Wie handle ich jetzt richtig?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Josie1275
Beiträge: 54
Registriert: 07.02.2014, 12:02

Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Josie1275 » 02.01.2022, 18:20

Ich bin ja froh das ich Eure Seite schon seit knapp 8 Jahren kenne,
jetzt ist mir nämlich Folgendes passiert:

in einer Fb Gruppe suchte vor ein paar Tagen eine Frau, eine Reisebegleitung nach Marokko.
Ich schreibe jetzt mit ihr und sie erzählte mir das sie dahin will um ihren Freund zu heiraten,
den sie dann vor Ort das erste Mal sieht und nur über skype kennt.

Jetzt möchte ich, mit meinem Wissen über Bezness, gern alles richtig machen.
Welche Fragen sollte ich z.B. stellen?

GLG

Cimmone
Beiträge: 5007
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Cimmone » 02.01.2022, 18:44

Liebe Josie,

Du könntest sie fragen, welche Erwartungen sie an diese Ehe hat. Ob es einen Kinderwunsch gibt. Die religiöse Erziehung der Kinder?
Seit wann sich die beiden kennen, das Alter usw.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Beiträge: 9607
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von gadi » 02.01.2022, 19:50

Das wird nicht leicht, liebe Josie. Sehr schnell kannst du in irgendwelche Ecken gedrängt werden. Ich würde vielleicht Beispiele für funktionierende binationale Beziehungen/Ehen nennen (und was so alles dazugehört) weil wenn dies und das nicht so wäre, dann wäre es vielleicht Bezness, was es in diesen Fällen zum Glück nicht ist.
Cimmones Tipp wäre sicher auch eine gute Herangehensweise.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Mafa11
Beiträge: 101
Registriert: 15.04.2016, 07:52

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Mafa11 » 03.01.2022, 12:37

Josie1275 hat geschrieben:
02.01.2022, 18:20
Jetzt möchte ich, mit meinem Wissen über Bezness, gern alles richtig machen.
Welche Fragen sollte ich z.B. stellen?
Frag sie doch mal, ob sie einen deutschen Mann auch heiraten würde, den sie nur über Skype kennt. Ich vermute, dass sie das verneint. Dann frage sie, warum das ausgrechnet bei einem Marokkaner ok sein soll, also bei einem Mann aus einer fremden Kultur, wo schon allein die kulturellen Unterschiede (und ggf. Sprachbarrieren) per se mehr oder weniger große Probleme in der Beziehung machen werden, völlig unabhängig von seinem Charakter.

So nüchtern von außen betrachtet, erscheint einem so ein Vorhaben doch komplett schwachsinnig. Aber der hat sie offenbar schon dermaßen manipuliert, dass sie nicht mehr klar denken kann. Im Grunde ist deshalb jede Ansprache vergebliche Liebesmüh und reine Zeitverschwendung.

karima66
Beiträge: 2181
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von karima66 » 03.01.2022, 12:40

Du willst ja wohl hoffentlich sie nicht begleiten ?

Ich würde sie mal fragen was sie über Marokko weiß, wie oft sie in dem Land war und unabhängig von Marokko ob sie das nicht bedenklich findet einen fremden Menschen den sie nie sah, sprach usw. zu heiraten?
Interessant wäre ja auch wie lange sie skypen, ob er auf Heirat drängt oder warum sie ihn nicht erstmal so besucht um ihn und Familie kennenzulernen und wie die Hochzeit aussehen soll, traditionell im großen Kreis über mehrere Tage wie üblich oder heimlich still und leise…..nur fraglich ob sie antwortet oder gleich zu macht.

Hat sie keinen Vater, Bruder, Freund der Cousin sein könnte um sie zu begleiten?
Mit einer fremden Frau zu einer fremden Familie zu fliegen halte ich für sehr gewagt…..

Ja, wird wohl drauf hinauslaufen was Mafa schreibt….

Ponyhof
Beiträge: 1142
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Ponyhof » 04.01.2022, 11:18

Als Erstes musst Du für Dich klären, wie hoch Deine Leidensfähigkeit ist, und wieviel Du "dir antun" willst. Das "Problem" ist, dass diese Frau ja keine Hilfe sucht, sondern eine Reisebegleitung, und dass es sein kann, dass deine Bemühungen nicht gut ankommen ("Du bist eifersüchtig, neidisch, hast keinen abbekommen, hast keine Ahnung, hast nur Vorurteile, blablabla...).

Was mir noch auffällt: Warum sucht man für seine Hochzeit irgendwelche fremden Menschen über Facebook als Reisebegleitung???? Gut, es ist zumindest konsequent, sich seine Hochzeitsgäste bei Facebook zu suchen, wenn man einen Mann aus Skype heiratet :mrgreen:

Aber die meisten Menschen haben ja Familie, Freunde, Bekannte...irgendwen, den sie im realen Leben kennen, der sie begleiten könnte, und normalerweise lässt man Menschen an seinem Leben und an wichtigen Ereignissen teilhaben, die man kennt. Es kann also gut sein, dass sie bereits von allen Seiten -Familie, Freunde, Bekannte- gewarnt wurde, und sich bereits so von diesen entfremdet hat, dass dort niemand bereit ist, diesen Zirkus mitzumachen.

Das ist eine Frage, die ich auf jeden Fall ansprechen würde, bevor ich irgendwelche "unerwünschten Aufklärungskampagnen" starte. Dann kannst Du einschätzen, ob es überhaupt Sinn macht, da noch mal zu warnen (hat es immer-manchmal hilft ein Urteil "von Aussen" mehr als aus der Familie!), und zumindest kannst Du dich auf eine entsprechende Reaktion einstellen. Und ja, sie sucht eine Reisebegleitung, keinen Therapeuten. :mrgreen:

Es ist also ein Frage, ob DU dir das antun willst, und damit leben kannst zuzuschauen, wie jemand in sein Unglück rennt.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Josie1275
Beiträge: 54
Registriert: 07.02.2014, 12:02

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Josie1275 » 04.01.2022, 21:09

Viel hat sie bis jetzt noch nicht erzählt, vielleicht fühlt sie sich von mir auch zu sehr ausgefragt.
Bisher konnte ich nur herausfinden das sie über 2 Jahre miteinander schreiben und 26 bzw. 28 Jahre alt sind.
Zur "Begründung" das von ihrer Familie niemand bei der Hochzeit dabei ist kam nur " das soll dort nur klein - standesamtlich" sein
und hier dann eine große Hochzeit, von seiner Familie wäre aber jemand dabei.
Auf die Frage was er bzw. sie arbeitet bekam ich bisher noch keine Antwort.

Ponyhof
Beiträge: 1142
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Ponyhof » 04.01.2022, 23:47

…das soll „nur“ standesamtlich sein? Und deswegen kommen Mami und Papi nicht mit, und stattdessen lieber jemand aus der Facebookgruppe? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Das ist doch absoluter Käse. Würdest Du Deiner Tochter zur Hochzeit(!!!) sagen: „Ach Spatzi, ich weiss ja, Du heiratest. Aber schau mal, Liebes, an diesem Tag muss ich zu Tante Lisbeth zum Kaffeekränzchen, und Papa hat einen Termin beim Orthopädiemechaniker wegen seiner Einlagen. Und es ist ja nur die standesamtliche Hochzeit, mein Spatzilein. Nimm doch jemanden aus Deiner Facebookgruppe mit, Ihr kennt Euch doch so gut! Später feiern wir dann noch mal richtig, ja…?“ :mrgreen:

Die standesamtliche Hochzeit IST die rein rechtliche Hochzeit, ein Vertrag, der Verwandtschaftsverhältnisse begründet, und eine Menge Folgen für die Ehepartner und die dazugehörigen Familien hat. Das Brimborium in der Kirche ist nur Deko. Es ist absolut nicht nachzuvollziehen, warum keiner aus der Familie die junge Frau begleitet und sich den Typen zumindest mal ansieht, der Teil der Familie wird- es sei denn, sie wissen überhaupt nix von diesen Plänen oder aber sind absolut dagegen.

