Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Luzi
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2019, 21:19

Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Luzi » 30.01.2019, 12:58

Hallo liebe Forenmitglieder,

mich hat ein Ägypter bei einer deutschen Singlebörse angeschrieben. Er lebt in Frankreich, seit 10 Jahren. Hat aber noch nicht die französische Staatsbürgerschaft.

Er lullt mich erfolgreich ein. Aber irgendwie hatte ich von Anfang an das Gefühl dass da was nicht stimmt. Ich habe bemerkt das er auch mit anderen Frauen Kontakt hat. Er hat sich versprochen. Ich habe ihn bereits gelöscht. Er hat nie nach Geld gefragt und war immer sehr nett. Für meinen Geschmack schon sehr übertrieben nett und leicht schleimig.

Er wollte mich besuchen. Dem stimmte ich zu. Allerdings nur um zu sehen wie er darauf reagiert. Es kam noch mehr an netten Beteuerungen. Wenn wir uns real verlieben würden bei seinem Besuch wollte er nur noch einmal kurz nach Paris und dann schnell zu mir zurück kommen um mit mir zu leben. (der spinnt wohl)! Ich müsste ihm nur helfen einen Job zu finden. Er ist 41 und ich bin 55.bei der Singlebörse hat er bei : Alter bis 70 Jahre eingegeben. Das fand ich schon suspekt.

Meine Frage ist nun: Ist mein Eindruck, dass er unbedingt nach Deutschland will, richtig? Ich dachte in Frankreich lebt es sich auch ganz gut. Bitte schreibt mir. Danke und Gruß, Luzi

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von gadi » 30.01.2019, 13:05

Hallo Luzi und herzlich willkommen hier bei uns im Forum 1001Geschichte!

Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von gadi » 30.01.2019, 13:12

Liebe Luzi,

du weißt ja nicht, wie sein Aufenthaltsstatus in Frankreich ist. Vielleicht ist er illegal dort? Vielleicht noch keine 10 Jahre? Vielleicht nur zu Besuch oder überhaupt nicht dort?

Davon abgesehen: Bei Bezness muss es nicht unbedingt nur um "Aufenthalt" gehen, obwohl ich denke, ja, es geht ihm auch darum.
Für mich sucht er auch einfach eine Frau, bei der er sich "einnisten" kann. Eine Versorgerin. Eine, die für ihn z.B. Arbeit suchen muss. Willst du ernsthaft so einen Mann?

Deine warnende innere Stimme, dein Bauchgefühl trügt nicht.
Bitte denke nicht, du hast die Situation unter Kontrolle. Du schreibst selbst, dass er dich schon "erfolgreich eingelullt" hat.

Ich rate dir dringend, den Kontakt zu diesem Mann abzubrechen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 5982
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Efendi II » 30.01.2019, 13:18

Luzi hat geschrieben:
30.01.2019, 12:58
...mich hat ein Ägypter bei einer deutschen Singlebörse angeschrieben.
Ich verstehe immer noch nicht, was die Frauen veranlasst sich auf solche Bekanntschaften überhaupt einzulassen? Würden sie ebenso aufgeschlossen und kontaktfreudig reagieren, wenn eine solche Nachricht von Günter aus Castrop-Rauxel oder von Karl-Heinz aus Berchtesgaden käme? Ist es vielleicht der Hang nach Exotik oder was treibt diese Frauen an?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

karima66
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von karima66 » 30.01.2019, 13:47

