Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 29.08.2022, 15:49

Ich brauche euren Rat oder Meinung. Vielen Dank schon im Voraus.

Heute habe ich eine öffentliche Zustellung an meinem Bezzie entdeckt. Hat jemand von euch eine Idee was es sein kann, da die Ausländerbehörde den Aufenthalstsstatus Ende März 2022 prüfen wollte und die Aufenthaltserlaubnis bis Anfang Februar 2023 gültig ist.

Kann es vielleicht erstmal ein Anhörungsbogen sein weil die Ausländer Behörde beabsichtigt die Aufenthaltserlaubnis zu wiederrufen oder wie ist eure Meinung dazu.

Mich verwirren auch die ersten 3 Zahlen vom Aktenzeichen. Sind vielleicht Paragrafen vom Aufenthaltsgesetz gemeint da es passen würde.

Text der Zustellung:
des Dokuments des Bürger- und Ordnungsamtes der Stadt ——- vom 29.08.2022, Aktenzeichen 32-31-1 St. —-, an Herrn —-/geb. —-, zuletzt wohnhaft unbekannt. Das Dokument kann eingesehen/abgeholt werden beim Bürger- und Ordnungsamt der Stadt, Zimmer —-, Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Auskunft erteilt Herr —-.

Liebe Grüße
Hoffnung

karima66
Beiträge: 2162
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von karima66 » 29.08.2022, 17:11

Ich bin grad nicht auf dem Laufenden, aber warum interessiert es dich noch was er für Post bekommt?

Du schreibst Ausländerbehörde, aber abzuholen im Bürgeramt, also ich kenne das nur getrennt, entweder Ausländerbehörde oder Bürgeramt.
Fragebögen muss man meist dort vor Ort ausfüllen.
Vielleicht andere Papiere die fertig sind, aber egal, ich an deiner Stelle würde unbekannt verzogen drauf schreiben und ab in den Briefkasten.

Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 29.08.2022, 17:31

Liebe Karima66,

Es ist eine öffentliche Zustellung (Bekanntmachung) nach dem Zustellungsgesetz um eine rechtliche Frist einzuhalten, keine Post die bei mir im Briefkasten gelandet ist.
Ich lebe hier in einer Großstadt und es wird hier so veröffentlicht unter der Ruprik Bürger- und Ordnungsamts.

Es interessiert mich sehr, da ich den Tag so herbei sehne dass er endlich abgeschoben wird, damit ich endlich wieder ohne Angst leben kann. Gründe dafür gibt es zuu viele. Aggression, extreme Bedrohung, Nachstellung, Sachbeschädigung (sämtliches Mobiliar).

Zuletzt wurde das Auto zerkratzt erst die Fahrerseite Tage später die Beifahrerseite. Anzeige hat nichts gebracht da keine Beweise oder Zeugen.

Liebe Grüße
Hoffnung

Efendi II
Beiträge: 5451
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Efendi II » 30.08.2022, 07:48

Hoffnung hat geschrieben:
29.08.2022, 15:49
Ich brauche euren Rat oder Meinung. Vielen Dank schon im Voraus.

Heute habe ich eine öffentliche Zustellung an meinem Bezzie entdeckt. Hat jemand von euch eine Idee was es sein kann, da die Ausländerbehörde den Aufenthalstsstatus Ende März 2022 prüfen wollte und die Aufenthaltserlaubnis bis Anfang Februar 2023 gültig ist.
Fragst Du hier:
https://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.
- Aristoteles -

Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 30.08.2022, 08:12

Danke Efendi II

chavah
Beiträge: 565
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von chavah » 01.09.2022, 18:15

Vielleicht mal einfach auf die Formalie zurück kommen. Eine öffentliche Zustellung kann erfolgen, wenn glaubhaft rüber gebracht ist, dass derjenige eben nicht erreichbar ist. Dann wird der Zugang einer Urkunde eben durch die öffentliche Zustellung ersetzt. Was nicht bedeutet, wenn man den Adressaten irgendwann greift, dass er sofort abgeschoben wird. Es ist zunächst ein rein formeller Akt, um überhaupt einem Verfahren Fortgang zu geben.

Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 06.09.2022, 19:24

Liebe Chavah,

ich danke Dir für deine Antwort auf meinen Beitrag.

Gruß
Hoffnung

Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 11.12.2022, 17:29

Endlich ist es bald soweit mit der Abschiebung. Ich glaube es aber erst wenn es wirklich passiert ist.
Endlich aufatmen und ohne Angst leben.
Alle Widerspruchsfristen sind abgelaufen und es ist nun rechtskräftig. Er steht bereits in der Fahndungsliste der Polizei. Alles von dem Sachbearbeiter der zentralen Ausländer Behörde erfahren. OMG meine Vermutung war richtig mit der Öffentlichen Zustellung… zum Glück.

Achja und das beste daran ist das er gar keine Ahnung hat. Auf das Dumme Gesicht freue ich mich🤣 schon. Aber nur in der Vorstellung, da ich diese Kreatur in menschlicher Gestalt nie wieder sehen will.

Cimmone
Beiträge: 6043
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Cimmone » 11.12.2022, 18:15

Liebe Hoffnung,

das sind für Dich gute Nachrichten.
Ich würde den Tag nicht vor dem Abend loben wollen, viele Abschiebungen werden letztendlich verhindert oder gar nicht erst in Angriff genommen.
In Deinem Fall teile ich aber die Freude und die Hoffnung, dass es für Dich gut ausgeht und der Herr des Landes verwiesen wird.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 11.12.2022, 18:28

Liebe Cimmone,

vielen Dank für deine lieben Worte. Ich werde trotzdem fest daran glauben.
Ich habe das dem Mitarbeiter der AB auch gesagt was ist wenn der mit Suizid droht oder sich absichtlich oberflächlich verletzt damit die Abschiebung nicht statt finden kann. Die Antwort war: Dann muss er Sonderbegleitet werden also mit mehr Personal. Aber sobald er von der Polizei aufgegriffen wird, wird er zur AB hingebracht und dann in Abschiebehaft.
Gleichzeitig habe ich ihn im Fahndungsportal der Polizei wegen Diebstahl entdeckt. Ich hoffe die können ihn anhand SV-Nummer, Krankenkasse usw. ausfindig machen.

Lieben Gruß
Hoffnung

Cimmone
Beiträge: 6043
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Cimmone » 11.12.2022, 18:35

Hoffnung hat geschrieben:
11.12.2022, 18:28
Ich hoffe die können ihn anhand SV-Nummer, Krankenkasse usw. ausfindig machen.
Ich drück die Daumen!
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Hoffnung
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2021, 13:50

Re: Öffentliche Zustellung durch die Ausländerbehörde

Beitrag von Hoffnung » 11.12.2022, 18:41

Ich drück die Daumen!
Vielen vielen herzlichen Dank :)

Antworten