Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Oranna
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2013, 16:45

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Oranna » 18.08.2013, 11:32

Liebe Kitty,

auch von mir einen lieben Gruß für Dich. Verfolge deine Geschichte. Habe ja auch hinreichend Erfahrungen mit einem marokkanischen Mann sammeln können. Das Vokabular, das sie anwenden ist wirklich gleich. Oft mußte ich hören:" wenn du Krieg willst, dann kriegst du ihn", oder: "es ist eben alles so gelaufen, ich kann nix dafür." Schuld tragen immer die anderen. Da könnte ich auch immer noch kotzen.

Bleib stark und zieh dein Ding durch - laß dir Zeit zu trauern - aber vor allem vergib dir selber.

Herzlichst
Oranna
ich liebe es jemandem beim Lügen zu zuhören, wenn ich die Wahrheit kenne.....

Kitty67
Beiträge: 24
Registriert: 11.08.2013, 07:01

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Kitty67 » 20.08.2013, 05:46

Guten Morgen Ihr Lieben,

da bin ich wieder, die "Ungläubige" :oops: . Ich denke, wenn es da Oben irgend etwas gibt, ob Gott oder Allah, wird nicht das zählen was man glaubt oder nicht, sondern wie der Mensch ist. Da bin ich gerne die "Ungläubige", bevor ich so ein Mensch bin, der andere Menschen benutzt, nur um sein Vorteil zu haben.

Er hat mich gestern wieder angerufen, um sich mit mir zu treffen. Er wollte noch mal reden. Ich habe ihn gesagt, dass ich nicht mehr mit ihn reden möchte. Er meinte, er war beim Anwalt und der hat ihn gesagt, dass es abgeschoben wird. Ich habe ihn gesagt, so schnell geht das nicht. Er wollte mir die Nummer vom Anwalt geben und ich solle dort nachfragen. Ich habe ihn gesagt, dass ist nicht mein Problem und ich habe meine eigene Probleme.

Ich hatte ihn ja beim Einwohnermeldeamt abgemeldet. Werden dort eigentlich die Daten an das Ausländeramt weiter gegeben? Das Ausländeramt ist im gleichem Haus.
Wenigstens ist er jetzt ehrlich, weil er, seit wir getrennt sind, kein einziges mal gesagt hat, dass er mich liebt und mich wieder haben will.
Es zählen nur seine Papiere.. Papiere...

LG Kitty

Efendi II
Beiträge: 6023
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Efendi II » 20.08.2013, 10:24

Kitty67 hat geschrieben:Ich hatte ihn ja beim Einwohnermeldeamt abgemeldet. Werden dort eigentlich die Daten an das Ausländeramt weiter gegeben? Das Ausländeramt ist im gleichem Haus.
Wenn sich ein Ausländer ab- oder ummeldet bzw. ab- oder umgemeldet wird, geht diese Meldung vom Einwohnermeldeamt automatisch auch an die Ausländerbehörde.

Eine separate Ab- oder Ummeldung des Ausländers bei der alten oder der neuzuständigen Ausländerbehörde ist deshalb nicht erforderlich, die erfahren das umgehend vom Einwohnermeldeamt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Franconia
Beiträge: 2983
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Franconia » 20.08.2013, 11:14

Kitty67 hat geschrieben:Er meinte, er war beim Anwalt und der hat ihn gesagt, dass es abgeschoben wird.
Abgeschoben wird er so schnell sicher nicht. Denke mal die ABH hat seine AE verkürzt und ihn zur Ausreise bis zu einem bestimmten Datum aufgefordert. Erst wenn er dem nicht freiwillig nach kommt, kommt es zur Ausweisung und dann zur Abschiebung.
Es liegt jetzt an ihm wie kooperativ er ist und ob er es bis zum äußersten, mit allen Konsequenzen, kommen lässt. Sollte es wirklich zur Abschiebung kommen weil er sich stur stellt, dann erhält er auch eine Einreisesperre. Geht er freiwillig, kann er die Einreisesperre umgehen.
Auf alle Fälle dauert die ganze Prozedur seine Zeit und geht nicht innerhalb von ein paar Tagen über die Bühne.


Ansonsten kann ich dir nur empfehlen nicht mehr ans Telefon zu gehen sobald du seine Nummer siehst. Er wird sich nicht bei dir melden um einfach nur Hallo zu sagen oder dir einen schönen Tag zu wünschen sondern immer irgendwelche Erwartungen an das Gespräch knüpfen die er dann direkt oder indirekt zur Sprache bringt. Treffen würde ich mich mit ihm gleich mal gar nicht.

Ihr habt keine gemeinsamen Kinder, also gibt es keinerlei zwingende Berührungspunkte mehr zwischen euch.
Ich würde ihm an deiner Stelle einen Brief schreiben (Einschreiben mit Rückschein als Beweis das er den Brief bekommen hat) und ihm darin jeglichen weiteren Kontakt zu dir (und ggf. deinen Kindern) untersagen. Sollte es nötig sein kann er sich ja bei deinem Anwalt melden. Du kannst, wenn du willst, da noch einen drauf setzen und ihm mitteilen das du, sollte er sich nicht daran halten, Anzeige wegen Belästigung oder evtl auch Bedrohung (je nach dem was er macht) gegen ihn erstatten wirst. Das kann auch dein Anwalt machen, dann wird es noch "offizieller".
So sieht er erstens das es dir mehr als nur ernst ist und zum anderen wird ihm, wenn er nur einen Funken Verstand hat, klar sein, dass ihm eine Anzeige in der jetzigen Situation mehr als nur ein bisschen schaden wird.

Dir weiterhin viel Kraft für den restlichen Weg.

Übrigens, da er einen Anwalt hat muss er nicht bis zur Scheidung hier bleiben. Im Scheidungstermin kann ihn sein Anwalt vertreten, soll heißen, er kann die Scheidung nicht als Argument bei der ABH für einen nötigen längeren Aufenthalt hier vorbringen.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Kitty67
Beiträge: 24
Registriert: 11.08.2013, 07:01

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Kitty67 » 21.08.2013, 05:46

Guten Morgen,

mir ging es gestern gar nicht gut. Er hatte wieder angerufen. Ja.. ich sollte einfach nicht rangehen. Ich denke aber wenn ich nicht ans Handy gehe, steht er vor der Tür.
Gehe ja auch nicht immer ran.
Er wolle sich nur auf eine halbe Stunde mit mir treffen. Ich habe ihn gesagt, dass ich ihn in ein Jahr bei der Scheidung sehe. Er sagt, dass er bist dahin nicht mehr da ist, wenn ich ihn nicht helfe und es Jahre dauern kann, bis wir geschieden sind.
Ich solle doch an die schönen Zeiten denken... :roll:
Er kann nicht nach Marokko zurück gehen, er habe dort keine Zukunft. Er macht alles was ich sage, er würde auch meine Füße küssen.. hat er gesagt.
Dann hat er mir damit gedroht, dass er sich umbringt. Das hat mich gestern total fertig gemacht.
Ich werde jetzt auch nicht mehr ans Handy gehen. Das zieht ein ganz schön runter.
Zum Glück, habe ich heute, ein Gespräch mit meinen Psychologen.

Liebe Gruß Kitty

Curly 79
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2013, 20:36

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Curly 79 » 21.08.2013, 09:23

Hallo liebe Kitty

ich hab sowas ähnliches durchgemacht, denn als ich mich trennen wollte hat er erstmal richtig die Mitleidstour gefahren.
Mit Suizidversuch ( 3 Tab Paracetamol), Nahrungsverweigerung und vieles mehr.
Irgenwann hatte ich so dermassen die Nase voll, dass ich ihm sagte, falls er sich umbringen wollte, sollte er es mit was anderem ausprobieren, denn 3 Tab Paracetamol nehm ich schon bei Kopfschmerzen, für die er verantwortlich ist.
Ich hatte zum Schluss nur noch Ekel über. Ich habe mich gefragt, wie konnte ich mich in sowas erbärmliches verlieben.

Den Absprung habe ich geschafft, in dem ich mir immer wieder sagte, das ich nicht für sein Leben verantwortlich bin und das ich ihn nicht retten kann.
Die Trennung ist jetzt 3 Jahre her und komischerweise erfreut er sich bester Gesundheit und hat ziemlich zugelegt.
Mein Fazit ist, das Leid das er mir vorgespielt hat, sollte nur seinen damaligen Lebensstandard sichern, er hatte es nämlich ziemlich gut bei mir.
Warme Mahlzeit, Dach über den Kopf, kuscheliges Heim, saubere Wäsche und einen unerschütterlichen Fels in der Brandung.
Als ich ihn verlassen habe war das bequeme Leben zuende, er war auf einmal selbst verantwortlich für seine Dummheiten, Schulden und sein faules Dasein.

Aufeinmal schwor er mir ewige Liebe, mich finanziell zu unterstützen und natürlich auch im Haushalt zu helfen. Er würde alles tun um nur in meiner Nähe bleiben zu dürfen. :shock:
Ich sag euch was ; das hat mich erst recht angewiedert. Ich hab ihn nicht mehr ertragen können.
Das war keine Beziehung sondern Parasitismus.
Ich bin jetzt glücklich geschieden und von mir ist eine Last abgefallen.
Als er ausgezogen ist habe ich mich nachlanger Zeit wieder frei und leicht gefühlt.
Und ich kann es jedem empfehlen, der unter seiner Beziehung leidet, diese zu beenden.

Liebe Kitty hab kein schlechtes Gewissen, denn für ihn bist du nur Mittel zum Zweck

Gioia
Beiträge: 240
Registriert: 08.03.2013, 12:07
Wohnort: Schweiz

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Gioia » 21.08.2013, 10:19

Curly 79 hat geschrieben:Den Absprung habe ich geschafft, in dem ich mir immer wieder sagte, das ich nicht für sein Leben verantwortlich bin und das ich ihn nicht retten kann.
Liebe Kitty

Genau das ist der springende Punkt. Lass dir von niemanden einreden, und schon gar nicht von diesem unreifen Jüngelchen, dass du verantwortlich bist für sein Leben oder was aus ihm wird. Diese Leute neigen dazu, für gar nichts in ihrem Leben verantwortung zu übernehmen. Sie erwarten, dass immer irgenjemand da ist, der für sie alles in die Hand nimmt und erledigt.

Sollte er dich noch einmal mit diesen Selbstmordabsichten unter Druck setzen, dann frage ihn, ob du ihm den Strick kaufen sollst. Sorry, aber dieses Getue von diesen unverschämten Herren macht mich nur noch wütend :twisted: Glaub mir, der wird sich auf keinen Fall etwas antun, und wenn doch, dann ist es wie gesagt NICHT deine Verantwortung.

Lass dich nicht von deinen Vorhaben abbringen, du bist auf dem richtigen Weg und kannst stolz auf dich sein.

Liebe Grüsse
Gioia

Anaba
Administration
Beiträge: 19825
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Anaba » 21.08.2013, 10:33

Lass dir von niemanden einreden, und schon gar nicht von diesem unreifen Jüngelchen, dass du verantwortlich bist für sein Leben oder was aus ihm wird.
Hallo Kitty,
Genau so ist es.
Ich schreibe nun schon viele Jahre hier.
Immer wenn die Herren bemerkt haben, es wird ernst und die Frauen machen jetzt Nägel mit Köpfen, ging das Theater los.
Sie ziehen alle Register.
Erst lieb und betteln, dann mit Selbstmord drohen und schlußendlich werden sie gemein und beleidigend.
Solche Sprüche würde ich nicht ernst nehmen.
Es dauert nicht lange und er ändert seine Taktik.
Nimm das Telefon nicht mehr ab oder lass ein männl. Familienmitglied, einen Freund abnehmen. Das mögen sie garnicht.
Am Besten einer, der ihm richtig Kontra gibt.
Das gefällt ihm sicher nicht, denn feige sind die meisten von ihnen.

Du solltest dich auf keinen Fall von diesem Schmierentheater beeindrucken lassen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Jakobs_Weg
Beiträge: 2218
Registriert: 29.03.2008, 08:34

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Jakobs_Weg » 21.08.2013, 11:01

Liebe Kitty,

ich kann mich den vorigen Zeilen nur anschließen!

Lass dich bitte nicht emotional erpressen!
Androhung von Selbstmord - dass ich (in seinem Fall) nicht lache.

Ich kann nur von meinen Empfindungen ausgehen, aber hätte (!) ich so einen Schritt vor, dann weil er final sein sollte,
und ich würde alles daran setzen, dass niemand von meinem Vorhaben erfährt, um mir da nicht drein zu pfuschen.

Jemanden mit so etwas zu erschrecken, das ist wirklich abscheulich, das allerletzte! Lasse bitte bloß weder seine Drohungen noch sonst ein Geschwätz an dich heran. Er hätte all die Jahre Zeit gehabt, sich wie ein normaler, erwachsener Mensch zu benehmen und selbstverantwortlich zu handeln.

Für dich alles Liebe und viel Zuversicht!
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!

Franconia
Beiträge: 2983
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Franconia » 21.08.2013, 14:17

Selbstmord, das ich nicht lache. Für einen Moslem (und ich gehe davon aus er ist Moslem) ist Selbstmord eine Todsünde und von daher ein absolutes No-Go.

Lass das Telefon läuten und wenn es nervt, dann stell den Klingelton ab. Er kann ruhig bei dir vor der Tür stehen, einfach nicht darauf reagieren und wenn er laut oder ausfallend wird, aggressiv ist oder dich gar mit Drohungen überschüttet, dann ruf die Polizei, die kümmern sich dann um ihn. Das wird zwar seine Laune nicht verbessern, aber wie heißt es so schön, wer nicht hören kann muss fühlen.
Was auch gut ist, wenn du evtl. deine Nachbarn mit ins Boot holst, das habe ich zumindest gemacht. Wenn die wissen das er dich bedroht, dann haben sie da sicher auch ein Auge drauf und schalten auch die Polizei ein wenn er bei dir vor der Tür auftaucht (war bei mir so). Er tut sich mit solchen Aktionen keinen gefallen, ganz im Gegenteil.
Kitty67 hat geschrieben: Er sagt, dass er bist dahin nicht mehr da ist, wenn ich ihn nicht helfe und es Jahre dauern kann, bis wir geschieden sind.
stimmt nicht. Da er ja einen Anwalt hat kann die Scheidung auch in seiner Abwesenheit ausgesprochen werden, da er ja durch seinen Anwalt vertreten wird. Du musst einzig das Trennungsjahr abwarten.

Lass dir also von ihm keine Märchen erzählen oder dich unter Druck setzen. Er greift jetzt schon nach dem letzten Strohhalm. Sei unerreichbar für ihn und hole dir, wenn er dich bedroht, Hilfe von der Polizei, die ist nämlich dafür da.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Efendi II
Beiträge: 6023
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Efendi II » 21.08.2013, 18:05

Franconia hat geschrieben: Da er ja einen Anwalt hat kann die Scheidung auch in seiner Abwesenheit ausgesprochen werden, da er ja durch seinen Anwalt vertreten wird. Du musst einzig das Trennungsjahr abwarten.
Möglicherweise hat die Ausländerbehörde schon reagiert und seinen Aufenthalt verkürzt oder einen Ausreisetermin festgelegt. Rein aufenthaltstechnisch ist nämlich nicht die Scheidung, sondern bereits der Trennungszeitpunkt (beenden der ehelichen Lebensgemeinschaft) maßgebend. Sein Aufenthaltszweck nach § 28 ist durch die Trennung nicht mehr vorhanden, somit ist sein weiterer Verbleib hier nicht mehr erforderlich, weil es dafür keinen Grund mehr gibt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Kitty67
Beiträge: 24
Registriert: 11.08.2013, 07:01

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Kitty67 » 21.08.2013, 18:39

Hallo Ihr Lieben,

ich denke nicht, dass er bei dem Anwalt war wegen der Scheidung. Er hat sich wohl nur beraten lassen, was mit ihn passieren kann. Ich glaube auch nicht, dass die Ausländerbehörde ihn schon darüber informiert hat. Gestern meinte er ja auch, ich solle nicht zum Arbeitsamt gehen, da die Ausländerbehörde es dann mitbekommen würde.. oder so ähnlich. Wenn ich Geld brauche, kann er mir auch was schicken, aber ich soll nicht zum Arbeitsamt.
Was ist denn eigentlich, wenn er kein Scheidungsanwalt hat und ausgewiesen wird, kann ich mich dann nicht scheiden lassen :?: Ich will seinen Namen los werden :( .
Ich will nicht jahrelang mit diesen Namen rumlaufen :oops: ..

Lieben Gruß und danke für die Anteilnahme.

Kitty

Franconia
Beiträge: 2983
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Franconia » 21.08.2013, 19:44

Die Ausländerbehörde hat die neue Situation mit Sicherheit schon mit bekommen da er ja bei dir abgemeldet ist. Die Meldebehörde gibt das normalerweise intern an die ABH weiter. Außerdem wüsste ich nicht was das Arbeitsamt damit zu tun hat. Einzig wenn du "aufstockst" da dein Krankengeld nicht reicht wird ihn das AA evtl. anschreiben da er, zumindest während des Trennungsjahres, für dich Unterhalt zahlen muss sofern er mehr verdient wie du. Den Trennungsunterhalt kannst/darfst du dann auch nicht ablehnen, da er Vorrang vorm ALG2 hat. Aber ich wüsste nicht, dass das AA solche Dinge an die ABH mitteilt.

Bin davon ausgegangen der Anwalt berät ihn ausländerrechtlich und wegen der Scheidung, evtl kann man das dem Anwalt noch mit aufs Auge drücken. Keine Ahnung wie es genau läuft wenn er für die Scheidung keinen Anwalt hat (braucht er theoretisch auch nicht). Die Scheidung verhindert es auf alle Fälle nicht, auch dann nicht wenn er nicht mehr in D ist, es kann nur sein das es dann länger dauert.

Kitty67 hat geschrieben:Gestern meinte er ja auch, ich solle nicht zum Arbeitsamt gehen, da die Ausländerbehörde es dann mitbekommen würde.. oder so ähnlich. Wenn ich Geld brauche, kann er mir auch was schicken, aber ich soll nicht zum Arbeitsamt.
das ist Erpressung dir gegenüber und Betrug gegenüber der ABH. Du kannst ihn deswegen anzeigen und ihn auch der ABH melden.

Notiere dir am Besten all diese Dinge (mit Datum + Uhrzeit), auch wann und wie oft er dich belästigt. Es kann dir mal sehr hilfreich sein wenn es vor Gericht geht. Man hat ja nicht immer einen Zeugen zur Hand oder einen Mithörer bei Anrufen. Da steht dann schon mal Aussage gegen Aussagen, aber wenn du Dinge genau belegen kannst und auch das Sachen gehäuft vorgekommen sind wird man dir eher glauben als ihm.
Denn sollte er bis zur Scheidung noch hier sein traue ich ihm durchaus zu, dass er sagt, er will nicht geschieden werden und er arbeitet gerade mit dir an einer Versöhnung :roll:
In dem Fall kann es dann bis zu 3 Jahren bis zur Scheidung dauern, wenn du aber seine Belästigungen und Drohungen belegen kannst (z. B. mittels Tagebuchaufzeichung), stehen die Chancen gut das der Richter die Scheidung trotzdem ausspricht.

Kitty67 hat geschrieben: Ich glaube auch nicht, dass die Ausländerbehörde ihn schon darüber informiert hat
kommt drauf an wie gut eure ABH personell ausgestattet ist und ob er überhaupt wieder irgendwo gemeldet ist oder ihn die ABH erst suchen muss. Es kann auch mit davon abhängen wie lange seine AE noch gültig ist. Wenn die bald abläuft werden die schneller reagieren und sie z. B. nicht verlängern. Wenn die AE noch einige Zeit gültig ist, dann kann es sein, dass die ABH sich auch etwas Zeit lässt bis sie die verkürzt. Auf alle Fälle wird ihn die ABH anschreiben und ihm Gelegenheit geben zum neuen Sachverhalt Stellung zu nehmen und erst danach ihre Entscheidung treffen. Könnte ja sein, dass er inzwischen schon einen anderen Grund für eine AE hat, daher muss er vor einer Entscheidung erst angehört werden.
Du wirst allerdings von offizieller Seite nicht informiert und weißt daher auch nicht wie die ABH entscheidet, es sei denn er sagt es dir. Dann würde ich mir aber eine Kopie von der schriftlichen Entscheidung geben lassen, denn erzählen kann er dir viel.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Efendi II
Beiträge: 6023
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Efendi II » 21.08.2013, 20:22

Franconia hat geschrieben: Du wirst allerdings von offizieller Seite nicht informiert und weißt daher auch nicht wie die ABH entscheidet, es sei denn er sagt es dir. Dann würde ich mir aber eine Kopie von der schriftlichen Entscheidung geben lassen, denn erzählen kann er dir viel.
Mit der Trennung von ihren Noch-Ehemann ist sie aus der Sache raus und hat mit seinem weiteren aufenthaltsrechtlichen Verfahren überhaupt nichts mehr zu tun. Die Ausländerbehörde wird sie über den weiteren Fortgang in dieser Sache nicht informieren und ihr auch keine ihrer Entscheidungen mitteilen. Das ist nun einzig und allein eine Angelegenheit zwischen dem Mann und der Ausländerbehörde, sie geht das nun definitiv nichts mehr an.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Bina62
Beiträge: 402
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Bina62 » 22.08.2013, 01:36

Eine der beiden Parteien braucht einen Anwalt.Da in Deinem Fall ,Vermögens,-und Unterhaltsansprüche geklärt werden müssen,solltest Du einen Anwalt beauftragen,gegebenenfalls Vefahrenskostenhilfe beantragen,sollten Deine finanziellen Mittel nicht ausreichen.Ich schliesse mich den Vorschreiberinnen an,ignoriere ihn,und dokumentiere alles.Viel Glück.Lg.Bina

Gioia
Beiträge: 240
Registriert: 08.03.2013, 12:07
Wohnort: Schweiz

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Gioia » 22.08.2013, 12:48

Kitty67 hat geschrieben:Was ist denn eigentlich, wenn er kein Scheidungsanwalt hat und ausgewiesen wird, kann ich mich dann nicht scheiden lassen
In der Schweiz würde er, sofern seine Anschrift bekannt ist und er erreicht werden kann, einen Anwalt zugewiesen bekommen. Dies bedeutet das Gericht würde für ihn einen Anwalt bestellen, damit das Scheidungsverfahren eingeleitet und die Scheidung ausgesprochen werden kann. Sollte er nicht erreichbar, sprich ohne Angabe einer Nachsendeanschrift ausgereist sein, müsste eine Scheidung in Abwesenheit ausgesprochen werden. Dies würde jedoch ziemlich lange dauern, denn die Akten und alles was sonst noch so anfällt müssten über die marokkanische Botschaft nach Marokko an die vermutete Anschrift geschickt und abgewickelt werden.

Gruss
Gioia

Gioia
Beiträge: 240
Registriert: 08.03.2013, 12:07
Wohnort: Schweiz

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Gioia » 22.08.2013, 12:50

Nachtrag:

Dies war bei mir der Fall, mein Ex war in Ägypten und bekam einen Anwalt in der Schweiz gestellt.

Curly 79
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2013, 20:36

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Curly 79 » 29.08.2013, 09:45

Hallo Liebe Kitty,

Ich würde gerne wissen, was aus der ganzen Geschichte mit deinem Ex geworden ist und wie es dir persönlich dabei geht.
Würd mich freuen von Dir zu hören :wink:

Kitty67
Beiträge: 24
Registriert: 11.08.2013, 07:01

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Kitty67 » 30.08.2013, 06:06

Hallo liebe Curly,

danke für Deine Nachfrage. Mir geht es gerade den Umständen entsprechen ganz gut. Er hatte sich ja am Montag noch mal gemeldet und wollte noch mal mit mir reden. Ich habe ihn aber deutlich klar gemacht, dass ich auf jedem Fall nicht mehr mit ihn sprechen werden. Da bleibe ich ganz standhaft. Es ist gerade ganz schwierig, wegen Geld und so. Man bekommt einfach nirgends Unterstützung. Aber egal.. ich werde das schon schaffen. Mein Psychologe stimmt mir auch total zu und meinte, Sie können wenigstens in den Spiegel gucken. Und das sehe ich genauso. Es kommt der Tag und da wird es mir auch wieder besser gehen.

Was mache ich eigentlich mit seiner Post, wenn die noch hier her kommt? Er meinte nämlich, ich solle mich melden, wenn er Post bekommt. Das werde ich natürlich nicht machen.

Lieben Gruß Kitty

Haram
Beiträge: 2160
Registriert: 31.10.2008, 04:31

Re: Hilfe!! Will mich trennen, aber er will auf "Schein" ..

Beitrag von Haram » 30.08.2013, 06:57

Moin

Ich würde auf den Umschlag " Unbekannt verzogen " draufschreiben und in einen Postbriefkasten einwerfen.

Gruss
haram
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura

Antworten