Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gloria48
Beiträge: 915
Registriert: 03.04.2008, 07:17
Wohnort: Mühlhausen

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Gloria48 » 26.06.2014, 08:46

Ich persönlich würde jeder Frau, die auf Bezness reinfällt, versuchen klarzumachen, daß diese Herren in einer korrupten Gesellschaft leben (man schaue doch nur nach Kairo, was dort jetzt gerade passiert - Pressefreiheit adé, Demokratie und Pluralismus adé, usw usf.),
in einer Gesellschaft die sich nach vorne ändern wollte und nun riesige Rückwärtsschritte in die Mubarak-Ära macht, in einer Gesellschaft wo die Unwahrheit oder Wahrheit egal sind, wo es nur darum geht, seinen Vorteil zu ergattern!

SIE LÜGEN! Alles ist GELOGEN! All diese Maschen! Wird er als Nächste sagen, er muß zum Militär und Du mußt ihn freikaufen? Alles schon zigmal dagewesen. Die Lügen sind SOOOOO dreist, daß frau überhaupt nicht glauben kann, dass es gelogen ist, denn manche Lügen erzählen wir in Europa schon aus Anstand nicht (Mutter im Krankenhaus, Vater gestorben, Bruder im Gefängnis, und alle sollst Du retten!)...!

Bei mir hat das seeeeehr viele Jahre gebraucht, bis ich hinter die Maschen von meinem Lügenbezzie gestiegen bin, und es ist mir auch nur klar geworden (nach Jahren!) was da gespielt wird, weil ich dieses Forum fand.

Höre bitte auf alle die Dir hier raten, aus diesem schlimmen Spiel (JA ES WIRD MIT DEINEN GEFÜHLEN GESPIELT!!) auszusteigen

Schönen Tach noch, gloria
Believe none of what you hear and only half of what you see

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Micky1244 » 26.06.2014, 09:29

Stimmt, sie lügen! Außerdem bauen sie Luftschlösser und versprechen das Blaue vom Himmel zu holen.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Life Time
Beiträge: 56
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Life Time » 26.06.2014, 11:53

Liebe Merit
und alle Anderen!

Mir geht es zur Zeit emotional ähnlich wie dir. Hab so was ähnliches erlebt wie du, alles spielte sich zwischen Dezember 13 und April 14 ab. Bloß ich war noch naiver und noch blauäugiger als du...
Ich bin enttäuscht, einsam, kann mein Leben kaum noch meistern im Moment, er hat eine große Leere in mir hinterlassen.
Mehr kann ich im Moment nicht schreiben aber bin froh, daß es euch - dieses Forum - gibt, daß ihr uns helft.

Viele Grüße von
Life Time.

sita
Beiträge: 1573
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von sita » 26.06.2014, 12:15

Liebe Life Time

Herzlich Willkommen im Forum 1001Geschichte,
das gesamte Team wünscht Dir einen informativen und guten Austausch.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

sita
Beiträge: 1573
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von sita » 26.06.2014, 12:24

Life Time hat geschrieben:Liebe Merit
und alle Anderen!

Mir geht es zur Zeit emotional ähnlich wie dir. Hab so was ähnliches erlebt wie du, alles spielte sich zwischen Dezember 13 und April 14 ab. Bloß ich war noch naiver und noch blauäugiger als du...
Ich bin enttäuscht, einsam, kann mein Leben kaum noch meistern im Moment, er hat eine große Leere in mir hinterlassen.
Mehr kann ich im Moment nicht schreiben aber bin froh, daß es euch - dieses Forum - gibt, daß ihr uns helft.

Viele Grüße von
Life Time.
Liebe Life Time

Der erste Schritt ist getan. Laß Dir die Zeit, die Du brauchst um darüber reden zu können, Du bist nicht alleine hier.
Sehr vielen hier wurde ebenfalls großes Leid angetan und Narben blieben zurück.
Das Aussprechen befreit Dich und hilft Dir , hier ist immer jemand der Dir zur Seite steht.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

macleod
Beiträge: 166
Registriert: 21.06.2014, 06:36

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von macleod » 26.06.2014, 12:29

Life Time hat geschrieben: Ich bin enttäuscht, einsam, kann mein Leben kaum noch meistern im Moment, er hat eine große Leere in mir hinterlassen.
Auch wenn es sich anfühlt, als würde sich das NIE MEHR einrenken: es wird.

Ich weiß, du hast im Moment das Gefühl, du als Person bist bis auf das letzte Scharnier und das kleinste Fitzelchen auseinandergefallen, hast praktisch keine Identität mehr ...
wenn man denn einmal gnädig einschläft, trifft einen beim Aufwachen die Erkenntnis der Realität wieder und wieder wie eine Abrißbirne. Jedes Mal ist es so, als würde man das Ende gerade erst in dieser Sekunde wieder frisch aufs Tablet geschmiert bekommen ... und keine Besserung in Sicht, man frägt sich, wie es bei derartigem Schmerz biologisch möglich sein kann, daß der Körper nicht einfach seine dämlichen Lebensfunktionen einstellt, sondern qualvoll weitertut, nicht wahr?

Mach dir bewußt, dass du "vor ihm" eine Identität hattest und fröhliche Tage. Es wird auch "nach ihm" wieder ein Leben geben.
Das, was dir als Person vorher einen Rahmen gab, könnte dir auch jetzt helfen, ein Gerüst wiederherzustellen. Befasse dich mit Dingen, die dir vorher schon gut getan haben, sie haben zusätzlich den Vorteil, daß du sie nicht mit ihm in Verbindung bringst, weil es "ihn" damals noch überhaupt nicht gab.

Das wichtigste ist Geduld.
Auch wenn es heute nur ein paar Minuten sind, die du mit deinen früheren identitätsstiftenden Dingen verbringen kannst - morgen sind es vielleicht drei Minuten mehr.
Unterschätze auch nicht die Wirkung von Musik, grabe deine gerngehörten Lieder von anno Schnee wieder aus, du wirst eine Art Widerhall von damals in dir spüren, auch ohne bewußtes Zuhören.

Und wenn der Kopf so gar nicht zur Ruhe kommt, es einen schon völlig erschöpft, weil man die Gedanken weder ordnen noch von Anfang bis Ende fertig denken kann: es hilft sehr, die Hände zu beschäftigen.

Arbeite nicht krampfhaft daran, den Schmerz so schnell als möglich zu überstehen, denn so lange es dauert, dauert es leider. Laß dir auch von niemandem einreden, du müsstest ja "schön langsam endlich drüber weg sein", oder gefälligst daran arbeiten, "wieder normal" zu werden.

Wenn du an etwas arbeiten willst, dann lieber daran, dir selbst zu vergeben, das ist aufwendig genug.

Von Herzen alles Liebe
LG, macleod


Der Geldbeutel des Kranken verlängert seine Heilung (schottisches Sprichwort)

sita
Beiträge: 1573
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von sita » 26.06.2014, 12:40

Nochmal, liebe Life Time

Du hattest Merit angesprochen, meintest Du sie oder vielleicht maryblau?
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Gloria48
Beiträge: 915
Registriert: 03.04.2008, 07:17
Wohnort: Mühlhausen

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Gloria48 » 26.06.2014, 13:19

Mir tut es leid für alle Frauen, die unter diesen Herren Abzocker zu leiden haben, wirklich meine herzliche Sympathie!!

Beim nochmaligem Lesen dieser Sache mit der Hühnerfarm ist mir etwas eingefallen. Während jeder Bauer hinterm Haus ein paar Hühner hält, und sie vielleicht in einen Laden in dern Nähe zum Verkaufen bringt, was anscheinend nicht illegal ist, so ist ein Großbetrieb, wo das Produkt oder die Produkte (Eier, Hühnerfleisch) irgendwohin verfrachtet werden (meinetwegen in die Großstadt, oder ins Sheraton Hotel auf der anderen Nilseite), ja so ein Großbetrieb ist SICHERLICH den Bestimmungen des örtlichen Gesundheitsamts unterworfen.

Ist das schon mal zur Sprache gekommen? Nein? Warum wohl nicht? Ich kenne Leute, Deutsche übrigens, die in Luxor einen kleinen Betrieb haben, sie verkaufen ihr Selbsthergestelltes (was man essen kann) an Touristen und an Luxorianer. Sie haben ein Jahr auf die Betriebserlaubnis vom Gesundheitsamt gewartet! Sie mußten mehrfach Prüfungen überstehen. Es war eine Höllenbürokratie. Meint Ihr nicht, für eine große Hühnerfarm würde dasselbe gelten? Ich denke schon.

Bitte nicht blauäugig sein. Wenn jemand so etwas erzählt, und meint, frau würde ohne mit der Wimper zu zucken Geld schicken, dann ist er wirklich sehr gerissen und die Frau sehr naiv, nichts für ungut!

Hinterfragen, was das Zeugs hält! (denn es ist gelogen, höchstwahrscheinlich) Oder aber den Kontakt zu einem Abzocker abbrechen! Wenn es in der Seele wehtut, bitte gute Hilfe suchen, die gibt es nicht nur hier im Forum, sondern in jeder Stadt!

lg, gloria
Believe none of what you hear and only half of what you see

Life Time
Beiträge: 56
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Life Time » 27.06.2014, 02:41

Hallo Sita.
Danke für deine Antwort. Ja ich dachte eigentlich ich hätte an Merits Thread geschrieben. Ihr geht es emotional in etwa so wie mir und bei mir spielte sich auch alles zwischen Dezember 13 und April 14 ab. Das hat mir Mut gemacht, wenn auch das "Ende" bei mir nicht bösartig ausgefallen ist, nur schmerzhaft. Vielleicht sollte ich doch in meinem eigenen Thread (den ich noch nicht habe) von meinen Erlebnissen erzählen.

Hallo macleod.
Danke, daß du mir geschrieben hast. Mit dem Einschlafen, das ist so eine Sache. Letztens träumte ich von IHM und wurde wach und war ganz glücklich, bis ich begriff, das war doch nur im Traum, die Wirklichkeit sieht ganz anders aus, das dauerte einige Minuten. Bin dann den ganzen Tag rumgelaufen wie Falschgeld, ich krieg es nicht in meinen Schädel rein, daß es zu Ende ist.
Du hast recht: Musik, Lieder, die einem gefallen, das kann sehr hilfreich sein. In letzter Zeit höre ich mir oft "Wicked Game" an und denke mir meinen Teil. Fall bitte nicht gleich um, wenn du meinen Thread liest, irgendwie krass, was ich da gemacht hab, im nachhinein betrachtet und mit dem Wissen von heute...

maryblau
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2014, 10:14

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von maryblau » 27.06.2014, 08:24

Hallo
Ich würde mich nicht wundern wenn es sich bei diesem Herren um den gleichen handelt wie bei Euch, denn auch bei mir fing alles in Dez 13 an in hurg. er war da auf der suche nach einem Coffeeshope ,mein Problem ist das ich nun schwanger bin von ihm , was ich ihm gestern über skype erzählt habe er blieb recht ruhig und kalt und erzählte mir nur das ich es abtreiben soll da ich seine Kultur respektieren muß er würde ja auch meine respektieren und hier in egy würde ( Mein ) Kind als Basdart gelten, aber wenn ( Ich ) umbedingt möchte würde er mich erst seiner Familie vorstellen , heiraten und dann Kind ich nur ist wohl jetzt zu spät!
Er wird von mir keinen Cent sehen dafür hab ich schon zu viel gesehen und bei Freunden mitbekommen , aber ich bin neugierig wie er sich weiter verhält, da ich im moment nicht Vorort bin hab ich auch keine Angst das er irgendwas anstellen könnte, wie gesagt mich würde es interresieren ob es sich bei dieser Person vieleicht um den gleichen handelt!!

Gloria48
Beiträge: 915
Registriert: 03.04.2008, 07:17
Wohnort: Mühlhausen

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Gloria48 » 27.06.2014, 08:42

maryblau hat geschrieben:Hallo
Ich würde mich nicht wundern wenn es sich bei diesem Herren um den gleichen handelt wie bei Euch, denn auch bei mir fing alles in Dez 13 an in hurg. er war da auf der suche nach einem Coffeeshope ,mein Problem ist das ich nun schwanger bin von ihm , was ich ihm gestern über skype erzählt habe er blieb recht ruhig und kalt und erzählte mir nur das ich es abtreiben soll da ich seine Kultur respektieren muß er würde ja auch meine respektieren und hier in egy würde ( Mein ) Kind als Basdart gelten, aber wenn ( Ich ) umbedingt möchte würde er mich erst seiner Familie vorstellen , heiraten und dann Kind ich nur ist wohl jetzt zu spät!
Er wird von mir keinen Cent sehen dafür hab ich schon zu viel gesehen und bei Freunden mitbekommen , aber ich bin neugierig wie er sich weiter verhält, da ich im moment nicht Vorort bin hab ich auch keine Angst das er irgendwas anstellen könnte, wie gesagt mich würde es interresieren ob es sich bei dieser Person vieleicht um den gleichen handelt!!
"Seine Kultur respektieren", dass ich nicht lache! In SEINER KULTUR IST ABTREIBUNG VERBOTEN UND EINE GROSSE SCHANDE!

Liebe Maryblau, ich glaube, Du hast nun mehr als ein Problem. Was wirst Du denn tun?

Ich wünsche Dir viel Kraft!

lg, gloria
Believe none of what you hear and only half of what you see

Ammit
Beiträge: 597
Registriert: 04.03.2013, 10:19

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Ammit » 27.06.2014, 11:30

Entschuldige maryblau, aber alleine um meine Freundin zu schützen, kann ich dir nach deinen Informationen hier keine Namen nennen.
Ehrlich gesagt denke ich, so blauäugig kann keine Frau sein. In vielleicht zwei Urlauben ungechützten GV, selbst nach dem Lesen hier und allem was du bei deinen Freunden mitbekommen haben willst, erzählst du ihm auch noch von deiner Schwangerschaft????? Damit hat er im Lotto gewonnen und seine Bezzi- Freunde werden ihn aufklären. Für die gemeinsame Fürsorge zum Kind kann er nämlich nun mit Visa ohne eine Eheschließung mit dir, nach Deutschland einreisen. Und lange, lange bleiben, falls er sich nicht total dumm anstellt. Sogar seine ägyptische Ehefrau samt Kindern nachholen!

Wsa seine Ehre und Traditionen angeht, so kann ich dir nur sagen. Das er kein Mann von Ehre ist. Eher eine männliche Prositiuierte.
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

macleod
Beiträge: 166
Registriert: 21.06.2014, 06:36

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von macleod » 27.06.2014, 16:08

Life Time hat geschrieben: Letztens träumte ich von IHM und wurde wach und war ganz glücklich, bis ich begriff, das war doch nur im Traum, die Wirklichkeit sieht ganz anders aus, das dauerte einige Minuten. Bin dann den ganzen Tag rumgelaufen wie Falschgeld, ich krieg es nicht in meinen Schädel rein, daß es zu Ende ist.
Liebe Lifetime,
dieses träumen und aufwachen und sich überhaupt nicht auskennen ist total entsetzlich, ich weiß. Verliere nicht den Lebensmut, ich schwöre dir, es vergeht wirklich wieder. Auch wenn es sich jetzt gerade gar nicht so anfühlt.

Ja, klar, du denkst, daß noch NIE NIE NIE jemand auf diesem Planeten derartigen Herzschmerz erdulden mußte und NIEMAND kann auch nur die Hälfte von dem fühlen, was sich in dir gerade abspielt.
Die ganze Gesichtshaut brennt schon von den vielen salzigen Tränen und die Nase ist aufgescheuert vom schneuzen. Die Augenlider sind wund und dick und es fühlt sich an, als wären die Augäpfel mit Sandpapier überzogen.
Life Time hat geschrieben: Fall bitte nicht gleich um, wenn du meinen Thread liest, irgendwie krass, was ich da gemacht hab, im nachhinein betrachtet und mit dem Wissen von heute...
Siehst du, das meinte ich damit, dass du dir selbst vergeben sollst. Glaub mir, das ist schon fast die halbe Miete.
Wenn man zu sehr liebt, dann tut man sogar Dinge, für die man sich hinterher auch noch vor Scham foltert. Mach das nicht, du bist weder die einzige noch die letzte Frau, die sich aus lauter Liebe selber kompromittiert, du bist mit sowas kein Einzelschicksal.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass andere mit ihrer Be- oder Verurteilung in der Regel wesentlich gnädiger sind als man zu sich selber ist.
Du verzeihst sicher anderen auch viel leichter als dir selbst.

Du hast vielleicht irgendwas getan was dir jetzt peinlich ist, so wie sich das anliest. Aber es gibt nicht umsonst den Spruch: In der Liebe und im Krieg ist alles mögliche erlaubt.

Also egal wie demütigend du es JETZT siehst, es hat nicht die Wirkung gezeigt die es zur gegebenen Zeit damals haben sollte und es ist vorüber. Die Menschheit lebt seit tausenden Jahren davon, daß sie im Nachhinein immer gescheiter ist.


Weißt du was mir auch sehr geholfen hat? Ich hab mir das Parfüm aus einer Zeit vor ihm aufgesprüht und es gab mir ganz unbewußt wieder die Illusion der Stärke und Persönlichkeit von "vor ihm". Es hat mir Situationen vor seiner Zeit ins Gehirn geblitzt und gezeigt, daß ich vorher auch schon jemand war. Das praktische daran ist, daß man bei Parfüm von sich aus gar nicht aktiv werden muß außer aufsprühen. Man ist ohnehin total gelähmt.

Alles Liebe und vor allem Geduld, Geduld, Geduld wünsche ich dir ...
LG, macleod


Der Geldbeutel des Kranken verlängert seine Heilung (schottisches Sprichwort)

Candy
Beiträge: 1164
Registriert: 30.08.2013, 17:02
Wohnort: Schweiz

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Candy » 27.06.2014, 16:44

Liebe Lifetime,

hier im Thread ist es in den vergangenen Tagen sehr lebhaft zu und her gegangen,
So ich habe gerade eben erst gesehen, dass wir es versäumt haben, auch dich bei uns zu begrüssen.

Liebe Lifetime, mit der Bitte um Verständnis für diese kleine Unachtsamkeit
heisse ich dich nachträglich in unserem Forum herzlich Willkommen.
Das gesamte Team von 1001 Geschichte wünscht dir einen guten und informativen Austausch.


Es wird dir helfen und seelisch gut tun, etwas von dem loszuwerden, was dich so sehr verletzt hat.
Hier ist jeder Zeit jemand für dich da, der dir zuhört,
der dich versteht und dir dabei helfen wird, deine Geschichte zu verarbeiten.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und von Herzen alles Gute für deinen Weg
Liebe Grüsse
Candy
Candy@1001Geschichte.de



Wer alles glaubt hat aufgehört zu denken (v.R.J.-M.)

Flensee
Beiträge: 610
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Flensee » 27.06.2014, 20:29

Gloria48 hat geschrieben:
Flensee hat geschrieben:Naja, der Botschaft sind wohl die Hände gebunden, wenn da einer steht mit Kind in DE.
Das Kind hat Rechte. Egal, ob er sich kümmert. Fatima und Co. haben das toll hingekriegt :roll:
Weiß zwar nicht wer Fatima ist, aber Tatsache ist, wenn die Frau den Vater nicht angibt, dann kann kein Vater Ansprüche anmelden. Daher wäre das in diesem Fall wichtig, oder irre ich mich?
Ich denke, das Gesetz wurde geändert, aber warten wir die Experten ab.

