Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Zunette
Beiträge: 34
Registriert: 20.08.2018, 15:45

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Zunette » 13.12.2018, 20:29

Hallo Alle

Die Geldforferungen sind ja hammer.

So richtig dreist, sie fragen nicht direkt.
Beim ersten erwähnen von Geld schauen sie anscheinend wie die Damen reagieren.
Wenn die Dame dann Geld freiwillig hergibt, weiß er das er sie soweit hat und kann ablehnen um später dann das Angebot wahrzunehmen.
Natürlich vertraut die Dame dem dann auch schon, denn um Geld geht es ihm ja nicht, sondern er liebt sie ja.

Wenn Dame nicht selbst geld anbietet muss er mal soviel jammern, denn mitleid kommt oft gut an.
Wenn sie nein sagt, spielt er den beleidigten, denn die Frau sollte ja ohne ihm nicht mehr leben wollen und nur er ist wichtig und ihm und seiner Familie muss es gut gehen.

Eine bekannte von mir hatte einen von der sorte, der meinte sie soll einen kredit von 5000 euro aufnehmen, sonst liebe sie ihn ja nicht. Sein Bruder hatte eine Europäerin die ihm ja auch alles finanziert, dann muss sie es doch auch tun.
Sie hat keinen kredit aufgenommen und weg war er.

Egal warum eine in so eine Geschichte rein geratet, die stärke zeigt sich, wenn die Dame dann nein sagen kann, nein zur orfi/urfi ehe, nein zur geldbettelei, auch nein zur schnellen richtigen hochzeit.

Dich liebe JustListen finde ich deshalb stark, weil du nicht über deine Grenze gegangen bist und "nein" gesagt hast.
Naiv bist du in meinen Augen auch nicht. Du hast nämlich auf dich geachtet und doch auch immer wieder hinterfragt. Ich denke du wirst auch stark genug sein die zeit mit ihm abhaken zu können mit deinem Gedankengang scheint das schlimmste vorbei zu sein.

Lg
Nur wer ab und zu gar nichts tut, hat die Chance das Leben zu spüren

JustListen
Beiträge: 17
Registriert: 11.12.2018, 05:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von JustListen » 23.12.2018, 20:01

Hallo,
es gibt ein kleines Update: ich hatte gestern Kontakt mit S. - ich weiß, dass es keine gute Idee ist Kontakt zuzulassen. Aber es hat mir geholfen.
Ich hab verstanden, dass er niemals verstehen wird, dass sein Handeln falsch ist. Ihm fehlt das Bewusstsein für richtig und falsch komplett. Er lebt in seiner eigenen Welt - mit eigenen Maßstäben und Regeln. Er zieht nicht mal in Erwägung über seine Art und Weise nachzudenken.
Ich bin wirklich sprachlos und dankbar, dass es vorbei ist.
Das ist der Widerstand, der uns zurück verwandelt von einem Gegenstand in einen Menschen. Lilly Lindner

Nilka
Moderation
Beiträge: 4777
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Nilka » 23.12.2018, 20:46

Das ist der Punkt :?:
Er versteht nicht, was an seinem Denken und seiner Vorgehensweise falsch sein soll.
Das wird sich auch nicht ändern. Deswegen ihm das klar zu machen, wäre eine vertane Zeit und vergebene Mühe.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2576
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Thelmalouis » 23.12.2018, 20:51

JustListen hat geschrieben:
23.12.2018, 20:01
Ich hab verstanden, dass er niemals verstehen wird, dass sein Handeln falsch ist. Ihm fehlt das Bewusstsein für richtig und falsch komplett. Er lebt in seiner eigenen Welt - mit eigenen Maßstäben und Regeln. Er zieht nicht mal in Erwägung über seine Art und Weise nachzudenken.
Das ist unsere Rede.
In ihren Augen sind sie die Heiligkeit in Person, da kommt nichts drüber und erlauben können sie sich sowieso alles.
Ganz besonders in Bezug auf Europäer(innen).

Gut, dass du es nun verstanden hast, so hoffe ich jedenfalls.
Denn es ist wirklich ein gefährliches Spiel (immer) wieder in Kontakt mit ihnen zu treten.
Die Fäden haben diese Herren in der Hand.
Und je nach Verfassung der Betroffenen, ist es nicht schwer, dass die Unguten wieder den richtigen Nerv treffen und es geht in die 2. Runde.
Je länger der Kontakt besteht und je geschickter die Typen vorgehen, umso schwieriger wird es, sich zu lösen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 3702
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von gadi » 23.12.2018, 20:52

Mensch, JustListen, das ist aber wirklich gefährlich was du getan hast.

Und dass du es getan hast zeigt eben wieder, dass du immer noch nicht fertig bist mit ihm.

Bitte bitte, lass das den letzten Kontakt mit ihm gewesen sein, ja?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

JustListen
Beiträge: 17
Registriert: 11.12.2018, 05:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von JustListen » 24.12.2018, 04:46

Danke für eure Rückmeldungen.
Ich weiß, dass es gefährlich war den Kontakt zuzulassen. Mir ist auch bewusst, dass es keine neue Erkenntnis ist, dass diese Menschen eine ganz andere Definition von richtig und falsch haben.... aber irgendwie brauchte ich trotzdem diesen "Abschluss".
Ich bin immer noch dabei mich selbst zu sortieren und mein Herz, meinen Verstand und meinen Instinkt wieder in Einklang miteinander zu bringen.
Das ist der Widerstand, der uns zurück verwandelt von einem Gegenstand in einen Menschen. Lilly Lindner

Alegria
Beiträge: 7
Registriert: 02.01.2019, 00:46

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Alegria » 06.01.2019, 18:22

Hallo Just Listen... Ich bin neu hier und habe deine Story hier verfolgt. Deine Erfahrungen haben mich sehr berührt, denn ich erlebe zur Zeit ähnliches. Ausser, daß es keinen intimen kontakt zwischen uns gab, worüber ich sehr glücklich bin, denn dann wäre es noch schlimmer für mich.
Hier geht es zu Alegrias eigenem Thread, in den nachfolgender Text nochmals zu lesen ist, Gruß, gadi
viewtopic.php?f=4&t=10452

Ich war schon sehr oft in Ägypten liebe das rote Meer und die Unterwasserwelt. Daher dachte auch ich, die Männer dort mit ihren dummen komplimenten könnten mir nie zu nahe kommen. Letzten Sommer war ich mit meiner Freundin wieder mal zum schnorcheln und tauchen dort. Am 2 Tag am Strand lernten wir unseren Tauchlehrer kennen. Ein 2m großen Ägypter aus Alexandria studiert clever gebildet und sehr zurückhaltend. Wir waren beide begeistert wie kompetent, nett und korrekt er war. Wir buchten in dem Tauchcenter in Marsa Alam einige Touren mit ihm und verstanden uns super. Wow Ein ganz anderer Einheimischer als was wir bisher kannten. Ich bin Single meine Freundin ist verheiratet. Wir freundeten uns an mit ihm... Doch er suchte mehr den Kontakt zu mir. Gewann mein Vertrauen und ich war begeistert. Sahen uns jeden Tag am Strand oder zu den Ausflügen und plauderten viel miteinander. Natürlich tauschten wir Telefon u WhatsApp aus um gemeinsame Fotos zu senden. Zu Hause angekommen ging das Senden von Nachrichten los. Bis ich merkte ich habe mich verliebt. Verliebt in seine zurückhaltende Art, gemeinsame Interessen ein toller ehrlicher Mann mit Niveau und guter Bildung. Natürlich wollte er gerne nach Deutschland und ich wollte ihm helfen dass er mich hier mal besuchen kann. Er wollte Deutsch lernen alles tun um sein Leben zu ändern..... Weil er sich nicht wohlfühlt im eigenen Land. Er wusste nicht dass ich in meiner Nachbarschaft einen ãgyptischen Freund habe der hier mit einer deutschen viele Jahre glücklich verheiratet ist und jura studiert. Ich erzählte natürlich von M. Aus Alexandria und er war so nett und sie telefonierten zusammen um ihn Tipps zu geben was er machen muss um mit einer Einladung hierher kommen zu können. Auch er war begeistert von ihm wie gebildet und nett er ist.... Freute sich für mich einen so netten Menschen kennengelernt zu haben. Ein wirklich netter Freund. Als er ihm auf arabisch alles erklärte... kam ein paar Tage später dann dass er ein Problem hätte. Er besitzt kein Konto und hat auch keine 8t Euro als eine Art Kaution damit man wieder zurück geht. Er meinte von mir möchte er das nicht nehmen um kommen zu können. Ich bin auch nicht wirklich darauf eingegangen Gott sei Dank. Naja dann kam der Gedanke um hierher kommen zu können wäre es einfacher vielleicht zu heiraten. Abwarten dachte ich... Ich wollte ihn doch erstmal richtig kennenlernen. Im Oktober bin ich dann hingeflogen. Sein Handy ging kaputt und er bat mich doch mal zu gucken wieviel hier ein I phone kostet und ich ihm vielleicht eins besorgen könnte. Ich sagte ihm was er zahlen müsste im Monat und kaufte eins auf Kredit für ihn. Das sollte kein Geschenk sein. Wir waren ja auch bis dahin nur Freunde die sich sehr mochten mit viel Sympathie und Versprechungen. Als ich ihn dann traf in Port Ghalib nicht da wo er arbeitete, gab ich ihm das l phone 8 für fast 800€. Ich sagte ihm er kann mir monatlich es dann zahlen. Es wurde danach nie mehr darüber geredet als ich wieder zu Hause war. Er wurde krank jammerte wie schlecht es ihm geht kann nicht tauchen nicht seine Arbeit machen. Ständig zum Krankenhaus dann fehlte der Mutter Geld welches sie verliehen hatte und es nun selbst brauchte. Ich wusste an dem Tag als ich ihm das Handy gab,, dass ich es nie mehr wiedersehe u auch kein Geld dafür bekomme. Alles Gejammere prallte ab bei mir, denn ich wusste nun wie er drauf war. Enttäuscht wie du... gelogen und mich reingelegt..mein vertrauen ausgenutzt weil ich Gefühle hatte... Mein ägyptischer Bekannter ist ausser sich.. schämt sich für ihn.... Ja alle sind wir auf ihn rein gefallen. Sehr guter Schauspieler.... Hätte auch besser auf meine innere Stimme hören sollen.... als die Rede von dem Geld war, was er ja nicht von mir nehmen möchte um hierher kommen zu können. Ich habe ihn vertraut er hat meine Verliebtheit mein Vertrauen missbraucht... jeden Tag mehrmals geschrieben.tut er noch .. Er...ist Ein Teil meines Lebens geworden und 3 Wochen vor Weihnachten ging es los.. nicht gemeldet oder wenig sauer auf mich und da war mir ganz klar was abging. Es kam ja nix mehr von mir kein Geld nur das IPhone.... Da muss man ja mal andere Seiten aufziehen und um nichts einen Streit herbei zaubern. Ich hatte ihn durchschaut und er weiß das.... was ihn nicht passt. Ich habe nur eins im Kopf ihn eins zu verpassen.. Und den kontakt zu ihm beenden. Er ist ja so krank jetzt hab ihm auf das l phone angesprochen... Oh wie böse von mir gedroht habe ich ihm nur weil ich gesagt habe du wir müssen mal darüber reden... Falls du vergessen hast ich habe es alles gespeichert auf meinem handy... Er ist ein guter Mensch.... Nach Deutschland und heiraten möchte er nicht mehr... Niemals überhaupt..... vermute klar er ist bestimmt schon verheiratet. Ein Bezness mit Bildung und clevernis... Ich versuche es zu vergessen dass solltest du so schnell wie möglich tun. Was uns nicht umbringt macht uns hart... Er ist es nicht wert nur 1 sek an ihn zu denken... Ich arbeite daran... Alles Gute und viel Kraft u Energie um einen Schlussstrich zu ziehen....
LG Alegria

JustListen
Beiträge: 17
Registriert: 11.12.2018, 05:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von JustListen » 06.01.2019, 18:48

Hallo Alegria,

es tut mir sehr leid, dass du so belogen und ausgenutzt wurdest.
Trotzdem kannst du auch auf dich stolz sein, weil du schnell erkannt hast, dass er keine guten Absichten hat und du die Sache beendet hast.
Wichtig ist jetzt, dass du keinen Kontakt mehr zulässt. Weiterer Kontakt würde dich immer wieder runterziehen und du würdest mit ihm nicht abschließen können.

Ich denke nach wie vor viel an S.
Manchmal habe ich gute und manchmal weniger gute Tage. Aber es wird besser.

Vielen Dank für deine lieben Wünsche! Ich wünsche dir auch alles Gute!!!
Das ist der Widerstand, der uns zurück verwandelt von einem Gegenstand in einen Menschen. Lilly Lindner

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2576
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Thelmalouis » 06.01.2019, 19:08

Hallo Alegria,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 3702
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von gadi » 06.01.2019, 19:23

Hallo Alegria,

herzlich willkommen auch von mir!

Magst du nicht bei uns bleiben und weiter schreiben? Vielleicht könnte dir das helfen, um schneller von diesem Ägypter loszukommen.
In diesem Falle würden wir für dich ein eigenes Thema eröffnen und deinen Beitrag dorthin kopieren.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Alegria
Beiträge: 7
Registriert: 02.01.2019, 00:46

Re: Ertrunken in einem Meer voller Lügen

Beitrag von Alegria » 06.01.2019, 21:25

Hallo gadi,
gerne können Sie meine Geschichte kopieren und veröffentlichen und hoffen dass andere nicht darauf reinfallen. Vergessen werde ich dass bestimmt nicht so schnell und es ist schwer abzuschalten. Da denkt man, man hat echt einen tollen Menschen getroffen ist begeistert... Was ich normalerweise nicht so schnell bin. Und dann kommt sowas dabei raus. Das ist so eine große Enttäuschung, die man echt schwer begreifen kann. Aber es ist eben ihr Business sich so nett verständnisvoll einfühlsam zu geben, dass man darauf reinfällt. Um irgendwie an Geld zu kommen, da zählt die Person nichts oder deren Gefühle, gehen die über Leichen. Auch in meinem Fall schreibt er ich würde schlecht über ihn denken und er würde kein Bad Game spielen.. Er wäre ein guter Mensch... Ein ehrlicher Freund.... Mir wird schlecht... Gerade....
LG Alegria

Hallo Alegria, hier geht es zu deinem Thread, Gruß gadi
viewtopic.php?f=4&t=10452

Wenn du deine Geschichte unter "Wahre Geschichten" veröffentlichen willst, so wende dich bitte an: presse@1001Geschichte.de

Antworten