Erfahrungen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ponyhof
Beiträge: 944
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 12.06.2019, 21:25

Ja, Du solltest versuchen, beim Rechtsanwalt möglichst alles möglichst schnell wasserdicht zu regeln. Deine Frau kannst Du augenblicks nicht aufhalten- aber je weniger finanziellen Verlust Du machst, desto besser kannst Du sie auffangen, wenn der unvermeidliche Aufprall kommt. Kannst, musst nicht. Es ist ein perfides Spiel seitens der Beznesser, und denen ist es völlig egal, wieviele Ehen, wieviele Familien, wieviele Existenzen sie zerstören. Natürlich besteht hinterher die Möglichkeit, sich -oft mit professioneller Hilfe- wiederzufinden, aber darüber solltest Du Dir jetzt keine Gedanken machen. Zuerst musst Du -leider- klare und rechtssichere Fakten schaffen, damit Du und Eure Kinder nicht mit in diesen Strudel gezogen werdet.

Die Handystory ist der Klassiker, und die Sattelstory auch grosses Kino. Natürlich gibt es gebrauchte Markensättel bei Ebay und Co., aber nicht für 35 Euro. Und ja, die müssen dem Pferd passen wie beim Menschen die Schuhe. Wenn man davon keine Ahnung hat, kann man sowas nicht "remote" kaufen. Und ja, hierzulande leisten sich Privatreiter Sättel, die sowohl ihren Pferden als auch ihrem Hintern angepasst werden. Letzteres ist aber weder in einer hiesigen normalen Reitschule noch beim Touristenpferdeverleih möglich und sinnvoll, da nimmt man die Standardgrössen. Trotzdem- unter 100 Euro kommt man bei Ebay für einen brauchbaren Standardsattel nicht weg. Letztendlich nimmt der Typ mit, was er bekommen kann, und wird weder auf tierfreundliche Passform noch auf irgendeine Reitkunst Wert legen. Vermutlich muss es eine möglichst gute Marke sein, und irgendeinem Tier wird das Teil dann schon halbwegs passen. Dieses Spiel wird Deine Frau aber leider zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch nicht durchschauen. Und es ist ja nicht so, als ob es da unten kein Reitzeug und keine Handys zu kaufen gäbe.

Und klar hat der noch andere Damen am Start, deswegen muss er ja seine Besuche so koordinieren, und Deine Frau für einen bestimmten Zeitpunkt eintakten. Leider ist das -neben dem schon wirklich deutlichen Hinweis auf eine andere Dame- so offensichtlich, dass es leider sehr für die augenblickliche Verblendung Deiner Frau spricht, wenn sie selbst diese klaren Zeichen nicht sehen will.

Daher- zum augenblicklichen Zeitpunkt musst Du deine Frau ziehen lassen, und für die Restfamilie sorgen. Was später wird, wird später entschieden.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Miss Bean
Beiträge: 61
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Erfahrungen

Beitrag von Miss Bean » 12.06.2019, 21:53

So wie in TN Tiere behandelt werden, hat sich das Pferd dem Sattel anzupassen und nicht umgekehrt. :oops:

Das ist aber wahrscheinlich eh bloß ein weiterer dämlicher Vorwand für weitere Knete. :roll:

gadi
Moderation
Beiträge: 6231
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Erfahrungen

Beitrag von gadi » 12.06.2019, 22:44

Miss Bean hat geschrieben:
12.06.2019, 21:53
Das ist aber wahrscheinlich eh bloß ein weiterer dämlicher Vorwand für weitere Knete. :roll:
So denke ich auch. Bei deiner Frau, Decksjunge, forciert er scheinbar die "finanzielle Zuwendungsseite" mit allem was ihm so in den Sinn kommt. Bei anderen Damen vielleicht eher die Hochzeitsabsichten. Bei manchen evtl. beides in allen Abstufungen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 14.06.2019, 13:00

Hallo,
ich konnte gerade wieder den Fb Messenger Chat verfolgen.........er hat sie soweit, dass sie bereit ist, Anfang Juli zu ihm zu fliegen. Wenn sie einen Flug bekommt, will sie am 01. oder 02.Juli dort runter.......
Ohne Hotel, ohne Unterkunft. Der M.M. will sie in seinem Zimmer an seiner Arbeitsstelle am Stall unterbringen.........und sie findet das auch ok! :(
Ich weiß aus anderer Quelle, dass keiner von den Jungs, die dort arbeiten, ein Zimmer allein bewohnt.......richtige Duschen etc. gibt es dort auch nicht.
Wie verhalten sich denn die anderen dort ihr gegenüber, wenn sie sich als europäische Frau dort in deren Zimmern aufhält..........?
Hoffentlich ist dieser Alptraum bald vorbei!
Wie kann man nur seinen Verstand so abschalten?

Julija
Beiträge: 677
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Erfahrungen

Beitrag von Julija » 14.06.2019, 14:06

Lieber Decksjunge,

ich bin etwas skeptisch, dass du ihren Nachrichtenverlauf folgst. Ist das wirklich gut für dich?

Einmal würde ich noch okay finden, aber es macht meines Erachtens nach wenig Sinn, ihre Schritte detailliert zu folgen. Du kannst sie nicht davon abhalten, solange sie nicht selbst die Augen öffnet. Mit ihr konkret darüber reden kannst du auch nicht. Oder weiß sie, dass du Zugriff auf ihren Account hast?

Bezüglich Sattel:
Ich glaube eher, dass sie etwas Hochwertiges bringen soll, damit er das bei nächster Gelegenheit verscherbelt.

Bezüglich ihrer Reise:
Würde mich nicht wundern, wenn sich in Stunde Eins nach ihrer Ankunft nicht doch noch eine ganz güüüünstige Wohnung zum Mieten findet.
Andernfalls werden die Kumpanen dann kurzzeitig ausquartiert. Dann sieht deine Frau wie ärmlich der Beznesser leben muss und macht noch mehr flüssig.

Ich erinnere mich auch an eine Geschichte, wo die Frau eine komplette Wohnungsausstattung finanzierte und als sie wieder zu Besuch kam, waren es komplett andere abgewetzte Möbel und er machte ich Glauben, dass es die Seeluft wäre, die die teuren Möbel so zersetzt hätten. Hormone machen blind.

Das einzige, was du tun kannst, tust du bereits. Rette jeden Euro, den du kannst. Denn das ist ein Euro weniger für ihn. Ansonsten versuche deine Sinne bei dir zu halten. Es ist sehr schwer und es wird nicht einfacher. Du machst es dir aber noch schwieriger, wenn du alles weißt. Am Ende ändert sich nichts außer dass deine Verzweiflung immer mehr wächst. Jedenfalls sehe ich das so. Vielleicht täusche ich mich und dieses Wissen hilft dir einzuordnen und abzuschließen. Bitte denke aber auch über eine andere Perspektive nach.

karima66
Beiträge: 2088
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Erfahrungen

Beitrag von karima66 » 14.06.2019, 14:20

Hallo Decksjunge,

schalte mich erst jetzt ein da ich im Urlaub war.
Viel würde ja schon geschrieben was ich auch schreiben würde, möchte aber vorweg sagen, dass ich deinen Umgang mit der Situation bewundere, Respekt!
Zu deiner aktuellen Frage, mag sein sie findet es abenteuerlich, meint vorher das urbane, richtige Leben verpasst zu haben, dieser Survivaltrip jetzt kann ihr also gefallen, aber vielleicht bringt er sie auch auf den Boden der Tatsachen zurück, weiß nicht wie empfindlich sie ist, aber jetzt im Hochsommer in diesen einfachen Unterkünften ohne Dusche, da darf man nicht zimperlich sein oder verwöhnt......in Tunesien gabs dann auch gerne mal Kakerlaken und andere Insekten, vor allem bei der Hitze massenhaft Fliegen.......
Selbst wenn sie mit ihm alleine ein Zimmer hätte, kann sein die Anderen organisieren das so, gilt sie als unanständige Frau, keine ägyptische Frau würde das tun, Frau darf sich nur mit männlichen Verwandten in einem Raum aufhalten, auch tagsüber.
Dort zu wohnen mit ihm und den Anderen ist für die Männer dort ein Freibrief, absolut unseriös.
Kann sein, dass sie sie einfach in Ruhe lassen, weil sie zu ihm gehört und sie keinen Ärger mit ihm wollen, aber auch in seinen Augen ist sie somit auf unterstem Niveau, nicht achtbar, wenn man überhaupt von Achtung Frauen gegenüber reden kann in diesen Kreisen von im Tourismus arbeitend.
Für mich immer unverständlich wie man sich mit der mangelnden Kommunikation zufrieden geben kann.
Einen Mann den ich nicht nur für eine Nacht will mit dem muss ich mich doch auf einem bestimmten Level unterhalten können, wie kann man darauf verzichten........
Ich weiß nicht ob ich so einen Vertrauensbruch verzeihen könnte, klar wirft man eigentlich so viele Jahre nicht weg, das nur damit entschuldigen, dass sie manipuliert und gekonnt betrogen wird und derjenige einfach ein Defizit ausnutzt was sie scheinbar hatte.........um dich zu schützen würde ich vorerst wirklich einen Trennungsstrich ziehen, was später sein kann oder nicht kann man ja dann rausfinden.
Indem du alles liest weißt du zwar Bescheid, aber helfen kannst du ihr eh nicht und es tut doch nur umso mehr weh.......kann aber verstehen, dass du wissen möchtest was läuft.......
Wie gefährlich dieser private Trip sein kann, muss nicht, aber könnte, wird sie ausblenden.
Vielleicht kannst du ihr ja sachlich vermitteln, dass es besser wäre ein Hotel zu buchen um abgesichert zu sein, sie muss ja da nicht wohnen, hätte es aber als Rückzugsort im Notfall und als Ansprechpartner.

Ein Albtraum deine Geschichte.....wünsche dir viel Kraft für alles, gönne dir Pausen......

Qisma
Beiträge: 180
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: Erfahrungen

Beitrag von Qisma » 14.06.2019, 14:46

karima66 hat geschrieben:
14.06.2019, 14:20
Selbst wenn sie mit ihm alleine ein Zimmer hätte, kann sein die Anderen organisieren das so, gilt sie als unanständige Frau, keine ägyptische Frau würde das tun, Frau darf sich nur mit männlichen Verwandten in einem Raum aufhalten, auch tagsüber.
Das ist nicht wahr und ja wohl seit langem ueberholt. Zwischen duerfen und tun liegen ueberall auf der Welt grosse Unterschiede. Ausser vielleicht in aegyptischen Dorfgegenden duerfte es mittlerweile auch schwierig werden noch Aegypterinnen zu finden, die sich tatsaechlich jungfraeulich benehmen.

Schon im Jahre 2000 habe ich Aegypterinnen getroffen, die sich allein mit Maennern in Zimmern getroffen haben und zusammen dort uebernachtet haben und nicht nur das :mrgreen: . Ausserdem haben sie viel Alkohol getrunken. In El Gouna ist das auch schon ganz normal, viele mieten dort Apartments und bekommen eben Besuch. Ist doch alles kein Problem. Oder den Maennern gehoert das Apartment oder Villa sogar. In Alexandria funktioniert das auch ohne Probleme.

karima66
Beiträge: 2088
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Erfahrungen

Beitrag von karima66 » 14.06.2019, 15:55

Quisma, ich verglich die Frau von Decksjunge nicht mit ortsüblichen Nutten, sorry, aber, dass es diese gibt ist mir wohl bekannt und damit meine ich nicht Prostituierte an sich, sondern auch Mädchen aus armen Familien die oft keine Väter oder Brüder haben oder einfach ungebildet sind, von den Dörfern weg wollten, weil die Familie sie eh nicht verheiratet bekommen da kein Geld für Hochzeit, kein Mann sich findet oder was auch immer, die gabs schon immer und es sind sicher noch mehrmals früher.
Die werden von den Männern nur benutzt, kein Mann würde auch nur im entferntesten eines dieser Mädchen/Frauen heiraten und andere Art von Beziehung ist dort noch immer nicht möglich.
Ich bezog meine Zeilen natürlich auf seriöse, achtbare, gebildete Frauen auf derselben Ebene wie die Frau von Decksjunge, über die solche anderen Frauen muss Mann in dem Zusammenhang nicht reden.

Ponyhof
Beiträge: 944
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 14.06.2019, 16:42

Ich denke auch, dass das alles Taktik ist. Da ist das „Ausweichquartier“ bestimmt schon gebucht! Und so „kurzfristig“ findet sich eben nur ein „überteuertes“ Appartement- wovon er mietenmässig hintenrum ordentlich profitiert.

Oder der Trend geht Richtung Wohnungskauf, gemeinsames Haus oder Ähnliches. Die Sattelstory ist ja schon dreist genug.

Ehrlich gesagt, es ist sicher nicht die „feine englische Art“, dem Chatverlauf zu folgen, aber ich finde das in diesem Fall ok, wenn es Dich nicht zu sehr verletzt. Immerhin ist sie -noch- Deine Frau, und Du machst dir verständlicherweise Sorgen. Von sich aus scheint sie Dir die Dinge scheinbar nicht zu erzählen. Letztendlich ist es eine Frage der Sicherheit, dass zumindest EINER -in diesem Falle Du- weiss, wann sie dort hinfliegt und wo man im Falle einer „Vermisstenmeldung“ anfangen muss zu suchen.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3163
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Erfahrungen

Beitrag von Thelmalouis » 14.06.2019, 17:00

Qisma hat geschrieben:
14.06.2019, 14:46
karima66 hat geschrieben:
14.06.2019, 14:20
Selbst wenn sie mit ihm alleine ein Zimmer hätte, kann sein die Anderen organisieren das so, gilt sie als unanständige Frau, keine ägyptische Frau würde das tun, Frau darf sich nur mit männlichen Verwandten in einem Raum aufhalten, auch tagsüber.
Das ist nicht wahr und ja wohl seit langem ueberholt. Zwischen duerfen und tun liegen ueberall auf der Welt grosse Unterschiede. Ausser vielleicht in aegyptischen Dorfgegenden duerfte es mittlerweile auch schwierig werden noch Aegypterinnen zu finden, die sich tatsaechlich jungfraeulich benehmen.

Schon im Jahre 2000 habe ich Aegypterinnen getroffen, die sich allein mit Maennern in Zimmern getroffen haben und zusammen dort uebernachtet haben und nicht nur das :mrgreen: . Ausserdem haben sie viel Alkohol getrunken. In El Gouna ist das auch schon ganz normal, viele mieten dort Apartments und bekommen eben Besuch. Ist doch alles kein Problem. Oder den Maennern gehoert das Apartment oder Villa sogar. In Alexandria funktioniert das auch ohne Probleme.
Na ja, vermittle uns bitte hier nicht das Bild, es hätte dort so eine Art sexuelle Revolution stattgefunden.
Ausnahmen gibt es sicherlich, aber so wie du es darstellst könnte man glatt annehmen, das wäre gang und gäbe.
Never ever!
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Qisma
Beiträge: 180
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: Erfahrungen

Beitrag von Qisma » 14.06.2019, 17:55

[/quote]
Na ja, vermittle uns bitte hier nicht das Bild, es hätte dort so eine Art sexuelle Revolution stattgefunden.
Ausnahmen gibt es sicherlich, aber so wie du es darstellst könnte man glatt annehmen, das wäre gang und gäbe.
Never ever!
[/quote]

Gang und gaebe in Aegypten vielleicht nicht, allerdings trifft das schon zu einem nicht unerheblichen Anteil auf Aegypterinnen zu, die in den Emiraten leben und arbeiten. Und das sind keine armen Maedchen. Die verdienen da ganz gut.

nabila
Beiträge: 2260
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Erfahrungen

Beitrag von nabila » 14.06.2019, 18:04

hallihallo,

nix da, liebe Quisma -- so ist es nicht. Wie Karima schon schrieb eher auf das Horizontale ausgerichtet ( was es ja offiziell

sowieso gar nicht gibt ) und sicher auch durch die hohe männl. Arbeitslosigkeit bedingt, auch aufgrund des Einbruchs im Tourismus.

Alleinstehende ägyptische Mädchen/Frauen in den Emiraten ? Jaahaa, siehe oben.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

karima66
Beiträge: 2088
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Erfahrungen

Beitrag von karima66 » 14.06.2019, 18:36

Genau, alleinlebend in den Emiraten, ja, man verdient in dem Gewerbe gut als Edeln....

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 15.06.2019, 00:57

Guten Abend,

zu Julijas Frage wegen dem Verfolgen des Chatverlaufs........nein, es ist gewiss nicht gut für mich und es tut auch jedesmal weh! Natürlich weiß sie es nicht, dass ich da Zugriff habe! Geht auch nur, wenn sie nicht im Hause ist und ich kann an ihr Notebook ran. Sonst nicht.
Ich habe sogar ein schlechtes Gewissen dabei.........auf der anderen Seite, so wie sie mich betrogen hatte.......
Aber für eines ist es gut, nämlich handlungsfähig zu bleiben!
Ich merkte dadurch, dass sie ihm ja schon fast gehorcht, sie wollte eigentlich nicht im Juli oder August dort runter, ich kenne noch ihren Terminplan und der ist voll, aber sowas von!
Und auch die Wohnungsanmietung steht dagegen.
Und trotzdem schaffte er es, sie in einem, fast Befehlston, dazu zu bringen, dass sie nun bereit ist, zu Beginn des Juli dort runter zu fliegen. In einem Ton, den ich mir in unserer 22jährigen Beziehung nicht erlauben durfte (und auch nicht hätte, aus Achtung vor meiner Frau, wäre mir nie in den Sinn zu kommen, so mit ihr zu reden!)
Das bedeutet für mich aber im Umkehrschluss, dass er es schon raus hat, wie einfach er mit ihr umgehen kann! Und ich vermute, es wird nicht mehr lange dauern, bis er seine "Bitten" vergrößert.
Für mich heißt das, auf der Hut zu sein und vor allem....schneller!
Und ich zitiere mal Ponyhof, hoffe natürlich, dass es nie soweit kommt, aber sollte eine "Vermisstenmeldung" notwendig sein.........auch da möchte ich handlungsfähig sein und soviele Informationen wie möglich haben.

Anaba
Administration
Beiträge: 19621
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Erfahrungen

Beitrag von Anaba » 15.06.2019, 07:26

Guten Morgen Decksjunge,

Karima schreibt:
Ich weiß nicht ob ich so einen Vertrauensbruch verzeihen könnte, klar wirft man eigentlich so viele Jahre nicht weg, das nur damit entschuldigen, dass sie manipuliert und gekonnt betrogen wird und derjenige einfach ein Defizit ausnutzt was sie scheinbar hatte.........um dich zu schützen würde ich vorerst wirklich einen Trennungsstrich ziehen, was später sein kann oder nicht kann man ja dann rausfinden.
Ich bin da ganz bei ihr.

Das du ihr jetzt sozusagen hinterher schnüffelst, finde ich völlig in Ordnung.
Es tut dir zwar weh, aber es zeigt dir, wie weit sie inzwischen verstrickt ist.
Das ist fast beängstigend. Nicht nur, dass er Forderungen stellt, sie auf seine Aufforderung sofort zu ihm reist,
mich schockt es, dass sie sogar bereit ist in seiner Unterkunft zu schlafen.
Wenn sie das tut, ist sie ziemlich weit unten angekommen.
Ihr das zuzumuten bedeutet aber auch, ihm fehlt es völlig an Respekt.
Vielleicht kommt es aber, wie bereits von Ponyhof geschrieben, nicht dazu.
Es könnte sein, dass er eine Wohnung aus dem Ärmel zaubert, um ihr die Peinlichkeit zu ersparen.
Wer die dann zahlt und wer davon profitiert, liegt auf der Hand.

All das zeigt in erster Linie eins, er ist ein cleveres Kerlchen und hat es geschafft, sie in kurzer Zeit
auf Linie zu bringen.
Sie wird bereit sein, alles zu tun, um ihn bei Laune zu halten.
Wenn er keinen Fehler macht, z.B. andere Frauen von denen sie erfährt, bringt sie z.Zt. nichts von ihm ab.
Allein deshalb machst du alles richtig.
Schütze deine Familie und dich und lass sie machen.
Wenn du jetzt klare Grenzen ziehst, wird dir das Respekt verschaffen.
Im Moment ist sie sowieso für nichts offen.
Was später ist findet sich.

Pass gut auf dich auf. Nimm dir immer mal eine Auszeit.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Decksjunge
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 15.06.2019, 14:06

Hallo,

zuerst einmal ein großes Danke für eure Worte, es hilft mir auf jeden Fall weiter und baut mich auch wieder auf! Ich war auch schockiert darüber, dass sie in diesem Stallzimmern schlafen soll.......und sie findet das anscheinend auch noch in Ordnung. Ein Hin/Rückflug kostet fast genauso viel wie eine Woche als Pauschaltouristin in einem Hotel......da hätte sie wenigstens ein ordentliches Zimmer.

Ich hoffe natürlich, dass sie nicht fliegt, denn eigentlich passt es ihr gar nicht und ich bekam auch in diesem Chat mit, dass sie ihm sagte, dass auch unsere Tochter das nicht gut finden würde. Das interessiert den aber alles nicht!

Mittlerweile bin ich schon fast soweit, dass ich dort runter fliegen und mir den Typen greifen möchte...........denn ihr müsste eigentlich selber klar werden, dass jeder halbwegs vernünftige Mann mit Ehrgefühl die Gefühle der Kinder seiner Angebeteten respektiert und danach auch handelt!
Aber das ist ihm alles scheißegal, interessiert ihn nicht und ihr gehen da nicht die Augen auf, dass ihm ihre/unsere Kinder egal sind! Da müssen doch auch die mütterlichen Gefühle sich mal wieder durchsetzen, auch wenn unsere Tochter gerade 18 wurde!

Aus diesem Grunde und aus der Sicht eines betrogenen Ehemannes und Vaters möchte ich da eigentlich schon runter und mir den Kerl greifen! Wird für den nicht gut ausgehen..........für mich aber wahrscheinlich auch nicht und sie wird nur noch mehr für ihn Partei ergreifen.

Mit der diesbezüglichen islamischen Kultur und Denkweise der Männer über Frauen hat sie sich nie auseinandergesetzt.

Sie hatte ja auch schon Zweifel, dass er mit anderen Frauen was hat, in ihrem Fb Messenger Chat wurde sie von einer Bekannten angeschrieben, die ihrem M.M. das Handy von ihr überbrachte.
Sie schrieb meiner Frau, dass sie in ihrem Hotel über eine Deutsche gestolpert sei, die dort von einem M.M. schwärmt und behauptet, dass sie mit ihm zusammen sei.
Diese Handyüberbringerin hatte dieser Frau dann das Bild von M.M. gezeigt, welches sie von meiner Frau bekam. Sie bestätigte sofort, dass es sich dabei um ihren Freund handeln würde.
Darauf will die Handyüberbringerin diese Dame erst einmal ins Bild gesetzt haben und sie hat dann über den Fb Messenger das so meiner Frau geschrieben!

Meine Frau schrieb daraufhin eine längere Textnachricht an ihrem M.M., ziemlich enttäuscht.....und fragte ihn, was sie von solchen Nachrichten halten soll. Auch ist sie ja in der Vergangenheit von insgesamt drei Frauen kontaktiert worden, die aus dem Kreis meiner guten Bekannten kommen, für welche Hurghada die zweite Heimat ist.
Alle drei haben meine Frau ebenfalls vor M.M. gewarnt, aber sie glaubt da nicht dran!
Ihr M.M. reagierte auf ihre enttäuschte Nachfrage wegen dieser Nachricht prompt mit einem längeren Anruf..........und konnte sie wohl überzeugen!
Sie schickte ihm danach schon wieder Herzen.......... :cry:

Wieviele Hinweise und auch Beweise braucht sie noch, um aufzuwachen?????? Wie stark ist so ein Amiga????

Ich kann ihr das alles auch nicht so sagen, denn dann würde sie sich fragen, woher ich das alles weiß!

Ich habe zum Wochenanfang noch einen wichtigen Termin in dieser Sache und fahre danach zu einem alten und guten Freund für ein verlängertes Wochenende an die Ostsee.

Dieser Tapetenwechsel wird mir gut tun, die erste Auszeit die ich mir seitdem nehme!

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1309
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 15.06.2019, 14:25

Lieber Decksjunge,

ich kann Deine Wut auf M.M. so gut nachvollziehen.
Du weißt es ja selbst, aber mach Dir an diesem M...kerl nicht die Hände schmutzig.

Was dieses AMIGA anbetrifft:
Die Mutter des AE-Kindes meines Bezzies, hier in der Heimat, hat ebenfalls Nachrichten von mehreren Frauen bekommen, die sagten, sie seien mit ihm zusammen. Ich war die 4.
Er hat es immer, immer wieder geschafft, ihre Zweifel zu zerstreuen und obwohl sie mich kennenlernte und mir glaubte, hat sie noch lange über meine Beziehung zu ihm hinaus, festgehalten.
Was jetzt ist weiß ich nicht.

Sie wird aufwachen, sein Desinteresse spüren, wenn sie ihm Wünsche jedweder Art, nach und nach, nicht erfüllen will.

Mach Die schöne Tage an der Ostsee.
Inmitten von Schwierigkeiten stecken massenhaft Gelegenheiten. (Albert Einstein)

Cimmone 💥
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

leva
Beiträge: 3542
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Erfahrungen

Beitrag von leva » 15.06.2019, 14:25

Deine Frau wird erst aufwachen,wenn sie "Beweise" hat.
Alles andere nimmt sie nicht ernst.

Ich wuerde da auf keinen Fall hinfliegen.
Tue lieber etwas fuer dich um an Staerke zu gewinnen,denn es kann noch viel passieren.

Kannst du ihr nicht mal einen thread aus diesem forum verlinken u ihr schicken,wo es um Strandreiter,Stallbesitzer und ihren Machenschaften geht.
Davon gibt es viele.

Einige Geschichten haben mich da auch schockiert,wie leicht Frauen glaubten ihr "Reiter"( :wink: ) sei ihnen treu.... :!:

Das Angebot in seinem Raum im Stall zu uebernachten,finde ich ja das letzte.
Unwuerdiger geht's ja gar nicht mehr.
Fuer die Beste nur das Beste... :idea: :shock:

Nilka
Moderation
Beiträge: 7576
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Erfahrungen

Beitrag von Nilka » 15.06.2019, 14:41

Decksjunge hat geschrieben:
15.06.2019, 14:06
Alle drei haben meine Frau ebenfalls vor M.M. gewarnt, aber sie glaubt da nicht dran!
Ihr M.M. reagierte auf ihre enttäuschte Nachfrage wegen dieser Nachricht prompt mit einem längeren Anruf..........und konnte sie wohl überzeugen!
Sie schickte ihm danach schon wieder Herzen.......... :cry:
:cry: :cry: :cry:
Ich habe zum Wochenanfang noch einen wichtigen Termin in dieser Sache und fahre danach zu einem alten und guten Freund für ein verlängertes Wochenende an die Ostsee.

Dieser Tapetenwechsel wird mir gut tun, die erste Auszeit die ich mir seitdem nehme!
Ich hoffe, dass du dich dort ein wenig erholen kannst.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3163
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Erfahrungen

Beitrag von Thelmalouis » 15.06.2019, 14:44

leva hat geschrieben:
15.06.2019, 14:25
Das Angebot in seinem Raum im Stall zu uebernachten,finde ich ja das letzte.
Unwuerdiger geht's ja gar nicht mehr.
Fuer die Beste nur das Beste...
Mich gruselt es bei dem Gedanken dieser nächtlichen Unterbringung.
Angenehm und entspannt wird diese Trip für sie mit Sicherheit nicht.
Mal schaun, wie viel es braucht um aufzuwachen.
Vielleicht wäre dies aber gerade die Erfahrung, welche das Ruder, wieder in die andere Richtung reißt.

Deckjunge, ich möchte dir dennoch keine falschen Hoffnungen machen.
Es dauert eben, so lange es eben dauert und was danach wird und wie, wird sich zeigen.

Ich kann dich auch sehr gut verstehen, dass du ihren Chatverlauf mit verfolgst.
Auch wenn es schmerzt, so weißt du wenigstes Bescheid, was Sache ist.

Du handelst absolut richtig, mach dir ein paar entspannte Tage an der Ostsee.
Ich wünsche dir wirklich eine schöne Zeit.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Antworten