Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 19026
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Anaba » 16.04.2018, 23:09

DOppelstaatler sind meine Kinder auch nicht.s
@Eleonore,
wieso sind deine Kinder keine Doppelstaatler?
Binationalen Kinder sind in der Regel doch immer Doppelstaatler.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 16.04.2018, 23:26

Ne die haben alle nur nen Deutschen Pass ;) Mein Mann hat auch nen deutschen, das heisst aber nicht das er jederzeit wieder einen nigerianischen kriegen könnte.

Efendi II
Beiträge: 5281
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Efendi II » 17.04.2018, 01:15

Eleonore hat geschrieben:Ne die haben alle nur nen Deutschen Pass ;) Mein Mann hat auch nen deutschen, das heisst aber nicht das er jederzeit wieder einen nigerianischen kriegen könnte.
Wenn Dein Mann zum Zeitpunkt der Geburt der Kinder bereits die nigerianische Staatsangehörigkeit abgelegt hatte, dann sind die Kinder in der Tat keine Doppelstaater.

Leider ist es in den meisten muslimischen Staaten überhaupt nicht möglich die Staatsangehörigkeit abzulegen. Sie bleiben (ob sie es wollen oder nicht) auch bei einer Einbürgerung in Deutschland, weiterhin Staatsbürger ihres bisherigen Landes, also Doppelstaater. Ihre Nachkommen demzufolge ebenfalls.
Mein Mann hat auch nen deutschen, das heisst aber nicht das er jederzeit wieder einen nigerianischen kriegen könnte.
Dann würde er allerdings seinen deutschen Pass wieder verlieren. Deutschland erlaubt, außer in begründeten Fällen oder als Abkömmling bi-nationaler Verbindungen, keine doppelte Staatsangehörigkeit.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 17.04.2018, 10:51

Nigeria ist kein rein muslimischer Staat. Er ist kein DOppelstaatler.

Und klar legal verliert er dann den deutschen Pass (den er eh nicht mehr bräuchte wenn er seine Kinder dorthin entführt).
Aber in der Tat ist es so das viele Nigerianer einzig die Deutsche Staatsangehörigkeit haben und trotzdem noch einen eigenen nigerianischen besitzen damit sogar hin und herreisen, aber der nigerianische Pass ist illegal.

Du gehst immer von den Gesetzen aus, und davon das sich alle dran halten. Das ist aber nicht so.

Anaba
Administration
Beiträge: 19026
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Anaba » 17.04.2018, 13:19

Du musst wissen, ob er mit den Kindern in Nigeria leben und auf Deutschland, bzw. den deutschen Pass verzichten würde.
Denn wenn er allein nach Deutschland zurückkommt, erwarten ihn hier ziemliche Probleme.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 17.04.2018, 15:40

Anaba hat geschrieben:Du musst wissen, ob er mit den Kindern in Nigeria leben und auf Deutschland, bzw. den deutschen Pass verzichten würde.
Denn wenn er allein nach Deutschland zurückkommt, erwarten ihn hier ziemliche Probleme.

Ja genau entweder er reist aus und bleibt da mit den Kindern (kann ich nicht einschätzen aber ich kann es einfach nicht ausschliessen), oder er reist mit falschen Pässen aus und kommt wieder und tut so als wüsste er nichts. Nachweisen kann man ihm ja dann nichts.

Gestern sprach ich mit nem gemeinsamen Bekannten der für uns Versicherungen, Bausparen und so was gemacht hat. Er meinte das er auf nem "Ponyhof" lebt. Er macht einfach ne Menge Mist wo er meint er kommt damit durch und es geht schon irgendwie und merkt erst hinterher das es gar nicht so ist wie er sich vorstellt, deswegen zutrauen würde ich dem alles.

Maria2017
Beiträge: 57
Registriert: 15.08.2017, 12:45

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Maria2017 » 18.04.2018, 14:25

Eleonore hat geschrieben:Nigeria ist kein rein muslimischer Staat. Er ist kein DOppelstaatler.

Und klar legal verliert er dann den deutschen Pass (den er eh nicht mehr bräuchte wenn er seine Kinder dorthin entführt).
Aber in der Tat ist es so das viele Nigerianer einzig die Deutsche Staatsangehörigkeit haben und trotzdem noch einen eigenen nigerianischen besitzen damit sogar hin und herreisen, aber der nigerianische Pass ist illegal.

Du gehst immer von den Gesetzen aus, und davon das sich alle dran halten. Das ist aber nicht so.
Liebe Eleonore,

In Nigeria besteht eine kaum überschaubare Vielfalt an religiösen Gemeinschaften. Eine nigerianische Studie ermittelte 2003 Bevölkerungsanteile von 50,5 % für Muslime und 48,2 % für Christen. Auch zahlreichen anderen Schätzungen zufolge sind etwa 50 % der Nigerianer Muslime, zwischen 40 und 46 % sind Christen und der restliche Teil bekennt sich zu einer traditionellen afrikanischen Religion. "Quelle Wikipedia"

Daher auch von dieser Seite Vorsicht geboten.

Liebe Grüße
Maria
Enttäuschung bedeutet Ende einer Täuschung

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 17.05.2018, 00:20

Ja genau hälfte hälfte, jemand anders sprach davon das es ein muslimischer Staat ist, nicht ich.

Efendi II
Beiträge: 5281
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Efendi II » 17.05.2018, 07:14

Eleonore hat geschrieben:Und klar legal verliert er dann den deutschen Pass (den er eh nicht mehr bräuchte wenn er seine Kinder dorthin entführt).
Weshalb sollte er deshalb seinen deutschen Pass verlieren? Das müsstest Du mir mal erklären.
Aber in der Tat ist es so das viele Nigerianer einzig die Deutsche Staatsangehörigkeit haben und trotzdem noch einen eigenen nigerianischen besitzen damit sogar hin und herreisen, aber der nigerianische Pass ist illegal.
Das scheint auch bei anderen Staatsangehörigkeiten so der Fall zu sein, aber anscheinend will der deutsche Staat das inzwischen gar nicht so genau wissen und nimmt das stillschweigend in Kauf.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 17.05.2018, 15:09

Efendi

hast du doch selber in deinem Post geschrieben weiter oben...ich habe nur zugestimmt
Dann würde er allerdings seinen deutschen Pass wieder verlieren. Deutschland erlaubt, außer in begründeten Fällen oder als Abkömmling bi-nationaler Verbindungen, keine doppelte Staatsangehörigkeit.

Legal kann er nicht beide Pässe haben nur illegal. Wenn er also legal wieder den nigerianischen beantragt muss er den deutschen abgeben

Efendi II
Beiträge: 5281
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Efendi II » 17.05.2018, 15:50

Eleonore hat geschrieben:Efendi
hast du doch selber in deinem Post geschrieben weiter oben...ich habe nur zugestimmt
Ich hatte es so verstanden, dass Du meinst, er würde wegen der Kindesentführung den deutschen Pass verlieren und das ist definitiv nicht der Fall.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 17.05.2018, 21:33

nene ich meinte wirklich wenn er einen neuen Nigerianischen will verliert er den deutschen. Wenn er sie Kinder entführt dann hat er halt Probleme wenn er wieder einreist.

asteri
Beiträge: 15
Registriert: 25.11.2016, 01:25

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von asteri » 18.05.2018, 18:27

Das stimmt so nicht. Nigerianer dürfen beide Pässe haben, da der nigerianische Staat den Pass nicht zurück nimmt.
Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere (Alexander Graham Bell).

Efendi II
Beiträge: 5281
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Efendi II » 18.05.2018, 18:51

asteri hat geschrieben:Das stimmt so nicht. Nigerianer dürfen beide Pässe haben, da der nigerianische Staat den Pass nicht zurück nimmt.
Es gibt etlichen Länder(insbesonders islamische Staaten), bei denen es nicht möglich ist die Staatsangehörigkeit abzulegen. Die Angehörigen dieser Staaten werden dann unter Hinnahme der Doppelstaatigkeit in Deutschland eingebürgert und dürfen ihre bisherige
Staatsangehörigkeit weiterhin beibehalten (EU-Bürger übrigens ebenfalls). So steht es auch im Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) § 12. Das Nigeria ebenfalls zu diesen Staaten gehört, wusste ich nicht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 20.05.2018, 20:24

asteri hat geschrieben:Das stimmt so nicht. Nigerianer dürfen beide Pässe haben, da der nigerianische Staat den Pass nicht zurück nimmt.

das ist nicht korrekt, meiner musste seinen abgeben als er den deuschen bekam. Und kriegt erst wieder einen Nigerianischen wenn er den Deuschen abgibt, hat er alles schriftlich und unterschreiben müssen.


Er ist mit Sicherheit kein Doppelstaatler.

asteri
Beiträge: 15
Registriert: 25.11.2016, 01:25

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von asteri » 21.05.2018, 11:14

Es hat sich geändert. Jetzt ist es so, wie ich geschrieben habe.
Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere (Alexander Graham Bell).

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 21.05.2018, 22:43

asteri hat geschrieben:Es hat sich geändert. Jetzt ist es so, wie ich geschrieben habe.

Damals war es nicht so, wie es jetzt ist weiss ich nicht.

DIe die ich kenne und die deutsche haben haben alle die nigerianische abgegeben.

Eleonore
Beiträge: 23
Registriert: 29.03.2018, 20:43

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Eleonore » 22.05.2018, 21:06

Ich habe mich erkundigt.

DIe Kinder sind auf keinen Fall automatisch doppelstaatler, früher nicht und heute nicht, sie können es aber wenn sie wollen von geburt an sein, bzw wenn die Eltern das beantragen.

Wenn ein NIgerianer den Deutschen Pass bekommt war es früher so das er den alten abgeben musste, mittlerweile muss er das nicht mehr, die wenigstens werden es tun, aber es gibt keine Regelung in der NIgeria den Pass oder die Staatsangehörigkeit nicht zurücknimmt. Man muss es halt nur nicht mehr.
Man kann dann beide haben, und ich als Ehefrau könnte auch beide haben.

Das macht aber auch eine Ausreise bzw Entführung von Kindern einfacher, also der erste Punkt, das er theorathisch noch leichter an Pässe kommen kann wo kein Ausreisestempel drin ist und dann ausreisen kann, Visum braucht ja dann nicht mehr.

Efendi II
Beiträge: 5281
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Efendi II » 22.05.2018, 23:36

Eleonore hat geschrieben: Das macht aber auch eine Ausreise bzw Entführung von Kindern einfacher, also der erste Punkt, das er theorathisch noch leichter an Pässe kommen kann wo kein Ausreisestempel drin ist und dann ausreisen kann, Visum braucht ja dann nicht mehr.
Glaubst Du nicht, dass der deutsche Grenzbeamte bei der Ausreise stutzig wird, wenn Du ihm einen nigerianischen Pass vorlegst in welchen weder ein deutsches Visum noch ein Einreisestempel zu finden ist? Da wird er wohl einige Fragen haben.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19026
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Nigerianer, Niederrhein PLZ Bereich 46 und 47

Beitrag von Anaba » 23.05.2018, 07:46

sMan kann dann beide haben, und ich als Ehefrau könnte auch beide haben.
Das interessiert mich mal.
Du kannst als Ehefrau so einfach einen nigerianischen Pass bekommen?
Wie geht das denn?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten