Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
chavah
Beiträge: 488
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von chavah » 24.05.2021, 22:03

Mir fällt noch etwas ein: nicht ständig das Ausländeramt einbeziehen, denn irgendwann hören die dir nicht mehr zu. Was meinst du, wie oft da ein Anruf kommt, man habe sich getrennt, und dann kurze Zeit später, ach das sei ja nicht so gemeint gewesen, und man liebe sich so sehr und er wäre wieder da. Ist ja bei dir auch einmal passiert.

Reiche die Schriftstücke des Anwalts und die gerichtlichen Entscheidungen ein. Das ist wichtig und beeindruckender, glaub es mir mal.

Chavah

Hoffnung
Beiträge: 24
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Hoffnung » 24.05.2021, 23:10

Liebe Chavah,

Dein Beitrag ist wirklich sehr informativ und hilft mir sehr.

Ich habe es auch so geplant. Erst zum Anwalt gehen, die rechtlichen Dinge in die Wege leiten, dann die Ausländerbehörde schriftlich vielleicht direkt vom Anwalt schriftlich darüber in Kenntnis setzen.

Der hatte ewig lang eine Duldung, da er mehrmals nicht zum Termin der Fingerabdruck Abnahme nicht hingegangen ist und da er ein anderes Herkunftsland und zwar Algerien angegeben hatte. Da hat er Zeit gewinnen können. Als ich ihn hier in Deutschland kennengelernt habe war alles schon passiert und ich war mit der Materie nicht so gut vertraut, da ich bis lang mit Asylangelegenheiten nie etwas zu tun hatte.

Ich Danke Dir vom ganzen Herzen für diesen sehr kompetenten tollen Beitrag.

Liebe Grüße
Hoffnung

chavah
Beiträge: 488
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von chavah » 25.05.2021, 08:28

Gern geschehen. Und da haben wir das bekannte Problem. Man findet kein Land, dass ihn aufnimmt, und dann müssen sie hier bleiben. Ganz wichtig für dich ist, dass du jetzt professionell vorgehst, familienrechtlich dafür sorgst, dass er aus deinem Leben verschwindet. Die ersten zwei Eilverfahren, die m.E. erforderlich sind, die habe ich schon angeführt. Die "Verlinkung" mit dem Ausländerrecht erfolgt erst später.

Chavah

Atin
Beiträge: 1043
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Atin » 29.05.2021, 15:30

Was interessiert es dich.

Zieh die Scheidung durch und gut ist.

Es wird hier ganz normal vom deutschen Grundrecht Gebrauch gemacht...gehandhabt wie alle anderen auch.
Wissen ist Macht.

Cimmone
Beiträge: 4251
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Cimmone » 29.05.2021, 15:40

Atin, als Betroffene darf sie schon Interesse haben für das Thema.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Hoffnung
Beiträge: 24
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Hoffnung » 07.06.2021, 10:11

Ihr Lieben,

Gestern habe ich die Polizei gerufen, damit sie ihn raus schmeißen wegen häuslicher Gewalt. Sie haben gesagt er hat bleiberecht und rein mietrechtlich auch, da er über einen Monat da lebt. Sie sind mit mir in die Wohnung gegangen und haben mit ihm geredet und gesagt er kann bleiben, da im Moment sein Lebensmittelpunkt in meiner Wohnung ist, da Mann ja die Matratze wo er schläft auch sieht. Ich habe die Schlüssel die er hat einfach abgezogen und mitgenommen. Wie kann das sein?
Ich bin alleinige Mietern in der Wohnung und er ist nicht dort angemeldet. Ich bin echt verzweifelt.
Wer hat einen Rat. Den Termin beim Anwalt hatte ich noch nicht.

karima66
Beiträge: 2092
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von karima66 » 07.06.2021, 14:58

Liebe Hoffnung, das ist schrecklich, aber leider als dein Ehemann hat er das Recht dort weiter zu wohnen, ich weiß nicht ob man sich strafbar macht wenn man ihn einfach aussperrt, das kann man bei einem Freund machen, aber nicht beim Ehepartner.
Gewalt anzeigen und Alles beschleunigen wenn möglich.
Wenn möglich bei Familie, Freunden unterkommen eine Zeit oder wenn machbar eine neue Wohnung mieten, dann die alte Wohnung die auf deinen Namen läuft kündigen, er kann sie ja dann übernehmen ansonsten muss er sehen wo er bleibt, ich denke in einer neuen Wohnung hätte er kein Bleiberecht sofern du ihn nicht mit einziehen lässt, er darf dann dort nie gewohnt haben, würde aber schnellstmöglich den Anwalt kontaktieren und es gibt ja auch Beratungsstellen für Frauen, Frauenhaus, die sich auskennen in solchen Fällen und hilfreiche Tips haben.

Montafon
Beiträge: 91
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Montafon » 07.06.2021, 15:18

Liebe Hoffnung, such dir eine neue Wohnung, kündige die alte und zieh aus. Alles was du von ihm schreibst hört sich gefährlich an und könnte böse enden! Wenn du mit deinem Vermieter ein gutes Verhältnis hast kannst du ihm alles berichten und evtl. wieder einziehen.

