Kellner Fethiye

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lemmy1973
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2022, 10:00

Re: Kellner Fethiye

Beitrag von Lemmy1973 » 31.08.2022, 18:22

Also ich habe ihn jetzt bei Facebook blockiert. Das war die einzige Quelle über die er mir schreiben konnte. Wie gesagt dieses ewige ich liebe und vermisse dich ist mir persönlich schon nach einer Woche zuviel geworden und hab darum kaum darauf reagiert. Ich bin sowieso ein Typ Frau der dieses ewige gesäusel und zu sehr anhänglich gar nicht ab kann von dem her.... :D Und wenn wir mal ehrlich sind, vermutlich gibt es schon die Liebe auf den ersten Blick aber ist doch eher die Ausnahme. Liebe wächst mit der Zeit und spreche da aus eigener Erfahrung.
Meine Freundin werde ich auch informieren und sagen das sie ihn blockieren soll auch ihr ist er schon tüchtig auf die Nerven gegangen mit Fragen: Wo ist sie, warum meldet sie sich nicht bei mir etc.

Sollte ich jemandem mit meiner Aussage auf den Schlips getreten sein, dann tut mir das wirklich leid, dass war nicht meine Absicht.

Jeder hat seinen eigenen Rucksack zu tragen, meiner ist ein bisschen anderst auch sehr heftig aber nicht wegen Bezness oder so. Darum bin ich vielleicht heute eher eine abgekühlte Person.

Ponyhof
Beiträge: 1209
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Kellner Fethiye

Beitrag von Ponyhof » 31.08.2022, 19:25

Das mit dem Blockieren ist richtig. Streich den einfach aus deinem Leben.

Wir treten uns hier alle mal auf die Füße, ich bin da auch Grossmeister, das kann man ja einfach klären. :wink: Für einen Thread der Superlative diesbezüglich empfehle ich den Thread "NICHT LIEBE IST". :mrgreen:
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Toastie
Beiträge: 975
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Kellner Fethiye

Beitrag von Toastie » 06.09.2022, 13:46

Ponyhof hat geschrieben:
31.08.2022, 19:25
Wir treten uns hier alle mal auf die Füße, ich bin da auch Grossmeister, das kann man ja einfach klären. :wink:
Ja, das stimmt, lieber Ponyhof! Sich auf einem schriftlichen Forum verbal mal auf die Füße zu treten, oder etwas zwischen die Zeilen hineinzuinterpretieren, (was da ev. gar nicht steht), lässt sich sowieso nicht vermeiden. Unter Erwachsenen sollte es mMn auch möglich sein, einmal nicht derselben Meinung zu sein und sich weiterhin unterhalten zu können oder auch mal sagen zu können "so nicht! Achte bitte mal auf deine Wortwahl oder deinen Unterton, der da vielleicht mitschwingt!" ohne sich gleich so stark beleidigt zu fühlen, dass man nie wieder hier her kommen kann.

Hier auf diesem Anti-Bezness-Forum finde ich es aber absolut wichtig, auch das Thema Bezness und alles, was dazu gehört, niemals unter den Tisch zu kehren im Austausch. Und hier sehe ich schon einen großen Unterschied zu einem bloßen "auf die Füße treten" wegen Missverständnissen und dem leider über die Zeit fast schon institutionalisierten "Missverständnis", das immer noch mit Bezness in Verbindung gebracht wird. Und zwar, dass die Betroffenen, "Opfer" eben "naiv", etwas "dümmlich", dann ev. noch "unattraktiv", "frustriert" oder "verzweifelt", etc. etc. sein "müssen", denn sonst hätte so etwas doch gar nicht passieren können?! :roll: Deswegen also (zu einem Teil ganz schön "mitschuldig") in diese "Falle" getappt sind. "Sich ernsthaft dachten für jemanden die Einzige/Nummer Eins zu sein", so oder ähnlich hat es die TE denke ich formuliert.

Dagegen muss man m.M.n. sehr stark ankämpfen, wenn man gegen Bezness ankämpfen möchte. Weil die Erfahrung eben zeigt, dass es eben nicht (nur) die naiven, dummen, unattraktiven, bereits etwas in die Jahre gekommenen, von ihrem Intellekt nicht ganz ernstzunehmenden Menschen sind, die zu Bezness-Betroffenen werden! Sondern alle möglichen Menschen, deren Persönlichkeits-Merkmale, deren Alter, physisches Erscheinungsbild, Schulbildung, etc. auch keinerlei Übereinstimmungen aufweisen können! Das "klassische Opfer" gibt es also nicht, es gibt nur klassische Ratschläge, die helfen, nicht auf Bezness reinzufallen.

Nun hat die TE mMn dieses Anti-Bezness-Forum mit einem Sextourismus-Forum verwechselt, daher kann man ihr auch keinen Vorwurf machen, dass sie sich mit Bezness nicht allzu gut auskennt. Und v.a. nicht weiß, wie es ist, wenn man nicht wegen Sex, Spaß, etc. ein "Abenteuer" hatte, sondern aus reiner Täuschung und von einem Menschen in betrügerischer, krimineller Absicht hinters Licht geführt wurde. Trotzdem muss man auf eine gewisse, unglückliche Wortwahl hinweisen dürfen, weil es die Betroffenen eben wieder in diese unglückliche, veralterte und leider noch immer verbreitete "Schublade" wirft, die verhindert, dass man effektiv begreift, was Bezness ist! Darüber hinaus sind es doch immer diejenigen Menschen, die an ABIGA/AMICA "leiden", die eben sehr leicht zu Betroffenen werden können. Und dieser Thread ist voll von ABIGA/AMICA-Aussagen der TE! Wenn das andere lesen, können sie sehr leicht denken, dass sie ja ähnlich auch nicht auf schnulzige Worte stehen usw.. Wer steht denn überhaupt auf sowas? :roll: Und trotzdem kann es (muss nicht) Teil von Bezness sein, ungeachtet, ob man darauf steht oder nicht! :evil:
So viele Betroffene stehen nicht auf das, was da passiert (ist) und trotzdem werden sie Betroffene! Das ist kein Ausschlussgrund, dass man "ganz anders ist" als die anderen, meistens eher eine Gefahr! :!:
Darauf wollte ich (rückblickend) nur noch einmal hinweisen! :wink:
Liebe Grüße,
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Antworten