Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
2893
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2020, 11:10

Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von 2893 » 20.03.2020, 10:39

Hallo Zusammen,
ich brauche eure Hilfe bzw. euren Rat. Ich weiß nicht, was ich machen soll...

Aber von Anfang an: Ich war letzten August/ September mit meiner Mutter zum xten Mal in der Türkei, aber zum ersten Mal im Quattro Beach & Spa Resort bei Alanya. Das Hotel war einfach toll und wie es im Türkei-Urlaub so ist, gönnt man sich zu Beginn einmal das Hamam. Neben dem Hamam selbst haben wir noch eine Massage bekommen. Und wie es im Nachgang für die Türken so üblich, versuchen sie einem weitere Massagen zu verkaufen – hat diesmal auch geklappt – aber man ist ja im Urlaub. Wir hatten von da an noch 5 Massagen. Jeder Masseur hat dort sein eigenes Zimmer, sodass meine Mutter und ich parallel von unterschiedlichen Masseuren in unterschiedlichen Zimmern massiert wurden. Nach der letzten Massage haben wir beiden noch Trinkgeld gegeben. Der Masseur meiner Mutter, M., war höchstens ein paar Jahre älter als ich (ich bin 26), hat angeblich ein Massagezertifikat und würde natürlich lieber in Deutschland arbeiten. Daher hat er meiner Mutter seine Nummer und Facebook-Name aufgeschrieben. Sie wollte ihm mal unverbindlich ein paar Stellenangebote weiterleiten... Jedoch haben wir ihn weder auf Facebook gefunden noch funktionierte die Nummer, woraufhin meine Mutter ihre Handynummer ihm gegeben hat. Und dann war Tag der Abreise.

Paar Wochen später (Ende September) ist meine Mutter mit zwei Freundinnen erneut ins gleiche Hotel geflogen, da sie aufgrund von Neuerungen in der Firma Urlaubstage nehmen musste. Eine Freundin ist vor geflogen und hat sich sofort mit einem aus dem Hamam angefreundet und sich auf ihn eingelassen. Die andere Freundin musste leider frühzeitig abreisen, sodass meine Mutter mehr oder weniger alleine im Hotel war. Sie kannte zwar paar Leute aus dem vorherigen Urlaub, hat aber die Abende oft mit M. und noch einem anderen aus dem Spa verbracht. Sie waren was trinken und in Alanya feiern, was noch passiert ist, keine Ahnung. Seit diesem Urlaub hat sich regelmäßig auch zu Hause mit M. über Whatsapp geschrieben. Was dort gesagt wird, weiß ich nicht.

Im November musste meine Mutter dann dienstlich nach Istanbul und welch ein Wunder M. war auch dort. Er hatte sich vorher paar Sachen an unsere Adresse bestellt, da die Kleidungsstücke anscheinend bei uns in Deutschland günstiger seien. Mein Mutter wusste angeblich von den Bestellungen auch nichts. Weiterhin wollte M. das iPhone 11 Max, welches deutlich günstiger in Deutschland als in der Türkei ist. Daher hat er meiner Mutter 1200 EUR überwiesen, aber ihr war es zu heikel mit dem Zoll und hat deshalb kein iPhone in Deutschland gekauft. Sie sind stattdessen in Istanbul zusammen los und haben dort das Handy gekauft. Ansonsten hat er vor Ort bezahlt, ob dies so stimmt kann ich nicht sagen. Jedoch wurde mir nach der Dienstreise eröffnet, dass sie zusammen sind und sie und die andere Freundin (die nun mit dem Hamam-Mann zusammen ist) über Silvester wieder nach Alanya fliegen werden. Also ist meine Mutter Silvester losgeflogen und um den 10.Januar 2020 wieder gekommen. Vor dem Urlaub hat sie noch eine Einladung für ein Visum eingeholt, da M. wohl im Februar noch Deutschland kommen sollte für einen Deutsch-Kurs. Während dieses Aufenthalts hat meine Mutter anscheinend nur den Flug und bisschen Verpflegung gezahlt, M. hat das Hotel und auch sonst Essen bezahlt. Jedoch wollte meine Mutter in diesem Urlaub Geld mit ner Visa-Karte abheben, jedoch wurde die Karte eingezogen. Den genauen Grund weiß ich nicht mehr, aber es hat sich um ne Firmenkarte gehandelt, sodass Geld auf der Karte hätte sein sollen. Keine Ahnung.

Geplant war dann, dass M. am 01.02.2020 für zwei Monate nach Deutschland kommt und bei uns wohnt. Da wir zu Hause keine Wertgegenstände haben, habe ich mir auch nicht so die Sorgen gemacht. Jedoch wurde das Visum abgelehnt. Nun war geplant, dass meine Mutter am 02.04. wieder in die Türkei fliegen sollte, da sie in den Mietvertrag für die Wohnung für das nächste halbe Jahr mitaufgenommen werden sollte, sodass sie diesen Wohnsitz mit von den Steuern absetzen konnte und es war für Mitte April noch ein Bildungsurlaub in Alanya geplant. Die Kosten der Wohnung und Anschaffung eines Autos würde M. tragen.

Bis hierher habe ich mir noch nichts gedacht.... Doch nun mit der Corona-Krise und dem Einreisestopp in die Türkei hat sich ja alles geändert. Die Flüge für Anfang April sind noch nicht storniert – zumindest auf dem Handy. Daher wollte ich auf dem Laptop nochmal nachschauen. Dafür brauchte ich die Buchungsnummer. Die habe ich mir (mit Erlaubnis) aus den E-Mails rausgesucht. Dabei ist mir eine E-Mail aufgefallen, mit Western Union und Transfer abgebrochen im Betreff. Normalerweise liest man keine fremden Mails, dass weiß ich auch, aber der Betreff fand ich schon komisch... in der Mail stand jedenfalls das knapp 5000 Euro an M. überwiesen werden sollte, aber der Transfer abgebrochen war. Als ich meine Mutter auf diese Mail angesprochen habe, meinte Sie es sein ein Test gewesen, da sie in der Firma Problem mit dem Geld versenden haben. Angeblich hat es ihr Chef auch versucht... Mir kam es trotzdem noch komisch vor... ich habe mich daraufhin in das Online-Banking meiner Mutter eingeloggt (mache ich sonst auch nie!) und habe eine Karte gesehen, die es vorher nie gab und diese hatte einen hohen negativen Wert...
Am nächsten Morgen konnte ich mich nicht mehr ins Online-Banking meiner Mutter einloggen können. Ich habe ihr am Abend einen Artikel zu Bezness geschickt und sie meinte nur „Weiß ich“. Aber M. hat sie ja noch nie um Geld gebeten, sondern Ihr Geld überwiesen und zahlt für sie ja öfters mit. In dem Zuge kam jedoch auch raus, dass sie ihm wohl einmal 300 Euro für die Wohnung überwiesen hatte – mehr wollte er nicht. Gleichzeitig wollte Sie sich nicht in ihren Account einloggen, um mir zeigen, dass es keine Überweisungen gibt... später hat sie mir bei Whatsapp Screenshots von ihrem Bankaccount geschickt, aber eine Karte mit dem hohen negativ Betrag fehlte... Ich weiß nicht, wie sie es gemacht hat. Ebenfalls war ich schon bei der Bank und hab dort nachgefragt, jedoch reicht meine Vollmacht nicht für diese Karte aus...


Ich weiß zwar, dass es diesen negativen Betrag gibt, aber sie will mir davon nichts sagen. Sie ist noch zu gefangen in der Geschichte und ich habe Angst, dass dieser Betrag noch höher wird. Zumal nun noch die wirtschaftliche Situation durch das Corona-Virus hinzukommt.... Ich weiß nicht, wie ich sie darauf ansprechen soll, ohne wieder abgewimmelt zu werden. Habt ihr eine Idee oder einen Rat, wie ich vorgehen kann oder was ich machen sollte? Oder kennt sogar jemand die Person aus dem Spa?

Ich bin für jeden Tipp dankbar :D

Liebe Grüße,
die besorgte Tochter

P.S.: Sorry für den langen Text, aber ich musste es einfach mal loswerden.