Hoffnung
Beiträge: 24
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Hoffnung » 07.06.2021, 19:44

Liebe Montafon,

Sorry, der Text ist etwas zuu lang geworden 😬 und ein bisschen unsachlich aber ich musste über ihn lästern bzw. Von dem merkwürdigen Verhalten berichten.
Ist lieb von dir gemeint, aber bei diesem Vermieter ist es nicht möglich. Und ich möchte nicht umziehen, da es schwierig für mich ist. Jetzt Sitz er alleine in der Wohnung und hat keinen Schlüssel wenn er rausgeht. Irgendwie werde ich den raus kriegen zur Not mit dem Anwalt. Ich habe spät abends bei der Polizei angerufen und die Beamten haben es mehrmals kritisiert (also die Uhrzeit). Die waren auch unfreundlich, und wenn müssten sie die Nachbarn befragen und solche Dinger, kannte ich bis dato nicht so diese Unfreundlichkeit.
Ja der ist ehrlich verrückt. Am Samstag wurde ich bedroht, dass wenn ich nicht aufhöre, dass es ein schlimmes Ende für uns beide sein wird. Die Polizei fand das nicht schlimm 🤔. Er lasse sich nicht so behandeln, weil er vor dem Supermarkt auf mich gewartet hat und als er sah dass ich ihn gesichtet habe versteckte er sich einige Meter weiter. Ich habe direkt einen Umweg genommen, da ich keine Lust auf dem seine Psychonummern habe. Das hat ihn wütend gemacht.
Ich habe verschiedene günstige WG Zimmer oder andere nützliche Adressen und alles per sms geschickt, da er angeblich nur auf der Straße schlafen wird. Alles uninteressant für ihn. Jetzt macht der auf heulen heulen und nochmal heulen, es sei sein Ende, ich will ihn ja fertig und kaputt machen damit ich mich stark fühle und lauter so Schwachsinn und der akzeptiert keine Trennung und nix. Ich wäre seine egal auch wenn ich nicht will (der denkt ich gehöre ihm) krank im Kopf. Wie eine Klette, voll der Psycho Terror mit dem.
Seine Lösung ist angeblich nur eine für beide, d.h. Im Klartext er bleibt da wohnen und ich soll seine gestörtheit ertragen. Das ist der schlimmste Partner, den ich jemals hatte. Verrückt, bedrohlich, verlogen und am Ende eins auf Mitleid macht. Unfassbar, ich wusste garnicht das solche Psychopathen existieren. Heulen heulen oder ein eiskaltes Monster. Reden ist vergeblich, Logik weit gefehlt bzw. Garnicht vorhanden 🙄. Der hat einen richtig extrem Dachschaden.
Ach ja, er hat der Polizei gesagt, dass ich sein Geld geklaut habe und deshalb kann er nicht ausziehen. Seine Aufenthaltkarte hatte er schon im Dezember verloren da er chaotisch ist aber der Polizei hat er gesagt ich hätte sie ihm weggenommen. Ich sagte der Polizei auch das er meine Wohnung in ein holländisches Kaffe verwandeln will und dass er schon morgens um 8 Uhr damit anfängt sich einen joint zu drehen. Er daraufhin sie sei immer besoffen schon morgens unglaublich der Typ.

Liebe Grüße Hoffnung

Cimmone
Beiträge: 4251
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Leider auf einen Schauspieler/Lügner (Pinocchio) reingefallen

Beitrag von Cimmone » 07.06.2021, 20:03

Hoffnung hat geschrieben:
07.06.2021, 19:44
Ich habe spät abends bei der Polizei angerufen und die Beamten haben es mehrmals kritisiert (also die Uhrzeit). Die waren auch unfreundlich, und wenn müssten sie die Nachbarn befragen und solche Dinger, kannte ich bis dato nicht so diese Unfreundlichkeit.
Unglaublich. Das ist ihr Job, so einem Anruf nachzugehen. Da könnte man ja glatt eine Beschwerde schreiben, wenn nicht so viel Schlimmes los wäre bei Dir.
Hoffnung hat geschrieben:
07.06.2021, 19:44
Am Samstag wurde ich bedroht, dass wenn ich nicht aufhöre, dass es ein schlimmes Ende für uns beide sein wird. Die Polizei fand das nicht schlimm
Nö, nich schlimm. :twisted:

Tatsächlich ist es so, es war 1986 schon so. Da wurde ich bedroht und rief bei der Polizei an und die sagten, dass erst etwas passieren muss, bevor sir tätig werden.

Dieses Heulen im Wechsel mit eiskalt kann auf einen Dachschaden zurückzuführen sein. Er will Dich noch warm halten, bis die Pflichtehejahre herum sind.
Dann bekommt er seinen Aufenthalt ohne die staatlichen Bedingungen erfüllen zu müssen.

Du brauchst noch viel Kraft.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten