Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Efendi II
Beiträge: 5439
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Efendi II » 22.11.2022, 16:33

Kat82 hat geschrieben:
22.11.2022, 00:28
Es gibt soooo viele andere Reiseziele. Und ich verstehe, dass du Ägypten magst und wieder dort hin möchtest. Aber dann lass wenigstens ein paar Jahre ins Land streichen...
In jüngeren Jahren habe ich etliche islamische Länder bereist.

Heute würden mich keine zehn Pferde und kein Geld der Welt dazu veranlassen in diesen Ländern meinen Urlaub zu verbringen.

Inzwischen vermeide ich auch Umstiege auf deren Flughäfen und nutze auch keine Fluggesellschaften islamischer Staaten.

Es gibt doch genügend Alternativen auf dieser Welt.
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.
- Aristoteles -

Kat82
Beiträge: 232
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Kat82 » 22.11.2022, 21:26

Efendi II hat geschrieben:
22.11.2022, 16:33
Kat82 hat geschrieben:
22.11.2022, 00:28
Es gibt soooo viele andere Reiseziele. Und ich verstehe, dass du Ägypten magst und wieder dort hin möchtest. Aber dann lass wenigstens ein paar Jahre ins Land streichen...
In jüngeren Jahren habe ich etliche islamische Länder bereist.

Heute würden mich keine zehn Pferde und kein Geld der Welt dazu veranlassen in diesen Ländern meinen Urlaub zu verbringen.

Inzwischen vermeide ich auch Umstiege auf deren Flughäfen und nutze auch keine Fluggesellschaften islamischer Staaten.

Es gibt doch genügend Alternativen auf dieser Welt.
Da bin ich anders eingestellt. Aber das würde eine zu lange Diskussion werden, um sie zu führen 🤷‍♀️😎

Efendi II
Beiträge: 5439
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Efendi II » 22.11.2022, 23:33

Kat82 hat geschrieben:
22.11.2022, 21:26
Da bin ich anders eingestellt.
Na ja, wenn Du diese ganzen Probleme und Querelen, die man tagtäglich hier im Forum lesen kann, erstrebenswert und erfreulich findest und sie gerne selbst erleben willst, wünsche ich Dir viel Spaß und alles Gute.

Ich gönne es Dir von Herzen, denn über Geschmack soll man nicht streiten.
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.
- Aristoteles -

Kat82
Beiträge: 232
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Kat82 » 23.11.2022, 01:07

Efendi II hat geschrieben:
22.11.2022, 23:33
Kat82 hat geschrieben:
22.11.2022, 21:26
Da bin ich anders eingestellt.
Na ja, wenn Du diese ganzen Probleme und Querelen, die man tagtäglich hier im Forum lesen kann, erstrebenswert und erfreulich findest und sie gerne selbst erleben willst, wünsche ich Dir viel Spaß und alles Gute.

Ich gönne es Dir von Herzen, denn über Geschmack soll man nicht streiten.
Die finden ja nicht nur mit Moslems statt. In meinem Fall war die letzte Querele mit einem Hindu. Auch Christen können schnell mal darunter sein. Das auf eine Religion zu beschränken macht es ein wenig einfach.

Efendi II
Beiträge: 5439
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Efendi II » 23.11.2022, 10:21

Na klar, in den als Urlaubsregion privilegierten nordafrikanischen Ländern wimmelt es ja nur so von Christen und Hindus, obwohl der Anteil der Mohammedaner in der Bevölkerung z.B. in Ägypten 90% und in Tunesien
und Marokko 98% beträgt.

Dass man in diesen Ländern mit Christen oder Hindus zusammentrifft, dürfte
deshalb vermutlich (zumindest für Dich) unausweichlich sein.
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.
- Aristoteles -

Efendi II
Beiträge: 5439
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Efendi II » 23.11.2022, 10:38

Türkei:
Nach offiziellen Statistiken sind etwa 99 % der türkischen Bevölkerung Muslime,

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebten jedoch noch etwa 20 % Christen (insbesondere Armenier und Griechen) auf dem Gebiet der heutigen Türkei und 1923 wurden über 120.000 Juden gezählt.
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.
- Aristoteles -

Ponyhof
Beiträge: 1228
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Ponyhof » 23.11.2022, 11:36

Bezness kann überall dort passieren, wo es starke wirtschaftliche Unterschiede zwischen Touristen und Landsleuten gibt. Bei einer gewissen Religion kommt aber noch dazu, dass das "Ausnehmen" der "Ungläubigen" nicht als verwerflich angesehen, sondern nahezu legitimiert wird.

