Erfahrungen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Eclipse
Beiträge: 301
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 18.06.2019, 13:24

Decksjunge hat geschrieben:
18.06.2019, 12:49
Hallo,
ja, ich weiß das es nicht die feine englische Art ist, den Messenger mit zu lesen, aber es nützt nichts, ich muss irgendwie handlungsfähig bleiben. Und mittlerweile brauche ich dafür auch nicht mehr ihr Notebook, es reicht dazu auch mein PC.
Ich muss mich nicht mehr irgendwo ranschleichen.......
Sie ist in Sachen Pc unbedarft, ich hatte das alles eingerichtet und gemacht, als unsere Welt noch in Ordnung war. Sie musste zwar letztens alle ihre Passwörter neu eingeben, es gab einen Fehler bei einer Aktualisierung des Browsers, da waren alle ihre PW weg........ich hatte damit nichts zu tun!
Sie bat mich sogar da um Hilfe........trotz unserer derzeitigen Situation.
[...]
Und direkt danach ist der Termin beim Rechtsanwalt.
BITTE mach Screenshots von den Chats, ehe sie im Nirwana verschwinden. Ohne Scherz. Es kann schnell zu einer Situation kommen, wo Du besser dran bist, wenn Du die finanziellen Eskapaden Deiner Holden belegen kannst.

Und mach Dir keinen Kopf wegen der kleinen Spionageaktion. Buch es ab unter "Selbstschutz", wenns gut läuft auch unter "Schutz Deiner Frau". Wer weiß, wofür Du es gebrauchen kannst, falls sie abtaucht oder verschwindet.

gadi
Moderation
Beiträge: 5330
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 18.06.2019, 13:26

Decksjunge hat geschrieben:
18.06.2019, 12:49
Nun soll plötzlich seine Wohnung für die 2 Wochen nur noch 5000ägypt. Pfund kosten......sie fand das ok und er soll diese buchen.
Von ca. 400.- € die Woche auf ca. 130.- € die Woche....die Preise sind aber auch instabil in Hurghada :lol: Jetzt wäre eine gute Gelegenheit, um aufzuwachen...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

leva
Beiträge: 3482
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Erfahrungen

Beitrag von leva » 18.06.2019, 13:29

Unterhalt fuer die Frau ist wohl kein Thema.
Die Kinder sind fast gross und sie arbeitet.

Je nachdem bei wem die Kinder leben bekommt Unterhalt fuer die Kinder vom anderen.

Wenn einer den anderen nicht auszahlen kann oder will (Haus),wird es verkauft und der Erloes geteilt.
So ist es mMn ueblich.

Decksjunge:
Dass deine Frau sich nicht um den Schutz ihres PC/notebook kuemmert ist zwar dein Heimvorteil,aber fuer sie schlecht.
Sie ist dann auch ihm irgendwann noch mehr ausgeliefert,wenn sie sich so unvorsichtig verhaelt.

Ich wuensche dir eine gute Zeit im Urlaub.

Hoffendlich bringt sie in der Zeit deiner Abwesenheit nicht einiges auif die Seite....

karima66
Beiträge: 1885
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Erfahrungen

Beitrag von karima66 » 18.06.2019, 13:53

Ach, leva, nun gönne ihm mal die paar Tage Pause.....nicht alle Trennungen sind die reinsten Rosenkriege, da getrennte Konten kann doch nichts passieren........sie wird ja nicht das ganze Haus ausräumen zumal die Kinder ja auch noch da sind....

leva
Beiträge: 3482
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Erfahrungen

Beitrag von leva » 18.06.2019, 14:02

Ich male keinen Teufel an die Wand,sondern gebe zu bedenken,was passieren kann.

Da ist man in retrosopect oft dankbar fuer einen Hinweis.

Es wird hier ja auch geraten screenshots zu machen,um "etwas in der Hand zu haben".

Den rasanten Verlauf der Beziehung seiner Frau mit dem Bezzie schildert er ja selbst....

Anaba
Administration
Beiträge: 19191
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Erfahrungen

Beitrag von Anaba » 18.06.2019, 21:40

Das ist der Thread von Decksjunge.
Er hat schon genug mit seinen Problemen zu tun.
Wir sollten uns hier nur auf ihn beschränken.

Deshalb eröffne ich einen neuenThread.
Da kann dann über die Erfahrungen mit den Unguten berichtet werden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Decksjunge
Beiträge: 42
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 20.06.2019, 08:44

Guten Morgen,

ich erhielt von einer Bekannten, die den M.M. selber kennt, den Hinweis auf seine gelb unterlaufenen Augen. Sie schickte mir dazu auch Fotos. Es stimmt, die sind gelb unterlaufen.
Auch wurde mir gesagt, dass er wohl fast jeden Abend Hasch rauchen soll.......
Ich machte mich mal kundig nach den Möglichkeiten für diese gelben Augen und stolperte dabei über Hepatitis. Könnte eine Möglichkeit sein.
Ich suchte deswegen noch mal das Gespräch mit meiner Frau und legte ihr nahe, sich diesbezüglich testen zu lassen, zumal sie ca. 3 Wochen nach ihrer Rückkehr für 2 Tage mit grippeähnlichen Symptomen, Erbrechen und Durchfall hier flach lag. Sie gab zu, dass ihr seine gelben Augen auch auffielen.......und dass, wo sie früher aus einem medizinischen Beruf kommt!
Da hätten bei ihr doch mal die Alarmglocken klingeln müssen!
Wie kann man da mit ruhigem Gewissen S......haben, wo sie ja einräumte, dass ihr die gelben Augen auch auffielen???????

Ich sagte ihr auch, dass ich erfahren hatte, dass er Hasch rauchen würde und fragte sie, wie sie denn dazu stehen würde?
Sie räumte es ein, dass sie das wüsste und ihm gesagt habe, dass sie es nicht gut fände, es aber akzeptiere...........hätte sie hier in ihrem "anderen" Leben niemals geduldet, never ever!
Ich weiß durch den Messenger, dass in ihrer geplanten baldigen Reise zu ihm auch ein Auto im Spiel ist, welches sie natürlich auch bezahlen will!
Hier, in ihrem "anderem" Leben würde sie niemals zu einem Fahrer in ein Auto einsteigen, von dem sie wüsste, dass er Drogen konsumiert! Aber dort ist ihr irgendwie alles egal..........
Es ist für mich unglaublich...........ich erkenne diese Frau nicht mehr wieder!
Ich fahre jetzt an die Ostsee und freue mich auf ein paar schöne Tage!
Euch allen wünsche ich auch ein schönes Wochenende!

Cimmone
Moderation
Beiträge: 719
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 20.06.2019, 09:13

Decksjunge hat geschrieben:
20.06.2019, 08:44
Guten Morgen,

Es ist für mich unglaublich...........ich erkenne diese Frau nicht mehr wieder!
Ich fahre jetzt an die Ostsee und freue mich auf ein paar schöne Tage!
Lieber Decksjunge,

durch sein Zuckerbrot & Peitsche Verhalten hat er es geschafft, Deine Frau emotional abhängig zu machen.
Sie will ihm unbedingt gefallen und dazu gehört, zu spuren und auf das wichtige Wort "Nein" zu verzichten.

Schalte ein bisdchen ab an der Ostsee und mache Dir ein paar schöne Tage!
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 5330
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 20.06.2019, 09:25

Anscheinend nicht mal, wenn er ein Mörder, Kinderschänder oder ähnliches wäre, würde sie momentan zu ihm auf Abstand gehen (können). Das ist traurig "mitanzusehen", selbst für uns "Fremde", hier mitlesend. Und dann erst für dich, Decksjunge.

Gehe du etwas auf Abstand an der Ostsee! Eine schöne Zeit!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Julija
Beiträge: 583
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Erfahrungen

Beitrag von Julija » 20.06.2019, 13:56

Lieber Decksjunge,

genieße die Ostsee!

Es gibt nichts, was du für deine Frau tun könntest. Derzeit ist sie nicht mehr "deine" Frau, wie du sie kennst und liebst. Das hast du ja selbst erkannt.

Wer bei all den Einzelheiten bei ihm bleibt, dem ich nicht zu helfen, so traurig das für die Angehörigen sein mag.

Du schützt dich und deine Kinder. Besser kannst du es gar nicht machen. Urlaub, Rechtsanwalt, du machst das so gut.
Auch dein Schmerz und deine Wut werden sich wieder legen.

Zum Hash-Rauchen bleibt einem echt die Spucke weg. Das ist nicht vergleichbar mit ab und zu mal etwas Gras rauchen. Haschisch ist sehr viel potenter, der Rausch ist sehr viel intensiver und unberechenbarer. Somit auch größere Suchtförderung. Deine Frau sollte sich auch mal mit den Gesetzen beschäftigen. Sie riskiert nicht nur ihre Gesundheit durch Hep, sondern auch empfindliche Strafen, wenn im gemeinsamen Auto/Wohnung Drogen gefunden werden.
Kann auch alles von ihm inszeniert sein, aber das hilft ihr dann auch nicht weiter.

Im Moment beschäftigt sie sich leider nur damit, ihm zu gefallen.
Ich hoffe, dass sie bald ihren wirklichen Status dort erkennt.

karima66
Beiträge: 1885
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Erfahrungen

Beitrag von karima66 » 20.06.2019, 15:42

Das wäre ihr zu wünschen!

Sie wird ja wohl wenigstens verhüten oder will sie noch ein Kind , jetzt wo die Anderen groß sind....
Die Symptome von ihr klingen zwar eher nach Hep.A , aber in den Ländern sind auch Hep. B, C und D weit verbreitet, das ist nicht witzig.
Auch mit dem Hasch wie Julija schon schrieb, sie sollte da nicht naiv ran gehen, weil es hier meist harmlose Strafen gibt wenn überhaupt.
Ich kannte junge Männer die schon nur als unwissende Mittäter, man trug den Rucksack eines Freundes, Kontrolle und schwupp waren Beide für drei Jahre weg.....ist dort kein Kavaliersdelikt, wird in Ägypten nicht viel anders sein.

Dir gute Erholung und Ablenkung an der Ostsee!

Nescafe
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2014, 09:04

Re: Erfahrungen

Beitrag von Nescafe » 20.06.2019, 18:09

Lieber Decksjunge,

Eure momentane Lebenslage geht mir "unter die Haut". Ich wünsche Euch für den Kurzurlaub, dass Ihr vom Alltag ein bisserl Abstand gewinnen und das dortige Umfeld genießen könnt.

Herzlichst
Eine fast nur stille Mitleserin.

Decksjunge
Beiträge: 42
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 26.06.2019, 02:35

Hallo,
die Tage an der Ostsee halfen ein wenig, den Kopf frei zu bekommen, aber nicht ganz.......man konnte trotzdem Kraft tanken.
Der Termin bei der Rechtsanwältin war überraschend anders.......sie hörte sich alles in Ruhe an und sagte anschließend zu mir, dass ich meine Frau als "hormonell krank" sehen müsse.......ich müsste sie als kranke Person sehen.
Solange sie in den Wechseljahren sei und dadurch hormonell geblockt, hätte ich keine Chance und müsste sie ziehen lassen, selbst wenn sie mit ihrem Tun dann heftig auf die Fr.........fällt!
Sie ist überzeugt davon, dass sie aufwacht und zurückkommt.......wahrscheinlich verschämt und gedemütigt. Sie betonte noch mal, dass man gegen einen hormonell bedingten Ausstand nicht ankäme.
Ob ich sie dann noch will, soll ich erst dann entscheiden, bis dahin mein Leben leben und machen, was mir gut tut.
Die Frage der möglichen Hepatitis Infektion ist für sie allerdings auch ein Problem......
Ich bat meine Frau, einen Test zu machen! Sie wollte zwar nichts mehr davon hören, wird aber wohl heimlich einen Test machen lassen.
Den Gang zum Frauenarzt hatte sie damals ja auch abgelehnt, als ich ihr das nahe legte. Das Ganze mit den Worten, dass sie kein blauäugiger Teenager mehr wäre.........letztendlich war sie heimlich doch dort! Meine Tochter sprach es aus, wie sie heimkehrte........und sie dann zu mir schnippisch meinte, sie wäre in den Wechseljahren und nicht schwanger........
Es gab noch einen weiteren juristischen Rat, alles andere, was ich bereits anleierte, fand sie gut und sie riet, nun abzuwarten.
Ich hörte noch mal in ihrem Messenger rein........
Sie fliegt definitiv Anfang Juli zu ihm nach Hurghada........mir ggü. erzählt sie, dass sie zu ihrer Mutter ziehen wird.......
Meine Tochter weiß das wahrscheinlich, denn sie verplapperte sich fast, bekam im letzten Moment die Kurve und zum Glück sah sie nicht, wie ich mich an den Kopf fasste........
So langsam stelle ich an mir fest, dass ich mich auf die räumliche Trennung von ihr doch freue.........

Cimmone
Moderation
Beiträge: 719
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 26.06.2019, 06:24

Hallo Decksjunge,

Es ist schön, dass Du an der Ostsee etwas Kraft tanken könntest und die räumliche Trennung als Entlastung für Dich nimmst.

Dieses "hormonell krank" ist ja eine seltsame Aussage der Rechtsanwältin, aber,da gehe ich mit, die Wechseljahre sind nicht ganz einfach.
Die Fruchtbarkeit läuft aus und der Körper verändert sich und für manche Frauen ist das sehr schwierig. Das Altern wird eingeläutet und das ist bei jedem Menschen anders besetzt.
Aber die ganze Sache damit zu begründen?

Obwohl, ich fragte mich gelegentlich, ob Bezzie sich diesen Umstand der Wechseljahre gezielt zunutze macht....das würde ein Wissen um die Umstände der Wechseljahre voraussetzen.... Ich weiß nicht.

Dein Beitrag liest sich für mich, dass es Dir, den Umständen entsprechend, ganz gut geht. Und das freut mich sehr!
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Eclipse
Beiträge: 301
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 26.06.2019, 06:32

Schön, dass eine gewisse Gelassenheit zurückkehrt. :)

"Verliebte" Personen (jeden Alters) sind theoretisch als "krank" zu bezeichnen, weil diverse Botenstoffe nicht im physiologischen Gleichgewicht stehen. Unter dem Einfluss dieser Substanzen machen Menschen hirnverbrannt unvernünftige Dinge. Nicht umsonst gibt es alte Begriffe wie liebeskrank oder liebestoll. Leider suggerieren diese Begriffe, es gehe um "Liebe". "Verliebtheit" ist keine Liebe, sondern ein hormoneller Ausnahmezustand. :wink:

Ponyhof
Beiträge: 876
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 26.06.2019, 09:45

Das mit „hormonell krank“ ist vielleicht eine etwas eigenartige Formulierung, aber es trifft die Sache ganz gut.

Versuche weiter emotional Abstand zu gewinnen und die nötigen Schritte weiter zu gehen, von ihrem Trip kannst Du sie derzeit nicht abhalten.

Ob die Beznesser über die Wechseljahre Bescheid wissen? Ich glaube nicht, dass es sie sonderlich interessiert. Sie nehmen jede Frau, und sie wissen natürlich, wie sie Frauen unterschiedlichen Alters „zu nehmen haben“. Da werden eben die Tricks angewandt, die funktionieren- warum, weshalb, wieso ist denen völlig egal.

Und ganz ehrlich: Welcher junge Mann (in den Zwanzigern...) hierzulande interessiert sich für die Wechseljahre? Das wird dort nicht anders sein.

Die Beznesser haben einen Riecher für „anfällige“ Opfer, aber ob nun Wechseljahre, Beziehungsfrust, Singledasein, Schüchternheit, mangelnde Erfahrung.... das interessiert sie nicht. Es wird eben ausprobiert, und irgendein Opfer wird schon anbeissen.

Und ja, auch Männer können „Sehnsucht nach dem zweiten Frühling“ haben. Es gibt weniger Opfer, was aber wahrscheinlich schlichtweg der Tatsache geschuldet ist, dass weniger Frauen in diesen Ländern im Tourismus arbeiten und sich kulturell bedingt nicht die Freiheit nehmen können, reihenweise Männer anzumachen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 6562
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Erfahrungen

Beitrag von Nilka » 26.06.2019, 09:48

Die Liebe ist eine Krankheit und diese braucht man nicht, die macht einen nur kirre und unberechenbar.
Man denkt lieber an was Handfestes.
So leben das Bezzis, weil sie so aufgewachsen sind. Man kann dann leichter seine Ziele verfolgen und kein schlechtes Gewissen bekommen. Der Beschissene ist selber schuld, dass er sich beschissen lassen hat.
Bezzi ist fein raus.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 5330
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 26.06.2019, 11:23

Cimmone hat geschrieben:
26.06.2019, 06:24
Dieses "hormonell krank" ist ja eine seltsame Aussage der Rechtsanwältin, aber,da gehe ich mit, die Wechseljahre sind nicht ganz einfach.
Die Fruchtbarkeit läuft aus und der Körper verändert sich und für manche Frauen ist das sehr schwierig. Das Altern wird eingeläutet und das ist bei jedem Menschen anders besetzt.
Aber die ganze Sache damit zu begründen?
Ich denke, die Anwältin weiß nicht wirklich über Bezness bescheid und über die manipulativen Strategien, die diese Verbrecher einsetzen. Also hat sie das Verhalten deiner Frau, Decksjunge, auf die "Wechseljahre" geschoben.
Im Grunde aber ist sie auf dem richtigen Weg, deine Frau befindet sich im hormonellen Ausnahmezustand, nur die "Wechseljahre" als Begründung passen nicht so richtig.

Ich bin froh, dass du den Termin mit der Anwältin hinter dich und somit deine Sache so richtig in den Lauf gebracht hast.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Julija
Beiträge: 583
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Erfahrungen

Beitrag von Julija » 26.06.2019, 12:34

Hallo Deckjunge,

es freut mich auch, dass du ein paar Tage andere Luft atmen konntest. Es ist auch ein gutes Zeichen, dass du einer räumlichen Trennung positiv vorstehst.

Es werden noch viele Momente des Schmerzes, der Wut, der Enttäuschung kommen. Versuche dich weiter an deine Pläne zu halten und handlungsfähig zu bleiben. Du wirst viel Kraft brauchen.

Was die Anwältin gesagt hat finde ich fast schon unverantwortlich. Immerhin hat sie dich bezüglich der Trennung/Scheidung gut beraten. Letztlich ist das ihr Job.

Warum und wieso deine Frau so handelt ist nicht das Fachgebiet einer Anwältin. Diese Wertung steht ihr auch nicht zu. Für mich klingt das wie "Haben Sie doch ein bisschen Nachsicht, sie ist krank". Einen Ehepartner würde man auch nicht verlassen, wenn er plötzlich Pakinson bekäme, aber Bezness ist wie eine schwere Drogenabhängigkeit. Da sagt man auch, dass der polytoxe Schwerstkranke seine Großmutter für einen Schuss verkaufen würde. Und plötzlich gibt es dann ganz viel Verständnis, weshalb die Partnerschaft keinen Bestand mehr hat. Daher kann ich solche Hormon-Aussagen nicht verstehen. Dann dürfte auch keine Ehe geschlossen werden, weil die Eheleute ja hormonell bedingt unfähig sind.

So, davon abgesehen ist es deine Noch-Frau, die fleißig an der Zerrüttung eurer Ehe arbeitet. Genauso wie sie manipuliert wird, versucht sie es mit dir, lieber Decksjunge. Zum Glück scheitert sie mit ihren Lügen.

Es tut weh, Liebe lässt sich nicht abschalten, aber wie ich schon mal schrieb: Die Frau, die du liebst, gibt es im Moment nicht.

Alles Gute für dich und deine Kinder!

Decksjunge
Beiträge: 42
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 27.06.2019, 12:35

Hallo

ja, das ist richtig, die Frau die ich kannte und liebte, die gibt es im Moment nicht.
Sie wird am Wochenende zu ihrer Mutter ziehen. Das teilte sie mir heute mit. Was sie aber nach wie vor geheim hält, ist, dass sie direkt nach dem Wochenende nach Hurghada fliegt.
Das wusste noch nicht einmal ihre Mutter.......
Sie ist tierisch nervös hier, versucht sich nichts anmerken zu lassen. Der Grund dafür ist, dass seit vorgestern kein Kontakt mehr zu ihm besteht. Im Messenger ist komplette Funkstille, sie bekommt ihn wohl auch auf Whatsapp nicht erreicht.
Ihre Bitten, dass er ein Lebenszeichen schicken soll, oder er sich melden soll, werden immer flehentlicher.......
Auch nahm sie über den Messenger deswegen Kontakt zu einem Freund und Arbeitskollegen aus diesem Stall auf und bat um Auskünfte, ob ihm was zugestoßen sei usw.
Auch der rührt sich nicht.
Wenn das Taktik ist, um den emotionalen Druck kurz vor ihrer Abreise hier noch zu steigern, dann ist der M.M. in meinen Augen das letzte Schw......!
Das sind Zuhältermethoden!
Auf der einen Seite würde ich ihr das alles gerne unterbreiten um ihr die Augen zu öffnen........auf der anderen Seite freue ich mich trotzdem auf die räumliche Trennung! Das Fahrwasser wird dann ruhiger! Denn sie hier so zu erleben......und man kennt selbst den Grund, kann es ihr aber nicht sagen oder ihr helfen, zehrt an den Nerven!
Sie muss dann eben Federn lassen, bis sie aufwacht! Hoffentlich ist sie dann nicht gezeichnet oder gebrochen für den Rest ihres Lebens.......
Lieben Dank an euch alle für euren Zuspruch! Auch das gibt mir Kraft! Danke!!!!

Antworten