Ist er anders???

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
NightsideOfEden
Beiträge: 115
Registriert: 11.07.2011, 13:19

Re: Ist er anders???

Beitrag von NightsideOfEden » 15.10.2012, 11:20

Liebe BlackSheep, lass Dir gesagt sein: Nicht alle Orientalen sind Bezzis. Das habe ich hier mal in einer Signatur gelesen. Ich wuensche Dir jedenfalls viel Spass mit Deinem Besuch, und wenn Du bei seinem Besuch oder danach irgendwelche Ungereimtheiten bemerkst, kannst Du den Kontakt noch immer beenden. Schon von vornherein sagen, brich den Kontakt ab, vermag ich nicht zu sagen, denn ich kenne Dich und ihn nicht.

Ich selbst lebe seit 8 Monaten auch in einer gluecklichen Beziehung mit einem Orientalen, bei dem sofort Bezness vermutet wurde, weil er oh weh, juenger ist als ich. Mein Bauchgefuehl sagt jedoch, er ist keiner, dann es gibt keinerlei Anzeichen dafuer. Meine Freunde moegen ihn und er mag meine Freunde. Ich denke mal, dass Aussenstehende die Situation besser beurteilen koennen, als man selbst, und ja meine Freunde sind so ehrlich und haetten es mir schon gesagt, wenn sie ein ungutes Gefuehl haetten.

Lass Dich nicht zu sehr verunsichern, sondern mache Deine Erfahrungen. Ich konnte aus Deinem Beitrag auch keinerlei Anzeichen auf Bezness erkennen. Nur weil er im Internet zugange ist? Selten so gelacht, denn wer ist es heutzutage nicht.

Diese Zeilen schreibe ich uebrigens auf seinem Notebook, da meines kaputt ist. Fuer Zweifler: Ja, ich habe kompletten Zugriff auf saemtliche Fotos und Daten, es wurde nichts geloescht etc...

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Ist er anders???

Beitrag von Darinka » 15.10.2012, 11:47

NightsideOfEden hat geschrieben:... Ich konnte aus Deinem Beitrag auch keinerlei Anzeichen auf Bezness erkennen. Nur weil er im Internet zugange ist? Selten so gelacht, denn wer ist es heutzutage nicht.
... ich zeige da gerne nochmal direkt drauf:

Ein streng gläubiger konservativer Moslem (5x am Tag betend, kein Sex vor der Ehe usw.) nimmt es aus Liebe mit dem Glauben der Frau nicht ganz so streng?? :roll: :roll: :roll: ... (--> Keine Buchreligion geht gar nicht, egal welchen persönlichen Glauben unser Schäfchen hat).

Für mich gibt es da nichts - aber absolut gar nichts - an dieser Tatsache zu übersehen oder mal eben vom Tisch zu wischen.
Wer glaubt, dass es da irgendwelchen Spielraum für Auslegung oder Diskussion gibt, begeht einen ganz furchtbaren Denkfehler...

Viele liebe Grüße
darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

luna2000
Beiträge: 1237
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Ist er anders???

Beitrag von luna2000 » 15.10.2012, 16:08

BlackSheep81 hat geschrieben:Ich weiß nicht....für diesen Punkt spricht momentan nicht viel. Ich habe meinem Freund gesagt, dass ich bezweifle, dass er nächstes Jahr so einfach eine Arbeit als Ingenieur in Deutschland finden wird wie 2012. Die nächste Krise ist absehbar und ich merke es derzeit tagtäglich, wie sich die Wolken verdunkeln. Aus diesem Grund habe ich ihm in den letzten Wochen immer wieder Ausschreibungen geschickt, die super auf ihn passen und wo ich sogar super unterstützen könnte. Einfach weil ich befürchte, dass unser Plan mit kommendem Jahr nicht aufgeht. Er hat jedes Angebot abgelehnt weil er auf keinen Fall sein Studium kurz vor Ende schmeißen wird. Hab ihm auch gesagt, dass er das hier abschließen kann (ginge zum Beispiel an meiner alten FH) - will er nicht - traut er sich nicht zu. Klingt für mich nicht als wolle er mich als Sprungbrett benutzen - ausschließen kann man's aber sicher nie.
Hier offenbart sich der Denkfehler.
Es ist absolut üblich, daß ein Ingenieur (Bachelor + Berufserfahrung hat er ja angeblich) mit angehendem Masterexamen, sich auf Stellenausschreibungen mit Angabe des frühesten Einstellungstermins (nach dem Masterabschluß) bewirbt. In diesem Fall, würde er seine Qualifikation als Sprungbrett benutzen.(Sofern sein Bachelor- /Masterexamen hier anerkannt wird).
Aber er versucht es ja nicht einmal.

Was für ein Sprungbrett bleibt ihm, bei schwächelnder Wirtschaftslage in Deutschland?

Also sei kein Schaf, überschätze nicht Deinen beruflichen Einfluß. Warum will Dir Dein Freund nicht seine Bewerbungsunterlagen für die Personalabteilung Deines Unternehmens geben? Weiß er womöglich, daß dies das Ende Deiner Träume wäre?

Denk mal darüber nach.

Liebe Grüße
Luna2000

Rainer
Beiträge: 66
Registriert: 14.09.2008, 16:38
Wohnort: Deutschland

Re: Ist er anders???

Beitrag von Rainer » 15.10.2012, 20:07

Hallo Blacksheep

Solltest Du diesen Mann vielleicht doch irgendwann mal heiraten, dann solltest Du mal folgendes innerlich durchgehen:

Sehe dich und dein Leben doch mal in zehn Jahren!


Ein mögliches, bzw. meiner Meinung nach sogar sehr wahrscheinliches Szenario:

Der Rausch der Beziehung zu deinem Mann aus dem Orient ist verflogen. Die Gespräche, die man immer wieder aufs neue führen muß, um kulturelle Denkweisen zu überwinden und um im Alltag halbwegs miteinander klarzukommen, die sind jedoch geblieben.

Damals war es super-interessant, sich über alles stundenlang, nächtelang zu unterhalten.
Jetzt ist es einfach nur noch lästig!

Vielleicht sind die Gespräche auch schon dem großen Schweigen gewichen.

Irgendwann wird die Familie des Mannes mitbekommen, daß es nicht mehr so gut läuft.
„Wir haben es dir gleich gesagt“, wird denn der immer wiederkehrende Vorwurf lauten, den er dann von ihnen zu hören bekommt.

Es wird nicht allzulange dauern, und er wird sich denken: „Hätte ich doch nur auf meine Familie gehört, und eine Frau aus meiner eigenen Kultur geheiratet“.
Mit der muß er nämlich keine zermürbenden Gespräche führen, die weiß was sich gehört und spurt auch schön, das ist alles überhaupt keine Frage!

Aber: seine Situation ist keine Sackgasse. Ganz im Gegenteil, sie ist auch ein echter Trumpf!
Er lebt und arbeitet in Deutschland (vielleicht sogar in einer gutbezahlten Position), mit anderen Worten:
Für die Frauen in seinem Heimatland ist er jetzt eine unerhört gute Partie!

Da kann er sich locker aus zig Bewerberinnen eine heraussuchen.
Eine schöner wie die andere. Die würden sich schon fast um ihn reissen.

Jetzt hat er folgende Wahl:
-er bleibt in der Beziehung mit Dir.
-er trennt sich von Dir und holt sich die Dame seiner Wahl.


Wie wird seine Entscheidung sein, wenn der Fall eintritt?
Was meinst Du?

Gruß,
Rainer

RenaII
Beiträge: 203
Registriert: 18.04.2011, 23:21

Re: Ist er anders???

Beitrag von RenaII » 15.10.2012, 23:34

Ein angeblich westlich orientierter, gebildeter Mann, mit Universitätsstudium, (dem ganz selbstverständlich alle Medien und Auslandskontakte mit Berufskollegen, zur Verfügung stehen), müßte mir nicht vorschreiben, wann ich mein Glas Wein genieße, was ich esse, wen ich zur Begrüßung umarme, was ich glaube, welchen Glauben ich praktiziere oder auch nicht.-
Er hätte mich, gegenüber seiner Familie, selbstverständlich nicht zu verschweigen, da ich als Europäerin einen selbständigen, erwachsenen, verantwortungsvollen Partner möchte, der aufgrund seiner entsprechenden Bildung auch vorlebt, dies zu sein; und als Akademiker, gegenüber Auslandskontakte, nüchtern, klar, zweckgebunden, berufsorientiert und weltoffen, entsprechend aufzutreten hat.
Kann er dies nicht, aus welchen Gründen auch immer, wäre es für mich klar, daß dieser Mann, eben nicht westlich orientiert, gebildet, selbständig denkend, seiner Religion kritisch gegenüberstehend und verantwortungsvoll ist. Einem solchen Mann würde ich dann doch eher die Jungfrau aus seinem Dorf, die Wegweisung durch seine Familie, ein Berufsleben, mit dem damit verbundenen Aufbau der Demokratie seines Landes, das Glück in seinem Glauben und alles Gute in seinem Heimatland wünschen.
Ein solcher Mann käme für mich als Partner allerdings nicht in Frage.
Gruß Rena

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Ist er anders???

Beitrag von Darinka » 17.10.2012, 10:38

suhan hat geschrieben: ... ich meinte auch, alles im griff gehabt zu haben und das war gar nicht so. ich wurde dermassen getäuscht, und wenn mir heute jemand erzählt, bei ihm/ihr sei es doch ganz anders, ... kann ich nur lachen, ehrlich ! das ist der größte selbstbetrug, den man hier unterliegt. das ist nicht böse gemeint und will auch niemanden seinen spass verderben, aber es ist die wahrheit ... und die holt einen irgendwann ein.
Liebe Blacksheep,

jedes Wort dieses Zitates von suhan hätte auch von mir sein können. Ich hatte es einige Beiträge früher als Erkenntnis zu meiner eigenen Geschichte schonmal ähnlich formuliert.

Du bist noch ganz am Anfang und glaubst auch alles im Griff zu haben. Dass das keineswegs tatsächlich so ist, wirst Du (wie viele Andere hier auch), vermutlich erst viel zu spät erkennen. Aber vielleicht bleiben Dir unsere Zeilen wenigstens im Kopf und Du schaffst es damit vielleicht etwas schneller die Wahrheit zu sehen. (Das wünsche ich mir jedenfalls für Dich.)

Viele liebe Grüße
darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Lucky
Beiträge: 96
Registriert: 01.07.2008, 21:08

Re: Ist er anders???

Beitrag von Lucky » 17.10.2012, 19:39

RenaII hat geschrieben:ich wurde dermassen getäuscht, und wenn mir heute jemand erzählt, bei ihm/ihr sei es doch ganz anders, weil akademiker usw. kann ich nur lachen, ehrlich ! das ist der größte selbstbetrug, den man hier unterliegt. das ist nicht böse gemeint und will auch niemanden seinen spass verderben, aber es ist die wahrheit und nicht nur meine private. Und die holt einem irgendwann ein.

@Suhan: Schließe mich deiner Meinung 100% an. Kenne selbst genug muslimische Akademiker, die krude Ansichten haben, Machos sind oder ihre Religion streng ausleben. Man ist mit dem Akademiker allein nicht vor allen Übeln gefeit.

Die Frage ist doch die: was verbinden wir mit dem Begriff Akademiker? Und was erwarten wir davon?

In der arabischen Welt gibt es kaum Unis (die ausländischen Eliteunis teilweise ausgeschlossen), die freies Denken, Problemlösungen, Meinungsäußerungen oder analytisches Denken fördern. Daher sollte man vom "orientalischen Akademiker" nicht das selbe erwarten als man vom deutschen Akademiker vielleicht erwarten würde. Das fällt vielleicht nicht bei langen Gesprächen bei Kerzenschein auf, sondern eher im Arbeitsleben oder im Studium hier in Deutschland.

Ein anderer Aspekt: Warum um alles in der Welt sollte ein Ingenieur "aufgeschlossen" sein, nur, weil er Ingenieur ist..???
Sicher, er hat gelernt deutsche oder westliche Maschinen, Elektrogeräte, Kraftwerke oder Brücken oder was auch immer zu analysieren und zu verstehen....
aber warum sollte er etwa automatisch die westliche Mentalität, westliche Werte oder etwa gar die Gleichberechtigung von Mann und Frau verstehen?

Bei einem arabischen Partner, der - sagen wir mal - europäische Geschichte und Philosophie oder gar Germanistik / Anglistik etc. studiert, kann man das vielleicht annehmen, aber von einem Ingenieur?

Würde sich dieser arabische Partner mit einem europäischen Partner, der Arabistik / Islamwissenschaft studiert hat, zusammentun, sähe ich Chancen, dass beide wirklich von der Kultur des anderen interessiert und darin belesen sind und daher aufeinander zugehen könnten,
aber bei einem sehr streng religiösen Akademiker sehe ich große Probleme.
Und die Probleme werden beiden zu schaffen machen.

Lucky

Romana
Beiträge: 91
Registriert: 22.09.2012, 14:24

Re: Ist er anders???

Beitrag von Romana » 31.10.2012, 22:49

Hallo BlackSheep,

Dein Besuch dürfte wohl wieder abgereist sein...
Magst Du uns hier schreiben wie es Dir jetzt geht?
mich würde es sehr interessieren :)
ich wünsche Dir nur das Beste

LG,
Romana

steckchen
Beiträge: 1628
Registriert: 01.08.2008, 18:03
Wohnort: Berlin

Re: Ist er anders???

Beitrag von steckchen » 01.11.2012, 00:07

suhan hat geschrieben:Denn die Kinder gehören im Islam immer dem Vater (vielleicht rührt das daher, dass die Blutgruppe (normaler Weise, mit Ausnahmen) immer die des Vaters ist, nur eine Vermutung von mir). Von diesem Recht machen auch meisten Väter Gebrauch, schon um ihr Gesicht zu wahren.
Hallo Suhan,

ich bezweifle, daß die frühen Muslime das mit der gleichen Blutgruppe von Vater und Kindern schon wußten. Wissen in dieser Region sicherlich auch heute noch nicht allzuviele. Es ist einfach patriarchalische Denke. Es sind meine Kinder und die Frau ist im besten Falle nur Aufzuchthilfe. Und wenn sie nicht spurt, sucht man sich eben eine andere Aufzuchthilfe.
Suhan hat geschrieben:trotzdem wurde ich nicht seiner familie vorgestellt (obwohl aus gut betuchtem und weltoffenem haus, alle akademiker), weil nicht ins schema passend (europäerin, geschieden, 2 große kinder und nicht mehr im gebährfähigem alter), es war eine zweckehe, die alleine dem zwecke diente: der vermehrung seines wohlstands und seiner Vorteile (Pass). irgendwann dazwischen haben sie wohl erfahren, dass es mich gibt und man hat sich über ihn (für etwas was ich für die familie getan habe, bedankt), aber das wars auch. ob das alles stimmt, was er mir erzählt hat, wage ich zu bezweifeln. ich bin heute davon überzeugt, dass alles von anfang an eine große lüge war.

und was für mich ganz schlimm war, dass er sich innerhalb seiner sozialen kontakte geschämt hat, mit einer älteren frau verheiratet zu sein (das rein äusserlich nicht zu erkennen war).
Das ist bitter, nicht seiner Familie vorgestellt zu werden. Die Crux bei der Sache ist die, daß die Familie ja in der Regel weit weg ist und ein Besuch nur dann in Erwägung gezogen wird, wenn es was Ernstes wird. Das sieht anders aus, wenn die Familien beider Partner in der Nähe wohnen. Da überwindet man die Schwelle schneller, weil man sich ja auch mal so über den Weg laufen kann. Bzw. ich bekomme schneller mit, ob sich der Liebste in Gegenwart seiner Familie meiner schämt oder mächtig stolz auf mich und verliebt in mich ist. Aber bei großer räumlicher Distanz hat man diese Beweise und Anzeichen nicht sofort und wartet erst mal ab, bevor man so eine große Reise unternimmt. Aber wenn es in dieser Zeit denn ernst geworden ist mit der Liebe, dann ist man bereits derart gefühlsverstrickt, daß man wohl oder übel in den sauren Apfel beißt, verschwiegen zu werden, in der Hoffnung, doch noch irgendwann als Schwiegertochter vorgestellt zu werden.

LG
Steckchen
Die Liebe vernachlässigt diejenigen am meisten, die ihrer am meisten bedürfen.
(Madame de Rosemonde im Film: Gefährliche Liebschaften (Regie: Stephen Frears) 1988

Bina62
Beiträge: 406
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Ist er anders???

Beitrag von Bina62 » 02.11.2012, 23:39

Hallo BlackSheep,schön wieder von Dir zu lesen,auch wenn alles gut gelaufen ist,sei denoch wachsam.Unterschätze niemals Religion und Familienbande.Herausforderungen wirst Du genug haben,es gilt dann den Alltag zu meistern,Behördengänge erfordern viel Zeit und Geduld,da kann eine Beziehung drunter leiden und manchmal halten sie das auch nicht aus.Das du deine Freunde umarmst ist hier normal,er findet sich im Moment mit ab,aber in seiner Religion ist es inakzeptabel.In Ägypten dar fst Du einem fremden Mann noch nicht einmal die Hand geben,geschweige ihn umarmen.Es gibt Verhaltensregeln die zu beachten sind und seine Familie wird jedes Fehlverhalten sehen.Du wirst Dich mehr anpassen,wie Dir lieb ist.Auch Hausfrauenqualitäten sind erwünscht,grosses Thema Essen.Er wird nur essen was _halal_ist.Thema Kinder,auch wichtig.Das waren ein paar Denkanstösse für Dich.Wünsche Dir viel Glück.Lg.Bina

sousse
Beiträge: 66
Registriert: 22.10.2010, 00:01

Re: Ist er anders???

Beitrag von sousse » 03.11.2012, 00:48

"Des Weiteren haben wir versucht so gut es geht den Alltag zu simulieren. Haben gemeinsam eingekauft, gekocht, die Wohung geputzt und den Baumarkt unsicher gemacht."
Hallo. Das wären Ferien. Nimm es mir nicht übel, BlackSheep, wenn DAS Alltag ist, würde doch fast jeder Mann zu dir passen.
Wünscht ihr euch Kinder? Arbeit, Alltag ist doch vieles mehr, z.B. keine Zeit füreinander haben, Stress im Beruf, Kinder oder Eltern werden krank, finanzielle Sorgen, etc. Den Baumarkt unsicher machen könnten viele Frauen mit vielen Männern.
Wenn du es noch drollig findest, wie der kleine Junge seinen ersten Schnee erlebt, glaube ich, du hast den falschen Mann erwischt. Rein nach Gefühl. Ich gönne dir dein Glück, aber du gehst da viel zu positiv mit um. Prüfe lang, was sich ewig bindet.
LG Sousse

LisaM.
Beiträge: 122
Registriert: 07.07.2012, 03:51
Wohnort: Santo Domingo (noch)

Re: Ist er anders???

Beitrag von LisaM. » 03.11.2012, 03:35

BlackSheep81 hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

. Ok, fast....er wünscht sich immer noch ich könnte darauf verzichten die Jungs zu umarmen. Aber das hatten wir ja schon im vornherein geklärt und hier gehe ich auf ihn zu.

So, nun bin ich gespannt auf eure Fragen und Reaktionen. :D

Hallo Blacksheep,

Als erstes moechte ich Dir sagen, dass ich Dir wirklich wuensche, dass Du gluecklich wirst.
Aber mit diesem Mann wird es ganz schwer werden.

Ich kann Dir sagen, das meine maennlichen Freunde, die Jahrelang fuer mich da waren und immer sind...
also wenn ich aufhoeren wuerde die zu umarmen..sie wuerden es mir uebel nehmen, ICH wuerde es mir uebel nehmen.
Wie wollt ihr kirchlich heiraten, wenn er Moslem ist?
Du wirst alles zahlen muessen, wirklich alles, auf lange Zeit. Klar geht er da gern einkaufen. Hochzeit? Kein Problem mit Deinen Euros.
Klar ist Schnee super, wenn er den nicht morgens zur Seite schaufeln muss, damit er zur Arbeit kommt :-)
Natuerlich bist Du verliebt! Natuerlich ist so ein Besuch toll. Sorgen gibt es nicht, alles ist neu und aufregend und KLAR HABT IHR GETRENNT GESCHLAFEN :mrgreen:
Versteh mich nicht falsch Blacksheep, versuche es ruhig.
Aber heirate ihn bitte nicht, wenn Du dir als Ehemann, einen verantwortungsbewussten, toleranten Mann in guter beruflicher Position vorstellst, der Dich und eure Kinder waehrend eurer gemeinsamen Zeit versorgen kann und der sich auch sonst um eure Belange kuemmert in jeder Hinsicht.
Der Mann, den Du Dir da ausgesucht hast, wird nicht einen der genannten Punkte erfuellen koennen. Nicht Heute, nicht Morgen und auch nicht in 2 Jahren.

Haettest Du Dich auch in der Cafeteria vorm Jobcenter in einen "auslaendischen Asylanten" verliebt, der Dich vielleicht "nach nem Euro' gefragt haette?
Wohl eher kaum, denn die haettest Du gar nicht wahrgenommen. Aber genau so einen holst Du Dir gerade ins Leben.

Das kannst Du machen, wenn es Dich gluecklich macht. das macht es Dich sicher auch, aber nur kurz. So ein Eheleben kann verflucht lang werden, trotzdem alles Gute! Wirklich!

gruss Lisa
Geld macht nicht gluecklich!!!
Aber ich heule lieber allein im Taxi als vor allen im Autobus ;-)

LisaM.
Beiträge: 122
Registriert: 07.07.2012, 03:51
Wohnort: Santo Domingo (noch)

Re: Ist er anders???

Beitrag von LisaM. » 03.11.2012, 12:34

Hallo Blacksheep,

Du warst eine Woche im August dort und er war jetzt 2 Wochen hier.
Das ist alles. Aber Du nennst das 4 Jahre immer fuer Dich da sein.

Ihr habt tagelang damit verbacht ueber seine Religuon zu diskutieren und wie er sein Essen wuenscht.
Darueber was er akzeptieren koennte und was nicht.
Darueber wie schwer es sein wird seine Familie zu ueberzeugen
Er ist der gleucklichste Mensch der Welt - wenn Du ihn MOSLEMISCH heiratest-
Du konvertierst also fuer ihn!

Kein Sex vor der Ehe - angenommen es stimmt - Ihr seid doch eh beide keine "Jungfrau" mehr!
Sei froh, das Du in einem Land lebst, in dem Du es ausprobieren darfst, bevor Du Dich bindest.

Wahrscheinlich habt ihr ueber all das laenger gesprochen als ueber sein berufliches Netzwerk was er sich grad aubaut ueber -aehem-..Facebook?

Wie auch immer, Du bist wohl nicht mehr davon abzubringen.
Alles Gute, obwohl das nicht gut gehen kann, aber Du hast das Recht wie jede(r) auf ein Abenteuer.

Gruss Lusa
Geld macht nicht gluecklich!!!
Aber ich heule lieber allein im Taxi als vor allen im Autobus ;-)

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ist er anders???

Beitrag von Anaba » 03.11.2012, 13:10

Ich bin Protestant und der Islam gestattet eine islamische Ehe zwischen Muslim und Christ. Also wo ist das Problem? Das weiß mein Freund vom ersten Tag an und dass ich Protestant bin gefällt ihm sehr gut da wir in vielen Dingen hinsichtlich der Religion ähnlich ticken. Im Übrigen gefällt mir auch sein Muslim-Dasein da er schlau genug ist den Koran nicht fehl zu interpretieren, was sehr viele Muslime und auch Nicht-Muslime tun.
Du schreibst, "wo ist das Problem ?".
In Ägypten wirst du äußerst selten, wenn überhaupt, einen Moslem finden, der eine Christin heiratet.
Für seine Familieund auch für ihn wird das ein Riesenproblem sein.
Sie werden sich evtl. davon besänftigen lassen, dass du eine Chance für ihren Sohn bist.
Willkommen bist du als Christin nicht. Die Familien beißen in den sauren Apfel, weil sie für ihre Söhne ein gutes Leben in Europa wünschen. Weil das bedeutet, auch sie werden davon profitieren.

Du schreibst, ihr tickt ähnlich in vielen Dingen der Religion. Wie das ?
Er scheint seine Religion sehr ernst zu nehmen, du deine nicht.
Wie kannst du da ähnlich wie ein Moslem ticken ?
Was gefällt dir an seinem Moslem- Dasein denn so gut ?

Je länger ich deine Beiträge lese, um so mehr fällt mir auf, dass du dich garnicht mit Religion und Tradition eines ägyptischen Moslems beschäftigt hast.
Du bist verliebt und biegst dir alles zurecht. Das kennen wir alle, aber etwas kritischer solltest du schon sein, bei einem Mann, denn du vier Wochen persönlich kennst.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

LisaM.
Beiträge: 122
Registriert: 07.07.2012, 03:51
Wohnort: Santo Domingo (noch)

Re: Ist er anders???

Beitrag von LisaM. » 03.11.2012, 13:12

Ich moechte noch was hinzufuegen Blacksheep,

Deine Eltern haben Dich -sichtbar- zu einer selbstbewussten, gebildeten, unabhaengigen Frau erzogen.

Nun willst Du jemanden heiraten, fuer den alles das nichts zaehlt.
Du stehst als Frau schlicht und einfach unter ihm. - egal wie ungebildet er vielleicht ist-
Du katapultierst Dich 100 Jahre zurueck in der Zeit.
Warum tust Du Dir das freiwillig an?

Fuer "Liebe" ich bitte Dich. Ich denke es ist eher die Idee von Liebe die Du hast...
Etwas zu tun, obwohl so viele schwarz sehen und es allen beweisen zu wollen, fuer Deine Gefuehle einzutreten und fuer Eure Liebe zu kaempfen.
Das ist doch ein gutes Gefuehl. Leider ein truegliches. Bei diesem Thema geht es nicht um Recht oder Unrecht haben, goennen oder nicht goennen.
Es geht darum, das diese beiiden Kulturen einfach (noch?) nicht zusammen passen,
nicht harmonieren und vom Intellekt und der Religion einfach nicht zusammen gehoeren.

Mit deinen eigenen Worten, stellst Du diesen Mann schon jetzt auf ein Podest, auf das er in keinem Fall ein Recht erworben haben kann in diesen drei Wochen.
Es wird ein einfaches fuer ihn sein zu sagen : Do you forget everything we talked about? Stop making Problems only cause of money., HONEY, our Love will be for ever"

Na ja Blacksheep, Du weisst ja, wo Du spaeter Hilfe findest, es tut mir nur leid, das Du Deine naechsten Jahre so verschwenden wirst. Fuer nichts

Alles Gute, Lisa

Nein, ich unterstelle Dir keine Luegen, ich zweifel nur, aber wenn Du drauf bestehst das es so war, bitte schoen.
Ich denke sehr viel mehr Menschen haben in ihrem Leben schon uebers Internt Gefuehle entwickelt und koennen das - bis zu einem Punkt- verstehen. Ich persoenlich bis hin zur Hochzeit aber nicht. Schwarz und weiss na logo, genau das ist es was hier aufeinander prallt. Liebe ueberwindet nun mal NICHT alles!
Xing, ja kenne ich, aber entschuldige bitte, ich bin sicher da ist er noch lange kein Kandidat fuer.
Verteidige ihn nicht vor mir, heirate ihn wenn Du ihn willst, ich befuerchte nichts schlimmes, ich weiss es eben nur, und warum soll ich Dir meine Sicht nicht sagen?

Lass mal alles auf dich zu kommen und ueberstuerze nichts. dann bin ich ja fuers erste zufrieden :-)

"umaermelDich'
Lisa
Zuletzt geändert von LisaM. am 03.11.2012, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Geld macht nicht gluecklich!!!
Aber ich heule lieber allein im Taxi als vor allen im Autobus ;-)

Efendi II
Beiträge: 6187
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ist er anders???

Beitrag von Efendi II » 03.11.2012, 13:13

BlackSheep81 hat geschrieben:Wieso werde ich alles zahlen müssen? Ich hatte bereits zu Beginn mal erwähnt, dass er nur über eine Anstellung nach D kommen wird und da er bereits fleißig ein berufliches Netzwerk in D aufbaut wird er das auch packen.
Sicher stehen die potentiellen Arbeitgeber schon Schlange und brennen darauf einen praktizierenden Mohammedaner einzustellen, der nach und nach seinen Arbeitgeber mit Forderungen bedrängen wird, wie Gebetspausen, Gebetsraum, Halal-Kantinenessen, eigene Toilette und, und, und. Der Arbeitgeber wird sich darauf freuen, all diese Sonderwünsche zu erfüllen. Klevere Arbeitgeber hüten sich schon jetzt davor Mohammedaner einzustellen, weil sie wissen, was da alles auf sie zukommen kann.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2553
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Ist er anders???

Beitrag von Evelyne » 03.11.2012, 13:15

Liebe BlackSheep81,

Deinem Eingangsthread zufolge, hattest Du am Anfang doch leichte Zweifel. Deine Zweifel wurden hier mehrfach anhand eindeutiger Erfahrungen und immer wiederkehrender Verhaltensweisen bestätigt. Je mehr gegen diese Verbindung geschrieben wird, umso fester hälst Du daran. (AMIGA) Das ist Dein gutes Recht, schließlich kennt hier niemand Deinen Freund so gut wie Du.

Nur, sei bitte sicher, dass Dir hier niemand etwas Böses will, im Gegenteil, jeder hier möchte nur das Beste für Dich.

Aber wenn Du Dir seiner so sicher bist, warum bist Du dann hier? Wärst Du dann nicht auf einer Kuschelseite für Bi-nationale Ehen besser aufgehoben? Oder ist da doch noch ein Hauch von Zweifel?
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Wahre Geschichten
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ist er anders???

Beitrag von Anaba » 03.11.2012, 13:18


Ich selber bin zwar ein gläubiger Mensch, besitze jedoch keine Konfesion. Mein Glaube ist eine Mischung aus verschiedenen Das weiß auch mein Freund und akzeptiert das.
Das schreibst du vor einigen Wochen.

Inzwischen hat sich das wohl geändert ?
Ich bin Protestant und der Islam gestattet eine islamische Ehe zwischen Muslim und Christ. Also wo ist das Problem? Das weiß mein Freund vom ersten Tag an und dass ich Protestant bin gefällt ihm sehr gut da wir in vielen Dingen hinsichtlich der Religion ähnlich ticken.
Für ihn ist es wohl besser, dass du nun doch einer Religion angehörst. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ist er anders???

Beitrag von Anaba » 03.11.2012, 13:31

Auch Freunde umarmen ist in D völlig normal und erwünscht!
Er will hier leben! Also sollte er die hier üblichen Sitten akzeptieren!
Was wird das nächste sein, was du für ihn unterlässt?
Eine gute Frage, liebe Elalabed.
Es wird weitergehen mit angemessener Kleidung, dem Glas Wein, der Kritik ander besten Freundin, die nicht zu ihr passt.
Wenn dann noch Kinder dazukommen fangen die Probleme erst an. Wird der Sohn beschnitten ? Bei ihm sicher keine Frage.
Wie werden die Kinder erzogen ? Frei zu kritischen Menschen oder werdedn sie in die Koranschule gehen müssen ?
Eine Kette ohne Ende.

Nichts von dem ist ausgedacht. Vieles und Schlimmeres habe ich selbst bei Bekannten erlebt.
Anfangs ist da immer der Gedanke, die Liebe wirds schon richten.
Das ist aber eine trügerische Hoffnung.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

LisaM.
Beiträge: 122
Registriert: 07.07.2012, 03:51
Wohnort: Santo Domingo (noch)

Re: Ist er anders???

Beitrag von LisaM. » 03.11.2012, 13:34

Liebe Blackseep,

Bevor du jetzt wegrennst und denkst: ach die kennen mich nicht, kennen die Situation nicht und wollen mich nicht verstehen'...so ist es nicht gewollt!!!
Du kennst mich zum Beispiel auch nicht, ich bin absolut dafuer sich und seine Traeume auszuleben!
Aber nicht auf Biegen und Brechen, nicht auf Kosten der eigenen Existens.

Du willst wissen was er tun muesste, damit ich glaube das es funktioniert?
Er kann nichts tun, gar nichts.
Ihr koenntet euch im Urlaub treffen, sexuellen Spass haben, meinetwegen damit gegen jede heilige Schrift verstossen. Solange bis ihr genug von einander habt und jeder sein Leben weiterlebt, so wie er sich das vorstellt.

Aber ein gemeinsames Leben - soe wie du es kennst und Dir wuenscht- wird es mit ihm nicht geben. Er wird sich nicht verbiegen, das laesst sich ja jetzt schon erkennen, er wird auch keine Zugestaendnisse machen, in keinem Punkt. DU wirst ihm entgegen kommen muessen und zwar in JEDEM Punkt.

Du hast in deinem Leben schon gegen jede Regel einer anstaendigen, muslimischen Frau verstossen.
Das kannst Du nicht mehr weg diskutieren und Du wirst darueber diskutieren muessen - immer wieder - und das alleine ist schon entwuerdigend und voellig unnoetig.

Liebe Blacksheep, haeng noch mal ein oder zwei Jahre dran, sieh Dich um, geh tanzen...Du musst ja nicht Heute "ja" sagen!

Jetzt aber wirklich alles Gute, hab noch nicht mal gefruehstueckt :wink:

Lisa
Geld macht nicht gluecklich!!!
Aber ich heule lieber allein im Taxi als vor allen im Autobus ;-)

Antworten