Erfahrungen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
leva
Beiträge: 3577
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Erfahrungen

Beitrag von leva » 02.07.2019, 20:49

Ich hoffe deine Frau kommt bald zurueck nach Deutschland.
Sie wird einsehen muessen,dass dieser Typ kein Partner fuer sie ist.
Wenn er im Knast sitzt wird seine Familie sich schon um ihn kuemmerrn.

Eclipse
Beiträge: 515
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 03.07.2019, 14:00

Decksjunge hat geschrieben:
02.07.2019, 20:42

Daher wusste ich davon, dass ihr M.M. angeblich im Zuge dieser Schlägerei seinen Kontrahenten eine Metallstange überd den Kopf geschlagen haben soll.........
Ich erfuhr das aber einen Tag später auch aus einer anderen, vertrauenswürdigen Quelle, welche ich nicht weiter preisgeben möchte. Von dort wurde mir bestätigt, dass der M.M. wegen einer Schlägerei im Knast sitzen würde.
[...]
In dem Stall, wo der M.M. beschäftigt ist, soll es richtig geknallt haben. Durch Vernachlässigung sollen Pferde gestorben sein, in den Boxen sei schon lange nicht mehr ausgemistet worden etc......
[...]
Selbst wenn diese Geschichte ausnahmsweise wahr sein sollte,
... ist es eigentlich noch viel schlimmer, als wenn es "nur" Abzocke" wäre.

gadi
Moderation
Beiträge: 6522
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 03.07.2019, 14:10

Eclipse hat geschrieben:
03.07.2019, 14:00
Decksjunge hat geschrieben:
02.07.2019, 20:42

Daher wusste ich davon, dass ihr M.M. angeblich im Zuge dieser Schlägerei seinen Kontrahenten eine Metallstange überd den Kopf geschlagen haben soll.........
Ich erfuhr das aber einen Tag später auch aus einer anderen, vertrauenswürdigen Quelle, welche ich nicht weiter preisgeben möchte. Von dort wurde mir bestätigt, dass der M.M. wegen einer Schlägerei im Knast sitzen würde.
[...]
In dem Stall, wo der M.M. beschäftigt ist, soll es richtig geknallt haben. Durch Vernachlässigung sollen Pferde gestorben sein, in den Boxen sei schon lange nicht mehr ausgemistet worden etc......
[...]
Selbst wenn diese Geschichte ausnahmsweise wahr sein sollte,
... ist es eigentlich noch viel schlimmer, als wenn es "nur" Abzocke" wäre.
Da bin ich bei dir, Eclipse. Allerdings passen die Puzzleteile auch wieder gut zusammen, so dass ein "stimmiges" Ganzes entsteht. Der Umgang des Verbrechers mit Menschen und mit Tieren. :cry:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Eclipse
Beiträge: 515
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 03.07.2019, 14:29

Liebe Gadi, ich darf gar nicht darüber nachdenken, dass es solches Gesindel 1. gibt und 2. dass es sukzessive hierher kommt und mitten unter uns seine unzivilisierte Toxizität versprüht... :cry:

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 03.07.2019, 15:17

Tja. Alles wird grün und bunt und wir haben uns alle lieb.

Näheres dazu kann man in der Kriminalitätsstatistik nachlesen. Leider ist Schächten legal, und andere Tierquälerei wird oft als „Sachbeschädigung“ abgetan. Das meiste wird daher eh nicht angezeigt.

Und wenn, dann haben wir die Kultur nicht verstanden. Kölner Domplatte war ja auch nur eine Konferenz der Fachkräfte, genauer gesagt der Facharztkongress der Gynäkologen.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Eclipse
Beiträge: 515
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 03.07.2019, 18:27

Off-topic
Ponyhof hat geschrieben:
03.07.2019, 15:17
andere Tierquälerei wird oft als „Sachbeschädigung“ abgetan
"Sachbeschädigung" nur mit Hinblick auf Entschädigung. Ansonsten ist das deutsche Tierschutzgesetz besser als das der meisten anderen Staaten.

WAS NICHT BEDEUTET, dass sogenannte Ausnahmen geduldet werden. Normalerweise wären alle Kükenschredderer und Schächter "dran". Traut man sich aber nicht. Schächten tun halt auch Juden, gell. Was in deutschen Schlachthöfen "versehentlich" passiert, interessiert auch niemanden, solange das Billigfleisch billig ist und "schmeckt". Fischerei? Das millionenfache grausame Ersticken von Fischen? Wenn sie schreien könnten...

Aber immerhin ... es wird meistens durch aufmerksame Mitbürgerinnen (und manche Mitbürger) verhindert, dass Pferde verrecken. Im Vergleich zu unzivilisierten Ländern geht man hierzulande mit den meisten Tieren sehr gut um.



Hierzulande war es lange Zeit auch nicht üblich, wegen einer Lappalie handgreiflich zu werden, das Messer zu zücken bzw. mit einer Eisenstange auf einen Kontrahenten loszugehen. Andernorts scheint das eine gängige Handlungsoption im Verhaltensrepertoire zu sein.