Klar bist Du auf einen Hindu hereingefallen, aber das war ja nur die "letzte Querele". Wie war das denn bei den "anderen Querelen"?

Es ist nicht "nur" die eine Religion, aber eben "auch". Und wenn man Schwierigkeiten aus dem Weg gehen kann, und sich nicht ständig in neue Abenteuer stürzen/sich neue Schwierigkeiten schaffen will, so ist es durchaus vernünftig, sich andere Reiseziele zu suchen. Und ja, wenn man schon bedroht wird, sollte man da einfach nicht mehr hinfahren. Gibt doch auch andere schöne Orte auf der Welt.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

gadi
Beiträge: 10395
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von gadi » 23.11.2022, 13:25

Ich muss Efendi und Ponyhof recht geben. Es geht um Tendenzen, Wahrscheinlichkeiten, Allaboutism (und gerade nicht um Whataboutism).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Kat82
Beiträge: 232
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Kat82 » 23.11.2022, 13:29

Efendi II hat geschrieben:
23.11.2022, 10:21
Na klar, in den als Urlaubsregion privilegierten nordafrikanischen Ländern wimmelt es ja nur so von Christen und Hindus, obwohl der Anteil der Mohammedaner in der Bevölkerung z.B. in Ägypten 90% und in Tunesien
und Marokko 98% beträgt.

Dass man in diesen Ländern mit Christen oder Hindus zusammentrifft, dürfte
deshalb vermutlich (zumindest für Dich) unausweichlich sein.
Das hast du falsch verstanden. Ich habe nicht gemeint, dass in Nordafrika viele Christen und Hindus sind. Sondern, dass Bezzness auch in Ländern mit anderer Religion passieren kann. Das war die Aussage meiner Nachricht. Nicht zum Beispiel, dass es in Ägypten oder Tunesien von Hindus wimmelt 😆
Zuletzt geändert von Kat82 am 23.11.2022, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.

Kat82
Beiträge: 232
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Kat82 » 23.11.2022, 13:33

Ponyhof hat geschrieben:
23.11.2022, 11:36
Bezness kann überall dort passieren, wo es starke wirtschaftliche Unterschiede zwischen Touristen und Landsleuten gibt. Bei einer gewissen Religion kommt aber noch dazu, dass das "Ausnehmen" der "Ungläubigen" nicht als verwerflich angesehen, sondern nahezu legitimiert wird.

Klar bist Du auf einen Hindu hereingefallen, aber das war ja nur die "letzte Querele". Wie war das denn bei den "anderen Querelen"?

Es ist nicht "nur" die eine Religion, aber eben "auch". Und wenn man Schwierigkeiten aus dem Weg gehen kann, und sich nicht ständig in neue Abenteuer stürzen/sich neue Schwierigkeiten schaffen will, so ist es durchaus vernünftig, sich andere Reiseziele zu suchen. Und ja, wenn man schon bedroht wird, sollte man da einfach nicht mehr hinfahren. Gibt doch auch andere schöne Orte auf der Welt.
Mir ist das (fast) nie im Zusammenhang mit Reisen passiert, sondern immer in Deutschland, mit hier lebenden Muslimen oder Hindus. Ich selbst bin auf Reisen gar nicht offen für Gespräche mit dem Personal, etc.

Dass man aber in die Länder, in denen einem das schon passiert ist, oder ähnliche, nicht mehr reisen sollte. Und erst recht nicht kurz nach einem Vorfall, sehe ich genauso.

Ebenso, dass es mit den starken wirtschaftlichen Unterschieden zu tun hat. Bezogen auf Männer findet Bezzness ja zum Beispiel stark im asiatischen Raum statt, Thailand und co.

Anaba
Beiträge: 19653
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Anaba » 23.11.2022, 13:45

Kat82 hat geschrieben:
23.11.2022, 13:29


Das hast du falsch verstanden. Ich habe nicht gemeint, dass in Nordafrika viele Christen und Hindus sind. Sondern, dass Bezzness auch in Ländern mit anderer Religion passieren kann. Das war die Aussage meiner Nachricht. Nicht zum Beispiel, dass es in Ägypten oder Tunesien von Hindus wimmelt 😆
Wenn man die Wahren Geschichten liest, fällt es schon auf, dass Muslime in der Überzahl sind.
Wie Ponyhof ganz richtig schreibt, für Moslems ist das Belügen, Betrügen von Ungläubigen, nicht verwerflich.
Da ist eine Warnung schon angebracht.
Ganz besonders vor "Verflossenen".
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

“Am Ende wird die Wahrheit siegen, über Ängste und gut getarnte Lügen.
Am Ende wird sich alles fügen und was jetzt am Boden liegt, wird schließlich lächelnd fliegen...“

Hans Kupka, hingerichtet 1942

gadi
Beiträge: 10395
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von gadi » 23.11.2022, 14:17

Kat82 hat geschrieben:
23.11.2022, 13:29
Efendi II hat geschrieben:
23.11.2022, 10:21
Na klar, in den als Urlaubsregion privilegierten nordafrikanischen Ländern wimmelt es ja nur so von Christen und Hindus, obwohl der Anteil der Mohammedaner in der Bevölkerung z.B. in Ägypten 90% und in Tunesien
und Marokko 98% beträgt.

Dass man in diesen Ländern mit Christen oder Hindus zusammentrifft, dürfte
deshalb vermutlich (zumindest für Dich) unausweichlich sein.
Das hast du falsch verstanden. Ich habe nicht gemeint, dass in Nordafrika viele Christen und Hindus sind. Sondern, dass Bezzness auch in Ländern mit anderer Religion passieren kann. Das war die Aussage meiner Nachricht. Nicht zum Beispiel, dass es in Ägypten oder Tunesien von Hindus wimmelt 😆
Naja, wir haben hier im Forum das Vorkommen von Bezness ja nach Ländern/Regionen geordnet. Auch Deutschland ist dabei. Oder Asien. Man muss nur mal genauer hinsehen, in welchen Ländern tendenziell mehr Bezness vorkommt und in welchen viel weniger. Man muss das Gesamte sehen. Und das spricht leider eine eindeutige Sprache.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Ponyhof
Beiträge: 1228
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Ponyhof » 23.11.2022, 16:34

Kat82, es geht hier in diesem Thread aber nicht um Dich und auch nicht darum, dass Dir Deine Geschichten mehrmals und auch im Inland passiert sind (und dass Du öfters in solche Geschichten hineingerätst). Es geht auch nicht darum, dass es Bezness und Heiratsschwindelei auch woanders gibt.

Sondern darum, dass es eine konkrete Bedrohungssituation gibt, der die Betreffende nach der Meinung mehrerer Leute hier auch ganz konkret aus dem Weg gehen sollte.

Bezness kann es überall geben, aber die Wahrscheinlichkeit ist eben in den muslimischen Ländern höher, weil es dort in den Touristenhochburgen verbreiteter ist. Wenn man auf einen bestimmten Männertyp steht, oder auch einfach Pech hat, kann es einem auch hier passieren- darum geht es aber in diesem Strang nicht.

Risiken sollte man minimieren- erst Recht, wenn die Drohung schon so klar ist.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Kat82
Beiträge: 232
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Auf Bezzi in hurghada reingefallen

Beitrag von Kat82 » 23.11.2022, 17:02

Aber genau der Meinung bin ich doch auch. Ich habe der Betroffenen in diversen Beiträgen geschrieben, dass sie auf KEINEM Fall nach Ägypten reisen soll. Scroll doch nochmal ein bisschen zurück:)

Lediglich hatte ich auf Efendis Beitrag reagiert, der geschrieben hat, dass er für immer alle muslimischen Länder meidet. Dann sind wir vom Thema abgekommen.

Was den konkreten Fall angeht, sind wir alle einer Meinung :)

Antworten