Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

cerella
Beiträge: 10
Registriert: 21.11.2017, 13:05

Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von cerella » 14.12.2017, 18:40

Hallo Ihr Lieben,

schon seit einigen Wochen lese ich viele Geschichten von Euch und habe nunmehr auch meine eigene, obwohl ich es mir nie hätte vorstellen können, wie viele von Euch.

Im Oktober 2017 war ich das erste Mal in der Türkei (Alanya). Bei einem Cocktailabend mit meinen Freunden und Familie in einem Restaurant lernte ich -nennen wir ihn mal Yavuz- kennen. Vorab zur Info, ich bin 28 Jahre alt und er ist 31 Jahre.

Wir plauderten etwas, aber nachdem wir unseren Drink getrunken hatten und weggingen,haben wir uns nur nett verabschiedet. Als wir einige Tage später wieder auf unserem Shoppingtripp an dem Laden vorbeigingen sahen wir uns und spätestens da, hat es mich getroffen. Beim vorbeigehen redeten wir kurz und er bat mich um meine Nummer, welche ich ihm auch gab.
Nach seinem Feierabend haben wir uns verabredet um etwas trinken zu gehen. Auch wenn meine Englischkenntnisse etwas eingerostet waren, verstanden wir uns wunderbar. An diesem Abend kamen wir uns nicht näher, er hat mich freundlich zum Hotel gebracht und wir sind so verblieben, dass ich mich melde, sofern ich gut in DTl. angekommen bin. Das tat ich allerdings nicht, zu diesem Zeitpunkt habe ich dieses Treffen eher als abgehakt gesehen, wie soll das auch funktionieren.
Er meldete sich am Abend meiner Rückkehr und seitdem hatten wir täglichen Whats-App und Telefonkontakt. Wir telefonierten teilweise Stunden und ich merkte immer mehr, wie präsentent er in meinem Leben wurde. Ich entschied mich dazu, ihn erneut zu besuchen um herauszufinden, was das zwischen uns ist. 6 Wochen später fand ich mich in Alanya wieder, er bot mir an, bei sich zu wohnen die Zeit über, aber ich nahm mir trotzdem sicherheitshalber ein Hotelzimmer.
Ich muss dazu anmerken, dass ich mir vorab viele Informationen bezgl. Besnezz eingeholt habe und auf vieles geachtet habe, was und wie er etwas sagte. Es kamen vorab keinerlei Geldforderungen, keine Liebesverkündungen oder ähnliches. Es fühlte sich wie in einer normalen Kennlernphase an, mit normaler Geschwindigkeit.

Wir hatten einige schöne Tage miteinander, er zeigte mir viel von Alanya und fragte mich auch zwischendurch, ob ich mir hier ein Leben vorstellen könnte. Ich lernte seine Freunde kennen, was mir an sich gut gefiel, aber niemand konnte Englisch, somit war ich enttäuscht, dass ich nie meinen Senf dazugeben konnte und oft langweilte ich mich. Muss aber dazu sagen, dass alle freundlich mir gegenüber waren und mich sehr nett aufgenommen haben.
Die Woche neigte sich dem Ende zu, der letzte Abend stand bevor und wir machten es uns bei ihm zuhause gemütlich. Ich merkte ihm an, dass etwas nicht stimmte, er telefonierte viel und klang dabei oft sehr erbost. Ich fragte ihm nach den Grund, nach mehrmaligen Nachhaken gab es wohl Probleme wegen des Geldes, welches er überwiesen habe auf ein Konto, aber noch nicht eingegangen ist. Bei mir gingen die Warnlampen an und ich hoffte nur, dass er mich nicht um Geld bittet. Er tat es aber... er bat mich darum, sich bis kommende Woche 300,00 € zu leihen... Ich war ziemlich geschockt, denn genau das war es, was ich viele Wochen gelesen habe und nun war ich genau in dieser Situation. Er sah es mir an und entschuldigte sich. Ich habe ihm klar und deutlich zu verstehen gegeben, dass er mich nie wieder nach Geld fragen soll. Er nahm es hin, schien ein wenig enttäuscht weil ich ihm nicht vertraute aber er sagte mir, dass er mich nicht mehr fragen wird.

Ich bin seit einer Woche wieder zuhause, wir haben weiterhin viel Kontakt und ich merke mehr und mehr, dass das alles keine Zukunft haben kann. Ich kann mir bei aller Liebe kein Leben in Alanya vorstellen - es ist schön dort aber nach einiger Recherche wegen der Jobangebote dort (besonders im Winter), des heißen Sommers bis zu 50 Grad und der Sprachbarrieren, wird es lediglich ein Urlaubsziel bleiben. Er dagegen kann sich kein Leben in Deutschland vorstellen, vielleicht wenn die Beziehung gefestigter ist und er bereit ist, alles für mich zu tun. Er hofft sehr auf ein Wiedersehen, ich mir insgeheim auch, aber wo soll das hinführen. In Gesprächen sagt er nur, die Zeit wird zeigen, was sich daraus entwickelt. Ich denke aber, dass sich nichts ändern wird, die Distanz bleibt die gleiche. Ich denke viel nach in letzter Zeit und bin zu dem Entschluss gekommen, es zu beenden. Im Grunde weiß ich nichts über ihn, habe keine Ahnung was er so treibt momentan, wie er sein Geld verdient etc. Auch die Frage nach dem Geld hat mir ein ungutes Gefühl hinterlassen, ich habe keine Garantie ob er mich nicht doch nochmal erneut fragen wird. Vielleicht wartet er nur darauf, mich so fest am Haken zu haben, bis ich nicht mehr Nein sagen kann... Wer weiß...

Ich weiß gar nicht genau den Grund meines Posts, denn ich habe mir alles bereits selber beantwortet. Aber es tut mir gut, alles mal zu reflektieren seit Beginn unserer Begegnung.
Sollte zukünftig jemanden diesen Eintrag lesen, so möchte ich Yavuz nicht als Beznesser darstellen. Er war und ist sehr gut zu mir, sehr fürsorglich, um das Wohl anderer besorgt. Von Heirat, Einladung nach Deutschland, Gründung einer Familie war nie die Rede.

Habt einen schönen Abend...

Anaba
Administration
Beiträge: 19557
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Anaba » 14.12.2017, 18:56

Hallo Cerella,

willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 4048
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von gadi » 14.12.2017, 19:09

cerella hat geschrieben: Er dagegen kann sich kein Leben in Deutschland vorstellen, vielleicht wenn die Beziehung gefestigter ist und er bereit ist, alles für mich zu tun. Er hofft sehr auf ein Wiedersehen, ich mir insgeheim auch, aber wo soll das hinführen.
Hallo und willkommen cerella,

oben zitierter Satz ist mir in deinem Beitrag besonders aufgefallen. Hat er das so/sinngemäß gesagt oder durchblicken lassen dass er "vielleicht alles für dich tun würde", d.h. nach Deutschland kommen würde, wenn die Beziehung gefestigter ist?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

cerella
Beiträge: 10
Registriert: 21.11.2017, 13:05

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von cerella » 14.12.2017, 19:51

Hallo Gadi,

naja indirekt schon, als er mich fragte, ob ich mir ein Leben in Alanya vorstellen könnte und ich schon recht deutlich machte, dass das für mich nicht in Frage käme, war er recht verwundert. Denn wenn man doch jemanden wirklich von Herzen liebt, ist man doch bereit, alles für den anderen aufzugeben um an seiner Seite sein zu können. Denn er würde es tun, sofern wir keine andere Lösung finden und die Gefühle sich in diese Richtung entwickeln.

Liebe Grüße

gadi
Moderation
Beiträge: 4048
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von gadi » 14.12.2017, 20:01

cerella hat geschrieben:Hallo Gadi,

naja indirekt schon, als er mich fragte, ob ich mir ein Leben in Alanya vorstellen könnte und ich schon recht deutlich machte, dass das für mich nicht in Frage käme, war er recht verwundert. Denn wenn man doch jemanden wirklich von Herzen liebt, ist man doch bereit, alles für den anderen aufzugeben um an seiner Seite sein zu können. Denn er würde es tun, sofern wir keine andere Lösung finden und die Gefühle sich in diese Richtung entwickeln.

Liebe Grüße
Hallo cerella, dann hast du hier deine "Antwort" auf die Beznessfrage, sofern du danach fragen willst.
Hier hat er bereits versucht, sein späteres Leben mit dir in Deutschland vorzubereiten. Denn [Ironie on] er käme ja nicht aus finanziellen Gesichtspunkten bzw. Aufenthalt zu dir. Gott bewahre. Er gäbe aus lauter Liebe ALLES für dich auf :roll: [...off].
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Corinna
Beiträge: 222
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Corinna » 14.12.2017, 20:02

Hallo Cerella,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Du schreibst:
" Ich weiß gar nicht genau den Grund meines Posts, denn ich habe mir alles bereits selber beantwortet. Aber es tut mir gut, alles mal zu reflektieren seit Beginn unserer Begegnung.
Ich finde es auch sehr hilfreich, meine Gedanken nicht nur im Kopf kreisen zu lassen, sondern sie aufzuschreiben. Es ist gut, daß Du Dir alles bereits selbst beantworten konntest. Trotzdem tut es natürlich sehr weh!

Du schreibst:
" Sollte zukünftig jemanden diesen Eintrag lesen, so möchte ich Yavuz nicht als Beznesser darstellen. Er war und ist sehr gut zu mir, sehr fürsorglich, um das Wohl anderer besorgt. Von Heirat, Einladung nach Deutschland, Gründung einer Familie war nie die Rede. "
Wenn Du noch mehr hier gelesen hast, dann wirst Du bemerken, daß ein guter Beznesser weiß, daß inzwischen - ganz besonders Evelyne sei Dank! - das Thema Bezness einigen Menschen bekannt ist und er wird dies in seiner Werbephase berücksichtigen. Dein Yavuz wird sich eventuell über seine Ungeschicktheit, so früh von Geld geredet zu haben, ärgern. Da hat er etwas verpatzt. Und er tut "gut" dran zu versuchen, dies mit Fürsorglichkeit wieder gutzumachen.

Letzten Endes glaube ich, daß Bezness eine ganz perfide Angelegenheit ist . Der Anfang einer "Beziehung" unterscheidet sich oft in nichts von einer normalen Beziehung.

Gut, daß Du auf dieses Forum gestoßen bist.

Viele Grüße
Corinna

leva
Beiträge: 2925
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von leva » 14.12.2017, 20:05

der letzte Abend stand bevor und wir machten es uns bei ihm zuhause gemütlich. Ich merkte ihm an, dass etwas nicht stimmte, er telefonierte viel und klang dabei oft sehr erbost. Ich fragte ihm nach den Grund, nach mehrmaligen Nachhaken gab es wohl Probleme wegen des Geldes, welches er überwiesen habe auf ein Konto, aber noch nicht eingegangen ist. Bei mir gingen die Warnlampen an und ich hoffte nur, dass er mich nicht um Geld bittet. Er tat es aber... er bat mich darum, sich bis kommende Woche 300,00 € zu leihen... Ich war ziemlich geschockt, denn genau das war es, was ich viele Wochen gelesen habe und nun war ich genau in dieser Situation.
Dass er dich am letzten Abend deines Besuchs nach Geld gefragt hat finde ich unmoeglich.
Zeigt aber,worum es geht...... :idea:

Vergiss ihn .Die naechste gibt ihm evtl Geld.

Er ist Kellner /Barmann in einem Touristenort.....,Alarmglocken.....

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von happy mind » 14.12.2017, 20:25

cerella hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

schon seit einigen Wochen lese ich viele Geschichten von Euch und habe nunmehr auch meine eigene8

