Ich bin verunsichert

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Efendi II
Beiträge: 6057
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bin verunsichert

Beitrag von Efendi II » 26.01.2019, 19:24

gadi hat geschrieben:
26.01.2019, 15:07
Wir wissen es nicht. Aber wir können uns denken, dass sie in Gefahr ist, es zu tun.
Deshalb sollten wir versuchen, es zu verhindern. Im Sinne der Nächstenliebe. Weil jeder weitere Kontakt mit dem Verbrecher Wilma nur noch weiter in seine Fänge treibt.
Alles andere ist absolut verantwortungslos. Wir würden uns mit irgendwelchen "Anleitungen" mitschuldig machen.
Wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen.
Manche Leute hören erst dann, wenn man ihnen die Ohren abschneidet.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Eclipse
Beiträge: 550
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Ich bin verunsichert

Beitrag von Eclipse » 27.01.2019, 16:14

Ich habe Angst auf Bezness rein zu fallen.
Das Forum ist voll von schlimmen Geschichten, die exakt so anfangen wie Deine.

Was um Himmels Willen willst Du mit einer ägyptischen Servicekraft? Hat er schöne Augen und ein ansteckendes Lachen? Das reicht nicht, das ist nicht der Hauch einer gemeinsamen Basis.

Würdest Du auch mit einem deutschen Kellner anbandeln? Die sind auch nett. Alle Servicekräfte sind nett, das ist ihr Job. Der würde immerhin Deine Sprache sprechen, Du hättest die Chance, seinen Hintergrund einzuschätzen, und er wäre kein Moslem aus ausgerechnet dem ägyptischen Kulturkreis, wo die Mädchen die große Beschneidung erdulden müssen und nach den permanenten Geburten wieder eng zusammengenäht werden, damit MANN noch mehr Spaß beim Sex hat. Dir ist sicher bewusst, dass er den Anspruch hat, über Deinen Körper zu verfügen, wann immer ihm das einfällt.

Kontaktabbruch - und rasch, ehe sich Deinerseits noch mehr illusionäre "Tut-mir-gut"-Gefühle entwickeln.

Antworten