Hilfe

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Sonnenblume36
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2018, 07:30

Hilfe

Beitrag von Sonnenblume36 » 05.09.2018, 20:52

Vor ca. 2 1/2 Monaten lernte ich ein Mann (Marokkaner) im Internet kennen auf einer Single Seite der aus Frankreich kam. Am Anfang dachte ich mir nichts dabei und schrieb auf französisch mit ihm nach ein paar Tagen stellte sich raus das er auch deutsch schreiben kann so begangen wir zu telefonieren und auch Videoanrufe.

Es war erfrischend mit ihn zu schreiben und zu telefonieren wir haben viel gelacht und waren auf einer Wellenlänge. Ein paar Wochen später erzählter er mir er müsse mir etwas erzählen aber unter vier Augen so habe ich mich entschlossen nach Frankreich zu fahren ich weiß ganz schön verrückt.

Er erzählte mir das er eine Zeitlang in Deutschland lebte und auch ein Kind hat aber das mit der Kinds Mutter nicht gut ging. Bei einen dummen Zufall habe ich dann mit bekommen das er Marokkaner(er hat echt ganz helle Haut und eine Glatze) ist weil er von seiner Familie erzählte. Ich schaute mal nicht schlecht sorry ich hatte vorher nicht viel mit Ausländer zu tun es sind zwar ein paar in mein Freundes Kreis aber nicht sehr viele. So nun sollte ich entscheiden ob ich gehe und mein Leben weiter lebe oder hier bleibe ich blieb und es waren sehr schöne drei Tage. Er weiß auch das ich noch verheiratet bin aber in Trennung lebe.

So nun war ich wieder zuhause ,dann  hat er mir mitgeteilt das es eine schöne Zeit mit mir war und er mich sehr mag und sich eine Leben mit mir aufbauen möchte aber er sich nicht traut nach Deutschland zu kommen. Dann bekam er Stress mit seinen Chef wo er gearbeitet hat sprach mit sein Bruder darüber, der sagte er solle doch endlich wieder nachhause kommen darauf sagte er, dass er nicht kommt da er mit mir zusammen leben möchte ich sollte mich doch darum kümmern ein guten Anwalt für ihn zu finden .Seine Papiere habt er mir geschickt und ich sollte mit dem Anwalt darüber sprechen, ging ja nicht weil eine Vollmacht fehlte und er auch nicht wollte das ich mein Geld dafür nehme.

So dann ging er in die Großstadt zu einen Freund konnte nicht mehr soviel schreiben oder anrufen. Ich fragte ihn danach warum das so ist, er war nicht immer alleine und es ist nicht einfach für ihn keine Arbeit und die Unterkunft auch nicht sicher. Eines abends rief er an und Frage ob ich ihn aus Köln holen könnte da er keine Unterkunft mehr hat und in einer Ruine schlafen musste, kein Strom kein Wasser. Zum Glück hat er dann endlich eine sichere Unterkunft und auch Arbeit gefunden. Seit dem telefonieren wir wieder viel.

Er möchte nur noch Geld sparen das er den Anwalt bezahlen kann, weil mein Geld wollte er nicht, er sagte ich will nicht auf die Taschen seiner Freundin liegen. Er ist ein Mann der sein Geld selber verdienen kann.

So nun mal zu mein Problem er ist immer noch auf der Single Seite angemeldet zwar sehr gering aber noch da, so legte ich mir eine neue Identität zu auf einer Antwort warte ich noch heute.

Ich weiß nicht ob er es ernst mit mir meint er sagt zwar er wäre in mich verliebt und möchte mit mir ein Leben aufbauen aber ich habe hier soviel Geschichten gelesen und bin jetzt wirklich verunsichert das ich denken und tun soll aufgeben oder weiter machen da er auch immer sagt er will mich nicht verlieren.

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben oder was haltet ihr von meiner Geschichte. Ich danke euch schon mal in voraus.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3069
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Hilfe

Beitrag von Thelmalouis » 05.09.2018, 20:59

Hallo Sonnenblume,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.

Ich werde in deinen Post ein paar Absätze, zwecks der besseren Lesbarkeit einfügen. :wink:
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Karlotta
Beiträge: 947
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Hilfe

Beitrag von Karlotta » 05.09.2018, 21:12

Hallo Sonnenblume, Du hast nach Deiner Aussage hier viel gelesen und bist unsicher???
Eigentlich sollte Dir ganz klar sein, dass Du in großer Gefahr bist, einem Bezzie auf den Leim zu gehen.
Du hast ihn 3 Tage gesehen und er will schon ein Leben mit Dir aufbauen :( :( Er will nicht zurück, weil er mit Dir leben will, Entschuldige, aber da muss ich :lol: :lol: Er hat leichtes Spiel mit Dir, läufst ihm schnellstens nach Frankreich hinterher.
Glaube ihm nur 1/100 tel von dem, was er Dir sagt. Warum hat er Angst nach Deutschland zu kommen? Ist er hier schon mal raus geflogen?
Beende das Ganze, bevor es zu spät ist.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

gadi
Moderation
Beiträge: 5969
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hilfe

Beitrag von gadi » 05.09.2018, 21:25

Hallo Sonnenblume und willkommen!

Du fragst "aufgeben oder weitermachen?" Aufgeben! Nein, er meint es nicht "ernst" mit dir.

Er wollte dich zum Anwalt vorschicken, sich Geld dafür von dir auslegen lassen. Das tut kein Mann, der es "ernst" meint.
Er hatte plötzlich und über einen längeren Zeitraum sehr wenig mit dir telefoniert/geschrieben. Das macht ebenfalls kein Mann, der es "ernst meint".
Er fragt dich, ob du ihn aus Köln abholen kannst. Das macht ebenfalls.....
Noch auf einer Single-Seite angemeldet. Ebenfalls .....
Ein Leben mit dir aufbauen nach nur einigen Tagen. Ebenfalls...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Sonnenblume36
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2018, 07:30

Re: Hilfe

Beitrag von Sonnenblume36 » 05.09.2018, 21:26

Hallo Karlotta
Nein er ist nicht aus Deutschland geflogen.
mit den Leben verbringen war vielleicht übertriben er würde es sich wünschen so ist es wohl besser.
bis jetzt ist er ja noch nicht mal hier.

gadi
Moderation
Beiträge: 5969
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hilfe

Beitrag von gadi » 05.09.2018, 21:31

Sonnenblume,

du schreibst, du lebst in Trennung von deinem (Noch-) Mann. Ist denn diese Beziehung nicht mehr zu kitten? Keine Hoffnung?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Karlotta
Beiträge: 947
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Hilfe

Beitrag von Karlotta » 05.09.2018, 21:41

Sonnenblume, man redet doch nicht nach so kurzer Zeit von einem Zusammenleben. Du relativierst es als Wunsch, das reicht doch schon. Ärger mit dem Arbeitgeber täuschen auch viele vor, das aktiviert das Helfersyndrom. Nach Geld möchte man nicht fragen, das geschieht eher subtil. Frau drängt es dann gerne auf, weil er doch eben mal knapp bei Kasse ist.
Setz die rote Brille ab und beende das Ganze.
Du hast die Überschrift genommen "Hilfe", glaubst den Antworten aber nicht. Wunschantworten kannst Du hier nicht erwarten.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Agadirbleu
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Hilfe

Beitrag von Agadirbleu » 06.09.2018, 01:06

Hallo Sonnenblume,

wenn ich deine Schilderungen lese, dann fällt mir spontan nur Eines ein: Forget him!
Was für ein Schlamassel in dem dieser Mensch sich bewegt, ein typischer Bezzi-marokkanischer Lebenslauf.
und du sollst ihn retten!! auch typisch!
Selbst nichts auf die Reihe bringen, ein Kind in die Welt setzen, für das er wahrscheinlich noch nicht mal Unterhalt bezahlt und dann dir vorsäuseln mit dir das Leben verbringen zu wollen.
Ganz klar ist für die Trennung die Kindsmutter verantwortlich, zumindest in seinen Augen :mrgreen:
wo bleibt denn die Verantwortung für sein Kind?

In Frankreich leben sehr viele Marokkaner, legal und wahrscheinlich noch mehr illegal.
Sein Bruder lebt auch dort, wie ich deinen Schilderungen entnehmen konnte. Es ist üblich, dass die Familie zusammenhält, sich stützt und notfalls auch unterstützt. Warum greift er ihm nicht unter die Arme??? hat er von seinen Spirenzchen schon die Nase voll?
Und jetzt erscheinst du "am Horizont als Lichtstreifen der Hoffnung"?
Marokkaner sind Meister im manipulieren und du lässt dich manipulieren.
Merkst du wohin die "Reise geht"?
Er sieht in dir das Huhn, das goldene Eier legt.

Wer weiss, was noch alles an unangenehmen Überraschungen auf dich wartet, aber mit Sicherheit wirst du dein Geld los.

BTW: es gibt in Marokko nicht wenige Menschen mit heller Hautfarbe, blonden Haaren und auch blauen Augen. Das ist nicht so ungewöhnlich. Sie kommen vorwiegend aus dem Norden von Marokko.

Und noch etwas: In Marokko wird das Thema AIDS tabuisiert. Über SIDA spricht man ganz einfach nicht, weil es diese Krankheit nicht geben darf, also wird sie totgeschwiegen. Die Auswirkungen kannst du dir selbst ausmalen. Freudenhäuser werden nicht der amtlichen Kontrolle unterzogen und die Prostituierten sind nicht erfasst und registriert, unterliegen keiner medizinischen Kontrolle.
Tiefes Mittelalter. Denk mal drüber nach...

Seile dich schnellstens ab oder du wirst deines Lebens nicht mehr froh.
Noch ist es nicht zu spät!

Agadirbleu

Nilka
Moderation
Beiträge: 7270
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hilfe

Beitrag von Nilka » 06.09.2018, 09:13

Hallo Sonnenblume,

Der Mann ist eine richtige Überraschungstüte, wer weiß was sie noch beinhaltet außer dem, was er zugegeben hat.
Gant schön dreist erstmal was anstellen und dann das Geld für den Anwalt von der Frau vorstrecken zu verlangen :shock:
Eindeutig fallen lassen!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Sonnenblume36
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2018, 07:30

Re: Hilfe

Beitrag von Sonnenblume36 » 06.09.2018, 17:30

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7270
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hilfe

Beitrag von Nilka » 06.09.2018, 17:32

Soll heißen, einverstanden?
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Karlotta
Beiträge: 947
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Hilfe

Beitrag von Karlotta » 07.09.2018, 09:40

Ohne ein Wort zu schreiben, kommen mir die Smileys sehr respektlos vor. Aber jeder interpretiert das anders.
Ich bin hier raus. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Nilka
Moderation
Beiträge: 7270
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hilfe

Beitrag von Nilka » 07.09.2018, 11:53

Ich gebe zu, Karliotta, das kann man so oder so verstehen.
Ich habe mich für Glas halb voll entschieden :lol:
Ein wenig aus Höfligkeit oder aus Naitivität oder aus "die Hoffnung stirbt zuletzt" :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

karima66
Beiträge: 2011
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hilfe

Beitrag von karima66 » 07.09.2018, 12:31

Ich finde es respektlos auf die Mühe die die User sich hier geben um auf ihr Hilfegesuch zu antworten um zu helfen dann nur mit Smilys zu reagieren.....wollte grad antworten, aber so komme ich mir veralbert vor und nutze meine Zeit lieber sinnvoller.......versteh null was so eine Antwort bedeuten soll....

Sonnenblume36
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2018, 07:30

Re: Hilfe

Beitrag von Sonnenblume36 » 08.09.2018, 12:03

Hallo Ihr Lieben


ich habe ein paar tage gewartet was Ihr alle zu meiner Geschichte sagt.Ich kann nur eins sagen ich wusste das solche antworten von euch allen kommen werden.
Ich denke man sollte im leben seine Erfahrung machen Ihr habt sie alle schon gemacht und das mit kein guten ende.
Ich war 11 Jahre verheiratet mit ein deutschen Mann und ich kann nur sagen das deutsche Männer genauso Schweine sein können wie auch ausländische Männer klar sie brauchen kein deutschen Pass mehr den haben sie schon aber mir geht’s nur darum sind nicht alle Menschen Schweine und denken nur an ihr wohl.
Ich werde einfach weiter so machen wie jetzt auch und auf mein Bauch Gefühl achten und alles auf mich zukommen lassen und wenn es soweit ist und ich merke das da was faul ist und mich und meine Familie kappt macht werde ich handeln.
Sollte es zu einer Heirat kommen werden Verträge gemacht er weiß eigentlich das ich auch nicht vorhabe in der nächsten zeit zu heiraten.
Geld ist ein wichtiger Bestandteil vom leben ich habe zwei Kinder und die kommen immer an erster stelle, ich ich würde niemanden mein hart erarbeitetes Geld in den Rachen schieben wenn nichts dabei raus kommt.
So nun zum ende ich Danke euch für eure Kommentare.
Vielleicht melde ich mich nochmal und berichte wie es ausgegangen ist wenn es schief geht habe ich eine Erfahrung in mein leben
gemacht und muss dann aber auch weiter leben
Kopf hoch und durch das leben ist ja da um Erfahrungen
zu sammeln mal gute und mal schlechte.

Sonnenblume36
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2018, 07:30

Re: Hilfe

Beitrag von Sonnenblume36 » 08.09.2018, 12:10

Sonnenblume36 hat geschrieben::D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
ES TUT MIR LEID DAS SOLLTE DA NICHT STEHEN UND ICH WOLLTE AUCH NICHT RESPEKTLOS SEIN:

Desert Dancer
Beiträge: 729
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Hilfe

Beitrag von Desert Dancer » 08.09.2018, 12:28

Vielleicht melde ich mich nochmal und berichte wie es ausgegangen ist wenn es schief geht habe ich eine Erfahrung in mein leben
gemacht und muss dann aber auch weiter leben
Kopf hoch und durch das leben ist ja da um Erfahrungen
zu sammeln mal gute und mal schlechte.
Sonnenblume36

Ja, das Leben ist da, um Erfahrungen zu sammeln.
Aber man muss nicht jede Erfahrung selber machen um daraus zu lernen. Das ginge ja gar nicht. Sonst müsste ja jeder das Rad neu erfinden.


Und das Leben ist zu kurz um unnnötig, schlechte Erfahrungen zu machen. Aber Du musst es selber wissen.

Alles Gute!
Und vergiss Deine guten Vorsätzte nicht! Immer zuerst an die Kinder denken und kein Geld geben. Und deshalb am besten eine Heirat nicht mal in Erwägung ziehen...
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Nilka
Moderation
Beiträge: 7270
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hilfe

Beitrag von Nilka » 08.09.2018, 12:50

Hallo Sonnenblume,

danke dass du uns deine Entscheidung mitgeteilt hast, das machen nicht alle.
Ich denke, dass er sich verraten wird und ich hoffe, dass tut er schnell,
damit du ohne große Verluste daraus kommst.
Pass auf dich auf und alles Gute!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Ponyhof
Beiträge: 927
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Hilfe

Beitrag von Ponyhof » 10.09.2018, 10:14

Naja, es soll ja auch schon Leute gegeben haben, die Lawinenunglücke überlebt haben. Die meisten Leute sind zwar gestorben, aber wenn es gut geht, ist man nach einer Lawine um eine Lebenserfahrung reicher, und das Leben ist ja dazu da, um Erfahrungen zu machen.

Und auch ein Sonnenstich kann tödlich sein.

Und es sind es ja auch nicht alle Lawinen so.

Efendi II
Beiträge: 5932
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hilfe

Beitrag von Efendi II » 10.09.2018, 11:07

Sonnenblume36 hat geschrieben:Sollte es zu einer Heirat kommen werden Verträge gemacht...
Man kann nicht alles vertraglich regeln und nicht jeder Vertrag entspricht dem "ordre de public" und ist damit letztendlich unwirksam. Auch nicht jeder Vertragspartner hält sich immer an die vertraglichen Abmachungen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Antworten