Gloria48
Beiträge: 915
Registriert: 03.04.2008, 07:17
Wohnort: Mühlhausen

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Gloria48 » 27.06.2014, 20:35

Flensee hat geschrieben:
Gloria48 hat geschrieben:
Flensee hat geschrieben:Naja, der Botschaft sind wohl die Hände gebunden, wenn da einer steht mit Kind in DE.
Das Kind hat Rechte. Egal, ob er sich kümmert. Fatima und Co. haben das toll hingekriegt :roll:
Weiß zwar nicht wer Fatima ist, aber Tatsache ist, wenn die Frau den Vater nicht angibt, dann kann kein Vater Ansprüche anmelden. Daher wäre das in diesem Fall wichtig, oder irre ich mich?
Ich denke, das Gesetz wurde geändert, aber warten wir die Experten ab.
Ja was denn für ein Gesetz denn? Eine Frau bekommt ein Kind, sagt nicht wer der Vater ist und die Ämter können sie dazu nicht zwingen! Damit ist alles gesagt. Schließlich leben wir immer noch in einem vernünftigen Land, wo Menschenrechte etwas bedeuten (meistens). Egal was ein Ägypter in der dt. Botschaft in Kairo behauptet, ohne Dokumente glaubt man ihm kein Wort. Das wäre ja noch ärger...

lg
Believe none of what you hear and only half of what you see

Flensee
Beiträge: 610
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Flensee » 27.06.2014, 20:54

Die Dokumente, dass er der Vater ist, hat er doch schon, wenn er da antanzt, in DE legal besorgt.

Gloria48
Beiträge: 915
Registriert: 03.04.2008, 07:17
Wohnort: Mühlhausen

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Gloria48 » 27.06.2014, 20:58

Flensee hat geschrieben:Die Dokumente, dass er der Vater ist, hat er doch schon, wenn er da antanzt, in DE legal besorgt.
NUR wenn sie zustimmt! Und ER kommt NICHT so schnell nach Dld. ohne ihre Einladung und Finanzierung, Nachweis von Wohnraum, usw.
Believe none of what you hear and only half of what you see

Flensee
Beiträge: 610
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von Flensee » 27.06.2014, 21:01

Ok, das wäre super, dann habe ich das Ganze falsch interpretiert. Sorry

sita
Beiträge: 1573
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Hühnerfarmen mit Aircondition in Ägypten

Beitrag von sita » 27.06.2014, 21:38

Ihr Lieben:

Zitat Franconia:
So, was tun wenn man vom Urlaubsflirt schwanger ist?
a) den Vater verschweigen
b) den Vater nennen

zu a) ich habe es jetzt einige Male erlebt, dass das Jugendamt da ganz penibel nachgefragt hat. Es geht ja schließlich um Geld, genauer gesagt um Unterhaltsvorschuß den eine Mutter beantragen kann wenn der Vater nicht zahlt. Einige JA in D bedienen sich auch dem Internet, zeigen den Frauen Fotos von dem Ort, an dem sie den möglichen Erzeuger getroffen hat (vor allem bei Disco-Schwangerschaften) und Frau muss, wenn sie angibt "Vater unbekannt" immer mehr beweisen, dass sie alles getan hat um den Vater zu finden.
Wer den Weg geht sollte sich also darauf einstellen, Unterhaltsvorschuß nur mit zeitlicher Verzögerung zu bekommen und dies in einer Situation, in der es häufig auf jeden Cent ankommt.
Zitat ende.

(Von Franconia aus dem Thread: Familienrecht und seine Durchsetzung: 21.05.2014 um 17 Uhr 19) Textfarbe geändert :oops: sita

http://forum.1001geschichte.de/viewtopi ... =13&t=8893
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Antworten