Den Namen des türkischen Mannes habe ich auf den Anfangsbuchstaben reduziert, falls es sein richtiger Name ist. Cimmone

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2554
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Cimmone » 20.03.2020, 10:48

Hallo 2893,

Herzlich Willkommen im Forum 1001Geschichte.
Das Team wünscht Dir einen guten, hilfreichen Austausch.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2554
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Cimmone » 20.03.2020, 10:57

Liebe 2893,

Es tut mir sehr leid, dass Du Bezness bei Deiner Mutter erleben musst.

Ein Gedanke, was macht sie mit der Firmenkarte?
Das ist nicht ihr Geld, oder?


Dass die Einreise des jungen Mannes nicht geklappt hat, darüber kann sie letztendlich sehr froh sein.
Mit so einer Einladung übernimmt der Einlädt, also Deine Mutter sämtliche Kosten, die anfallen, sollte er untertauchen statt wieder auszureisen.
Das kann alles sein: Polizeieinsatz, Arzt- und Krankenhauskosten, Hilfe zum Leben...da kann man schnell auf einen 5-stelligen Betrag kommen.
Auf keinen Fall sollte sie die Einladung wiederholen.

Alles liebe erstmal.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2554
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Cimmone » 20.03.2020, 11:51

Das geht ja schon eine Weile mit dem jungen Mann. Ihre "Beziehung" wurde auch definiert.

Leider sind Bezness-Betroffene blind für Hinweise von außen. Entweder sind sie AMIGA ( aber meiner ist ganz anders) oder AIBGA (aber ich bin ganz anders) oder beides.
Es ist sehr schwer, einer Bezness- Verliebten klar zu machen, dass sie nur ausgenutzt und betrogen wird. Deine Mutter investiert viel in diese Beziehung.
Sollte sich in diesem Stadium ( sie hat offenbar schon viel bezahlt, Firmenkarte gesperrt) fällt, selbst in klaren Momenten, das Eingeständnis, hier in den falschen Händen zu sein, schwer und der Glaube an diese eine, "wahrhaftige" Liebe wird vor alles andere gesetzt.

Dass Deine Mutter wahrscheinlich lügt ( Transferprobleme in der Firma) ist einerseits ein gutes Zeichen - sie merkt schon, dass da etwas nicht stimmt.
Doch wie Du selbst schon angemerkt hast, steckt sie sehr tief drinnen.

Statt sie vor Bezness zu warnen, was natürlich erstmal logisch ist, könntest Du vielleicht fragen, ob er Pläne hat, ein eigenes Studio für Massagen einzurichten. Ob und wie sie daran beteiligt ist...... Um ihre Zunge zu lösen.

Wenn ein Opfer eines Beznessers sich tief verstrickt, und eine ganz stille Ahnung hat, dass hier etwascaus dem Ruder läuft, spricht es nicht mehr gern über diese Beziehung.
Du kannst an Eure Beziehung appellieren, die vermutlich bisher offen war.

Was anderes fällt mir im Moment nicht ein.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Nilka
Moderation
Beiträge: 9009
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Nilka » 20.03.2020, 12:28

Willkommen 2893 und herzlichen Beileid!

Deine Mutter ist dem Virus Bezness erlegen :cry:
Auch wenn sie gemerkt hat oder sie ihr Bauch warnt, will sie im Moment die Wahrheit nicht wissen.
Ich hoffe sehr für sie und für dich, dass sie sich nicht zu lange dir und sich selbst in die Tasche lügen wird.
Du hast sie gewarnt und das ist gut. Ständiges Wiederholen bringt nichts. Versuche es scheinbar nebenbei am Laufenden zu bleiben. Es gibt kein Rezept, wie man sich verhalten soll, egal ob Mutter oder Tochter vom Bezness befallen wird.
Viel Kraft und alles Gute. Hoffentlich wacht deine Mutter schnell auf.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 6192
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Efendi II » 20.03.2020, 12:48

