jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Weisses Kaninchen
Beiträge: 91
Registriert: 05.11.2023, 08:22

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Weisses Kaninchen » 02.02.2024, 16:47

Liebe Chavah, auch du hast in deiner Misere trotz allem noch Glück gehabt, ich hoffe darüber hinaus,
er hat wenigstens keine Rentenanteile von Dir eingesackt und dass du einen Ehevertrag gemacht hast.
(Letzteres war wohl zu der Zeit leider eher weniger üblich… :cry: )

Und auch, dass aus dieser furchtbaren Zeit keine gemeinsamen Kinder hervorgingen, welche ja wahrscheinlich auch heute noch mit den traumatisch gemachten Erlebnissen in irgend einer Art und Weise zu kämpfen hätten…


Thema Ehe und Vertrag….tja…also:



Orfi war bei L. und mir natürlich irgendwann auch im Gespräch.


Wobei ich dieses darüber zuerst begann, nach ca. 8 Monaten Kontakt.
Er redete zwar seit Beginn immer mal wieder mal vom Heiraten, vermied dabei jedoch das böse O-Wort.


Ich wollte wissen, warum seine jüngere Schwester H.,
welche übrigens vor der standesgemässen Hochzeit bereits eine andere Verlobung löste,
keinen Orfi-Vertrag machte.

Die Antwort kannte ich, wollte jedoch wissen wie L. reagiert.

Er redetet sich zunächst wieder um Kopf und Kragen versuchte dann schnell abzulenken.
Das ganze jedoch so geschickt, wie man es eben zumindest von einem graduierten Juristen erwarten sollte.

Auch verlor er einmal-für seine Verhältnisse-die Fassung, als er bemerkte, dass ich über diese Art Eheverträge einigermassen Bescheid weiss
und das war deshalb so auffällig,
da der kleine Mann ansonsten tatsächlich während unseres Kontaktes zumeist doch sehr beherrscht wirkte.
(Mal abgesehen davon, dass er in meiner Abwesenheit immer mal wieder sichtbar an seinen Fingernägeln kaute)


Das Wort Orfi schrieb/sprach er auch wie erwähnt nicht aus, sondern redete dabei von dem „handelsüblichen Vertrag“, :lol:

Was mich ebenfalls wieder - wenn zu dieser Zeit leider auch nur phasenweise- in die Realität katapultierte…

„handelsüblich“ leider für ahnungslose Touristen vielleicht…

wie das schon klingt…“Handel“
Naja sagt halt genau das aus, wie dort die Ehe generell definiert wird bzw. worauf diese zu basieren scheint…



Manchmal dachte ich, ich hätte es falsch übersetzt (wäre ja nicht das erste mal… :wink: )


Irgendwann lies L. das Wort „Handel“ dann weg und bezeichnete Orfi als üblich, was mein Misstrauen natürlich umso mehr nährte.


Über die Orfi-Diskussion am Telefon, kamen wir zum Glück nicht hinweg-
derartige Verträge sind wirklich in ihrer Unseriösität besonders uns Touristen gegenüber,
dermassen frech und lächerlich…
(wenn daraus nicht immer wieder so viel Elend entstehen würde…)



Nein, mir geht es nicht darum,
Frauen, welche sich darauf einliessen abzuwerten,

sondern Frauen , welche gedenken, sich darauf einlassen zu wollen, auch an dieser Stelle aufzuwecken!

Für diejenigen, welche es noch nicht wissen:

Mit einer Ehe, hat ein Orfi-Vertrag nun wirklich nicht viel zu tun, lediglich damit,
dass der Mann dort mit der Frau per Gesetz ins Bett springen darf, jedoch dabei ohne ihre Rechte wahren zu müssen.




Und das war nur eines von vielen, sogenannten „Shittest“-Mannövern, welches auch ich ihm aussetzte,
jedoch leider, ohne in entsprechend schnelles Handeln zu kommen.
(-Ihm zeitnah langfristig den Laufpass zu geben, meine ich!)

Macht es besser!


Irgendwann, als er und ich wieder einmal bei dem Thema Orfi-Vertragsabschluss endeten, bei welchem ja auch angeblich unsere Familien hätten anwesend sein sollen,
faselte er, nachdem ich streikte:
„…Wir heiraten in der Botschaft, jetzt habe ich so lange gewartet, jetzt kann ich auch noch darauf warten“

("Falls ich das zahlen soll, gerne bis du schwarz wirst", dachte ich damals.)


Auch quatschte er jahrelang herum, er würde mir einen teuren Ring kaufen wollen, wofür er jedoch noch viel arbeiten müsse.
Für andere Dinge jedoch war Geld da, was mir glücklicherweise wiederum symbolisierte, dass ich so gar nicht zu seinen Prioritäten gehöre.
Auch generell unter der Familie des Mannes zu stehen, entspricht nicht meinen Ansprüchen an eine tolle Partnerschaft und ist auch so in einer glücklich muslimischen Verbindung untereinander nicht zwangsläufig.




Da L. ja meinte, er hätte mittlerweile, also vor nunmehr einigen Monaten, für 250 Euro,
die Legitimation dafür erhalten selbst Orfis auszustellen,
kann er ja einen Orfi-Stand in Mother Alarm oder Soma Bay eröffnen, falls seine Kameras wieder mal „gabuud“ sind und er mit seiner Fotografie Verdienstausfall hat…

Dazu noch eine German-, Russian- oder French-Shisha mit Tee und etwas Gebäck und Kuchen,
damit sich die Dame so richtig sicher fühlen kann und es sich nicht doch noch mal vor Abschluss anders überlegt...
na warum denn nicht…(Ironie out)

„Mother Alaaaarm“
Ja so wird Marsa Alam mittlerweile tatsächlich genannt und man nehme es mir bitte nicht übel,
wenn ich das an dieser Stelle zitiere,
ein bisschen Spass sollte wohl sein und es ist hier gewiss nicht abwertend gemeint,
denn schliesslich war ich ja auch länger in den Fängen eines Bezzis.
Man sollte diesen Begriff wie ein Mahnmahl sehen.
"Wie es mir geht? Besser als den meisten aber schlechter als manch anderen"
(Richard Gilmore)

Weisses Kaninchen
Beiträge: 91
Registriert: 05.11.2023, 08:22

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Weisses Kaninchen » 02.02.2024, 18:05

chavah hat geschrieben:
14.01.2024, 19:23
Und heute? Ich lebe ein gutes Leben; Rentnerin aber immer noch ehrenamtlich sehr engagiert. Akzeptiere meine Macken, wie die Alpträume als Teil meines Lebens; habe gelernt, auch die nicht zu nahe an mich ran zu lassen. Das ist, so denke ich, ganz, ganz wichtig. Also, setzt euch nicht selbst unter Druck. Wenn ihr das tut, dann bleibt ihr einfach zu anfällig für Rückfälle. Und nie vergessen - besser gar keinen als so einen!
Das freut mich sehr von dir zu lesen!
So wie du sehe ich es auch, dass Geduld an sich selber üben und die eigenen Macken zu akzeptieren zur Selbstpflege-und Liebe dazu gehören wie das Amen in der Kirche.
Ich ergänze dazu noch, die gezielt seelisch-emotionale Weiterentwicklung, sobald man das Schlimmste überstanden hat.

(Und zumindest in meinem jüngeren Alter, ist Persönlichkeitsweiterentwicklung für ein interessantes Leben unverzichtbar)


Das kann insbesondere noch am Anfang hart sein also fühlt sich vlt. erstmal nicht toll an, macht jedoch auch auf ein ganzes Leben gesehen, Sinn.

So wie es momentan bei mir aussieht, habe ich nun noch mindestens 3 Monate vor mir mit home“sitting“, währenddessen ich zwar manchmal gut zu tun habe, aber es sind eben leider auch viel lästige Dinge wie Büroarbeit und Arztbesuche.
Abgesehen davon, das durchgehend langes Sitzen eben auch noch schwer fällt wegen noch einiger meiner Verletzungen.

Ich versuche es dann so zu sehen, dass ja der Weg letztlich das Ziel ist und das die Pille ist, welche nun mal zu schlucken ist.

Einfach ist das nicht...

Mir fällt auch, seitdem ich darüber hier schreibe,
erst wirklich auf, wie sehr ich mir die ganze Zeit des Bezzis Probleme reinzog, anstatt auch mal selber so richtig rumzujammern…
aber das entspricht in der Regel leider seltener meiner Art und ist noch unwahrscheinlicher,
während man z.B. starke Medikamente einnahm.



Der Rat, sich selbst nach einer (so) furchtbaren Erfahrung neu zu erfinden, ist ebenfalls richtig gut...
Tatsächlich fange ich manchmal schon damit an,
locker, ganz neue Pläne zu schmieden,
für die folgende Zeit meiner körperlichen Genesung.


Ladies, es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels und an jeden Tag, an welchem wir Aufwachen,
geht die Sonne wieder von neuem auf. :D


Und der Bit** , :lol: ist es absolut egal, ob es uns mal besser oder schlechter geht, die macht eben auch nur Ihren Job, nämlich uns alle mit Licht und Wärme am Leben zu erhalten.
Mal mehr, mal weniger.

Wie oft, wollte ich die Sonne verfluchen , um mich am liebsten für immer
im Dunklen unter meiner Decke zu verkriechen…
Jetzt fange ich langsam an, mich darüber zu freuen, dass der Frühlingsanfang nicht mehr allzu lange warten lassen wird…



Neben meinem Instinkt, den beruflichen Erfahrungen
und der Blasiertheit von L., den Gesprächen mit Freunden/Familie
war auch dieses Forum bis heute lehrreich für mich, beim Aufwachen
ich kann es bisher nicht oft genug betonen, wie wichtig es auch sein kann,
sich u.a. auf dieser Seite durch“zuackern“
zumindest dann,
sollte man Zweifel an seiner Urlaubsbekanntschaft haben oder/und mehr InsiderInfos benötigen.


Das wars erst mal von mir,



Liebe Grüsse, schönes We für und weiterhin alles Gute für dich, Chavah
& natürlich auch an der Rest der Truppe hier,


Das Weisse Kaninchen :D
"Wie es mir geht? Besser als den meisten aber schlechter als manch anderen"
(Richard Gilmore)

Anissa
Beiträge: 294
Registriert: 02.10.2017, 20:01

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Anissa » 03.02.2024, 16:05

Danke für die Grüsse, liebes Kaninchen! 😊

Miumore
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2024, 10:09

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Miumore » 07.04.2024, 02:26

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme
Bei Quad Tour Fotograf bin ich hellhörig geworden.
Aber jetzt erstmal zu meiner Geschichte die dieses Jahr im Januar ganz harmlos begann. Ich 53 Jahre war mit meinen beiden Freundinnen das erste Mal in Ägypten in Safaga. Es war fantastisch. Wir haben eine Quad-Safari Tour gebucht. Da war dieser Fotograf namens m.... der sich sehr für mich interessiert hat. Wir haben die Fotos dann gekauft und ich musste meine Handy Nummer für die Bilder auf der Quittung hinterlassen soweit so gut.
Am Abend erhalte ich eine Nachricht wie es mir geht und er sei der Fotograf vom heutigen Tag
Ich schrieb zurück das wir schon sehnsüchtig auf die Fotos warten.
Doch er schrieb zurück das er nur der Fotograf sei und die Bilder von der Firma gesendet werden.
Zuhause angekommen erhalte ich wieder eine Nachricht von m... dem Fotografen wie es mir geht ob alles in Ordnung ist bla bla bla
Nach einigen hin und her schreiben meinte er er hätte sich in mich verliebt und möchte mit mir Chatten . Ich sagte im schon im Beduinendorf das ich verheiratet sei.
Wir schrieben uns immer abends. Dann kamen Fragen wie zum Beispiel in Deutschland ist die Scheidungsrate sehr hoch. Richtig?
Ich bejahte dies und wies ihn darauf hin dass es für mich nicht zutreffend ist denn ich liebe meinen Mann.
Nach und nach wurde er mutiger stellte Fragen über Sex. Es klang als hätte er noch nie Sex gehabt. Dann fragte ich ihn mal nach seinem Alter er sagte 28 und ich sagte ihm ich sei 53 und könnte deine Mutter sein. Selbst mein erster Sohn ist 2 Jahre älter als er. Aber das Alter macht ihm nichts aus und ich würde viel jünger aussehen er hatte mich auf 35 geschätzt.
Es dauerte nicht lange da schrieb er mir das er mich sehr vermisst er mich liebe und sogar von uns geträumt hat wie wir Sex miteinander hatten
Es wurde dann ganz schön heftig für einen der noch nie mit einer Frau geschlafen hat hatte er schon ganz schöne Vorstellungen wie sowas von statten geht. Ich habe ihn dann für ein paar Tage blockiert aber diese Liebesschnüre habe ich genossen es war schön mal wieder Komplimente zu bekommen also habe ich ihn wieder entblockt. Er sagte mir das ihn das wütend mache wenn ich ihn blockiere er liebt mich er vermisst mich ich soll allein Urlaub in Ägypten machen kein Hotel er organisiert uns eine Wohnung das wäre billiger.
Alter Schwede ich hätte nie geglaubt das mir so etwas passieren könnte und ich hatte wieder Schmetterlinge im Bauch ich war verliebt bis über beide Ohren. Doch dann habe ich mal etwas gegoogelt und bin auf diese Seite von 1001 Geschichte gestoßen.
Und ich bin froh darüber den es hat mich in die Realität zurück geholt. Meine Gedanken waren schon soweit das ich überlegt habe meinen Mann und Deutschland zu verlassen.
Doch eure Seite hat mich in die Realität zurück gebracht.
Danke Danke Danke
Ein bisschen Zweifel besteht aber immer noch das er nicht wie ein bezie ist .
Ich habe es noch nicht beendet.
Ich werde abwarten

Claudette
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2020, 11:24

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Claudette » 07.04.2024, 08:38

Hallo miumore,

natürlich ist es verständlich das dich sein Umgarnen und die Komplimente beeindrucken, wer hört das nicht gerne .....
Gut das du hier gelandet bist und aufmerksam die verschiedenen Geschichten und Erlebnisse der anderen User verfolgt.

Du liebst doch deinen Mann hast du geschrieben?
Dann ist doch dieser junge,unerfahre Fotograf es bestimmt nicht wert das du deine Ehe und dein gutes Leben hier in Deutschland dafür aufgibt.

Ich würde dir raten an diesem Punkt aus der Kommunikation mit ihm jetzt auszusteigen (denn jetzt siehst du noch klar...) und dich auf dein Leben mit deinem Mann hier in Deutschland zu konzentrieren.

Der Fotograf will nur eine Frau die zu ihm komnt ,er gratis Sex bekommt ( damit er vor seiner Ehe mit einer Jungfrau Erfahrungen gesammelt hat) und vielleicht noch etwas Geldgeschenke 💰 💰

Sei dir dafür zu schade!!!!

Weisses Kaninchen
Beiträge: 91
Registriert: 05.11.2023, 08:22

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Weisses Kaninchen » 07.04.2024, 09:53

Guten morgen, liebe Miumore,

Ja, wie gut, dass du hierher ins Forum gefunden hast!

In letzter Zeit sind ja wieder einige Bezzi-Stories aus Ägypten auf dieser Seite dazugekommen.

Und die werten Herren scheinen es ganz besonders eilig zu haben, oder?

Was mir aktuell auffällt, ist diese extreme plumpe Dreistigkeit, mit welcher die Betrüger gerade wieder vorgehen und das auch noch in einem so recht rasantem Tempo. :twisted:
(Dabei habe ich leider den Eindruck, dass sich scheinbar einige Damen von so viel Dreistigkeit auch noch angezogen fühlen…)

Ob es sich momentan um besonders viele „Nachwuchs“Beznesser handelt, welche noch etwas unerfahrener in ihrem Milieu sind
oder ob das Geschäft zur Zeit besonders hart umkämpft ist, spielt für die betroffenen Frauen dabei ja leider letztlich keine Rolle.

Besonders so hohe Altersunterschiede in dieser Kultur zwischen Frau und Mann sind grundsätzlich ein grosses Problem.
Immer!


:!: Auch wenn das Thema S*x von dort angesprochen oder überhaupt darauf eingegangen wird, ist es m.M.n. ein ganz klarer Hinweis auf Bezness! :!:

Der Fotograf, den ich dort traf und ich hielten uns diesbezüglich zurück,

ich habe jedoch den Eindruck, dass du mit deiner Urlaubsbekanntschaft noch im besagten Urlaub weiter gegangen bist?
Ein sehr risikoreiches Unterfangen- hoffentlich hast du keine entsprechenden Bilder von dir versendet!


Im Übrigen, hat sich der Betrüger, von welchem ich hier im Thread schreibe (bisher ebenfalls 28),
auch bis zum Schluss als Jungfrau ausgegeben, was ich als unwahrscheinlich erachte,
selbst wenn es in Ägypten nicht völlig abwegig ist in dem Alter.


Jedoch arbeitet er in der Tourismusbranche und da bietet sich ihm jeden Tag „Frischfleisch“ völlig gratis an-
sry für diese Wortwahl, aber das ist leider die Wahrheit und nichts als die Wahrheit.

Bei dir wurde das volle Programm abgespielt, ohne Rücksicht darauf, dass du verheiratet bist und ihn bereits blockiert hattest. :evil:

Ich muss Claudette hier leider in Allem voll zustimmen.
Wahrscheinlich ist er auf Brautschau und sammelt dafür Geld und se*uelle Erfahrungen.

Hochzeiten sind in Ägypten schwer bezahlbar, weshalb viele einheimische Männer dort versuchen über den Tourismus dieses Ziel zu erreichen, um eine junfräuliche Muslima zu heiraten.


-Wie lange arbeitet er denn in der Tourismus-Branche und was ist in deinem Urlaub genaueres abgelaufen?
-Seit wann werden die Safari-Aufnahmen von der Firma gesendet und wohin?
-Habt ihr euch nach der Tour privat getroffen?
-Was meinen deine beiden Freundinnen dazu, mit denen du diesen Urlaub zusammen machtest?

Was mich auch erschrocken hat ist, dass du mit dem Bezzi-Tempo scheinbar Schritt hältst und sogar schon daran gedacht hast, deine Ehe aufzugeben.
-Also hat(te) es dich schon voll erwischt?
-Wie stellst du dir das Leben mit ihm vor- willst du ihn heiraten, mit ihm tatsächlich in Ägypten leben?
-Was ist mit deiner Familie, deinen Kindern und deinen Liebsten in Deutschland?

Liebe Miumore, an deiner Stelle würde ich den Kontakt zu dem Unguten sofort abbrechen, blockieren und ins Nirvana verbannen- so wie du schon euer Kennenlernen beschrieben hast, wird es kein gutes Ende nehmen.
Mit einem sofortigem, rigorosem Kontaktabbruch kannst du noch schlimmeres verhindern.

Würde es nicht mehr Sinn machen, an deiner Ehe zu arbeiten, gerade wenn du ihn noch liebst?



Liebe Grüsse,

Das Weisse Kaninchen
"Wie es mir geht? Besser als den meisten aber schlechter als manch anderen"
(Richard Gilmore)

Anaba
Beiträge: 19095
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Anaba » 07.04.2024, 11:11

Guten Morgen Miumore,

herzlich willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten Austausch.

Ich kann mich dem, was meine beiden Vorschreiberinnen zu deiner Geschichte geschrieben haben,
nur anschließen.
Gut, dass du unser Forum gefunden hast. Hoffentlich liest du dir die Geschichten hier gut durch.
Dann sollte dir schnell klar werden, dass du einem Beznesser in die Hände gefallen bist.
Es gibt nur einen Rat, den ich dir geben kann, Finger weg.
Du bist verheiratet, einer deiner Söhne ist älter als er. Würdest du für so eine Affäre deine Ehe in Gefahr bringen?
Was erwartest du da von so einem jungen Mann, der sich dreist an eine deutlich ältere Touristin ranpirscht?
Was glaubst du, was er von dir will?
Beende diesen Flirt und konzentriere dich auf dein Leben hier.
Alles andere wäre ein großer Fehler.
Ich hoffe für dich, dass du das Richtige tust.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

“Am Ende wird die Wahrheit siegen, über Ängste und gut getarnte Lügen.
Am Ende wird sich alles fügen und was jetzt am Boden liegt, wird schließlich lächelnd fliegen...“

Hans Kupka, hingerichtet 1942

Miumore
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2024, 10:09

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Miumore » 07.04.2024, 11:37

Hallo weißes Kaninchen,
danke für deine Worte
Ich habe noch ein paar Infos zum Fotografen M.... Meine Telefonnummer muss er sich von der Quittung für die Fotos erhascht haben. Seit der Quad Tour haben wir uns nicht mehr gesehen. Ich glaube es waren 3 Wochen später als er mich wieder kontaktiert hat. Erst haben wir über sein Unternehmenskonto bei WhatsApp geschrieben und dann wechselte er zu einem privaten WhatsApp Account.
"No one is serious" hat mich dann schon zu überlegen gegeben. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte er würde das sofort ändern. Aber es steht immernoch so da. Er hat keine Info von mir wo ich wohne wie mein Nachname ist und auf die Frage ob ich Facebook u Insta habe habe ich verneint.
Ich habe ihn gestern mit einem manipulierten Foto (SNAP Chat)geschockt.
Natürlich mit nur einmal ansehen des Fotos
Ich meinte das mein Mann alles gelesen hätte und ich nun so aussehen würde und wenn wir nicht aufhören zu schreiben würden noch schlimmeres passieren.
Seine Reaktion war sehr viel Mitleid und er steht immer an meiner Seite. Er hat mir dann ein Programm zum runterladen angeboten über welches wir weiter kommunizieren könnten und keiner darauf Zugriff hätte.
Jetzt sind alle Videos von ihm gelöscht die er mir geschickt hat wie das geht weiß ich auch nicht denn ich habe sie ja schon ansehen können. Und er hat seit gestern die 24 Stunden Löschung aktiviert.
Jetzt ist der Zeitpunkt wo ich ihn blockieren werde und die Chats und seine Telefonnummer lösche werde.
Es interessiert mich aber trotzdem ob ich die einzige bei ihm bin oder es noch andere Frauen gibt die von ihm so umgarnt werden.
Vielleicht steht er ja schon auf der black List aber dafür Geld ausgeben ist es nicht wert.
LG Miumore

Anaba
Beiträge: 19095
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Anaba » 07.04.2024, 13:30

Miumore hat geschrieben:
07.04.2024, 11:37

Es interessiert mich aber trotzdem ob ich die einzige bei ihm bin oder es noch andere Frauen gibt die von ihm so umgarnt werden.
Vielleicht steht er ja schon auf der black List aber dafür Geld ausgeben ist es nicht wert.
LG Miumore
Die Schwarze Liste gibt es nicht mehr. Aus Datenschutzgründen wurde sie geschlossen.
Aber glaubst du ernsthaft, dass du die einzige Touristin bist, die er umgarnt?
Bei dem Tempo, das er vorlegt und seinem übergriffigen Verhalten?

Du schreibst
Nach und nach wurde er mutiger stellte Fragen über Sex. Es klang als hätte er noch nie Sex gehabt. Dann fragte ich ihn mal nach seinem Alter er sagte 28 und ich sagte ihm ich sei 53 und könnte deine Mutter sein. Selbst mein erster Sohn ist 2 Jahre älter als er. Aber das Alter macht ihm nichts aus und ich würde viel jünger aussehen er hatte mich auf 35 geschätzt.
Es dauerte nicht lange da schrieb er mir das er mich sehr vermisst er mich liebe und sogar von uns geträumt hat wie wir Sex miteinander hatten
Das macht eher den Eindruck, er weiß was er will und wie er es erreichen kann.
Es scheint ihn auch nicht zu stören, dass du verheiratet bist.

Für mich spricht hier alles für Bezness.
Es wäre besser, ihn zu blockieren und die Sache schnellstens zu beenden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

“Am Ende wird die Wahrheit siegen, über Ängste und gut getarnte Lügen.
Am Ende wird sich alles fügen und was jetzt am Boden liegt, wird schließlich lächelnd fliegen...“

Hans Kupka, hingerichtet 1942

karima66
Beiträge: 2035
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von karima66 » 07.04.2024, 18:53

