Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 09.08.2016, 21:01

Liebe Mitglieder,

ich bin neu hier und wende mir ratsuchend an Euch.

Kurz zur (Vor-) Geschichte: meine beste Freundin und ich (beide Mitte 30, Volljuristinnen) waren letztes Jahr im August im Urlaub in Madrid. Da meine Freundin bereits während des Studiums ein Auslandssemester im Madrid absolviert hatte kannte und mochte sie die Stadt sehr gern. Während des Urlaubs ist sie nächtens in einer Diskothek mit dem DJ ins Gespräch gekommen, den sie dann auch in derselben Nacht "abgeschleppt" hat. Lange Rede, kurzer Sinn, sie hatten auch später noch Kontakt, sie fliegt regelmäßig nach Madrid und schnell war von Hochzeit die Rede.

Er ist DJ/Immobilienmakler, 40, Marokkaner. Keine Ausbildung, kein Geld. Er ist geschieden, hat ein 3jähriges Kind und wohnt mit seiner Mutter (Analphabetin) zusammen, die er seit 20 Jahren finanziert. Schwester und Vater sind verstorben.

Meine Freundin hat bereits ein Hochzeitskleid gekauft, vor kurzem hat ihr Habibi ihr einen billigen Verlobungsring an den Finger gesteckt. Im Moment überlegen sie, in Dänemark zu heiraten, da es in Spanien und Deutschland wohl mit den Papieren nicht hinhaut.

Ich bin komplett verzweifelt- der Kerl ist ein (sorry!) finanzieller SuperGAU. Was mir aber noch mehr zu schaffen macht ist die Tatsache, dass er einen höchst fragwürdigen Charakter hat. Wenn ihm was nicht passt lässt er sie schon gerne ein paar Tage schweigend in irgendeiner Wohnung seines Freundes im Madrid allein. Als sie ihm gesagt hat, dass sie einen Ehevertrag möchte ist er wütend geworden. Als er gemerkt hat, dass sie diesbezüglich standhaft bleibt hat er zurückgerudert mit dem Argument, er hätte ja gar nichts gegen einen Ehevertrag, nur hätte sie ihm das nicht so beiläufig am Telefon sagen sollen. Zudem die alte Geschichte von ihm:" ich gebe hier alles auf für dich, ich verlasse alle, nur für dich". Und ständig die Jammereien, dass er es ja so schwer hat und ihr geht es so gut. Aber, das impft er ihr gut ein: "wir gegen den Rest der Welt". Reden kann er toll, sie hat sich "noch nie so geliebt gefühlt".

Ich habe sie schon öfter darauf angesprochen, was sie sich vorstellt hinsichtlich unterschiedlicher Mentalität (Er gläubiger Moslem, meine Freundin ist keine gute Hausfrau, Atheistin), wie er hier Arbeit finden soll (auf einen ungebildeten, nicht-deutschsprechenden Nordafrikaner warten die deutschen Arbeitgeber alle), ob er mit einem Aushilfsjob glücklich sein wird (er ist ja soooo stolz!) und dass sie ihren Traum mit Haus, Kinder und höchstens noch Teilzeitarbeit gleich mal begraben kann.

Die Eltern meiner Freundin sind ebenfalls entsetzt. Vor allem im Hinblick darauf, dass sie schon einmal einen argentinischen Studenten von Madrid nach Deutschland geholt hat. Was wegen der kulturellen Hintergründe auch schon mächtig in die Hose gegangen ist. Ihre Eltern sind auch nicht gerade unvermögend (Immobilien) und überlegen derzeit, diese an ihren Bruder zu überschreiben.

Wenn ich Sie darauf anspreche möchte sie nichts hören mit dem Argument, sie selber würde sich schon auch dieselben Gedanken machen, dann müsse sie das nicht auch noch von mir bzw. Ihrer Familie hören.

Ich verstehe das nicht- sie ist eine kluge Frau, hat bereits Erfahrung mit Ausländern und ist immer auf die Nase gefallen.

Hat jemand Erfahrung, was da noch zu machen ist? Sie ist mir sehr, sehr wichtig und ich kann das nicht mitansehen. Auch auf den Link auf diese Seite hat sie sehr kühl reagiert.

Vielen Dank im Voraus,

Shanti
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Amely
Beiträge: 6578
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Amely » 09.08.2016, 21:25

hallo shanti,
herzlich willkommen im Namen des Teams von 1001 Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße Amely

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 09.08.2016, 21:31

Liebe Amely,

herzlichen Dank für die Begrüßung!
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Fierrabras
Beiträge: 1086
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Fierrabras » 09.08.2016, 22:33

schwierig, schwierig...denn sie ist erwachsen und kann machen, was sie will. und wenn Du sie zu sehr bearbeitest, ist die Freundschaft vorbei. kennt sie die "wahren Geschichten"?

aber weiss er, dass sie Atheistin ist`? was sagt er dazu`? so weit ich weiss, dürfen Muslime keine atheistischen Partner haben. oder ist er so fortschrittlcih, dass ihm so eine Kleinigkeit egal ist?

die Eltern tun gut daran, die Immobilien an den Bruder zu überschreiben...

Karlotta
Beiträge: 890
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Karlotta » 09.08.2016, 22:41

Hallo Shanty, da wirst Du wohl nicht viel ausrichten können.
Vor mehr als 20 Jahren, Bezzies noch Fremdwort, hat eine Cousine im Alter von 48 einen Mann aus Eritrea 24, angeblich 28 Jahre alt, (was es auch nicht besser macht) geheiratet. Natürlich wurden von Ihren Freundinnen auch Bedenken geäußert, was sie sich dann aber bei mir und gemeinsamer Freundin verbeten hat. Wir haben immer einen guten Kontakt gehabt, nur das Thema Ehemann war ausgeklammert und die Ehe war dann auch nach der gesetzlichen Frist vorbei. Natürlich hat sie später gesagt, dass es ein Fehler war, diesen Mann zu heiraten, da es sie auch einiges gekostet hat.

Wie ich den Hintergrund Deiner Freundin einschätze, ist in der Familie einiges an Vermögen vorhanden. Sie als Juristin hat vermutlich ein gutes geregeltes Einkommen. Was will er denn mehr :?: Er wird sie nicht aus den Klauen lassen und Du bist zum Zuschauen verdonnert.
Sie ist in der Amiga-Phase und wird sich durch nichts hindern lassen. Du kannst nur für sie da sein, wenn denn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Oft wird auch versucht, Kontakt mit Freundin oder auch Familie zu unterbinden, damit keiner etwas Negatives äußern kann.
Ich wünsche Dir viel Kraft, Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Efendi II
Beiträge: 5401
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Efendi II » 09.08.2016, 22:56

Fierrabras hat geschrieben:aber weiss er, dass sie Atheistin ist`? was sagt er dazu`? so weit ich weiss, dürfen Muslime keine atheistischen Partner haben. oder ist er so fortschrittlcih, dass ihm so eine Kleinigkeit egal ist?
Das spielt doch zunächst, zumindest bis zum Erhalt des eigenständigen Aufenthaltsrechts, überhaupt keine Rolle.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 09.08.2016, 23:04

@Fierrabras: Religiös ist er schon, aber anderweitig stört ihn dass nichts. Sein Sohn aus 1. Ehe ist zwar beschnitten, aber angeblich auch getauft.

@Karlotta: sachlich völlig korrekt; ich könnte es nicht besser ausdrücken!
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 09.08.2016, 23:11

Gott sei Dank konnte ich ihr das Kinderthema erst mal ausreden. Das hätte noch gefehlt.

Ach ja, der Herr - der null beitragen wird zur Hochzeit - hat natürlich ganz genaue Vorstellungen. Seine Mutter und meine Freundin sollen doch bitte ein selbstgekochtes marokkanisches Buffet zur Verfügung stellen. Auch soll die Ex-Frau bei der Hochzeit anwesend sein. Meine Freundin will beides nicht, aber kommt gegen ihn nicht an.
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 09.08.2016, 23:13

@Efendi II: Der gute Mann hat aufgrund seines Kindes in Spanien eine AE.
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Efendi II
Beiträge: 5401
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Efendi II » 09.08.2016, 23:49

Shanti hat geschrieben:Der gute Mann hat aufgrund seines Kindes in Spanien eine AE.
Die hat aber in Deutschland keine Gültigkeit. Er darf nur besuchsweise (90 Tage pro Halbjahr) nach Deutschland kommen (so es sich um einen schengenfähigen Aufenthaltstitel handelt), arbeiten darf er damit hier nicht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19262
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Anaba » 10.08.2016, 07:50

Guten Morgen Shanti,

herzlich willkommen auch von mir.

Immer wieder melden sich Familienangehörige oder Freunde, die zusehen müssen wie ein lieber Mensch ins Unglück rennt.
So lange deine Freundin so verliebt in ihn ist, dass die Alarmglocken noch nicht läuten, wirst du nur wenig ausrichten können.
Wenn du deine Bedenken zu oft äußerst kann es passieren, dass sie dir nichts mehr erzählt oder sich zurückzieht.
Je mehr Vorwürfe sie jetzt hört, um so weniger wird sie sich später trauen die Wahrheit zu sagen, wenn es ihr schlecht gehen sollte. Sie wird euch so lange es geht etwas vorspielen.
Je näher du aber dran bleibst, je eher wirst du merken was los ist.
Sie kann natürlich wissen, dass du der ganzen Sache kritisch gegenüberstehst, gleichzeitig aber auch, das du für sie da sein wirst, wenn sie Hilfe benötigt.
Eines Tages bist du vielleicht noch ihre einzige Vertraute.

Den Eltern wäre zu raten ihr Vermögen zu sichern.
Wie die das machenqqqq können, dass weißt du als Juristin am besten.
Auch sollten Sie ihr kein Geld geben, auch wenn sie darum bittet.
Noch hat sie Geld und kommt gut aus, aber es dauert vielleicht nicht lange und es könnte knapp werden.
Weil sie nämlich bald alles bezahlen wird.

Man kann nur wünschen, dass sie aufwacht.
Aber das wird ein frommer Wunsch bleiben.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Wathani
Beiträge: 1344
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Wathani » 10.08.2016, 08:19

Hallo Shanti

du wirst nicht viel ausrichten können, wenn sie sich da reingesteigert hat. Aber sieh zu, dass sie sich ordentlich absichert, wenn schon ohne Ehevetrag, dann soll wenigstens ihre Familie alles in Sicherheit bringen, was da ist! Allerdings sind gerade bei muslimischen Eheschließungen Eheverträge üblich.

Ich weiß nicht wie traditionell seine Familie ist, aber sie MUSS auf eine angemessene "Morgengabe" bestehen. Das ist nicht nur so ein blabla aus 1001 Nacht, das ist wichtig, weil es auch den Rang der Braut widerspiegelt - vielleicht lässt er von ihr ab, wenn sie darauf besteht! Diese sog. "Mahr" ist ihre Mitgift und die muss der Ehemann stellen!

Im Endeffekt kannst du ihr nur zureden sich abzusichern und auf einen Ehevertrag zu bestehen - das ist ja nicht ungewöhnlich, auch bei uns, und dass viele Ehen scheitern, egal aus welchen Ländern die Partner kommen ist auch kein Geheimnis...

Eventuell kannst du sie eher "abgesichert" durch das Ganze dirigieren, wenn Du so tust, als würdest du sie unterstützen, denn wenn du immer dagegenredest, macht sie vielleicht ganz dicht und blockt alles ab.

Viel Glück

Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Ammit
Beiträge: 608
Registriert: 04.03.2013, 10:19

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Ammit » 10.08.2016, 08:23

Viel wirst du wirklich nicht machen können, aber wenigstens ist sie noch so schlau und will einen Ehevertrag machen. Da sollte sie auch weiter darauf bestehen und warum er sich darüber aufregt, verstehe ich gar nicht ( :lol: ) in seinem Heimatland ist es vorgeschrieben, einen Ehevertrag abzuschließen, das ist dort die Eheschließung.

Eventuell findet ihr hier noch ein paar Tipps: http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/ ... onFile&v=2

Ansosnten braucht man wohl zu ihm nicht viel sagen. "DJ" mit 40??? :roll: :roll: :roll:
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

Moppel
Beiträge: 2735
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Moppel » 10.08.2016, 09:00

Shanti hat geschrieben:Liebe Mitglieder,

ich bin neu hier und wende mir ratsuchend an Euch.

Kurz zur (Vor-) Geschichte: meine beste Freundin und ich (beide Mitte 30, Volljuristinnen) waren letztes Jahr im August im Urlaub in Madrid. Da meine Freundin bereits während des Studiums ein Auslandssemester im Madrid absolviert hatte kannte und mochte sie die Stadt sehr gern. Während des Urlaubs ist sie nächtens in einer Diskothek mit dem DJ ins Gespräch gekommen, den sie dann auch in derselben Nacht "abgeschleppt" hat. Lange Rede, kurzer Sinn, sie hatten auch später noch Kontakt, sie fliegt regelmäßig nach Madrid und schnell war von Hochzeit die Rede.

Er ist DJ/Immobilienmakler, 40, Marokkaner. Keine Ausbildung, kein Geld. Er ist geschieden, hat ein 3jähriges Kind und wohnt mit seiner Mutter (Analphabetin) zusammen, die er seit 20 Jahren finanziert. Schwester und Vater sind verstorben.

Meine Freundin hat bereits ein Hochzeitskleid gekauft, vor kurzem hat ihr Habibi ihr einen billigen Verlobungsring an den Finger gesteckt. Im Moment überlegen sie, in Dänemark zu heiraten, da es in Spanien und Deutschland wohl mit den Papieren nicht hinhaut.

Ich bin komplett verzweifelt- der Kerl ist ein (sorry!) finanzieller SuperGAU. Was mir aber noch mehr zu schaffen macht ist die Tatsache, dass er einen höchst fragwürdigen Charakter hat. Wenn ihm was nicht passt lässt er sie schon gerne ein paar Tage schweigend in irgendeiner Wohnung seines Freundes im Madrid allein. Als sie ihm gesagt hat, dass sie einen Ehevertrag möchte ist er wütend geworden. Als er gemerkt hat, dass sie diesbezüglich standhaft bleibt hat er zurückgerudert mit dem Argument, er hätte ja gar nichts gegen einen Ehevertrag, nur hätte sie ihm das nicht so beiläufig am Telefon sagen sollen. Zudem die alte Geschichte von ihm:" ich gebe hier alles auf für dich, ich verlasse alle, nur für dich". Und ständig die Jammereien, dass er es ja so schwer hat und ihr geht es so gut. Aber, das impft er ihr gut ein: "wir gegen den Rest der Welt". Reden kann er toll, sie hat sich "noch nie so geliebt gefühlt".

Ich habe sie schon öfter darauf angesprochen, was sie sich vorstellt hinsichtlich unterschiedlicher Mentalität (Er gläubiger Moslem, meine Freundin ist keine gute Hausfrau, Atheistin), wie er hier Arbeit finden soll (auf einen ungebildeten, nicht-deutschsprechenden Nordafrikaner warten die deutschen Arbeitgeber alle), ob er mit einem Aushilfsjob glücklich sein wird (er ist ja soooo stolz!) und dass sie ihren Traum mit Haus, Kinder und höchstens noch Teilzeitarbeit gleich mal begraben kann.

Die Eltern meiner Freundin sind ebenfalls entsetzt. Vor allem im Hinblick darauf, dass sie schon einmal einen argentinischen Studenten von Madrid nach Deutschland geholt hat. Was wegen der kulturellen Hintergründe auch schon mächtig in die Hose gegangen ist. Ihre Eltern sind auch nicht gerade unvermögend (Immobilien) und überlegen derzeit, diese an ihren Bruder zu überschreiben.

Wenn ich Sie darauf anspreche möchte sie nichts hören mit dem Argument, sie selber würde sich schon auch dieselben Gedanken machen, dann müsse sie das nicht auch noch von mir bzw. Ihrer Familie hören.

Ich verstehe das nicht- sie ist eine kluge Frau, hat bereits Erfahrung mit Ausländern und ist immer auf die Nase gefallen.

Hat jemand Erfahrung, was da noch zu machen ist? Sie ist mir sehr, sehr wichtig und ich kann das nicht mitansehen. Auch auf den Link auf diese Seite hat sie sehr kühl reagiert.

Vielen Dank im Voraus,

Shanti
Machen kannst du da nix. Du kannst nur hoffen das der Groschen von alleine fällt, denn leider ist es nicht gerade selten das sich die klügsten Frauen die dümmsten/dreistesten Deppen angeln.
Da wie Du schreibst es nicht das erste Mal ist das sie mit Ausländern aus die Nase fällt, scheint sie auch aus Schaden nicht klug zu werden. Du kannst nur Abstand halten.
Gruß

Anaba
Administration
Beiträge: 19262
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Anaba » 10.08.2016, 09:05

Sicher kann/ sollte man einen Ehevertrag machen.
Wenn wir aber mal realistisch sind, was bringt ihr der, wenn es hart auf hart kommt?
Was kann sie damit absichern?
Oder was passiert ihm, wenn er sich nicht daran hält?
Beide Fragen kann man mit "nichts" beantworten.

Genau so die Morgengabe.
Es handelt sich hier um einen 40jährigen, der nichts hat und noch die Mutter ernähren muss.
Wie wird die Morgengabe da wohl aussehen?
Praktisch wird auch hier nichts rumkommen. Sie wird sogar die Eheringe selbst bezahlen.

Man muss den Tatsachen ins Auge sehen.
All die Dinge, auf die eine Marokkanerin bestehen würde, sind in diesem Fall sinnlos.
Wie es aussieht, wird sie alles übernehmen und viel verlieren.
Während er von einer Ehe nur profitiert.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 10.08.2016, 09:48

Gehe mal davon aus, dass das mit der Morgengabe nichts wird. Selbst wenn er so traditionell wäre, er hat ja kein Geld, lebt von der Hand in den Mund. Seine Mutter weigert sich zu arbeiten (er hätte ihr eine Putzstelle besorgen können), ihr Sohn sei ja dazu verpflichtet, für sie zu sorgen. Am besten war als sie meine, wenn ihr Sohn später Geld hätte, soll er ihr ein Haus in Marokko kaufen! Hehe. Wann soll das bitte sein? Sobald er auszieht kommt sie in eine Sozialwohnung, sie bleibt wegen der Krankenversicherung in Spanien. Da kann man ja nur darauf warten, dass sie krank wird. Dann kommt sie auch noch nach Deutschland zum Sohnemann und meine Freundin darf alle beide durchfüttern.

Der Ehevertrag würde immerhin soweit helfen, als dass der Zugewinnausgleich ausgeschlossen werden kann. Um die nacheheliche Unterhaltspflicht kommt sie aber nicht herum. Obwohl der Herr schon meinte, neeeiiin, das würde er ja nie von ihr verlangen. Dazu sei er zu stolz. Ja, klar. Aber dass sie den Großteil der Ringe bezahlt hat, dazu ist er nicht zu stolz.

Ich sage nicht mehr viel zu ihr; sie kennt meine Meinung. Sie erzählt auch nimmer viel. Ich will das einfach nicht hören. Wie sie da immer stolz mit ihm rumspaziert- ich versteh sowas nicht. Auf was kann man bei so einem Verlierer bitte stolz sein?
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 10.08.2016, 09:57

Leider ist sie selbst konstruktiver Kritik nicht aufgeschlossen. So hatte ich ihr vorgeschlagen, ihren Nachnamen zu behalten, auch im Hinblick auf spätere Kinder. Schließlich tut sie denen auch keinen Gefallen damit.
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 10.08.2016, 10:14

Ein weiteres Problem ist auch, dass sie immer auf die Meinung von ihrer Familie und Freunden pfeift, wenn sie mal wieder einen Höhenflug hat mit einem Kerl. Sobald das dann aber in die Brüche geht, müssen natürlich alle für sie da sein. Da wird dann irgendeine Wohnung ihrer Eltern wieder frei gemacht, damit sie umziehen kann. Und mir heult sie die Ohren voll an den Wochenenden. Hört sich gemein an, aber ich bin da nicht mehr bereit zu, auch wenn sie meine beste Freundin ist. Irgendwann hört bei mir das Verständnis auch auf.
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Wathani
Beiträge: 1344
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Wathani » 10.08.2016, 11:36

Ein weiteres Problem ist auch, dass sie immer auf die Meinung von ihrer Familie und Freunden pfeift, wenn sie mal wieder einen Höhenflug hat mit einem Kerl. Sobald das dann aber in die Brüche geht, müssen natürlich alle für sie da sein. Da wird dann irgendeine Wohnung ihrer Eltern wieder frei gemacht, damit sie umziehen kann. Und mir heult sie die Ohren voll an den Wochenenden. Hört sich gemein an, aber ich bin da nicht mehr bereit zu, auch wenn sie meine beste Freundin ist. Irgendwann hört bei mir das Verständnis auch auf.
Klingt nach einer ziemlich beratungsresistenten Person. Dann kannst du wohl (wieder mal) nur zusehen, wie sie mit offenen Augen ins Unglück rennt - sind ihre Eltern denn ausreichend vorgewarnt? Dass sie wenigstens die nötigen Schritte einleiten? "Enterben" hat schon Wunder gewirkt...?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Shanti
Beiträge: 55
Registriert: 04.08.2016, 19:55

Re: Bezness- Hilfe! Meine Freundin läuft in`s offene Messer!

Beitrag von Shanti » 10.08.2016, 11:54

Wathani, die Idee mit dem Enterben ist grundsätzlich schon gut. Leider ist sie eine Person, die dann bockig die Sache erst Recht durchziehen würde. Sie würde wohl eher den Kontakt zu jedem abbrechen, statt in sich zu gehen.

Ich möchte mich im Übrigen ganz herzlich bei euch bedanken, dass ihr ein offenes Ohr habt. Tut gut, sich das mal von der Seele reden zu können!
______________________
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte (Nietzsche)

Antworten