Besnezz Kumköy

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

basra
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2017, 17:06

Besnezz Kumköy

Beitrag von basra » 11.12.2017, 12:00

Hallo Leute,
auch ich bin ein Betroffener.Ich bin aber ein Mann und habe das Gefühl hier sind nur die Geschichten der Frauen beschrieben.Mich würden eher mal die Leidenswege der Männer interessieren.Ich habe so viele Geschichten von Frauen gelesen aber das tat mir gar nicht gut.Das hat mich immer weiter runtergezogen.Also liebe Männer schreibt doch mal wie ihr es erlebt habt und ob ihr etwas tun konntet,ob ihr um eure Beziehung gekämpft habt.Dazu benötigt MANN einen langen Atem und viel Liebe.Aber da diese Sachen oft über Jahre gehen ist irgendwann das Gefühl und die Kraft verschwunden.Ich kann leider nicht konkreter werden,denn Sie und ER lesen mit.

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2432
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Evelyne » 11.12.2017, 13:34

Hallo Basra, willkommen im Forum.
Das Team wünscht Dir einen guten Austausch.
In den wahren Geschichten (Startseite) findest Du auch viele Geschichten männlicher Betrogener.
Z.B. Geschichten Nr. 156, 209, 246, 251, 269, 273, 308, 320, 322

oder hier: http://forum.1001geschichte.de/viewtopi ... =2&t=10149
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Anaba
Administration
Beiträge: 19261
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Anaba » 11.12.2017, 14:52

Hallo Basra,

willkommen auch von mir.
Zuerst möchte ich dir sagen, dass es genau richtig ist, wenn du hier schreibst.
Egal, ob die Beiden hier mitlesen.
Darauf solltest du keinerlei Rücksicht nehmen.
Nehmen die Beiden auf dich Rücksicht?

Es ist richtig, dass es Kraft und viel Liebe braucht, um einen Partner zu kämpfen.
Aber jahrelang?
Kannst du dir wirklich vorstellen jahrelang zu warten, ob sich deine Frau die Sache überlegt oder ob der Ungute von ihr genug hat?
Würdest du sie dann wirklich wieder zurückwollen?
Da du dich nicht weiter äußert, kann ich nur sehr wenig dazu schreiben.
Was wir den Betroffenen Partnern zuerst empfehlen ist, sofort den Geldhahn zuzudrehen.
Gemeinsames Geld in Sicherheit zu bringen.
Keinen Cent für ihre Reisen, keinen Cent extra. Denn das alles geht sowieso an ihn.
Lebe dein Leben weiter, triff dich weiter mit Freunden, versuche Abstand zu bekommen.
Solange sie mit ihm eng zusammen ist, wird sie nicht vernünftig reagieren.
Sie wird jede Gelegenheit nutzen, um ihn zu sehen. Er ist imMoment der Mittelpunkt ihres Lebens.
Das erreichen diese Männer sehr schnell.

Es ist auf jeden Fall gut, dass sie hier liest.
Sie wird natürlich sagen, ihr Kellner (oder was immer er ist) ist anders als die anderen, er meint es ehrlich, er will kein Geld, er will nicht nach Deutschland und sie ist die Traumfrau, auf die er immer schon gewartet hat.
Alle, die hier schreiben sind frustrierte alte Frauen, die von solchen Männern enttäuscht wurden und nun hier gegen diese hetzen und anderen Paaren ihr Glück nicht gönnen.
Das sind so die üblichen Argumente gegen dieses Forum und uns, die wir hier warnen.

Ich empfehle dir, hier klar zu schreiben, was dir passiert ist und keine Rücksicht auf die beiden Mitleser zu nehmen.
Nur dann kann man sich ein Bild machen und dir besser raten.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

basra
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2017, 17:06

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von basra » 11.12.2017, 18:02

Danke Anaba,
ich glaube du hast recht.Vielen Dank für deine klaren Worte .Ich denke darüber nach.Vielleicht brauche ich noch ein paar Tage.Auch ich habe viel falsch gemacht,wäre ich aufmerksamer gewesen,hätte mehr auf die Dinge des Alltags geachtet,dann wäre es vielleicht nicht soweit gekommen.
Herzliche Grüße von basra

Anaba
Administration
Beiträge: 19261
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Anaba » 11.12.2017, 19:44

Basra, sicher machen Menschen Fehler.
Der beste Weg ist dann, dass man darüber redet.
Sich gleich anders zu orientieren, so wie deine Frau, ist unfair.
So hattest du keine Gelegenheit etwas zu ändern.
Wenn du es erkannt hast, hättet ihr die Chance etwas zu verbessern.
Die hat dir deine Frau aber bisher nicht gegeben.
Deshalb solltest du dich jetzt auf keinen Fall kleinmachen, sondern klar zum Ausdruck bringen, was du erwartest und was du dazu beitragen wirst.
Mach den Fehler nicht, dich kleinzumachen und ihr hinterher zu hecheln.
Verliere vor allen Dingen deinen Stolz nicht.
Glaub mir, das gefällt keiner Frau.
Vergiss aber auch nicht, dass diese Männer den Frauen praktisch einer Gehirnwäsche unterziehen.
Egal, wie wenig gebildet die oft sind, sie verstehen ihr "Handwerk", kennen alle Tricks und spielen dieses Spiel sehr gut.
Die eine Frau erkennt das, andere brauchen lange oder fallen richtig auf die Nase.
Wenn dann jemand Freunde, Familie oder der Mann für sie da sind, ist es gut.
Nur könntest du das?
Ich stelle mir das nicht leicht vor. Zu verzeihen und weiterzumachen.
Vielleicht melden sich andere Männer, die in einer ähnlichen Lage waren.
Die können das sicher am Besten nachvollziehen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

basra
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2017, 17:06

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von basra » 11.12.2017, 20:00

Unser Haus ist zur Telefonzentrale verkommen.Ich und die Kinder sitzen im Wohnzimmer und sie telefoniert.Die Stimmung wird dadurch immer mieser.Aber ihr ist alles egal .Sie will die Zeit bis sie fliegt nur möglichst gemütlich hinter sich bringen.
Sollen wir Sie RAUSWERFEN !!!!!
basra

Karlotta
Beiträge: 890
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Karlotta » 11.12.2017, 20:39

Hallo Basra, das liest sich alles nicht sehr gut. Ich finde es schon perfide, dass Du und die Kinder die Telefonate mitbekommen müssen. Sie ist jetzt in einem Modus, wo sie durch nichts zu erreichen ist. Das wird erst der Fall sein, wenn sie merkt, was für einen Schmarotzer sie sich da angelacht hat.
Gerne würde ich raten, schmeiß sie raus.................., aber die rechtliche Seite kann ich nicht beurteilen.
Telefoniert sie mit dem Handy? Festnetz könnte man doch zu gewissen Zeiten vielleicht abstellen. Und wichtig, wie schon geschrieben, Zugriff auf gemeinsame Konten verbauen.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Anaba
Administration
Beiträge: 19261
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Anaba » 11.12.2017, 21:27

basra hat geschrieben:Unser Haus ist zur Telefonzentrale verkommen.Ich und die Kinder sitzen im Wohnzimmer und sie telefoniert.Die Stimmung wird dadurch immer mieser.Aber ihr ist alles egal .Sie will die Zeit bis sie fliegt nur möglichst gemütlich hinter sich bringen.
Sollen wir Sie RAUSWERFEN !!!!!
basra
Leg ihr doch mal nah zu gehen.
Keiner kann verlangen, dass du dir das bieten lässt.
Was sie dir und den Kindern zumutet, zeigt wenig Achtung.
Wie organisiert sie ihre Aufenthalte dort?
Wer kümmert sich in ihrer Abwesenheit um die Kinder?
Doch sicher du?
Wie schon geschrieben, gib ihr kein Geld. Sichere gemeinsame Konten.
Teile dir die festen Kosten mit ihr.
Komm ihr da nicht einen Schritt entgegen. Mache es ihr nicht zu leicht.
Zeig ihr, dass es Grenzen gibt. Die sind längst überschritten.
Was sagt der Rest Familie, ihre Eltern?
Wie alt sind eure Kinder? Stehen sie bald auf eigenen Füßen oder sind die noch klein?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von leva » 11.12.2017, 21:51

Du musst handeln,das kann dir keiner abnehmen.
Lass dich anwaltlich beraten,was Trennung/Unterhalt angeht.

zB koenntest dein home fon abmelden,falls es auf deinen Namen laeuft und dann muss sie/jeder sein handy benutzen auf seine Kosten.