2893 hat geschrieben:
20.03.2020, 10:39
Der Masseur meiner Mutter, M., war höchstens ein paar Jahre älter als ich (ich bin 26), hat angeblich ein Massagezertifikat und würde natürlich lieber in Deutschland arbeiten. Daher hat er meiner Mutter seine Nummer und Facebook-Name aufgeschrieben. Sie wollte ihm mal unverbindlich ein paar Stellenangebote weiterleiten...
Dann soll er sich wie jeder andere, der in Deutschland arbeiten will, um
ein Arbeitsvisum bei der der deutschen Auslandsvertretung bemühen.
Allerdings darf man bezweifeln, dass es sich hier um einen Mangelberuf
handelt und somit die Chancen recht gering sein dürften, ein solches Visum
zur Arbeitsaufnahme in Deutschland zu erhalten.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 7781
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von gadi » 20.03.2020, 15:50

Hallo liebe 2893 und willkommen!

Ja was kannst du tun? Die anderen haben es schon geschrieben, du kannst eigentlich nur versuchen, mit ihr in Austausch zu bleiben und hin und wieder einen "dezenten Hinweis" zu geben. Denn sie will sich momentan geradezu selber anlügen, man liest es aus fast jeder deiner Zeilen.

"Ich weiß" (Bezness)...wie oft mussten wir das hören/lesen. AMIGA / AIBGA, nichts anderes. Ob sie das auch weiß, deine Mama?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

2893
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2020, 11:10

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von 2893 » 21.03.2020, 16:56

Hallo Zusammen,

Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde am Ball bleiben und immermal wieder ein paar Andeutungen/ Fragen fallen lassen. Hoffentlich hat der Spunk „schnell“ ein Ende.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
2893

Defne
Beiträge: 151
Registriert: 16.08.2008, 15:36

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Defne » 21.03.2020, 17:19

Hallo 2893,
Dir ist schon bekannt dass es für einheimische Frauen nicht üblich ist sich von einem Mann massieren zu lassen.
Ihr werdet dann eben in eine bestimmte Schublade gesteckt. Masseure sind als Aufreisser bekannt.
Akıllı başkalarının hatalarından öğrenir, aptal kendisinin.
Der Kluge lernt aus den Fehlern anderer, der Dumme aus seinen eigenen.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2554
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Cimmone » 21.03.2020, 18:01

2893 hat geschrieben:
21.03.2020, 16:56
Hallo Zusammen,

Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde am Ball bleiben und immermal wieder ein paar Andeutungen/ Fragen fallen lassen. Hoffentlich hat der Spunk „schnell“ ein Ende.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
2893
Liebe 2893,

Du kannst auch gern hier am Ball bleiben und immer Mal berichten, wie es Dir geht.
Dann bist Du nicht so ganz allein mit dem Thema.

Bei allem Mama schützen, bzw. retten wollen, was sehr verständlich ist, achte bitte auch auf Dich.
Liebe Grüße
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Kat82
Beiträge: 62
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Kat82 » 22.03.2020, 03:11

Defne hat geschrieben:
21.03.2020, 17:19
Hallo 2893,
Dir ist schon bekannt dass es für einheimische Frauen nicht üblich ist sich von einem Mann massieren zu lassen.
Ihr werdet dann eben in eine bestimmte Schublade gesteckt. Masseure sind als Aufreisser bekannt.
Aber ihr da jetzt quasi Vorwürfe zu machen ist auch nicht nett. Manchen ist es ja wirklich nicht bekannt. Wäre es mir mit Mitte 20, vor knapp 15 Jahren, auch nicht gewesen.

Defne
Beiträge: 151
Registriert: 16.08.2008, 15:36

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Defne » 22.03.2020, 09:43

Hallo 2893,
Es war nicht als Vorwurf gedacht weil es für uns ja normal ist von einem Mann massiert zu werden.
Ich wollte Dich nur darüber informieren wie die Türken darüber denken.
Ich hatte in meinem Laden, den ich in der Türkei betrieben habe, ein Abteil für einen Masseur. Als ich dann bemerkt habe dass er schlecht über seine Kundinnen geredet hat habe ich die Geschäftsbeziehung abgebrochen.
Akıllı başkalarının hatalarından öğrenir, aptal kendisinin.
Der Kluge lernt aus den Fehlern anderer, der Dumme aus seinen eigenen.

gadi
Moderation
Beiträge: 7781
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von gadi » 22.03.2020, 09:52

Liebe 2893,
ich will Defne beipflichten. Nicht wir denken so, aber "die".
Wir sind nur die "Überbringer der schlechten Nachrichten".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

2893
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2020, 11:10

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von 2893 » 22.03.2020, 13:41

Defne hat geschrieben:
22.03.2020, 09:43
Hallo 2893,
Es war nicht als Vorwurf gedacht weil es für uns ja normal ist von einem Mann massiert zu werden.
Ich wollte Dich nur darüber informieren wie die Türken darüber denken.
Ich hatte in meinem Laden, den ich in der Türkei betrieben habe, ein Abteil für einen Masseur. Als ich dann bemerkt habe dass er schlecht über seine Kundinnen geredet hat habe ich die Geschäftsbeziehung abgebrochen.
Hallo Defne,
danke für dein Kommentar und nein, ich habe es nicht als Vorwurf verstanden. Ich weiß, dass die Türkei da aufgrund ihrer Religion anders denken als wir Deutschen.

Wie hast du denn rausgefunden, dass der Masseur schlecht über seine Kundinnen geredet hat? Kann es denn auch sein, dass der Inhaber eines Spas Bescheid weiß und ihm extra Kunden "seines Beteuschemas" gibt?

2893
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2020, 11:10

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von 2893 » 22.03.2020, 13:43

Würdet ihr den Link zu diesem Betrag mit der betroffenen Person teilen? Meint ihr, dass könnte helfen, oder ist es noch zu früh dazu bzw. hätte keinen Sinn? Manchmal hilft es ja, wenn man etwas schwarz auf weiß liest... :?

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2554
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Cimmone » 22.03.2020, 14:07

2893 hat geschrieben:
22.03.2020, 13:43
Würdet ihr den Link zu diesem Betrag mit der betroffenen Person teilen? Meint ihr, dass könnte helfen, oder ist es noch zu früh dazu bzw. hätte keinen Sinn? Manchmal hilft es ja, wenn man etwas schwarz auf weiß liest... :?
Liebe 2893,

Man kann natürlich den link der Seite an die betroffene Person schicken. Die Frage ist, ist sie offen dafür?
Oder verschwindet alles ohne Kommentar in den Papierkorb?
Jede Woche kann man das ja auch nicht machen, dann nutzt es sich ab.

Du kennst Deine Mutter am besten!
Da sie zur Zeit den AMIGA/ AIBGA - Befall hat, ist es gut möglich, dass sie das noch nicht wissen will.
Was ich damit sagen will ist, Versuche es aber versprich Dir nicht zu viel davon.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Eclipse
Beiträge: 700
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Tochter macht sich sorgen wegen Alanya Bekanntschaft

Beitrag von Eclipse » 22.03.2020, 17:57

Cimmone hat geschrieben:
22.03.2020, 14:07
Du kennst Deine Mutter am besten!
Liebe 2893,

ich möchte ganz dick unterstreichen, was die liebe Cimmone geschrieben hat. Wir wissen nicht, wie Deine Mutter "tickt". Kennst Du den Begriff "AMIGA-Syndrom"? Falls Deine Mutter daran leidet (= Aber Meiner Ist Ganz Anders), wird sie alle wohlmeinenden Hinweise auf die betrügerische Branche in den Wind schlagen. Sie wird sich womöglich sogar vor Dir zurückziehen. Letzteres könnte die Situation mittelfristig verschlimmern, weil sie sich dann nicht mehr traut, ohne Gesichtsverlust Dich ins Vertrauen zu ziehen.

Du musst wissen, wie man am besten mit ihr umgeht. Sie steckt in den Klauen eines gewieften und geschulten Betrügers. Geh fest davon aus, dass dessen Boss Bescheid weiß. Alle seine Kumpels wissen Bescheid. In Alanya wissen eh eigentlich alle Bescheid, das ist eine Abzock-Mafia, die sich gegenseitig die Bälle (äh, die Touri-Opfer) zuspielen.

Corona könnte Euch vielleicht helfen...

Antworten