber hier im Forum.
Dies ist kein Umgangston, den wir hier dulden.

Efendi kennt sich sehr gut im Aufenthaltsrecht auf.
Seine Beiträge sind immer sehr hilfreich.
Zudem hat er sachlich und nicht unhöflich geschrieben.

Es kommt immer wieder vor, dass den Betroffenen Beiträge mehr zusagen und andere eben weniger.
Dies ist auch in Ordnung, solange die Netiquette dabei beachtet wird.
Hier raten wir den User, sich auf diejenigen Beiträge zu beziehen, welchen ihnen mehr hilfreich erscheinen.

Die User verbringen ihre Freizeit damit, sich in einem Thread mit ihrem Wissen und mit ihrem Rat einzubringen.
Dies sollte man sich immer vor Augen führen.
Denn jeder ist doch froh, wenn Hilfe benötigt wird, sie zu bekommen und das ist bei uns hier der Fall.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 3080
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 10.10.2018, 18:24

Hallo Denise,

Thelmalouis ist mir zuvorgekommen mit ihren Zeilen, zeitgleich damit habe ich oben in deinem Beitrag deine (zumindest) unsachlichen Bezeichnungen gelöscht.
Ich bin genau der Meinung von Thelmalouis.
Du darfst hier Kritik an Beiträgen üben, aber nicht in diesem Ton.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

luna2000
Beiträge: 1359
Registriert: 08.11.2008, 02:26

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von luna2000 » 11.10.2018, 06:02

Denise7839 hat geschrieben:
07.10.2018, 20:05

Nach einem Längeren Kontakt mit ihm habe ich Entschlossen, mein Leben mit ihm zu Verbinden, und bin im Mai 2015 in die Türkei nach IZMIR Geflogen, er hat mich Abgeholt, wir haben uns Kennengelernt, und zusammen in Denizli Urlaub Gemacht, er hat damals meine Familie Kennengelernt und wir waren fast zwei Wochen mit ihm im Haus von meiner Tante.

...
Bitte Bitte Helfen sie mir, was kann ich unternehmen, kann ich M. auch aus Deutschland Verklagen, denn er und sein Komplitze V. auch aus IZMIR , Haben mich um mein Geld Gebracht, ganze 36 Tausend Euro, was Kann ich Machen , Bitte Bitte Helfen sie mir.... !!!!!!
Vielleicht kann die Angelegenheit besser auf innertürkische Art- und Weise geregelt werden.
Deine Tante, bei der Du mit IHM 2 Wochen verbracht hast, hat doch sicher Söhne, also Deine Cousins oder andere Onkel oder sonstige Familienmitglieder, die Dir helfen können.

Antworten