Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sweety1
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 17:20

Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Sweety1 » 19.11.2017, 20:32

Hallo, heute will ich euch mal meine Geschichte erzählen und bin auf eure Meinung gespannt. Hoffe, dass die meisten noch versuchen objektiv zu beurteilen, da mir bewusst ist, dass es nur einen kleinen Prozentsatz an Männern in Ägypten gibt, die es wohl ernst meinen.
Ich war vor 2 Jahren das erste Mal mit meiner Clique in Ägypten und wurde dort bereits von den Männern angebaggert. HAbe mich da aber nie auf einen eingelassen und denen auch klar vermittelt, dass die bei mir mit ihrem Süßholzraspeln gar nicht anfangen müssen.
Ich selber bin mittlerweile 34 Jahre alt und auch in Deutschland werde ich von sehr vielen Männern angesprochen! Soll nicht eingebildet rüber k0mmen, will damit nur deutlich machen, dass ich keine Probleme hätte, einen Mann auch hier zu finden, ich jedoch sehr anspruchsvoll bin, was die Optik und vorallem den Charakter, sowie das Umfeld meines Partners anbetrifft.
Nun war ich anfang diesen Jahres erbneut mit einer Freundin in Ägypten und habe dort getaucht. Der mir zugewiesene Tauchlehrer gefiel mir auf Anhieb, er war nett aber eher überhaupt nicht aufrdringlich. Im Gegenteil, er war lustig und freundlich,wir haben uns ab und an unterhalten, aber eher Kurzkontakt.- nach dem Tauchgang hat er sich zurückgezogen und sich mit seinen Kollegen unterhalten oder geschlafen.
Auf Facebook hatte ich ihn damals zufällig gefunden, und ihm die Bilder geschickt, die beim Tauchen auf dem Boot entstanden sind, auf denen er auf einem Bild mit mir zusammen drauf war. Er hat sich bedankt und kurz gefragt wie es mir geht und sonst nur meine Beiträge geliked, aber nie Kontakt gesucht. 3 Monate später bin ich erneut nach Ägypten geflogen und bin in derselben Tauchschule tauchen gewesen. Als er mich gesehen hat, hat er sich total gefreut und mich umarmt und kannte sogar noch meinen Namen. Bei Tauchen wurde er mir wieder zugewiesen, was mich freute, Gespräche waren wieder lustig aber er war wie damals, eher im Kurzkontakt. Und ließ mich eher in Ruhe.
Ich hatte so gehofft, dass er mehr Kontakt sucht oder mich nach einem Treffen fragt. An der Tauchbasis angekommen, fragte er mich dann kurz bevor ich gehen wollte, ob ich Lust hätte mich mit ihm zu treffen, was mich sehr freute. Wir haben uns am Abend getroffen und er hat sofort meine Hand genommen. Im Laufe des Abends haben wir uns geküsst und nach vielem hin und her, hatten wir auch miteinander geschlafen, obwohl ich eigentlich nicht für sowas der Typ bin. Aber ich fand ihn damals schon toll und dachte mir, ach egal...er hatte aber auch mehrere Stunden an Überzeugungsarbeit zu kämßpfen, bis ich meiner Lust nachgegeben habe.
Er hat eine eigene Wohnung und ist ein Jahr jünger als ich. Bei ihm übernachten wollte ich nicht, obwohl er es so gerne wollte. Haben uns danach wieder gesheen bis ich flog. 1 Monat später bin ich alleine wieder hingeflogen, er haatte mir zwar angeboten bei ihm zu wohnen, aber das wollte ich nicht. DIe Woche war soweit ganz ok, außer dass wir uns paar mal etwas gestrritten haben. Er ist keiner, der einem Honig um den Bart schmiert. Er überhäuft einen nicht mit Komplimenten, ist da eher etwas rar. Bezahlt hat immer er alles,wenn wir essen waren oder was trinken... bis auf 2x, da ich es auch in Deutschland nicht mag, wenn der Mann nur zahlt und ich ihm sagte, ich will ihn auch mal einladen.
Er war vor 2 Jahren schon mal mit einer Polin verheirtet. Beide haben erst nach 3 Jahren geheiratet und die Ehe hielt 2,5 Jahre. Der Zeitraum spricht auch dafür,dass er anders ist. Nun wieder in Deutschland angekommen, schreiben wir von morgens bis abends und skypen abends ca 2-3 Stunden lang. Er vermisst mich und ich ihn , was wir uns schreiben, aber sagt ganz klar, dass Liebe bei ihm wachsen muss.-er muiss eine Frau erstmal kennenlernen. Daher hat er damals auch erst nach 3 Jahren geheiratet. Er sagt, er will sich sicher gehen und stellt einige Bedingungen für die Zukunft. Ich spiele zb poker und er sagte , wenn wir zusammen wohnen sollten in der Zukunft, könnte er das nicht akzeptieren. Ausserdem möchte er alles mit mir gemeinsam machen, ich bin auch ein Mensch der so tickt,...seinen Bruder habe ich bereits auch durch Zufall kennengelernt (als wir Essen waren), aber der war eher etwas kühl. freundlich aber nicht gesprächig.
Er fragte mich nie nach Geld, beschwert sich auch nie über sein Leben...damit meine ich, dass er mir nie sagt, ob er wenig oder viel Geld hat.
Er sagt, er braucht von niemanden Hilfe, so war er auch als Kind-er hilft sich selber und würde nie von jemanden Geld annehmen, schon gar nicht von mir, auich wenn es ihm mal schlecht gehen sollte. Er sagt , er braucht kein Geld (obwohl ich schon weiss, dass er nicht viel verdient-das hat er nur einmal gesagt, als ich ihn direkt danach fragte, aber er sagte, es ist mehr als manch ein anderer in Ägypten und er kommt damit zurecht)oder sonstwas, sucht nur die richtige Frau...er ist oftmals sehr eifersüchtig...bin ich aber auch... Wenn er mal eine Stunde lang nicht antwortet, frag ich sofort was er macht oder hab ihm auch bereits mal unterstellt, dass er mich betrügt, dann hat er mir ein Selfie gesendet, wo er ist oder mich angerufen. Er dreht aber auch schnell durch, wenn ich mal nicht antworten kann. Er sagt auch ganz klar, er wird sich für niemanden verstellen. Die Punkte die ihm wichtig für eine Beziehung sind, kenne ich und entweder ich kann damit leben oder ich muss mir jemand anderen suchen. ..da er sagt, er ist ehrlich und er erwartet dies auch von mir. Dass er vor seiner Exfrau viele , sehr viele Frauen hatte, daraus hat er nie ein Geheimnis gemacht. aber er sagt, dass er auch immer ehrlich zu denen war und denen nie Gefühle vorgespielt hat.
Das glaube ich ihm, da er mir ja auch nichts vorspielt.


Was meint ihr, meint er es ernst? Habe den Eindruck das ja, da er wie gesagt kein Süßholz rspelt oder ich liebe dich sagt und wenn er schlechte Laune hat, dann hat er schlechte Laune...weil er meint, er sei ein Mensch und da hat man halt nicht immer gute Laune.-

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Thelmalouis » 19.11.2017, 20:45

Hallo Sweety,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von happy mind » 19.11.2017, 21:42

Hallo Sweety,

du hast ihn kennengelernt- deine Sympathie hat er bemerkt, danach hast du ihn auf fb gesucht und gefunden, und daraufhin bist du wieder nach Ägypten geflogen und wupp war er erneut dein Tauchguide. Mehr eindeutiges Interesse konntest du ihm nicht zeigen. Damit sendest du einem ägyptischem Mann fatale Signale.
Hast du dich bereits mit kulturellen Unterschieden -Deutschland/ Ägypten beschäftigt, mit einer anderen Sozialisierung der Menschen, Familienkonstellationen und Religion?

Du hälst deine Love- Story für einzigartig und speziell. Deshalb halte ich mich in deiner Verliebtheitsphase gar nicht weiter auf und frage dich:

Wie soll diese Beziehung weitergehen?

Wo soll diese Beziehung gelebt werden?
Falls in Ägypten, was möchtest du dort arbeiten? Wovon möchtet ihr bei seinem kleinen Gehalt leben?
Falls in Deutschland ( und dann nur mit Eheschließung ) was möchte er in Deutschland arbeiten? Ägyptische Tauchlehrer werden hier so gar nicht beruflich umworben.
Du wirst finanziell für ihn aufkommen müssen, das ist für eine emanzipierte Frau, die gerne auch mal selbst bezahlt ein äußerst unschönes Gefühl. Denn wenn die Geschichte bis dorthin läuft wirst du wissen, dass eine ägyptische Frau finanziell von ihrem Mann versorgt wird und nicht umgekehrt und dein erstes Verliebtsein wird der bitteren Realität zum Opfer fallen.
Natürlich hält frau weiterhin an ihrem Ehrenwort "in guten wie in schlechten Zeiten" fest und du wirst stöhnen, ob deiner Arbeit bei seiner Integration und hoffst irgendwann auf gute Zeiten.

Und zur Eifersucht: Jeder Partner ist oder sollte in Maßen eifersüchtig sein, das braucht man auch gar nicht unbedingt zu erwähnen.
Aber erlebe mal einen eifersüchtigen Ägypter mit Kulturschock im deutschen Leben. Ob es nun deine berufliche Tätigkeit mit männlichen Kollegen, eventuell zu leistende Überstunden, männliche Freunde, Küßchen bei Begrüßungen etc. sind, mach dich auf Einiges gefasst.

Ich könnte hier weiter und weiter schreiben, aber belasse es mal dabei und gebe dir einen vernünftigen Rat. Genieße dein Leben in Deutschland mit einem Partner deinem Bildungsstand entsprechend, gleicher Sozialisation und Religion/s- freiheit und gleichem kulturellem Background und Familiensinn.

Lieben Gruß, happy mind

Sweety1
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 17:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Sweety1 » 19.11.2017, 22:09

Hallo Happy Mund.danke für deine Antwort.ivh muss dazu sagen, dass ich in, eigentlich mein Interesse signalisiert habe..klar ich war diejenige, die ihn auf fb geadded hab, aber ausser dass ich ihm die Bilder und einen kurzen Satz dazu geschrieben habe, kam von meiner, sowie seiner Seits, nicht mehr...auch auf dem Schiff, eher kurzkontakt, zumal ich beim 2. Mal mit einem männlichen Freund in Ägypten war. Er sagte auch, als ich das 3. Mal alleine hinflog wegen ihm, dass er es schade fand, dass ich damals nicht geschrieben habe, dass ich wieder nach Ägypten fliefe. Ich habe in, daraufhin geantwortet, dass wir ja keinerlei Kontakt hatten und ich es deswegen nicht für nötig empfand, auch wenn ichvih, sagte, dass ich gehofft hatte ihn wieder zu sehen. Er hatte ,je nie über fb geschrieben, weil er fand, dass ich auf dem Schiff ziemlich distanziert rüber kam, also so wie er ja auch, wenig Kontakt suchte..aber auch einfach, weil ich den Mann den ersten Schritt machen lassen wollte. Er sagt, das war ein Grund, warum er mich bei meinem ersten Urlaub nicht nach einem Treffen gefragt hat, da er dachte ich hätte kein Interesse

Deine fragen stell ich mir auch die ganze Zeit. Ich bin in Deutschland Beamtin und würde natürlich meinen Beruf nicht aufgeben wollen. Er selber hat neben dem tauchen eine Ausbildung als Koch und war auch tätig auf dem Schiff in jungen Jahren . So weit sind wir aber noch nicht, da wir beide uns kennenlernen sollten, wie er selber auch sagt. Aber da wir es beide scheinbar achon ernst meinen und auf der Suche nach dem Partner fürs Leben sind, mache ich mir für ,ich schon meine Gedanken, die ich ihm mitgeteilt habe. Ja die Zukunft sieht nicht rosig aus. Könnte mir nur vorstellen, paar Monate da und paar Monate hier zu leben.
Und er sagte auch , dass ich, sollten wir mal zusa,en leben, ich meine Mädels mir dann alleine treffen kann, wenn er die vorher kennt,...er selber würde far nicht zu seinen Freunden ohne ,ich gehen wollen.
Wie die Zukunft weiter geht, keine Ahnung. Starke Gefühle habe, bin aber nicht verliebt , das dauert,aber ich empfinde etwas für ihn..mir ist halt nur wichtig ob er es ernst meint?
Ein beznesser ver,titelt entweder unterschwellig wie schlecht es in, geht, finanziell usw. Oder fragt wenn er dumm ist, direkt nach Geld. Meiner macht keines von beiden. Er hat nicht immer gute laune, aber was och ihm erzähle, dass weiss er noch mach Monaten. In 2 Wochen flieg ich wieder hin

Sweety1
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 17:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Sweety1 » 19.11.2017, 22:13

Vor allem will er Ja gar keine finanzielle Hilfe und mein, ich würde nie für einen Mann aufkommen wollen

Nilka
Moderation
Beiträge: 4341
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Nilka » 19.11.2017, 22:28

Sweety1 hat geschrieben:Vor allem will er Ja gar keine finanzielle Hilfe und mein, ich würde nie für einen Mann aufkommen wollen
Ja, es ist bekannt, dass das Keiner will :wink:
Voraussichtlich kann ihm um Aufenthalt in Deutschland gehen. Ein bequemere Weg, durch eine Frau, das durch eine Frau zu erreichen als durch einen Schlepper :idea: Erschwerend kommt hinzu, das Ägypten kein Kriegsgebiet
ist. Ich würde nicht riskieren wollen, eine Eintrittskarte für das gelobte Land für ihn zu werden.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 4341
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Nilka » 19.11.2017, 22:59

Liebe Sweety1,

es ist klar, dass du an die große Liebe glauben willst.
Lese die "Wahren Geschichten", damit du Einblick in die Kultur und Denkweise der Kerle bekommst.
So modern wie sie einen glauben lassen wollen, sind sie nicht.

http://www.1001geschichte.de/unsere-wahren-geschichten/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Sweety1
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 17:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Sweety1 » 20.11.2017, 00:03

Ich lese bereits seit Monaten mit, kenne hier alle Geschichten.. Aber finde bislang nichts, was auf ihn zutrifft... Er beklagt sich nie, hat eine eigene Wohnung, zahlt alles, hat auch mal schlechte Laune und will gar nicht nach Deutschland unbedingt. Wollen ein Touristik Visum beantragen, damit er mich mal besuchen kann, damit wir uns die Kosten teilen können und ih nicht immer nach Ägypten kommen muss. Ausserdem hatte er durch die die drei Jahre s Ehe bereits das Visum in Polen. Da die Ehe aber scheiterte, ist er wieder nach Ägypten gekommen. Bislang erkenne ich nichts, was auf bezness schließen lassen könnte?

Julija
Beiträge: 337
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Julija » 20.11.2017, 06:54

Hallo Sweety,

du bist Beamtin. Damit hast du mindestens eine solide Grundausbildung und einen der sichersten Jobs, die es in Deutschland überhaupt gibt. Schon da gehen euer beider Leben völlig auseinander. Er ist saisonal abhängig. Eine Ausbildung, wie wir es kennen, gibt es dort in den meisten Fällen nicht. Du arbeitest ein paar Wochen in der Küche, dann bist du Koch. Du kannst ein bisschen tauchen, dann bist du Tauchlehrer.
Klingt zwar nicht so romantisch, aber würdest du dir in Deutschland einen Gelegenheitsjobber mit Mindestlohn anlachen? In deiner Position als Beamtin?

Dann seine vorherige Ehe. Ich wette, wenn du die Ex-Frau befragen würdest, würdest du eine ganz andere Geschichte hören. Er ist schon einmal aus Ägypten weg. Warum sollte er es nicht also nicht nochmal versuchen wollen?

Für mich ist auch unschlüssig, warum er "alles" finanzieren kann. Vielleicht verdient er als Tauchlehrer mehr als ein Animateur, aber so gut? Am Visum für Besuchszwecke habe ich auch ganz erhebliche Zweifel. Da sind strenge Voraussetzungen dran geknüpft. Erfüllt er die ohne deine Hilfe? Er hilft sich ja selber gerne. Dann sollte er das auch allein organisieren können.

Du fragst dich ja selbst, wie eine Zukunft aussehen könnte. Da kommen so viele Erschwernisse auf dich zu. Wenn du jetzt noch umdrehen kannst, würde ich das machen und ihn als Urlaubserfahrung ansehen und fertig.

In deinen Erzählungen sind auch weitere Widersprüche: Du sollst nicht pokern, aber er schläft mit dir. Du darfst deine Freundinnen nur treffen, wenn er sie kennt. Dann kannst du dir denken, wo das hinführen wird. Er wird dich immer mitnehmen, wenn er weg geht :lol: Er würde niemals Geld von dir annehmen, aber er soll dich in Deutschland besuchen, damit die Kosten geteilt werden. Versteh ich auch nicht. Und das alles obwohl er ja gar nicht "unbedingt" nach Deutschland will.
Dass er sich noch an erzählte Dinge von dir erinnern kann, kann mehrere Gründe haben. Zum Beispiel, dass viele Frauen diese Dinge erzählen. Oder er sich vorsichtig vortastet bis du bestätigst. Das gibt dir das Gefühl, dass er dir zuhört, aber eigentlich bist du diejenige, die redet. Vielleicht führt er auch Buch. Genauso, dass er sich an deinen Namen erinnern kann. Ich gehe davon aus, dass es Gästelisten gibt oder er irgendwie vorzeitig erfahren hat, dass du kommst. Daraus solltest du nicht schließen, dass du etwas besonderes bist. Dass Selfies nicht immer aktuell sein müssen und im Hintergrund noch eine andere Frau sitzen kann, ist dir bestimmt auch bekannt. Nicht umsonst sagt man Orientalen eine ausgezeichnete Geschichtenerzählkunst nach.

Was bringt es dir, wenn er mit dir kein Bezness betreiben würde, aber zu viele andere Faktoren gegen eine gemeinsame Beziehung sprechen? Am Ende des Tages steht ja das gleiche Ergebnis. Und da es dir an Männeroptionen nicht mangelt, wie du selbst sagst, würde ich hier mal die Augen offen halten. Da ist bestimmt jemand, der nicht so viel Zeit und Nerven und Geld und Diskussionen kostet. Fehlt vielleicht die Exotic, aber die kann ja mit anderen Dinge wieder wettgemacht werden.

Eine kleine Sache ist mir noch aufgefallen. Wenn sich Eifersucht darin zeigt, dass nicht innerhalb einer Stunde geantwortet wird, hat das meiner Definition nach eher etwas mit fehlendem Selbstwert und Selbstbewusstsein oder fehlendem Vertrauen zu tun. War das in deinen früheren Beziehungen auch so?

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Liberty » 20.11.2017, 10:35

Hallo Sweety
Deine Überschrift lautet:
Er ist gewiss anders?!
Ich kann dir das mit einem klaren NEIN beantworten.
Er ist nicht anders!
Bei mir leuten zu vielen Dingen die du schreibst die Alarmglocken.

Er wusste deinen Namen noch.
Natürlich weiß er den.Die merken sich alle Namen .Auch nach Jahren wissen die den noch.Du hast ihn auf Fb kontaktiert.Diese Namen merkt man sich erst recht.

Er war schon mal verheiratet und ist wieder zurück nach Ägypten.
Da hatte er wohl keine andere Wahl.
Die Ehe war zu kurz dass er einen unbefristeten Aufenthalt hatte. Sie muss 3 Jahre und darüber hinaus bestehen.Ist das nicht so erlischt in der Regel der Aufenthalt und er muss zurück.
Warum die Ehe gescheitert ist weißt du auch nicht.Du kennst nur seine Version. Fehler machen diese Männer nie!Schuld sind immer die anderen , also hier die polnische Ehefrau. Ich bin mir ziemlich sicher dass die Trennung von der Frau aus ging.Die Wahrheit wird er dir nicht erzählen.

Er hat eine eigene Wohnung.
Auch das kannst du nicht mit Sicherheit wissen.
Du hast keine Ahnung was die alles anstellen um bei einer Frau gut dazustehen.

Er hat alles bezahlt
Was macht er denn wenn du nicht da bist? Vielleicht ist da eine andere die ihm Geld schickt. Damit kann er dann dich zum Essen einladen und bei dir gut dastehen.
Er ist Tauchlehrer!!!!!
Mit dem Gehalt kann er nie und nimmer die Miete für die Wohnung bezahlen, dich zum Essen einladen und eventuell noch die ägyptische Familie unterstützen.

Er ist eifersüchtig!!!!!
Das ist für mich ein ganz wichtiger Punkt.Was ich dir dazu schreibe nimm dir bitte sehr zu Herzen! Ich weiß was ich erlebt habe und wünsche das keiner Frau.ES WAR DIE HÖLLE!!
Du darfst mit deinen Freundinnen weg gehen wenn er sie kennen gelernt hat.
Das kenne ich nur zu gut.
Deine Freundinnen die du vielleicht schon ewig kennst müssen bei ihm durch die Kontrolle.Willst du so Leben?
Ich kann dir sagen dass keine deiner Freundinnen ihm recht ist.Er wird an jeder was auszusetzen haben. Das kann so weit gehen dass die ein oder andere eine Schl...e ist.
Männliche Freunde gehen gar nicht!!! Kein Mann betritt deine Wohnung wenn er nicht zuhause ist. Weggehen mit männlichen und weiblichen Freunden geht nicht!
Er wird dich isolieren. Dein Kontakt zu deinen Freunden wird mehr und mehr abbrechen. Er wird es immer so hinbiegen dass du nur mit ihm alleine weggeht oder er geht alleine und du hütest Haus und Hof.
Wenn er nicht zuhause ist und du irgend wohin willst musst du ihm vorher Bescheid geben.
Er wird dich überall hin begleiten. Zum einkaufen, Bäckerei,Friseur, Arzt und und und.
Ist seine Eifersucht sehr extrem dann kommt Kontrolle deines Handys und Email Konto.
Schließe auch nie aus dass ein muslimischer Mann wenn seine Frau widerspenstig oder sich ihrem Mann nicht unterwerfen tut, auch mal die Hand ausfährt.(lies die Suren im Koran)
Im Moment wirst du von all dem was ich dir geschrieben habe keine Anzeichen bei ihm merken. Auch ein Gespräch mit ihm wird dir nichts nützen.Er wird alles abstreiten und schön reden.
Ich könnte jetzt noch vieles schreiben aber ich denke es reicht erst mal über was du jetzt mal so alles nachdenken kannst.
Auch meiner war am Anfang lieb nett und toll.Auch erst nach 3 Jahren geheiratet. Die Hölle begann hier in Deutschland. Jetzt bin ich geschieden und genieße unser deutsches Leben in Freiheit.
Lass dir das nicht nehmen!!!!!
Wenn du noch Fragen hast...beantworte ich dir gerne .
LG Liberty

Desert Dancer
Beiträge: 700
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Desert Dancer » 20.11.2017, 12:20

Ich selber bin mittlerweile 34 Jahre alt und auch in Deutschland werde ich von sehr vielen Männern angesprochen! Soll nicht eingebildet rüber k0mmen, will damit nur deutlich machen, dass ich keine Probleme hätte, einen Mann auch hier zu finden, ich jedoch sehr anspruchsvoll bin, was die Optik und vorallem den Charakter, sowie das Umfeld meines Partners anbetrifft.
Hallo Sweety !

Warum bist Du bereit, Deine "hohen Ansprüche" für diesen Ägypter dermassen über Bord zu werfen ??????

Gutaussehend ist er ja vielleicht... aber der Rest? Das Umfeld und der Charakter? Ein ungebildeter Tauchlehrer/Koch der jetzt schon den eifersüchtigen Macho raushängt?

Auch wenn es kein Bezness wäre, verinnerliche Dir bitte die kulturellen Unterschiede, an denen letztendlich die meisten scheitern.

Ich kannte übrigens ein Exemplar aus Tunesien. Der hat auch geschworen, würde hier dann nie alleine ausgehen und schon gar nicht mit anderen Arabern. Denn diese seien alle schlecht (!!!). Naja... kaum hatte er sich ein bisschen eingelebt hing er nur noch und ausschliesslich mit Seinesgleichen aus Tunesien, Libyen, Algerien, Ägypten usw rum. Weisst Du, was er jetzt alles an guten Vorsätzen rumsülzt, ist dann super schnell vergessen, wenn es wirklich soweit ist.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2420
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Evelyne » 20.11.2017, 12:55

Julija schreibt:
Am Visum für Besuchszwecke habe ich auch ganz erhebliche Zweifel. Da sind strenge Voraussetzungen dran geknüpft. Erfüllt er die ohne deine Hilfe? Er hilft sich ja selber gerne. Dann sollte er das auch allein organisieren können.
Das kann er nicht alleine organisieren. Ein Besuchervisum bekommt er nur mit einer Einladung von Dir. Du musst Dich verpflichten, für ihn aufzukommen und im Falle, dass er illegal abtaucht oder straffällig wird, für alles zu haften. Das kann ganz schön ins Geld gehen. Auch musst Du eine Krankenversicherung für ihn abschließen. Allerdings ist es zurzeit nicht einfach, überhaupt ein Besuchervisa zu bekommen.

Dennoch, auch von mir ein herzliches Willkommen, Sweety
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

MojaMala
Beiträge: 108
Registriert: 02.04.2014, 16:08

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von MojaMala » 20.11.2017, 13:44

Hallo, was mir gleich ins Auge stach...er will nach Deutschland zu Besuch kommen, und ihr teilt euch die Kosten? Teilt ihr euch diese auch, wenn du jetzt in zwei Wochen wieder hinfliegst, und wenn nein, warum nicht? Ich dachte ihm ginge es gut, und er würde nie etwas von einer Frau annehmen...warum tut er es dann trotzdem bzw. hat vor, es zu tun? Und von wem kam der Vorschlag, die Kosten zu teilen?

gadi
Moderation
Beiträge: 3298
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von gadi » 20.11.2017, 13:48

Hallo und willkommen Sweety,

zuerst einmal möchte ich dir wärmstens empfehlen, die mal diesen Thread durchzulesen. Anhand dieser Beiträge kannst du sehr gut sehen, wie sich ein Ägypter verhält, wenn er es wirklich, wie man so schön sagt "ernst meint" mit einer Frau. Nimm dir die Zeit, es ist sehr aufschlussreich.

http://forum.1001geschichte.de/viewtopic.php?f=4&t=6134

Du fragst "aber er ist gewiss anders"?
Da hast du beinahe wortwörtlich die "AMIGA-Krankheit" zitiert. AMIGA= Aber meiner ist ganz/gewiss anders. Unter AMIGA leiden eigentlich alle Bezness-Geschädigten.

Nein, er ist gar nicht anders. Überhaupt nicht. Alles was er vorzuweisen hat ist, dass er es nicht ganz so plump angeht wie ein "Anfänger-Bezzie". Er ist bei den etwas Fortgeschrittenen, das ist alles.
Überleg mal wie begehrt ein Ticket nach Europa ist. Da versucht man natürlich alles, um es zu bekommen. Dazu gehört natürlich, dass er etwas Geduld an den Tag legt und ab und zu bzw. in der ersten Zeit mal die Rechnungen bezahlt. Oder der Standard-Spruch "Ich will gar nicht aus Ägypten weg" und das Glaubhaftmachen seiner "ernsten Absichten".
Man liest hier mit, man berät sich mit anderen Bezzies, man ist auf alle Fragen vorbereitet.

Bitte bedenke, dass fast alle anderen Bezness-Geschädigten auch nicht dumm waren. Bitte informiere dich darüber, was "Liebe" in Ägypten bedeutet und was "Schauspielern", welche Anforderungen an eine "geachtete Frau" gestellt werden. Bist du Muslima? Oder, falls er Kopte ist, bist du gläubige Christin? Falls nicht: no way. Hattest du Sex vor der Ehe? ..no way. Bist du nicht viel jünger oder sogar älter als er? ..no way. Hast du ihm in die Augen gesehen? Hast du zu erst Kontakt gesucht (ja, das hast du)? ..no way.

Bitte überleg mal, wie du an seiner Stelle vorgehen würdest. Wenn du Informationen über Bezness hättest, über diese Homepage hier? Würdest du nicht auch zuerst mit allen Mitteln die Frau in Sicherheit wiegen (bezahlen/auch mal schlechte Laune zulassen/usw. usw.)?

Zwischen deine Zeilen kann man lesen, wie du momentan schon versuchst, Entschuldigungen für ihn bzw. alle möglichen Gründe dafür, dass er kein Bezzie sei, zu finden. Lass es mit ihm, pass auf dich auf bevor es zu spät ist!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Ariadne
Beiträge: 1109
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Ariadne » 20.11.2017, 14:05

Julija hat geschrieben:Hallo Sweety,

du bist Beamtin. Damit hast du mindestens eine solide Grundausbildung und einen der sichersten Jobs, die es in Deutschland überhaupt gibt. Schon da gehen euer beider Leben völlig auseinander. Er ist saisonal abhängig. Eine Ausbildung, wie wir es kennen, gibt es dort in den meisten Fällen nicht. Du arbeitest ein paar Wochen in der Küche, dann bist du Koch. Du kannst ein bisschen tauchen, dann bist du Tauchlehrer.
Klingt zwar nicht so romantisch, aber würdest du dir in Deutschland einen Gelegenheitsjobber mit Mindestlohn anlachen? In deiner Position als Beamtin?
Liebe Sweety,
Julija hat hier meine Gedanken ausgesprochen. Als ich dein Thread las, dachte ich mir "was möchte eine intelligente, im Beruf gut befestigte Frau mit einem Tauchlehrer aus Ägypten anfangen". Bitte verstehe es nicht als Angriff gegen dich persönlich, ich weiss, dass man in solchen Situationen das rationale Denken aussetzt. Ich weiß auch, dass manche dieser Männer ganz gut aussehen, aber Aussehen ist nicht alles im Leben, die zwei Lebenskonzepte bzw. -Einstellungen müssen miteinander harmonieren. Und in deinem Fall kann ich mir das nicht vorstellen.
Überlege dir ganz gut, mit wem du zu tun hast, bevor du dich tiefer in diese Geschichte hineinmanövrierst. Später wird es umso schwieriger wieder die Freiheit zu erlangen. Vielleicht kennst du das Lied von Xavier Naidoo "Dieser Weg wird steinig und schwer".
Ich glaube nicht, dass ein kleiner Flirt im Urlaub und ein bisschen Skype- und Facebook-Konversationen das Risiko wert sind, die so eine ungleiche Beziehung in sich birgt.

Viel Glück
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Grampusgriseus
Beiträge: 140
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Grampusgriseus » 20.11.2017, 14:40

Hallo Sweety,

ich kann mich nur 1:1 Gadi anschließen...ich kann auch absolut NICHT erkennen, was an ihm anders sein soll. Wo genau siehst DU da einen Unterschied zu anderen Bezzies? Es ist exakt so wie Gadi schreibt: Er stellt sich lediglich nicht ganz blöd an. Und wenn ich das mit der schlechten Laune schon lese... :roll: Und was genau ist attraktiv daran, wenn jemand eifersüchtig ist?
Ich kann leider gar nichts Positives an dieser "Beziehung" sehen...nur eine riesengroße rosarote Amiga-Brille!
Bitte tu' Dir das nicht an, was da kommen wird! Brich' den Kontakt ab und erspare Dir das Drama!

liebe Grüße
Grampusgriseus

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Thelmalouis » 20.11.2017, 16:17

Hallo Sweety,

ich kann mich den anderen nur anschließen und dir dringend raten, die Finger von ihm zu lassen.

Ich denke auch, dass er in Bezug auf Bezness schon sehr erfahren ist.
Dass er dich nicht nach Geld, etc. fragt, ist seine Masche, er möchte hiermit dein Vertrauen gewinnen.
Würde er gleich mit der Türe ins Haus fallen, würden bei dir die Arlamglocken klingeln, so ab denkst du, dass er einer der wenigen Ehrlichen ist.
Es ist gut möglich, dass er dieses Geld von einer anderen Touristin bekommen hat, du schreibst ja selber, dass er im Vorfeld schon genug Bekanntschaften hatte.
Ich traue ihm jedoch durchaus zu, dass er mehrere Eisen im Feuer hat und du nicht die einzige bist.

Was ich nicht verstehe, ist, du hebst besonders hervor, dass er öfters schlecht gelaunt sein, zumindest kommt es mir so vor.
Wie bewertest du das?
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Sweety1
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 17:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Sweety1 » 20.11.2017, 16:30

Danke schon mal für eure ganzen Antworten,

Zu der Frage wegen den Kosten teilen, bezügloch dem Visa...ich meinte damit, dass er mit mir die Kosten diesbezüglich teilen will, dass ich nicht immer nach Äypten fliegen muss; er würde natürlich sämtliche Kosten für sich selbst übernehmen.Visa, Flug usw. er meinte, er möchte einfach nur entlasten, da ich bislang nur nach Ägypten fliegen kann und die Kosten trage, die durch den Flug entstehen.

Nein wir wollen kein Besuchervisum beantragen, da aus euren genannten Gründen, mir dies zu unsicher wäre. Habe mich erkundigt und wäre nicht bereit, mit meinem Geld für ihn zu haften- bei einem Touristenvisum müsste ich es dagegen nicht; dort muss er nachweisen, dass er ausreichend liquide ist - meine Finanzen etc, tauchen in dem Antrag erst gar nicht auf, da dies für ein T-Visum nicht relevant ist.

Ja ich lege in Deutschland viel wert auf Bildung, umso mehr überrascht es mich, dass es mich bei ihm, zunächst nicht gestört hat, dass er "nur" Tauchlehrer ist. Ich muss aber dazu sagen, dass der Mann sehr gebildet ist- dies merk ich im Gespräch, vorallem hat er eine sehr sehr gute Allgemeinbildung- habe ich bislang bei vielen Ägyptern aus der Touristenbranche nicht erlebt.

Natürlich mach ich mir über die Zukunft Gedanken und bin nicht bereit mein komplettes Leben aufzugeben- auch das finanzielle Ungleichgewicht kann ich leider nicht ignorieren-zumal ich bislang immer einen Partner hatte, der wesentlich mehr als ich verdiente und ich immer in den Urlaub usw eingeladen worden bin....das wird mit dem Ägypter ja dann eher andersherum sein müssen...und ich möchte ungerne für eine Mann aufkommen- zumindest nicht komplett...da mir bewusst ist, dass er hier auch nur Aushilfsjobs annehmen könnte.

Hinzu kommt, dass ich eigentlich gar nicht auf den südländischen Mann stehe-alleine schon wegen den kulturellen Unterschieden-und nun ein Ägypter, der noch Moslem ist.
Es ist wahrscheinlich dieses Gefühl, dass er alles mit einem teilen möchte..immer alles zusammen mit der Partnerin unternehmen...dies vermisse ich oftmals bei deutschen Männern, die auch gerne mal einen Männerabend machen, den ich ungerne bei meinem Partner toleriere.....aber sich komplett auf den Partner versteifen, wie meiner das nun will, fällt mir auch schwer.
Der Kopf sagt es wird nicht klappen, aber Gefühle und die Anziehung sind groß. Glaube nach wie vor nicht, dass er ein Bezzie ist-eher ein strenger Moslem, mit dem das Leben auch nicht einfach sein wird.

Gioia
Beiträge: 252
Registriert: 08.03.2013, 12:07
Wohnort: Schweiz

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Gioia » 20.11.2017, 16:47

Sweety1 hat geschrieben:Hinzu kommt, dass ich eigentlich gar nicht auf den südländischen Mann stehe-alleine schon wegen den kulturellen Unterschieden-und nun ein Ägypter, der noch Moslem ist.
Es ist wahrscheinlich dieses Gefühl, dass er alles mit einem teilen möchte..immer alles zusammen mit der Partnerin unternehmen...dies vermisse ich oftmals bei deutschen Männern, die auch gerne mal einen Männerabend machen, den ich ungerne bei meinem Partner toleriere.....aber sich komplett auf den Partner versteifen, wie meiner das nun will, fällt mir auch schwer.
Der Kopf sagt es wird nicht klappen, aber Gefühle und die Anziehung sind groß. Glaube nach wie vor nicht, dass er ein Bezzie ist-eher ein strenger Moslem, mit dem das Leben auch nicht einfach sein wird.
Liebe Sweety
Glaub mir, das was mit diesem Mann auf dich zukommen würde, wäre nicht 1 Männerabend in der Woche, sondern Männer-Tage und Abende wann immer er möchte und das mehrmals in der Woche. Diese Männer sind nicht dazu erzogen worden, dass sie ihre Wünsche für einen anderen Menschen in den Hintergrund stellen, sie sind sich die Wichtigsten und das wird bei disesm Mann nicht anders sein. Aussedem sehe ich nicht, dass er eine streng gläubiger Moslem ist, dann hätt er sich nicht mit dir eingelassen, geschweige denn mit dir geschlafen ohne verheiratet zu sein.

Ich war mit einem Ägypter verheiratet, der sich anfänglich genau so verhalten hat wie deiner. Glaub mir, ich verwünsche heute noch den Tag, an dem ich ihn kennengelernt habe.

Liebe Grüsse
Gioia

Maja79
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2017, 10:03

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Maja79 » 20.11.2017, 16:55

[Hinzu kommt, dass ich eigentlich gar nicht auf den südländischen Mann stehe-alleine schon wegen den kulturellen Unterschieden-und nun ein Ägypter, der noch Moslem ist.
Es ist wahrscheinlich dieses Gefühl, dass er alles mit einem teilen möchte..immer alles zusammen mit der Partnerin unternehmen...dies vermisse ich oftmals bei deutschen Männern, die auch gerne mal einen Männerabend machen, den ich ungerne bei meinem Partner toleriere.....aber sich komplett auf den Partner versteifen, wie meiner das nun will, fällt mir auch schwer.
Der Kopf sagt es wird nicht klappen, aber Gefühle und die Anziehung sind groß. Glaube nach wie vor nicht, dass er ein Bezzie ist-eher ein strenger Moslem, mit dem das Leben auch nicht einfach sein wird.[/quote]

Hallo Sweety,

es tut mir leid, dass du derzeit in so einer Situation steckst. Hast Du schon mal drüber nachgedacht, ob er lediglich gewisse Sehnsüchte befriedigt und nicht er als Person, sondern deine eigenen Sehnsüchte, hinter dieser Anziehungskraft stecken? Du schreibst ja selbst, dass es das Gefühl ist, dass er alles mit Dir teilen möchte. Haben sich Deine vorherigen Partner nicht festgelegt (ich kenn das..ist tierisch anstrengend und verletzend; und man hofft immer auf den Traumprinzen). Das Du Männerabende nicht gern hast, müsstest Du mir erklären. Ich möchte auch nicht auf meine Mädelsabende verzichten und wenn eine Beziehung läuft, kann man auch mal was alleine machen, oder?
Ich glaube, ohne das m.E. darauf ankommt, ob er ein Bezzi ist oder nicht, dass Du einem Wunsch hinterher läufst (feste Partnerschaft, Heirat usw.?) Lies Dir die Geschichten hier mal durch, die haben mir unglaublich geholfen, als ich in einen Tauchlehrer verknallt war. Wie die anderen schon schreiben, eine gute und auf Dauer intakte Beziehung wirst Du mit dem Tauchlehrer nicht führen können. Solche Beziehungen entstehen meist nur auf Augenhöhe....
Hoffe, dass du eine für Dich akzeptable Entscheidung fällen kannst und nicht in etwas reingerätst, was Dir viel Kummer und Leid bringen könnte.
LG
Maja

Antworten