Du kannst ihr auch durchaus sagen dass du dich online o anwaltlich informierst um Ratschlaege u Vorgehensweisen in Erfahrung zu bringen,das ist mMn voellig legitim u normal.Spiel nicht den grossen Versteher,das bringt dir nix.Irgendwann ist mal schluss mit lustig,wenn du soweit bist.

catweazle
Beiträge: 119
Registriert: 23.07.2015, 16:13

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von catweazle » 11.12.2017, 22:03

basra hat geschrieben:Unser Haus ist zur Telefonzentrale verkommen.Ich und die Kinder sitzen im Wohnzimmer und sie telefoniert.Die Stimmung wird dadurch immer mieser.Aber ihr ist alles egal .Sie will die Zeit bis sie fliegt nur möglichst gemütlich hinter sich bringen.
Sollen wir Sie RAUSWERFEN !!!!!
basra
Servus basra,

kommt darauf an, wem das Haus gehört und wie alt die Kinder sind? Zum Aussperren müsste man nur den Schließzylinder wechseln, wenn sie Miteigentümerin ist, dann kann sie sich wieder reinklagen. Würde dann also wenig Sinn machen. Sollte der Festnetzanschluß Dein Bereich sein, alles relevante via Kindersperre und Auslandstelefonate sperren. Zum Geld wurde schon alles gesagt. Dazu würde ich ein wenig Filmen bzw. aufnehmen.

Gruß

catweazle

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von leva » 11.12.2017, 22:09

Hier sieht man,dass auch Maenner sehr "leidensfaehig" sind.

Hier ist das wichtig was auch Frauen geraten wird.Finde deinen Standpunkt u dann kannst handeln.Das ewige Abwarten ob einer Einsicht ihrerseits/seinerseits zu deinen Gunsten ist fuer die Katz.Lass Taten sprechen .Nur Mut u alles Gute.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von leva » 11.12.2017, 22:16

basra hat geschrieben:Unser Haus ist zur Telefonzentrale verkommen.Ich und die Kinder sitzen im Wohnzimmer und sie telefoniert.Die Stimmung wird dadurch immer mieser.Aber ihr ist alles egal .Sie will die Zeit bis sie fliegt nur möglichst gemütlich hinter sich bringen.
Sollen wir Sie RAUSWERFEN !!!!!
basra
Gibt es nur diesen einen Raum,dass da eure ganze Familie sitzen muss? Warum tust dir u deinen Kindern das an?Soll sie zum tellen doch woanders hingehen.Warum toleriest du das? Was sollen deine Kinder denn denken?

Efendi II
Beiträge: 5401
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Efendi II » 12.12.2017, 00:45

basra hat geschrieben: Sollen wir Sie RAUSWERFEN !!!!!
Nun mal langsam, so einfach geht das nicht. Da setzt Du Dich ganz schnell selbst ins Unrecht. So etwa solltest Du nur in enger Absprache mit einem Anwalt ins Auge fassen. Am besten noch mit Rückendeckung durch ein Gericht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

basra
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2017, 17:06

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von basra » 12.12.2017, 10:33

Ihren Flug hat sie schon gebucht.Ist es normal(eigentlich ist hier gar nichts normal)ohne Rückflugticket ?

karima66
Beiträge: 1511
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von karima66 » 12.12.2017, 10:58

Ohne Rückflug hab ich nur einmal im Leben gebucht, als ich nach Tunesien auswanderte, also dort blieb.
Ich weiß nicht wie es in der Türkei ist, aber ansonsten bucht man immer mit Rückflug, weil ja viel billiger von hier aus.
Wenn sie das nicht tat dann weiß sie nicht wann sie zurück kommen will, das gäbe mir zu denken, wie lange will sie dich und die Kinder denn alleine lassen......
Selbst wenn man 2 Monate bleiben will ist es günstiger das hier gleich mit zu buchen denn von dort wie gesagt normal viel teurer.
Meine türkischen Freunde buchen hier immer mit Rückticket obwohl sie manchmal nicht genau wissen wann es zurück geht, dann umbuchen ist aber immer noch günstiger.
Also sehr komisch, ohne Rückflug heisst für mich sie will dort bleiben.......geht das so einfach, arbeitet sie nicht, hat sie genug Geld dafür?
Das alles mal abgesehen von ihrer Verantwortungslosigkeit den Kindern gegenüber.
Habt ihr ein gemeinsames Konto dann schnellstens sperren lassen, ansonsten kann man leider ja Reisende schlecht aufhalten.
Sollte sie wirklich in der Türkei bleiben dann kümmere dich ums Sorgerecht und all solche Dinge, lasse dich anwaltlich beraten.
Wenn ich sowas wieder lese, was geht nur in manchen Menschen vor, wie können einem die eigenen Kinder so egal sein, was für ein Egotrip, für mich völlig unvorstellbar.

basra
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2017, 17:06

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von basra » 12.12.2017, 11:44

Hallo IHR,
ich habe wahrscheinlich einen Fehler gemacht.Ich habe Kinder geschrieben,damit sie nicht denkt,das ich es bin der schreibt.Wir haben einen Sohn,der ist achtzehn und leidet sehr darunter.Trotzdem ändert das nichts an der Situation.Wir sind selbständig und aus geschäftlichen Gründen gehört gerade alles ihr.Das Haus und das Geschäft.Wie will sie das von dort aus alles regeln? Dasgeht doch gar nicht,schließlich sind wir ja noch verheiratet.Das mit dem Rückflugticket habe ich mir schon gedacht.Ich hätte nicht gedacht das es wirklich so schlimm ist.Sie behauptet sie will erstmal alles abschecken und dann kommt sie wieder und alles läuft weiter.Alles ist viel komplizierter als es scheint.Wir sind seit 30 Jahren selbständig.Wir leben ganz gut solange alles läuft.Haben es aber nicht zu einem Wohlstand gebracht der es erlauben würde finanzielle Aspekte nicht so wichtig zu nehmen.Wenn wir uns trennen wird nicht viel übrig bleiben.Sie hat einige Freundinnen bei denen sie sich Bestätigung holt.Genau weiß ich das nicht.Was mich am meisten entsetzt ist die ungeheure Dummheit,die sich hinter all dem verbirgt.

karima66
Beiträge: 1511
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von karima66 » 12.12.2017, 12:18

Dann solltest du dich schnellstens informieren was du tun kannst um dich und euren Sohn abzusichern.
Ihr habt 30 Jahre das gemeinsame Geschäft, es ist eure Existenz, die setzt sie jetzt aufs Spiel.
Kann es denn weiter laufen ohne sie, praktisch erst mal oder macht ihr Verluste wenn du dich alleine um alles kümmern musst und vor allem wenn jetzt aus welchem Grund auch immer alles ihr gehört dann halte ich genau das für sehr gefährlich.
Du schreibst ja selbst wie dumm das alles ist, schlimmer als du dachtest, was wenn sie Haus und Geschäft aufs Spiel setzt um mit ihm dort was aufzubauen oder einfach nur um dort zu leben oder ihn zu unterstützen.
Sie wäre nicht die Erste die alles verliert, ich kenne da viele Geschichten.
Auch wenn es auf ihren Namen läuft hast du ja als Ehemann das Recht auf die Hälfte, schau mit fachlicher Hilfe möglichst schnell was du tun kannst um eure Existenz zu retten bevor es zu spät ist.
Die Frau zu verlieren ist das Eine, aber dazu noch Haus und Geschäft zu verlieren in das du dein ganzes Leben gesteckt hast halte ich für den schlimmeren Verlust.

Agadirbleu
Beiträge: 568
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von Agadirbleu » 12.12.2017, 12:32

Karima66 schreibt:
Auch wenn es auf ihren Namen läuft hast du ja als Ehemann das Recht auf die Hälfte, schau mit fachlicher Hilfe möglichst schnell was du tun kannst um eure Existenz zu retten bevor es zu spät ist
Habt ihr offiziell auch Gütertrennung (notariell niedergelegt)?
Wie sieht es mit dem Erbe eures Sohnes aus?
ginge er bei Fortsetzung des Egotrips seiner Mutter leer aus?

Ich wünsche dir starke Nerven und rette, was noch zu retten ist!
Deine Frau wird all die finanziellen Aspekte zum jetzigen Zeitpunkt nicht interessieren, sie schwebt auf Wolke 7!

basra
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2017, 17:06

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von basra » 12.12.2017, 12:49

Das muss ich alles erst prüfen.Bin dazu noch nicht gekommen.Bin total total fertig von all dem was ich hier lese.Dieser Typ stürzt sie immer weiter in ein Wechselbad der Gefühle.Sie kommt mir vor wie eine Drogensüchtige.Selbst wenn es nicht um mich und meinen Sohn ginge,ist das nicht gefährlich wenn sie im Januar da hin fliegt.Er möchte bis dahin eine Wohnung in Antalya für beide als Liebesnest anmieten.Er arbeitet angeblich sechs Tage die Woche und immer sehr lange.Darf dort kein Handy benutzen,kann das alles wahr sein.Er behauptet das er bis vor kurzer zeit noch gar kein Handy hatte.Kann es sein das es in dieser Gegend einen gutaussehenden Mann gibt der kein Handy besitzt? Hat meine Frau vielleicht doch im Lotto gewonnen ???
?

NGal
Beiträge: 78
Registriert: 29.12.2016, 12:40
Wohnort: Finnland

Re: Besnezz Kumköy

Beitrag von NGal » 12.12.2017, 12:55

Nein, Deine Frau hat nicht im Lotto gewonnen. Ganz am gegenteil :(

Antworten