Unverfroren, dreist und skrupellos....

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Ines

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Ines » 10.09.2011, 14:00

Hi Efendi!
Auch Männer können hereinfallen....und das nicht zu knapp.

LG Ines

sita
Beiträge: 815
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von sita » 10.09.2011, 14:11

danke Dolce, Du sprichst mir aus der Seele.Um nicht in so eine Falle zu tappen, muß ich ja informiert sein.
Dies war ich leider auch nicht als es mir passierte.Habe auch erst seit 2 Mo Internet-Zugang.
Trotz meiner Tätigkeit (Lehrerin für orient.Tanz) und somit vielen Kontakten zu Frauen aus anderen Kulturen
hatte ich keinen blassen Schimmer was in dieser Männerwelt abgeht, bzw. glaubte immun zu sein.

Viele Bücher darüber hatte ich zwar gelesen, unzählige Gespräche geführt = es traf mich mit voller Wucht.
Meine Schülerinnen standen mir in dieser Zeit liebevoll zur Seite und waren froh, daß ich sie warnen konnte.
Meine Geschichte habe ich auch offen überall erzählt, damit rechnete die Gegenseite wohl nicht.

danke Bocanda, Du schreibst:Schlecht ist wenn man einfach......
Dazu möchte ich unser Beispiel nennen:zwei deutsche Frauen wurden vom gleichen Syrer erheblich
finanziell, emotional,seelisch körperlich geschädigt.(falsche Reienfolge?).Wir lernten uns erst kennen
als dieser hier den ganzen Rahm abgeschöpft und alles abgegrast hatte.(Macht munter weiter)

Wir beide waren in erster Ehe mit je einem deutschen Akademiker verheiratet, sie mit Zahnartzt
ich mit Bauingenieur=zwei verschiedene Personen.Sie hatte aus erster Ehe einen Sohn, ich eine
Tochter.Beiden Vätern fehlte offensichtlich jegliches Verantwortungsbewußtsein und wir waren

starke alleinerziehende Frauen.Sie drückte es mir gegenüber im nachhinein treffend aus:
Als ich ihn (Syrer) kennen und liebengelernt habe, sagte ich mir:lieber einen einfachen ehrlichen
Mann mit dem wir uns wieder eine Zukunft aufbauen können.Sie konnte zu dem Zeitpunkt

ja nicht ahnen an welchen raffinierten, hinterlistigen Teufel sie geriet.Dieser Mann
hat bei uns beiden einen Flächenbrand hinterlassen!

Soviel zu einiger Meinung hier bzgl. (Beziehung auf Augenhöhe und nicht Strandakademie)

Wir waren beide noch nie in einem orientalischen Land zum Urlaub, dieser Mann wurde uns
in Deutschland vorgestell.Sie hatte lediglich mit ihrem syr. Mann in Damaskus zeitweise
gelebt.Heute wissen wir auch daß alle Freundlichkeit, Höflichkeit,Gastfreundschaft
Besuche, Einladungen von syr.Seite aus zum perfiden Plan der Abzocke gehörten, gehören...!

Hinzukommt daß diese Gesellschaft nicht nur psychologisch manipuliert, sondern sich noch
viel stärkerer suptilerer Kräfte bedient, am eigenen Leib über lange Zeit erfahren!
Auf die Frage "Warum" bekommt man keine Antwort. Vielleicht können wir ja anderen
Betroffenen einmal Hilfestellung geben.

alles Liebe sita (hab8)
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Efendi II
Beiträge: 5345
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Efendi II » 10.09.2011, 17:08

Ines hat geschrieben:Hi Efendi!
Auch Männer können hereinfallen....und das nicht zu knapp.
Unbestritten, nur suchen sie dann i.d.R. nicht die Schuld bei anderen, sondern bei sich selbst.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ines

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Ines » 10.09.2011, 17:12

:lol: :lol: Efendi, das sagst Du als Mann.

dolcevita

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von dolcevita » 10.09.2011, 18:25

:lol: :lol: :lol: du sagst es Ines.
Mànner und Frauen kommen einfach von verschiedenen Planeten. Aber efendi bringt mich auch immerwieder mal zum lachen
durch seine fundierte mànnliche Betrachtungsweise der Dinge und Gegebenheiten.
LG
Dolce

Bocanda
Beiträge: 2034
Registriert: 04.01.2009, 11:01

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Bocanda » 10.09.2011, 19:28

Efendi II hat geschrieben:
Ines hat geschrieben:Hi Efendi!
Auch Männer können hereinfallen....und das nicht zu knapp.
Unbestritten, nur suchen sie dann i.d.R. nicht die Schuld bei anderen, sondern bei sich selbst.
Efendi, ich glaube Du bist ein Einzelexemplar :lol:

Liebe Grüße
Liebe Grüße
Bocanda



Der klügste Trick des Teufels ist, uns davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt (Baudelaire)

Ines

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Ines » 10.09.2011, 20:38

Naja, Efendi ist scheinbar ein Traummann, denn er sucht die Schuld immer schön bei sich...., gibts nicht viele von :lol:
Dolce, Du hast vollkommen recht, Männer und Frauen kommen wirklich scheinbar von einem anderen Planeten :lol:

Enas
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31
Kontaktdaten:

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Enas » 26.09.2017, 12:40

Ein freundliches Hallo in die Runde,

gelegentlich schaue ich in diesem Forum vorbei und lese, denn auch wenn meine persönliche Verwirrung bereits 9 Jahre her ist, das Thema Bezness interessiert mich noch immer.
Den Kontakt zu meinem Beznesser habe ich vor 9 Jahren rigoros auf allen möglichen Kanälen eingestellt. Auch zu allen Menschen aus seinem Umfeld habe ich den Kontakt eingestellt, da es für mich das Beste war einen ganz klaren Schlussstrich zu ziehen. Ich war dann erstmal 4 Jahre allein, habe das Leben ohne Einschränkungen und Phsychoterror genossen und mich dann vor 5 Jahren in einen wunderbaren deutschen Mann verliebt.
Meine "Ägyptische Geschichte" spielt schon lange keine Rolle mehr. Nun erhielt ich, nach 9 Jahren der absoluten Funkstille meinerseits, vor ein paar Tagen einen Brief. Zwei Sätze: "Ich wollte fragen wie es dir und deiner Family geht. Ich habe schlecht geträumt und wollte deshalb nachfragen. Ich wünsche die Gesundheit und Glück" Häääh gehts noch??? Ich habe den Zettel entsorgt. Die Frage nach dem Warum stelle ich mir nicht mehr. Aber eins ist sicher, auch nach fast einem Jahrzehnt werden die alten "Kontaktmöglichkeiten ausgekramt und genutzt". Also passt gut auf euch auf.

Liebe Grüße Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck

Nilka
Moderation
Beiträge: 4329
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Nilka » 26.09.2017, 12:52

Hallo Enas,

es ist schön von dir zu hören.
Es wird alle hier freuen, zu erfahren, dass es dir gut geht :D

Es bewarheitet sich immer wieder, dass die Bezzies niemals aufgeben.
Auch nach mehreren Jahren, checken sie, ob es sich vielleicht eine Gelegenheit zum Andocken ergibt.

Alles Gute weiterhin, genieße dein bezzifreies Leben!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

karima66
Beiträge: 1469
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von karima66 » 26.09.2017, 13:05

Hallo Enas,

vorweg freut es mich zu lesen, dass du nun glücklich liiert bist.
Ich musste beim lesen schmunzeln und deine Zeilen sind wirklich wichtig, nicht alle sind so klar und zufrieden und so ein Wiederaufleben eines Kontaktes kann bei jemand Anderen durchaus gefährlich werden.
Schmunzeln musste ich deshalb, weil unsere Biografien in drei Punkten sehr ähneln, meine Scheidung ist 6 Jahre her, die Trennung länger, ich war auch 4 Jahre danach Single und bin jetzt seit 3 Jahren mit einem wie du schreibst wunderbaren deutschen Mann zusammen.
Und ich erhielt letzte Woche plötzlich einen Anruf mit tunesischer Vorwahl/Handynummer.
Ich hatte das Handy aber nicht dabei und weiß so nicht von wem, interessiert hätte es mich schon und man erschrickt sich erst mal über solche Geister aus der Vergangenheit.
Da mein Exmann es aber nicht gewesen sein kann so hab ich keine Ahnung wer sich nach so langer Zeit an mich erinnert, na ja der Winter steht vor der Tür, Saisonende, wer weiß oder wer auch immer, ich war das letzte Mal vor 8 Jahren in Tunesien, meine Nummer hab ich aber schon 12 Jahre.
Erstaunlich, dass es einen immer wieder einholt, gut, dass wir uns davon nicht mehr beeinflussen lassen.

Weiterhin alles Gute!

Efendi II
Beiträge: 5345
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Efendi II » 26.09.2017, 13:31

dolcevita hat geschrieben:Hallo efendi,
das sehe ich anders. Ich habe von bezness noch nie etwas gehòrt, bis ich das Forum gefunden habe. Ich besitze erst seit einem halben Jahr einen Internetzugang, wahrscheinlich unbegreiflich fùr dich, aber es ist so. Mir ist meine europàische Denkweise und Erziehung zum Verhàngnis geworden, die von Werten gepràgt war, die mit der orientalen Denkweise nicht vereinbar sind.
Viele Deutsche haben nach dem Krieg auch behauptet, von KZs und Judenverfolgung nie etwas gehört oder gesehen zu haben.

Wer seine Augen zum Sehen und seine Ohren zum Hören benutzt, dem können diese Beznesser-Geschichten kaum verborgen bleiben. Es sei denn er lebt auf einer einsamen Insel oder in einer völlig abgelegenen Almhütte. Dazu bedarf es auch kein Internet. Man muss nur mit offenen Augen durchs Leben gehen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Enas
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31
Kontaktdaten:

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitrag von Enas » 26.09.2017, 13:50

Vielen lieben Dank :-) Euch und auch allen anderen wünsche ich weiterhin nur das Beste.
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck

Antworten