Ein Bezzie?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 14:17

Na ich hoffe doch, dass Ponyhof dem widerspricht !

Wie ich schon schrieb hab ich es bisher anders erlebt, den tunesischen Ex mal außen vor.
Pflegerische Arbeit, never.......praktisch im Alter sollte es so kommen natürlich, aber hier ist ja Anderes gemeint, wer will dennn einen Kerl der solche Pflege braucht, das hört sich dann für mich auch nicht nach Augenhöhe an......

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 12.08.2019, 14:35

Perfekt wäre ein Mann, der das bestätigt und sagt, er betreibt Beziehungsarbeit, ihm sei dieses Defizit bewusst.
Es gibt Autoren, kluge Köpfe, Männer, die sich nicht geschont haben, die sich zu diesem Phänomen bekannt haben.

Ich will diese hier nicht benennen, es ist ein "heißes Eisen", dieses Thema. :D

Liebe Grüße

Laura Marie

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 14:48

Ach, es gibt da mehr Männer die dies tun, Beziehungsarbeit, als du denkst, Laura Marie......die schreiben nun nicht unbedingt hier und auch nicht nur schlaue Köpfe die Bücher darüber schreiben, du magst es mir nicht glauben und es gab mal eine Zeit da dachte ich auch es gibt nur solche Exemplare wie hier beschrieben, vielleicht hatte und habe ich auch Glück keine Ahnung, mein bestes Vorbild war und ist mein Vater und das obwohl in seiner Generation selten üblich, aber ich traf auch Andere die da ganz offen drüber reden, sich selbst reflektieren, mit Einem bin ich noch befreundet, ein Anderer sitzt jeden Abend neben mir auf der Couch, das sind aber nicht die Einzigen, mag eine seltene Spezies von Mann sein, aber soooooo selten sind sie auch wieder nicht.

leva
Beiträge: 3596
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von leva » 12.08.2019, 14:51

Ponyhof wird bestimmt bestaetigen,dass er seiner Frau jeden Wunsch von den Augen abliest,ihr die Naegel lackiert und ihr den laktosefreien Vanillepudding aus handgetreichelten,gewaltfrei aufgewachsenen Vanilleschoten im Schweisse seines Angesichts selbst kocht,wenn sie eine leichte Verstimmung hast...^^ 8) :lol: :wink:

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 12.08.2019, 15:09

Liebe Karima,

es ist sehr schön, dass Du das berichten kannst. Und ich vermute, dass es schon die Minderheit ist, die das können. Das hat viele Ursachen.

Liebe Grüße

Laura Marie

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 12.08.2019, 15:10

leva hat geschrieben:
12.08.2019, 14:51
Ponyhof wird bestimmt bestaetigen,dass er seiner Frau jeden Wunsch von den Augen abliest,ihr die Naegel lackiert und ihr den laktosefreien Vanillepudding aus handgetreichelten,gewaltfrei aufgewachsenen Vanilleschoten im Schweisse seines Angesichts selbst kocht,wenn sie eine leichte Verstimmung hast...^^ 8) :lol: :wink:
Wie witzig. :D

:lol:

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 16:16

Laura, wenn man so pessimistisch ran geht dann wird das auch nix, man muss schon dran glauben trotz aller Erfahrungen, dass es solche Männer gibt, Augen offen halten ......wenn man darauf achtet ist man auch gut vor Bezzies geschützt......

Leva, wer will denn das was du beschreibst.......so wie Ponyhof hier schreibt denke ich schon, dass es keine leeren Worte sind und seiner Frau dies auch zugute kommt was er hier Andren zuteil werden lässt.

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 12.08.2019, 16:19

Sei doch nicht so ernst, karima66. Ein bisschen Witz, auch über ernste Dinge, hat noch niemand geschadet.

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 16:35

Hier ist ja jetzt so eine Grundsatzdiskussion draus geworden, ich muss da mal ganz ehrlich fragen, mit was für einem Partner gibt Frau sich denn zufrieden wenn sie von vorneherein vom Mann keine Beziehungsarbeit erwartet ?
Und Aufmerksamkeit und Achtsamkeit endet doch nicht nach der ersten Verliebtheit.
In jungen Jahren mag ja noch die Optik im Vordergrund stehen und man merkt dann zu spät was alles fehlt, aber später weiß man doch was man möchte.....
Mich wundert ja immer wieder, dass oft wenige Tage im Urlaub wo man mit jemandem rudimentär englisch spricht und nichts wirklich weiß vom Anderen gleich ernsthaft an Beziehung und große Liebe geglaubt wird.
Als Urlaubsflirt mag das ja ok.sein, aber um im Alltag zu bestehen braucht es so viel mehr........warum entwerten sich Frauen oft so sehr.......
Ich würde mir wünschen, dass Frauen sich viel mehr wert sind denn dann wären sie viel besser vor Bezness geschützt.

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 16:43

Na ja , die Frage ist ja ist es wirklich witzig gemeint.........gerade das Thema finde ich nicht unbedingt witzig, es wurde teils hier ein Männerbild gemalt was durchaus typisch sein soll oder viele Frauen so bestätigen.....und das finde ich ziemlich beängstigend bzw. schade......und es macht Bezness eher möglich wenn man den Unterschied nicht so krass sieht zwischen Männern generell.......

leva
Beiträge: 3596
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von leva » 12.08.2019, 16:49

Ja,es ist witzig gemeint.Bestimmt versteht Ponyhof das.

Etwas Humor sollte schon erlaubt sein. :wink:

Als in einem anderen Strang ueber Katzen geschrieben wurde hat das auch niemand gestoert....
Ich haette uebrigens gar nichts dagegen,wenn mir mein Mann bei Unwohlsein etwas leckeres zubereiten wuerde,von dem er weiss das ich das mag. 8)
Meiner versteht sich aber nicht auf Suessspeisen...

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 17:34

Dass du es witzig meintest, leva, war mir klar, aber Mandalay und Andere schrieben ja ernsthaft und darauf bezog ich mich.
Das ist was Andres als neulich wo wir zum entspannen und beenden eines Themas auf Humor wechselten, allerdings ja null aufs Thema bezogen.
Hier gehört es für mich zum Thema und ist ja gerade das mit ein Punkt warum Bezness funktioniert, da finde ich dann Humor fehl am Platze......
Meine Antworten waren ernst gemeint und auf die Beiträge vorher bezogen, warum muss man das ins Lächerliche ziehen.
Ich bin ein sehr humorvoller Mensch, der gerne lacht, auch schwarzem Humor nicht abgeneigt ist oder Parodien usw......aber alles zu seiner Zeit.
Hier mitten in dieser Diskussion fand ich persönlich es unpassend.
Schließlich ging es um Verhalten von Männern, erkennen von Bezness am Verhalten, nicht verbiegen u.ä. um Bezness vor dem Reinfall zu erkennen und verhindern, Bauchgefühl ernst nehmen usw.......darauf bezog ich mich mit meinen Gedanken, fand Witze da eher unpassend.

Aber ok, abgehakt und nur zur Erklärung für Mitleser.

leva
Beiträge: 3596
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von leva » 12.08.2019, 17:41

Ich ziehe rein gar nichts in Laecherliche.

Der Eindruck besteht bei mir das du heute ggf sehr empfindlich bist.
Jeder hat eine andere Tagesform...

Ich fand die Katzensache fehl am Platz,aber es hat mich nicht zum schreiben motiviert.

Also Schwam drueber... :wink:

karima66
Beiträge: 2252
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von karima66 » 12.08.2019, 18:03

Alles gut, leva, ich wollte einfach nur einen bestimmten Aspekt deutlich machen und empfand das Spaßige als Break meiner Erläuterungen.....aber ist ok......vergiss es....

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 12.08.2019, 21:48

Eclipse hat geschrieben:
12.08.2019, 10:08
Laura Marie hat geschrieben:
12.08.2019, 00:08

-ein sehr irritiertes Gesicht mit Sprachlosigkeit verbunden, als ich ihm sagte, dass, wenn er meine Bedürfnisse nicht achte, es keine Beziehung geben wird. :shock:
:lol: Sehr cool!


Leider gibt´s bei Männern grundsätzlich diesen vollkommen verdatterten Blick bei dieser Art von Hinweis.

Die klassische Reaktion: "Wo habe ich Deine Bedürfnisse nicht geachtet???" :shock: *aus allen Wolken fällt*

Üblicherweise folgt prompt eine überraschend detaillierte Bilanz über seine Leistungen, in der Regel pekuniär (was, damit wir uns nicht falsch verstehen, auch wichtig und ehrenwert ist!) oder alltagspraktisch (Rasenmähen, Geschirrabwaschen, Hemdenbügeln). Darunter gern auch ein treuherziges: "Ich komme doch abends [alternativ: nach Geschäftsreisen] immer nach Hause" (oder vergleichbar lustige Selbstverständlichkeiten).

Falls Frau darauf nicht wie erwartet jubelnd-anerkennend reagiert, kommt noch: "Du hast noch keine anderen Männer kennengelernt...!"
:lol: ... an dieser Stelle vorsichtig sein mit der Entgegnung!!! ... :lo


Männer fühlen sich, glaube ich, oft schneller verunsichert bei Kritik. Mich verunsichert das wiederum, wenn frau doch immer wieder Zuneigung und Hingabe zeigt.

Liebe Grüße

Laura Marie

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 12.08.2019, 21:54

Wer ist eigentlich bing(bot) ?

leva
Beiträge: 3596
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von leva » 13.08.2019, 01:29

Laura Marie hat geschrieben:
12.08.2019, 21:54
Wer ist eigentlich bing(bot) ?
Das ist ein Internet Roboter von MS der das Internet nach Informationen abgrast,die zu verwerten sind.

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 13.08.2019, 02:44

Danke, leva.

MS= Microsoft?

Was verwertet der? Der scheint ziemlich neugierig :roll: ..

Liebe Grüße

Laura Marie

leva
Beiträge: 3596
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von leva » 13.08.2019, 05:15

Ja ,Microsoft.
Verwertet wird viel... :wink:

Laura Marie

Re: Ein Bezzie?

Beitrag von Laura Marie » 13.08.2019, 10:08

mmhh...nicht so schön.

Aber ist ja bekannt durch fb usw.

Liebe Grüße :D

Antworten