HILFE

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: HILFE

Beitrag von Cimmone » 20.12.2019, 17:44

Ich nehme mal an, Du trägst kein Kopftuch. Keine Frau darf sich unbedeckt einem fremden Mann zeigen.
Frauen ohne Kopftuch sind Frauen ohne Ehre.

Soviel weiß ich darüber.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Sandra0310
Beiträge: 37
Registriert: 19.09.2019, 18:39

Re: HILFE

Beitrag von Sandra0310 » 20.12.2019, 17:48

Da fällt mir noch was ein als er uns im Hotel abgeliefert hat wo er gearbeitet hat hat ein alter Kollege ihn was gefragt hab nur habibi verstanden er ist nicht darauf eingegangen ich habe ihn darauf angesprochen ob er über mich gesprochen hat er sagte keiner darf über mich reden.

Sandra0310
Beiträge: 37
Registriert: 19.09.2019, 18:39

Re: HILFE

Beitrag von Sandra0310 » 20.12.2019, 17:49

Ja stimmt ich trage kein Kopftuch

Sandra0310
Beiträge: 37
Registriert: 19.09.2019, 18:39

Re: HILFE

Beitrag von Sandra0310 » 20.12.2019, 17:51

Ach und am Flughafen hat er mit dem Fahrer gesprochen da hab ich habibi verstanden und da hat er mich auch angeschaut und der Fahrer auch

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: HILFE

Beitrag von Cimmone » 20.12.2019, 17:55

Sandra0310 hat geschrieben:
20.12.2019, 17:48
er sagte keiner darf über mich reden.
Das gehört zur Show, dass er Dir das sagt.
Vielleicht hat er sich geschämt, eine in seiner Kultur unehrbare Frau an der Seite zu haben und steht nicht zu Dir.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Romni
Beiträge: 107
Registriert: 15.10.2019, 19:48

Re: HILFE

Beitrag von Romni » 20.12.2019, 18:40

Hallo Sandra,
verwirr Dich nicht noch mehr, indem Du jede Verhaltensweise einzuordnen versuchst. Mit habibi wird ständig jeder männliche Araber angesprochen, ist eine Floskel ohne Bedeutung, meint so viel wie "mein Lieber, mein Freund". Ist der weibliche Schatz oder Liebling gemeint, hieße es habibty. Als Frau eines Ägypters wirst Du in der Regel als Madame, eventuell merati (meine Ehefrau), vorgestellt.

Eine Beziehung sollte kein Rätsel sein, so viele Unsicher- und Ungewissheiten können nicht gesund sein.

Alles Gute
be careful what you do to a good woman - you will have to deal with the bitch you created

Justicia

Re: HILFE

Beitrag von Justicia » 20.12.2019, 19:16

Das ist wirklich interessant und fast schon unheimlich.

Heute im Schwimmbad habe ich eine Frau gesehen, die sich groß und fett "habibi" auf ihren kompletten Unterarm hat tatooieren lassen.
Ich musste sofort an das Forum denken :D

Das Pendant wäre dann also wenn ich mir "Kollege" auf dem Arm verewige lasse. Nicht Arbeitskollege, sondern das bedeutungslose umgangsspachliche Wort für Freund :lol:

Jaja, eigentlich nicht lustig. Aber manchmal muss man einfach lächeln.

Dir, liebe Sandra, wünsche ich weiterhin Durchhaltekraft. Du entdeckst so nach und nach mehr Unverschämtheiten. Das tut erstmal weh, aber es wird deinem Heilungsprozess gut tun. Wie eine Operation, bei der ein Geschwürr entfernt wurde. Die Nachwirkungen sind schmerzhaft, doch dein Leben wurde gerettet.
Zuletzt geändert von Justicia am 20.12.2019, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

stolz19
Beiträge: 256
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: HILFE

Beitrag von stolz19 » 20.12.2019, 19:16

Liebe Sandra,

schön, dass du hier bist! Herzlich willkommen von mir erstmal.
Hab nicht so viel Zeit, später gerne mehr...Wurde aber auch schon so viel geantwortet...

Ich kenne deine Situation, deine Gedanken und Gefühle, deine Verwirrtheit, dein ständiges Hinterfragen und Grübeln, dein Zweifeln und "Nicht-wahrhaben-wollen"... usw. usw...
Denn genau in dieser Situation war ich auch. Bei mir war es auch EG :mrgreen:

Er meint es nie und nimmer ernst, er betrügt dich , manipuliert und und treibt sein perfides Spiel mit dir. Wie mit so vielen anderen zu 100 % auch schon.
Es tut mir immer wieder weh, wenn ich diese Geschichten lese... Denn du leidest und das ist einfach schrecklich. Es tut mir leid was du da durchmachst!
Das hat niemand verdient!
Ich weiß, du möchtest es nicht wahrhaben, nicht akzeptieren, dass ein Mensch zu so einer "Vorspielerei" fähig ist.
DOCH, er ist es. Doch, er spielt und wahrscheinlich sehr sehr geschickt. Leider können die das perfekt! Es ist zu Beginn unglaublich und wenn dann der Vorhang fällt, wenn du dann erkennst und dieses Erkennen auch zulässt wird es langsam greifbarer....
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Blockieren und wenn es noch so schwer fällt, ist die einzige Möglichkeit, da wieder halbwegs rauszukommen!
Ich weiß, du möchtest es nicht glauben, dass alles nur gespielt sein soll....Darauf gibt es nur eine Antwort:

DOCH!ES ist alles nur gespielt
Ich wünsche dir alles alles Gute
bis bald....stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

stolz19
Beiträge: 256
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: HILFE

Beitrag von stolz19 » 20.12.2019, 19:24

Noch was :wink:

Ich hatte auch ständig alles versucht zu analisieren....STÄNDIG
Also da sagte er dass....Und da hat er das gemacht.....Und dann hat er so geschaut....Darauf hat er gestern so geantwortet, heute anders.....HMMMMMMMM :roll:
Es war ein ständiges, stundenlanges Grüblen....
Liebe Sandra, genau das will er. Er will dich so tief in dieser "Beziehung" haben, dass du dich am Ende selbst in Frage stellst.
Tu das bitte nie! Niemals. Denn du hast keine Schuld! Die hat nur er.
Er will dich genau da haben wo du jetzt bist! Und das macht es gefährlich, er hat dich dann nämlich in der Hand und kann dich manipulieren, dich zu einer Marionette machen...
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Sandra0310
Beiträge: 37
Registriert: 19.09.2019, 18:39

Re: HILFE

Beitrag von Sandra0310 » 20.12.2019, 19:35

Danke für eure Worte und Tipps ich brauche das echt um von ihm irgendwie loszukommen einmal denke ich ich schaffe das und immer wenn ich mir das vornehme bin ich wieder soooo schwach. Durch das das ich diese Woche krank war hatte ich auch nicht groß die Chance mich abzulenken. Er hat mich einfach schon so krank gemacht ich kann kaum noch essen und das ärgert mich ich war früher so sportlich und jetzt ist gar nichts mehr mit Sport weil ich keine Kraft mehr habe und ich weiß es geht so nicht weiter ich muss was ändern

stolz19
Beiträge: 256
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: HILFE

Beitrag von stolz19 » 20.12.2019, 21:37

Liebe sandra0310,

Das ist doch sehr gut zu lesen, dass du die Hilfe hier annimmst!! Und das du alle deine Antworten liest.
Ich hoffe sehr, du schaust dir auch viele viele andere Geschichten an! Auch dort findest du ganz bestimmt Antworten.
Ich kenne dieses soooo schwach sein... Und hier beginnt die Manipulation, das was er möchte. Dich in der Hand haben, dir ein schlechtes Gewissen machen. Das können die perfekt! Und wir lassen es auch leider erstmal zu :(
Es ist gut das du hier bist und es wenigstens schon beginnt, bei dir eine positive Wirkung zu hinterlassen... Du beginnst zu erkennen!
Du beginnst zu begreifen und hast dich hier mit deiner Geschichte geöffnet.

Ich kann dir sagen, dass dieses Forum hier meine Rettung war! Alles Geschichten hier, die Antworten die ich bekam haben mir die Augen geöffnet! Du musst es natürlich auch zulassen. Verinnerlichen, immer und immer wieder lesen. Es ist vielleicht in deinem Kopf, aber es muss unbedingt auch dein Herz erreichen. Das ist schwer, denn das Märchen vom 1001Prinz ist am Anfang zu schön... Andere Kultur, da trägt mich einer auf Händen, alles irgendwie faszinierend und aufregend... Eben so ganz anders. Die haben dieses kranke Spiel perfektioniert. In jahrelanger Übung, wahrscheinlich auch voneinander erlernt. Und in unserem europäischen Denken ist es wirklich kaum bis überhaupt nicht vorhanden, dass es so etwas geben könnte... Also wenn man von Bezness noch nichts oder wenig gehört hat.

Es ist unbegreiflich, was da passiert... Aber nur am Anfang des Lösens aus dieser toxischen Beziehung. Zum Begreifen hast du es genau richtig gemacht und hast hier, an der richtigen Stelle, Hilfe gesucht und wirst sie auch finden. Hast du ja schon. Lese so viel du kannst!

Tja, es haben schon einige geschrieben... Blockieren. Das ist das einzige Mittel, dass hilft. Kalter Entzug, um wieder zu sich und ins Hier und Jetzt zurückkommen.
Du schreibst, du isst wenig. Das Spiel hat begonnen und du steckst da schon wirklich drin. Es tut mir leid, wirklich!! Keiner hat das verdient. Und ich weiß auch, wie unendlich schwer es ist, diesen entgültigen Schlussstrich zu ziehen und auf den Button "Blockieren" zu drücken... Es gab eine Zeit, da dachte ich doch tatsächlich, das überleb ich nicht. Wenn ich das mache, werde ich es nicht überleben. Ich dachte, mein Herz bleibt stehen!!! Das ist so bescheuert!! Und rückblickend finde ich es auch lächerlich... Mein Verhalten. Es ist nicht lächerlich, denn es sind Gefühle gewesen, die ganz ehrlich waren. Das weiß ich aber erst heute, wo ich wieder in der Realität angekommen bin. Dank den tollen Menschen hier!!!

Bleibe weiterhin stark und schreibe hier, so oft du möchtest! Alles Liebe
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Sandra0310
Beiträge: 37
Registriert: 19.09.2019, 18:39

Re: HILFE

Beitrag von Sandra0310 » 21.12.2019, 08:34

Guten Morgen. Ja mein Kopf weiß eigentlich schon was richtig ist nur mein Herz sagt einfach noch was anderes. Ich versuche mich heute so viel wie es nur geht abzulenken muss nachher noch einkaufen und werde das Handy Zuhause lassen. Da er sich zur Zeit eh nicht mehr ganz so oft meldet wird es mir hoffentlich auch gut gelingen. Er ist zwar immer online aber schreibt dann nicht komm mir schon immer blöd vor das ich immer schaue ist wie ein Zwang. Ich lese hier schon sehr oft um mich abzulenken und die Geschichten die hier erzählt werden haben mir auch echt die Augen geöffnet nur wie gesagt verstand und Herz wollen noch nicht zusammen arbeiten. LG

Ariadne
Beiträge: 1558
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: HILFE

Beitrag von Ariadne » 21.12.2019, 08:41

Bleibe tapfer, Sandra. Und versuche dich soweit wie möglich wieder zu erholen, denn wir brauchen dich unbedingt in der Beratung, wenn sich das nächste Opfer deines ägyptischen Reiseleiters hier bei uns Hilfe braucht. Hoffentlich findet sie den Weg zu uns.

Du machst es schon richtig, es tut weh, da wissen wir, keiner hat gesagt, dass es leicht wird, nur dass es besser wird.

Alles Liebe
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: HILFE

Beitrag von gadi » 21.12.2019, 09:02

Ich kann mich den Worten von Stolz und Ariadne nur anschließen.
Halte durch, liebe Sandra und schreib mit uns, wann dir danach ist! Und ja, vielleicht magst du in Zukunft auch an anderen Geschicten hier teilhaben und helfen.

Sehr gut, lass das Handy heute (und in nächster Zeit öfter) einfach mal daheim!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 6236
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: HILFE

Beitrag von Efendi II » 21.12.2019, 09:17

Justicia hat geschrieben:
20.12.2019, 19:16
Heute im Schwimmbad habe ich eine Frau gesehen, die sich groß und fett "habibi" auf ihren kompletten Unterarm hat tatooieren lassen.
Ich musste sofort an das Forum denken
Wenn ich Tätowierungen sehe, denke ich zuerst an Seeleute, die sich früher
ursprünglich deshalb tätowierten, um nach Schiffuntergängen identifiziert
werden zu können.

Oder eher an schwerstkriminelle Zuchthäusler.

Andere Tätowierungen wurden weitgehend entgegen dem Wunsch ihrer Träger
angefertigt, wie z.B. bei den KZ-Insassen im Nazireich, als auch bei ihren Bewachern.

Heute scheint es zur Normalität zu gehören. Ich finde es nur eklig.
Vielleicht habe ich auch nur deshalb eine dunkelhäutige Frau geheiratet, wo
Tätowierungen unüblich sind?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ariadne
Beiträge: 1558
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: HILFE

Beitrag von Ariadne » 21.12.2019, 09:27

Efendi II hat geschrieben:
21.12.2019, 09:17
Justicia hat geschrieben:
20.12.2019, 19:16
Heute im Schwimmbad habe ich eine Frau gesehen, die sich groß und fett "habibi" auf ihren kompletten Unterarm hat tatooieren lassen.
Ich musste sofort an das Forum denken
Wenn ich Tätowierungen sehe, denke ich zuerst an Seeleute, die sich früher
ursprünglich deshalb tätowierten, um nach Schiffuntergängen identifiziert
werden zu können.

Oder an schwerstkriminelle Zuchthäusler.

Andere Tätowierungen wurden weitgehend entgegen dem Wunsch ihrer Träger
angefertigt, wie z.B. bei den KZ-Insassen im Nazireich, als auch bei ihren Bewachern.

Heute scheint es zur Normalität zu gehören. Ich finde es nur eklig.
Es ist Geschmacksache, Efendi. Ich finde es nicht schlimm, wenn nur eine kleine Fläche tätowiert ist und das Motiv schön ist. Aber "Habibi" ist wirklich unglücklich gewählt, denn was ist, wenn Habibi geht und die Frau muss jedesmal beim Aufstehen und beim ins Bettgehen mit dem Blick auf den Arm schmerzlich an ihn erinnert werden. Grausam :oops:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Efendi II
Beiträge: 6236
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: HILFE

Beitrag von Efendi II » 21.12.2019, 09:36

Heute scheinen Tatoo und Piercings wohl vor allen in Deutschland zur
Normalität zu gehören.

Besonders finde fremdsprachigen Texte nicht besonders sinnvoll, wo deren
Träger oftmals gar keine Ahnung haben, was sie damit tatsächlich kund tun.

Vielleicht habe ich auch nur deshalb eine dunkelhäutige Frau geheiratet, wo
Tätowierungen unüblich sind?
Zuletzt geändert von Efendi II am 21.12.2019, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Pema
Beiträge: 32
Registriert: 13.12.2018, 16:55

Re: HILFE

Beitrag von Pema » 21.12.2019, 09:38

Liebe Sandra, du hast schon viel geschafft, für den Rest bitte durchhalten. Ich habe dann auch immer hier gelesen, wenn mich die Sehnsucht zerreißen wollte. Schon der ständige Blick auf das Handy war wie ein verzweifelter Versuch Kontrolle in die Ungewissheit zu bekommen. Ich hätte es nicht gedacht, aber zur Ruhe innen in mir drin komme ich erst nachdem ich alle Kontakte blockiert habe. Das war nachdem ich mich dazu durchgerungen hatte, nicht mehr so schlimm wie vorher. Die Entscheidung, diesen Schritt zu tun, das war das wesentliche! Jemand hat hier geschrieben, dass man sich erst bisschen kindisch dabei fühlt (aus unserem westlichen Verständnis betrachtet) . Wir haben es hier aber mit anderen Umständen zu tun und da heiligt der Zweck die Mittel!!!! Schütze dich vor dem Müll und dem süßen Klebstoff, der deinen Blick trübt. Das Herz weiss schon lang Bescheid, wenn man da nicht dem Gedankenspiel wieder auf dem Leim geht!!!!
Heute ist Wintersonnwende....ab morgen beginnt das Licht zurück zu kommen. Vielleicht kannst du diesen Gedanken nutzen und was schönes machen, dass dir Kraft und Zuversicht schenkt.
Alles Liebe Pema
“ Wahre Worte sind nicht schön. Schöne Worte sind nicht wahr.“ Lao Tse

stolz19
Beiträge: 256
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: HILFE

Beitrag von stolz19 » 21.12.2019, 17:35

Pema, da hast du gute und wahre Worte geschrieben!

"Das ständige schauen auf das Handy war der verzweifelte Versuch die Kontrolle über diese Ungewissheit zu bekommen..." und wirklich, da hilft nur das Blockieren, denn die Kontrolle wirst du niemals bekommen oder du haben. Die hat ausschließlich nur er.
Das Wort "verzweifelt" trifft es m.M. nach sehr gut. Und das solltest du nicht fühlen.....Diese Verzweiflung kann dich kaputt machen, ER kann das!

Handy zu Hause lassen oder ausmachen....Der erste Schritt in die richtige Richtung. Hör nicht damit auf, arbeite weiter an diesem "Distanz-nehmen". Dann kannst du hoffentlich bald den wichtigsten Schritt gehen und ihn ganz blockieren.

viele Grüße
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Eclipse
Beiträge: 737
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: HILFE

Beitrag von Eclipse » 23.12.2019, 17:52

Sandra0310 hat geschrieben:
21.12.2019, 08:34
komm mir schon immer blöd vor das ich immer schaue ist wie ein Zwang
Sandra0310 hat geschrieben:
20.12.2019, 19:35
Er hat mich einfach schon so krank gemacht ich kann kaum noch essen und das ärgert mich ich war früher so sportlich und jetzt ist gar nichts mehr mit Sport weil ich keine Kraft mehr habe und ich weiß es geht so nicht weiter ich muss was ändern
Liebe Sandra, diese Energievampire saugen einem die Lebensfreude, die Zuversicht und die Tatkraft aus den Knochen. Schlimm. Mach lieber ein "Ende mit Schrecken" als Schrecken ohne Ende zu erdulden.

Gerade mit dem verd*** Handy/Online-Chat. Es wird zum Zwang. Bitte, sei ehrlich zu Dir selbst: Dein Bauchgefühl brüllt Dich an. Du leidest unter dieser toxischen Bekanntschaft. Eine Beziehung sollte einen freudig stimmen und nicht runterziehen.

Das Einzige was wirklich hilft ist der totale Kontaktabbruch und - m. E. GANZ wichtig - das Blockieren auf sämtlichen Kanälen. Vorher findet man keinen inneren Frieden. Das tut vielleicht ein paar Tage weh, aber dann fängt die Emotion auch schon an zu verblassen.

Antworten