was soll ich tun?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Angelina79
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2016, 22:05

was soll ich tun?

Beitrag von Angelina79 » 07.02.2017, 20:47

Hallo zusammen !
Ich finde es sehr schade, dass eine ähnliche Seite nicht in meinem Land gibt…
Meine Geschichte ist wie alle hier. Sommer, Hotel, Kellner, Augenkontakt, Telefonnummer, 10000 Whatsaap Nachrichten etc.
Er war nett, aber ziemlich nicht mein Typ. Zum Glück!
Wir haben viel geschrieben, manchmal Telefoniert.
Er hat mich ein paar Mal nach Geld gefragt. Mal war sein Lohn nicht hoch genug, mal wollte er Geld für Zahnarzt, anderes Mal wollte er von mir ein TV zum Geburtstag!!
Mein Glück dass ich diese Seite früh genug entdeckt habe. Ich habe ihm nichts gegeben!
Aber er hat trotzdem weiter geschrieben.
Nach 3 Monaten sollte ich wieder in die Türkei kommen und ihm treffen. Er wollte dass ich bei Ihm bleibe.
Ich habe früher sein Facebook account auswendig gemacht und ich stellte fest dass er eine Freundin in Holland hat.
Ich habe mir Hotel gebucht, hab ihm aber getroffen. Gut aufgepasst, schnell habe ich sein Handy Sicherheit Code gesehen und bei nächste Gelegenheit sein Handy durchgesucht, ein paar Fotos gemacht und danach in Ruhe alles geprüft.
Ich weiß – macht man nicht. Aber lugen, betrugen und ausnutzen sollte man auch nicht.
Er hat mind. 4 solche „Freundinnen“ 2 davon seit mind. 2 Jahren(er ist jetzt gerade zwei Wochen bei Holländerin, und die Arme postet Fotos auf Fb und behauptet das er ihre große Liebe ist.)
Ich habe Fotos von seinem Handy, wo man sehen kann dass er gleichzeitlich mit mehreren schreibt, dass er sie liebt, und vermisst. Geld bekommt er wahrscheinlich auch.
Jetzt meine Frage: soll ich die Frauen informieren? Und falls ja wie soll ich es am besten eure Meinung nach machen?
Ich will niemanden verletzen.
Oder soll ich lieber nichts machen und einfach die ganze Geschichte vergessen?

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: was soll ich tun?

Beitrag von luna2000 » 07.02.2017, 23:22

Hallo Angelina79,

Du hast selber herausgefunden, daß ER ein Beznesser ist und Dich nur ausnutzen will.
Dies herauszufinden war wahrscheinlich sehr schmerzvoll für Dich. Ich empfehle Dir, Deine Wunden zu lecken und Dich von diesem Menschen fernzuhalten. Das betrifft auch SEINE Opfer. Für die bist Du nicht zuständig. Kümmere Dich lieber um Dich selbst.
Du bist stark - Du hast IHN erkannt als Beznesser - Du kannst IHN hinter Dir lassen.

Viel Erfolg
Luna2000

gadi
Moderation
Beiträge: 9132
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: was soll ich tun?

Beitrag von gadi » 08.02.2017, 09:57

Angelina79 hat geschrieben:Hallo zusammen !
Ich finde es sehr schade, dass eine ähnliche Seite nicht in meinem Land gibt…
Meine Geschichte ist wie alle hier. Sommer, Hotel, Kellner, Augenkontakt, Telefonnummer, 10000 Whatsaap Nachrichten etc.
Hallo und willkommen Angelina.

Naja, nicht alle Geschichten hier sind wie deine, aber manche :wink: .

Ich finde schon, du könntest diese Frauen einmal warnen, z.B. mit diesem Foto auf dem zu erkennen ist, dass er gleichzeitig an mehrere Frauen Liebesworte schreibt. Und vielleicht die Frauen auf unser Forum hinweisen. Und dann aber, das sehe ich wie luna2000, Abstand suchen. Zu den Frauen und vor allem zu ihm.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Elise01
Beiträge: 222
Registriert: 23.06.2016, 14:47

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Elise01 » 08.02.2017, 13:20

Hallo Angelina,

Finde ich super, dass du alles überprüft hast bzw. in der Lage warst dies tun zu können!

Und JA, ich denke, ich würde diese Damen auf jeden Fall darüber in Kenntnis setzen. Ob sie es glauben oder nicht, ist dann deren Sache.
Man sollte versuchen, diesen Menschen entgegen zu wirken und wenn es noch so Kleinigkeiten sind...ihnen Steine in den Weg legen, wo es nur geht...

So wie du schreibst, denke ich, dass du das sehr gut weggesteckt hast! Weiter so und bloß keinen Kontakt mehr zu diesem Menschen!

Alles Liebe,
Elise

Anaba
Administration
Beiträge: 20889
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Anaba » 08.02.2017, 13:40

Hallo Angelina,

willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Das Team wünscht einen guten Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Pia01
Beiträge: 228
Registriert: 28.07.2011, 07:32

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Pia01 » 08.02.2017, 13:46

Hallo Angelina,

warnen nur wenn es keine negativen Folgen für dich selbst hat.

Viele Grüße
Pia

Angelina79
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2016, 22:05

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Angelina79 » 08.02.2017, 14:19

Hallo und Danke für eure Meinungen!
Ich habe kein Kontakt zu ihm mehr. Er hat nicht mehr geschrieben weil ich nicht geantwortet habe.
Oder weil Er jetzt beschäftig ist.
Blockiert habe ich seine Nummer auch.
Ihr habt alle irgendwie recht. Einerseits will ich was tun, es ärgert mich dass Männer belügen und nutzen Frauen aus. Anderseits habe ich Angst, dass es nicht gut für mich geht.
Ich vermute dass er immer noch mein Tel. nummer hat.
Deswegen habe ich nach eure Meinung gefragt und mochte sagen danke für alle Antworten.
Lg A.

Elise01
Beiträge: 222
Registriert: 23.06.2016, 14:47

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Elise01 » 08.02.2017, 15:25

Hallo Angelina,

ja, also wenn du dir sicher bist, dass es für dich keine Konsequenzen geben würde, dann ja.
Was genau weiß er von dir? Wohnort? Kennt er Freunde von dir (Facebook oder ähnliches)?

Aber wenn du dir selber nicht ganz sicher bist, dann würde ich es auch eher lassen.

Telefonnummer...falls er sich nicht mehr meldet ok. Ansonsten würde ich gegebenenfalls die Nummer wechseln.

Gruß
Elise

Dackel01
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2013, 16:28

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Dackel01 » 08.02.2017, 17:34

Hallo Angelina! Weiß er, dass du Fotos gemacht hast? Liebe Grüße

Justicia

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Justicia » 08.02.2017, 20:06

Angelina79 hat geschrieben: Anderseits habe ich Angst, dass es nicht gut für mich geht.
Und genau deswegen würde ich nichts sagen.

Diese Frage kommt hier ja immer wieder mal und natürlich ist das auch eine Einzelfallentscheidung. Es gibt schon Fälle, wo ich denke, 'Da muss man doch etwas sagen'.
Aber was ändert das?

... wenn die Frau nur rosa-rote Herzchen sieht, bringt auch eine Nachricht einer Fremden nichts.
... wenn die Frau bereits Bauchschmerzen hat, wird sie auch anderweitig dahinter kommen. Bist du ja auch.

Was du machen könntest, wenn es dir wirklich ein großes Anliegen ist, eine anonyme Nachricht nur mit der Internetseite. Viele Niederländer können ja Deutsch.

Fotos seines abfotografierten Handys würde ich nicht schicken. Am Ende kann er das dir zuordnen. Da könnte es verschiedene Anzeichen geben, z. B. den Zeitpunkt, wo die Daten aktuell waren.

Wathani
Beiträge: 1831
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Wathani » 09.02.2017, 12:05

Hallo Angelina
Anderseits habe ich Angst, dass es nicht gut für mich geht.
Ich vermute dass er immer noch mein Tel. nummer hat.
Hast Du keine Möglichkeit, den betroffenen Frauen "anonym" einen Tipp zu geben? Dann werden sie vielleicht misstrauisch und forschen selber nach oder sie ignorieren es, dann hast du Dir aber immerhin nichts vorzuwerfen...

Viele Grüße
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: was soll ich tun?

Beitrag von luna2000 » 09.02.2017, 17:48

Hallo Angelina,
bitte laß Dich nicht verwirren.

Du hast Dir gar nichts vorzuwerfen auch wenn Du gar nichts unternimmst.
Jede weitere Beschäftigung mit diesem Mann und seinen Machenschaften bindet Dich emotional an ihn und schadet Dir vielleicht.

karima66
Beiträge: 2461
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: was soll ich tun?

Beitrag von karima66 » 09.02.2017, 18:26

Sehe ich genau so, sei froh, dass du ihm dahinter gekommen bist rechtzeitig und hake es ab, fertig.
In den seltensten Fällen bringt es etwas die anderen Frauen zu informieren, es frustriert eher wenn sie einem eh nicht glauben und ist eben auch nicht ungefährlich.

Nefertari1998
Beiträge: 802
Registriert: 05.04.2008, 18:47

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Nefertari1998 » 10.02.2017, 14:30

Ich würde die Frauen auf alle Fälle informieren.
Wenn ich eine von ihnen wäre, würde ich später eher sagen:
Was haben Sie mich nicht informiert und weiter in mein Elend rennen lassen.
Nicht jede weiß, was Bezness ist.

Du kannst ja den weiteren Kontakt dann unterbinden und sie auf 1001 hinweisen.
Was die Frauen mit all dem machen, ist ihre Sache und nicht mehr deine Verantwortung.
Diese ist: weiteres Unrecht zu verhindern.

Warum sollte der Mann dir gefährlich werden.
Der wird seine Energie darauf lenken, andere Opfer zu finden.
Nefertari

Angelina79
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2016, 22:05

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Angelina79 » 13.02.2017, 10:36

Hallo zusammen !
Ich habe lange überlegt. Ich will die ganze Geschichte hinter mir lassen.
Immer wenn ich dran denke ist mir schlecht.
Und bin ich immer wieder sauer auf mich, dass ich 7 Monate gebraucht habe es zu erkennen und zu beenden.
Aus diesem Grund werde ich nichts machen.
So leid es mir tut für die Frauen, ich habe keine Kraft mich damit zu beschäftigen.
Ich danke für eure Unterstützung.
Es tut gut zu wissen dass ich nicht die einzige bin, die über so was wie bezeness gestolpert ist.

NGal
Beiträge: 90
Registriert: 29.12.2016, 12:40

Re: was soll ich tun?

Beitrag von NGal » 13.02.2017, 20:34

Angelina: Bitte sei nicht zu hart zu Dir selbst, solche Geschichten brauchen manchmal Zeit, um gründlich aufgearbeitet zu werden. Mit solchen Erfahrungen muss man einfach fertig werden, um wieder Klarheit zu finden.
Ich war nie in solcher 'Beziehung', habe mich aber genügend mit der Mentalität beschäftigt, und die kann sehr verwirrend sein.
Manipulationsversuche und ähnliche Machtausübungen gibt es natürlich auch in Europa in unseren eigenen Kulturkreisen, mann muss einfach damit rechnen, dass nicht alle Menschen ehrbar und ehrlich sind (ja, ich weiss dass Du das weisst).. :cry:

Mignon
Beiträge: 261
Registriert: 20.07.2015, 20:49

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Mignon » 13.02.2017, 22:06

Hallo Angelina,

ich finde schon, dass du die Frauen informieren solltest. Hier standen schon öfter Geschichten von Frauen, die von anderen Frauen erfahren haben, welches Spiel der Bezznesser mit ihnen treibt. Was die Frauen dann mit der Info machen, ist natürlich eine andere Geschichte. Aber die Haltung "Was anderen passiert, ist nicht mein Bier", entspricht eigentlich nicht der Zielsetzung dieser Website, oder?

Mignon
Beiträge: 261
Registriert: 20.07.2015, 20:49

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Mignon » 13.02.2017, 22:51

Und noch etwas: Du musst dir keine Vorwürfe machen, dass du auf ihn herein gefallen bist. Aber ich würde auch nicht einfach einen Haken dran machen, sondern aus der Geschichte lernen, damit dir nicht irgendwann in einer anderen Situation Ähnliches passiert.

Es lohnt sich dem nachzugehen. Denn auch wenn du behauptest, dass er von Anfang an nicht dein Typ war, bist du doch auf seinen Wunsch hin wieder in die Türkei gefahren. Warum? Warum hast du überhaupt mit ihm Kontaktdaten getauscht, wenn er doch nicht dein Typ war? Was hat dich an ihm angesprochen? Warum hast du nicht von Anfang an abgeblockt? Hast du vielleicht gedacht, es wäre arrogant, dem Kellner nicht deine Telefonnummer zu geben, wenn er darum bittet? Hast du Probleme damit, solche Bitten abzuschlagen?

Du musst das gar nicht MIR beantworten, wenn du nicht magst. Aber halte dir vor Augen, dass wir alle mit unseren persönlichen Prägungen in eine solche Situation gehen. Wenn wir uns das bewusst machen, können wir besser mit unseren Prägungen umgehen und laufen nicht blindlings in die Falle. Beispiel: Manche Frauen reagieren auf Männer immer sehr "gehorsam", vielleicht weil ihr Vater von Ihnen immer Gehorsam verlangte. Manche Frauen denken, dass sie sich grundsätzlich geschmeichelt fühlen müssen, wenn ein Mann Interesse an ihnen zeigt (das können die schönsten und klügsten und tollsten Frauen sein!). Und dann geben sie einem wildfremden Mann ihre Telefonnummer, wenn er danach fragt.

Deshalb meine ich, dass Frauen, die schlechte Erfahrungen mit Beznessern gemacht haben, sich auch selbst besser kennen lernen sollten, um mit diesen Prägungen besser umzugehen. Z.B. indem sie lernen zu sagen: "Ja, ich habe eine große Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung. Und das ist auch ok! Aber grade deshalb muss ich auf der Hut sein, wenn jemand das ausnutzen will." Oder "Ich habe große Sehnsucht nach Harmonie. Deshalb kann ich nicht NEIN sagen, weil ich Angst habe, der andere ist dann böse. Es ist aber völlig ok, manchmal NEIN zu sagen. Ich bin schließlich eine gestandene Frau, die ihre eigenen Entscheidungen trifft, und kein gehorsames kleines Mädchen."

Das sind nur Beispiele. Und nochmal: Ich bin absolut nicht der Meinung, dass eine gebeznesste Frau "selbst schuld" ist. Aber wir alle haben im Leben eine Menge an Einstellungen, Ängsten, Sehnsüchten und Verhaltensweisen angesammelt. Vieles davon ist uns nicht bewusst, und deshalb machen wir manche Fehler immer und immer und immer wieder, so lange wir uns nicht damit auseinandersetzen.

Ich wünsche dir, dass du diese Erfahrung nicht noch einmal machst.

Mignon

karima66
Beiträge: 2461
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: was soll ich tun?

Beitrag von karima66 » 14.02.2017, 10:19

Ich finde es richtig darauf hinzuweisen, dass man solche Geschichte aufarbeiten sollte und reflektieren, aber das macht mehr Sinn dieses zu tun mit etwas Abstand.
Deshalb kann ich es gut verstehen, dass die Userin vorerst abhaken möchte um einen Strich zu machen und ihre Kraft und Energie nach vorne zu lenken.
Und ich finde es nicht ok. Jemandem vorzuwerfen, dass die Haltung nicht dem Ziel dieser Seite entspricht, das geht gar nicht.
Es steht ja wohl jedem frei zu entscheiden womit es einem am besten geht und wenn sie schreibt sie hätte jetzt nicht die Kraft dafür dann finde ich das mehr als legitim, sie muss für sich einen Weg finden damit umzugehen.
Ich hatte auch nicht den Eindruck, dass es ihr egal ist wie es anderen Frauen geht, aber wenn sie entscheidet abszuschließen und sich nicht weiter damit zu beschäftigen dann ist das völlig ok. und ihr gutes Recht.
Wenn man sich dazu in der Lage fühlt emotional und keine Gefahr besteht dann ist es natürlich wünschenswert andere Frauen aufmerksam zu machen, aber nicht um jeden Preis.
Es ist unklug Frauen die gerade solche Geschichte erlebt haben und ohnehin dadurch grad übersensibel vorzuwerfen sie würden dem Ziel dieser Seite zu widerhandeln, also ich wäre nach so einer Ansage weg hier.

Mignon
Beiträge: 261
Registriert: 20.07.2015, 20:49

Re: was soll ich tun?

Beitrag von Mignon » 14.02.2017, 14:10

Karima: Ich werfe Angelina überhaupt nichts vor. Ich verstehe auch, wenn die Betroffene emotional nicht in der Lage ist, Kontakt mit den anderen Frauen aufzunehmen. Wünschenswert finde ich es allerdings schon, und es kamen ja auch einige gute Vorschläge, wie man das machen kann, ohne selbst zu sehr involviert zu werden. Vielleicht glauben die Frauen es tatsächlich nicht sofort. Aber irgendwann kommt dann eines zum anderen ....

Mir ging es auch eher um deinen eigenen Beitrag, in dem du schreibst:
karima66 hat geschrieben:Sehe ich genau so, sei froh, dass du ihm dahinter gekommen bist rechtzeitig und hake es ab, fertig.
In den seltensten Fällen bringt es etwas die anderen Frauen zu informieren, es frustriert eher wenn sie einem eh nicht glauben und ist eben auch nicht ungefährlich.
Stell dir vor, du hast in der U-Bahn grad noch so eben dein Portemonnaie vor einem Taschendieb in Sicherheit gebracht. Nun siehst du, wie er sich an der Tasche eines anderen Fahrgastes zu schaffen macht. Was machst du?

Im Übrigen habe ich diese Seite immer so verstanden, dass Frauen vor Beznessern gewarnt werden sollen.

Eine Psychotherapie - darauf wollte ich eigentlich hinaus - macht am besten dann, wenn es noch weh tut. Nach ein paar Jahren macht man das höchstens, wenn sich die ganze Geschichte wiederholt. Und das sollten gebeznesste Frauen natürlich mit allen Mitteln verhindern, denn eine Folge ausbeuterischer Verhältnisse wünscht man nun wirklich niemandem.

Antworten