Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2514
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Thelmalouis » 25.11.2017, 21:16

Hallo Forestqueen,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von happy mind » 25.11.2017, 22:03

Sweety1 hat geschrieben:Ich bin kein Mensch, der viele verschiedene Geschlechtspartner hatte, auch wenn man das vielleicht auf Grund meiner vorherigen Antworten denken könnte
Falls du das bezugnehmend auf meinen Beitrag bemerkst...
Betreffend der Ansteckungsgefahr HIV und vieles andere mehr meinte ich ihn. Denn du selbst hattest in einem deiner ersten Beiträge berichtet er hätte nach eigenen Aussagen viele Freundinnen gehabt, dann doch auch international.

Lulu
Beiträge: 100
Registriert: 16.12.2010, 11:22

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Lulu » 25.11.2017, 22:10

Vielleicht bin ich ja ein Schisser ;-) aber beim Lesen dieses Threads kommen mir die wildesten Gedanken

Ich hätte Angst ...

...ihn wiederzusehen, jetzt, wo ich meine Einstellung ihm gegenüber geändert habe (Stichtwort: "Ich kann das trennen"). Er ist ja nicht blöd und wird das merken.

...mich abends mit ihm, meiner mitgeschleppten Freundin - und damit diese nicht das 5. Rad am Wagen ist - mit Sicherheit auch noch ein Kumpel von ihm, rauszugehen. Es ist ihr "Revier", wohin wird man gebracht? "Ach kommt, ein nächtlicher Spaziergang..." - ich hätte Panik.

...vor seiner Reaktion, wenn ich ihm tatsächlich nach ein paar Tagen sage, dass ich diese Affäre beenden möchte. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass eine Frau weggesperrt wird, ohne Handy, ohne Möglichkeit, wegzukommen. Bei der bisherigen Schilderung seines Charakters/Verhaltens hätte ich generell Angst vor ihm.

...vor der Ansteckung mit allen möglichen und unmöglichen Krankheiten und vor einer Schwangerschaft.

...meinen Ruf, meine Würde und meine Ehre noch mehr zu verlieren, als ohnehin schon. (Ich mag es nicht, über "Ehre" zu sprechen, ist mir zu sehr eine islamische Marotte, aber in dem Fall trifft der Begriff halt die Sache).

...dass auch die Hotelangestellten, denn es spricht sich herum, mich als S.chlampe ansehen, dass über mich abwertend geredet wird, aber nach vorne ins Gesicht gegrinst wird. Alle, die ihn kennen, kennen auch mich, ich würde unter Verfolgungswahn^^ leiden und würde mich ständig kontrolliert und beobachtet fühlen.

Wie gesagt, ich bin wohl ein richtiger Angsthase ;-) Aber Angst ist eine gute Beraterin. Man sollte auf sie hören. Ängste sichern im besten Fall das Überleben.

Mit all diesen Szenarien vor Augen würd ich den Urlaub eher heute als morgen absagen - bzw. umbuchen.
Und ich würde ebenfalls eher heute als morgen den unsinnigen Skype-Kontakt abbrechen. So viel Lebenszeit, die drauf geht.

Aber all das würde nur ich machen, und ich bin nicht Sweety.

Viel Glück - so oder so!

Nilka
Moderation
Beiträge: 4549
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Nilka » 25.11.2017, 22:17

happy mind hat geschrieben:
Sweety1 hat geschrieben:Ich bin kein Mensch, der viele verschiedene Geschlechtspartner hatte, auch wenn man das vielleicht auf Grund meiner vorherigen Antworten denken könnte
Falls du das bezugnehmend auf meinen Beitrag bemerkst...
Betreffend der Ansteckungsgefahr HIV und vieles andere mehr meinte ich ihn. Denn du selbst hattest in einem deiner ersten Beiträge berichtet er hätte nach eigenen Aussagen viele Freundinnen gehabt, dann doch auch international.

Viele der Prachtexemplare sindt überzeugt, dass Aids und andere Geschlechtskrankheiten bekommen
nur die Ungläubigen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Forestqueen
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2017, 13:35

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Forestqueen » 25.11.2017, 22:40

Ist das nicht so??? (bezieht sich auf den Beitrag von Nilka)

Sorry ,aber bei einer " beratungsressistenten" Amiga sollte kein Aufklärungsbedarf mehr bestehen!
Zumindest nicht was die Geschlechtskrankheiten angeht :roll:
Alle gut gemeinten Ratschläge hier im Forum werden von Ihr eh nicht ankommen! Ihr Entschluß steht bereits
fest.
Woher verdammt nochmal kommt mir das so bekannt vor????

Forestqueen

Laura Marie
Beiträge: 508
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Laura Marie » 25.11.2017, 22:59

Liebe Forestqueen,

ja, es ist schon manchmal zum Verzweifeln. Aber es lesen ja auch noch andere, die im Entscheidungsprozess sind. Von daher ist das alles nicht verloren. Ich denke schon, dass Sweety sich das zu Herzen nimmt. Sie braucht halt noch Zeit bis sie das alles annehmen kann.

LG Laura
Eine verheiratete Frau ist für die kein Hindernis.
Eine verheiratete Frau die ohne ihren Ehemann in Urlaub fährt schon mal gleich gar nicht.
Das bedeutet für die Männer dort nämlich dass dem Ehemann die Frau egal ist und er nicht auf sie aufpasst.
Die kann machen was sie will.Das ist eine Schla....pe.

Sorry nicht mein Denken.
Das waren die Worte meines Ex immer zu verheirateten Frauen die ohne Mann Urlaub machen.Eben arabisches Denken.
Dann seit ihr für die dort ein tolles Gespann.
Du , die mit einem Ägypter Sex hat und dann wieder ins Hotel zurück geht und deine Freundin die ohne den Ehemann Urlaub macht.

Sorry für die harten Worte aber das ist arabische Denkweise.
Wach auf
Ich kann das nur unterschreiben. Überlege noch einmal ob Du mit diesem Gedanken, diesem Wissen den Urlaub genießen kannst. @Liberty weiß, wovon sie spricht.

LG Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Tonopah
Beiträge: 270
Registriert: 21.11.2012, 23:24

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Tonopah » 26.11.2017, 01:49

Sweety1 hat geschrieben: Ich mag den Urlaub einfach nicht canceln, da der bereits gebucht ist und ich einfach auch die Kosten nicht tragen will und ich einfach auch den Urlaub brauche.
Es haben ja einige geschtrieben, dass die Kosten die ich für das Stornieren verliere, nichts im Vergleich dazu sind, was ich verlieren kann
Aber wie gesagt, er fragt mich nie nach Geld und auch wenn, würde er nie welches bekommen...
Es ist auch nicht das Geld dass Du (an ihn) verlieren könntest, wovor du hier gewarnt wurdest.
Es geht um deine Gesundheit, physisch und psychisch, Du weisst doch gar nicht was Dir alles blühen kann, und was die Folgen für Dein Leben sein können.
Wenn Du ihn entehrst, mit ihm Schluss machst, kann dein Leben in Gefahr sein, und das Deiner Freundin auch, und das willst du verantworten? Vergewaltigung, Prügel, all das ist dort keine Seltenheit.

Du musst auch bedenken dass Du noch nicht mal im Hotel wirklich sicher bist. Es ist bei unseren Kunden vorgekommen dass Angestellte sie nackt im Bett erwartet haben. Es ist für Angestellte (und gegen "Trinkgeld" )ganz leicht an einen Schlüssel/Generalschlüssel für ein Zimmer zu kommen.

Eine Kundin hat die ganze Woche im Hotel verbracht weil sie pausenlos von Männern verfolgt wurde. Egal wann sie das Hotel verliess ,warteten bestimmte Männer dort bereits - auch wenn sie die Zeiten wechselte oder den Ausgang variiert hat. Offenbar wurden die Männer informiert wann und durch welche Tür sie das Haus verliess.
Es wurden auch Frauen belästigt indem man zu mehreren vor ihrem Hotelfenster abends permanent den Namen laut rief und dabei grölend onaniert hat.
Was glaubst Du was für einen "schönen" Urlaub Du erst hast wenn Du ihn vor den Kopf stößt, auf welche Art auch immer?

Du brauchst Urlaub, okay, dann buche um auf ein Ziel das etwas teurer ist (zur Zeit ja kein Problem, da Ägypten wegen der Terrorgefahr weniger gebucht ist und es günstig ist), beim gleichen Reiseveranstalter. Das Reisebüro soll vorher eine Kulanz anfragen. Buchst Du auf etwas Teureres um, fallen dann oft keine Umbuchungsgebühren an.
Evtl. sind sie auch bei einem Storno kulant aufgrund der aktuellen Ereignisse /Reisewarnungen.

Ich muss leider sagen, dass Du sehr unvernünftig bist, und mit Deiner Freundin ziehst Du noch jemand anderen mit rein, was ich nicht gut finde.

Gioia
Beiträge: 252
Registriert: 08.03.2013, 12:07
Wohnort: Schweiz

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Gioia » 26.11.2017, 08:18

Tonopah hat geschrieben:Wenn Du ihn entehrst, mit ihm Schluss machst, kann dein Leben in Gefahr sein
Das könnte es in der Tat! Als mein Ex bemerkte, dass es mir ernst mit der Trennung ist, ist er zur Touristenpolizei gerannt und hat versucht mich an der Ausreise zu hindern, indem er ein uraltes Gesetz geltend gemacht hat, was besagte, dass der Ehemann die Frau daran hindern kann auszureisen. Sein Pech war, dass es das Gesetz nicht mehr gab :mrgreen: Als er merkte, dass er nichts an meiner Ausreise ändern kann, hat er mir gedroht mich bei einem allfälligen Antreffen auf der Strasse oder sonst wo, zu erschiessen. Seine Familie wusste das und hat ihn tatkräftig unterstützt. Ich musste mich bis zu meiner Abreise verstecken, in der Schweiz habe ich Anzeige erstattet. Er wurde zur Fahndung ausgeschrieben! Auch heute noch, 15 Jahre :!: danach, sucht er mich (auf Facebook usw.) Einmal hat er mich gefunden, weiss der Geier wie, ich hatte Nachricht auf Messenger, welche ich nicht gelesen habe, nur den ersten Satz, weil dieser erschien. Darin hiess e: "Hallo, ich bin immer noch am Leben!" Im ersten Moment habe ich Panik bekommen. Noch nach so langer Zeit habe ich Angst, dass er es schafft an mich ran zu kommen, ist schon verrückt! . Massenger habe ich sofort installiert und bei Facebook meinen Namen geändert.

Liebe Sweety die Geschichten hier und das was wir dir schreiben solltest du nicht so leichtfertig abtun und denken: "das kann mir nicht passieren". Denn ich dachte auch, dass ich alles im Griff habe und bin bös auf dem Boden er Realität aufgeschlagen.

Liebe Grüsse
Gioia

eliades
Beiträge: 52
Registriert: 01.10.2017, 15:24

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von eliades » 26.11.2017, 09:35

Hi sweety,

Du bist erwachsen und musst für Dich entscheiden, ob Du den Urlaub antrittst (hast Du Flug und Hotel separat gebucht?) oder nicht.
Du steckst emotional viel tiefer drin, als Du Dir selbst jetzt eingestehen willst. Jeden Abend skypen, das verlangt schon nach Planung. Jeden Abend zu einer bestimmten Zeit da zu sein vor dem PC wären mir eigentlich nur mein Mann und enge Freunde/Familie wert, und auch das nur, wenn es um wichtige Dinge geht.
Bisher ist mir Deine Zeichensetzung im Threadtitel "Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!" gar nicht so ins Auge gestochen, aber das Frage- vor dem Ausrufezeichen spiegelt irgendwie Deine Zerrissenheit wieder ?!
Dir haben viele Frauen geantwortet, alle haben auf ihre eigene Art versucht, Dich zu erreichen. Manche so und manche so. Das mit der "Sextouristin" darfst Du nicht so ernst nehmen. Man kann auf das kommen, wenn man das Gefühl hat, man redet gegen eine Wand. Es hat doch bestimmt einen Grund, warum Du in diesem Forum gepostet hast. Ich habe versucht, den Fokus von der Bezness-Schiene weg zum Thema binationale Beziehungen und Unterschiedlichkeit der Partner zu lenken. Aber egal, aus welchem Blickwinkel man Deine Beziehung betrachtet, es wird keine glückliche Beziehung werden. Irgendwo weißt Du das auch, aber willst es Dir einfach nur nicht selbst eingestehen. Das ist mein Eindruck, angefangen vom Eingangspost.
Ich habe selbst einmal eine arabische Erfahrung gemacht, da fiel selbst beim Heiratsantrag nicht einmal das Wort Liebe, obwohl er Dinge getan hat, die mein Mann nie gemacht hätte und ich bezweifle, daß er es jetzt tun würde. Ich habe später erfahren, daß Sätze wie "Ich liebe Dich" ausschließlich ins Schlafzimmer gehören...nachdem man verheiratet ist, versteht sich. Außer meine Stirn nach Fieber fühlen hat er mich nie aktiv berührt. Es ist nicht nur deshalb von Anfang gescheitert, weil ich bereits verheiratet war. Es waren der soziale und zum zweiten der kulturelle Hintergrund. Er war in einer ganz anderen Liga unterwegs. Und obwohl er die Schul- und Universitätsjahre in Europa/USA absolviert hatte, war er Araber durch und durch. Jedenfalls, was die Werbung um eine potentielle Ehefrau anbelangte.
Auf jeden Fall hätte es so und so nicht funktioniert. Das soziale Gefälle war zu groß und kulturell...naja, lies hier nach.

Deine Beziehung zu dem Tauchlehrer (eher trifft es wohl Tauchbegleiter) ist genau so wenig tragfähig. Du bist ihm finanziell, bildungsmäßig überlegen und außerdem eine Frau. Er sagt Dir ja jetzt schon ganz offen, welches Verhalten er von Dir erwartet. Das kann doch nicht Dein Ernst sein, daß Du Dich derart unterordnen würdest. Die Signale, die Du in der Vergangenheit gegeben hast (von Dir aus Kontakt gesucht, wiederholte Besuche, Sex) machen es ihm leicht. Du nennst Dich selbst als Nick hier sweety. Er sagt Dir dann auch noch, was er will, was er in Zukunft erwartet von Dir vom Verhalten her und Du willst es im nächsten Aufenthalt "auf Dich zukommen lassen" ???
Was willst Du denn auf Dich zukommen lassen genau? Du willst es beenden, wie Du geschrieben hast. Warum spielst Du mit dem Feuer? Mach Dir mal bitte klar, daß er auf ein Beziehungsende Deinerseits nicht unbedingt gelassen reagieren könnte...immerhin hat er ja einiges an Zeit und Mühe investiert in Dich. Nimm doch bitte ernst, was die Frauen hier schreiben, was passieren kann.
Du fühlst Dich vielleicht sicherer, weil Deine Freundin nun mitkommt, aber das ist ohnehin nur eine Pseudosicherheit.
Du kannst gar nichts "trennen", sweety.

Karlotta
Beiträge: 888
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Karlotta » 26.11.2017, 12:58

Hallo Sweety, aus einem anderen Forum "Kosten für Umbuchung bis 30 Tage vor Urlaubsantritt" 30 Euro.
Ich habe das Gefühl, dass es Dich nicht interessiert, weil du garnicht umbuchen willst.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von happy mind » 26.11.2017, 13:16

Karlotta hat geschrieben:Hallo Sweety, aus einem anderen Forum "Kosten für Umbuchung bis 30 Tage vor Urlaubsantritt" 30 Euro.
Ich habe das Gefühl, dass es Dich nicht interessiert, weil du garnicht umbuchen willst.
Karlotta
Nein, das kam gar nicht erst infrage. Und weil Sweety diese Möglichkeit auch absolut ausschließen wollte wurde die Freundin für Ägypten aktiviert.

Sweety, sei mal ehrlich zu dir selbst. Tu dir den Gefallen.

Betrug durch andere ist schlimm, Selbstbetrug hingegen ist noch schlimmer.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von leva » 26.11.2017, 13:37

Ich habe den Begriff" Sextouristin" in unsere Diskussion,als These u Frage ,nicht als Anschuldigung gebracht.

sweety hat nicht protestiert,im Gegenteil,hat geschrieben,sie koenne jetzt trennen.Ich vermute sie meint die Sexualiltaet von den Gefuehlen u den sexuellen Teil ihrer Reisetaetigkeit hat sie immer wieder hervorgehoben.

Aus ihrer Sicht ist das wohl nicht verwerflich,aber aus Sicht eines Einheimischen Manns doch ganz gewiss.

Mein Ziel war es diese nicht zu vereinbarenden kulturellen Unterschiede ihr aufzuzeigen u von der naechsten Reise abzusehen um ihr letztes bisschen Ansehen u Selbstachtung zu bewahren.

Sie kann ja mal ihren Tauchlehrer Fragen ob er einem weiblichen Mitglied seiner Familie so ein Verhalten erlauben wuerde.....vielleicht klingelt es dann bei ihr..... :idea:

Ariadne
Beiträge: 1114
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Ariadne » 26.11.2017, 13:58

Also, ich weiß es nicht, ob es sinnvoll ist Sweety weiterhin mit unserer Vorstellung von der Trennung oder Ablauf einer Trennung zu bedrängen. Ich glaube, sie hat genug Ratschläge bekommen, viele haben ihr Wissen über die Gesetze, Traditionen, Gefahren in dem Land vermittelt. Sie ist eine gebildete Frau, mit 34 kann sie ihre Entscheidungen selbst treffen.

Es ist ein offenes Forum, selbstverständlich kann jeder schreiben, was er für richtig hält, aber wir müssen darauf achten, dass die Stimmung nicht umschlägt.
Alle User haben recht, jeder hat seine Erfahrungen geschildert, keiner hat übertrieben, aber ich habe Sorgen, dass wenn der Ton rauer wird, wir sie verschrecken können. Sweety ist dabei zu begreifen, sie wurde auf Gefahren hingewiesen, sie muss selbst entscheiden, ob es wert für sie ist, so ein großes Risiko auf sich zu nehmen.
Ich beziehe mich nicht auf einen bestimmten Beitrag, ich habe den Eindruck, dass allgemein der Druck auf Sweety sich erhöht.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Laura Marie
Beiträge: 508
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Laura Marie » 26.11.2017, 15:08

Ariadne hat geschrieben:
Es ist ein offenes Forum, selbstverständlich kann jeder schreiben, was er für richtig hält, aber wir müssen darauf achten, dass die Stimmung nicht umschlägt.
Alle User haben recht, jeder hat seine Erfahrungen geschildert, keiner hat übertrieben, aber ich habe Sorgen, dass wenn der Ton rauer wird, wir sie verschrecken können. Sweety ist dabei zu begreifen, sie wurde auf Gefahren hingewiesen, sie muss selbst entscheiden, ob es wert für sie ist, so ein großes Risiko auf sich zu nehmen.
Ich beziehe mich nicht auf einen bestimmten Beitrag, ich habe den Eindruck, dass allgemein der Druck auf Sweety sich erhöht.
Ich nehme das jetzt auch als Druck wahr unsererseits auf Sweety. Ich denke, sie hat das zu entscheiden. Für uns ist das sicher manchmal frustrierend, es ist aber ganz allein ihre Entscheidung. Sie muss keineswegs machen, was wir uns so wünschen würden. Daran liegt glaube ich die Herausforderung dieser Beratung hier im Forum. Das ist der Frust, den wir selbst aushalten müssen.

Liebe Grüße aus einer verregneten Stadt

Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Nilka
Moderation
Beiträge: 4549
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Nilka » 26.11.2017, 15:15

Besser konnte es Keiner formulieren, liebe Ariadne :D
Ich finde auch, dass es genug gesagt wurde, wenn das nicht hilft,
dann hilft gar nichts mehr.
Eure Beiträge sind nicht umsonst geschrieben.
Bestimmt wird die eine oder andere Frau davon profitieren :D
Hier lesen viele Frauen, die einen Bezzi an der Backe haben und nichts vom Bezness ahnen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Birgit1
Beiträge: 286
Registriert: 03.09.2016, 16:01

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Birgit1 » 26.11.2017, 15:18

Ja ich denke auch das wir sweety genügend Material zum Nachdenken gegeben haben.
Jetzt ist es an ihr selbst das Richtige zu entscheiden. Eins möchte ich ihr noch ans Herz legen, pass gut auf deinen Pass und Flugticket auf. Der Hotelsafe ist nicht sicher. Gib ihm nicht so viele Informationen über Dich selbst.

LG Birgit

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von leva » 26.11.2017, 16:31

Ich glaube nicht,dass eine von uns hier "Druck"auf sie ausuebt.Wenn etwas "Druck" auf sie ausuebt sind das er u/o ihre Hormone.
Sie schrieb,sie lese schon seit Monaten hier mit u bestaetigte immer wieder,dass sie sich durch klare Worte von usern hier nicht persoenlich angegriffen fuehlt.

Dass ihre Entscheidung eh feststeht ist eh klar,sonst haette sie nicht noch eine Freundin zur Mitreise dorthin ueberedet.

Reisende muss man ziehen lassen......aber viele hier haben es nicht unversucht gelassen,sie zur eigenen Erkenntnis aufzuruetteln.

Sweety1
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 17:20

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Sweety1 » 26.11.2017, 16:39

Gestern ist etwas passiert, was mich sehr sehr stutzig gemacht hat. ich muss aber erstmal damit klar kommen, ich habe ihm bereit auch gesagt, dass sich vorallem seit gestern was geändert hat. ich werde nachdem ich das verarbeitet habe, mich bei euch melden. evtl schon heute abend und euch berichten worum es geht.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von leva » 26.11.2017, 16:44

Na du machst es aber spannend,bin gespannt was das sein koennte....

Flensee
Beiträge: 610
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Tauchlehrer, aber er ist gewiß anders?!

Beitrag von Flensee » 26.11.2017, 16:45

Ja, mach das. Hier ist immer jemand, der zuhört also mitliest.

Antworten