Kann mich Annaba und den anderen Usern nur anschliessen, der Bursche ist ja sowas von dreist und so gerne man Komplimente hört, aber bitte wenn ein junger Mann im Alter deines Sohnes von jetzt auf gleich dich so übergriffig vollquatscht, von Liebe faselt und über Sex redet in solch respektloser Art denn ihr seid ja kein vertrautes Paar und das obwohl er weiss du bist verheiratet, also bitte miumore schüttle dich mal und sperre das Luftschloss ganz schnell wieder zu.....das kannst du doch nicht ernst nehmen bzw es kann dir doch nicht schmeicheln wenn ein Jüngling sich so benimmt, noch dazu ja ein Fremder, man kann ja nicht von kennen reden....
Und ganz ehrlich wenn du deinen Mann liebst und das schreibst du hier, dann riskiere das doch nicht für diesen unreifen, unhöflichen Jungen.
Rede mit deinem Mann, bitte um mehr Aufmerksamkeit und vielleicht öfter mal wieder Liebesflüstern....das funktioniert auch wenn man älter und lange zusammen ist, geht im Alltag oft unter, aber lässt sich wiederbeleben.....

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Kat82 » 07.04.2024, 19:28

Hm, also ich glaube kaum, dass jemand, der so offensiv vorgeht noch Jungfrau ist. Das ist wahrscheinlich so eine Masche, nach dem Motto…“Ich habe auf die Richtige gewartet und die bist DU“. Sehr unwahrscheinlich, wenn er im Tourismussektor arbeitet. Zudem ist es leider sehr populär, dass die jungen Männer dort zu Prostituierten gehen, um dort „zu üben“.

Und dieses extrem schnelle angebliche Verliebtsein ist ja schlichtweg nicht möglich. Aber wird doch immer wieder gerne angewendet, da immer noch zu viele Frauen diese süßen Worte hören wollen.

Miumore
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2024, 10:09

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Miumore » 07.04.2024, 20:13

Ihr Lieben
Danke für eure Kommentare
Ich hab es geschafft... ich habe gerade Fotograf M... blockiert alles gelöscht auch seine Telefonnummer. Jetzt werde ich ein Urlaub für mich und meinem Mann über Pfingsten buchen. Nach 29 Jahren ist zwar einiges eingeschlafen aber wir werden dran arbeiten.
Und für meinen nächsten Ägypten Urlaub bin ich gewappnet. Danke das es euch gibt.
LG Miumore

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Kat82 » 07.04.2024, 21:04

Herzlichen Glückwunsch, dass du ihn geblockt hast und die Nummer gelöscht. Das ist das beste, was du tun konntest. Vielleicht hattest du es schon geschrieben und ich habe es überlesen: Wann und wo machst du wieder in Ägypten Urlaub? Hoffentlich nicht da, wo er auch ist, oder?

Miumore
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2024, 10:09

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Miumore » 08.04.2024, 05:12

Nächstes Jahr ist wieder Urlaub gebucht .
Diesmal Makadi Bay aber nur zum schnorcheln und erholen.
Ach und drei was Gutes habe ich aus dieser Sache gehabt 1. ich habe 7 kg weniger auf den Rippen 2. das s**uelle Bedürfnis (mit meinen Ehemann selbstverständlich) ist wieder da und 3. ich hab in euer Form gefunden und kann es nur weiterempfehlen.
Habt alle eine schöne Woche
LG Miumore

Weisses Kaninchen
Beiträge: 91
Registriert: 05.11.2023, 08:22

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Weisses Kaninchen » 09.04.2024, 12:37

Miumore hat geschrieben:
07.04.2024, 20:13
Ihr Lieben
Danke für eure Kommentare
Ich hab es geschafft... ich habe gerade Fotograf M... blockiert alles gelöscht auch seine Telefonnummer. Jetzt werde ich ein Urlaub für mich und meinem Mann über Pfingsten buchen. Nach 29 Jahren ist zwar einiges eingeschlafen aber wir werden dran arbeiten.
Und für meinen nächsten Ägypten Urlaub bin ich gewappnet. Danke das es euch gibt.
LG Miumore
Hallo liebe Miumore,

Bitte schön, gern geschehen.
Mensch du, das ist ja super- dann hat es ja scheinbar schon geholfen, dich hier mitzuteilen-
ich freue mich für dich, dass du die Notbremse ziehen konntest und obendrein ist es natürlich grossartig, dass du Nägel mit Köpfen gemacht hast und an deiner Ehe arbeiten möchtest.
Klasse und bestimmt eine tolle Idee mit deinem Mann jetzt erst mal Urlaub zu machen.

Vielleicht wirst du nochmal in die ein oder andere Situation kommen, in welcher du kurz mit dem Gedanken spielst,
den Beznesser wieder zu entblocken o.ä.
(Vielleicht auch nicht)

Das war z.B. bei mir über die Jahre ja leider der Fall und der Schrecken nahm so eine gefühlte Ewigkeit kein Ende,
dh. diese ständigen Auf und Abs über Jahre, haben mich zeitweise echt krank gemacht und aufgehalten.

Falls du also tatsächlich nochmal in Versuchung kommen solltest, dann schreib lieber wieder in diesem Forum
oder denk bitte zumindest an unsere Worte.

(Und an deinen Mann-29 Jahre Ehe, wow- also fast Perlenhochzeit- das muss man erst mal schaffen, Hut ab)

Es ist wirklich voll schön, dass man helfen konnte!

Ich wünsche dir und deinem Mann einen traumhaften Urlaub
und alles Gute und Feine für eure Zukunft,

LG,

Das Weisse Kaninchen
"Wie es mir geht? Besser als den meisten aber schlechter als manch anderen"
(Richard Gilmore)

Miumore
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2024, 10:09

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Miumore » 09.04.2024, 19:05

Dankeschön weisses Kaninchen
Es war schon etwas schwer für mich ihn loszuwerden und ganz ehrlich ich würde schwindeln wenn ich sagen würde, es juckt mir nicht in den Fingern um auf enblocken zu drücken zwei Mal habe ich's ja schon getan. Aber NEIN ich bleibe stark und vernünftig und konzentriere mich auf mein Leben.
LG Miumore

Weisses Kaninchen
Beiträge: 91
Registriert: 05.11.2023, 08:22

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Weisses Kaninchen » 10.04.2024, 20:00

Guten Abend liebe Miumore,

Dass es dich (noch) in den Fingern juckt, ist normal.
Gerade wenn du es bereits tatest, ihn zu entblockieren, kann die Hemmschwelle geringer sein…

Schliesslich hast du eine Weile seine Aufmerksamkeit genossen und das kann über das Gehirn zu temporären, hormonellen Veränderungen führen.

:!: Anstatt dem Drang nachzugeben, kannst du hier immer schreiben!
:!:

Wichtig ist es, den Kontakt gänzlich nicht mehr zuzulassen.
Wenn du die Blockade aufhebst, liegt es nahe, dass er das mitbekommt und dich wieder anschreibt.
Und er wird dich höchstwahrscheinlich irgendwann so antexten, dass du antworten willst…
Jedes einzelne mal, wenn du mit ihm kontaktest, wird sich dein Inneres mehr daran gewöhnen und mit jedem mal wird er mehr informationen sammeln, diese wird er im späteren Verlauf dann gegen dich verwenden oder um mit diesen Infos andere ahnungslose Frauen einzufangen (Wie mache ich mich am besten an Europäerinnen/Deutsche heran, was wollen die, was mögen die, wie ticken die)

Ich habe selbst leider so einige Anläufe gebraucht um zu verinnerlichen,
dass ich direkt auf eine Katastrophe zusteuere, wenn ich dem Treiben nicht straight ein Ende setze.

Blockiert, nach mehreren Wochen oder sogar Monaten wieder entblockt.
Natürlich mit der Ausrede vor mir selbst, dass ich ja „nur mal schauen...“
will und ja „soooo drüberstehe“ , alles im Griff habe.

Wenn er mich dann wieder angeschrieb, habe ich ihn manchmal auf dem Account wochen- oder sogar monatelang ignoriert…
um ihm dann jedoch letztlich doch irgendwann wieder zu antworten. :roll:
somit ging die ganze Misere wieder von vorne los… :roll: :roll:

Es folgte wieder monatelanges Gesäusel, anschliessend Kontaktabbruch und so weiter-
so zogen die Jahre ins Land- es kam mir vor wie im Kindergarten, eine Endlos-Schleife in einer Art Paralleluniversum, ein gefühlter Schrecken ohne Ende… :evil:


Zieh durch, denk an deinen Mann, denk an deinen Sohn…!
Und daran, dass wenn du dich auf den Beznesser einlässt, dein ganzes Leben wie ein Kartenhaus zusammenklappen wird.

Sry, dass ich mich so wiederhole...vlt ist es nicht schlecht, sich das regelmässig vorzubeten... :wink:

:?: Hast du evtl die Möglichkeit, seine Nummer zu löschen und auch deinen Account, worüber ihr Kontakt hattet?
Dir eine neue Nummer zu organisieren ist vlt ein bissl auffällig, wegen deines Mannes oder?
Wobei mir dazu vlt einige ganz gute ausreden einfallen könnten...
Was meinst du? :?:


Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,

LG,

Das Weisse Kaninchen
"Wie es mir geht? Besser als den meisten aber schlechter als manch anderen"
(Richard Gilmore)

Miumore
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2024, 10:09

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Miumore » 12.04.2024, 10:44

Guten Morgen weißes Kaninchen
Seine Nummer habe ich gelöscht bevor ich das getan habe, habe ich alle Nachrichten gelöscht und ihn dann blockiert. Wir haben nur über WhatsApp geschrieben.
Er fragte mich ja ob ich Facebook und Instagram habe. Ich verneinte dieses obwohl ich da auch bin. Meine Nummer wechseln ist im Moment noch nicht nötig. In meiner Einstellung können mich auch keine fremden Kontakte anrufen. Ich hoffe dass reicht erstmal für's erste. Ich werde weitersehen. Bis jetzt habe ich erstmal Ruhe.
LG Miumore

Weisses Kaninchen
Beiträge: 91
Registriert: 05.11.2023, 08:22

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von Weisses Kaninchen » 11.05.2024, 04:08

Hallo Ihr Lieben,

Juhu- heute sind es bei mir offiziell über ein halbes Jahr „Bezzi-Abstinenz“. :D


Ich denke- auch aus einigen Anlässen hier auf der Seite,
es war jetzt an der Zeit, den von mir angekündigten Thread nun endlich hier einzustellen,
in welchem Punkt für Punkt Gefahren aufgelistet wurden, welche mit so einer QuadTour und (deren) Fotografen einhergehen können.

(Hatte mich zuletzt dann auch nicht mehr so recht „getraut“ das noch einzustellen, weil ich das Forum nicht so „zuballern“ wollte mit neuen Threads und hier einige Baustellen von (Ägypter-)Gebeznessten akut direkt „versorgt“ werden mussten.


Wie erwähnt- Ihr findet diese besagten Infos ab sofort unter

Erfahrungsaustausch zum Thema Bezness

„Bezness - wie kann ich mich davor schützen?„



und diese beinhalten neben den aufgeführten gängigen und bekannten Betrugsschemen u.a. auch Beschreibungen aktueller, brenzliger Situationen.
Informationen, welche ua. direkt aus dem 4-jährigen Kontakt von einem (QuadSafari-)Fotografen aus erster Quelle in der Zeit erfahren wurden und ich für euch hier zusammentrug.


(Uff...Das nochmal alles gedanklich durchzugehen, hat alles wieder hochgeholt
aber hoffentlich kann man mit auch diesen Infos wenigstens Einigen helfen, bevor diese sich vlt in unangenehme Situationen begeben)




Des Weiteren habe ich für mich auch entschieden, dass mir demnächst -für eine Weile zumindest- etwas Abstand zu der ganzen Thematik im aktiven Sinne generell gut tun würde, um mich nicht immer wieder gedanklich bewusst zu sehr damit zu konfrontieren.

Ich habe sehr viel mitgenommen auch aus diesem Forum,
alle wichtigsten Infos und Erkenntnisse gewinnen können und mittlerweile endlich alle nötigen Vorkehrungen bei mir getroffen, um für L. nicht mehr erreichbar zu sein, damit es weiter bei mir besser vorangehen kann,
mein Coaching ist ebenfalls näher gerückt und gesundheitlich gehts etwas bergauf.


Da sich mittlerweile viele User hier auch diesen Thread zu Gemüte führten, bzw hier auch viel mitgelesen wurde,
und sich davon sogar ein paar aktiv mit einbrachten, fände ich es irgendwie blöd, nun einfach abzuhauen ohne Bescheid geben.




Nochmals möchte ich mich bei Mitwirkenden des Forums hier bedanken.


Obwohl es natürlich wünschenswert wäre, dass Bezness irgendwann zumindest rar wird,
hoffe ich,
dass auch solche Foren noch lange weiter Hilfe leisten können, für alle leidenden und/oder sich informierenden User.



Bestimmt lesen wir uns ja in einigen Monaten hier mal wieder oder die ein oder andere Frau meldet sich ua. noch mit mit ähnlichen, leider fragwürdigen Bekanntschaftserfahrungen auch zu speziell ägyptischen Touristen-Fotografen, so dass auch an dieser Stelle direkt weitergeholfen und verhütet werden könnte…


Alles Gute für euch und ein schönes, relaxten Wochendende-

Gebt gut auf euch acht, bleibt stark und vor allem auch bei euren eigenen Werten,


euer weisses Kaninchen
"Wie es mir geht? Besser als den meisten aber schlechter als manch anderen"
(Richard Gilmore)

chavah
Beiträge: 639
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: jahrelang gefangen in zielloser Limerenz zu Quad-Tour-Fotograf

Beitrag von chavah » 11.05.2024, 21:11

Liebes Kaninchen, ich lese erst jetzt, dass du mich persönlich angesprochen hast. Entschuldigung, dass ich nicht eher geantwortet habe. Nee, ich musste Rentenpunkte übertragen; müsste ich heute nicht mehr, da die Ehe zu kurz war. Aber, das verkraftet man, in meinem Fall hab ich die abgegebenen Rentenpunkte zurück übertragen bekommen, da er die Rente nur sehr kurz bezogen hatte und dann starb, unter 3 Jahren. Ich wurde seinerzeit von der Rentenversicherung angeschrieben; ansonsten hätte ich gar nichts von seinem Ableben erfahren. Und, es gab bzw. gibt ein Kind, welches ich alleine aufgezogen habe, hat alles prima geklappt.

Eine Anmerkung zum Ehevertrag. Der Ehevertrag ist kein Allheilmittel. Häufig hilft er nur zweien: dem Konto des Anwalts und dem des Notars. Wenn nichts da ist, dann kann man sich den sparen. Bitte nicht vergessen: man kann Ansprüche der öffentlichen Hand etwa auf Unterhalt des Ex-Partners nicht durch Vertrag ausschließen. Das gilt auch für Abschiebungskosten u.s.w. Wenn allerdings viel Geld im Spiel ist, dann ist so ein Vertrag sinnvoll. Also, Einzelfallentscheidung.

Chavah

Antworten