Ein Gewalttäter ... wäre ich Decksjunges Ehefrau, ich würde mich spätestens nach so einer Story mit Grausen abwenden. :shock:

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 03.07.2019, 18:36

Hallo,

heute blieb es ruhig, ich konnte lediglich heraushören, dass meine Frau sich anscheinend zu Fuß frei in Hurghada bewegt, sie teilte dem A. in einer Sprachnachricht mit, dass sie es bevorzugen würde, in ihrem Appartement zu bleiben, sie aber bereit ist, ihm das Geld für das Essen zu geben, was dann in den Knast zu Mido gebracht werden soll.
Das Ganze mit starken Windgeräuschen, hörte sich so an, als ob sie sich am Wasser befand.
Gestern sollte ja das Gespräch mit dem, (angeblichen/vermeintlichen) Rechtsanwalt gewesen sein, keine Ahnung, was daraus wurde.

gadi
Moderation
Beiträge: 6522
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 03.07.2019, 19:16

Sie wird in Atem gehalten. Ich hoffe, sie findet dennoch die Ruhe einmal in sich zu gehen und nachzudenken, solange dieser Typ sich noch von ihr, ja, fern hält, schreib ich mal.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 05.07.2019, 11:59

Hallo,
im Moment gibt es nicht viel Neues.....
Der Messenger wird nur für Verabredungen zur Abholung oder ähnlichem genutzt. Sie scheint sich in Hurghada frei zu bewegen, teilt dem A. mit, dass sie z. B. gerade am Strand ist und ihm Bescheid gibt, wann sie heute Nachmittag von ihrem Appartement abgeholt werden kann.
Anscheinend hat man seitens dem A. und seiner Freunde keine Bedenken, dass sie in Hurghada jemanden zufällig über den Weg laufen könnte......
Der A. gab ihr gestern eine Handynummer, unter dieser soll ihr geliebter M.M. im Knast erreichbar sein......man will ihm das zusammen mit dem Essen hinein geschmuggelt haben.
Meine Frau probierte es wohl die halbe Nacht, es funktionierte nicht, sie beschwerte sich in einer Sprachnachricht an den A. dass sie eine ältere Dame am Telefon hatte......
Er schickte ihr dann eine korrigierte Nummer, ein Zahlendreher in den letzten zwei Zahlen war vorhanden.
Aber auch mit dieser Nummer kam wohl nichts zustande, sie schickte dem A. noch in der Nacht eine weitere Sprachnachricht und sagte ihm, dass nun sie ständig angerufen wird und es sollen immer andere Typen am Telefon sein.
Sie sagte, dass sie diese Gespräche sofort beende.......
Das ist der letzte Stand.

Desert Dancer
Beiträge: 734
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungen

Beitrag von Desert Dancer » 05.07.2019, 12:12

Lieber Decksjunge!

Es ist wirklich unfassbar schwer für Dich, zuzuschauen, wie Deine Frau total neben der Spur ist. Und auf dem Weg ins Verderben. Ich hoffe Du kannst das irgendwie verkraften.

Und für Deine Frau hoffe ich, dass sie nach diesem "schönen Urlaub" vielleicht etwas ernüchtert ist. Sie hat sich das ganze ja im Vorfeld sicherlich total romantisch und toll vorgestellt.. und jetzt nur Schwierigkeiten...
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 05.07.2019, 12:52

Man kann nur hoffen, dass sie bei diesem "Urlaub" aufwacht- aber womöglich ist dieser Ausflug in die Halbwelt auch genau ein Abenteuer, was ihr bisher "gefehlt" hat. Oder sie kriegt das Helfersyndrom, und will ihren "Prinzen auf dem weissen Pferd" aus dieser Gosse "befreien". Andere holen sich ja auch Strassenhunde... :mrgreen: (Nix gegen Strassenhunde!!)
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

gadi
Moderation
Beiträge: 6522
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 05.07.2019, 12:58

Das befürchte ich auch. Vor allem, wenn er in den letzten Tagen des Urlaubs unter dramatischen Umständen aus der Haft freikommt und sich dankbar bei ihr ausweint :roll: Die beiden gegen den Rest der Welt. :roll:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3242
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Erfahrungen

Beitrag von Thelmalouis » 05.07.2019, 13:15

gadi hat geschrieben:
05.07.2019, 12:58
Das befürchte ich auch. Vor allem, wenn er in den letzten Tagen des Urlaubs unter dramatischen Umständen aus der Haft freikommt und sich dankbar bei ihr ausweint :roll: Die beiden gegen den Rest der Welt. :roll:
Das kann gut sein, dass der am vorletzten Tag wieder aus der Versenkung auftaucht, schließlich muss er sie ja mit einem Mindestmaß an Aufmerksamkeit warmhalten.
Sollte es sich dann so zutragen, dann war die Knaststory ein Fake und er musste sich um Madame 5 oder 6 auf seiner Liste kümmern, da die auch grad zeitgleich vor Ort war.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 6522
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 05.07.2019, 17:17

Ich denke fast, so wird es geschehen, Thelmalouis. Oder die anderen Madames sind so wichtig (Ehe, Aufenthalt), dass er bei deiner Frau, Decksjunge, wirklich alles riskieren kann, da er sie bald ohnehin nicht mehr braucht.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1538
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 05.07.2019, 17:49

Das ist so eine miese Geschichte. Auf seinen Wunsch, bzw. Befehl, ist sie früher gereist als sie wollte.
Diese Knastgeschichte halte ich auch für abgekartert.
Da ging doch auch noch ignorieren, von seiner Seite, voraus und sie bettelte virtuell um Zuneigung.( Entschuldige, Decksjunge)

Damit hatte er sie.

Wach auf, Frau, wach auf....
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 05.07.2019, 18:49

...und sie rückt brav Geld „für sein Essen“ raus.

Eine Urlaubsbekanntschaft jettet auf nen anderen Kontinent, um dort einem Verbrecher das Essen im Knast vor Ort zu finanzieren... :mrgreen: Also echt jetzt. Das tut wirklich weh, zu lesen, wie sie dieser Schmierenkomödie auf den Leim geht. Die lachen sich doch scheckig. :twisted:
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

nabila
Beiträge: 2275
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Erfahrungen

Beitrag von nabila » 05.07.2019, 20:53

hallihallo,

also ... Knast dort ist KEIN all inclusive nach meinen Infos . ----- Man kann Essen liefern lassen, wenn

1. ) die Wache mitmacht

2.) der Lieferdienst sich traut

was in beiden Fällen "Schmiermittel" braucht. Kollegen machen das nicht aus Angst/Sorge auch gleich dort bleiben zu müssen.

Mit Handies ist es ähnlich > die werden konfisziert und/oder reingeschmuggelt. Wohldem der seine SIMkarte vorher entnommen

und unter der Zunge hatte, also gesichert hatte.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Grampusgriseus
Beiträge: 197
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Erfahrungen

Beitrag von Grampusgriseus » 05.07.2019, 21:45

Tja...das mit der SIM-Karte unter der Zunge kriegen sie ja dann scheinbar alle hin :lol: :lol: :lol:

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 06.07.2019, 00:09

...ich präzisiere :mrgreen: :
Nicht die Urlaubsbekanntschaft sollte für die Versorgung zuständig sein, sondern die Familie dort. :twisted:

Bisher hat er doch auch irgendwie überlebt. :twisted:

Was ich damit meine ist, dass sie ja nicht Essen kauft und ihm bringt/bringen lässt (was sowieso nicht ihre Aufgabe wäre), sondern GELD abliefert. Klar, Korruption etc., aber das alles klingt nach einem ganz perfiden Spiel. Und wenn es das nicht ist, er also wegen Gewalttätigkeit im Knast sitzt, wäre das genauso ein Grund schnell das Weite zu suchen. Sonst gibts vielleicht später auch mal eins mit der Metallstange auf die Rübe, weil der Kaffee zu heiss, der selbstgebackene Kuchen nicht süss genug oder die Kartoffeln nicht durch waren. :twisted:
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 06.07.2019, 01:45

Hallo Ponyhof

das ist es ja, was ich mittlerweile bei meiner Frau überhaupt nicht mehr verstehen kann!
Nämlich diese Abkehr von allen Werten, die hier in ihrem Leben vor Hurghada galten! Niemals hätte sie hier Drogen geduldet, Gewalt ging gar nicht!
So wurden auch die Kinder erzogen!
Und nun gilt das alles nicht mehr? Sie akzeptiert das alles und ist, wenn ich das mal zusammenfasse, mit einem drogensüchtigen Gewalttäter mit Hepatitisverdacht ins Bett gegangen.......
Für mich kaum zu ertragen!
Und selbst jetzt dreht sie nicht bei......sondern bezahlt nicht nur das Essen sondern wohl auch den wirklichen, oder imiginären Rechtsanwalt, wovon ich ausgehe!
Hier in ihrem alten Leben alles undenkbar.......
Aber wie es schon geschrieben wurde......die Frau die ich seit 22 Jahren kannte und liebte, gibt es derzeit nicht mehr!
Ich habe auch begonnen, diese Frau hier in unserem Haus zu tilgen.....sämtliche Bilder von ihr sind abgenommen, im Haus wurde von mir kräftig umdekoriert, ihr Werbepylon für ihr Geschäft im Vorgarten ist abgebaut, ein neues Bett einschließlich Bettwäsche für das Schlafzimmer gekauft!
Alles liegt hier zur Abholung im Keller.......
Neues gibt es nicht, sie bedankte sich in dem Messenger lediglich für einen netten Abend mit interessanten Gesprächen bei einem weiteren Freund ihres M.M. dem Ka.....

Antworten