Klar, es gibt Paare, die irgendwie klammheimlich in Las Vegas heiraten, und dann die restliche Familie überraschen. Aber dann suchen die sich normalerweise keine anonyme Begleitung bei Facebook. :mrgreen:
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Anaba
Beiträge: 19774
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Anaba » 05.01.2022, 07:34

Die standesamtliche Hochzeit IST die rein rechtliche Hochzeit, ein Vertrag, der Verwandtschaftsverhältnisse begründet, und eine Menge Folgen für die Ehepartner und die dazugehörigen Familien hat. Das Brimborium in der Kirche ist nur Deko
So sieht es aus.

Warum sollen er und seine Familie Geld investieren, wenn er seine Ausreise kostenlos auf dem Tablett serviert bekommt?
Sie werden sich auf dem Standesamt zusammenschreiben lassen und am nächsten Tag vor der Botschaft stehen, um den Antrag auf Familienzusammenführung zu stellen.
Sein Ziel ist damit vorerst erreicht.
Josie, du solltest der Frau raten, wenigstens einen (besser zwei) männlichen Verwandten oder einen Freund der Familie mitzunehmen.
Warum sie eine anonyme Begleiterin bei FB für diese Reise sucht, erschließt mir nicht.
Rate ihr auf jeden Fall dazu, nicht allein, sondern mit männlichlicher Begleitung zu fliegen.
Mehr kannst du nicht ausrichten.
Sie wird sich leider kaum noch von ihrem Vorhaben abbringen lassen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Kat82
Beiträge: 195
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Kat82 » 07.01.2022, 00:03

Hmm...was ich auch sehr komisch finde: Warum sucht sie eine Frau, die mir mit ihr dorthin reist? Vielleicht hat der Ehemann in spe das ja vorgeschlagen? Dann können seine Kumpels vielleicht auch noch wen aus Deutschland „abgreifen“?! Denn du, die Reisebegleitung, wäre ja direkt in den Freundeskreis integriert? So ganz koscher kommt mir das nicht vor. Sei auf jeden Fall auf der Hut!

naschkatze
Beiträge: 549
Registriert: 31.03.2008, 11:13

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von naschkatze » 07.01.2022, 21:37

Auf keinen Fall würde ich an Deiner Stelle da mitfliegen. Das wird doch kein Urlaub! Es wird sich alles nur um die Hochzeit drehen und Du bist entweder das fünfte Rad am Wagen oder wirst mit einem Landsmann verkuppelt oder darfst trösten, gut zureden, helfen, besorgen, bezahlen oder was auch immer. Jedenfalls wird es da nichts mit Erholung oder normalen touristischen Ausflügen.

NGal
Beiträge: 87
Registriert: 29.12.2016, 12:40

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von NGal » 08.01.2022, 00:14

Kat82 hat geschrieben:
07.01.2022, 00:03
Hmm...was ich auch sehr komisch finde: Warum sucht sie eine Frau, die mir mit ihr dorthin reist? Vielleicht hat der Ehemann in spe das ja vorgeschlagen? Dann können seine Kumpels vielleicht auch noch wen aus Deutschland „abgreifen“?! Denn du, die Reisebegleitung, wäre ja direkt in den Freundeskreis integriert? So ganz koscher kommt mir das nicht vor. Sei auf jeden Fall auf der Hut!
Ganz genau, das dachte ich mir auch ... je mehrere Frauen, umso bessere Chancen nach Europa zu kommen... also keine gute Idee für Dich...
naschkatze hat geschrieben:
07.01.2022, 21:37
Auf keinen Fall würde ich an Deiner Stelle da mitfliegen. Das wird doch kein Urlaub! Es wird sich alles nur um die Hochzeit drehen und Du bist entweder das fünfte Rad am Wagen oder wirst mit einem Landsmann verkuppelt oder darfst trösten, gut zureden, helfen, besorgen, bezahlen oder was auch immer. Jedenfalls wird es da nichts mit Erholung oder normalen touristischen Ausflügen.


Daumen hoch!

Ponyhof
Beiträge: 1142
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Wie handle ich jetzt richtig?

Beitrag von Ponyhof » 08.01.2022, 14:41

...gute Punkte. Das würde ich an Deiner Selle auch auf der Facebook-Gruppe mal ordentlich und "gruppenwirksam" diskutieren. Nicht, dass sich da noch jemand "findet".
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Antworten