Ich muss dazu anmerken, dass ich mir vorab viele Informationen bezgl. Besnezz eingeholt habe und auf vieles geachtet habe, was und wie er etwas sagte. Es kamen vorab keinerlei Geldforderungen
Die Woche neigte sich dem Ende zu, der letzte Abend stand bevor und wir machten es uns bei ihm zuhause gemütlich. Ich merkte ihm an, dass etwas nicht stimmte, er telefonierte viel und klang dabei oft sehr erbost. Ich fragte ihm nach den Grund, nach mehrmaligen Nachhaken gab es wohl Probleme wegen des Geldes, welches er überwiesen habe auf ein Konto, aber noch nicht eingegangen ist. Bei mir gingen die Warnlampen an und ich hoffte nur, dass er mich nicht um Geld bittet. Er tat es aber... er bat mich darum, sich bis kommende Woche 300,00 € zu leihen... Ich war ziemlich geschockt, denn genau das war es, was ich viele Wochen gelesen habe und nun war ich genau in dieser Situation. Er sah es mir an und entschuldigte sich. Ich habe ihm klar und deutlich zu verstehen gegeben, dass er mich nie wieder nach Geld fragen soll. Er nahm es hin, schien ein wenig enttäuscht weil ich ihm nicht vertraute aber er sagte mir, dass er mich nicht mehr fragen wird.
Im Grunde weiß ich nichts über ihn, habe keine Ahnung was er so treibt momentan, wie er sein Geld verdient etc. Auch die Frage nach dem Geld hat mir ein ungutes Gefühl hinterlassen, ich habe keine Garantie ob er mich nicht doch nochmal erneut fragen wird.


Sollte zukünftig jemanden diesen Eintrag lesen, so möchte ich Yavuz nicht als Beznesser darstellen. Er war und ist sehr gut zu mir, sehr fürsorglich, um das Wohl anderer besorgt. Von Heirat, Einladung nach Deutschland, Gründung einer Familie war nie die Rede.

Habt einen schönen Abend...
Hallo Cerella,

du möchtest ihn nicht als Beznesser darstellen? Er ist einer. Möchtest du gerne deine Augen davor verschließen? Welch ein unglaublich ungehöriges Benehmen dich nach einem fingierten Telefonat um Geld anzupumpen. Er schien enttäuscht, weil du ihm nicht vertrautest?
Niemals werde ich verstehen wie frau allumfassend bemüht ist sich hier den klaren Blick verschleiern zu lassen. Und das hinterlässt bei dir lediglich ein ungutes Gefühl.
Mit ein bisschen Abstand müsstest du doch bei seinen Hintergrundfakten sofort die Flucht antreten und dich ein wenig genieren, welchen Eindruck du bei dem Kerl hinterlassen hast.

Ich bin wie so oft fassungslos.

Lieben Gruß, happy mind

Atin
Beiträge: 1055
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Atin » 14.12.2017, 20:38

Klassischer Beginn einer Beznessgeschichte.
ollte zukünftig jemanden diesen Eintrag lesen, so möchte ich Yavuz nicht als Beznesser darstellen. Er war und ist sehr gut zu mir, sehr fürsorglich, um das Wohl anderer besorgt. Von Heirat, Einladung nach Deutschland...
Blablabla

Wie süß das einige die Beznesser so in Schutz nehmen. Davon kann der deutsche Mann (meist) nur träumen.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

leva
Beiträge: 2925
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von leva » 14.12.2017, 20:45

Ich staune hier immer wieder Baukloetze.......


Kennt noch eine/r das Sprichwort:Bei Geld hoert die Freundschaft auf?Das ist ja im eigenen Freundes/Familienkreis schon oft sehr schwierig.

Ausserdem kann man Liebe nicht erkaufen !Den Denkfehler machen viele Frauen u auch Maenner.

Ich hoffe cerella hat jetzt keine Zweifel mehr.Das war absolut daneben u eindeutig.

Atin
Beiträge: 1055
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Atin » 14.12.2017, 20:50

@leva & @ happy mind

Deutliche Worte

Deutlicher geht es wohl nicht

Welche Informationen über Bezness hast du Folge geleistet ...außer ihm in dem besagten Moment kein Geld gegeben??
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

leva
Beiträge: 2925
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von leva » 14.12.2017, 21:04

Atin hat geschrieben:@leva & @ happy mind

Deutliche Worte

Deutlicher geht es wohl nicht


Welche Informationen über Bezness hast du Folge geleistet ...außer ihm in dem besagten Moment kein Geld gegeben??
Ja,manchmal muss hier Tacheles gesprochen werden.
Ist fuer die Betroffenen bestimmt nicht einfach zu ertragen,aber muss sein.

Der Kellner haette doch seine Freunde/Familie anpumpen koennen und nicht seine Urlaubsbekanntschaft.Mir zeigt das,wofuer er sie haelt.Eine Frau die fuer ihn einfliegt,da verliebt und er versucht das auszubeuten.
Da wird mir aus der Distanz schon uebel.

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Silur10 » 15.12.2017, 04:07

Liebe Cerella,

dein türkischer Freund ist ein Beznesser, daran gibt es keinen Zweifel.
Schau mal , er vollführt am Telefon ein Theater und dann fragt er dich nach Geld.
Genauso hätte es seine Schwester/Mutter / Bruder u.v.a.m. sein können , die plötzlich operiert werden müssten. Er hat dich angetestet ,wie er weiter mit dir verfahren muss.
Es ist alles beliebig austauschbar.
Zukunft erfragt.....du willst nicht in der Türkei leben also bist du die Eintrittskarte nach Deutschland , er muss nur weiter Gefühle rüberbringen , die so wie es aussieht bei dir schon Wirkung zeigen.
Liebe Cerella , du hast doch bestimmt schon gelesen was für gute Schauspieler sie sind. Nichts ist wahr von dem was sie dir ins Herz pflanzen !
Dein Verstand sagt dir doch schon , das deine Situation nicht so optimal ist. Aber läßt du dein Herz weiter bearbeiten bist du Wachs in seiner Hand. Nur ein Kontaktabbruch hilft dir da raus zukommen.
Lies im Forum einfach weiter.....bitte !!!!

Alles gute Silur

Defne
Beiträge: 111
Registriert: 16.08.2008, 15:36

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Defne » 15.12.2017, 08:53

Hallo Cerella,

eines verstehe ich gar nicht. In der Schule fangen die ziemlich früh an Englisch zu lernen und im Bereich Alanya müsste eigentlich auch Deutsch Pflichtfach sein. Da dort viel vom Tourissmus leben müssten sie die Fremdsprachen perfekt beherrschen.
Wenn nun Dein Freund mit seinen Freunden nur Türkisch gesprochen hat dann sagt mir das dass sie nicht unbedingt wollten dass Du alles verstehst was gesprochen wird. Türken sind normalerweise sehr gut in Fremdsprachen und wenn sie das nicht können gehören sie normalerweise einer niedrigeren Bildungsschicht an.
In welchem Bereich/Beruf ist Dein Freund tätig? Welchen Schulabschluss hat er?
Mit 31 ist er im späten Heiratsalter oder ggf. könnte er auch schon verheiratet sein.
Akıllı başkalarının hatalarından öğrenir, aptal kendisinin.
Der Kluge lernt aus den Fehlern anderer, der Dumme aus seinen eigenen.

Karlotta
Beiträge: 913
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Karlotta » 15.12.2017, 09:14

Hallo Cerella, Du liest seit einigen Wochen hier im Forum und kennst die Geschichten. Damit müsste Dir doch schon klar sein, dass Deine Bekanntschaft eindeutig ein Beznesser der übelsten Sorte ist. Schon die Frage, ob Du in der Türkei leben könntest, ist doch Kalkül. Natürlich kannte er Deine Antwort schon vorher und wegen seiner großen Liebe zu Dir würde er sich bereit erklären, nach Deutschland umzusiedeln :lol: :lol: :lol: :lol:
Damit hat er Dich schon mal angefüttert obwohl Du nicht ganz unwissend warst. Und jetzt regt sich das AMIGA-Pflänzchen "Es sind doch nicht alle schlecht". Sicher nicht, sagt hier auch niemand. Aber bei Deiner Konstellation gehe ich von 1000 % aus. Er wendet doch klar erkennbar die Praktiken an, die hier zig-fach beschrieben werden.
Du lässt Dich davon beeindrucken, dass er sich um Dich gekümmert hat. Was soll er denn sonst machen? Wie Du siehst, hat es mit dem Anfüttern schon mal geklappt.
Beende das Ganze, falls Du noch kannst.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

cerella
Beiträge: 10
Registriert: 21.11.2017, 13:05

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von cerella » 15.12.2017, 12:05

Vielen Dank für all Eure Antworten. Bestärkt mich nur noch mehr darin, dass mein Entschluss der Richtige ist.
Nach der Frage des Geldes bin ich einfach sehr enttäuscht und ich weiß, dass ich womöglich nicht die Einzige am Angelhaken sein werde.
Selbst wenn er nach Deutschland kommen würde, habe ich schon zu oft gelesen, wie sehr sich die Männer verändern, sobald sie in trockenen Tüchern sind, davor hätte ich große Angst.

Ich habe ihn nunmehr um ein Gespräch gebeten heute Abend, in dem ich ihm mitteilen werde, dass es für mich keine Zukunft haben wird. Soll ich die Sache mit dem Geld auch nochmal ansprechen???

Ich weiß gar nicht was ich mir Anfangs dabei gedacht habe, so richtig vorausschauend war das alles nicht. Nichts desto trotz habe ich es probiert, es hätte sich ja auch etwas ganz schönes entwickeln können.
Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

Euch ein schönen Start ins Wochenende.

Desert Dancer
Beiträge: 716
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Desert Dancer » 15.12.2017, 12:10

Hallo Cerella !

Ich würde die Sache mit dem Geld nicht ansprechen.

Sag ihm einfach, dass Du Dir eine Zukunft nicht vorstellen kannst. Dort sowieso nicht, und auch hier nicht. Punkt.
Oder leg noch einen drauf und sag, dass Deine Familie nie einverstanden wäre und Du Dich niemals gegen die Familie stellen würdest.

Mehr erklären musst Du Dich nicht!
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Harvey
Beiträge: 268
Registriert: 04.08.2014, 21:56

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von Harvey » 15.12.2017, 14:19

cerella hat geschrieben:
Ich habe ihn nunmehr um ein Gespräch gebeten heute Abend, in dem ich ihm mitteilen werde, dass es für mich keine Zukunft haben wird. Soll ich die Sache mit dem Geld auch nochmal ansprechen???
Liebe Cerella,

ich würde an deiner Stelle lieber überhaupt nicht mehr mit dem Typen sprechen.
Der hat eh für alles schon die passende Erklärung parat um dich zu besänftigen.
Die gehen doch nach einem quasi einstudierten System vor.

Allein dass DU ihn um ein Gespräch bittest, zeigt dem in seiner Denke nur dass du Interesse hast und am Haken hängst.

LG
Harvey

leva
Beiträge: 2925
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von leva » 15.12.2017, 14:29

Schliesse mich Harvey an.

Da kommt sonst bestimmt nur ne neue Mitleids/Erklaerungs Story von ihm.....

Wenn du unbedingt ihm was sagen musst,dann bringe deinen Aerger zur versuchten Abzocke vor u dann.......Schluss.

Reicht dir der offen zur Schau gestellte Versuch der Abzocke nicht?

cerella
Beiträge: 10
Registriert: 21.11.2017, 13:05

Re: Ungutes Gefühl nach Rückkehr aus Alanya

Beitrag von cerella » 15.12.2017, 14:54

Also ein abschließendes Gespräch möchte ich schon führen, damit jeder weiß woran er ist. Jetzt einfach gar nicht mehr melden ist nicht meine Art, ich will ja auch für mich einen Schlussstrich ziehen. Ob von seiner Seite alles gespielt war hin oder her, ich will aus der Nummer sauber raus sein.
Wir sprachen vor 2 Tagen erst über das Thema, wie das alles funktionieren soll und er sagte mir, es gibt lediglich 4 Möglichkeiten:

1. Ich komme zu ihm nach Alanya
2. Er kommt zu mir nach Deutschland
3. Wir führen die Beziehung so fort und haben weiterhin eine Fernbeziehung, unter der Prämisse, dass wir uns nicht oft sehen werden
4. Wir beenden das Ganze

Ich solle mir ernsthaft darüber Gedanken machen was ich wirklich will. Ich werde ihm mitteilen, dass ich mich für das letztere entschieden habe.
Da für mich die anderen Varianten nicht in Frage kommen, wüsste ich auch keine Einwände, die er mir entgegenbringen könnte.

Antworten