Erfahrungen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
gadi
Moderation
Beiträge: 6240
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 17.07.2019, 22:00

Anaba hat geschrieben:
17.07.2019, 21:04
nabila hat geschrieben:
17.07.2019, 17:16
Und am schlimmsten ist, dass die europ. Frauen " CO - beznessen."
So ist es.
Das erleben wir hier immer wieder.
Sie sind sich nicht zu schade, andere Frauen zu belügen, auszuhorchen und den Beznesser in den höchsten Tönen anzupreisen.
Sie machen die Unguten auf das Forum aufmerksam und schnüffelt auch hier.
AMIGA ist eine schlimme, hartnäckige Krankheit.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

nabila
Beiträge: 2260
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Erfahrungen

Beitrag von nabila » 17.07.2019, 22:52

hallihallo,

ja und zum Vomieren ( hach eclipse hat oft so schöne Worte ) wenn es (auch hier)Menschen gibt, die behaupten

es würde von dort hier nicht mitgelesen. Pfffft. Wie immer, alles klar. ---- Irgendwem müssten hier jetzt die Ohren klingeln

Ich liebe gadi's Signatur mit den 40 Tagen, die gilt besonders für sie und mich.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 17.07.2019, 23:08

Hallo und einen guten Abend euch allen!!!

ja, verworren ist das Ganze, aber stimmig, wie ich heute sehen musste!
Zur Klarstellung: Sie ist seit Montag Abend hier wieder in der Heimat. Ihr geliebter M.M. sitzt nach wie vor im Knast! Zwangsläufig verbrachte sie viel Zeit mit dem A., welchen sie damals selbst als Bezzer einstufte und mir ggü. auch so sagte.......in dem Kontext: Ihr M.M. sei ganz anders, aber der A., ja das wüsste sie, der sei so einer, welcher die Frauen abzockt!
Und nun.........habe ich das Gefühl, dass sie schon fast "übernommen" sein könnte!
Sie ließ heute ihre Tarnung der letzten Tage fallen...........ihr Profilbild auf Whatsapp zeigt sie mit ihrem M.M. auf Pferden sitzend, wo sie sich die Hände halten.
Auch hat sie mich für ihren Status dort blockiert, fand ich ur durch Zufall im Gespräch mit unserem Nachbarn heraus.
Also alles gelogen..........ihr "ins Wasser gehen" usw.......
Unfassbar, dass sie nach all dem für diese Typen immer noch "auf Linie ist"!
Sie manipulierte dafür sogar Menschen aus ihrem engsten Kreis......ihre Mutter und sogar unsere Tochter musste für sie lügen! Sie wusste von dieser Reise, da sie ja unserer Tochter vorher versprochen hatte, im Juli und August hier zu sein..........sie hatte vor dieser Reise mit ihr gesprochen und sie gefragt, ob es für sie ok sei, wenn sie Anfang Juli doch nicht hier ist.
Was hätte unsere Tochter sagen sollen? Natürlich sagte sie ja, ist ok.
Und sie schärfte ihr ein........kein Wort davon zu Papa! Das nehme ich ihr wirklich übel!!!
Ich sprach unsere Tochter darauf an, als sie dort war und sagte ihr auch, dass ich genau weiß, wo sie sich aufhält! Sie war merklich erleichtert.......sie brauchte mich nicht mehr anschwindeln, wenn es um ihre Mutter ging.......sie begann auch zu erzählen......wie es auf dem Reitausflug war, als der M.M. meiner Frau seine Telefonnummer aufgedrängt hatte........sie sich sogar mehrmals mit dem Hinweis, dass sie verheiratet sei und Familie habe, dagegen wehrte..........letztendlich nahm sie seine Nummer doch, sagte sie.
Unsere Tochter empfand den M.M. als aufdringlich und widerlich......sie mag ihn nicht!

Ins reine mit ihr und mir wird nichts mehr kommen.........illusorisch!
Die Kinder und mich werde ich zu schützen wissen! Ihr ist anscheinend nicht mehr zu helfen. Ist es wirklich nur Amiga? Hier wurde geschrieben: Die Frau, welche du kanntest und geliebt hattest, gibt es nicht mehr........wie wahr!

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3165
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Erfahrungen

Beitrag von Thelmalouis » 17.07.2019, 23:21

Decksjunge hat geschrieben:
17.07.2019, 23:08
Sie manipulierte dafür sogar Menschen aus ihrem engsten Kreis......ihre Mutter und sogar unsere Tochter musste für sie lügen! Sie wusste von dieser Reise, da sie ja unserer Tochter vorher versprochen hatte, im Juli und August hier zu sein..........sie hatte vor dieser Reise mit ihr gesprochen und sie gefragt, ob es für sie ok sei, wenn sie Anfang Juli doch nicht hier ist.
Was hätte unsere Tochter sagen sollen? Natürlich sagte sie ja, ist ok.
Diese Gedanken gingen mir heute Abend auch durch den Kopf.
Ihre Mutter muss höllisch aufpassen, dass sie da nicht mit rein gezogen wird.
Deiner Noch-Frau wird irgendwann das Geld aus gehen und dann wird sie bei ihrer Mutter anklopfen.

Aber was sie da mit eurer Tochter abzieht, da fehlen mir die Worte, so was tut man nicht.
Damit zeigt sie ein ziemlich hässliches Gesicht.
Ihr ist jegliche Vernunft und Gewissen abhanden gekommen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Ariadne
Beiträge: 1386
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ariadne » 18.07.2019, 10:00

Lieber Decksjunge,

es ist bedauerlich, dass es zu so einer verwirrenden Situation gekommen ist. Es könnte belastend für den zukünftigen Umgang miteinander sein.

Ich hielt mich zurück, denn ich kenne mich mit Ägypten nicht so gut aus und ich fand, dass du sehr involviert in der Sache warst. Für mein Gefühl zu sehr.
Aber ich kenne solche Situationen aus Tunesien, die Einheimischen halten zueinander wie Pech und Schwefel, ein Außenstehender hat gar keine Chance, man kommt auch nicht dahinter, was alles läuft, es wird alles unter Verschluss gehalten. Ich habe dort viel gesehen und erlebt. Deshalb rate ich dir zu etwas Zurückhaltung, schütze deine Privatsphäre und lasse deine Frau den Knoten lösen.

Die arabischen Kraken haben lange Arme, die reichen bis nach Europa, deshalb versuche dich aus der Sache herauszuhalten.

Ich bedauere ehrlich deine Situation, ich hätte dir etwas mehr Glück gegönnt.

Aber du hast ja Glück, du hast ja deine Kinder, du kannst dein Leben selbständig führen, lasse dich nicht runterziehen.
Viel Glück
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Agadirbleu
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen

Beitrag von Agadirbleu » 18.07.2019, 10:30

Hallo Decksjunge,

bin geschockt, dass sich die Situation in eine noch negativere Richtung entwickelt hat, als jemals angenommen.
Ich kann mich nur meinen Vorschreiberinnen anschließen, soll deine Frauen jetzt selbst zusehen, wie sie aus dieser Nummer rauskommt. Sei dir selbst am Nächsten, halte den guten Kontakt zu deinen Kindern und versuche weiterhin deinen Weg zu gehen.
Deine Frau verweigert jede Hilfestellung, mir scheint sie würde sie auch noch torpedieren.

Ich kenne nur aus Marokko den ungemeinen gesellschaftlichen Zusammenhalt mit dem sie uns Europäer wie die Blutsauger "erledigen".
Das ist ein typisches Spiel, das den Europäer verwirren soll, er nicht mehr weiß was vorne und hinten ist, Nebenkriegsschauplätze werden aufgemacht, Nebelkerzen gesteckt, alles mit dem Ziel noch mehr Profit rauszuschlagen, bis der andere mürbe ist und einfach nicht mehr kann und die Waffen streckt.

Es wird getrickst, gelogen, gemauschelt, verheimlicht, denunziert, die Wahrheit verschwiegen! - und darin sieht man keine Lüge! - was das Zeug hält. Ex-Pats sind zum Teil kein Deut besser und unterstützen auch noch das schändliche Spiel! -
deine Frau kennt diese Fallstricke nicht, keine Chance.

Ich wünsche dir alles Gute, lass dich nicht in diese Niederungen hineinziehen, es ist nicht die Welt eines abendländisch geprägten Menschen.

Agadirbleu

Eclipse
Beiträge: 482
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 18.07.2019, 13:05

O weh. Die Sache wird hässlich. Das ist schade, ich hatte so auf einen guten Ausgang gehofft. :cry:

Scheint mehr zu sein als ein verwirrter Ausrutscher im Hormonrausch.

Wie niederträchtig, die Tochter zum Lügen anzustiften. Das geht ja mal gar nicht. :twisted:

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 18.07.2019, 13:39

Oh je.

Viel was Anderes fällt mir dazu nicht mehr ein.

Zumindest kannst Du Dich vielleicht aus dem Gefühlschaos wieder etwas lösen, von wegen "Neuanfang" und so. Sprich, geh den (Trennungs-)weg weiter, so weh es auch tut. Augenblicks kannst Du deine Frau nur ihrem Schicksal (oder ihrem Hormonrausch) überlassen.

Wie Du ganz richtig sagst, Deine Tochter ist die nächste "Baustelle". Was soll sie machen, wenn die Mutter ihr befiehlt, Dir nichts zu sagen? Deine Tochter ist innerlich hin-und hergerissen, sie leidet ja auch, wenn ihre Mutter plötzlich "freidreht". Insofern solltest Du versuchen, ein tiefes gegenseitiges Vertrauensverhältnis zu Deiner Tochter aufrechtzuerhalten. Ob es gut ist, ihr diese Geschichte zumindest teilweise zu erzählen, damit sie gewarnt und "up-to-date" ist, musst Du selber wissen.

Nächstes Thema Schwiegermutter: Wie sieht sie die ganze Sache? Besteht da eine Chance, sie insoweit zu impfen, dass sie den Geldhahn nicht meilenweit öffnet? Oder bricht dann der totale Rosenkrieg aus?
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 18.07.2019, 15:51

Hallo,

@ Agadirbleu, ja, den Eindruck habe ich auch, dass sie jeden Versuch der Hilfestellung torpediert! Sie lässt da nichts zu!
Und für Ponyhof, hier die Antwort auf deine letzte Frage: Meine Schwiegermutter weiß Bescheid und hat genauso Angst um ihre Tochter! Sie ist auch, um es vorsichtig auszudrücken, not amused über ihr Verhalten und kann es in keinster Weise verstehen!
Ich denke, dass sie nicht den Geldhahn aufdrehen wird, sollte es so weit kommen!
Die Kinder kennen nur eine sehr stark entschärfte Version........noch fehlt es Ihnen an Lebenserfahrung, alles zu verstehen! Wenn die Zeit reif dafür ist, werden sie es aber erfahren!

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 18.07.2019, 17:08

Die entschärfte Version ist ja schon schlimm genug...und reicht ja. :(

Gut, dass Deine Schwiegermutter klar sieht. Da bleibt zu hoffen, dass das Drama bald ein Ende hat, und nicht noch die ganze Familie mit hineingezogen wird. Emotional ist das ja nicht zu verhindern, aber zumindest die Familieninsolvenz bleibt hoffentlich aus.

Irgendwie scheint der Typ es schon so geschafft zu haben, ihr das "Unsere Liebe gegen den Rest der Welt" einzuimpfen, dass sie jegliches Maß auch gegenüber ihrer Familie verloren hat. Der Aufprall in der Realität wird spätestens dann kommen, wenn ihr Geld alle ist oder der Typ seine drei Ehejahre in Deutschland abgesessen hat. Und das wird für Deine Frau nicht schön.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3165
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Erfahrungen

Beitrag von Thelmalouis » 18.07.2019, 17:10

Decksjunge, ich denke auch, seit der gestrigen Nachricht ist es wohl Zeit, loszulassen und für dich Abstand zu gewinnen.
Deine Situation ist schwer genug, der Betrug und das neue unbekannte Gesicht deiner Frau sind mehr als enttäuschend.

Bisher war ich auch immer der Meinung, es ist gut, wenn du ihre Aktivitäten über diesen Messanger verfolgst, damit du weißt woran du bist und vor allem, ihr in der Not noch aus der Patsche helfen zu können.
Aber nun denke ich, dass dich das nur noch mehr runterzieht.
Und so wie es aussieht, kannst du auch hier nicht mehr sicher sein, ob das alles was du darüber rausfindest, der Wahrheit entspricht oder nur Show ist.
Deine Frau macht ihr Ding.
Von daher belaste dich nicht mehr mit ihrem Kram, du kannst es eh nicht ändern.

Versuch dich abzulenken, immer wieder.
Irgendwann wird es leichter und tut nicht mehr weh.

Ich wünsch dir ein schönes Wochenende, jetzt erst recht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1315
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 18.07.2019, 17:20

Ich hatte so gehofft, dass dieser "Urlaub" ein Augenöffner wird.
Nun haben sich da noch andere eingemischt....es ist jammer - jammer schade.

Ich schließe mich den Vorschreibern an.
Rette Dich und die Kinder.

Alles, alles liebe und Gute für Euch.
Inmitten von Schwierigkeiten stecken massenhaft Gelegenheiten. (Albert Einstein)

Cimmone 💥
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 22.07.2019, 02:02

Hallo,

im Moment gibt es nicht mehr viel zu berichten. Meine Frau richtet sich ihre eigene Wohnung an unserem Wohnort ein, steht aber doch noch mit Ägypten in Kontakt!
Sie mussten wohl den Messenger nehmen.......der A. teilte ihr in einer Sprachnachricht mit, dass es Neuigkeiten vom Anwalt geben würde.
Danach gab es diverse Anrufe und Videochats zwischen denen.
Also ist sie nach wie vor im Hurghada Modus........ob sie von Deutschland möglicherweise auch Geld für den Rechtsanwalt dort hin schickt, kann ich nicht sagen, vermute ich aber!
Von einem Aufwachen kann wohl doch keine Rede sein!

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1315
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 22.07.2019, 06:36

Hallo Decksjunge,

Es ist schade, dass Deine Frau den Urlaub nicht zum Aufwachen nutzen konnte.
Für Dich ist es ganz gut, nicht soviel mitzubekommen.

Und die Videochats und Telefonate werden schon dazu benutzt worden sein, ihre Zahlungswilligkeit anzukurbeln.

Mach Dein Ding.

Alles liebe
Inmitten von Schwierigkeiten stecken massenhaft Gelegenheiten. (Albert Einstein)

Cimmone 💥
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Nilka
Moderation
Beiträge: 7592
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Erfahrungen

Beitrag von Nilka » 22.07.2019, 09:00

Das Trauerspiel geht weiter :(
Lasse, Decksjunge, das Ganze nicht zu sehr an dich heran.
Ja, ich weiß, dass sich das leicht sagt.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 19626
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Erfahrungen

Beitrag von Anaba » 22.07.2019, 09:51

Also ist sie nach wie vor im Hurghada Modus........ob sie von Deutschland möglicherweise auch Geld für den Rechtsanwalt dort hin schickt, kann ich nicht sagen, vermute ich aber!
Von einem Aufwachen kann wohl doch keine Rede sein!
Guten Morgen Decksjunge,

ja, es sieht so aus, dass deine Frau leider noch nicht aufgewacht ist.
Wir sehen hier zwar immer wieder, dass „Liebe“ (oder wie man es hier nennen soll) blind macht,
aber bei so vielen Problemen und Ungereimtheiten sollte es doch langsam klingeln.
Was muss denn noch passieren, bis sie aufwacht?

Der Ungute wird sie noch viel Geld kosten. Denn geht es jetzt um die Anwaltskosten.
Evtl. kann man Hafterlrichterungen möglich machen.
Wer, wenn nicht deine Frau könnte ihm da helfen?

Manchmal kam mir schon der Gedanke, ob er wirklich in Haft ist oder alles nicht nur eine große Abzocke ist.
Es wäre nicht der erste Fall, wo alle mitspielen.
Ein Beispiel.
Eine gutsituierte Betroffene, deutlich älter als der Ungute, besuchte ihn ständig in Ägypten.
Es wurde ein Geschäft angemietet, Ware gekauft, dass der Ungute endlich eine Arbeit hatte, die ihm passte.
Selbstständig wollte er schon sein. Das Geschäft hat sie übrigens nie gesehen. Er wurde angeblich betrogen.
Geschäft weg, Ware weg.
Er wurde weiterhin monatlich unterstützt, eine Wohnung gemietet und ein Motorrad sollte es dann auch sein.
Ich hatte persönlich lange Zeit Kontakt zu ihr, CiB hat sich gekümmert.
Sie war unbelehrbar.
Bis er sich dann verzockte und es auf die Spitze trieb.
Beide saßen zum Essen in einem Restaurant, als zwei Polizisten kamen und ihn verhafteten.
Sie bekam fast einen Schock, kümmerte sich aber sofort um alles. Anwalt usw.
Sein Problem war mit Geld zu lösen.
Er sollte zwangsweise zum Militär.
Sie könne ihn allerdings freikaufen.
Es handelte sich um eine sehr hohe Summe, die sogar ihr zu viel war.
Als dann aber die Polizei anfing zu handeln und die Summe immer kleiner wurde, wachte sie endlich auf.
Er kam dann sofort, wie durch Zauberhand frei, weil ein Onkel bezahlte.
Als sie abreisen wollte, hat er ihr unter Tränen den Deal mit den Polizisten gestanden.
Damit wollte ich nur mal aufzeigen, was in diesen Ländern alles möglich ist und wer alles mitspielt.
M.M.n. könnte es durchaus sein, dass der Ungute gar nicht im Gefängnis sitzt.
Das nur mal so als Gedankenanstoß.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Julija
Beiträge: 677
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Erfahrungen

Beitrag von Julija » 22.07.2019, 10:28

Lieber Decksjunge,

früher oder später wird das Aufwachen eintreten. "Später" kann aber auch viele Jahre und eine dauerhafte AE in Deutschland heißen.

Ich bin ja keine Anhängerin davon, ihren Chat mitzulesen. Unter dem Aspekt der Sicherheit während des "Urlaubs" konnte ich es aber nachvollziehen.

So wie ich deine vorletzten Beiträge verstanden habe, war einiges inszeniert. Damit hätte ich nich zwar nicht gerechnet, es wundert mich aber auch nicht.

Ich frage mich nur, warum du weiter Zugriff auf ihren Account hast? Kommt bald die nächste Inszenierung?

Bist du dir wirklich sicher, dass dir dieses Wissen hilft? Ob sie jetzt nun mit X oder Y schreibt oder Videochat führt, ändert doch leider nichts an der Ausgangslage. Sie hat dich schon so oft hintergangen, selbst eure Tochter angestiftet.

Sie sieht nicht die 20 Jahre Ehe mit dir - sie sieht sich die nächsten 20 Jahre mit einem Ägypter zusammen. Wir alle wissen natürlich, dass ihr Wunschtraum zum Albtraum werden wird. Vielleicht kannst du dann da sein, weil für dich 20 Jahre Ehe eben einen Unterschied machen.

Aber jetzt... du kannst nichts tun, um deine (frühere) Frau zurück bekommen. Sie ist in diesem Sumpf gefangen und spielt selbst schon mit. Ich vermute auch, dass sie weiß/ahnt, was da los ist. Aber hier kommt dann das AIBGA-Syndrom (Aber ich bin ganz anders).

Mir tut es immer leid, wenn durch Bezness Familien zerbrechen.
Aber ich finde, du darfst auch ruhig mal sauer auf deine Frau sein. Bei allem Verständnis, dass sie manipuliert und benutzt wird, sie macht da kräftig mit!
Lass dich nicht da weiter reinziehen, indem du ihre Nachrichten liest. Wer weiß, was davon gefakt ist.

Liberty
Beiträge: 347
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Erfahrungen

Beitrag von Liberty » 22.07.2019, 10:57

Anaba hat geschrieben:
22.07.2019, 09:51
Also ist sie nach wie vor im Hurghada Modus........ob sie von Deutschland möglicherweise auch Geld für den Rechtsanwalt dort hin schickt, kann ich nicht sagen, vermute ich aber!
Von einem Aufwachen kann wohl doch keine Rede sein!

Manchmal kam mir schon der Gedanke, ob er wirklich in Haft ist oder alles nicht nur eine große Abzocke ist.
Es wäre nicht der erste Fall, wo alle mitspielen.

M.M.n. könnte es durchaus sein, dass der Ungute gar nicht im Gefängnis sitzt.
Das nur mal so als Gedankenanstoß.
Da bin ich ganz deiner Meinung Anaba.

Auch ich bin mir nicht sicher ob er wirklich einsitzt.
Das ganze kann eine riesen Abzocke sein.
In Tunesien oft genug erlebt.
Auch deiner Quelle, lieber Decksjunge, würde ich nicht glauben. Es spielen oft so viele mit dass das ganze Szenario auch glaubwürdig erscheint.
Auch ich hatte damals eine Quelle.
Es war eine Frau aus Österreich verheiratet mit einem Tunesier.
Irgendwann fand ich heraus dass sie mitspielte.
Alles was ich ihr sagte ging an ihren Mann und von da zu meinem oder direkt zu meinem.
Ob sie gezwungen wurde so zu handeln weiß ich nicht.
Als ich sie darauf ansprach wurde sie beleidigend und verdrehte alle Tatsachen.
Ich brach den Kontakt ab und habe nie mehr was von ihr gehört.
Es zeigt sich immer wieder dass man von dort niemanden trauen kann.
Sei vorsichtig Decksjunge auch bei deiner Quelle.
Du kennst sicherlich den Spruch
Pack verschlägt sich ,Pack verträgt sich
Das trifft bei diesen Menschen zu 1000% zu!!
LG Liberty

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 22.07.2019, 13:10

Hallo,

bezüglich seines Einsitzens im Knast wurde mir das von meiner Frau selbst bestätigt! Sie will ihn im Knast besucht haben! Das bestätigte sie mir in einer direkten längeren Text und Sprachnachricht als Antwort auf meine Nachricht an ihr, als ich ihr meine Fassungslosigkeit ausdrückte, dass mich Infos erreichten, dass er im Knast sitzen würde und sie dort einem Straftäter hinterher laufe...........
Auch sagte sie da zu mir, dass sie von seiner Unschuld überzeugt sei.

Zu diesem Zeitpunkt ahnten sie und der A. das mit ihrem Messenger noch nicht.

Eigentlich wollte ich das Ganze hier in ihrem Messenger nicht mehr weiter verfolgen, da ich davon ausgehe, dass sie und der A. es mittlerweile herausgefunden haben und sie ja auch hier zurück ist.

Allerdings merke ich hier aber auch, dass sie versucht, zu mir anscheinend eine Brücke zu bauen. Sie nimmt oft Kontakt zu mir auf......will sich erklären, ich zeige ihr aber eher die kalte Schulter.
Sie hat noch so gut wie alle Sachen in unserem ehemals gemeinsamen Haus. Daher auch den Schlüssel dafür. ich will fair bleiben und lasse sie hier jederzeit rein.
Heute schlief ich nach der Nachtschicht natürlich erst einmal......als ich in die Küche kam, lag da eine Brötchentüte für mich. Sie war hier, während ich schlief und hatte sich einen Stuhl geholt, welcher hier auch schon für Malerarbeiten genutzt wurde. Dabei hatte sie die Brötchentüte für mich hier hinterlassen.
Nur traue ich ihr nicht über den Weg, auf der einen Seite versucht sie, mir ggü. nett zu sein, auf der anderen Seite besteht aber der Kontakt zu denen weiter.

Ich halte die Knastgeschichte nicht für eine erfundene Bezzigeschichte, sondern tatsächlich für real!

karima66
Beiträge: 2089
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Erfahrungen

Beitrag von karima66 » 22.07.2019, 17:02

Hallo,

na das ist ja nicht fair was sie da macht, lass dich nicht ausnutzen, sieht für mich aus wie sie will sich das Türchen offen lassen und wenn das Andere dann doch in die Hose geht dann kommt sie wieder und kriecht bei dir unter.....
Man kann einen höflichen Umgang miteinander haben weiterhin, aber sollte schon ihr die Konsequenzen ihres Verhaltens klar machen und auch eine gewisse Distanz deutlich werden lassen.

Antworten