Effendi, ich versuch mal zu erklären wie es mir ging damit, klar trifft das als Motivation nicht auf jede Frau zu, aber ein Teil sicher, nämlich alleine sich nach einem Partner zu sehnen und hier im Alltag Jemanden kennenzulernen mit 50plus ist möglich, bin das beste Bespiel, aber sehr schwierig.
Als ich mit 41 nach Jahren in Tunesien und meiner tunesischen Ehe, die ja nicht böse aus Betrug o.a. endete, aus Singleseiten landete da hatte ich denselben Nicknamen wie hier und hing noch in der Orientschleife......hatte fest gestellt, dass sich deutsche Männer schwer tun einen anzusprechen und vermisste Tunesien.
Aufgrund des Namens schrieben mich viele Araber an die hier lebten und ja anfangs schrieb ich mit Einigen, lernte drei auch kennen, aber dann überwog aus meinen Erfahrungen heraus das Misstrauen und dann hab ich das abgehakt für immer.
Hoffe das macht es vielleicht verständlich für dich........das war natürlich auch noch eine andere Zeit, lange her.

Sorry, Luzi und hallo,

genau, sein Aufenthalt mag nicht geklärt sein oder er muss aus Frankreich weg aus irgendeinem Grund.
Und ja er sucht ein bequemes Nest und eine Frau die ihn pampert, wohl deshalb auch Ältere, die haben oft so ein Müttergen, Kinder vielleicht aus dem Haus und Frau sucht Jemanden um den sie sich kümmern kann und in dem Alter haben viele Frauen auch sicheres Vermögen, das mögen seine Erfahrungen oder Überlegungen sein.
Du gehst ja schon richtig jetzt daran, findest vieles unmöglich, ist es auch.
Ich bin knapp genau so alt wie du, glaub mir das Theater nenne ich es mal mit so einem Typen willst du dir nicht antun, es ist nur anstrengend, alles Lüge bzw. du bist nur Detektiv um rauszufinden was echt und was nicht, ständige Fragen im Kopf, so viele Warums, viel zu anstrengend und es kommt nichts Gutes für dich heraus.
Lass es sein und wenn du weiterhin Jemanden auf dieser Seite suchst dann mach ein paar Regeln für dich, möglichst keine Muslime oder Männer dieser Kulturkreise, ich weiß nicht wieviel Einblick du da hast, aber ich hab fast zwanzig Jahr gebraucht um dahin zu kommen wo ich heute mit dem Thema bin.
Dann keine weiten Wege.....also höchstens aus der nächsten Stadt, nicht lange rumschreiben, nur paar Dinge abklopfen, alles Andere ist aufbauen von Illusionen denn beim Treffen reicht manchmal ein Blick oder eine Gestik die einen stört und dann hat man Zeit und Hoffnung umsonst verloren.
Also möglichst zeitnah treffen und das immer in der Öffentlickeit und nicht dort wo du normalerweise so hingehst.
Dann kann man das unkompliziert wieder abhaken wenn unpassend.
Nie einladen zu sich nach Hause, schon gar nicht von weit weg, dann ist derjenige viel zu nah für den Anfang und es ist viel zu gefährlich.

Atin
Beiträge: 1278
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Atin » 30.01.2019, 15:05

Hallo liebe Forenmitglieder,

mich hat ein Ägypter bei einer deutschen Singlebörse angeschrieben. Er lebt in Frankreich, seit 10 Jahren. Hat aber noch nicht die französische Staatsbürgerschaft.
Das steht möglicherweise in seinem Profil oder er hat es dir geschrieben vielleicht ist er auch ein Flüchtling und dazu noch nichtmal Ägypter.

Wäre möglich das nun auch Geflüchtete auf den Zug der Beznesser aufspringen. Skrupel besitzen die wenigsten.

Wie eine Beziehung mit der gearteten Typen aussehen/ enden kann liest jeder in den einschlägigen Medien oder in den vielgelesenen sehr oft angeklickten 2 Forenthemen.
Wissen ist Macht.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Nilka » 30.01.2019, 15:10

Das kann, leider, sehr gut sein. Ist gar nicht abwegig.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Luzi
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2019, 21:19

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Luzi » 31.01.2019, 11:34

Ihr alle bestätigt mir, was ich auch immer mehr oder weniger Unterschwellig gedacht habe. Ja, er hat mit mit Worten und Bildern von sich für sich eingenommen. Allerdings wollte ich ihn nie zu mir einladen und schon garkeine ganze Woche. Wäre mir für den Anfang viel zu eng und ich hätte auch Angst. Ich kenne ihn ja nicht wirklich. Und da ich für einen kurzen Moment ernsthaft darüber nachgedacht hat es doch zu tun, habe ich beschlossen ihn komplett zu sperren. Er tat mir sehr gut, aber es ist alles nur eine Lüge. Und die kann ich nicht we zaubern. In all den vielen, vielen zauberhaften Mails die er mir schickte, gab es von seiner Seite aus nur 4 wirklich ehrliche Worte. You are my future. Die hat er sich wirklich gewünscht. Wenn auch mit Sicherheit ganz anders als ich.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Nilka » 31.01.2019, 13:26

Luzi hat geschrieben:
31.01.2019, 11:34
In all den vielen, vielen zauberhaften Mails die er mir schickte, gab es von seiner Seite aus nur 4 wirklich ehrliche Worte. You are my future. Die hat er sich wirklich gewünscht. Wenn auch mit Sicherheit ganz anders als ich.
Wahre Worte und
ich beschlossen ihn komplett zu sperren.
kluge Entscheidung, Luzi, :D
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von gadi » 31.01.2019, 20:13

Luzi hat geschrieben:
31.01.2019, 11:34
You are my future. Die hat er sich wirklich gewünscht. Wenn auch mit Sicherheit ganz anders als ich.
Ohja. Und auch nicht für die gesamte "future". :wink:
Luzi, wenn du wüsstest, was du dir erspart hast. Glückwunsch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 1278
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Atin » 01.02.2019, 00:06

Luzi denkt vielleicht hinter der Fassade von dem Anders sein verbirgt sich etwas geheimnisvolles bizarres.

Nein tut es nicht. Du wirst es merken, wir haben es schon gemerkt, unverhofft kommt oft.
Wissen ist Macht.

Luzi
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2019, 21:19

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Luzi » 01.02.2019, 18:53

Hallo. Ich habe da noch etwas was mir nicht aus dem Kopf geht. Mein "lrrtum" lebt ja in Frankreich. Das glaube ich mal, da er mich aus Frankreich angerufen hat. Die Länderkennung habe ich gesehen. Ist aber auch egal. Mich interessiert, kann er als Ägypter der in Frankreich lebt und keine französische Staatsbürgerschaft besitzt nach Deutschland reisen und dort bleiben? Ich habe ihn immernoch gesperrt und daran wird sich auch nichts ändern. Ich möchte es nur aus Interesse wissen. Habe im Netz nichts gefunden. Weiß einer von euch das vielleicht? Danke im voraus. LG Luzi

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von gadi » 01.02.2019, 18:57

Luzi, heutzutage kann man viel. Und noch viel mehr, wenn man nicht erwischt wird.

Über seinen Aufenthaltsstatus hat du nichts genaueres geschrieben. Also wie sollen wir beurteilen, zu was er wo berechtigt ist?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 5982
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Efendi II » 02.02.2019, 00:23

Luzi hat geschrieben:
01.02.2019, 18:53
Mich interessiert, kann er als Ägypter der in Frankreich lebt und keine französische Staatsbürgerschaft besitzt nach Deutschland reisen und dort bleiben?
Wenn er über einen ordentlichen Aufenthaltstitel in Frankreich verfügt, darf er problemlos besuchsweise (für 90 Tage pro Halbjahr) in alle Schengenstaaten reisen. Arbeiten und einfach da bleiben darf er allerdings nicht.

Wenn er sich illegal in Frankreich aufhält darf er das natürlich nicht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

brighterstar007

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von brighterstar007 » 02.02.2019, 00:38

Hi Luzi,

Heutzutage - im Zeitalter der Cyber Kriminalität - haben Betrüger schon diverse Telefon-
Nummern "kopiert", sodass es aussah, als wenn der Anruf von der oertlichen Polizei oder vom BKA
Getätigt wurde. Länderkennung/ Ortsvorwahl...alles kann gefakt werden , mit irgendwelchen
Programmen.
Da deiner wahrscheinlich keinen Grund hat, dich diesbezüglich zu täuschen - es sei denn er ist
Nach Ägypten gereist und wollte nicht , dass du dies erfährst - ist meine Vermutung/ Überlegung
Eher irrelevant.

Liebe Gruesse Brighterstar

Anaba
Administration
Beiträge: 19678
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Anaba » 02.02.2019, 04:10

brighterstar007 hat geschrieben:
02.02.2019, 00:38
Hi Luzi,

Heutzutage - im Zeitalter der Cyber Kriminalität - haben Betrüger schon diverse Telefon-
Nummern "kopiert", sodass es aussah, als wenn der Anruf von der oertlichen Polizei oder vom BKA
Getätigt wurde. Länderkennung/ Ortsvorwahl...alles kann gefakt werden , mit irgendwelchen
Programmen.
Da deiner wahrscheinlich keinen Grund hat, dich diesbezüglich zu täuschen - es sei denn er ist
Nach Ägypten gereist und wollte nicht , dass du dies erfährst - ist meine Vermutung/ Überlegung
Eher irrelevant.

Liebe Gruesse Brighterstar
Natürlich hätte er einen Grund Luzi zu täuschen.
Es macht doch einen besseren Eindruck, wenn er angibt, er würde in Frankreich leben.
Vertrauen wäre schneller aufgebaut, denn er benötigt keine Hilfe nach D zu kommen.
Während jemand, der in Ägypten lebt, auf jeden Fall schlechtere Karten bei Frauen hat.
Ich bin mir da nicht so sicher, ob er die Wahrheit über seinen Wohnsitz und Aufenthalt angegeben hat.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Luzi
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2019, 21:19

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Luzi » 02.02.2019, 07:49

Danke Effendi. Jetzt weiß ich Bescheid.

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Ponyhof » 02.02.2019, 12:50

Was "man" darf ist doch in diesen Kreisen heutzutage völlig irrelevant. Ob er nun illegal in Frankreich herumhängt oder illegal quer durch Europa reist, ist egal. Da reisen sooooo viele illegal herum -ohne Pass, mit vielen Identitäten... kommen alle "aus Syrien", und wollen alle "Asyl". Der kann einfach über die Grenze latschen, sich einen Namen ausdenken und das Karussell fängt an sich zu drehen. :roll:

Also, brich einfach den Kontakt ab und beschäftige Dich nicht weiter mit ihm.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

gadi
Moderation
Beiträge: 6301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von gadi » 02.02.2019, 13:20

Ja, das meinte ich eben auch.

Luzi, du schreibst, du willst das nur "aus Interesse" wissen.
Für mich liest es sich eher so, dass du ihn dir schönreden willst. So nach dem Motto "Er hat hier die Wahrheit gesagt, also kann er nicht verkehrt sein."
Wie wenn du nur auf Efendis Post gewartet hättest. Auf die anderen hast du nicht reagiert. Verdrängung?

Pass auf dich auf!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7664
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ein Ägypter in einer deutschen Singlebörse

Beitrag von Nilka » 02.02.2019, 14:50

Manno, das kann derart eine schräge Nummer sein. Bei der Zahl der Unguten die einen "Hafen" suchen, sollte ausgerechnet er der Frosch sein, der sich in einen Prinzen verwandelt, wenn du ihn küsst.

Auch angenommen, dass es, wie unwahrscheinlich das auch ist, alles was er sagt stimmt, warum willst du jemanden aus diesem Kulturkreis überhaupt haben.
Hast du dir diese Frage gestellt und Erfahrungsberichte über solche Ehen/Beziehungen gelesen?
Schön reden können sie, aber solange sie das auch müssen.

https://www.1001geschichte.de/unsere-wa ... schichten/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten