Unzweifelhaft ein Beznesser?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
gadi
Moderation
Beiträge: 7014
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von gadi » 14.01.2020, 16:37

Liebe Zuckerfee, du schreibst, er habe den letzten Urlaub "zu 100% finanziert".
Deinen Flug auch? Falls nicht, dann kannst du das Geld dafür schon in Abzug bringen von dem was er für dich ausgegeben hat.
Und selbst falls nicht und wir mal von seiner Denkweise ausgehen (und um nochmals auf das Orfi bzw. F...-Papier zurückzukommen): " preiswert genug" für das "Benutzen" einer Frau für einige Tage. Seine Denkweise, nicht unsere!
Und nach "unserer Denkweise": preiswert genug für die dir gestohlene Lebenszeit.

Das alles natürlich davon abgesehen, dass du einem Betrüger rein gar nichts schuldig bist, wie meine Vorschreiber das schon treffend ausgeführt haben.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 126
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Toastie » 14.01.2020, 18:04

Liebe Zuckerfee!

Es freut mich aber überrascht mich auch, dass du in so kurzer Zeit von der "gleichen Wellenlänge" und tiefen Gefühlen nun eine neutrale emotionale Haltung zu ihm entwickelt hast! :)
Zuckerfee hat geschrieben:
14.01.2020, 14:15
Dennoch habe ich Probleme, den Kontakt abzubrechen. Warum? Ich versuche es zu beschreiben: In irgendeiner Weise fühle ich mich ihm gegenüber verpflichtet. Den letzten Urlaub hat 100% er finanziert. Er hat mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen und war wirklich nicht sparsam. Nun fühle ich mich schlecht, weil er so viel für mich getan hat und ich ihn zum Dank abserviere. Das erscheint mir nicht fair.

Ich weiß, ihr werdet jetzt argumentieren, dass er auch nicht mit fairen Mitteln spielt und mich zu gegebener Zeit ebenfalls eiskalt abservieren wird. Für mich fühlt sich das trotzdem schlecht an, ich denke ich bin eben anders erzogen worden.
Soweit ich mich erinnere, hast du geschrieben, dass Du jedoch den Hin- und Rückflug 100% finanziert hast? Wenn man dein Denken der "Verpflichtung" nun darauf überträgt, ist er sowieso eher bei dir verschuldet :mrgreen: . Wenn du großzügig bist (angesichts seiner geringer verfügbaren finanziellen Mittel), seid ihr nun quitt! Das bisschen Geld, was er dort für dich ausgegeben hat, kann nicht der Grund sein, warum du ihm nicht ehrlich sagen kannst, dass du dankbar für die Zeit bist, aber dich entliebt hast und dir keine gemeinsame Zukunft mehr mit ihm vorstellen kannst. Es wäre von dir aus eigentlich nicht "fair", das trotz fehlender Liebe deinerseits fortzusetzen und mit ihm Videotelefonate zu führen und ihn hoffen zu lassen. Also sollte es möglich sein, diese "ganz normale Fernbeziehung" zwischen euch, von der du einmal gesprochen hast, ganz "korrekt" und - so wie du das von deiner Erziehung her gelernt hast - ordentlich zu beenden! Wieso sollte man mit dem Ex-Partner für immer in Kontakt bleiben, wenn man draufkommt, dass es dann doch nicht "passt"? Vor allem wenn man sich mit ihm bereits mehr als langweilt :mrgreen: ?
Getoastet, aber nicht verbrannt :mrgreen:

nabila
Beiträge: 2355
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von nabila » 14.01.2020, 22:03

hallihallo,

gehst Du im Heimatland hier mit einem Mann essen, er bezahlt > dann bezahlst Du doch auch nicht Deine sog. Schuldigkeit

z.B. mit Deinem Körper.

Abgeehen davon sind die Preise dort wirklich klein. Das kannst Du nicht ins europ. Denken übersetzen.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Zuckerfee
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2019, 17:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Zuckerfee » 15.01.2020, 16:28

Gestern Abend hat M. mich wieder total genervt ( i miss u, i need to see u, please you have time for me), sodass wir per WhatsApp telefoniert haben. Und endlich habe ich die Entschlossenheit und den Mut gehabt, die Beziehung zu beenden. Ich sagte ihm, dass es mir in letzter Zeit einfach zu viel geworden ist mit seiner Anhänglichkeit und seinen zahlreichen Kontaktversuchen. Und dass mich seine übertriebene Aufmerksamkeit derzeit eher stören als beglücken würde. Deswegen möchte ich die Beziehung gerne beenden.

Seine Reaktion: Unerhört, dass ich die gemeinsame Zeit, die wir in Ägypten hatten, so leicht vergessen konnte. Und überhaupt wäre an allem ich schuld, weil ich die Beziehung beendet habe. Er betonte mehrmals, dass er NICHT Schluss gemacht hat und somit das Scheitern der Beziehung NICHT seine Schuld sondern 100% meine Schuld wäre. Außerdem klärte er mich über meine Ersetzbarkeit auf: Es gäbe tausende Mädchen aus allen Nationen, die er jetzt haben kann. Weil alle Freuen seien gleich und es wäre superleicht eine abzubekommen, er müsste sich einfach nur eine aussuchen. Zu guter Letzt hat er mich gebeten, ihn bei Facebook zu blockieren.

Wenn ich nun über das gestrige Gespräch nachdenke, habe ich vor allem erhebliche Zweifel, ob er meine Gründe Schluss zu machen überhaupt verstanden / nachvollzogen hat. Sein schlechtes und mein solides Englisch waren für unsere Kommunikation nicht gerade förderlich und ich hatte bei vielen Gesprächen in der Vergangenheit das Gefühl, er hat keine Ahnung, wie ich fühle, was ich will, wieso ich so bin wie ich bin. Von daher hat sich mein Wunsch, ihm klar und deutlich alles erklären zu können und somit fair abzuschließen, nicht erfüllt.

Zuckerfee
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2019, 17:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Zuckerfee » 15.01.2020, 16:34

Ja Toastie, du hast recht. Ich bin auch überrascht von meiner schnellen Gefühlswandlung. Aber genauso schnell, wie ich mich "verliebt" hatte, so schnell war der Zauber auch wieder vorbei und ich wurde von der Realität eingeholt. Zurück bleiben eine gescheiterte Beziehung mit meinem deutschen Exfreund, ein schöner Urlaub in Ägypten und Traurigkeit darüber, dass ich den Partner fürs Leben auch mit 30 immer noch nicht gefunden habe... :cry:

gadi
Moderation
Beiträge: 7014
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von gadi » 15.01.2020, 16:39

Er beschwert sich, dass du eure Zeit in Ägypten so schnell vergessen hast.
Aber er redet sofort von von den vielen anderen Frauen, die er jetzt (sofort) haben kann.
Daran erkennt man, welchen Stellenwert Frauen für ihn haben. Er hält sich viele Frauen vor...
Wie schön, dass du dich zur Trennung durchgerungen hast.
Nun musst du stark bleiben. Er versucht ganz sicher, früher oder später wieder Kontakt zu dir aufzunehmen.
Den "fairen Abschluss" hat er vereitelt, nicht du.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 7014
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von gadi » 15.01.2020, 16:42

Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:34
Zurück bleiben eine gescheiterte Beziehung mit meinem deutschen Exfreund, ein schöner Urlaub in Ägypten und Traurigkeit darüber, dass ich den Partner fürs Leben auch mit 30 immer noch nicht gefunden habe... :cry:
Mit 30 hast du alle Zeit der Welt, dir genau zu überlegen, hinzufühlen was und wen du brauchst.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 8307
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Nilka » 15.01.2020, 16:55

Er kann garantiert deine Gründe nicht verstehen und nichtht nachvollziehen.
Was zählt sind seine Gründe und Bedürfnisse. Er hat dir einfach gemacht - ich würde seinen Wunsch, ihn aus dem Facebook zu blockieren, Folge leisten. Er ist im Moment gekränkt, aber ich würde nicht darauf vertrauen, dass er nicht irgendwann versuchen wird dich zu kontaktieren. Daher alle Kontaktmöglichkeiten kappen.

Du hast noch genug Zeit, einem geeigneten Partner zu begegnen Zuckerfee :P
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

naschkatze
Beiträge: 515
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von naschkatze » 15.01.2020, 19:12

Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:34
Zurück bleiben ...Traurigkeit darüber, dass ich den Partner fürs Leben auch mit 30 immer noch nicht gefunden habe... :cry:
Auch wenn es Dich nicht trösten sondern eher erschrecken wird :D - ich habe meinen Partner fürs Leben mit 45 gefunden. Nach einer gescheiterten Ehe und ein paar halbgewalkten Beziehungen. Und er ist kein Traummann, aber er ist der Richtige. Und nur das zählt. Die Hälfte der Leute in meinem Umfeld, die sich mit 20/25 kennengelernt haben, sind jetzt mit um die 50 wieder getrennt. Diejenigen, die sich mit 35/45 kennengelernt haben und auch nach 1-2 Jahren noch zusammen waren sind es heute mit um die 50 auch noch. Die haben sich auch nach langem Suchen endlich gefunden, wissen, was sie aneinander haben und lassen sich nicht wieder los.

Mit 30 hast Du noch alle Zeit der Welt den Richtigen zu finden. EIne Familie zu gründen. Ein Haus zu bauen. Und ähnliches.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1903
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cimmone » 15.01.2020, 19:56

Liebe Zuckerfee,

Herzlichen Glückwunsch!

Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:28
Er betonte mehrmals, dass er NICHT Schluss gemacht hat und somit das Scheitern der Beziehung NICHT seine Schuld sondern 100% meine Schuld wäre. Außerdem klärte er mich über meine Ersetzbarkeit auf: Es gäbe tausende Mädchen aus allen Nationen, die er jetzt haben kann. Weil alle Freuen seien gleich und es wäre superleicht eine abzubekommen, er müsste sich einfach nur eine aussuchen. Zu guter Letzt hat er mich gebeten, ihn bei Facebook zu blockieren.
Das kommt mir sooo bekannt vor, außer den Nationen. :lol:

Also die Beziehung ist gescheitert weil Du Schluß gemacht hast. AHA!
Die Unschuld haben sie alle mit Löffeln gefressen, wenn etwas passiert. Abgehakt.
Und Du ignorante deutsche Frau maßt Dich an ihn zu verlassen? Schau doch, was er für ein toller Hecht ist. Alle, alle Frauen sind in einer Art Zuchtteich und er braucht nur die Angel auszuwerfen und schon beißt eine an. So ein schwaches Jüngelchen.. muss Dich mit selbst ihm fremden Frauen eifersüchtig machen. Die er jetzt schon verachtet.
Das mit dem "Blockiere mich" mach das. Es ist allerdings möglich, dass er noch andere Profile hat, für die Du blockiert bist. Sollte das nicht der Fall sein, es ist einfach, sich ein zweites oder drittes zuzulegen. Er sagt das aus Gekränktheit, aber vielleicht auch, damit Du Dich in Ruhe wähnst.
Er meldet sich sicher mal wieder.

Und mit 30 Jahren bist Du noch jung und hast viiieel Zeit, den für Dich richtigen Partner zu finden.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Cecilia
Beiträge: 267
Registriert: 11.04.2019, 13:21

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cecilia » 15.01.2020, 20:09

Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:28
und somit das Scheitern der Beziehung NICHT seine Schuld sondern 100% meine Schuld wäre.... und ich hatte bei vielen Gesprächen in der Vergangenheit das Gefühl, er hat keine Ahnung, wie ich fühle, was ich will, wieso ich so bin wie ich bin. Von daher hat sich mein Wunsch, ihm klar und deutlich alles erklären zu können und somit fair abzuschließen, nicht erfüllt.


Natürlich schiebt er dir die Schuld zu , so sind typisch die bezzies und auch das er dich in keinster Weise versteht, das will er auch gar nicht, denn du funktioniert nicht mehr so wie er will , deine Beweggründe sind ihm völlig egal , was für ihn zählt ist nur er er er , seine Interesse dich weiter zu manipulieren . Daß er dir anbietet , ihn zu blockieren sagt alles , er versucht jetzt zu testen ob du das schaffst , und wenn du es nicht tust , merkt er , daß er weiter machen kann , denn du signalisiert ihm , wenn du ihn nicht blockierst , das du ihn noch möchtest .

Aber du möchtest ihn nicht mehr , bestimmt nicht mehr , weil du gemerkt hast , was er will und was sein Ziel ist , ganz klar ein bezzie .

Schön reden können die , aber alles heiße Luft ...sie tun es nur um ihre Interessen zu bekommen.

Ihm ist es egal , wie es dir geht , das merkt man an seinen Äußerungen.

Meine Sicht dazu , so war die Erkenntnis bei mir als ich meinen durchschaut hatte.

Und so kannst du es hier überall lesen in den Geschichten und oder in den Threads .

Lass ihn los


Es ist paar Tage schwierig aber dann kommt der befreiende Moment , wenn du merkst , es nervt keiner mehr mit , ich ich und nochmals ich 😉
Liebe Grüße Cecilia ♡



Manchmal muss man erst den falschen Weg gehen, um den richtigen zu finden

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3356
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Thelmalouis » 15.01.2020, 20:47

Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:28
Von daher hat sich mein Wunsch, ihm klar und deutlich alles erklären zu können und somit fair abzuschließen, nicht erfüllt.
Lass dir bloß kein schlechtes Gewissen von ihm einreden.
Du hast das getan, was du für richtig gehalten hast und was für dich am besten war.
Soll er doch den Beleidigten spielen, deine Beweggründe würde und könnte er sowieso nie verstehen.
Das ist aber auch total egal.
Es interessiert den auch überhaupt nicht.
Das einzige, was den jetzt ankotzt, ist, dass ihm ein Fisch von der Angel gesprungen ist.
Wie steht er nun vor Freunden oder Familie da?
Du böses Weib aber auch. :wink:

Es ist nur eins wichtig, dass du jetzt mit deiner Entscheidung glücklich bist und dass du dir damit, einen potenziellen Beznesser vom Hals gehalten hast.
Bravo!

Du hast dich auf deine Art und Weise von allem verabschiedet, was nicht mehr in dein Leben gepasst hat.
Dieser Typ diente vielleicht nur als Sprungbrett in eine neue Richtung, auf deinem Weg.
Das sollte dann wohl so sein.

Hab keine Panik und lass es entspannt angehen, das wird schon.
Du kannst dich nun befreit und neugierig auf die Zukunft freuen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1903
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cimmone » 15.01.2020, 21:27

Cecilia hat geschrieben:
15.01.2020, 20:09
Daß er dir anbietet , ihn zu blockieren sagt alles , er versucht jetzt zu testen ob du das schaffst , und wenn du es nicht tust , merkt er , daß er weiter machen kann , denn du signalisiert ihm , wenn du ihn nicht blockierst , das du ihn noch möchtest .
Interessant! So hab ich das noch nicht gesehen. Durchaus bemerkenswert. :D
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 7014
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von gadi » 15.01.2020, 21:42

Cimmone hat geschrieben:
15.01.2020, 21:27
Cecilia hat geschrieben:
15.01.2020, 20:09
Daß er dir anbietet , ihn zu blockieren sagt alles , er versucht jetzt zu testen ob du das schaffst , und wenn du es nicht tust , merkt er , daß er weiter machen kann , denn du signalisiert ihm , wenn du ihn nicht blockierst , das du ihn noch möchtest .
Interessant! So hab ich das noch nicht gesehen. Durchaus bemerkenswert. :D
Könnte sein.
Mir kam es so vor, dass er Zuckerfee nicht glaubt, dass sie die Beziehung beenden will. Sie provozieren will, süffisant. Wie im Krimi "dann schieß doch" (du tust es eh nicht)".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1903
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cimmone » 15.01.2020, 21:59

gadi hat geschrieben:
15.01.2020, 21:42

Könnte sein.
Mir kam es so vor, dass er Zuckerfee nicht glaubt, dass sie die Beziehung beenden will. Sie provozieren will, süffisant. Wie im Krimi "dann schieß doch" (du tust es eh nicht)".
Was ja auch wieder seine "Achtung" vor Frauen und deren Bedürfnissen widerspiegelt. Er nimmt sie einfach nicht für voll. Und er, er, nur er ist die Sonne des Universums. Wurgs.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Cecilia
Beiträge: 267
Registriert: 11.04.2019, 13:21

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cecilia » 15.01.2020, 22:00

Genau so sehe ich das auch
Liebe Grüße Cecilia ♡



Manchmal muss man erst den falschen Weg gehen, um den richtigen zu finden

gadi
Moderation
Beiträge: 7014
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von gadi » 15.01.2020, 22:04

So werden sie doch auch erzogen, die kleinen Prinzen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 126
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Toastie » 16.01.2020, 11:30

Liebe Zuckerfee,

ich finde es toll, dass du diesen Schritt so schnell gewagt hast, du bist bei dir geblieben und hast Nägel mit Köpfen gemacht! :D Es war klar, dass seine "Männlichkeit" dadurch gekränkt wird. Schön ist, dass du nun noch ein klareres Bild hast, wer er wirklich ist! :roll:

Du hast ja schon geschrieben, dass du ihm gegenüber Schuldgefühle hast (unberechtigterweise). Diese hat er sicher bemerkt und versucht diese nun zu verstärken. Erbärmlich, dass er den letzten Trumpf aus dem Ärmel schüttelt, indem er dir unter die Nase reibt, dass er soooooooo viele andere haben könnte, der tolle Hecht :roll: :twisted: . Ich denke das kannst du verschmerzen oder :mrgreen: ? Hauptsache DU bist ihn los und musst dich nicht mehr mit ihm langweilen, ist doch gut, wenn das jetzt andere übernehmen (auch wenn mir die potentiellen nächsten "Opfer" jetzt schon leid tun)! Bitte nimm den Rat meiner Vorschreiberinnen an und blockiere ihn nach seinem Wunsch, jedoch auf ALLEN Kanälen. Es kommt nichts Gutes mehr dabei raus, wenn du ihm noch einen Weg, dich weiter zu langweilen, ermöglichst! Vielleicht folgen dann noch gefährliche Drohungen oder er zeigt sich wieder als der, in den du dich damals verliebt hast, damit du wieder schwach wirst! Du hast bereits sehr gut erkannt, was du möchtest und was er nicht bieten kann:
Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:28
Sein schlechtes und mein solides Englisch waren für unsere Kommunikation nicht gerade förderlich und ich hatte bei vielen Gesprächen in der Vergangenheit das Gefühl, er hat keine Ahnung, wie ich fühle, was ich will, wieso ich so bin wie ich bin. Von daher hat sich mein Wunsch, ihm klar und deutlich alles erklären zu können und somit fair abzuschließen, nicht erfüllt.
Du warst fair und gerecht! Ihr habt nicht zusammengepasst, du hast ihm das ehrlich gesagt. Darüber hinaus war er Beznesser wie im Bilderbuch, der dir noch viel Kummer bereitet hätte! Ich wünsche dir viel Kraft, ihn zu vergessen und wieder neu anzufangen!
Alles Liebe, Toastie
Getoastet, aber nicht verbrannt :mrgreen:

Toastie
Beiträge: 126
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Toastie » 16.01.2020, 11:36

Zuckerfee hat geschrieben:
15.01.2020, 16:34
Ja Toastie, du hast recht. Ich bin auch überrascht von meiner schnellen Gefühlswandlung. Aber genauso schnell, wie ich mich "verliebt" hatte, so schnell war der Zauber auch wieder vorbei und ich wurde von der Realität eingeholt. Zurück bleiben eine gescheiterte Beziehung mit meinem deutschen Exfreund, ein schöner Urlaub in Ägypten und Traurigkeit darüber, dass ich den Partner fürs Leben auch mit 30 immer noch nicht gefunden habe... :cry:
Wichtig ist doch die Erkenntnis, dass er nicht der Richtige war, du erkannt hast, dass es nicht mehr als Fantasie war und nun wieder die Realität und deine Wünsche klar vor Augen hast. Du hast dir durch das Beenden der "Beziehung" so viel Unangenehmes erspart, mehr als du jetzt ahnen kannst! Ich gehe jetzt kurz eine Runde heulen, denn ich bin einige Jahre älter als du und hab den Partner fürs Leben auch noch immer nicht gefunden :cry: :shock: :mrgreen: :lol:
Getoastet, aber nicht verbrannt :mrgreen:

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1903
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cimmone » 16.01.2020, 13:32

Toastie hat geschrieben:
16.01.2020, 11:36
denn ich bin einige Jahre älter als du und hab den Partner fürs Leben auch noch immer nicht gefunden :cry: :shock: :mrgreen: :lol:
:lol: ich auch nicht.
Ich lerne nur Männer kennen, die nicht mein Fall sind. :lol:
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten