Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

JustListen
Beiträge: 37
Registriert: 11.12.2018, 05:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von JustListen » 15.04.2019, 03:38

Mir ist gerade nicht so gut.
Die letzten 2 Tage und Nächte waren furchtbar.
Ich habe viel geweint und mich schrecklich alleine gefühlt.
Und ich schäme mich - dafür, dass ich überhaupt auf ihn reingefallen bin und dafür, dass er mich selbst jetzt noch traurig macht und mein Selbstwertgefühl total runterzieht.
Das ist der Widerstand, der uns zurück verwandelt von einem Gegenstand in einen Menschen. Lilly Lindner

Ariadne
Beiträge: 1198
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Ariadne » 15.04.2019, 05:55

Guten Morgen JustListen,
es tut mir leid, dass es dir schlecht geht. Solche Phasen hat man immer wieder, der Prozess der Ablösung kann schmerzhaft und lang sein. Wichtig ist es, dass man stark bleibt und nicht nachgibt. Denn so ein Erfolg verdienen diese Lügner und Verbrecher nicht.

Hast du daran gedacht, wenn es dir so schlecht geht, deine Beiträge über ihn nochmals zu lesen. Es ist wichtig, dass man immer wieder mit seinen Lügen und Misstaten konfrontiert wird. Ich könnte mir nicht vorstellen, jemanden zu lieben, der nur aus Berechnung mit mir zusammen war, dem nur das Geld wichtig war und nicht die Gefühle des Partners.

Alleine die Tatsache, dass er schon eine neue Frau gefunden hat, oder sie schon während der Beziehung zu dir hatte, wäre für mich ein Grund nichts mehr für ihn zu empfinden.

Bist du dir sicher, dass deine Gefühle für ihn dich traurig machen, oder nur das Gefühl der Einsamkeit?
Versuche mit aller Kraft dir einen Freundeskreis aufzubauen, etwas zu unternehmen, du bist noch jung, du kannst dein Leben ändern. Du kannst alles noch in den Griff bekommen. Es gibt so viele schöne Sachen, die man machen kann. Alleine daheim zu sitzen und sich Gedanken machen ist nicht die richtige Lösung.

Jetzt kommt der Frühling, es ist alles so schön draußen, einfach mal raus, die Blüten genießen, die Düfte spüren, neue Kraft tanken.
Ich glaube aber, dass das Wichtigste für dich ist der Austausch mit jemandem: eine Freundin, einen Freund, konzentriere dich jetzt darauf und versuche aus der Einsamkeit herauszubrechen.
Manchmal hilft einem nur der Mut, was Neues auszuprobieren.

Gruß
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

JustListen
Beiträge: 37
Registriert: 11.12.2018, 05:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von JustListen » 15.04.2019, 11:12

Ariadne hat geschrieben:
15.04.2019, 05:55
Guten Morgen JustListen,
es tut mir leid, dass es dir schlecht geht. Solche Phasen hat man immer wieder, der Prozess der Ablösung kann schmerzhaft und lang sein. Wichtig ist es, dass man stark bleibt und nicht nachgibt. Denn so ein Erfolg verdienen diese Lügner und Verbrecher nicht.

Hast du daran gedacht, wenn es dir so schlecht geht, deine Beiträge über ihn nochmals zu lesen. Es ist wichtig, dass man immer wieder mit seinen Lügen und Misstaten konfrontiert wird. Ich könnte mir nicht vorstellen, jemanden zu lieben, der nur aus Berechnung mit mir zusammen war, dem nur das Geld wichtig war und nicht die Gefühle des Partners.

Alleine die Tatsache, dass er schon eine neue Frau gefunden hat, oder sie schon während der Beziehung zu dir hatte, wäre für mich ein Grund nichts mehr für ihn zu empfinden.

Bist du dir sicher, dass deine Gefühle für ihn dich traurig machen, oder nur das Gefühl der Einsamkeit?
Versuche mit aller Kraft dir einen Freundeskreis aufzubauen, etwas zu unternehmen, du bist noch jung, du kannst dein Leben ändern. Du kannst alles noch in den Griff bekommen. Es gibt so viele schöne Sachen, die man machen kann. Alleine daheim zu sitzen und sich Gedanken machen ist nicht die richtige Lösung.

Jetzt kommt der Frühling, es ist alles so schön draußen, einfach mal raus, die Blüten genießen, die Düfte spüren, neue Kraft tanken.
Ich glaube aber, dass das Wichtigste für dich ist der Austausch mit jemandem: eine Freundin, einen Freund, konzentriere dich jetzt darauf und versuche aus der Einsamkeit herauszubrechen.
Manchmal hilft einem nur der Mut, was Neues auszuprobieren.

Gruß
Ariadne
Danke für deine lieben Worte und Tipps.
Ich glaube, dass es wirklich mehr die Einsamkeit ist, die mich zerreißt.
Mir fällt es sehr schwer jemanden zu vertrauen und an mich heran zu lassen. Bei ihm habe ich es zugelassen und war nicht mehr alleine. Jetzt bin ich wieder alleine.
Das ist der Widerstand, der uns zurück verwandelt von einem Gegenstand in einen Menschen. Lilly Lindner

Ariadne
Beiträge: 1198
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Ariadne » 15.04.2019, 12:33

Das kann ich gut verstehen, aber man muss sich unbedingt ablenken. Ich sage dir, was ich gemacht habe. Ich war ziemlich geknickt und hing auch so rum, hatte keine Lust.... usw. Dann habe ich das Blatt von der Volkshochschule in die Hand genommen und hab mir gedacht: jetzt suche dir was aus, was dir Spaß machen würde, aber suche eine Möglichkeit in eine Gruppe zu sein, damit man in Kontakt mit Menschen kommen kann.

Und ich habe etwas gefunden. Und ich sage dir, es war ein Volltreffer. Ich habe sofort Anschluss gefunden, die Frauen waren sehr aufgeschlossen und heutzutage bin ich mit mindestens vier von ihnen befreundet. Es tut sehr gut, inzwischen haben wir Vertrauen zueinander, wir tauschen uns in allen möglichen Themen aus. Das hindert keine daran neue Partner zu finden. Zwei haben schon neue Partner, aber unsere Freundschaft bleibt, wir treffen uns untereinander, ohne Partner.

Es ist kein Rezept, ich weiß, dass bei jedem anders laufen kann, aber die Initiative muss man ergreifen.
Ich wünsche dir viel Glück, ich halte dir die Daumen
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Antworten