Beznes , Heirats Betrug ...

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 12.10.2018, 12:28

Hallo Luna, ich habe nach einem Fehlentscheid mit einem Anwalt aus Denizli (übrigens der hat mir mehr Anwaltskosten Berechnet als es ihm zusteht, und nicht viel für mich Gemacht, meine jetzige Anwältin hat mich drauf Aufmerksam Gemacht, deswegen läuft gegen dem ersten Anwalt, auch ein Verfahren, in der Türkei !!)
Ich habe eine andere Anwältin in der Türkei die mich wegen dieser Sache Vertritt !! Zurückzukommen wegen meiner Tante in der Türkei, die hat keine söhne,(Kuzengs) !!
Die Verwandten in der Türkei haben mich Verhöhnt, als mir die Sache mit M.XXXX, aus IZMIR Passiert ist, die sagten du bist eine Erwachsene Frau, hättest aufgepasst und dich nicht in M. Verliebt, dann wäre dir das Erspart Geblieben, jetzt schaue wie du da wieder Rauskommst, wegen dieser Sache habe ich seid fast zwei Jahren keinen Kontakt zu meine Verwandten !!! Die Helfen mir nicht, sondern Belasten mich eher selisch noch mehr ....!!!
Bitte aus Datenschutzgründen keine (Real-)Namen ausschreiben. Thelmalouis, Moderation

mountkenia
Beiträge: 72
Registriert: 30.01.2018, 00:55

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von mountkenia » 19.10.2018, 20:42

Liebe Denise,
Selbstverständlich ist es ein großer finanzieller Verlust,den du erlitten hast.
Auch gut, dass du versuchst, dein Geld zurückzuholen(hoffe, es klappt wenigstens einiges zurückzubekommen).

Ich versuche stets, mich mit Kritik zurückzuhalten oder zumindest "sachte" zu schreiben, aber nach deinem Post über Effendi----der übrigens sehr sehr sachkundig ist und viel Zeit hier im Forum verbringt, um mit seinem Wissen zu helfen--möchte ich dir mit Ausdruck sagen, dass du mit deiner verletzenden Einstellung nicht weit kommen wirst und schon gar nicht Symphatie erweckst.

Deine Angehörigen in der Türkei haben nicht ganz unrecht, denn wenn du auch dort so mit Worten herumgefetzt hast, würde ich dir genau dasselbe gesagt haben.

Ich kann absolut nicht nachvollziehen, wie du so viel Geld verborgt hast,schon gar nicht an jemanden in der Türkei, wo allzuoft unterschriebene bestätigte Schuldscheine wie bestenfalls Toilettpapier gehandhabt werden.

Die Anwälte verdienen an dir und verbuchen ein Plus in ihrer Kassa ohne viel tun zu müssen.
LG Viktoria

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 20.10.2018, 17:16

Wie du Bereits hoffe ich Gelesen hast, waren wir verlobt und wollten Heiraten, zumindest hat er mir das zu Glauben gemacht !!! Aber als ich es Rausgefunden hatte, war ich schon froh wenigstens die unterschriebenen Schuldscheine zu Haben und die Unterhaltungen das er Geld Braucht !!

Ich Brauche keine Bemitleidenswerte Sympatien, wenn du das meinst !!! Den wenn ich mich nicht Täusche ist dieser Forum dazu da um mit Andere Betroffene Frauen die Ähnliche Gleiche Negative Erlebnisse Enttäuschungen Gehabt haben, miteinander zu Teilen und eventuell vielleicht was man und wie man Dagegen steuern kann, oder um Wichtige Nützliche Informationen Auszutauschen !!
Ich Glaube nicht das ich in Deutschland oder in Europa die einzige Frau Gewesen bin oder die Letzte sein werde, die Fast ein Jahresverdienst an solche Betrügerischen Männer Verloren bzw. fast Verloren haben !!!
Wen ich mich nicht Täusche, und oft im Internet auf YouTube oder auch im Fernsehen XY Aktenzeichen gesehen habe, das viele Frauen noch viel Mehr Geld Verloren Haben als ich, an solche Männer !!!

Natürlich versuche ich mein Geld wieder zubekommen, würdest du auch denke ich, oder frage jeden hier Geschädigten Mitmenschen, die würden ihr Geld alle wieder zurück Bekommen wollen !!! Ich werde die hälfte von meinem Geld zurück Bekommen, den meine Anwältin hat die Grundstücke von denen Gesetzlich Beschlagnahmt(wird Gepfändet), und in der Türkei gibt es auch Gesetze, den so einfach werden wir das nicht für M. machen, glaube mir !!!

Obwohl Türkei viele Minus Punkte hat, den Türkei ist nicht Wilde Westen, was jeder Denkt, ok !!

gadi
Moderation
Beiträge: 8275
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 20.10.2018, 17:43

Mensch Denise, jetzt mal langsam!

Niemand sagt, dass die Türkei der "Wilde Westen" ist, das unterstellst nur du momentan.
Ist das denn schon durch mit der "Pfändung" oder ist es nur angestrebt bisher?

So viel Geld einem "Verlobten" in den Rachen zu werfen ist schon sehr naiv gewesen, natürlich bist du nicht das erste und auch nicht das letzte derartige Betrugsopfer, das soviel Geld hergab, aber der Bezness-Regelfall ist das nicht gerade. Der ist normalerweise sehr viel subtiler und es wird nicht auf Geld abgezielt in der Verlobungszeit.

Hier und da ein wenig Miteid, Mitgefühl, "Sympathien"...machen unser Forum menschlich.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 20.10.2018, 18:56

Also ich verstehe nicht, ich weiß ganz Genau was Besnes ist, den ich verfolge schon seit Drei Jahren, solche Berichte, im Fernsehen und im Internet !!! Das was ich nicht verstehe ist, warum ich hier Angegriffen werde,( statt als Opfer, den das bin ich ) aber fast wie eine Mittäterin, hier Verurteilt werde !!! Wenn jemand mir ein Bericht schreibt, und ich manche Sachen falsch finde, natürlich werde ich es sagen, auf jeden fall !!!! Das Alles was ich sage gleich auf die Goldene Waage Gestellt wird, das geht mir jetzt bisserl zu weit, ok !! Ich habe niemanden was unterstellt, ich habe das Gesagt, und ich stehe Dahinter was ich gesagt oder Gemeint habe ...!!!! Ich habe viele Berichte Gesehen und Gelesen, alle Frauen wollten Heiraten wie ich, alle Haben sich Verliebt wie ich, alle haben den Männern Geglaubt und Geld Gegeben wie ich, sogar noch schlimmer wie meine Situation !!! Alle Frauen hier sind Getäuscht, Enttäuscht, der Stolz, die Würde ist Verletzt, genau wie bei mir, wenn meine Situation nicht Besnes ist, dann ist das keine Forum für Besnes Opfer !!! Ich werde mich hier bei niemanden Entschuldigen, den ich habe nichts Falsch gemacht ...!!! Der oder die Jenigen die mir Wichtige Informationen geben wollen, das was mir von Nutzen sein könnte, habe ich ein Offenes Ohr,und Bedanke mich, Vorerst ! Aber, die mich nur Kritisieren wollen, und mir jedes Wort die ich schreibe, ohh soo schlimm deuten, und auf die Goldwaage stellen wollen, bitte ich es zu lassen, und lieber nichts zu schreiben, das war deutlich Genug denke ich !!! Ich werde mich hier für Niemanden umstellen !!! Für Nützliche Hilfen an Informationen Gerne, alles Andere, sparrt euch eure Moral, ich muss nicht Gelehrt werden, ich denke ich bin Erwachsen Genug, und habe meine Fehler in der Vergangenheit gemacht, wie jede von Euch, sonst wären Alle und ich nicht hier, ich denke das war auch Deutlich Genug ....!!!!

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3660
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Thelmalouis » 20.10.2018, 19:43

Hallo Denise,

du hast dem falschen Menschen vertraut und dadurch sehr viel Geld verloren.
Ich sehe es schon so, dass du Opfer eines Betrugs geworden bist.

Einen Eigenanteil an dem ganzen Betrug haben Betroffene aber dennoch, so wie ich finde, nämlich dass sie nicht auf ihr Bauchgefühl gehört haben.
Es ist hier immer wieder zu lesen, dass sich dieses deutlich gemeldet hat und sie leider nicht darauf gehört haben.
Dies hat natürlich auch immer damit zu tun, inwieweit man sich gegen die Manipulationen des Unguten stellen kann.

Wenn deine Verwandten, dir sagen, dass sie dir nicht helfen können oder wollen, ist das zwar bedauerlich, aber auch eine deutliche Aussage, die du akzeptieren musst.
Sie haben ihre Gründe und auch Recht damit, dass du eine erwachsene Frau bist, die zusehen muss, wie sie mit dieser Situation nun umgeht.

Ich habe deinen Ton Efendi gegenüber kritisiert und möchte dich nochmals bitten, deine Wortwahl gemäßigter ausfallen zu lassen.

Wir helfen hier und beraten gerne.
Was wir aber nicht machen, ist Hilfesuchende nach dem Mund zu reden, denn damit ist ihnen ganz sicher nicht geholfen.
Es wäre gut, wenn Betroffene sich auch Gedanken über Beiträge machen, die sie im ersten Moment als Kritik verstehen, evtl. ändert das auch die Sichtweise auf das ganze Erlebte und gibt dem Ganzen eine ganz neue helfende Richtung.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 8275
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 20.10.2018, 20:05

Denise, ich möchte mich Thelmalouis anschließen und dich auch nochmals bitten auf deinen Ton zu achten!

Außerdem haben wir hier Meinungsfreiheit, und nicht du bestimmst, was andere User zu deiner Geschichte schreiben. Du bestimmst nicht, was sich jemand zu sparen hat und was nicht, wenn es nicht beleidigend ist und nicht gegen die Nettiquette verstößt. Und selbst wenn es das täte, dann nicht in diesem Ton bitte!

Weiter wurde nicht geschrieben, dass bei dir kein Bezness vorliege, dies ist wieder eine Unterstellung von dir. Vielleicht könntest du diese Unterstellungen weglassen demnächst.

Ich bitte dich auch herzlich darum, Absätze in deinen Text einzufügen, damit wir das nicht immer nachträglich tun müssen. Vielleicht überdenkst du auch die inflationäre Benutzung von Ausrufezeichen in deinem Text, vielen Dank.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

nabila
Beiträge: 2469
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von nabila » 20.10.2018, 21:03

hallihallo,

es irritiert mich, dass Denise mal flüssig fast korrekt schreibt, dann wieder .... nun ja.

Warum sie ausserdem rüde formuliert erschliesst sich mir auch nicht, denn den Königsweg wird ihr hier niemand nennen können,

aber es wird erzeugt, dass kaum jemand Neigung hat sich zu äußern.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9442
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Nilka » 20.10.2018, 21:53

Ich würde es nicht überbewerten. Der eine hab eine dezente Art sich zu äußern, der andere eine robuste. Man kann hier gut sehen, dass Frau, auch wenn sie kein Sensibelchen und kein Mauerblümchen ist, auf einen Beznesser reinfallen kann. Das Leiden und das Desaster danach trifft alle Opfer, egal wie stark sie zu sein scheinen, empfindlich.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 20.10.2018, 22:13

Danke Nikita, schön von dir .... wenn mich manche andere für Vorlaut halten, XXXXXXXXX .....Liebe Grüsse ...und Danke nochmal .... :D Du bist bis jetzt die Verständnisvollste, Danke ...!!!

Deine Beleidigung habe ich gelöscht, Denise, Gruß, gadi

einhorn
Beiträge: 212
Registriert: 13.09.2015, 08:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von einhorn » 20.10.2018, 22:19

Nilka hat geschrieben:
20.10.2018, 21:53
Ich würde es nicht überbewerten. Der eine hab eine dezente Art sich zu äußern, der andere eine robuste. Man kann hier gut sehen, dass Frau, auch wenn sie kein Sensibelchen und kein Mauerblümchen ist, auf einen Beznesser reinfallen kann. Das Leiden und das Desaster danach trifft alle Opfer, egal wie stark sie zu sein scheinen, empfindlich.
Mir fällt es schwer aus der Geschichte mir ein konkretes Bild zu machen. Da ist sehr viel Emotion drin, aus dem Gefühl heraus betrogen zu sein. was spielt es für eine Rolle ob mehr oder weniger oder ob andere auch.
Es sieht so aus als ob Du Denise türkische Wurzeln hast und eigentlich kennst Du Dich mit den Verhältnissen dort gut aus oder auch nicht. Bist aber trotzdem Opfer von Bezness geworden.
Wenn Du dadurch Anwälte gefunden Hast die sich auskennen, gewissenlose Abzocker gibt es in Deutschen Landen auch, wünsche Ich Dir alles Gute, wenigstens einen Teil zurückzubekommen

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 20.10.2018, 22:23

Dankeschön ,, Einhorn,, ...

mountkenia
Beiträge: 72
Registriert: 30.01.2018, 00:55

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von mountkenia » 20.10.2018, 23:07

Denise7839 hat geschrieben:
20.10.2018, 22:23
Dankeschön ,, Einhorn,, ...
sicher bist du ein weiteres Opfer,das tut mir auch leid für jeden (Mann/Frau)dem/der dies passiert,
allerdings deine Wortwahl,dich hier mitzuteilen,ist sorry"Kategorie untere Schublade", deshalb gibt es keinen Kommentar mehr,dein OKAY!!!!nervt.
Viktoria :evil:

Defne
Beiträge: 152
Registriert: 16.08.2008, 15:36

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Defne » 21.10.2018, 08:52

Nur mal zur Sache:
Ein Schuldschein hat in der Türkei einen sehr hohen Wert. Mein Exmann hatte dort ein Geschäft. Es ist üblich bei Einkauf von Ware nach Anzahlung für den Restwert einen Schuldschein auszuschreiben. Mein Exmann hat immer sehr darauf geachtet die Schulden rechtzeitig zu zahlen. Eine Nichtbezahlung hätte Konsequenzen gehabt und das weitere Betreiben des Ladens gefährdet.
Akıllı başkalarının hatalarından öğrenir, aptal kendisinin.
Der Kluge lernt aus den Fehlern anderer, der Dumme aus seinen eigenen.

Efendi II
Beiträge: 6230
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Efendi II » 21.10.2018, 09:52

mountkenia hat geschrieben:
20.10.2018, 23:07
...allerdings deine Wortwahl, dich hier mitzuteilen,ist sorry"Kategorie untere Schublade", deshalb gibt es keinen Kommentar mehr, dein OKAY!!!!nervt.
Die Kritiker, an der Wortwahl der Texte sollten doch bitte berücksichtigen, dass die TS über einen türkischen Hintergrund verfügt und entsprechend sozialisiert ist. In diesen Kreisen herrschen nun mal ein anderer Umgangston und andere Gepflogenheiten, als man eigentlich erwarten würde. Da sollte doch diese verbale Ausdrucksweise nicht überraschen. Damit werden wir wohl zunehmend in Zukunft, auch wenn es uns schwerfällt, leben müssen.

Meine Mutter sagt bei solchen oder ähnlichen Vorkommnissen immer: "Von einem Ochsen kann man nicht mehr als Rindfleisch erwarten!"
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 20489
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Anaba » 21.10.2018, 10:09

Da sollte doch diese verbale Ausdrucksweise nicht überraschen. Damit werden wir wohl zunehmend in Zukunft, auch wenn es uns schwerfällt, leben müssen.
Guten Morgen Efendi,

mir reicht es, wenn ich so etwas im Alltag immer öfter erleben muss.
Da kann ich, außer mich abzuwenden, nicht viel dagegen machen.

Hier im Forum aber, werden wir das unterbinden und auch weiterhin dagegen vorgehen.
Wem das nicht passt, der muss in überlegen, ob er im richtigen Forum ist.
Hier geht so ein Ton jedenfalls gar nicht.
Wir werden weiterhin freundlich und sachlich miteinander umgehen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Denise7839
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2017, 17:24

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Denise7839 » 21.10.2018, 13:12

Efendi, Hat Recht ...!! Dankeschön, herr Efendi, und ich werde keine Kritiken mehr Dulden !!! Das geht mir jetzt zu weit, wie Gesagt, ich werde mich für manche Personen hier nicht umstellen, ok !!! Das Reicht jetzt !!! Wir kommen vom Eigentlichen Thema vollkommen weg, wegen manche Moralaposteln hier, das Reicht jetzt, wirklich !!! Wem meine Wortwahl nicht Gefällt, der oder die Person sollte seinen Senft, lieber für sich lassen, anstatt bei mir Rauszulassen, damit Erreicht ihr bei mir Garnichts, sondern stößt auf Granit, Efendi hat das alles Richtig Erkannt, ich glaube Er oder sie hat auch Ausländische Wurzel ...Meine und von vielen anderen hier ist der Anliegen und sorge, Besnes Betrug, und nicht Ethik von Wortwahl ....Ich habe weiß Gott andere wichtigere Sorgen, statt mich um solche Kleinlichen Sachen zu Kümmern !!! Ich denke, die jenigen die mich immer Kritisieren, und jedes Wort von mir auf eine Goldene Waage stellen, haben nichts besseres zutun, aber wie gesagt, das perlt bei mir ab, eure Kritik, ich habe wichtigere Sorgen, als eure Kritiken !!! Mein Peiniger in der Türkei, ist so ein Karakter loser Mensch, das er sogar durch stehlen von meinen Bildern Fake seiten auf Facebook eröffnet, und meine Kuzens und Freunde Anschreibt, und sich als ich ausgibt, wie gesagt, ich habe wichtigere Sorgen ....!!!

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3660
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von Thelmalouis » 21.10.2018, 13:23

Denise, du hast dich hier an die "Hausordnung" zu halten.
Wenn dir das nicht gefällt, dann bist zu hier im falschen Forum.
Wir werden, diese Spiel jedenfalls nicht mehr weiter mitspielen.

Du wurdest bereits verwarnt.
Bei mit der nächsten Verwarnung kannst du dich hier verabschieden.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

nabila
Beiträge: 2469
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von nabila » 21.10.2018, 13:42

hallihallo,

lieber Efendi, Du schreibst " In diesen Kreisen herrschen nun mal ein anderer Umgangston und andere Gepflogenheiten"

Das wissen wir, trotzdem sind hier nicht "diese Kreise", sondern ein deutsches Forum gegen bezness mit auch einer Hausordnung,

was nicht bedeutet "Moralapostel".

Denise war in 2014 unverheiratete 35 J. - hat bislang 10 Beiträge abgeliefert - und sämtliche Admin/Modis beschäftigt mit

ausgleichen und xxx-en . Aber sicher war Dein Beitrag ja nur von mir überlesene Ironie *lächeln* --- Alles gut.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

gadi
Moderation
Beiträge: 8275
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Beznes , Heirats Betrug ...

Beitrag von gadi » 21.10.2018, 14:14

Denise7839 hat geschrieben:
21.10.2018, 13:12
Efendi, Hat Recht ...!! Dankeschön, herr Efendi, und ich werde keine Kritiken mehr Dulden !!! Das geht mir jetzt zu weit, wie Gesagt, ich werde mich für manche Personen hier nicht umstellen, ok !!! Das Reicht jetzt !!! Wir kommen vom Eigentlichen Thema vollkommen weg, wegen manche Moralaposteln hier, das Reicht jetzt, wirklich !!! Wem meine Wortwahl nicht Gefällt, der oder die Person sollte seinen Senft, lieber für sich lassen, anstatt bei mir Rauszulassen, damit Erreicht ihr bei mir Garnichts, sondern stößt auf Granit, Efendi hat das alles Richtig Erkannt, ich glaube Er oder sie hat auch Ausländische Wurzel ...Meine und von vielen anderen hier ist der Anliegen und sorge, Besnes Betrug, und nicht Ethik von Wortwahl ....Ich habe weiß Gott andere wichtigere Sorgen, statt mich um solche Kleinlichen Sachen zu Kümmern !!! Ich denke, die jenigen die mich immer Kritisieren, und jedes Wort von mir auf eine Goldene Waage stellen, haben nichts besseres zutun, aber wie gesagt, das perlt bei mir ab, eure Kritik, ich habe wichtigere Sorgen, als eure Kritiken !!! Mein Peiniger in der Türkei, ist so ein Karakter loser Mensch, das er sogar durch stehlen von meinen Bildern Fake seiten auf Facebook eröffnet, und meine Kuzens und Freunde Anschreibt, und sich als ich ausgibt, wie gesagt, ich habe wichtigere Sorgen ....!!!
So Denise, jetzt mal im Klartext:

Du hast uns um Hilfe gebeten, nicht wir dich!
Du willst was vom Forum, nicht das Forum von dir.
Du hast Kritik zu dulden, wir aber nicht deine Unverschämtheiten.
Du bist undankbar.
Du nimmst nur, was gibst du uns dafür?
Wo ist denn deine Hilfe für uns?
Wie machst du uns unsere Arbeit etwas leichter, unsere Arbeit die völlig kostenlos für dich ist?
Denkst du wirklich wir müssen das tun? Dich hier beraten? Am Sonntag? Oder sonst wann? Lohn: Deine Frechheiten und Undankbarkeit?
Denkst du nicht, wir haben auch wichtigere Sorgen, als dich und dein Problem?

Dein Bezzie macht vieles, was du auch machst. Zum Beispiel das Ausnutzen von Menschen ist bei dir und bei ihm gleich. Du nimmst einfach, wie er. Die Infos hier, die Zeit der User. Danach bekommt man einen Tritt, genau wie du von ihm. Zuerst "Bitte bitte helfen Sie mir" und dann "Tritt".

Deine Probleme perlen hier auch bald ab. Deine Anliegen beißen auch bald auf Granit.

Du kommst hierher und bittest um Hilfe. Doch das war Betrug an denen, die helfen wollen. Du hättest eher schreiben müssen "Sagt mir genau, was ich hören will!".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten